- Offene Sternhaufen (Lac) -

And (6) CMa (3) Del (1) Mon (27) Sct (7) Vul (17)
Aql (20) CMi (2) Gem (12) Oph (3) Ser (6)
Aur (15) Cnc (3) Her (3) Ori (18) Sge (5)
Cam (7) Com (1) Hya (1) Per (19) Sgr (13)
Cas (80) CVn (1) Lac (9) Pup (7) Tau (8)
Cep (28) Cyg (62) Lyr (3) Sco (2) UMa (1)

IC 1434 (OC)

../dss/dss2blue_221033.40_+525033.70_15_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 15×15'
Name: IC1434, Collinder 445, Cr445, Melotte 239
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h10m33.40s / +52°50'33.70"
Helligkeit / Größe: 9m0 / 8.0x8.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 40x, Bortle 6, SQM-L 19.4
Bei 40x eher schwache, gleichmäßige Aufhellung, die indirekt körnig wirkt. Im südlichen Teil des Sternhaufens bilden 3 hellere Sterne ein markantes Dreieck, gen Südosten ein weiterer recht heller Stern. Bei 75x wirkte der Sternhaufen weniger schön.

EINFACH
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 18x indirekt auffällig, teils aufgelöst, hellerer Stern am Rand des Sternhaufens. Bei 40x ragen Sternketten aus dem Sternhaufen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4+
Sichtbar höhere Sterndichte. Besteht vorwiegend aus schwächeren Sternen. Bei 100x interessante Sternketten sichtbar, die aus dem Sternhaufen herausragen.
EINFACH

IC 1442 (OC)

../dss/dss2blue_221630.00_+540300.00_10_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 10×10'
Name: IC1442
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h16m30.00s / +54°03'00.00"
Helligkeit / Größe: 9m1 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 4+
Vorwiegend mittelhelle und schwächere Sterne locker verteilt.
EINFACH

King 9 (OC)

../dss/dss2blue_221530.00_+542430.00_15_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 15×15'
Name: King 9
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h15m30.00s / +54°24'30.00"
Helligkeit / Größe: - / 2.5x2.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 3, SQM-L 21.3 NICHT GESEHEN

NGC 7209 (OC)

../dss/dss2blue_220507.00_+462900.00_40_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 40×40'
Name: NGC7209, H7.53
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h05m07.00s / +46°29'00.00"
Helligkeit / Größe: 7m7 / 25.0x25.0'
René Merting
100mm f/6.4, 16x, SQM-L 21.5
bei 16x deutlich auffälliger als der hellere und größere NGC 7243 - gut 20 Mitglieder sind direkt und indirekt erkennbar - bei 38x offenbart der Haufen eine schöne Form, im Osten steht ein nach innen geneigter Sternbogen und im Westen gibt es eine größere anscheinend sternleere Einbuchtung - die hellsten Sterne verlaufen an den Rändern in Sternketten und Zickzackmustern entlang - sehr interessanter Anblick
EINFACH

NGC 7243 (OC)

../dss/dss2blue_221508.00_+495354.00_30_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 30×30'
Name: NGC7243, H8.75
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h15m08.00s / +49°53'54.00"
Helligkeit / Größe: 6m4 / 21.0x21.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Relativ sternenreich mit recht lockerer Verteilung. Vorwiegend mittelhelle Sterne. Der Haufen wirkte mittig zweigeteilt.

EINFACH
René Merting
100mm f/6.4, 16x, SQM-L 21.5
bei 24x glüht das halbe Gesichtsfeld (2,9°) heller, das kann unmöglich der Haufen sein - zurück auf die Allzweckwaffe 40 mm Pentax = 16x und 4° GF, nun hebt sich der Haufen ein wenig von Gesamtsternfeld ab und ist tatsächlich deutlich kleiner - der Haufen wirkt OW-elongiert und ein dunkler Streifen ohne Sterne zieht sich durch ihn von Norden nach Süden
EINFACH

NGC 7245 (OC)

../dss/dss2blue_221515.00_+541958.00_10_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 10×10'
Name: NGC7245, H6.29
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h15m15.00s / +54°19'58.00"
Helligkeit / Größe: 9m2 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 75x, Bortle 6, SQM-L 19.4
Drei verschieden helle Sterne bilden ein Dreieck, in welchem sich der Sternhaufen als ziemlich schwache, rundliche, eher gleichmäßige Aufhellung zeigt.

