- Complete Object List (Ori) -

And (173) Cep (98) Cyg (250) Leo (192) Peg (194) SGE (1)
Aql (118) Cet (33) Del (40) Lep (14) Per (109) Sgr (68)
Aqr (23) CMa (11) Dra (107) Lib (6) Psc (81) Tau (45)
Ari (44) CMi (12) Equ (14) LMi (39) Pup (12) Tri (61)
Aur (72) Cnc (76) Eri (7) Lyn (89) Sco (9) UMa (283)
Boo (63) Com (176) Gem (107) Lyr (68) Sct (32) UMA (1)
Cam (97) CrB (43) Her (126) Mon (50) Ser (57) UMi (12)
Cap (11) Crv (6) Hya (22) Oph (41) Sex (23) Vir (188)
Cas (174) CVn (134) Lac (54) Ori (91) Sge (24) Vul (56)

Abell 10 (PN)

../images/dss/dss1_053145.50_+065601.58_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: Abell 10, Kohoutek 1-7, K1-7, PK197-14.1
Type: PN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h31m45.50s / +06°56'01.58"
Brightness / Size: 15m2 / 0.6x0.6'
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 129x + UHC, Bortle 6, SQM-L 19.2

FAILED
René Merting
12.5" f/4.5, 131x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 85x sowie [OIII] ist indirekt ein kleiner schwacher Schimmer sichtbar - bei 131x ist der PN aber weiterhin ohne definierbare Form - ohne Filter ist eine stellare Aufhellung im Nebel wahrnehmbar, das scheint aber unmöglich, da der ZS nicht hell genug ist
MODERATE

Abell 12 (PN)

../images/dss/dss2red_060220.05_+093914.09_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: Abell 12, PK198-6.1
Type: PN
Constellation: Ori
Coordinates: 06h02m20.05s / +09°39'14.09"
Brightness / Size: 13m9 / 0.6x0.6'
Robert Zebahl
102mm f/11, 160x + UHC, Bortle 6-, SQM-L 19.0
The halo of mu Ori was quite small and not very distinctive. Abell 12 was outside the halo and revealed itself with averted vision almost permanently as an extremely faint, very diffuse, roundish and uniform brightening. At lower magnifications with UHC or [OIII] filter the nebula was not visible.

../sketches/2020-03-23_abell12.jpg

DIFFICULT
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Not evident, rather faint, round. Brightness at the edge slightly declines, otherwise the nebula appears evenly bright.

MODERATE
152mm f/5.9, 100x + [OIII], Bortle 6-, SQM-L 19.2
Faint, roundish, evenly bright. Slightly outside of the halo of mu Ori.

MODERATE
8" f/6, 96x + [OIII], Bortle 4-
Filter highly recommended, otherwise the bright 4.12m mu Ori in a distance of less than 1 arcminute will outshine the nebula. With [OIII] filter well seen with averted vision, round, evenly bright.

MODERATE
René Merting
100mm f/6.4, 107x + [OIII], SQM-L 21.5
zu Beginn eine Nacht mit hoher Luftfeuchte (>80%) - bei 64x mit [OIII] sowie bei 107x und 142x mit UHC vergebens danach Ausschau gehalten - bei 107x blitzte ab und an indirekt westlich vom Stern eine schwache diffuse Aufhellung auf, aber sie war nicht wirklich reproduzierbar - sehr unsicher

DIFFICULT
12.5" f/4.5, 206x + [OIII], SQM-L 21.5
in einer für Flachlandverhältnisse ungewöhnlich trockenen Nacht ist bei 111x sowie [OIII] eine deutlich abgegrenzte Aufhellung innerhalb der Stern-Strahlkranzes Richtung Nordwest zu sehen, wobei der vom Stern abgewandte Rand des PN deutlicher zu sehen ist - bei 206x ist die gesamte Scheibe gut abgegrenzt sichtbar - nach vielen Fehlversuchen und vielen feuchten Nächten ein echtes Highlight für mich
EASY

ASCC 21 (OC)

../images/dss/dss1_052858.00_+033900.00_80_web.jpg
Image source: DSS I - 80×80'
Name: ASCC21
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 05h28m58.00s / +03°39'00.00"
Brightness / Size: - / 80.0x80.0'
René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
erster Eindruck: ein Sternstrom wie eine breite Sichel - beim zweiten Hinschauen sind in diesem Halbkreis aus hellen Sternen ganz viele schwache Sterne grieselig verteilt - insgesamt gesehen ein sehr unregelmäßiger Sternhaufen - nordnordöstlich im Haufen fällt ein farbiger Stern auf, er steht relativ isoliert - südlich von ASCC 21 ist die Sterndichte hellerer Sterne so hoch, dass der OS es kaum schafft, sich davon abzuheben
EASY

Barnard 33 (DN)

../images/dss/dss2red_054059.00_-022730.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 15×15'
Name: Barnard 33, B33, Horsehead Nebula
Type: DN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h40m59.00s / -02°27'30.00"
Brightness / Size: - / 8.0x6.0'
Robert Zebahl
152mm f/8, 30x + HBeta, Bortle 4, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.3
Only the brighter parts of IC 434 were visible. No trace of the Horsehead Nebula. Tried at 30x and 46x with HBeta filter and 46x with UHC filter.

FAILED
10" f/4.7, 46x + HBeta, Bortle 4, SQM-L 21.1
The edge of IC 434 was clearly visible. After a few moments the Horsehead Nebula was also clearly visible with averted vision as an irregular darkening in the nebula.
MODERATE

Berkeley 21 (OC)

../images/dss/dss1_055146.00_+214836.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 21, Berk21, Be21
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 05h51m46.00s / +21°48'36.00"
Brightness / Size: 11m1 / 3.5x3.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Quite faint, roundish, slightly condensed. I will observe this cluster again to ensure this sighting.
DIFFICULT

Berkeley 22 (OC)

../images/dss/dss1_055827.00_+074524.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 22, Berk22, Be22
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 05h58m27.00s / +07°45'24.00"
Brightness / Size: - / 2.0x2.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.4
Difficult to hold. Very faint, rather compact brightening. I will observe this cluster again to ensure this sighting.
DIFFICULT

Berkeley 72 (OC)

../images/dss/dss1_055012.00_+221500.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 72, Berk72, Be72
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 05h50m12.00s / +22°15'00.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
I only saw 3 stars with averted vision. But I'm not sure if they are members of the cluster.
DIFFICULT

Beteigeuze (*)

Name: Beteigeuze, Betelgeuse, alpha Ori, 58 Ori
Type: *, V*
Constellation: Ori
Coordinates: 05h55m10.31s / +07°24'25.43"
Brightness: -
Robert Zebahl
naked eye, Bortle 5, SQM-L 20.7, Seeing 3/5
2020-01-16: Very intense orange color, partly light red. A little brighter than Bellatrix (1.64 mag).
ORANGE COLORED

BL Ori (C*)

Name: BL Ori
Type: *, C*, V*
Constellation: Ori
Coordinates: 06h25m28.17s / +14°43'19.16"
Brightness: 5m9-6m6 (153.8d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 6
2013-12-29: Bright, very intensive color, deep orange to slightly red. Very beautiful.
ORANGE COLORED

BU 190 & STF 692 (**)

Name: BU190 & STF692, WDS05204-0802
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h20m24.16s / -08°01'47.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU190 AB 8m1 8m4 0.6" 327° 2019
STF692 AB-C 7m6 8m6 34.9" 2019
René Merting
100mm f/6.4, 20x
STF692 (AB-C): bei 32x weit getrennt, Komponente AB im Süden ist knapp eine Größenklasse heller - AB weiß, C braungrau - das Paar ist auffällig, da es kaum vergleichbar helle Sterne im direkten Umfeld gibt - zurück auf 20x sind beide Sterne weiterhin ordentlich getrennt erkennbar, C wirkt jetzt nur noch grau, AB leicht gelblich

BU 1048 (**)

Name: BU1048
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h32m41.35s / -01°35'30.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
5m3 9m8 2.2" 355° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x zeigt sich Komponente B nur in ruhigen Momenten ganz schwach nördlich von A - Komponente A ist schön weiß, B kommt aufgrund des großen nicht abschätzbaren Helligkeitsunterschiedes ohne Farbe aus

BU 1189 (**)

