- Complete Object List (Cyg) -

And (173) Cep (98) Cyg (250) Leo (192) Peg (200) SGE (1)
Aql (121) Cet (33) Del (40) Lep (14) Per (109) Sgr (81)
Aqr (23) CMa (11) Dra (113) Lib (6) Psc (81) Tau (45)
Ari (44) CMi (12) Equ (14) LMi (39) Pup (12) Tri (61)
Aur (72) Cnc (76) Eri (7) Lyn (89) Sco (9) UMa (283)
Boo (63) Com (176) Gem (107) Lyr (68) Sct (32) UMA (1)
Cam (97) CrB (43) Her (126) Mon (50) Ser (60) UMi (12)
Cap (11) Crv (6) Hya (22) Oph (41) Sex (23) Vir (188)
Cas (174) CVn (134) Lac (54) Ori (91) Sge (24) Vul (56)

17 Cyg (**)

Name: 17 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h46m25.60s / +33°43'39.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STF2580 AB 5m1 9m2 26.1" 68° 2015
STF2580 AC 5m1 9m4 107.9" 126° 2013
WNO56 AF 5m1 8m5 792.0" 235° 2002
STF2580 BG 9m2 8m6 817.6" 236° 2010
STF2576 FG 8m5 8m6 13.2" 155° 2019

../images/binary-star-orbits/STF2580-AB-orbit.jpg ../images/binary-star-orbits/STF2576-FG-orbit.jpg

Robert Zebahl
152mm f/8, 92x
2021-07-24: At 30x the components A, B & C are easily visible, whereby A & B are still quite close together. The bright component A appears in a pale yellow. At 92x also the pair FG is separated easily and looks less belonging to the system because of the wide separation to the other components. All in all it is worth observing.

../sketches/2021-07-24_17-cyg.jpg

René Merting
100mm f/6.4, 20x
AB: bei 20x locker getrennt - Komponente A satt gelb, B wegen des großen Helligkeitsunterschiedes gräulich-bräunlich

52 Cyg (**)

Name: 52 Cyg, STF2726
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h45m39.76s / +30°43'10.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
4m3 9m5 5.9" 72° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x strahlt A gleißend und hellgelb, Komponente B ist östlich von A schön abgesetzt sehr schwach erkennbar - Helligkeitsunterschied riesig, bestimmt mehr als 4 Größenklassen (5.2 mag laut Stelle Doppie) - zurück auf 64x ist Komponente B nur in ruhigen Momenten zu erhaschen, der Stern klebt förmlich am hellen Strahlenkranz von A

59 Cyg (**)

Name: 59 Cyg, STF2743
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h59m49.55s / +47°31'15.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
MCA65 Aa-Ab 4m8 7m6 0.1" 334° 2015
STF2743 AB 4m7 9m4 21.0" 353° 2012
STF2743 AC 4m7 11m6 26.5" 140° 2012
STF2743 AD 4m7 11m2 39.3" 222° 2012
STF2743 AE 4m7 12m0 70.6" 59° 2003

../images/binary-star-orbits/MCA65-Aa-Ab-orbit.jpg

René Merting
12.5" f/4.5, 72x
AB: bei 45x ist Komponente B nördlich von A erkennbar - Komponente A strahlend weiß, bei B ist keine Farbe erkennbar, mindestens 4 Größenklassen Helligkeitsunterschied
AD: bei 72x ist Komponente D südwestlich von A in doppeltem Abstand wie AB erkennbar
AE: bei 72x ist Komponente E nordöstlich von A in doppeltem Abstand wie AD und noch schwächer als D erkennbar

A 1427 & STF 2668 (**)

Name: A1427 & STF2668, WDS20203+3924
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h20m15.22s / +39°24'11.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
A1427 AB 6m6 8m2 0.3" 130° 2008
STF2668 AB-C 6m3 8m5 3.5" 280° 2016

../images/binary-star-orbits/A1427-AB-orbit.jpg

René Merting
100mm f/6.4, 107x
STF2668 (AB-C): bei 64x klebt Komponente C ganz dicht westlich an AB - Helligkeitsunterschied gut 2.5 Größenklassen - bei 107x sind beide Sterne eindeutig knapp getrennt

Abell 61 (PN)

../images/dss/dss2blue_191910.22_+461452.03_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Abell 61, PK77+14.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h19m10.22s / +46°14'52.03"
Brightness / Size: b14m4 / 3.2x3.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
Extremely faint, roundish, evenly bright, pretty large.

