- Complete Object List (Sgr) -

And (155) Cep (81) Cyg (152) Leo (169) Peg (163) Sgr (30)
Aql (60) Cet (28) Del (25) Lep (7) Per (98) Tau (35)
Aqr (16) CMa (8) Dra (93) Lib (2) Psc (71) Tri (59)
Ari (44) CMi (9) Equ (10) LMi (38) Pup (12) UMa (243)
Aur (69) Cnc (76) Eri (5) Lyn (87) Sco (4) UMA (1)
Boo (41) Com (144) Gem (93) Lyr (44) Sct (19) UMi (7)
Cam (79) CrB (36) Her (74) Mon (32) Ser (28) Vir (162)
Cap (5) Crv (3) Hya (15) Oph (18) Sex (17) Vul (35)
Cas (115) CVn (116) Lac (34) Ori (54) Sge (12)

AQ Sgr (C*)

Name: AQ Sgr
Type: *, C*, V*
Constellation: Sgr
Coordinates: 19h34m18.99s / -16°22'27.04"
Brightness: p9m1-11m4 (199.6d)
Robert Zebahl
8" f/6, 27x, Bortle 4
2013-09-30: Relatively bright and evident due to deep orange.
ORANGE COLORED

Barnard 86 (DN)

../dss/dss1_180258.00_-275206.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: Barnard 86, B86, LDN93
Type: DN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h02m58.00s / -27°52'06.00"
Brightness / Size: - / 6.0x3.3'
René Merting
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x vom Sternhaufen NGC 6520 ausgehend folgt westlich des Haufens ein hellerer Stern, danach empfängt mich eine gähnende Leere, bis wieder ein hellerer Stern folgt - mit dieser Öffnung sind aber noch nicht viele flankierende Sterne sichtbar, der Dunkelnebel wirkt dadurch viel in Richtung Norden und Süden größer als in meinen Karten verzeichnet
MODERATE

IC 4732 (PN)

../dss/dss1_183354.65_-223841.00_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: IC4732, Henize 2-410, PK10-6.1
Type: PN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h33m54.65s / -22°38'41.00"
Brightness / Size: 12m1 / 0.1x0.1'
René Merting
12.5" f/4.5, 360x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 111x zeigt sich der PN auf einer Linie mit zwei westlich stehenden Sternen und lässt sich gut herausblinken - mit [OIII] wird er genauso hell, wie die beiden Sterne - UHC hilft auch - ab 360x beginnt der PN leicht flächig zu wirken
EASY

M 8 (BN)

../dss/dss2red_180337.00_-242312.00_80_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 80×80'
Name: M8, NGC6523, Lagoon Nebula
Type: BN, EN, RN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h03m37.00s / -24°23'12.00"
Brightness / Size: 6m0 / 60.0x40.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Evident brightening with an embedded, slightly curved chain of 4 stars.

EASY
8" f/6, 37x + UHC, Bortle 4
Unfortunately quite low altitude with high light pollution. Without any filter only the brightest part was visible. The involved open cluster NGC6530 was more obvious. With UHC filter the nebula popped out and many details could be seen. Very impressive is the dark lane, which divides the nebula into two parts. Also the use of a [HBeta] filter preserves many details and gave a nice view.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.0
sehr auffälliges längliches Glimmen um einige hellere Sterne

EASY
B 10x50, [OIII], SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
sobald der Lagunennebel am Rand des Fernglases ins Gesichtsfeld gerät, leuchtet er sehr auffällig und mit magischer Anziehungskraft - direkt besehen wird M 8 kleiner und die hellsten Nebelteile liegen auf der OW-Achse der hellsten Sterne - mit [OIII] und UHC vor den Objektiven sind richtig helle Knoten erkennbar, der Nebel wirkt nach Süden ein wenig bauchiger

EASY
B 16x70, [OIII], SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
ein unregelmäßig heller länglicher Nebel mit der größten Helligkeit südwestlich der hellsten Sterne im Zentrum - [OIII] und UHC hinter den Objektiven steigern deutlich den Kontrast und die sichtbare Ausdehnung des Nebels, zwei Nebelkondensationen sind dominant