Name: BU1189
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h57m27.59s / +00°23'58.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 9m3 10m3 0.2" 338° 1977
AB-C 8m0 8m3 56.1" 194° 2015
René Merting
B 18x70
AB-C: auffällig, zwei mittelhelle Sterne, die weit auseinander stehen - Komponente B im Süden ist knapp eine halbe Größenklasse schwächer

Collinder 69 (OC)

../images/dss/dss1_053506.00_+095600.00_90_web.jpg
Image source: DSS I - 90×90'
Name: Collinder 69, Cr69, Lambda Orionis Cluster
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m06.00s / +09°56'00.00"
Brightness / Size: 2m8 / 65.0x65.0'
René Merting
naked eye, SQM-L 21.5
leicht neblig erkennbar, wobei die Nordwestflanke gut definiert wirkt - größte Helligkeit im Norden, dadurch wirkt der Nebelfleck leicht dreieckig

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.5
eine auffällig längliche Sterngruppierung in nordsüdlicher Ausrichtung - zweimal drei hellere Sterne bilden jeweils eine gerade Linie in gleicher Ausrichtung, drum herum und dazwischen wuseln viele schwächere Sterne

EASY
100mm f/6.4, 20x, SQM-L 21.5
bei 20x sind drei hellere Sterne auffallend, die ein gleichschenkliges flaches Dreieck bilden und vier deutlich schwächere Sterne, die ein kleineres parallel liegendes fast identisches Dreieck bilden - drei Sterne bilden eine der kurzen Seiten des Dreiecks
EASY

Collinder 70 (AST)

../images/dss/dss1_053530.00_-010600.00_120_web.jpg
Image source: DSS I - 120×120'
Name: Collinder 70, Cr70
Type: AST
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m30.00s / -01°06'00.00"
Brightness / Size: 0m4 / 150.0x150.0'
Very large and bright cluster including also Orion's Belt.

René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
zuerst fällt eine wie ein S geschwungene Sternkette auf, die sich von Nord nach Süd zwischen Alnilam und Mintaka hindurch zieht - im Süden spiralt der Sternbogen schön elegant ein - im Umfeld viele annähernd gleich helle Sterne, die sich in Ketten angeordnet verteilen - die Sternansammlung nimmt vom Radius her die Hälfte des 8,8° großen Gesichtsfeldes ein
EASY

delta Ori (**)

Name: delta Ori, Mintaka
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h32m00.40s / -00°17'56.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU558 AB 2m4 14m2 33.4" 229° 2016
STFA14 AC 2m4 6m8 56.2" 2017
René Merting
B 10x50
AC: Komponente C zeigt sich gut abgesetzt im NW von A - Helligkeitsunterschied enorm, mindestens 3 Größenklassen

B 18x70
AC: total leicht - Komponente C thront gut getrennt nördlich über A (Mintaka) und ist gut 2 bis 3 Größenklassen schwächer (sogar 4.42 mag laut Stelle Doppie) und trotzdem noch ein mittelheller Stern - A ist gleißend weiß, C weißgrau

Dolidze 17 (OC)

../images/dss/dss2blue_052212.00_+070600.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: Dolidze 17, Do17
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 05h22m12.00s / +07°06'00.00"
Brightness / Size: - / 12.0x12.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4+, NELM 6m0+, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.4
Slightly evident group of 5 brighter stars. Hardly recognizable as cluster.
EASY

Elosser 1 (AST)

../images/dss/dss1_045100.00_+075000.00_40_web.jpg
Image source: DSS I - 40×40'
Name: Elosser 1, Elo1
Type: AST
Constellation: Ori
Coordinates: 04h51m00.00s / +07°50'00.00"
Brightness / Size: - / 20.0x20.0'

../images/elosser-1.jpg

René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
als kompakte längliche neblige Sternverdichtung erkennbar - auffällig im Sternumfeld

MODERATE
B 16x70, SQM-L 21.5
auf den ersten Blick ist das kleine Dreieck als nebliger Knoten sowie der helle Stern des großen Dreieckes erkennbar - indirekt werden vom großen Dreieck die beiden schwachen Sterne sichtbar, vom kleinen Dreieck der östliche Stern entzieht sich meinen Blicken - die Konstellation ist auffällig, ich kann aber noch nichts mit ihr anfangen in Richtung der gedachten Assoziation

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt besehen wirkt die Stelle leicht neblig - direkt ist ein nach Norden geschwungener Sternbogen erkennbar, der an dem nebligen Teil ansetzt - von der Rakete sind die drei westlichen Sterne erkennbar, auf das östliche größere Sterndreieck habe ich leider nicht geachtet

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x zeigen sich die drei Sterne des kleinen westlichen Dreieck etwa gleich hell, beim großen Dreieck ist der westliche Stern deutlich heller, die Triebwerke haben wohl noch nicht gezündet - beide Dreiecke stehen in gleichem Positionswinkel, fallen aber noch nicht besonders im Umfeld auf - bei 71x und 111x reduzieren sich die Helligkeitsunterschiede und die Vorstellung von einem old fashioned rocket ship fällt mir leichter
EASY

Hay-Merting 3 (AST)

../images/dss/dss1_060047.00_+100814.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: Hay-Merting 3, HM3
Type: AST
Constellation: Ori
Coordinates: 06h00m47.00s / +10°08'14.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
The Ram's Head. This asterism was discovered by the German amateur astronomer René Merting in 2014 and is located about 40' northwest of Abell 12. A narrow and a wide curved star chain give a slightly three-dimensional impression of the horns of a ram. Observers with a lot of imagination additionally see the ram's skull. On the additional image, north is down and east is to the right.

../images/hay-merting-3.jpg

René Merting
8" f/4, 30x, SQM-L 21.5
bei 30x sind die Hörner des Widder-Schädels sofort zu erkennen, das gesamte Muster ist schwer zu fassen, maximal der Unterkiefer wird noch deutlich

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
der Widderkopf erscheint aufrecht und lang gezogen - der visuelle Eindruck ist komplett anders, als auf DSS-Bildern, die Hörner wirken viel eindringlicher
EASY

Hickson 34 (GxG)

../images/dss/dss2blue_052147.00_+064100.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Hickson 34, HCG34, Arp327
Type: GxG
Constellation: Ori
Coordinates: 05h21m47.00s / +06°41'00.00"

Group Members:
NGC1875 13m7 0.8x0.7'
PGC17173 b18m3 0.2x0.2'
PGC17175 b17m1 0.4x0.2'
PGC17176 b17m4 0.4x0.2'
Southeastern of the dominant NGC1875 are the three much more fainter members, which are arranged in a curved chain.

Robert Zebahl
8" f/6, 216x, Bortle 5+, SQM-L 20.9
Conditions in the target region: SQM-L 20.3
I've only tried the bright NGC1875 of course: Altitude of about 40°. Appeared round, almost evenly bright, difficult to hold with averted vision.

DIFFICULT
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 131x ist NGC 1875 indirekt als zarte Aufhellung sichtbar - bei 160x blitzt der Kern mitunter etwas heller hervor
MODERATE

IC 434 (BN)

../images/dss/dss2red_054100.00_-023000.00_80_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 80×80'
Name: IC434
Type: BN, EN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h41m00.00s / -02°30'00.00"
Brightness / Size: - / 70.0x30.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 66x + HBeta, Bortle 4
Easily visible, especially when moving the telescope around. Overall very diffuse, particularly to the west end. A more sharply defined edge on the eastern side wasn't visible to me. Maybe my [HBeta] filter has a slightly shifted filter curve!? The Horsehead Nebula (B33) wasn't visible.
EASY

Jonckheere 320 (PN)

../images/dss/dss1_050534.28_+104222.92_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: Jonckheere 320, PK190-17.1
Type: PN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h05m34.28s / +10°42'22.92"
Brightness / Size: b12m9 / 0.1x0.1'
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 129x, Bortle 6, SQM-L 19.2
At 33x stellar and well visible with averted vision. At 129x seen as a fuzzy 'star', at 225x obviously non-stellar, but still very compact.
EASY

Messier 42 (BN)

../images/dss/dss2red_053517.30_-052328.00_90_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 90×90'
Name: Messier 42, M42, NGC1976, Orion Nebula
Type: BN, EN, RN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m17.30s / -05°23'28.00"
Brightness / Size: 4m0 / 90.0x60.0'
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, NELM 5m0, SQM-L 18.9
Conditions in the target region: NELM 4m1+
Already pleasant without any filter with some details. With UHC and [OIII] impressive view with many details despite urban skies. Especially the southeastern wing was very great.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Must be seen. Hardly describable ;-)

