- Offene Sternhaufen (Oph) -

And (6) CMa (4) Del (1) Mon (30) Sco (2) UMa (1)
Aql (24) CMi (2) Gem (12) Oph (5) Sct (7) Vul (17)
Aur (18) Cnc (3) Her (3) Ori (19) Ser (7)
Cam (7) Com (1) Hya (1) Peg (1) Sge (5)
Cas (86) CVn (1) Lac (9) Per (22) Sgr (24)
Cep (28) Cyg (62) Lyr (3) Pup (7) Tau (8)

Collinder 350 (OC)

../images/dss/dss2red_174806.00_+011800.00_60_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 60'×60'
Name: Collinder 350, Cr350
Typ: OC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 17h48m06.00s / +01°18'00.00"
Helligkeit / Größe: 6m.1 / 45.0'×45.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Über ca. 1.5° verteilen sich sehr locker einige hellere und mittelhelle Sterne.

EINFACH
René Merting
B 8x30, SQM-L 21.3
zumindest die Sternspur, die im Sternatlas abgebildet ist, ist gut zu erkennen - das Ganze wirkt wie eine leicht körnige Nebelfahne

EINFACH
B 10x50, SQM-L 21.3
ein großer lockerer Haufen - seine Form erinnert an dieses dreieckige Logo der Dresdner Bank von früher, denn am markantesten sind drei Sternpaare im Norden, SO und SW, die die Ecken des Dreiecks darstellen - der Haufen scheint allgemein nur Sternpaare zu besitzen - insgesamt zähle ich 16-18 Sterne

EINFACH
B 15x56, SQM-L 20.9
die Stelle glitzert auffällig mit vielen schwächeren Sternen die locker verteilt in Gruppen und Strängen angeordnet sind - die äußeren Stränge sind so angeordnet, dass sie entfernt an ein Herz erinnern - der Haufen wird schön eingerahmt von drei helleren Sternen
EINFACH

Dolidze 27 (OC)

../images/dss/dss1_163625.20_-085606.00_40_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 40'×40'
Name: Dolidze 27, Do27
Typ: OC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 16h36m25.20s / -08°56'06.00"
Helligkeit / Größe: - / 24.0'×24.0'
René Merting
B 15x56, SQM-L 20.7
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.2
südlich der beiden hellen Sterne sind weitere vier schwache Lichtfünkchen zu erkennen - Haufencharakter allerdings Fehlanzeige
EINFACH

IC 4665 (OC)

../images/dss/dss2red_174618.00_+054300.00_41_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 41'×41'
Name: IC4665
Typ: OC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 17h46m18.00s / +05°43'00.00"
Helligkeit / Größe: 4m.2 / 41.0'×41.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 5, FST 5m.5
Auffällig, groß. Hellere und mittelhelle Sterne locker verteilt ohne erkennbare Konzentration zur Mitte.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 5-, FST 5m.6
Sehr groß, relativ auffällig. Einige hellere und mittelhelle Sterne sehr locker verteilt. Ca. 15-20 Sterne.

EINFACH
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.3
eine leicht höhere Konzentration schwacher Lichtpünktchen - der Haufen wirkt am besten indirekt besehen - auffallend ist ein Sternbogen, der sich nach Nordosten beugt - noch nicht spektakulär

EINFACH
B 8x30, SQM-L 21.3
eine lockere Sternansammlung, auffällig im Sternumfeld - markant sind zwei Sternketten, die sich gegenüberliegen und von Ost nach West verjüngen - dazwischen glimmen ein paar schwächere Lichtpünktchen

EINFACH
B 10x35, SQM-L 21.3
eine lose, leicht dreieckig wirkende Sterngruppe mit einer gut ausgeprägten Westflanke, die durch vier Sterne gebildet wird - die hellsten Sterne bilden ein verformtes F - gut zwei Dutzend Sterne sind zählbar

EINFACH
B 10x50, SQM-L 21.3
der OS ist sehr deutlich als Sternansammlung erkennbar - am markantesten sind vier Sterne südlich, die einen nach Nordosten gewölbten Bogen bilden - einige schwächere Vertreter weiter südlich vervollständigen diesen Bogen zu einem Kreis - weiterhin auffällig sind einige hellere Sterne, die wie ein Hausdach über dem Bogen stehen

EINFACH
B 15x56, SQM-L 20.9
ein schöner Haufen mit locker verteilten Mitgliedern - auffällig im Haufen westlich ist ein Oval, welches aus sieben Sternen gebildet wird, östlich im Haufen bilden einige Sterne einen spitzen Pfeil - westlich flankiert eine Kette aus sechs Sternen den Haufen

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.3
einige annähernd gleichhelle Sterne bilden einen lockeren Haufen - eine Spur aus 6 Sternen am Westrand wirkt wie der bogen im Sternbild Orion - im Inneren viele geometrische Muster, wie Rauten, Becher etc.