DIFFICULT
René Merting
12.5" f/4.5, 160x + [OIII], SQM-L 21.5
nicht gesehen, definitiv nicht gesehen - schon mehrfach probiert und ich bin mir sicher, dass ich die richtige Stelle gefunden habe
FAILED

Abell 78 (PN)

../images/dss/dss2blue_213529.38_+314145.30_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Abell 78, PK81-14.1, Wedding Ring
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h35m29.38s / +31°41'45.30"
Brightness / Size: 13m2 / 2.0x1.8'
Robert Zebahl
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
Probably there was occasionally an extremely faint haze, but I am not sure.

FAILED
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.2
Roundish, pretty faint, evenly bright.

MODERATE
16" f/4.5, 100x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.0
At 56x with [OIII] filter round, evenly bright. At 100x with [OIII] filter barely visible with direct vision, shape hardly perceptible. A star (central star?) was seen within the nebula. At 100x with UHC filter the nebula appeared pretty faint.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 72x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 72x und [OIII] ist indirekt ein schwacher diffuser Nebel um den vorher ausgemachten Zentralstern sichtbar - er wirkt rund - indirekt ist er mitunter länger haltbar - mit UHC ist er auch sichtbar, aber noch schwächer und an der Wahrnehmungsgrenze
MODERATE

ARG 39 (**)

Name: ARG39
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h42m29.79s / +49°15'59.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m4 8m9 15.4" 184° 2018
René Merting
B 18x70
ein isoliert stehendes, knapp getrenntes Sternpaar - Komponente B im Süden ist nur unwesentlich schwächer - ein schöner Fernglasprüfer für 15 bis 18-fache Vergrößerung

100mm f/6.4, 20x
bei 32x leicht zu trennen - Helligkeitsunterschied zwischen A im Norden und B im Süden eine viertel bis eine halbe Größenklasse - leichter Farbkontrast zwischen beiden Sternen, aber nicht definierbar, beide zusammen haben aber eine andere Farbe als die Sterne im Umfeld - zurück auf 20x zeigt sich ein dicht stehendes getrenntes Pärchen

ARG 93 (**)

Name: ARG93
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h46m55.48s / +32°51'50.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m3 9m6 10.9" 87° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x ein schönes enges Pärchen, nicht mehr ganz knapp getrennt - Helligkeitsunterschied gut 1.5 Magnituden - A ist weiß, B dagegen grau - runter aus 20x ist B nicht mehr detektierbar

ARY 48 (**)

Name: ARY48
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h37m45.00s / +32°23'42.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m2 8m8 53.3" 41° 2016
René Merting
B 18x70
das Paar ist sofort bequem getrennt als solches erkennbar - Komponente B im Osten ist maximal eine halbe Magnitude schwächer

100mm f/6.4, 20x
bei 32x zeigt sich B fast gleichhell weit getrennt nordöstlich von A - bei 20x ein kleines schwaches ordentlich getrenntes Pärchen

AX Cyg (C*)

Name: AX Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h57m12.51s / +44°15'40.04"
Brightness: 7m7-8m9 (361d)
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 7+
2013-09-27: Directly seen, deep orange.
ORANGE COLORED

AZ Cyg (*)

Name: AZ Cyg
Type: *, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h57m59.45s / +46°28'00.62"
Brightness: p10m2-12m0 (459d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, NELM 5m0
2014-06-09: Deep orange, at few moments slightly reddish. Visible with direct vision.
ORANGE COLORED