EASY
12.5" f/4.5, 160x + UHC, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 36x ist der Lagunennebel sehr auffällig - bei 72x leuchtet er westlich von NGC 6530 am deutlichsten - mit UHC zeigen sich eindrucksvolle Strukturen - danach habe ich soviel Unsinn diktiert … zu viele Details - bei 160x wird der Nebel westlich des Sternhaufens von einem breiten Bogen durchteilt, der sich von Süd nach Ost und dann nach Nordwesten wegdreht
EASY

M 17 (BN)

../dss/dss2red_182047.00_-161018.00_60_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 60×60'
Name: M17, NGC6618, Omega Nebula, Swan Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h20m47.00s / -16°10'18.00"
Brightness / Size: 6m0 / -
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Evident, slightly elongated, evenly bright.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 5
Despite brightened sky the nebula is very obvious even without any filter due to its high surface brightness. With filter increasing contrast. Awesome view. Also different filters (UHC, [HBeta]) show interesting details. The swan shape is with and without a filter easily visible.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
der Omega-Nebel ist auffällig, gleichmäßig hell und leicht länglich

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein breiter OW-elongierter Nebel ohne starke Konturen

EASY
B 12x50, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
sehr auffällig - leicht länglich und homogen hell - im Westen ist der Nebel voluminöser, die Nordkante wirkt definierter

EASY
B 16x70, [OIII], SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein dreieckiger Nebel, gut begrenzt im Norden, eine kurze Westflanke und im Süden diffuser - mit [OIII] und UHC hinter den Okularen verstärkt sich der Eindruck und im Nordwesten ist einer heller Nebelknubbel erkennbar - südwestlich begrenzt ein Stern das Nebelende - größte Helligkeit im Nebel an der Nordkante

EASY
12.5" f/4.5, 111x + UHC, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 36x ist der Nebel sehr auffällig - bei 72x und [OIII] fällt sofort die ebenfalls oft assoziierte Figur des Schwans ins Auge - nach Osten läuft er in weiten Außenbereichen diffus aus - nördlich des Schwanenkopfes sticht ein hellerer Stern hervor - bei 111x wirkt der GN deutlich ästhetischer, ist noch recht hell und der Schwan hat eine kleine Haube auf dem Köpfchen und leichte Strukturen werden im Nebel erkennbar - Filter bewirken allerdings, dass die Nebelregion sich deutlich ausgedehnter zeigt, als für den Schwan notwendig - die Filamente nach Osten sind am schwächsten - bei 111x und UHC kommen immer mehr Details hinzu - mein Eindruck: der Schwan schwimmt im Teich
EASY

M 18 (OC)

../dss/dss2red_181958.00_-170606.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 15×15'
Name: M18, NGC6613
Type: OC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h19m58.00s / -17°06'06.00"
Brightness / Size: 6m9 / 9.0x9.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Very compact, bright, not resolved.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
indirekt gut erkennbar als kleines Nebelchen, das zur Mitte hin heller wird

MODERATE
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
der Sternhaufen zeigt sich als heller kompakter nebliger Knoten - hm, wie soll ich es beschreiben, die Helligkeit nimmt bis zum Rand hin kaum ab … ja, so etwa - ein Stern ist indirekt nordwestlich im Haufen erkennbar

EASY
B 12x50, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
direkt eine neblige, kompakte Verdichtung, indirekt lösen sich Sterne heraus - sie sind gleichmäßig verteilt, der hellste Stern steht im Westen

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
indirekt sehr auffällig und kompakt - direkt sind 5-6 Sterne vor leicht nebligem Hintergrund erkennen - der Haufen wirkt ein wenig nach Süden verwischt, dort blitzen ab und an einige schwächere Sterne hervor

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 36x noch klein und unscheinbar, wirkt der OS bei 72x schon unregelmäßig - er ähnelt von der Formgebung einem Birkenpilz mit Kopf im Norden und langem Stil im Süden - die mittlere Region ist eher sternleer
EASY

M 20 (BN)

