- Complete Object List (Ser) -

And (173) Cep (98) Cyg (250) Leo (192) Peg (200) SGE (1)
Aql (121) Cet (33) Del (40) Lep (14) Per (109) Sgr (81)
Aqr (23) CMa (11) Dra (113) Lib (6) Psc (81) Tau (45)
Ari (44) CMi (12) Equ (14) LMi (39) Pup (12) Tri (61)
Aur (72) Cnc (76) Eri (7) Lyn (89) Sco (9) UMa (283)
Boo (63) Com (176) Gem (107) Lyr (68) Sct (32) UMA (1)
Cam (97) CrB (43) Her (126) Mon (50) Ser (60) UMi (12)
Cap (11) Crv (6) Hya (22) Oph (41) Sex (23) Vir (188)
Cas (174) CVn (134) Lac (54) Ori (91) Sge (24) Vul (56)

Alessi 31 (OC)

../images/dss/dss1_175107.00_-115248.00_40_web.jpg
Image source: DSS I - 40×40'
Name: Alessi 31, Al31
Type: OC
Constellation: Ser
Coordinates: 17h51m07.00s / -11°52'48.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 19.5
indirekt ist eine sehr schwache, granular wirkende Aufhellung erkennbar - ab und an blitzt der eine oder andere Lichtpunkt innerhalb dieser Aufhellung auf
DIFFICULT

Archinal 1 (OC)

../images/dss/dss1_185450.40_+053224.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Archinal 1
Type: OC
Constellation: Ser
Coordinates: 18h54m50.40s / +05°32'24.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
8" f/4, 200x, SQM-L 21.5
bei 85x wird indirekt ein ganz zarter Schimmer sichtbar, bei dem hin und wieder eine leichte Granulation erkennbar ist - bei 200x sind indirekt 4 bis 5 Sterne auszumachen - grenzwertig

DIFFICULT
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich der OS leicht länglich und mit schwacher granularer Struktur - die Mitglieder scheinen gleichmäßig hell zu sein - bei 111x bestätigt sich der längliche Charakter und der Haufen biegt sich von Südosten nach Nordwesten - indirekt sind ein halbes Dutzend Sterne erkennbar - östlich des Haufens wird steht ein hellerer Stern - bei 206x noch immer ein leicht nebliger Charakter aber Archinal 1 ist gut abgegrenzt vom Umfeld zu sehen - je ein Stern östlich und westlich markieren mit etwas Abstand den Haufen
EASY

Arp 72 (GxG)

../images/dss/dss2blue_154656.00_+175300.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Arp72
Type: GxG
Constellation: Ser
Coordinates: 15h46m56.00s / +17°53'00.00"

Group Members:
NGC5994 14m8 0.4x0.2'
NGC5996 (UGC10033, H2.97) 12m8 1.7x0.9' (20°)
The much more fainter NGC5994 is located southwestern of NGC5996.

Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, NELM 6m1, SQM-L 21.0
I only focused on the brighter NGC5996, which was well seen with averted vision as slightly oval nebula, getting somewhat brighter toward the middle.
MODERATE

Arp 91 (GxG)

../images/dss/dss2blue_153434.00_+151200.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Arp91
Type: GxG
Constellation: Ser
Coordinates: 15h34m34.00s / +15°12'00.00"

Group Members:
NGC5953 (UGC9903, H2.178) 12m0 1.6x1.3' (50°)
NGC5954 (UGC9904, H2.179) 12m2 1.3x0.6' (5°)
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4
NGC5953: Slightly oval with brighter core. Oval shape comes from nearby NGC5954, which appeared much fainter.

NGC5954: Fairly small & compact. Difficult to separate from nearby NGC5993. Barely seen with averted vision.

A more detailed observation of this galaxy pair will follow.
MODERATE

BU 32 (**)

Name: BU32, 6 Ser
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 15h21m02.00s / +00°42'55.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m5 8m8 3.4" 23° 2019
Robert Zebahl
102mm f/11, 224x
Not split. Tried at 224x and 280x. Companion probably too faint. I had sidewalk lighting in the immediate vicinity.

BU 131 & FOX 221 (**)

Name: BU131 & FOX221, WDS18136-1536
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 18h13m35.49s / -15°35'54.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU131 AB 7m5 9m3 3.2" 277° 2005
BU131 AC 7m5 11m8 9.2" 300° 2015
FOX221 AD 7m5 12m5 40.8" 34° 2015
BU131 BC 9m3 11m8 6.2" 310° 2005
René Merting
12.5" f/4.5, 144x
BU131 (AB): bei 144x ist Komponente B knapp getrennt westlich von A zu erkennen und bestimmt 1,5 bis 2 Größenklassen schwächer - B wirkt grau gegen den weißen A

BU 643 & STF 2342 (**)

Name: BU643 & STF2342, FR Ser
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 18h35m36.48s / +04°56'09.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU643 AB 6m5 12m5 13.7" 325° 2015
STF2342 AC 6m5 9m6 33.6" - 2015
René Merting
B 18x70
STF2342 (AC): das war eine schwere Geburt, Komponente A ist schon sehr hell und C im Norden so schwach, dass sie gerade so zu sehen ist