Barnard 144 (DN)

../images/dss/dss2blue_195800.00_+351800.00_120_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 120×120'
Name: Barnard 144, B144
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h58m00.00s / +35°18'00.00"
Brightness / Size: - / 220.0x90.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.7
Zenitbeobachtung und perfekter Landhimmel - westlich der markanten Sternkette ist eindeutig eine dunklere längliche nordsüdlich ausgerichtete Zone erkennbar, die stark strukturiert erscheint und deutlich weiter nach Süden reicht, als die Ausmaße von LDN 862, also ist ein Teil von B 144 auch erkennbar - der Gesamtnebel zeigt sich gut abgegrenzt - innerhalb schimmern noch eine Menge Lichtpünktchen durch, stören aber nicht diesen fantastischen Gesamteindruck

EASY
100mm f/6.4, 24x, SQM-L 21.5
bei 24x (4,2 mm AP) sind um Eta Cyg deutlich dunklere Bereiche erkennbar, die sich nach Norden ausdehnen

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x habe ich von LDN 862 ausgehend die Gegend abgefahren und es zeigen sich deutlich markante Dunkelnebel-Gebiete, vor allem in der Nähe des Sterns Eta Cyg - ein Gesamtbild vom Fisch auf dem Teller will sich allerdings nicht so recht ergeben
MODERATE

Barnard 145 (DN)

../images/dss/dss2red_200248.00_+374000.00_60_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 60×60'
Name: Barnard 145, B145
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h02m48.00s / +37°40'00.00"
Brightness / Size: - / 35.0x6.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.0

FAILED
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.7
Zenitbeobachtung und beste Landhimmelbedingungen - der Dunkelnebel ist nur schwer auszumachen und lange nicht so groß, wie angenommen - die beiden helleren Sterne im Norden und Osten helfen zwar bei der Orientierung, aber die betreffende Region fällt lediglich durch weniger Sterne auf, die Grenzen bleiben diffus

DIFFICULT
100mm f/6.4, 24x, SQM-L 21.5
bei 24x ist der Dunkelnebel markant, gut definiert und noch Osten spitzer werdend - nach Westen ist B 145 nicht so ausgeprägt - einige Sterne blitzen aus ihm hervor und mittig zieht eine Sternkette schön von Nord nach Süd durch den Nebel - im Süden begrenzt eine Stern-Dreierkette den Nebel

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der Nebel sehr auffällig - ein OW-elongierter dunkler länglicher Fleck inmitten dieses hellen Milchstraßengebietes - B 145 ist nach Süden gewölbt und verjüngt sich nach Osten hin - Gesamtaussehen wie die Wal-Galaxie NGC 4631, nur ohne Licht - einige helle Sterne liegen an seinen Grenzen, der hellste im Norden - im Nebel schimmern auch einige Sterne hervor - bei 45x ist der Nebel mit Field Sweeping immernoch sehr eindrucksvoll - bei 72x wird B 145 unscheinbarer und muss abgefahren werden
EASY

Barnard 168 (DN)

../images/dss/dss2blue_214848.00_+473000.00_100_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 100×100'
Name: Barnard 168, B168, Dunkelzigarre, Caterpillar Nebula
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h48m48.00s / +47°30'00.00"
Brightness / Size: - / 100.0x20.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
beim Hineinschwenken in die Region … wow, was für ein Teil - der Dunkelnebel beginnt schwach im Westen und zieht sich dann als dunkler gut abgegrenzter Schlauch gen Osten - Ausdehnung 8:1 - südlich vom Nebel zieht sich eine auffällige Sternkette von SW nach NO und endet nahe Cr 470 - diese Kette ist Kemble 1 nicht unähnlich, nur der helle Stern fehlt