../dss/dss1_180242.00_-225818.00_28_web.jpg
Image source: DSS I - 28×28'
Name: M20, NGC6514, H4.41, H5.10, H5.11, H5.12, Trifid Nebula
Type: BN, EN, RN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h02m42.00s / -22°58'18.00"
Brightness / Size: 6m3 / 28.0x28.0'
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
indirekt ein kleines kaum wahrnehmbares Glühen - grenzwertig

DIFFICULT
B 10x50, [OIII], SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
am südlichsten Stern zeigt sich indirekt ein zartes Glühen, der bei gleichhellen Sternen in der Umgebung nicht zu erkennen ist - mit [OIII] und UHC vor den Objektiven verstärken die Wirkung enorm, der Nebel wird nun sehr deutlich

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
ohne Filter schon sehr eindeutig, indirekt ein breites Glühen um den südlichen Stern der Sterngruppe, der im Zentrum von M 20 steht

MODERATE
12.5" f/4.5, 160x + UHC, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 72x und UHC ist die Dreiteilung des Nebels schon sehr auffällig - der prägnanteste Dunkelschlauch zieht sich von Nordosten ins Zentrum - am breitesten zeigt sich der Dunkelschlauch gen Westen - nördlich des Zentrums steht noch ein hellerer Stern und darüber ist noch ein schwächerer diffuser Nebelteil erkennbar - ohne Filter ist die Dreiteilung auch schon erkennbar - bei 160x und UHC zeigen sich viele Details - der Nebel ist keinesfalls rund, die Dunkeleinbuchtungen sehen aus wie ein Bumerang - die Ränder wirken diffus
EASY

M 21 (OC)

../dss/dss1_180413.00_-222924.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: M21, NGC6531
Type: OC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h04m13.00s / -22°29'24.00"
Brightness / Size: 5m9 / 14.0x14.0'
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
indirekt leicht neblig und kompakt, drei Sterne sind erkennbar - direkt besehen reduziert sich der Anblick auf einen Lichtpunkt

MODERATE
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS ist kaum als Sternhaufen erkennbar aufgrund vielen hellen Sterne südwestlich vom M 21, oder gehören die noch dazu? - im Zentrum stechen zwei helle Sterne heraus

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
ein kleiner granularer Fleck nordwestlich eines hellen Sterns - leicht unregelmäßig - indirekt blitzen hier und da immer wieder Lichtpünktchen heraus

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x ist der Haufen als solcher erkennbar, er hebt sich aber nicht auffallend vom Umfeld ab - ein recht lockerer Haufen ohne Konzentration zur Mitte hin - im Zentrum stehen zwei hellere Sterne - bei 160x wird M 21 eindrucksvoller und leicht oberhalb des Zentrums ist ein Sternenkranz auffällig, der aus gut einem Dutzend Sternen besteht und von einigen helleren Sternen flankiert wird
EASY

M 22 (GC)

../dss/dss2red_183623.94_-235417.10_32_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 32×32'
Name: M22, NGC6656
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h36m23.94s / -23°54'17.10"
Brightness / Size: 6m2 / 32.0x32.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Very bright, evident, large, getting much more brighter toward the middle.

EASY
120mm f/5, 18x, Bortle 6, SQM-L 19.5
At 18x very bright and large, getting brighter toward the middle, but without distinct center. At 40x with averted vision partly resolved, partly granular. At 75x well resolved.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 5+
Wonderful cluster. At 37x the edge regions are well resolvable, at 133x resolved close to the center. The cluster showed several star patterns, so that the cluster appeared irregular.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein schöner großflächiger nebliger Fleck, indirekt größer und leicht NO-SW-wärts verzogen

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein richtig fettes Teil, hell groß und flauschig - zur Mitte hin nimmt die Helligkeit nur leicht zu - eine Granulation ist nicht erkennbar

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein großer heller Nebelball mit flächigen Zentrum und leicht höherer Helligkeit südöstlich vom Zentrum