100mm f/6.4, 20x
STF2342 (AC): bei 20x weit getrenntes Pärchen, Komponente C im Nord-NO sehr schwach, mindestens 2 Größenklassen schwächer - Komponente A weißlich, C durch den großen Farbunterschied ohne Strahlkraft und deshalb kupfern

HJ 2814 (**)

Name: HJ2814
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 17h56m19.04s / -15°48'44.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m9 9m2 20.6" 157° 2006
AC 5m9 12m6 39.3" 350° 2000
René Merting
B 18x70
AB: hier habe ich lange gebraucht, bis ich die B-Komponente schwach aufleuchtend erkennen konnte - B steht relativ nah südöstlich von A und wird fast vom Glanz der Hauptkomponente überstrahlt

HJ 4964 (**)

Name: HJ4964
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 17h34m46.35s / -11°14'31.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m5 9m9 54.9" 224° 2015
René Merting
B 18x70
die B-Komponente ist in weitem Abstand sehr schwach im Südwesten von A erkennbar - mächtiger Helligkeitsunterschied

IC 1197 (Gx)

../images/dss/dss2blue_160817.29_+073218.79_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: IC1197, UGC10219
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 16h08m17.29s / +07°32'18.79"
Brightness / Size: b14m7 / 2.6x0.5'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x ist die Superthin indirekt schon gut zu erkennen, kann aber nicht lange gehalten werden - Elongation NO-SW - recht schwach und nicht sehr länglich, sondern recht breit - bei 111x wird die Sache dann eindeutiger, es zeigt sich ein schwacher gleichmäßig heller Schimmer - Elongation aber maximal 3:1 - der Kern kann gut gehalten werden, phasenweise blitzt die Galaxie etwas länger auf - bei 160x nochmal leicht besserer Anblick bei 111x
MODERATE

IC 1276 (GC)

../images/dss/dss1_181044.26_-071227.30_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: IC1276, Palomar 7, Pal 7
Type: GC
Constellation: Ser
Coordinates: 18h10m44.26s / -07°12'27.30"
Brightness / Size: 10m3 / 7.1x7.1'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x blitzt an der betreffenden Stelle immer eine fast stellare Aufhellung auf - bei 111x und etwas Geduld ist indirekt eine flächige Aufhellung auszumachen, die leicht in die Länge gezogen scheint - der Haufen hat zwei Helligkeitszentren - bei 160x sind östlich und westlich zwei Sterne erkennbar, sicher nur Vordergrundsterne - der matte Schimmer wirkt von der Ausdehnung deutlich kleiner als auf dem DSS-Bild, denn der Haufen reicht lange nicht bis zu dem auf dem bei DSS sichtbaren nördlich stehenden Stern heran
DIFFICULT

IC 4756 (OC)

../images/dss/dss2red_183900.00_+052700.00_39_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 39×39'
Name: IC4756
Type: OC
Constellation: Ser
Coordinates: 18h39m00.00s / +05°27'00.00"
Brightness / Size: 4m6 / 39.0x39.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 5-, NELM 5m6
Relatively obvious, large. Much higher star density in comparison to surrounding area. Mainly fainter, some moderately bright stars.

EASY
René Merting
B 10x35, SQM-L 21.5
eine schöne Erscheinung - der Haufen schmiegt sich westlich eines hellen Sterns großflächig an diesen - ein sehr lockerer Haufen mit vielen gleichhellen Sternen - ein wenig entsteht der Eindruck, dass sich der Haufen nach Süden weiter fortsetzt, so dicht ist das umliegende Sternfeld dort

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
eigentlich war ich auf der Suche nach dem Sternhaufen NGC 6633, da rutschte mir dieser schöne Sternhaufen ins Gesichtsfeld - deutlich erkennbar als Aufhellung zwischen einigen hellen Sternen - massiv höhere Sterndichte als im ohnehin schon sternreichen Umfeld - Sternverteilung mit leicht höherer Tendenz im Südwesten - gut zwei Dutzend Sterne sind erkennbar - ein schöner Blickfang im Fernglas

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
der Haufen wirkt wie eine Sternwolke, die Anzahl der sichtbaren Sterne ist kaum abschätzbar - viele relativ gleich helle Sterne, die zwischen noch helleren Sternen eingezwängt scheinen - die Abgrenzung des Haufens nach Südwesten fällt mir schwer, weil es mit der Sternfülle auch dort so weiter geht - ein sehr schöner, faseriger Haufen - sehenswert

EASY
12.5" f/4.5, 36x, SQM-L 21.5
bei 36x formatfüllend - drei begrenzende Sterne im Osten sind markant, ansonsten viele Sternketten - Mitglieder sind unregelmäßig verteilt
EASY

Messier 5 (GC)

../images/dss/dss2red_151833.22_+020451.70_23_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 23×23'
Name: Messier 5, M5, NGC5904
Type: GC
Constellation: Ser
Coordinates: 15h18m33.22s / +02°04'51.70"
Brightness / Size: 6m0 / 23.0x23.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4, NELM 6m1, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.7
Very bright. Much brighter, sharply defined center. Scattered stars visible in the edge regions, otherwise more granulous. At 150x the edge regions are well resolved, center still compact.