EASY
René Merting
naked eye, SQM-L 21.5
das Schwert des Orion zeigt nach Süden wie eine lange Nebelkeule, wobei M 42 die größte, breiteste Neblige Verdichtung kurz vor dem südlichen Ende (zweitletzter Stern gen Süden) dieser Keule ist

EASY
B 4x22, SQM-L 21.5
ein kompakter, diffuser Nebel um zwei Lichtpünktchen - M 42 wirkt eigenartigerweise gleichmäßig kompakt - die westliche Schwinge ist hier nicht so hervorgehoben sichtbar, wie in größeren Optiken

EASY
B 8x20, SQM-L 21.5
ein heller Nebelklumpen ohne rechte Konturen, der Nebel scheint ein wenig nach Südwesten verwischt zu sein - das Trapez ist ein Lichtpunkt, östlich davon befinden sich noch ein weiterer heller und ein schwacher Stern innerhalb des Nebels

EASY
B 8x30, SQM-L 21.5
westlich vom Trapez eine deutliche Aufhellung - das Trapez selbst wirkt leicht dreieckig, ohne dass ein Stern herauszulösen ist - östlich vom Trapez lässt der Nebel schnell nach

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
ein heller nach Süden gekrümmter Nebelbogen um 4 Sterne - das Trapez ist als ein heller Stern erkennbar und nach Osten führt eine Kette von 3 Sternen weg, die immer schwächer werden - der westliche Teil des Nebelbogens ist weiter aufgefächert und etwas heller - nach Süden läuft der Nebel diffus aus

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
vom Trapez kann ich nur zwei Sterne erkennen, ein heller südöstlich und ein schwächerer nordwestlich - der Nebel ist vom Norden her zum Trapez hin eingebuchtet - die Westseite dominiert, indirekt zieht sich ein Nebelsegel richtig weit gen SW, wo es dann sanft ausläuft - die Ostflanke ist sehr schwach und zeigt eigentlich nur die nördliche Schwingengrenze, die ganz zart ausläuft

EASY
B 18x70, UHC, SQM-L 21.5
mit 2x UHC vor den Objektiven - ein riesiger heller Nebel mit deutlich stärkerer Ausprägung westlich des Trapezes, der östliche Flügel ist kompakter und spitzer auslaufend
EASY

Messier 43 (BN)

../images/dss/dss2red_053531.00_-051612.00_30_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 30×30'
Name: Messier 43, M43, NGC1982, H3.1
Type: BN, EN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m31.00s / -05°16'12.00"
Brightness / Size: 7m0 / 20.0x15.0'
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 50x, Bortle 6
Rather faint, evenly bright, roundish brightening around a medium bright star.

MODERATE
4.5" f/8, 28x, Bortle 6
Even under urban conditions with small aperture fairly well seen as faint brightening.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Get lost in the brilliance of the great orion nebula. In comparison fairly small & faint, nearly evenly bright. Located slightly asymmetrical around a 6.75m star. Obvious more easily with averted vision.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
keine Spur von dem Schurken

FAILED
B 10x50, SQM-L 21.5
mit viel Konzentration und Abschirmung sämtlicher Streulichtquellen ist indirekt eine kleine kompakte Aufhellung westlich am Stern erkennbar - kometenhaft, der Stern bildet die Stoßfront des Kometen

DIFFICULT
B 16x70, SQM-L 21.5
indirekt erkennbar als kleine schwache neblige Aufhellung um einen Stern - die östliche Seite wirkt definiert, westlich des Sterns läuft der Nebel diffus aus - die Helligkeit von M 42 wirkt fast schon störend

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt als deutliches Glühen um einen hellen Stern zu erkennen - größte Helligkeit westlich und südlich des Sterns

MODERATE
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x ist eine Aufhellung sichtbar, aber wenig definiert

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x ist der GN gut zu erkennen, saubere Trennung durch eine sehr plastisch wirkende Dunkelwolke, die ihren Namen auch verdient - ich finde, sie stiehlt M 42 ein wenig die Show an diesem Abend - M 43 selbst wirkt wie Pacman, der sich nach Osten in den Dunkelnebel frisst
EASY

Messier 78 (BN)

../images/dss/dss2red_054645.96_+000337.80_15_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 15×15'
Name: Messier 78, M78, NGC2068
Type: BN, RN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h46m45.96s / +00°03'37.80"
Brightness / Size: 8m3 / 8.0x6.0'
M78 is one of the brightest reflection nebulas and is therefore even under not so good conditions or with smaller telescopes well observable.

Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 7, NELM 4m5, SQM-L 18.9
Conditions in the target region: SQM-L 18.3
The sky was too brightened, so I saw nothing.

FAILED
B 8x40, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Rather compact, diffuse brightening. Barely seen with direct vision.

EASY
70mm f/5.7, 20x, Bortle 6, SQM-L 19.2
Small, faint brightening, but was quite well seen with averted vision.

MODERATE
70mm f/5.7, 10x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Pretty small, roundish. Towards one side the nebula was more sharply defined, towards the other side fading into the background.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Quite obvious with slightly irregular shape. Within the nebula the evident binary star BU559 (AC). Towards one side the nebula appears more sharply defined, towards south more diffuse.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
indirekt als kleiner matter Fleck erkennbar

MODERATE
B 8x30, SQM-L 21.5
indirekt auffällig - als diffuse flächige Aufhellung erkennbar

MODERATE
B 10x50, SQM-L 21.5
direkt gut erkennbar und größte Helligkeitskonzentration nördlich - indirekt nehme ich immer eine stellare Aufhellung im Nebel wahr

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
ein heller Nebelball, aus dem nordwestlich ein Stern herausblinkt

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
auffällig, ein großer und heller Nebelball mit deutlicher Helligkeitszunahme zur Mitte hin

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 36x sind zwei deutliche Aufhellungen um 2 Sterne zu sehen - der Nebel ist nach Süden diffus auslaufend und nach Norden gut begrenzt - mitunter sieht es aus wie ein Gespenst mit zwei Augen - bei 111x wirkt der Nebel insgesamt größer und etwas definierter und NGC 2071 um den Nachbarstern ist ebenfalls gut erkennbar, weitere Strukturen sind nicht auszumachen
EASY

NGC 1662 (OC)

../images/dss/dss2blue_044827.00_+105612.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: NGC1662, H1.7
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 04h48m27.00s / +10°56'12.00"
Brightness / Size: 6m4 / 20.0x20.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 3, SQM-L 21.3
Moderately evident. Group of about 10-15 loosely scattered stars.

EASY
René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
auffallend, ein länglicher, granularer Nebel mit leichten Sprenkeln südöstlich und nordwestlich vom Zentrum - im Zentrum selbst stehen im südlichen Teil ein zwei Sterne kurz davor, auszubrechen

EASY
8" f/4, 40x, SQM-L 21.5
bei 40x zeigt sich der Haufen sehr schön und 14 relativ gleichhelle Sterne werden sichtbar - er wirkt auch wie eine 3

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x sind alle Sterne gut aufgelöst und die Rumpfsterne wirken ein wenig verschiedenfarbig incl. einem orangen Stern
EASY

NGC 1788 (BN)

../images/dss/dss2red_050654.00_-032030.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 10×10'
Name: NGC1788, LBN916, H5.32, Bat Nebula
Type: BN, RN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h06m54.00s / -03°20'30.00"
Brightness / Size: b5m8 / 5.0x3.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4+
With averted vision well visible as faint brightening nearby a moderately bright star. At 80x I could see a more fainter, but evident star within the nebula.
MODERATE

NGC 1819 (Gx)

../images/dss/dss2blue_051146.15_+051202.21_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC1819, UGC3265
Type: Gx
Constellation: Ori
Coordinates: 05h11m46.15s / +05°12'02.21"
Brightness / Size: 12m5 / 1.3x1.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4+, NELM 6m0+, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.4
Roundish with somewhat brighter center. Fairly well perceptible with averted vision, but not evident. Altitude of only 30°.
MODERATE

NGC 1875 (Gx)

../images/dss/dss2blue_052145.74_+064120.20_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC1875
Group: HCG34, Arp327
Type: Gx
Constellation: Ori
Coordinates: 05h21m45.74s / +06°41'20.20"
Brightness / Size: 13m7 / 0.8x0.7'
Robert Zebahl
8" f/6, 216x, Bortle 5+, SQM-L 20.9
Conditions in the target region: SQM-L 20.3
Altitude of about 40°. Appeared round, almost evenly bright, difficult to hold with averted vision.