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 32x ein Nebelball, granular … und erste Andeutungen von Lichtpünktchen - großes helles Zentrum, nee, eigentlich gar kein Zentrum, alles hell - der KS wirkt leicht unregelmäßig - bei 71x schöner verfranster Haufen, viele Sterne erkennbar, besonders im Südwesten des Haufens - im SO von Haufen der hellste Stern - bei 107x granular wirkendes Zentrum, teilweise Kondensationen erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 72x ein Riesenflatsch - zur Mitte hin heller werdend mit großem flächigem Zentrum - viele Sterne sind bereits aufgelöst, gut ein halbes Dutzend hellere Sterne stechen hervor - bei 160x sind jede Menge Sterne sichtbar und um den Haufen herum zeigen sich einige Sternketten, Strukturen und auch dunkle Abschnitte - gut zehn Sterne bilden einen auffälligen Sternenkranz um M 22 - richtig rund wirkt der Haufen nicht, gerade nach Westen gibt es einer größere sternarme Stelle, die von zwei Sternketten flankiert wird
EASY

M 23 (OC)

../dss/dss2red_175704.00_-185906.00_40_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 40×40'
Name: M23, NGC6494
Type: OC
Constellation: Sgr
Coordinates: 17h57m04.00s / -18°59'06.00"
Brightness / Size: 5m5 / 27.0x27.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Evident with apparently bright 6.48 mag star northwest. Cluster appeared round, diffuse with slight concentration toward the middle. With averted vision some outstanding stars.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein großflächiger milchig wirkender Fleck, leicht unregelmäßig - im Nordwesten ist indirekt ein Lichtpünktchen erkennbar

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
M 23 zeigt sich als großer unregelmäßiger Fleck, an dessen Ostseite ein Stern sichtbar ist - die SO-Flanke ist gut begrenzt, wohingegen der Haufen nach Norden und Westen etwas lockerer wirkt - indirekt granularer Eindruck

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
der unregelmäßig aussehende Haufen wirkt voll aufgelöst - viele gleichhelle Sterne, die dazu auch noch sehr gleichmäßig und dicht angeordnet sind - ein Vorhang aus Sternen - phantastisch

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 36x zeigt sich ein schön verwurschtelter Haufen mit vielen Sternbögen - M 23 hat viele ähnlich helle Sterne - er zeigt keine Konzentration zur Mitte hin, hebt sich aber gut vom Umfeld ab - bei 72x bilden die Mitglieder auffällig viele geometrische Figuren - leichte OW-Elongation - sehenswert
EASY

M 24 (OC)

../dss/dss2red_181648.00_-183300.00_120_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 120×120'
Name: M24, IC4715, Small Sagittarius Star Cloud
Type: OC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h16m48.00s / -18°33'00.00"
Brightness / Size: 3m1 / 95.0x35.0'
Messier 24 is a large star cloud in our Milky Way.

Robert Zebahl
naked eye, Bortle 4, SQM-L 20.9
Seen with direct vision as oval brightening.

EASY
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Oval, rich with some brighter stars, but the background appeared still diffuse.

EASY
René Merting
naked eye, SQM-L 21.0
mit bloßem Auge ist die Sternwolke sehr auffällig als diagonal verlaufende längliche Aufhellung erkennbar

EASY
B 8x20, SQM-L 21.0
im FG ist der Eindruck lange nicht so stark wie mit bloßem Auge und die Sternwolke wirkt weniger vom Umfeld abgegrenzt, ein Effekt, weil viele Sterne jetzt schon aufgelöst zu sehen sind?

EASY
B 10x50, SQM-L 21.0
eine OW-ausgedehnte Region mit einer Vielzahl relativ gleich heller Sterne vor leicht milchig-granularem Hintergrund - die Wolke wirkt nach Süden etwas bauchiger

EASY
B 16x70, SQM-L 21.0
eine neblig schimmernde leicht ovale Wolke mit vielen hellen Sternen inmitten der Wolke - ein schöner Sternbogen südlich, der wie ein lächelnder Mund wirkt
EASY

M 25 (OC)

../dss/dss2red_183147.00_-190700.00_35_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 35×35'
Name: M25, IC4725
Type: OC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h31m47.00s / -19°07'00.00"
Brightness / Size: 4m6 / 29.0x29.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Less condensed, rather small. Mainly consists of brighter stars. Almost completely resolved.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
direkt sichtbar - unregelmäßig - eine Verdichtung im Zentrum, wobei nicht erkennbar ist, ob das nur ein Stern ist oder mehrere Sterne diese Verdichtung bewirken