EASY
16" f/4.5, 225x, Bortle 4, NELM 6m1, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.7
Resolved deep into the center, whereby the background appeared still diffuse. In the outer regions many star chains visible.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der KS zeigt sich oberhalb eines Sterns - fantastisch im Fernglas - helles kompaktes Zentrum und sanft auslaufende Helligkeit im äußeren Halo

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
sehr hell mit großem Zentrum - südwestlich im Haufen ist ein leichter Helligkeitsanstieg erkennbar, dadurch wirkt der KS leicht unregelmäßig

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ein großer heller Nebelball mit hellem flächigen Zentrum, die Helligkeit läuft zu den Rändern hin sanft aus - bei 71x sind viele Sterne bereits aufgelöst, selbst an den Rändern des Zentrumsbereiches - bei 107x wirken die Außenbereiche deutlich marmoriert

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 36x zeigt sich ein riesiger Haufen mit hellem Zentrum und einige Sterne in den Außenbereichen sind schon angelöst - er wirkt in den Außenbereichen sehr verfranst - bei 72x nur noch "wow", was für ein mächtiger Haufen, der mit seiner Struktur an M 13 erinnert - ein wenig entsteht der Eindruck, der KS neigt nach SO und der NW-Rand ist deutlich weniger hell - mit etwas Fantasie sehe ich eine Spinne von schräg unten mit vielen Beinen - bei 111x wirkt das Zentrum gut aufgelöst und der Haufen schon fast wie ein Offener Sternhaufen
EASY

Messier 16 (BN)

../images/dss/dss2red_181848.00_-134824.00_100_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 100×100'
Name: Messier 16, M16, IC4703, Eagle Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Ser
Coordinates: 18h18m48.00s / -13°48'24.00"
Brightness / Size: 6m4 / -
Robert Zebahl
8" f/6, 37x + UHC, Bortle 4
Due to evident light pollution moderate conditions. Fairly well visible with averted vision. The nebula appeared irregular, whereby 3 triangle-like parts with outward corners come together. The shape of an eagle with spreaded wings was imaginable. However the embedded open cluster NGC 6611 was more evident.

MODERATE
René Merting
B 8x30, UHC, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ohne Filter nur schwer sichtbar - bei Nutzung von UHC und [OIII] vor den Objektiven kommt der Nebel gut zur Geltung und es erscheinen Nebelteile, die vorher nicht zu entdecken waren - indirekt besehen wirkt der Nebel genauso groß und hell wie M 17

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
der Adlernebel zeigt sich als großer heller Nebel, er hat seine größte Helligkeit im Norden und wird im Süden durch zwei Sterne begrenzt

EASY
B 12x50, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
indirekt ist der Nebel sehr auffällig, leicht unregelmäßig und um einen hellen Stern im Norden windend

EASY
B 16x70, [OIII], SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
mit [OIII] und UHC hinter den Okularen ein sehr heller Nebel, gut abgegrenzt vom nördlichen Umfeld, im Süden diffuser

EASY
100mm f/6.4, 32x + [OIII], SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 32x ohne Filter als schwacher kompakter Dunst um den Sternhaufen erkennbar, noch lange nicht in der Ausdehnung, wie von Fotos bekannt - mit [OIII] ändert sich das beträchtlich, die größte Helligkeit hat der Nebel westlich vom Sternhaufen - im Osten spielt ohnehin mehr Musik, der Nebel läuft nach Südosten diffus aus - westlich vom Haufen kann ich kaum etwas Nebliges erkennen

EASY
12.5" f/4.5, 111x + UHC, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 72x und [OIII] ist der Nebel nicht so hell wie der südlicher stehende GN Messier 17, aber die Schwingen des Adlers sind gut zu erkennen - der Nebel wirkt sehr diffus und indirekt deutlich heller - bei 111x und UHC wirkt IC 4703 insgesamt heller und von Nordwesten ist eine Einbuchtung erkennbar - eine schöne Sternkette zieht im Nordosten entlang
EASY

Messier 16 (OC)

../images/dss/dss2red_181848.00_-134824.00_7_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 7×7'
Name: Messier 16, M16, NGC6611
Group: Eagle Nebula
Type: OC
Constellation: Ser
Coordinates: 18h18m48.00s / -13°48'24.00"
Brightness / Size: 6m0 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9
Diffuse, not resolved. Some brighter stars at the edge.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Evident cluster with fairly bright members. With an UHC-Filter the nebula appeared as a quite faint, evenly bright glow, in wich the cluster is nicely embedded.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
der Adlernebel IC 4703 fällt als großer schwacher Nebel auf, der nach Nordosten abgegrenzt wirkt und nach Süden diffuser - westlich im Nebel sind ein paar hellere Lichtpunkte von M 16 zu erkennen

EASY
B 8x30, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
hell, groß und neben einigen sichtbaren Sternen erste Ansätze von Granulation - indirekt zeigt sich ein Hintergrundglimmen