DIFFICULT
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 131x ist die Galaxie indirekt als zarte Aufhellung sichtbar - bei 160x blitzt der Kern mitunter etwas heller hervor
MODERATE

NGC 1924 (Gx)

../images/dss/dss2red_052801.97_-051838.33_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC1924, H3.447
Type: Gx
Constellation: Ori
Coordinates: 05h28m01.97s / -05°18'38.33"
Brightness / Size: 12m5 / 1.6x1.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4
Only 2 degree west of M42! Very faint, appeared roundish, evenly bright.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 85x ist die Galaxie als schwaches diffuses Nebelchen zu erkennen - bei 160x ist sie dann eindeutig sichtbar - der Kern ist leicht aufgehellt - die Galaxie bildet mit zwei schwächeren Sternen ein flaches gleichschenkliges Dreieck
EASY

NGC 1973 (BN)

../images/dss/dss2red_053504.80_-044354.70_10_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 10×10'
Name: NGC1973
Group: Running Man
Type: BN, EN, RN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m04.80s / -04°43'54.70"
Brightness / Size: 7m0 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 6
Barely visible with averted vision as a halo around the "central star".

DIFFICULT
8" f/6, 37x, Bortle 4
Relatively small, roundish, evenly bright.
MODERATE

NGC 1975 (BN)

../images/dss/dss2red_053518.10_-044105.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 10×10'
Name: NGC1975
Group: Running Man
Type: BN, EN, RN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m18.10s / -04°41'05.00"
Brightness / Size: 7m0 / 10.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Not seen at 37x and 80x, even with UHC & [OIII] filter.
FAILED

NGC 1977 (BN)

../images/dss/dss2red_053516.00_-044915.00_40_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 40×40'
Name: NGC1977, H5.30
Group: Running Man
Type: BN, EN, RN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m16.00s / -04°49'15.00"
Brightness / Size: 7m0 / 20.0x10.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Evenly bright, slightly curved. 3 stars within the nebula. Evident with averted vision.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Nacht mit schlechter Durchsicht - die Stelle wirkt etwas nebulös, Sichtung unsicher

FAILED
100mm f/6.4, 20x, SQM-L 21.5
bei 20x ist der Running Man als diffuse Aufhellung um die betreffende Sterngruppe wahrnehmbar

DIFFICULT
12.5" f/4.5, 36x, SQM-L 21.5
bei 36x sind deutliche Kondensationen sichtbar - die drei hellsten Sterne mit einem dunkleren Abschnitt zwischen weiteren Aufhellungen um schwächere Sterne im Nordosten - die Aufteilung der Sterne erinnert an die Plejaden
EASY

NGC 1980 (OC)

../images/dss/dss2red_053524.00_-055454.00_14_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 14×14'
Name: NGC1980, H5.31
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m24.00s / -05°54'54.00"
Brightness / Size: 2m5 / 14.0x14.0'
René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
zunächst ist nur der gleißend helle Stern Iota Orionis im Zentrum des Haufens erkennbar - mit etwas Konzentration blinken westlich und südwestlich von diesem hellen Stern zwei bis drei schwache Lichtpünktchen heraus

MODERATE
B 10x50, SQM-L 21.5
um den hellen gleißenden Stern sind indirekt ein halbes Dutzend schwächere Sternchen erkennbar, die sich um den hellen Stern von Norden über Westen in den Süden ziehen - das eindrucksvolle helle Sternpaar im Südwesten soll nicht zum Haufen gehören

MODERATE
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x werden neben dem auffällig hellen Stern gut 15 schwächere Lichtpünktchen sichtbar - die zwei hellsten Sterne bilden ein schönes Pärchen - mit viel Fantasie sehe ich einen Hundekopf (wie Struppi), der nach SO schaut - das hellere Sternpaar bildet eines der Augen und das nordöstliche Ohr ist leicht abgeknickt
EASY

NGC 1980 (BN)

../images/dss/dss2red_053524.00_-055454.00_14_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 14×14'
Name: NGC1980, H5.31
Type: BN, EN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m24.00s / -05°54'54.00"
Brightness / Size: - / 14.0x14.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Visible as obvious halo around the 2.75m star iota Ori. Seem to be a bit more brighter to one side. However the very bright iota Ori can pretend a nebula!
EASY

NGC 1981 (OC)

../images/dss/dss2red_053509.00_-042554.00_35_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 35×35'
Name: NGC1981
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m09.00s / -04°25'54.00"
Brightness / Size: 4m2 / 25.0x25.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 21.0
Somewhat evident group of several medium bright stars. Resolved.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Overall about 15-20 scattered brighter and medium bright stars. For a cluster less evident, but sufficient contrast to the surrounding.

EASY
René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
der Sternhaufen wirkt leicht länglich wie ein Pilzkopf - fünf Sterne bilden den gespannten Schirm, innerhalb des Schirms sind zwei weitere helle Sterne erkennbar - ein Stern nordwestlich außerhalb fällt noch auf, stört aber den Eindruck nicht

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
ich sehe insgesamt 8 etwa gleich helle Sterne, die in zwei NS verlaufenden Dreierketten und zwei flankierenden Sternen angeordnet sind - ein recht auffälliges breit gezogenes Sechseck aus 8 Sternen - mit etwas Geduld werden indirekt noch 4 schwächere Sterne sichtbar

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
eine sehr auffällige unregelmäßig geformte Sternansammlung - prägnant ist eine lang gezogene NO-SW-verlaufende Sternlinie, westlich davon stehen ein paar schwächere Sterne und östlich ist nur noch ein Stern zu finden

EASY
12.5" f/4.5, 36x, SQM-L 21.5
bei 36x sind ein gutes Dutzend Sterne sichtbar und heben sich deutlich ab - der OS passt schön in das 1,9 ° große GF - die Form erinnert auch an einen Pilz mit dickem Stiel und flachem Schirm
EASY

NGC 1999 (BN)

../images/dss/dss2red_053625.00_-064242.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC1999, H4.33, Keyhole Nebula
Type: BN, RN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h36m25.00s / -06°42'42.00"
Brightness / Size: b9m5 / 2.0x2.0'
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 72x, Bortle 6, SQM-L 18.9
At 32x very faint, very small brightening around the central star. At 72x still compact, diffuse, round brightening, but evident with averted vision.

EASY
120mm f/5, 168x, Bortle 6, SQM-L 19.1
Nebula easily seen around the central star. Compared to that star the nebula is slightly shifted towards east.

EASY
8" f/6, 200x, Bortle 4
Already visible at 80x around the bright 10.3m star with averted vision, fairly bright, but compact. Looks like a fuzzy star. At 200x the nebula is evident with averted vision, appears irregular, slightly shifted around the bright star. The darkening (keyhole) stayed hidden to me. I think, that the seeing has influence on the visibility.

EASY
12" f/5, 200x, Bortle 3, NELM 6m4
Well visible with averted vision as diffuse, irregular nebula around the bright star. The keyhole as small darkening was also well seen.

EASY
René Merting
100mm f/6.4, 38x, SQM-L 21.0
bei 38x ist der Schlüsselloch-Nebel klar und recht hell erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 288x, SQM-L 21.0
bei 36x ist ein auffälliges Fleckchen mit stellar wirkender Kondensation sichtbar - bei 131x wirkt die Westseite diffuser - bei 288x schält westlich der Kondensation eine Abdunkelung heraus, aber ohne echte Begrenzung, vermutlich das Schlüsselloch
EASY

NGC 2022 (PN)

../images/dss/dss2blue_054206.20_+090510.30_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC2022, H4.34, Collarbone Nebula
Type: PN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h42m06.20s / +09°05'10.30"
Brightness / Size: 11m6 / 0.7x0.7'
Bright and easy to find. The surname comes from its location in the constellation Orion.

Robert Zebahl
80mm f/6.25, 41x + UHC, Bortle 6, NELM 5m0, SQM-L 19.4
At 41x only visible with filter, round, evenly bright, small. At 62x without a filter barely seen with averted vision.