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
der Sternhaufen zeigt sich gut aufgelöst und leicht OS-elongiert - sieben bis acht Sterne sind erkennbar

EASY
B 12x50, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
sehr unregelmäßig, die Verteilung der hellsten Sterne ähnelt dem Buchstaben H - höchste Konzentration von Sternen im Zentrum

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein gut aufgelöster Sternhaufen - der hellste Stern um Zentrum wird flankiert von vier unterschiedlich hellen und farbigen Sternen, die ein flaches Trapez um ihn bilden - bei genauerem Hinschauen blinken viele schwächere Sterne auf, dann ergibt sich der Gesamteindruck, dass der Haufen relativ dicht und unregelmäßig ist

EASY
12.5" f/4.5, 36x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 36x wirkt der Haufen in die Länge gezogen von Südosten nach Nordwesten - von den gut 40 sichtbaren Sternen sitzen die hellsten im Osten - im Zentrum gibt es ein Muster aus sieben gleichhellen Sternen, die wie ein Halbmond angeordnet sind - bei 72x passt der Haufen noch gerade so ins Gesichtsfeld - der hellste Stern ist leicht farbig orange - der Halbmond: 5 Sterne bilden den äußeren Bogen, zwei die innere Begrenzung
EASY

M 28 (GC)

../dss/dss2red_182432.89_-245211.40_12_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 12×12'
Name: M28, NGC6626
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h24m32.89s / -24°52'11.40"
Brightness / Size: 7m7 / 11.2x11.2'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Much smaller und fainter than Messier 22. Compact, not resolved. Barely seen with direct vision.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Very bright and compact. Even at higher magnification (200x) it appeared diffuse. Besides the bright core I could see at 133x also the fainter outer regions quite well.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
direkt knapp sichtbar, indirekt schwach und kompakt

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
direkt sichtbar, aber recht unscheinbar ggü. M 22, der auch im GF zu sehen ist - M 28 ist größer als ein verwaschenes Sternchen und seine Größe nimmt indirekt besehen deutlich zu - dann zeigt sich auch eine leichte Helligkeitszunahme zur Mitte hin

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
gut sichtbar, kompakt (wenn man sich vorher M 22 reingezogen hat) mit stellarem Zentrum

EASY
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 72x zeigt sich ein kompakter Haufen mit deutlicher Helligkeitszunahme zur Mitte hin - stark granuliert - bei 160x wirken die Außengrenzen granular und indirekt blitzen einzelne Sterne hervor - im helleren Zentrum sind keine Sterne auflösbar
EASY

M 54 (GC)

../dss/dss1_185503.33_-302847.50_10_web.jpg
Image source: DSS I - 10×10'
Name: M54, NGC6715
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h55m03.33s / -30°28'47.50"
Brightness / Size: 8m4 / 9.1x9.1'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
der Bursche war nur noch gut 5° über dem Horizont und wollte gerade hinter einem Baum verschwinden, aber ich habe ihn noch erwischt - er ist trotzdem direkt gut erkennbar und wirkt wie ein unscharfes Sternchen

MODERATE
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
direkt schwach, indirekt kompakt

MODERATE
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 32x relativ leicht zu entdecken, der Nebelfleck zeigt sich zum Zentrum hin leicht heller werdend - bei 71x kompaktes helles Zentrum und diffuser schwacher Außenhalo
EASY

M 55 (GC)

../dss/dss1_193959.71_-305753.10_25_web.jpg
Image source: DSS I - 25×25'
Name: M55, NGC6809
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 19h39m59.71s / -30°57'53.10"
Brightness / Size: 7m4 / 19.0x19.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
der KS zeigt sich trotz nur noch ca. 8° über dem Horizont und starker Aufhellung als matter großer Fleck - direkt gut sichtbar, auch wenn er sich von der Helligkeit nur wenig vom Himmelshintergrund unterscheidet

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
ein runder matter schwacher Fleck
EASY

M 69 (GC)

../dss/dss1_183123.10_-322053.10_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: M69, NGC6637
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h31m23.10s / -32°20'53.10"
Brightness / Size: 8m3 / 7.1x7.1'
René Merting
B 10x50, SQM-L 19.5
nix zu machen