MITTEL
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 40x zwischen zwei helleren Sternen als rundliche, kaum kondensierte Aufhellung zu sehen und insgesamt eher schwach. Bei 75x wirkt der Sternhaufen indirekt teils körnig.

MITTEL
8" f/6, 80x, Bortle 3, SQM-L 21.3
Bei 37x indirekt deutlich als Aufhellung zu sehen. Bei 80x teils aufgelöst, teils diffus. Besteht aus überwiegend schwachen Sternen. Bei 150x kaum besser.
EINFACH

NGC 7296 (OC)

../dss/dss2blue_222801.00_+521922.00_8_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 8×8'
Name: NGC7296, H7.41
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h28m01.00s / +52°19'22.00"
Helligkeit / Größe: 9m7 / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Bei 37x trotz sternreicher Umgebung relativ auffällig & klein. Auf den ersten Blick eher diffus, indirekt Einzelsterne sichtbar. Bei 80x wirkt der Hintergrund noch immer leicht diffus.

EINFACH
René Merting
76mm f/7.5, 57x, SQM-L 21.0
bei 29x fällt die Stelle auf, nordwestlich ist ein schwacher Stern in diesem Nebelfleck sichtbar - indirekt offenbaren sich erste schwache Lichtpunkte - bei 57x wird das Hintergrundglimmen ein wenig intensiver und nun sind einige Sterne erkennbar

EINFACH
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 24x ist ein kleiner nebliger Schimmer neben einem helleren Stern sichtbar - ein Puderzuckerhaufen - der Haufen wirkt ein wenig nach SO gefächert, d.h. schmal am Stern und dann breiter auslaufend - bei 49x lassen sich einige Sterne aus dem Nebel herauslösen - sie wirken sehr gleichmäßig und symmetrisch gesetzt - der Haufen setzt sich insgesamt gesehen gut vom Umfeld ab
EINFACH

NGC 7394 (OC)

../dss/dss1_225023.01_+520806.00_16_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 16×16'
Name: NGC7394
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h50m23.01s / +52°08'06.00"
Helligkeit / Größe: - / 8.0x5.0'
René Merting
76mm f/7.5, 57x, SQM-L 21.0
bei 29x leicht als nebliger Fleck nordwestlich von einem mittelhellen Stern erkennbar - der Haufen wirkt dreieckig und leicht granuliert - bei 57x sind alle vorher indirekt beobachteten Sterne schön direkt zu sehen - die Sterne sind meist in Linien angeordnet - Haufeneindruck nicht so stark wie bei 29x
EINFACH

Teutsch 39 (OC)

../dss/dss1_223628.36_+374522.49_30_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 30×30'
Name: Teutsch 39, Teu39
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h36m28.36s / +37°45'22.49"
Helligkeit / Größe: - / -
René Merting
76mm f/7.5, 18x, SQM-L 21.5
bei 18x habe ich das Gefühl, dass der Haufen schon komplett aufgelöst zu sehen ist - der hellste Stern steht im NW, von diesem verläuft ein markanter Sternbogen nach SO - bei 57x ein anderes Bild, die Sternspur führt aus dem Haufen heraus, es scheinen nicht alle Sterne dieser Spur dazu zu gehören - jetzt dreieckiger Eindruck mit Beule nach SW - gut zwei Dutzend Sterne sind erkennbar, die sich meist im SW und W konzentrieren, nach NO gibt es eine große Lücke
EINFACH