MODERATE
8" f/6, 100x, Bortle 4, NELM 6m0, SQM-L 20.9
Roundish, evenly bright, well defined shape. Barely visible with direct vision. Filter (UHC or [OIII]) helps. At 171x the planetary appeared slightly oval.

EASY
René Merting
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 38x wird der Collarbone Nebula indirekt als schwaches fluffiges Sternchen sichtbar - bei 49x ist der PN direkt zu halten, ein diffuses kompaktes Nebelchen

EASY
8" f/4, 133x, SQM-L 21.5
bei 62x ist er deutlich zu sehen, bleibt aber klein und unscheinbar - bei 133x scheint er zur Mitte hin heller zu werden und um den recht gut abgegrenzten Rand liegt ein schwacher Schimmer

EASY
12.5" f/4.5, 480x, SQM-L 21.5
bei 36x ein kleines kompaktes Scheibchen, homogen hell - bei 160x lässt die Helligkeit kaum nach - bis 480x sind möglich, die Außenbereiche werden dabei leicht diffus - der PN wirkt durch Helligkeitsunterschiede leicht ringförmig, das Innere wirkt blickweise etwas dunkler
EASY

NGC 2024 (BN)

../images/dss/dss2red_054143.00_-015030.00_30_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 30×30'
Name: NGC2024, H5.28, Flame Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h41m43.00s / -01°50'30.00"
Brightness / Size: - / 30.0x30.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 66x + UHC, Bortle 4
This observation was some time ago. However I could barely see a irregular brightening with direct vision, which was most evident when moving the telescope around. To keep the bright Alnitak (zeta Ori) out of the field of view I used an 18mm ortho.

EASY
René Merting
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 49x ist eine Aufhellung neben Alnitak zu erkennen und auch die dunkle südliche Trennung wird sichtbar - die Sichtbarkeit nimmt zu, wenn der Stern aus dem GF genommen wird - blickweise sind auch schon erste zarte Strukturen erkennbar
EASY

NGC 2071 (BN)

../images/dss/dss1_054709.80_+001800.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: NGC2071, H4.36
Type: BN, RN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h47m09.80s / +00°18'00.00"
Brightness / Size: 8m0 / 7.0x5.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt leicht länglich SO-NW-elongiert sichtbar, aber viel kleiner und weniger hell als M 78 - zwei stellare Aufhellungen sind im oder am Nebel erkennbar
MODERATE

NGC 2112 (OC)

../images/dss/dss1_055345.00_+002436.00_24_web.jpg
Image source: DSS I - 24×24'
Name: NGC2112, Collinder 76, Cr76, H7.24
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 05h53m45.00s / +00°24'36.00"
Brightness / Size: 9m1 / 18.0x18.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
leider nicht zu erkennen (Nacht mit schlechter Durchsicht)

FAILED
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt erkennbar als leicht körnige Fläche - der Sternhaufen wirkt deutlich kleiner als im Sternatlas eingezeichnet - westlich im Sternhaufen ist ein Lichtpunkt erkennbar

MODERATE
12.5" f/4.5, 36x, SQM-L 21.5
bei 36x ist der Haufen ein zarter Hauch und drei Sterne blitzen leicht hervor - er wirkt wie ein breiter Streifen - bei 85x wirkt der OS insgesamt flächiger und ein Dutzend Sterne werden lose verteilt sichtbar - auffällig sind eine nördliche eingeknickte Kette und eine südliche gerade Kette
EASY

NGC 2141 (OC)

../images/dss/dss1_060255.00_+102648.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: NGC2141, Collinder 79, Cr79
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 06h02m55.00s / +10°26'48.00"
Brightness / Size: 9m4 / 10.0x10.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x ist der OS sehr schwach als zarter Schimmer sichtbar - indirekt ist die Verdichtung, die sich kaum vom Sternumfeld unterscheidet, besser wahrnehmbar
MODERATE

NGC 2143 (OC)

../images/dss/dss2blue_060306.00_+054600.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC2143
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 06h03m06.00s / +05°46'00.00"
Brightness / Size: - / 11.0x11.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.4
Less evident, loose. About 8 stars visible.
MODERATE

NGC 2169 (OC)

../images/dss/dss2blue_060824.00_+135800.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: NGC2169, H8.24
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 06h08m24.00s / +13°58'00.00"
Brightness / Size: 5m9 / 7.0x7.0'
The cluster looks like the number '37' ;-)

Robert Zebahl
80mm f/6.25, 41x, Bortle 6, NELM 5m0, SQM-L 19.4
Relatively small group of moderately bright and fainter stars, conspicuous to some extend. The number '37' was not noticeable.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 5+, SQM-L 20.9
Relatively small, evident group of about 15 moderately bright and fainter stars. After a few moments i could saw at 80x the number '37' upside down.

EASY
René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
der 37-Cluster ist auffällig zweigeteilt erkennbar - bei der 3 ist der hellste Stern im Norden auffällig, nach Süden schließen sich dann einige schwächere Sterne leicht neblig an -von der 7 ist der gerade Strich nach unten gut erkennbar

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x ist die Zahl 37 sofort erkennbar - eine östlich gelegene wellenförmige Sternenkette zeigt gut den Weg dorthin - sehr interessant und in allen Vergrößerungen lohnenswert und die Anzahl der sichtbaren Sterne nimmt stetig zu
EASY

NGC 2174 (BN)

../images/dss/dss2red_060942.00_+203000.00_50_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 50×50'
Name: NGC2174, Monkey Head Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Ori
Coordinates: 06h09m42.00s / +20°30'00.00"
Brightness / Size: 6m9 / 40.0x30.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4, NELM 6m0, SQM-L 20.9
Evident with direct vision, but overall very diffuse with less defined edges, irregular shape. Appeared about 20 arcminutes large. The shape of a monkey head was not noticeable. Apparent "central star" within the nebula. Also with UHC filter well visible.

EASY
René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
ohne Filter ist indirekt sofort ein diffuser Nebel um einen hellen Stern erkennbar - er läuft nach Westen am weitesten aus, der Osten wirkt etwas besser begrenzt

EASY
B 10x50, H, SQM-L 21.5
ohne Filter ist um den hellen Stern ein längliches NS ausgedehntes Glimmen erkennbar mit größter Helligkeit leicht westlich vom Stern, östlich des Sterns ist nichts zu erkennen - mit 2x HBeta vor den Objektiven wird der Nebel größer und runder, nun auch mit ordentlicher Ausdehnung östlich des Sterns, NGC 2174 ist gleichmäßig hell, die Ränder wirken diffus - mit 2x UHC vor den Objektiven zeigt sich ein heller diffuser Nebel, östlich des Nebels ist wie bei filterloser Beobachtung wieder etwas weniger zu erkennen, also der östliche Nebelteil ist schmaler als bei HBeta-Nutzung

EASY
B 16x70, [OIII], SQM-L 21.5
der Nebel zieht sich wie eine Sichel östlich um einen hellen Stern - indirekt ist eine helle Scheibe erkennbar - mit UHC & [OIII] hinter den Okularen wird der Nebel dann sehr eindeutig, er ist sehr hell und seine Ausdehnung gen Osten nimmt zu, wo er eher hart begrenzt erscheint, während die Westflanke diffus schimmert

EASY
B 18x70, UHC, SQM-L 21.5
mit 2x UHC vor den Objektiven sehr einfach und sehr hell - größte Helligkeit westlich der hellen Sterns - im Westen wirkt der Nebel diffus, im Osten hat er eine gut definierte runde Kante, diese verläuft allerdings entlang des hellen Sterns

EASY
100mm f/6.4, 32x + UHC, SQM-L 21.5
bei 32x sowie UHC ist der Affenkopfnebel gut zu sehen - hell und homogen

EASY
8" f/4, 85x + UHC, SQM-L 21.5
bei 40x (5,6 mm AP) ist eine leichte Aufhellung um den betreffenden Stern erkennbar - mit UHC natürlich deutlicher und diffus auslaufenden Rändern - bei 85x sind Helligkeitsunterschiede wahrnehmbar

EASY
12.5" f/4.5, 131x + UHC, SQM-L 21.5
bei 36x (8,3 mm AP) kann ich nichts erkennen - sobald ich aber UHC verwende, erscheint der Nebel wie von Zauberhand und ist sehr auffällig - bei 72x und UHC ist eine knapp 30' große Nebelfläche zu sehen, nach Norden scheint der Nebel ausgedehnter - die Ränder sind sehr unterschiedlich, die Westflanke scheint insgesamt definierter - bei 131x zeigt der Nebel schon wieder eine völlig andere viel verfranstere Form - sehr schönes Objekt und lohnenswerter als viele der bekannteren Emissionsnebel
EASY

NGC 2175 (OC)

../images/dss/dss2blue_060939.00_+202912.00_25_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 25×25'
Name: NGC2175
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 06h09m39.00s / +20°29'12.00"
Brightness / Size: 6m8 / 18.0x18.0'
The cluster is embedded in NGC2174, the Monkey Head Nebula.

Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-, NELM 5m6+
Appeared rather poor and less evident.

MODERATE
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
nördlich von dem hellen Stern sind indirekt ein paar schwache Vertreter des Haufens auszumachen - der Eindruck, dass es sich um einen Sternhaufen handeln könnte, ergibt sich allerdings nicht
EASY

NGC 2184 (OC)

../images/dss/dss1_061100.00_-033100.00_50_web.jpg
Image source: DSS I - 50×50'
Name: NGC2184
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 06h11m00.00s / -03°31'00.00"
Brightness / Size: - / 33.0x33.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
ein aufgelöster, lockerer, leicht rautenförmig wirkender Haufen, die Raute wirkt an der NW-Seite, als ob darauf geschossen wurde … irgendwie so, als ob der Sternhaufen dort auseinander geplatzt ist - gut zwei Dutzend Sterne sind erkennbar - falls die südöstlichen Sterne ggf. nicht mehr zum Haufen gehören, dann sind es nur gut 15 Sterne

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x eine relativ große Sternansammlung, viele gleich helle in Ketten und Gruppen angeordnete Sterne - bei genauerem Hinschauen sind dazwischen auch einige schwächere Vertreter erkennbar - die gut 15 hellen Sterne bilden mit viel Fantasie zwei nach Westen gerichtete Dreiecke, die zusammen wie ein Skalar aussehen
EASY

NGC 2186 (OC)

../images/dss/dss2blue_061207.00_+052730.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: NGC2186, H7.25
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 06h12m07.00s / +05°27'30.00"
Brightness / Size: 8m7 / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.4
At 37x near two moderately bright stars I saw just a small, slightly diffuse brightening. At 80x a few faint stars popped out with averted vision.
EASY

NGC 2194 (OC)

../images/dss/dss2blue_061346.00_+124906.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: NGC2194, H6.5, Melotte 43
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 06h13m46.00s / +12°49'06.00"
Brightness / Size: 8m5 / 10.0x10.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4+, NELM 6m0+, SQM-L 21.1
At 37x round, well concentrated, rich. Evident, but overall rather faint. Some stars visible with averted vision. At 100x partly resolved. Consists of mainly fainter stars.

EASY
René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
indirekt zeigt sich ein zarter, flächiger Nebelhauch - homogen hell

MODERATE
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt als matter diffuser Fleck erkennbar, kann gut gehalten werden
MODERATE

Persson 1 (AST)

../images/dss/dss1_061020.00_+134830.00_100_web.jpg
Image source: DSS I - 100×100'
Name: Persson 1
Type: AST
Constellation: Ori
Coordinates: 06h10m20.00s / +13°48'30.00"
Brightness / Size: - / 70.0x15.0'

../images/persson-1.jpg

René Merting
B 8x30, SQM-L 21.5
Persson 1 zeigt sich als Doppelwelle, gebildet aus acht Sternen, wobei die beiden schwächsten Sterne im Osten sitzen - die Sternhelligkeiten nehmen zum Zentrum hin zu - ein schöner Wegweiser zum westlich stehenden 37-Cluster NGC 2169
EASY

R Ori (C*)

Name: R Ori
Type: *, C*, V*
Constellation: Ori
Coordinates: 04h59m00.56s / +08°07'49.73"
Brightness: 9m1-13m4 (377.1d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 75x, Bortle 6
2013-12-29: Quite faint, slightly orange colored.
ORANGE COLORED

RT Ori (C*)

Name: RT Ori
Type: *, C*, V*
Constellation: Ori
Coordinates: 05h33m13.75s / +07°09'12.44"
Brightness: 8m0-8m9 (321d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 75x, Bortle 6
2013-12-29: At 28x fairly bright and obviously reddish. At 75x deep red colored.

RED COLORED
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6, NELM 5m0, SQM-L 19.4
2016-01-12: Obviously orange to slightly reddish. At 41x similar view.

ORANGE COLORED
70mm f/5.7, 15x, Bortle 7
2018-02-06: Very conspicuous. Appeared deep orange to slightly reddish and was a bit brighter than 8.2 mag.
RED COLORED

S 479 (**)

Name: S479
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h24m38.61s / +01°48'38.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m3 8m9 46.4" 220° 2014
AC 8m3 4m8 157.5" 36° 2013
René Merting
B 18x70
AB: beide Komponenten stehen südwestlich vom hellen 25 Ori wie an einer Kette gezogen - die Trennung der Komponenten dieses Doppelsterns beträgt 1/3 Abstand 25 Ori zu Komponente A

Sh 2-276 (BN)

Name: Sh2-276, Barnard's Loop
Type: BN, EN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h27m30.00s / -03°58'00.00"
Brightness / Size: - / -
Covers a region of about 10x15°.

Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4-, SQM-L 20.8
I used all available filters (UHC, [OIII] and [HBeta]) in front of the lens, but no nebula was visible.

FAILED
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x habe ich beim OS NGC 2112 begonnen - man sieht gut, dass der Sternhaufen zwischen dem hellen Rand im SW und dunklerem Umfeld im NO liegt, aber das Abfahren von Barnards Loop mit 1° GF ist trotzdem nicht einfach
DIFFICULT

sigma Ori (**)

Name: sigma Ori, 48 Ori
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h38m44.77s / -02°36'00.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU1032 AB 4m1 5m3 0.3" 77° 2015
STF762 AB-C 3m8 8m8 11.4" 239° 2019
STF762 AB-D 3m8 6m6 12.9" 84° 2019
STF762 AB-E 3m8 6m3 41.4" 62° 2019
STF762 DC 6m6 8m8 23.8" 252° 2019
STF762 EC 6m3 8m8 52.9" 242° 2019
STF762 ED 6m3 6m6 29.8" 233° 2019
STF3135 AB-F 3m8 7m9 208.0" 324° 2016
René Merting
100mm f/6.4, 64x
AB-C: bei 64x zeigt sich Komponente C ganz schwach südwestlich von AB
AB-D: bei 32x schließt sich an die zartgelbe Komponente AB unmittelbar im Osten dicht stehend D weißorange an - ein schickes Trio zusammen mit E weiter östlich
AB-E: bei 32x zeigt sich in vierfacher Entfernung von AB-D die Komponente E weiter östlich in einer Linie - E ist ähnlich hell wie D

Skiff 5 (OC)

../images/dss/dss1_061924.00_+183230.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: Skiff 5, Sk5
Type: OC
Constellation: Ori
Coordinates: 06h19m24.00s / +18°32'30.00"
Brightness / Size: - / 15.0x15.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
als leichter Griesel wahrnehmbar - an der Westflanke leuchtet ein hellerer Stern - östlich von diesem hellen Stern stechen indirekt besehen immer wieder mal ein paar Lichtpünktchen innerhalb des Haufens hervor - nicht auffällig, aber eindeutig erkennbar
MODERATE

STF 612 (**)

Name: STF612
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 04h54m16.64s / +07°22'22.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m3 8m4 16.0" 200° 2020
René Merting
B 18x70
ein sehenswerter Fernglas-Doppelstern, zumindest bei 18-facher Vergrößerung - ein schön eng stehendes knapp getrenntes Pärchen zweier gleich heller Sterne

100mm f/6.4, 20x
bei 32x ein schickes Paar gut getrennter eng stehender Sterne - Komponente B im Süden wirkt etwas dunkler/dumpfer - das Sternpaar wirkt wie allein gelassen im Umfeld - zurück auf 20x ist die Trennung zwischen beiden Sternen ganz knapp zu erkennen

STF 622 (**)

Name: STF622
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 04h58m06.20s / +01°40'31.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m5 8m6 2.6" 162° 2020
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x ein ganz knapp getrenntes Pärchen in Nordsüd-Ausrichtung - beide Sterne sind gleich hell bzw. gleich schwach - schwer