FAILED
B 16x70, SQM-L 19.5
indirekt zeigt sich ein kleiner schwacher Schimmer unterhalb eines Sterns - kann indirekt gehalten werden

MODERATE
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 19.5
als schwacher Nebel südöstlich eines schwachen Sterns erkennbar - indirekt gut zu halten, homogen hell - bei 71x zeigt sich direkt ein leicht unregelmäßiges homogen helles zartes Nebelbällchen
EASY

M 70 (GC)

../dss/dss1_184312.76_-321731.60_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: M70, NGC6681
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h43m12.76s / -32°17'31.60"
Brightness / Size: 9m1 / 8.0x8.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 19.5
kein Schimmer, hier wird besserer Himmel notwendig

FAILED
B 16x70, SQM-L 19.5
nein, nicht bei diesem Himmel (mit 4" in der gleichen Nacht auch erst ab 70x sichtbar)

FAILED
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 19.5
erst bei 71x indirekt als zarte Aufhellung erkennbar - die Aufhellung kann mitunter auch länger gehalten werden
MODERATE

M 75 (GC)

../dss/dss2red_200604.84_-215520.14_7_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 7×7'
Name: M75, NGC6864
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 20h06m04.84s / -21°55'20.14"
Brightness / Size: 9m2 / 6.8x6.8'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Very bright, large, sharply defined core area with much fainter outer regions. Appeared diffuse even at 133x.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
indirekt wie ein schwaches Faststernchen erkennbar - hart an der Grenze zur Sichtbarkeit

DIFFICULT
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
der KS zeigt sich relativ einfach östlich einer markanten und schön geschwungenen Sternkette - direkt besehen wirkt er wie ein unscharfer Stern, indirekt ist er ein nebliger Fleck mit relativ hellem Zentrum

EASY
B 12x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
indirekt zeigt sich ein leichter, zarter Schimmer - direkt ist der KS nur knapp sichtbar

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein kleiner kompakter Nebel, indirekt sticht das Zentrum stellar hervor

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 72x zeigt sich ein kleiner kompakter Fleck mit diffusem Halo - bei 111x ist das Zentrum groß und hell, daran schließt sich der schwache diffuse Halo an - östlich und südöstlich sind zwei schwache Sterne leicht außerhalb des KS erkennbar - bis 206x vergrößert, aber Einzelsterne waren nicht auflösbar
EASY

Minkowski 1-54 (PN)

../dss/dss1_183608.36_-165957.02_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: Minkowski 1-54, M1-54, Henize 2-413, PK16-4.1
Type: PN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h36m08.36s / -16°59'57.02"
Brightness / Size: 13m0 / 0.3x0.2'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 111x und [OIII] ist der PN stellar sichtbar (etwas heller als M 1-56 in unmittelbarer Nähe) - der PN bildet mit zwei südlich und südwestlich stehenden Sternen ein flaches Dreieck und an dem PN stehen südöstlich auch noch einmal zwei schwächere Sterne - der PN zeigt sich leicht flächig und in der Mitte am hellsten - bei 206x ohne Filter erkennt man unmittelbar unterhalb des PN's noch einen schwachen Stern - bei 240x zeigt sich, dass der Mittelstern der südöstlichen Linie eigentlich eine Sterngruppe aus 4 Mitgliedern ist
EASY

Minkowski 1-56 (PN)

../dss/dss1_183746.27_-170546.80_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: Minkowski 1-56, M1-56, Henize 2-415, PK16-4.2
Type: PN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h37m46.27s / -17°05'46.80"
Brightness / Size: - / -
René Merting
12.5" f/4.5, 72x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 72x und [OIII] lässt sich der PN identifizieren - er steht nördlich einer OW-verlaufenden Dreiersternkette, weiter südlich befindet sich ein heller Stern - alle fünf Objekte zusammen bilden einen länglichen Rhombus - bei 160x zeigt sich knapp südöstlich vom PN noch ein schwacher Stern, der bei Filternutzung verschwindet, während Mink 1-56 hell bleibt - weiterhin stellar und leicht unscharf - bei 206x ist der PN nur noch mit UHC sichtbar, [OIII] ist schon zu stark
EASY

NGC 6530 (OC)

../dss/dss1_180430.00_-242100.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: NGC6530
Group: Messier 8
Type: OC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h04m30.00s / -24°21'00.00"
Brightness / Size: 4m6 / 15.0x15.0'
Part of the Lagoon Nebula (Messier 8).

Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4, NELM 5m6+
I just observed this cluster by the way. It appeared quite loose with preferably brighter stars. A very nice view together with the Lagoon Nebula (an UHC filter might be useful).

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 72x sind gut zwei Dutzend Sterne sichtbar, die relativ gleichmäßig verteilt sind - bei 160x zeigen sich große Helligkeitsunterschiede im Zentralteil des Haufens
EASY

NGC 6537 (PN)

../dss/dss2red_180513.10_-195034.88_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC6537, PK10+0.1, Red Spider Nebula
Type: PN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h05m13.10s / -19°50'34.88"
Brightness / Size: 11m6 / 0.1x0.1'
Robert Zebahl
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.5
Pretty faint, stellar brightening. Barely held with averted vision.

DIFFICULT
René Merting
12.5" f/4.5, 240x + UHC, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 72x lässt der PN sich mit UHC sowie mit [OIII] herausblinken - der Nebel wirkt klein und kompakt - bei 240x ohne Filter ist der PN schwach und leicht flächig erkennbar - bei 288x und [OIII] kann ich ihn noch gerade so erkennen
EASY

NGC 6565 (PN)

../dss/dss1_181152.56_-281042.35_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: NGC6565, Henize 2-362, PK3-4.5
Type: PN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h11m52.56s / -28°10'42.35"
Brightness / Size: 11m9 / 0.2x0.2'
René Merting
12.5" f/4.5, 288x + UHC, SQM-L 21.5
bei 72x ist der PN mit Filterblink stellar erkennbar - er bildet ein flaches Dreieck mit zwei Sternen im Norden und im Osten, wobei NGC 6565 den flachen Winkel im Dreieck darstellt - bei 206x und UHC ist der PN weiterhin sehr kompakt und hell - auch bei 288x ohne Filter ist er erkennbar, aber weiterhin recht unscheinbar
EASY

NGC 6629 (PN)

../dss/dss2red_182542.46_-231210.23_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC6629, PK9-5.1, H2.204
Type: PN
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h25m42.46s / -23°12'10.23"
Brightness / Size: 11m3 / 0.3x0.3'
Robert Zebahl
120mm f/5, 80x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.5
Stellar at any used magnification. Lies northwest of medium bright star. At 40x without filter only visible with averted vision and pretty faint. With [OIII] filter evident with averted vision. At 75x well visible with averted vision also without any filter.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 480x + UHC, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 72x ist der PN als kleiner Nebelstern sichtbar - die Mitte blinkt indirekt immer heller - bei 160x dann ein kompakter kleiner Nebel - Ränder leicht diffus und der PN wird zur Mitte hin leicht heller - UHC verbessert die Sichtbarkeit - bei 240x ist NGC 6629 noch recht hell mit Helligkeitszunahme zur Mitte hin - bei 480x wirkt der PN im Osten ein wenig heller und der ZS blitzt indirekt immer wieder durch
EASY

NGC 6642 (GC)

../dss/dss2red_183154.23_-232834.10_12_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 12×12'
Name: NGC6642, H2.205
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h31m54.23s / -23°28'34.10"
Brightness / Size: 8m9 / 5.8x5.8'
Robert Zebahl
120mm f/5, 74x, Bortle 6, SQM-L 19.5
Rather small, round, moderately condensed. Well visible with averted vision.