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
IC 4703 zeigt sich als großer heller Nebel und hat seine größte Helligkeit im Norden - M 16 ist nordwestlich im Nebel als Sternverdichtung sichtbar - westlich in dieser Verdichtung stechen zwei Sterne direkt hervor

EASY
B 12x50, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
direkt als neblige Verdichtung erkennbar, aus der ein Stern an der Westflanke hervorsticht

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein relativ heller Stern südwestlich im Adlernebel ist markant, nordöstlich über diesem Stern sind indirekt einige schwache Lichtpünktchen erkennbar - mit etwas Geduld schält sich eine Sternspur nordöstlich heraus, die bei zwei helleren Sternen im Südosten endet

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 32x sind zwei relativ helle Sterne im Südosten markant, im Nordosten bilden einige hellere Sterne eine Spitze - insgesamt sehr unregelmäßig
EASY

Minkowski 1-33 (PN)

../images/dss/dss1_175858.81_-153214.80_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: Minkowski 1-33, M1-33, Henize 2-321, PK13+4.1
Type: PN
Constellation: Ser
Coordinates: 17h58m58.81s / -15°32'14.80"
Brightness / Size: 13m7 / 0.1x0.1'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x + UHC, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 21.0
bei 144x ist der PN nur indirekt erkennbar - für Filterblink fast zu schwach - grenzwertig
DIFFICULT

NGC 5887 (Gx)

../images/dss/dss2red_151443.99_+010915.11_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC5887, UGC9779
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h14m43.99s / +01°09'15.11"
Brightness / Size: 13m4 / 1.2x1.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4, NELM 6m1, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.7
At 80x rather compact, at 150x roundish, evenly bright, faint.
MODERATE

NGC 5921 (Gx)

../images/dss/dss2red_152156.56_+050413.94_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC5921, UGC9824, H1.148
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h21m56.56s / +05°04'13.94"
Brightness / Size: 10m7 / 4.8x4.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 96x, Bortle 4
Faint, roundish, slight brightening toward the middle.
MODERATE

NGC 5928 (Gx)

../images/dss/dss1_152602.91_+180425.37_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: NGC5928, UGC9847, H2.874
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h26m02.91s / +18°04'25.37"
Brightness / Size: 12m2 / 2.2x1.6'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich die Galaxie südlich eines hellen Sterns - eine schwache Galaxie, die zur Mitte hin heller wird - Zentrum stellar - bei 160x wirkt NGC 5928 sehr diffus mit einem weiterhin stellarem Zentrum
EASY

NGC 5951 (Gx)

../images/dss/dss2blue_153343.07_+150026.26_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC5951, UGC9895, H2.654
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h33m43.07s / +15°00'26.26"
Brightness / Size: 12m7 / 3.6x0.8'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4 FAILED

NGC 5953 (Gx)

../images/dss/dss2blue_153432.40_+151137.80_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC5953, UGC9903, H2.178
Group: Arp91
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h34m32.40s / +15°11'37.80"
Brightness / Size: 12m0 / 1.6x1.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4
Slightly oval with brighter core. Oval shape comes from nearby NGC5954.
MODERATE

NGC 5954 (Gx)

../images/dss/dss2blue_153435.17_+151153.67_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC5954, UGC9904, H2.179
Group: Arp91
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h34m35.17s / +15°11'53.67"
Brightness / Size: 12m2 / 1.3x0.6'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4
Fairly small & compact. Difficult to separate from nearby NGC5993. Barely seen with averted vision.
DIFFICULT

NGC 5962 (Gx)

../images/dss/dss2blue_153631.64_+163628.42_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC5962, UGC9926, H2.96
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h36m31.64s / +16°36'28.42"
Brightness / Size: 11m3 / 3.0x2.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 96x, Bortle 4
Slightly oval with brighter core.

MODERATE
René Merting
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.0
bei 32x indirekt ein zarter Nebelhauch, homogen hell und gut begrenzt - bei 64x direkt sichtbar, indirekt nicht sehr hell, etwas unregelmäßig und zur Mitte leicht heller werdend
EASY

NGC 5970 (Gx)

../images/dss/dss2blue_153829.98_+121111.79_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC5970, UGC9943, H2.76
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h38m29.98s / +12°11'11.79"
Brightness / Size: 11m5 / 3.0x2.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 4
At 37x roundish, fairly faint. At 100x core appeared a bit brighter.