STF 627 (**)

Name: STF627
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h00m33.93s / +03°36'56.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m6 7m0 21.2" 260° 2020
René Merting
B 18x70
zwei klar sichtbare bequem getrennte Sterne - Komponente B im SW wirkt leicht gelblicher als A - maximal 1/4 Größenklasse Helligkeitsunterschied - ein schöner nicht zu eng und nicht zu weit getrennter Fernglas-Doppelstern

100mm f/6.4, 20x
bei 32x ein bequem getrenntes Pärchen zweier annähernd gleich heller Sterne - Komponente B im Westen ist vielleicht eine viertel Magnitude schwächer - das Sternpaar fällt auf in der Umgebung, weil es kaum hellere Sterne im Umfeld gibt - zurück auf 20x ist es ein schickes eng stehendes Paar, aber nicht zu eng

STF 630 (**)

Name: STF630
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h02m00.03s / +01°36'31.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
A-BC 6m5 7m7 14.4" 49° 2020
René Merting
B 18x70
schick, ein auffälliges knapp getrenntes Pärchen - Komponente B im NO ist keine ganze Größenklasse schwächer (lt. Stelle Doppie aber doch 1.21 mag)

100mm f/6.4, 20x
bei 32x ein knapp getrenntes Pärchen - Komponente BC im NO scheint eine knappe Größenklasse schwächer, er wirkt ein wenig bunter, matter - zurück auf 20x wirkt das Pärchen schicker, weil die beiden Komponenten dann noch enger stehen - der Helligkeitsunterschied ist nicht mehr ganz so ausgeprägt

STF 664 (**)

Name: STF664
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h15m10.54s / +08°25'56.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m8 8m4 4.8" 177° 2019
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 100x, Bortle 6, SQM-L 19.2
At 44x barely split. At 100x easily split with obvious difference in brightness.

STF 667 (**)

Name: STF667
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h14m41.31s / -07°04'18.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m2 8m8 4.2" 316° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 64x stehen beide Sterne noch eng aneinander - ein Phänomen, Komponente A im SO ist nicht richtig weiß, die 1.5 mag schwächere Komponente B wirkt dagegen weiß, also trotz großem Helligkeitsunterschied sauberer weiß - erst bei 107x gelingt mir die sichere Trennung, kein Wunder bei dem schlechten Seeing heute

STF 668 (**)

Name: STF668, 19 Ori, beta Ori, Rigel
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h14m32.27s / -08°12'05.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
A-BC 0m3 6m8 9.7" 202° 2017
Robert Zebahl
55mm f/9.1, 83x
The second component was immediately seen as faint companion.

../sketches/2019-01-21_stf668.jpg

70mm f/5.7, 67x
First attempt at 133x: much fainter component clearly visible as a tiny star at a relatively large distance. After that the visibility was easy even at 67x. At 44x the faint component could only be guessed.

102mm f/11, 160x, Bortle 7, SQM-L 18.8, Seeing 3-4/5
Much fainter companion immediately visible as tiny star far outside the diffraction pattern of the primary component.

STF 688 (**)

Name: STF688
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h19m20.88s / -10°44'49.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m5 7m5 10.5" 95° 2020
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 44x, Bortle 6, SQM-L 19.2
Clearly split with decent angular distance. Components appeared nearly equally bright.

René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x ein schön anzusehendes enges Pärchen - zwei unschuldig gleich helle weiß schimmernde Sterne in Ost-West-Ausrichtung - zurück auf 20x berühren sich die beiden Kügelchen hauchzart

STF 696 (**)

Name: STF696, 23 Ori
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h22m50.00s / +03°32'40.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
5m0 6m8 32.0" 29° 2019
René Merting
B 18x70
ein auffälliges gut getrenntes Paar - Komponente B im Norden ist 1.5 Größenklassen schwächer

STF 697 (**)

Name: STF697
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h23m31.74s / +16°02'25.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m3 8m1 25.4" 287° 2019
René Merting
B 18x70
ein ordentlich getrenntes Pärchen - Komponente A strahlt weißgelblich, B im NW ist etwas mehr als eine halbe Größenklasse schwächer und wirkt kupfergrau

STF 700 (**)

Name: STF700, V1804 Ori
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h23m05.54s / +01°03'24.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m7 7m9 4.8" 2017
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 44x, Bortle 6, SQM-L 19.2
At 44x split, but very close together. At 100x clearly split with nearly equally bright components.

STF 701 (**)

Name: STF701
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h23m18.50s / -08°24'55.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m1 8m1 6.2" 139° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x ploppt südöstlich leicht abgesetzt von A die B-Komponente auf - A leuchtet weiß, B ist schwer zu sehen, also ohne Farbe

STF 712 (**)

Name: STF712
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h26m31.22s / +02°56'09.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m7 8m6 3.2" 66° 2017
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x wird Komponente B ganz knapp getrennt östlich von A sichtbar und bestimmt zwei Größenklassen schwächer - kurios, trotz des großen Helligkeitsunterschiedes strahlt B genauso schön reinweiß wie A

STF 721 & GUI 7 & BU 557 & GMC 13 (**)

Name: STF721 & GUI7 & BU557 & GMC13, WDS05296+0309
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h29m33.52s / +03°08'52.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STF721 A-BC 7m1 9m1 25.3" 149° 2014
GUI7 AD 7m1 11m2 149.8" 147° 2014
BU557 BC 9m9 9m9 0.2" 160° 1997
GMC13 DE 11m2 12m9 11.1" 263° 2015
René Merting
B 18x70
STF721 (A-BC): Komponente BC ist ganz schwach südöstlich von A erkennbar - BC ist irgendwie kein richtig klarer Lichtpunkt, aber er ist eben knapp getrennt von A zu erkennen

100mm f/6.4, 20x
STF721 (A-BC): bei 32x ein schön isoliert stehendes weit getrenntes Doppelsternpärchen - Komponente BC im SO ist mehr als eineinhalb Größenklassen schwächer und strahlt grauweiß - etwas weiter südöstlich ist ein weiterer ganz schwacher Stern in vierfachem Abstand von A-BC erkennbar (separate Bezeichnung GUI7, Komponente D, 11.2 mag) - zurück auf 20x ist STF721 noch gut sichtbar, auf BC muss man sich ein wenig mehr konzentrieren

100mm f/6.4, 32x
GUI7 (AD): bei 32x etwas weiter südöstlich von A-BC (STF721) ist Komponente D ganz schwach in vierfachem Abstand von A-BC erkennbar

STF 725 (**)

Name: STF725
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h29m43.98s / -01°05'31.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
4m7 9m7 12.7" 87° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 32x ist nur Komponente A goldgelb leuchtend erkennbar, Komponente B wird erst sichtbar bei 64x, der Stern zeigt sich ganz schwach östlich von A, die Trennung ist ordentlich - ohne das Wissen um den Doppelstern hätte ich ihn nie als solchen erkannt

STF 734 (**)

Name: STF734
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h33m07.35s / -01°43'02.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m7 8m2 1.6" 355° 2017
AC 6m7 8m3 29.2" 243° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 20x
AC: bei 32x sind beide Komponenten weit getrennt voneinander erkennbar - Komponente C im Westen ist gut 1.5 Magnituden schwächer - zurück auf 20x geben die beiden ein schönes schwaches Pärchen ab, Komponente A ist deutlich heller und es zeigt sich ein schöner Farbkontrast zwischen beiden Sternen - der DS selbst ist eher unauffällig im Sternumfeld

STF 745 (**)

Name: STF745
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h34m49.12s / -06°00'22.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m2 9m3 28.7" 347° 2014
AC 8m2 10m4 97.1" 304° 2014
BC 9m3 10m4 78.4" 290° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 20x
AB: bei 32x interessantes Doppelstern-Paar zusammen mit dem dicht stehenden STF747, der knallig hell daher kommt - Komponente A von STF745 ist noch deutlich schwächer, als die B-Komponente von STF747 - zurück auf 20x sind beide Komponenten schwach erkennbar und knapp getrennt
AC: bei 32x ist Komponente C nordwestlich von A in 2,5-facher Entfernung von AB leicht nach Westen abgeknickt zu erkennen

STF 747 & CLL 22 & HDS 742 (**)