MODERATE
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
indirekt zu sehen ist ein kleiner matter schwacher Schimmer

MODERATE
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 32x knapp direkt erkennbar, indirekt ein schöner relativ heller Nebelfleck - bei 71x dann direkt einfach, kompakt und homogen hell

EASY
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 72x ist der KS zunächst schwach sichtbar - er zeigt sich kompakt mit leichter Helligkeitszunahme zur Mitte hin - bei 160x werden indirekt erste Sterne sichtbar - der Haufen bleibt kompakt
EASY

NGC 6717 (GC)

../dss/dss1_185506.04_-224205.30_6_web.jpg
Image source: DSS I - 6×6'
Name: NGC6717, Palomar 9, Pal 9, H3.143
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h55m06.04s / -22°42'05.30"
Brightness / Size: 10m3 / 3.9x3.9'
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 44x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.5
Not evident, but relatively well visible with averted vision. Pretty small, round brightening.

MODERATE
152mm f/5.9, 72x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.5
Almost visible with direct, evident with averted vision. Moderately condensed, quite small, round with diffuse edges. Pretty high surface brightness.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 72x blinkt südlich des hellen Sterns das Zentrum des Kugelsternhaufens heraus - leichter Helligkeitsanstieg zur Mitte hin - zwei Sterne blitzen bereits aus dem Haufen hervor - bei 160x sind es dann vier Sterne - das Zentrum wirkt ein wenig OW-elongiert - der Eindruck bestätigt sich bei 206x und der Haufen wirkt ein wenig zweigeteilt, wobei die Westseite leicht heller wirkt
EASY

NGC 6818 (PN)

../dss/dss2red_194358.02_-140913.44_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC6818, H4.51, Kleiner Edelstein
Type: PN
Constellation: Sgr
Coordinates: 19h43m58.02s / -14°09'13.44"
Brightness / Size: 9m3 / 0.7x0.7'
Robert Zebahl
120mm f/5, 40x, Bortle 6, SQM-L 19.5
Overall very bright. At 18x almost stellar and evident with averted vision. From 40x non-stellar, evenly bright, round with bluish coloring.

EASY
René Merting
B 12x50, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
der PN ist direkt stellar erkennbar - er bildet ein flaches Dreieck mit zwei schwachen Sternen südlich

EASY
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
in der Übersicht 36x leuchtet der Little Gem Nebula auffällig und gleicht einem leicht unscharfen farbigen Stern - bei 72x ist eine homogen helle runde Scheibe erkennbar - die Farbe ist mehr Azur und nicht dieses Türkis, das man sonst meist wahrnimmt - bei 160x werden drei schwächere Sterne um den PN herum erkennbar - auch mit mehr Vergrößerung waren NGC 6818 in dieser Nacht keine weiteren Details zu entlocken
EASY

NGC 6822 (GLX)

../dss/dss2red_194456.20_-144751.29_16_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 16×16'
Name: NGC6822, IC4895, Barnard's Galaxy
Group: Local Group
Type: GLX
Constellation: Sgr
Coordinates: 19h44m56.20s / -14°47'51.29"
Brightness / Size: 8m7 / 15.5x13.5'
Robert Zebahl
120mm f/5, 40x, Bortle 6, SQM-L 19.5
Also at 75x not seen. The sky was too brightened at this low altitude.

FAILED
152mm f/5.9, 34x, Bortle 3-, SQM-L 21.3
Conditions in the target region: SQM-L 20.7
Quite large, slightly oval, very faint, evenly bright. Held with averted vision.
DIFFICULT

Palomar 8 (GC)

../dss/dss1_184129.90_-194933.00_6_web.jpg
Image source: DSS I - 6×6'
Name: Palomar 8, Pal 8
Type: GC
Constellation: Sgr
Coordinates: 18h41m29.90s / -19°49'33.00"
Brightness / Size: 10m9 / 5.2x5.2'
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 100x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.5
At 72x and 100x pretty faint, roundish, evenly bright, relatively large.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
bei 72x ist der KS als kleine feine Aufhellung erkennbar - er wirkt wie eine schwache Galaxie, ein schwacher gleichmäßig heller Fleck - bei 160x wirkt der Haufen nach Westen leicht heller - Sterne sind nicht erkennbar
EASY

V 1942 Sgr (C*)

Name: V1942 Sgr, HD180953
Type: *, C*, V*
Constellation: Sgr
Coordinates: 19h19m09.59s / -15°54'30.03"
Brightness: 6m7-7m2 (121.4d)
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
2013-09-30: Evident in a beautiful orange.
ORANGE COLORED