EINFACH
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.3
bei 20x sehe ich einen großen locker verteilten Haufen mit gut zwei Dutzend gleich hellen Sternen - im Nordwesten wirkt der Haufen ein wenig aufgefächert, im Zentrum und im Südosten hingegen stehen die Sterne etwas kompakter - im Nordosten ist eine neblige Linie aus schwachen Sternen markant, die Picot 1, Napoleons Hut sehr ähnelt, aber aus viel mehr Sternen gebildet wird - bei 32x erhöht sich die Anzahl sichtbarer Sterne in der Sternspur auf 15-16 Sterne

EINFACH
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.3
bei 45x heben sich die hellen Sterne dieses großen Haufens deutlich von der Umgebung ab - gut drei Dutzend Sterne zeigen sich recht lose verteilt - es gibt auffällig viele Sternpaare - keine Konzentration zum Zentrum hin
EINFACH

Melotte 186 (OC)

Name: Melotte 186, Collinder 359, Cr359
Typ: OC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 18h02m23.50s / +03°15'36.00"
Helligkeit / Größe: 3m.0 / 240.0'×240.0'
Die Mitglieder dieses sehr großen Sternhaufens verteilen sich locker um den Stern 67 Oph. Der Durchmesser beträgt etwa 4°.

NGC 6633 (OC)

../images/dss/dss2red_182718.00_+063100.00_27_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 27'×27'
Name: NGC6633, H8.72
Typ: OC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 18h27m18.00s / +06°31'00.00"
Helligkeit / Größe: 4m.6 / 27.0'×27.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 5-, FST 5m.6
Auffällig. Hebt sich gut von der Umgebung ab. Form leicht länglich mit mittelhellen und schwächeren Sternen. Eher locker verteilt.

EINFACH
René Merting
B 10x35, SQM-L 21.3
sehr auffällig, der Haufen wirkt wie ein spitzes Dreieck, das nach Nordosten zeigt - höchste Sternkonzentration im Südwesten - indirekt besehen sehr starker Eindruck und schön zusammen mit IC 4756 im Gesichtsfeld

EINFACH
B 10x50, SQM-L 21.3
der Haufen fällt direkt auf und ist leicht länglich nordwestlich von einem helleren Stern zu erkennen - SO-NW-Ausdehnung, wobei der Haufen im SW etwas breiter wird - mehr als ein Dutzend Sterne sind zu erkennbar - nördlich des Haufens ist auch eine höhere Konzentration hellerer Sterne, aber indirekt besehen wirkt NGC 6633 darunter auffälliger und heller

EINFACH
B 18x70, SQM-L 21.3
der Haufen wirkt auf den ersten Blick wie eine Räuberpistole mit einem extrem langen Hahn - die Pistole schießt nach Nordosten - markant sind Sternketten, die parallel zueinander in einem Bogen von Süden über Westen nach Nordosten verlaufen - wenn man das erweitere Sternfeld hinzunimmt, ergibt sich eine lange S-Kurve von Sternen - vom Haufen selbst sind gut 20 Sterne erkennbar

EINFACH
76mm f/7.5, 29x, SQM-L 21.2
bei 57x wirkt der Haufen sehr in die Länge gezogen, er zieht sich wie ein nach rechts umgekipptes C von Nordosten nach Südwesten - höchste Verdichtung im Norden - zurück auf 29x präsentiert sich der Haufen schöner, viele gleichhelle Sterne zeigen sich locker verteilt - einige Sterne mit gleicher Helligkeit fächern nach Nordosten auf, sie gehören aber sicherlich nicht mehr zum Sternhaufen - gut zwei Dutzend Sterne sind erkennbar

EINFACH
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.3
bei 32x fällt der Haufen sofort auf, wenn er ins Gesichtsfeld rückt - viele gleichhelle locker verteilt Sterne sind erkennbar - der Haufen wirkt in die Länge gezogen, ja fast wie hingeschüttet, ein verwischter Sternbogen mit Rundung nach Nordwesten und nur wenigen Sternen im Südosten

EINFACH
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.3
bei 45x sehr auffällig, leicht länglich und gut aufgelöst - sehr markant sind zwei Sternbögen, die von NO nach SW durch den Haufen ziehen - im Westen ist eine kleine kompakte Sterngruppe auffällig
EINFACH