Name: STF747 & CLL22 & HDS742, WDS05350-0600
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m02.68s / -06°00'07.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STF747 AB 4m7 5m5 36.3" 224° 2019
CLL22 AC 4m7 8m9 68.2" 12° 2000
HDS742 Ba-Bb 5m7 8m8 0.6" 120° 1991
René Merting
B 8x30
STF747 (AB): zwei helle Sterne knapp getrennt, Komponente B im Südwesten nur knapp schwächer

100mm f/6.4, 20x
STF747 (AB): bei 32x zeigt sich B südwestlich von A gut eine halbe Größenklasse schwächer - B wirkt ein wenig kühler, bläulicher - zurück auf 20x, weiterhin leichte Trennung und Sichtbarkeit

STF 750 (**)

Name: STF750
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m31.07s / -04°21'50.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m4 8m4 4.2" 61° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x präsentieren sich beide Komponenten knapp getrennt - B im Osten ist sehr schwach, gut 2 Magnituden schwächer als A

STF 751 (**)

Name: STF751
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m48.03s / -00°59'12.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m0 9m0 15.1" 123° 2015
René Merting
B 18x70
mit etwas Geduld ist ein ganz knapp getrenntes schwaches Pärchen erkennbar - Komponente B im SO von A ist vielleicht eine dreiviertel Größenklasse schwächer

STF 752 (**)

Name: STF752, 44 Ori, iota Ori, Nair Al Saif, Hatysa
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m25.98s / -05°54'35.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 2m8 7m7 12.5" 146° 2018
AC 2m8 9m8 49.4" 103° 2002
BC 7m7 9m8 41.1" 94° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
AB: bei 64x tritt Komponente B gut getrennt aus dem Glanz von Komponente A hervor - mindestens 3 Magnituden Helligkeitsunterschied - A leicht gelblich, B braunorange - zurück auf 32x ist B in guten Momenten ganz knapp getrennt von A erkennbar
AC: bei 64x zeigt sich Komponente C südöstlich von A - der Abstand von AC ist gut 4 bis 5x so groß wie Abstand AB - C ist dabei nochmal deutlich schwächer als B - zurück auf 32x ist C auch zu erkennen

STF 754 (**)

Name: STF754
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h36m35.69s / -06°03'53.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
5m7 9m2 5.3" 288° 2002
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x zeigt sich Komponente B als kleine angeklebte Murmel westlich von A - höher vergrößern hat Seeing-technisch in dieser Nacht nichts mehr gebracht

STF 761 (**)

Name: STF761
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h38m36.54s / -02°33'12.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m9 8m4 68.1" 202° 2016
AC 7m9 8m6 72.1" 209° 2016
AD 7m9 11m8 32.7" 308° 2016
BC 8m4 8m6 8.5" 269° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
A-BC: bei 32x stehen südlich von Komponente A in ordentlichem Abstand die Komponenten B (und C)
BC: bei 32x sehe ich zwei dicht zusammen stehende gleich schwache Sterne, knapp getrennt

STF 774 (**)

Name: STF774, zeta Ori, 50 Ori, Alnitak
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h40m45.52s / -01°56'33.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 1m9 3m7 2.4" 167° 2017
AC 1m9 9m6 58.5" 10° 2017

../images/binary-star-orbits/STF774-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
70mm f/5.7, 128x, Bortle 6
AB: Big difference in brightness. I could see the fainter component near the first ring of the Airy pattern of the brighter component.

STF 798 (**)

Name: STF798
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h48m10.42s / -08°23'01.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m3 9m5 21.2" 182° 2017
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x muss ich schon sehr genau hinschauen, dann erkenne ich B südlich von A, ordentlich getrennt - die B-Komponente ist gut 2 Magnituden schwächer - A warmweiß, B dagegen kupferbraun

STF 844 & ARN 64 (**)

Name: STF844 & ARN64, WDS06083+1400
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 06h08m18.38s / +13°59'50.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STF844 AB 8m5 9m3 23.4" 10° 2017
ARN64 AC 8m5 10m4 31.9" 172° 2017
René Merting
B 18x70
AB: Komponente B steht unmittelbar nordwestlich von A und ist deutlich schwächer
AC: Komponente C ist schwächer als B und steht im SO von A, alle drei Sterne bilden eine Linie

STF 848 (**)

Name: STF848
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 06h08m30.36s / +13°58'15.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m3 8m2 2.6" 110° 2019
AC 7m3 11m7 18.1" 296° 2019
AD 7m3 8m3 28.3" 122° 2019
AE 7m3 9m0 42.6" 188° 2019
DH 8m3 10m0 54.0" 111° 2019
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 100x, Bortle 6, SQM-L 19.2
AB: Well split with obvious difference in brightness.

René Merting
B 18x70
AD: Komponente D ist mit etwas Abstand östlich von Komponente A zu erkennen
AE: Komponente E ist schwächer als D und steht südöstlich von A in doppeltem Abstand wie AD
DH: Komponente H ist noch schwächer als D und steht östlich in dreifachem Abstand wie AD

STF 877 (**)

Name: STF877
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 06h14m42.67s / +14°35'10.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m5 8m0 5.7" 263° 2019
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 44x, Bortle 6, SQM-L 19.2
Well split, but close together. Little difference in brightness noticeable.

STTA 55 (**)

Name: STTA55
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 04h49m07.80s / +05°12'30.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m2 9m2 37.4" 17° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 20x
bei 32x ein schön weit auseinander stehendes filigranes Sternpaar - Komponente B im NO wirkt eine halbe Größenklasse schwächer, das Weiß nicht ganz so klar wie bei A - zurück auf 20x ist das Paar nicht mehr ganz so klar im Umfeld, kann aber weiterhin gut getrennt gesehen werden

STTA 75 (**)

Name: STTA75
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 06h20m34.48s / +18°02'56.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m7 8m9 46.9" 129° 2019
René Merting
B 18x70
ein mit ordentlichem Abstand getrenntes Sternpaar - B im SO ist halb so hell wie A

theta 1 Ori (**)

Name: theta 1 Ori, Trapezium, 41 Ori
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h35m15.82s / -05°23'14.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m5 7m5 8.9" 32° 2019
AC 6m5 5m1 12.9" 133° 2019
BD 7m5 6m4 19.4" 121° 2019
CD 5m1 6m4 13.4" 62° 2019
AE 6m5 11m1 4.6" 352° 2013
CF 5m1 11m5 4.7" 120° 2013
Robert Zebahl
B 16x70
2021-02-24: Components A, C & D are clearly separable from each other. The fainter B component is almost completely outshone by A. The pair AB appears clearly elongated and is with concentrated observation in a few moments even visible separated.

70mm f/5.7, 22x
2021-02-24: The different bright components A-D are clearly visible separated from each other.

vdB 37 (BN)

../images/dss/dss2blue_051804.00_+132504.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: vdB37
Type: BN, RN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h18m04.00s / +13°25'04.00"
Brightness / Size: - / 2.0x2.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 5 FAILED

vdB 54 (BN)

../images/dss/dss1_054155.00_-061510.00_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: vdB54
Type: BN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h41m55.00s / -06°15'10.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
12.5" f/4.5, 36x, SQM-L 21.5
bei 36x zu erkennen, aber nicht auffallend - der Stern lässt sich nicht richtig scharf stellen, es liegt immer ein leichter Schimmer über ihm
EASY

W Ori (C*)

Name: W Ori
Type: *, C*, V*
Constellation: Ori
Coordinates: 05h05m23.72s / +01°10'39.45"
Brightness: 5m5-6m9 (212d)
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-
2013-11-25: Bright, orange.
ORANGE COLORED

Winnecke 2 (**)

Name: Winnecke 2, WNC2
Type: **
Constellation: Ori
Coordinates: 05h23m51.32s / -00°51'59.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
A-BC 6m9 7m0 3.1" 159° 2019

../images/binary-star-orbits/WNC2-A-BC-orbit.jpg

Robert Zebahl
70mm f/5.7, 44x, Bortle 6, SQM-L 19.2
Double star appeared elongated.

120mm f/5, 150x, Bortle 6, SQM-L 19.2
Clearly split with nearly equally bright components.

René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 64x ein extrem eng stehendes wunderschönes Pärchen zweier gleich heller gelber Sterne - keine 8 mehr, beide sind schon getrennt - bei 107x kommt etwas mehr Luft zwischen beide, aber sie scheinen auch ein wenig Farbe zu verlieren