EASY
B 18x70, SQM-L 21.0
wow, was für ein dunkler Schlauch, der östlich besser begrenzt ist und nach Westen etwas fluffiger wird und diffus im Sternenmeer zu verschwinden scheint

EASY
8" f/4, 25x, SQM-L 21.5
bei 25x zeigt sich ein auffälliger langer gerader Dunkelschlauch, der im Osten unterhalb von einigen helleren Sternen (CR 470) endet - im Westen läuft er durch zwei Sterne hindurch und verliert sich dann langsam - seine Länge schätze ich auf 3°, er zieht sich fast über das gesamte Gesichtsfeld (3,25°) - im Zentrum ist eine Sterngruppe erkennbar, ansonsten halten sich die Lichtflecken innerhalb des Nebels in Grenzen

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist die Zigarre ein imposanter dunkler Strich, der wegen seiner schieren Größe abgefahren werden muss
EASY

Barnard 343 (DN)

../images/dss/dss1_201330.00_+401600.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: Barnard 343, B343
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h13m30.00s / +40°16'00.00"
Brightness / Size: - / 10.0x5.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
eine echte Abgrenzung ist nicht erkennbar, aber zwischen bzw. leicht nördlich zweier heller Sterne ist indirekt ein leicht dunklerer Hintergrund als im sonstigen Umfeld ausmachbar
DIFFICULT

Barnard 352 (DN)

../images/dss/dss1_205712.00_+455258.00_50_web.jpg
Image source: DSS I - 50×50'
Name: Barnard 352, B352
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h57m12.00s / +45°52'58.00"
Brightness / Size: - / 30.0x20.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist deutlich eine kompakte sternarme Region zu erkennen, die sich klar vom sternreichen Umfeld abhebt
EASY

Barnard 353 (DN)

../images/dss/dss1_205700.00_+452800.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: Barnard 353, B353
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h57m00.00s / +45°28'00.00"
Brightness / Size: - / 15.0x10.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x sehr auffällig und deutlicher sichtbar als der nur knapp nördlich liegende größere Komplex B 352 - B 353 ist leicht länglich und endet jeweils zwischen zwei helleren Sternen
EASY

Barnard 356 (DN)

../images/dss/dss1_210030.00_+464000.00_60_web.jpg
Image source: DSS I - 60×60'
Name: Barnard 356, B356, LDN950
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h00m30.00s / +46°40'00.00"
Brightness / Size: - / 40.0x25.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x sehr schön zu erkennen - das Dunkelgebiet schlängelt sich wie ein Tropfen durch eine Vielzahl von umgebenden Sternen - 4 hellere Sterne an den Rändern sind auffällig - mitten drin schimmern gut 20 schwäche Sterne durch, wovon einige eine schöne Kette nach Süden bilden - Field Sweeping erhöht den Effekt und zeigt die sternarme Region noch deutlicher
EASY

Barnard 361 (DN)

../images/dss/dss1_211230.00_+472400.00_60_web.jpg
Image source: DSS I - 60×60'
Name: Barnard 361, B361, LDN970
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h12m30.00s / +47°24'00.00"
Brightness / Size: - / 20.0x20.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
kaum zu glauben, was für ein imposantes schwarzes Loch in dieser sternreichen Himmelsgegend - zum Zentrum hin nimmt die Dunkelheit zu - sehr auffälliger Nebel

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x offenbart sich der Dunkelnebel wie ein Trichter, keine echte Begrenzung an den Rändern, dafür zur Mitte hin immer dunkler und unheimlicher werdend - im Nebel selbst sind indirekt nur zwei schwache Lichtpünktchen erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x der auffälligste der Barnardnebel in dieser Region - sehr kompakt
EASY

Basel 12 (OC)

../images/dss/dss2blue_211026.40_+461406.00_7_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 7×7'
Name: Basel 12
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h10m26.40s / +46°14'06.00"
Brightness / Size: - / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4
Around a 8.7 mag star just some faint, scattered stars. Hardly recognisable as a cluster.
MODERATE