EASY
René Merting
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.0
bei 64x indirekt ein schwacher, diffuser Schimmer
MODERATE

NGC 5972 (Gx)

../images/dss/dss2blue_153854.14_+170134.42_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC5972, UGC9946
Type: Gx, Sy2
Constellation: Ser
Coordinates: 15h38m54.14s / +17°01'34.42"
Brightness / Size: 13m6 / 1.0x0.7'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4 FAILED

NGC 5980 (Gx)

../images/dss/dss2blue_154130.40_+154715.69_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC5980, UGC9974, H2.655
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h41m30.40s / +15°47'15.69"
Brightness / Size: 12m7 / 1.9x0.7'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Rather small, diffuse brightening. I couldn't see an elongation. Overall pretty faint.
MODERATE

NGC 5984 (Gx)

../images/dss/dss2blue_154253.19_+141353.13_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC5984, UGC9987, H2.656
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h42m53.19s / +14°13'53.13"
Brightness / Size: 12m5 / 2.9x0.7'
Robert Zebahl
8" f/6, 171x, Bortle 4 FAILED

NGC 5996 (Gx)

../images/dss/dss2blue_154658.87_+175303.18_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC5996, UGC10033, H2.97
Group: Arp72
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h46m58.87s / +17°53'03.18"
Brightness / Size: 12m8 / 1.7x0.9'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4
Slightly oval with slight brightening toward the middle.
MODERATE

NGC 6020 (Gx)

../images/dss/dss2blue_155708.12_+222416.37_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6020, IC1148, UGC10100
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h57m08.12s / +22°24'16.37"
Brightness / Size: 12m8 / 1.4x1.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 75x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Conditions in the target region: SQM-L 20.5
With an altitude of about 30° quite low standing. Also tried 92x.
FAILED

NGC 6118 (Gx)

../images/dss/dss2red_162148.62_-021700.32_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC6118, UGC10350, H2.402
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 16h21m48.62s / -02°17'00.32"
Brightness / Size: 11m7 / 4.7x1.9'
Robert Zebahl
4.5" f/8, 72x, Bortle 6
Tried magnifications from 28x to 100x, but nothing seen.

FAILED
8" f/6, 100x, Bortle 3, NELM 6m6, SQM-L 21.6
Already seen at 37x fairly well. Elongated, quite faint, evenly bright without distinct core.
MODERATE

NGC 6535 (GC)

../images/dss/dss2red_180350.51_-001751.50_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC6535
Type: GC
Constellation: Ser
Coordinates: 18h03m50.51s / -00°17'51.50"
Brightness / Size: 9m3 / 3.4x3.4'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9

FAILED
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.8
Pretty faint, slightly condensed, roundish.

MODERATE
8" SC, 62x, Bortle 5
Overall quite faint, moderately concentrated with slight brightening toward the middle. At 62x diffuse, at 111x slightly granulous with averted vision. Fairly well perceptible with averted vision.

MODERATE
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
in zwei unterschiedlichen Nächten probiert, leider keine Chance

FAILED
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich ein schwacher leicht strukturierter Nebelhauch - bei 160x ist NGC 6535 gut direkt sichtbar und ein paar Lichtpünktchen sind indirekt wahrnehmbar - bei 206x zeigt der KS seine größte Helligkeit im Westen, dort sind auch die meisten Sterne erkennbar
EASY

NGC 6539 (GC)

../images/dss/dss2red_180449.74_-073509.10_8_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 8×8'
Name: NGC6539
Type: GC
Constellation: Ser
Coordinates: 18h04m49.74s / -07°35'09.10"
Brightness / Size: 8m9 / 7.9x7.9'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 20.9

FAILED
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Conditions in the target region: SQM-L 19.8
Unfortunately too faint.

FAILED
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
nicht sichtbar

FAILED
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 72x ist der KS als kleiner nebliger Fleck erkennbar - ein Vordergrundstern scheint indirekt sichtbar - bei 111x und 160x werden einige Sterne mehr sichtbar, ich glaube aber nicht, dass sie zum Haufen gehören, denn der Haufen selbst bleibt matt ohne Granulation
EASY

NGC 6604 (OC)

../images/dss/dss1_181803.00_-121430.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: NGC6604, Collinder 373, Cr373, H8.15
Type: OC
Constellation: Ser
Coordinates: 18h18m03.00s / -12°14'30.00"
Brightness / Size: 6m5 / 2.0x2.0'
René Merting
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ist westlich eines hellen Sterns ein nebliger Streifen erkennbar - aus dem Streifen blitzen zwei Sterne hervor - bei 107x sind alle Sterne sichtbar, sie bilden einen lächelnden Mund
EASY

NGC 6605 (OC)

../images/dss/dss1_181650.00_-150000.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: NGC6605
Type: OC
Constellation: Ser
Coordinates: 18h16m50.00s / -15°00'00.00"
Brightness / Size: 6m0 / -
René Merting
12.5" f/4.5, 70x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 21.0
wow, 144x ist einfach schon zu viel, ich muss zurück auf 45x - jetzt ist der Haufen einigermaßen als großer, lockerer Haufen erkennbar - die größte Konzentration an Mitgliedern befindet sich südlich der beiden hellsten Sterne - viele sehr schwache Sterne südwestlich im Haufen - bei 70x kommt der Haufen am besten zur Geltung, ein ziemlich lockerer Haufen - unterhalb der beiden helleren Sterne zieht eine Sternkette von Ost nach West
EASY

Palomar 5 (GC)

../images/dss/dss2red_151605.30_-000641.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 12×12'
Name: Palomar 5, Pal 5, UGC9792, Serpens Dwarf
Type: GC
Constellation: Ser
Coordinates: 15h16m05.30s / -00°06'41.00"
Brightness / Size: 11m8 / 8.0x8.0'
Although Palomar 5 is a globular cluster, it is part of the UGC, a catalogue of galaxies.

