- Galaxien des Arp-Katalogs (vir) -

And (4) Cep (3) CVn (5) Lep (1) Peg (12) Tri (1)
Ari (3) Cet (2) Dra (1) LMi (4) Per (1) UMa (19)
Boo (2) Cnc (1) Gem (1) Lyn (4) Psc (5) UMi (1)
Cam (3) Com (6) Leo (10) Ori (1) Ser (2) Vir (6)

Arp 76 (GLXGRP)

../dss/dss2red_123648.00_+131130.00_15_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 15×15'
Name: Arp76
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h36m48.00s / +13°11'30.00"

Gruppenmitglieder:
M90 (NGC4569, UGC7786) 9m5 9.9x4.4' (23°)
IC3583 (UGC7784) 12m8 2.2x1.1'
Die schwächere IC3583 befindet sich nordnordwestlich von M90.

Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4-, FST 5m8+, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.7
Ich hatte mich nur auf die helle Messier 90 konzentriert. Deutlich elongiert (1:4) mit hellem, sehr kompaktem Kern. Kernbereich ebenfalls leicht länglich. Sonst eher gleichmäßig hell.
EINFACH

Arp 116 (GLXGRP)

../dss/dss2blue_124337.00_+113400.00_12_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp116
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h43m37.00s / +11°34'00.00"

Gruppenmitglieder:
M60 (NGC4649, UGC7898) 8m8 7.4x6.0' (105°)
NGC4647 (UGC7896, H3.44) 11m3 2.9x2.3'
Robert Zebahl
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5m3, SQM-L 19.7
Messier 60: Bei 60x sehr helles Zentrum mit schwächerem, leicht ovalem Halo. Bei 28x wirkte Messier 60 eher rundlich. Direkt einfach zu sehen.

NGC4647: Ziemlich schwach, rundlich, gleichmäßig hell. Nur indirekt sichtbar.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.8

Messier 60: Sehr heller, runder, flächiger Kernbereich mit großem, schwächerem, rundem Halo. Natürlich auch schon bei Aufsuchvergrößerung einfach zu sehen.

NGC4647: Rundliche, gleichmäßige Aufhellung, die indirekt auffällt.

EINFACH
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
M 60: ein heller diffuser Nebelfleck mit Helligkeitsanstieg zur Mitte hin

NGC 4647: offenbart sich nicht
EINFACH

Arp 120 (GLXGRP)

../dss/dss2blue_122742.00_+130200.00_12_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp120, The Eyes
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h27m42.00s / +13°02'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC4435 (UGC7575, H1.28.1) 10m8 3.0x2.2' (15°)
NGC4438 (UGC7574, H1.28.2) 10m2 8.5x3.0' (20°)
Diese Galaxien wurden erstmals von Leland S. Copeland im Jahr 1955 in einem 'Sky & Telescope'-Artikel 'The Eyes' (Die Augen) aufgrund des visuellen Erscheinungsbildes genannt.

Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 5
NGC4435 erscheint mit nahezu stellarem, hellem Kern, NGC4438 ist leicht elongiert mit ebenfalls hellem Kern.

EINFACH
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
NGC 4435: indirekt klein und kompakt, fast stellar

NGC 4438: südöstlich von der stellar wirkenden Galaxie NGC 4435 erkennbar - sie ist doppelt so groß wie die Nachbargalaxie
MITTEL

Arp 134 (GLXGRP)

../dss/dss2blue_122950.00_+075830.00_15_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp134
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h29m50.00s / +07°58'30.00"

Gruppenmitglieder:
M49 (NGC4472, UGC7629) 8m3 10.2x8.3' (155°)
UGC7636 (PGC41258) 14m8 1.1x0.9'
Die deutlich schwächere UGC7636 liegt südöstlich von M49, westlich neben einem helleren Stern.

Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 7
M49: Direkt noch sichtbar, aber nicht sonderlich auffällig. Rundlich, zur Mitte hin heller werdend.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
M49: Sehr heller, leicht ovaler Kernbereich mit schwachem Halo.

EINFACH
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
M 49 ist direkt knapp erkennbar - indirekt ein deutlich sichtbarer Nebelfleck, der zur Mitte hin leicht heller wird

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.5
M 49 ist kompakt und sehr hell - stellares Zentrum

EINFACH
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
M 49 bei 32x auffällig, zur Mitte hin heller werdend mit sehr kompaktem fast stellarem Zentrum - die Galaxie läuft ganz sanft diffus nach außen aus
EINFACH

Arp 152 (GLX)

../dss/dss2blue_123049.42_+122328.04_9_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 9×9'
Name: M87, NGC4486, UGC7654, Arp152
Gruppe: Virgo-Cluster
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h30m49.42s / +12°23'28.04"
Helligkeit / Größe: 8m6 / 8.3x6.6'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 5
Rund mit hellem, kompaktem Kernbereich und schwachem Halo.

EINFACH
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
auffällig - unterhalb eines Sterns als diffuser Nebel erkennbar - Helligkeitszunahme zur Mitte hin

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.5
groß, hell und leicht oval - im Zentrum deutlich heller

EINFACH
B 18x70, SQM-L 21.5
groß und diffus mit einem sanften Helligkeitsanstieg zum kompakten Zentrum hin
EINFACH

Arp 271 (GLXGRP)

../dss/dss2red_140326.00_-060300.00_8_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 8×8'
Name: Arp271
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 14h03m26.00s / -06°03'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC5426 (UGCA380, H2.309) 12m1 3.0x1.7' (173°)
NGC5427 (UGCA381, H2.310) 11m4 2.9x2.2' (170°)
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.2
Bei 37x erscheinen beide Galaxien zusammen als ovale Aufhellung, wobei die hellere, nördliche NGC5427 schon als runder, gleichmäßiger, aber schwacher Nebel sichtbar ist. Die NGC5426 ist dagegen indirekt gerade noch wahrnehmbar. Bei 80x konnten beide Galaxie sicher getrennt werden. NGC5426 erschien dabei leicht elongiert und ebenfalls gleichmäßig hell.
MITTEL