Basel 13 (OC)

../images/dss/dss2blue_211236.00_+463148.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: Basel 13
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h12m36.00s / +46°31'48.00"
Brightness / Size: - / 10.0x10.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 133x, Bortle 4
Based on some research this cluster consists only of few, very faint stars. At 133x and 200x I was able to see about 5 very faint stars. Difficult.
DIFFICULT

Berkeley 53 (OC)

../images/dss/dss2blue_205559.00_+510436.00_16_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 16×16'
Name: Berkeley 53, Berk53, Be53
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h55m59.00s / +51°04'36.00"
Brightness / Size: - / 10.0x10.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x sind schwache Sterne westlich des hellen Sterns sichtbar, das können aber nicht die Haufensterne sein, sollte das hellste Haufenmitglied tatsächlich nur 16 mag hell sein - bei 160x ist eine deutlich höhere Sterndichte erkennbar, aber die vielen sichtbaren Sterne lenken weiter vom eigentlichen Haufen ab, der sich weiterhin im Glanz des hellen Sterns versteckt - laut isDSA soll der Haufen ab 4" sichtbar sein - ich habe da meine Zweifel
FAILED

Berkeley 54 (OC)

../images/dss/dss1_210300.00_+402612.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 54, Berk54, Be54
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h03m00.00s / +40°26'12.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 320x, SQM-L 21.5
bei 144x ist der Haufen indirekt oberhalb eines helleren Sterns als ganz schwaches Glimmen erkennbar - ein Stern (oder auch 2 zusammen) stechen aus diesem Glimmen hervor - bei 320x blitzt der Haufen indirekt immer wieder klein und kompakt auf - sichtbar, aber schwer
DIFFICULT

Berkeley 56 (OC)

../images/dss/dss1_211736.00_+414907.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: Berkeley 56, Berk56, Be56
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h17m36.00s / +41°49'07.00"
Brightness / Size: - / 7.0x7.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 72x ist an der betreffenden Stelle ein Stern erkennbar - bei 144x sind südöstlich dieses Sterns indirekt ein schwaches Glimmen auszumachen, westlich fällt ein schwacher Lichtpunkt auf - bei 240x ist indirekt ein feines Leuchten um den Stern wahrnehmbar, höchste Konzentration im Südosten, im Westen ein Helligkeitsknoten - eher eine Grenzbeobachtung
DIFFICULT

Berkeley 85 (OC)

../images/dss/dss1_201847.00_+374518.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 85, Berk85, Be85
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h18m47.00s / +37°45'18.00"
Brightness / Size: - / 7.0x7.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 45x blitzen indirekt 3 bis 4 Mitglieder vor einem milchigen Hintergrund hervor - bei 160x werden 8 Sterne direkt sichtbar - der Haufen ist sehr unregelmäßig und wenig konzentriert - er versinkt fast in diesem an Sternen reichen Umfeld
MODERATE

Berkeley 86 (OC)

../images/dss/dss1_202013.00_+384200.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: Berkeley 86, Berk86, Be86
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h20m13.00s / +38°42'00.00"
Brightness / Size: 7m9 / 7.0x7.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 45x sind gut 15 unterschiedlich helle Sterne recht lose angeordnet zu erkennen - seine Form ist recht unregelmäßig, im weitesten Sinn an ein Dreieck erinnernd, am besten ausgeprägt ist die Westflanke - bei 111x kommen noch ein paar schwächere Sterne hinzu
EASY

Berkeley 87 (OC)

../images/dss/dss1_202135.00_+372400.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: Berkeley 87, Berk87, Be87, Dolidze 7, Do7
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h21m35.00s / +37°24'00.00"
Brightness / Size: - / 10.0x10.0'
René Merting
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x sind erste zarte Lichtpünktchen auszumachen, Gesamteindruck der Sternverdichtung leicht dreieckig mit einer gut definierten Ostkante und spitz nach Norden zeigend - bei 107x wirkt die Stelle indirekt am ehesten wie ein Sternhaufen