Robert Zebahl
16" f/4.5, 225x, Bortle 4, NELM 6m1, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.7
We also tried apertures of 8 and 12.5 inch.
FAILED

R Ser (*)

Name: R Ser
Type: *, V*
Constellation: Ser
Coordinates: 15h50m41.73s / +15°08'01.08"
Brightness: 5m2-14m4 (356.41d)
René Merting
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.0
bei 32x etwas heller als der 20' östlich stehende 7m3 helle HD 142093 - er präsentiert sich buttergelb, nicht auffällig

Riddle 2 (AST)

../images/dss/dss1_185430.50_+051555.00_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: Riddle 2
Type: AST
Constellation: Ser
Coordinates: 18h54m30.50s / +05°15'55.00"
Brightness / Size: - / 0.9x0.9'
René Merting
8" f/4, 62x, SQM-L 21.5
bei 40x ist das Muster als neblige Verdichtung erkennbar - ein Stern bricht indirekt schon hervor - bei 62x werden drei Sterne sichtbar, nur die beiden westlichen Vertreter entziehen sich noch meinen Blicken - bei 85x steigt die Anzahl sichtbarer Sterne auf vier, die Sichtung der fünften südwestlich stehenden Sternes ist mir auch bei höheren Vergrößerungen bis 200x nicht gelungen

MODERATE
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 72x ist das broschenhafte Muster erkennbar - drei Sterne im Osten zeigen sich direkt und einer im Westen indirekt, wie ein kompaktes Rechteck - bei 206x erkennt man, das von den vier Sternen die beiden südlichen ein wenig weiter auseinander stehen - am südwestlichen Stern wird ein schwacher Begleiter sichtbar
EASY

Ruprecht 135 (OC)

../images/dss/dss1_175803.00_-113930.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Ruprecht 135, Ru135
Type: OC
Constellation: Ser
Coordinates: 17h58m03.00s / -11°39'30.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.0
der Haufen ist östlich von einem schwachen Stern indirekt als neblige, diffuse Verdichtung erkennbar - das Aussehen ist nicht unähnlich einem der vielen schwachen KS in dieser Region
MODERATE

S 700 & ABH 94 (**)

Name: S700 & ABH94, WDS18106-1645
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 18h10m33.56s / -16°44'57.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
S700 AB 8m3 9m7 18.8" 291° 2018
S700 AC 8m3 8m6 28.6" 353° 2018
ABH94 AD 8m3 14m2 47.7" 348° 2015
ABH94 AE 8m3 13m5 58.0" 65° 2015
ABH94 AF 8m3 13m1 99.2" 49° 2015
S700 AG 8m3 11m3 35.6" 297° 2015
René Merting
B 18x70
AC: Komponente C ist nördlich von A eng stehend, aber gut getrennt zu sehen - beide Komponenten sind fast gleich hell - irgend etwas im Westen von A stört die Harmonie (Komponente B?), aber ich kann es nicht mit Gewissheit sagen

100mm f/6.4, 32x
AB: wenn man bei 32x genau hinschaut, ploppt westlich von A in halbem Abstand AC ein schwacher Lichtpunkt aus, das ist Komponente B … ohne Farbe, weil sehr schwach - auch 64x verbessert die Sichtbarkeit von B nicht wirklich
AC: bei 32x fallen die fast gleich hellen Komponenten A und C (nördlich von A) des Dreifachsystems auf

12.5" f/4.5, 45x
AB: Komponente B ist sehr schwach und nur halb so weit entfernt wie der Abstand AC
AC: A und C nehmen sich helligkeitstechnisch nicht viel - zusammen mit B entsteht ein flaches Dreieck

SHJ 247 (**)

Name: SHJ247, nu Ser, 53 Ser
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 17h20m49.66s / -12°50'48.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
4m3 9m4 45.6" 25° 2015
René Merting
B 18x70
nordnordöstlich von A ploppt die B-Komponente in ordentlichem Abstand ganz schwach auf - A ist weißgelb, B wirkt braun - trotz des riesen Helligkeitsunterschiedes ein schönes Sternpaar

76mm f/7.5, 29x
bei 29x ist Komponente B mit ordentlich Abstand nordöstlich von der wunderschön weißgelblich strahlenden Komponente A zu erkennen - B ist deutlich schwächer und wirkt dadurch bräunlich

STF 1919 (**)

Name: STF1919
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 15h12m43.48s / +19°17'09.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m7 7m4 23.4" 11° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 20x
bei 32x ein ordentlich getrenntes Pärchen - Helligkeitsunterschied eine halbe Größenklasse - A wirkt leicht gelblich, B ist grau - 20x reicht auch zur Trennung

STF 1931 (**)

Name: STF1931
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 15h18m41.98s / +10°25'39.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m2 8m1 13.4" 166° 2018
AC 7m2 12m7 172.9" 93° 2015
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 22x, Bortle 6
AB: 2020-04-24: At 22x clearly separated with a moderate difference in brightness. Striking, but still pretty tight. Primary component appears pale orange, the companion grey-blue. At 31x nice color contrast.

