- Offene Sternhaufen (Ser) -

And (6) CMa (3) Del (1) Mon (27) Sct (7) Vul (17)
Aql (20) CMi (2) Gem (12) Oph (3) Ser (6)
Aur (15) Cnc (3) Her (3) Ori (18) Sge (5)
Cam (7) Com (1) Hya (1) Per (19) Sgr (13)
Cas (80) CVn (1) Lac (9) Pup (7) Tau (8)
Cep (28) Cyg (62) Lyr (3) Sco (2) UMa (1)

Alessi 31 (OC)

../dss/dss1_175107.00_-115248.00_40_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 40×40'
Name: Alessi 31, Al31
Typ: OC
Sternbild: Ser
Koordinaten: 17h51m07.00s / -11°52'48.00"
Helligkeit / Größe: - / -
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 19.5
indirekt ist eine sehr schwache, granular wirkende Aufhellung erkennbar - ab und an blitzt der eine oder andere Lichtpunkt innerhalb dieser Aufhellung auf
SCHWER

Archinal 1 (OC)

../dss/dss1_185450.40_+053224.00_20_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 20×20'
Name: Archinal 1
Typ: OC
Sternbild: Ser
Koordinaten: 18h54m50.40s / +05°32'24.00"
Helligkeit / Größe: - / -
René Merting
8" f/4, 200x, SQM-L 21.5
bei 85x wird indirekt ein ganz zarter Schimmer sichtbar, bei dem hin und wieder eine leichte Granulation erkennbar ist - bei 200x sind indirekt 4 bis 5 Sterne auszumachen - grenzwertig

SCHWER
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich der OS leicht länglich und mit schwacher granularer Struktur - die Mitglieder scheinen gleichmäßig hell zu sein - bei 111x bestätigt sich der längliche Charakter und der Haufen biegt sich von Südosten nach Nordwesten - indirekt sind ein halbes Dutzend Sterne erkennbar - östlich des Haufens wird steht ein hellerer Stern - bei 206x noch immer ein leicht nebliger Charakter aber Archinal 1 ist gut abgegrenzt vom Umfeld zu sehen - je ein Stern östlich und westlich markieren mit etwas Abstand den Haufen
EINFACH

IC 4756 (OC)

../dss/dss2red_183900.00_+052700.00_39_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 39×39'
Name: IC4756
Typ: OC
Sternbild: Ser
Koordinaten: 18h39m00.00s / +05°27'00.00"
Helligkeit / Größe: 4m6 / 39.0x39.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 5-, FST 5m6
Relativ auffällig, groß. Deutlich höhere Sterndichte im Vergleich zur Umgebung. Vorwiegend schwächere, wenige mittelhelle Sterne.

EINFACH
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
eigentlich war ich auf der Suche nach dem Sternhaufen NGC 6633, da rutschte mir dieser schöne Sternhaufen ins Gesichtsfeld - deutlich erkennbar als Aufhellung zwischen einigen hellen Sternen - massiv höhere Sterndichte als im ohnehin schon sternreichen Umfeld - Sternverteilung mit leicht höherer Tendenz im Südwesten - gut zwei Dutzend Sterne sind erkennbar - ein schöner Blickfang im Fernglas

EINFACH
12.5" f/4.5, 36x, SQM-L 21.5
bei 36x formatfüllend - drei begrenzende Sterne im Osten sind markant, ansonsten viele Sternketten - Mitglieder sind unregelmäßig verteilt
EINFACH

M 16 (OC)

../dss/dss2red_181848.00_-134824.00_7_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 7×7'
Name: M16, NGC6611
Gruppe: Adlernebel
Typ: OC
Sternbild: Ser
Koordinaten: 18h18m48.00s / -13°48'24.00"
Helligkeit / Größe: 6m0 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Diffus, nicht aufgelöst. Einige hellere Sterne am Rand.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Auffälliger Sternhaufen mit relativ hellen Mitgliedern. Mit UHC filter konnte der Nebel als leichte Aufhellung zusammen mit dem Sternhaufen gesehen werden.

EINFACH
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
der Adlernebel IC 4703 fällt als großer schwacher Nebel auf, der nach Nordosten abgegrenzt wirkt und nach Süden diffuser - westlich im Nebel sind ein paar hellere Lichtpunkte von M 16 zu erkennen

EINFACH
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
IC 4703 zeigt sich als großer heller Nebel und hat seine größte Helligkeit im Norden - M 16 ist nordwestlich im Nebel als Sternverdichtung sichtbar - westlich in dieser Verdichtung stechen zwei Sterne direkt hervor

EINFACH
B 12x50, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
direkt als neblige Verdichtung erkennbar, aus der ein Stern an der Westflanke hervorsticht

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein relativ heller Stern südwestlich im Adlernebel ist markant, nordöstlich über diesem Stern sind indirekt einige schwache Lichtpünktchen erkennbar - mit etwas Geduld schält sich eine Sternspur nordöstlich heraus, die bei zwei helleren Sternen im Südosten endet

EINFACH
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 32x sind zwei relativ helle Sterne im Südosten markant, im Nordosten bilden einige hellere Sterne eine Spitze - insgesamt sehr unregelmäßig
EINFACH

NGC 6604 (OC)

../dss/dss1_181803.00_-121430.00_8_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 8×8'
Name: NGC6604, Collinder 373, Cr373, H8.15
Typ: OC
Sternbild: Ser
Koordinaten: 18h18m03.00s / -12°14'30.00"
Helligkeit / Größe: 6m5 / 2.0x2.0'
René Merting
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ist westlich eines hellen Sterns ein nebliger Streifen erkennbar - aus dem Streifen blitzen zwei Sterne hervor - bei 107x sind alle Sterne sichtbar, sie bilden einen lächelnden Mund
EINFACH

Ruprecht 135 (OC)

../dss/dss1_175803.00_-113930.00_20_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 20×20'
Name: Ruprecht 135, Ru135
Typ: OC
Sternbild: Ser
Koordinaten: 17h58m03.00s / -11°39'30.00"
Helligkeit / Größe: - / -
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
der Haufen ist östlich von einem schwachen Stern indirekt als neblige, diffuse Verdichtung erkennbar - das Aussehen ist nicht unähnlich einem der vielen schwachen KS in dieser Region
MITTEL