MODERATE
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 30x noch unauffällig - 6 hellere Sterne bilden eine geschwungene Kette (bin mir aber nicht sicher, ob sie zum Haufen gehören) - etwas südlich dieser Kette blitzt es immer wieder mal auf - bei 40x kommen nördlich und südlich der Kette ein Dutzend schwächere Sterne hinzu - bei 85x ergibt sich ein anderes Bild - rund 20 Sterne sind jetzt recht lose verteilt zu erkennen, alle sind ein wenig in Ketten strukturiert - in Norden wirkt der Haufen breiter
EASY

Berkeley 88 (OC)

../images/dss/dss2blue_202114.00_+480822.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 88, Berk88, Be88
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h21m14.00s / +48°08'22.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
laut DSS extrem schwach und gerötet und so hat es sich auch bestätigt bei meinem Beobachtungsversuch - kein Rankommen, bei 206x zwar mal eine Aufhellung südwestlich eines den Haufen begrenzenden Sterns zu sehen, aber das ist zu unsicher
FAILED

Berkeley 89 (OC)

../images/dss/dss1_202429.00_+460224.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 89, Berk89, Be89
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h24m29.00s / +46°02'24.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 72x sind die unmittelbar umgebenden helleren Sterne auszumachen - bei 111x werden innerhalb dieser helleren Sterne ein gutes halbes Dutzend schwächere Lichtquellen sichtbar - bei 160x wächst die Anzahl auf zehn - bei 206x ist eine sehr schwache Sternkette, die aus 4 Sternen gebildet wird und sich nordsüdwärts durch den Haufen zieht, am markantesten - südöstlich ist eine weitere schwächere Kette aus drei Sternen sichtbar
MODERATE

Berkeley 90 (OC)

../images/dss/dss1_203516.00_+465042.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 90, Berk90, Be90
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h35m16.00s / +46°50'42.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x markiert die Stelle eine schöne Drachenraute - bei 111x erscheinen dann innerhalb dieser Raute 4 schwächere Sterne, die alle knapp direkt sichtbar sind - bei 160x sind die Mitglieder eher länglich verteilt mit leichter Auffächerung nach SO - der Hintergrund wirkt leicht aufgehellt
EASY

Berkeley 91 (OC)

../images/dss/dss2blue_211054.00_+483215.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Berkeley 91, Berk91, Be91
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h10m54.00s / +48°32'15.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x sind die beiden helleren den Haufen im Norden und Osten begrenzende Sterne gut zu erkennen - bei 144x sind indirekt südwestlich der beiden Sterne einige ganz schwache Lichtpünktchen auszumachen
MODERATE

beta Cyg (**)

Name: beta Cyg, 6 Cyg, Albireo, STFA43
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h30m43.29s / +27°57'34.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 3m2 4m7 35.2" 54° 2019
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 7, SQM-L 18.6
2020-07-06: Bright orange & white-bluish.

B 8x40, Bortle 5, NELM 5m5
Well split, but I didn't recognised any color.

80mm f/6.25, 25x
One of the most beautiful double stars in the northern hemisphere. Differences in brightness and color (orange-blue) are brilliant! Even under urban conditions with small aperture an enjoyment!

René Merting
B 10x50
Komponente A ist gleißend hell und stroh-gelb, Komponente B ist deutlich schwächer leicht abgesetzt von A erkennbar und strahlt eigenartig mint-grün

100mm f/6.4, 32x
bei 32x stehen beide Sterne weit getrennt - Komponente A mit einem satten zitronen-gelb, Komponente B mit einem leichten Stich ins Blaue

Bica 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_203310.00_+411306.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: Bica 1
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h33m10.00s / +41°13'06.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.1
About 5 stars arranged in a slight arc. Not recognizable as a cluster.