René Merting
100mm f/6.4, 20x
AB: bei 32x enges Pärchen, gut getrennt - Komponente B im Süden ist eine halbe Magnitude schwächer und grauweiß ggü. der weißen Komponente A - zurück auf 20x ist das Paar auch noch knapp getrennt erkennbar

STF 1954 (**)

Name: STF1954, delta Ser, 13 Ser
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 15h34m48.14s / +10°32'20.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 4m2 5m2 4.0" 171° 2019
AC 4m2 13m9 66.6" 18° 2014
CD 13m9 14m6 4.0" 341° 2018

../images/binary-star-orbits/STF1954-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
70mm f/5.7, 57x, Bortle 4, SQM-L 20.9
AB: Easy to separate with relatively close components and a clear difference in brightness. A appeared rather white, B slightly orange.

René Merting
100mm f/6.4, 107x
AB: bei 142x zwei gut getrennte reinweiße Komponenten - B wirkt eine halbe Größenklasse schwächer - zurück auf 107x ist die Trennung ebenfalls einfach - zurück auf 64x ist es eine 8 mit tiefen Einschnürungen, kurz vor der Trennung

STF 1970 (**)

Name: STF1970, beta Ser, 28 Ser
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 15h46m11.21s / +15°25'18.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 3m7 10m0 29.4" 265° 2019
AC 3m6 11m0 201.7" 211° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
AB: bei 64x ist B extrem schwach, aber gut abgesetzt westlich vom gleißend hellen A erkennbar - zurück auf 32x ist B auch gerade so erkennbar, noch immer gut von A getrennt

STF 1987 (**)

Name: STF1987
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 15h57m14.92s / +03°24'19.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m3 8m7 10.4" 320° 2017
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x ein schön eng zusammen stehendes Pärchen - Komponente B im NW ist über eine Größenklasse schwächer und dadurch leicht blau-grau gegenüber der weißen A-Komponente

STF 2000 (**)

Name: STF2000
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 16h03m02.17s / +13°59'28.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m4 9m2 2.5" 227° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x ein knapp getrenntes Pärchen, Komponente B südwestlich etwas schwächer - bei 142x wird der Anblick nicht wirklich besser

STF 2007 (**)

Name: STF2007
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 16h06m02.82s / +13°19'15.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m9 8m0 37.7" 322° 2019
AC 6m9 10m8 162.7" 137° 2015
René Merting
B 16x70
AB: gut getrenntes Sternpaar - Komponente B im NW ist deutlich schwächer und schmutzig grau gegenüber der weißen A-Komponente

100mm f/6.4, 20x
AB: bei 20x weit getrennt, B nordwestlich dürfte gut eine Magnitude schwächer sein - tolle Farben, A ist gelblich, B strahlt orange

STF 2204 (**)

Name: STF2204
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 17h46m21.07s / -13°18'27.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m1 8m1 14.4" 25° 2019
René Merting
B 18x70
ein relativ schwaches, knapp getrenntes Sternpaar - beide Komponenten wirken gleich schwach (nicht hell)

STF 2316 (**)

Name: STF2316, 59 Ser
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 18h27m12.51s / +00°11'46.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m4 7m6 3.9" 322° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 64x knappe Trennung - Komponente B zeigt sich wie ein kleines schwaches Anhängsel von A - mehr als 2 Größenklassen Helligkeitsunterschied

STF 2347 (**)

Name: STF2347
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 18h37m56.63s / -00°23'09.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m1 9m8 3.4" 259° 2001
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x ist Komponente B sehr schwer und ganz knapp getrennt südwestlich von A erkennbar, bei 64x hatte ich nur eine Ahnung davon, kein Zuckerschlecken

STF 2375 (**)

Name: STF2375
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 18h45m28.36s / +05°30'00.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m3 6m7 2.6" 120° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 64x sehe ich zwei sehr dicht stehende Sterne, mit etwas Geduld wird ab und an eine knappe Trennung deutlich - beide sind in gleich hell (ich habe sogar A und B falsch zugeordnet, weil ich B knapp heller fand) und strahlen um die Wette in weiß

STF 2417 (**)

Name: STF2417, theta Ser, 63 Ser, Alya
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 18h56m13.18s / +04°12'12.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 4m6 4m9 22.4" 106° 2019
AC 4m6 6m8 421.0" 58° 2007
René Merting
B 10x35
AB: wunderschön für diese Vergrößerung - zwei helle dicht beieinander stehende Sterne, knapp getrennt - die hellsten Sterne im Umfeld

B 10x50
AB: zwei helle schneeweiße Sterne, knapp getrennt - B im Osten ist nur knapp schwächer - ein schönes enges Pärchen

B 16x70
AB: ein gut getrennt zu sehendes Pärchen - beide Sterne stahlen weiß, Komponente B im Osten ist keine halbe Größenklasse schwächer

100mm f/6.4, 20x
AB: bei 20x ein auffälliges gut getrenntes Sternpaar - Komponente B östlich ist nur leicht schwächer und strahlt ein wenig warm-weißer

STT 300 (**)

Name: STT300
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 15h40m10.35s / +12°03'10.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m3 10m1 14.5" 262° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 32x war B anscheinend noch zu schwach - bei 64x ist B ganz schwach gut abgesetzt vom gelblich schimmernden Hauptstern erkennbar

STT 361 (**)

Name: STT361
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 18h43m42.36s / +05°38'59.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m2 9m4 22.6" 172° 2015
René Merting
B 18x70
das Pärchen lässt sich schön trennen - B im Süden ist eine Größenklasse schwächer als die auch schon schwach wirkende A-Komponente

100mm f/6.4, 20x
bei 20x zeigen sich zwei schwache Sterne weit getrennt, Komponente B im Süden - bei 32x interessanter Farbkontrast, Komponente A dunkelgelb, B ockerbraun

STTA 168 (**)

Name: STTA168
Type: **
Constellation: Ser
Coordinates: 18h28m33.52s / +04°50'55.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m7 8m8 47.2" 162° 2016
AC 7m7 9m3 244.2" 217° 2016
René Merting
B 10x50
AB: ordentlich getrenntes Sternpaar - Komponente B im Süden ist schon relativ schwach, aber ohne Mühe erkennbar - das Sternpaar steht schön isoliert, da keine vergleichbar hellen Sterne im unmittelbaren Umfeld sichtbar sind

B 18x70
AB: ein sehr entspannter Doppelstern - kein auffallendes Sternpaar - Komponente B steht komfortabel getrennt im Südosten von A und ist 1 bis 1.5 Magnituden schwächer - leichter Farbkontrast

UGC 9760 (Gx)

../images/dss/dss1_151202.18_+014151.41_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: UGC9760
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h12m02.18s / +01°41'51.41"
Brightness / Size: 14m1 / 3.0x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
die Superthin bildet mit drei Sternen ein flaches Rechteck - bei 72x blitzt indirekt eine stellare Aufhellung auf, das dürfte der Vordergrundstern laut DSS sein - bei 111x entsteht der Eindruck, man sieht an diesem Stern einen Reflex, aber wenn man genauer hinschaut, gibt es diesen länglichen Reflex nur in Richtung Südwesten, der Positionswinkel stimmt auch, also muss das die Galaxie sein - der Vergleich mit anderen gleichhellen Sternen im GF bestätigt die Erkenntnis - allerdings ist das visuell keine Nadel und sie ist ohne rechte Begrenzung, so dass eine Elongation schwer abschätzbar ist - für die Galaxie braucht man viel Geduld und ich taufe sie auf Reflexvortäuscher
DIFFICULT

UGC 9841 (Gx)

../images/dss/dss1_152534.06_+181637.96_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: UGC9841
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h25m34.06s / +18°16'37.96"
Brightness / Size: b14m6 / 2.8x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x ist die Superthin indirekt schön zu erkennen zwischen zwei Sternen und kann gut gehalten werden - NO-SW-Elongation 3:1 - bei 111x und 160x ein schöner schmaler, aber schwach schimmernder Strich - Elongation jetzt 4:1
MODERATE

UGC 9977 (Gx)

../images/dss/dss1_154159.55_+004247.63_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: UGC9977
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h41m59.55s / +00°42'47.63"
Brightness / Size: 13m2 / 4.2x0.5'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
der Wunsch die Superthin-Galaxie zu sehen aufgrund der interessanten Sternkonstellation im Umfeld (Dreieck, Viereck), war recht groß und hier und da habe ich mit Vergrößerungen zwischen 111x und 206x ein matt schimmerndes Fleckchen aufblitzen gesehen - aber das war nicht unmittelbar wiederholbar - unsicher
FAILED

UGC 10043 (Gx)

../images/dss/dss1_154841.19_+215209.79_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: UGC10043
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 15h48m41.19s / +21°52'09.79"
Brightness / Size: b14m8 / 2.7x0.5'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
das Aufsuchen dieser Superthin war nicht leicht, da kaum hellere Sterne in der Nähe stehen - bei 72x zeigt sich ein schwacher ausgedehnter Schimmer zwischen zwei ebenfalls schwachen Sternen - die Stelle muss immer wieder neu fixiert und die Sternumgebung eingeprägt werden, damit die Galaxie sichtbar wird - bei 111x blitzt das helle Zentrum immer wieder stellar auf (ich dachte erst, das ist ein Stern) und die Galaxie sitzt ostnordöstlich vor einem Stern, den ich jetzt erst wahr nehme - die Galaxie sieht echt komisch aus - sicher gesehen, aber schwer
DIFFICULT

UGC 10288 (Gx)

../images/dss/dss1_161424.80_-001227.14_6_web.jpg
Image source: DSS I - 6×6'
Name: UGC10288
Type: Gx
Constellation: Ser
Coordinates: 16h14m24.80s / -00°12'27.14"
Brightness / Size: 14m2 / 5.7x0.7'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x wird mit viel Geduld indirekt eine schwache diffuse Aufhellung erkennbar - bei 111x und 160x blitzt die Superthin in guten Momenten deutlich auf und zeigt sich dann lang, schmal und gut begrenzt - die Beschreibung klingt leichter als es war
DIFFICULT