DIFFICULT
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x sind auf den ersten Blick 4 Sterne erkennbar - der zweithellste Stern zeigt eine ausgeprägte Farbe - bei genauerem Hinsehen werden sechs Sterne sichtbar - bei höheren Vergrößerungen habe ich ein Dutzend Sterne gezählt
MODERATE

Bica 2 (OC)

../images/dss/dss2blue_203315.00_+411842.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: Bica 2
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h33m15.00s / +41°18'42.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Cluster is dominated by a bright 'double star'. Overall about 5 stars visible. Barely recognizable as a cluster.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x ist ein Sternkranz erkennbar, Bica 1 sitzt im Süden dieses Kranzes, fällt aber kaum auf - zwischen Bica 1 und 2 ist eine Kette mit 4 Sternen markant, die sich von Ost nach West zieht - Bica 2 wirkt wie eine Gruppierung unter vielen in diesem Sternfeld
MODERATE

Bird's Nest (AST)

Name: Bird's Nest, Schlegel 1
Type: AST
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h56m20.00s / +45°32'00.00"
Brightness / Size: - / 23.0x18.0'
It does not seem inappropriate that there is a bird's nest in Cygnus (Swan). Bird's Nest was described in 1927 in the American magazine "Popular Astronomy" and is located in the northern part of the North American Nebula NGC 7000 in the Hudson Bay region. The German-American Udo Schlegel also noticed this star island surrounded by dark nebulae regularly since 1990, without knowing about Bird's Nest. He named it "Lady Liberty" because of its location in North America. The pattern consists of a small star cloud surrounded by dark nebulae. The brightest condensation in the southern part of the star cloud is cataloged as NGC 6996, Barnard 353 forms the darkest part of the nest edge to the southeast. The pelican looks here, maybe this is its nest?

../images/birds-nest.jpg

René Merting
8" f/4, 25x, SQM-L 21.5
als Orientierung dient eine schöne gebogene Kette von 5 Sternen südwestlich - ich musste mich erst einsehen … aber dann … bei 25x ... kaum zu glauben, ein dunkler ovaler Schlauch wird sichtbar, d.h. nicht nur am Rand sondern auch im Zentrum erkenne ich ebenfalls ein gut abgegrenztes Oval aus schwachen Sternen - südlich an diesem Stern steht ein heller Stern - der Dunkelschlauch ist sehr kurios

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x das gleiche Spiel wie mit 8", erstmal muss ich mich an die Gegend gewöhnen, Barnard 353 im Osten lokalisieren - wenn die Orientierung passt, erscheint Birds Nest wie von Geisterhand als ovaler dunkler Ring, in dessen Innerem viele Sterne funkeln, die Außenbereiche des dunklen Schlauchs werden von einigen hellen Sternen markiert - ein Phänomen
EASY

Biurakan 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_200730.00_+354100.00_40_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 40×40'
Name: Biurakan 1, Bi1
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h07m30.00s / +35°41'00.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 32x ist nordöstlich vom Doppelstern STT 398 eine leicht höhere Konzentration von Sternen erkennbar, denn kommt eine Weile nichts und erst im Süden vom Doppelstern ist ein schwacher Sternkranz erkennbar - das Ganze könnte man mit etwas gutem Willen wie einen Sternhaufen deuten, im Zentrum wäre dann ein großes sternleeres Loch - bei 64x werden im Inneren des Haufens indirekt einige schwache Sterne wahrnehmbar - die Musik spielt aber insgesamt gesehen östlich vom Doppelstern und der Haufen wirkt leicht länglich wie eine schmale Raute

MODERATE
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
nur 15 Mitglieder laut einer Quelle? - der Haufen schmiegt sich schön an den westlich angrenzenden größeren OS NGC 6871 - seine Form ist leicht länglich dreieckig - sieben bis acht helle Sterne (und rund 30 schwächere Vertreter) sind auszumachen - markant ist eine Spitze aus helleren Sternen, die gen Süden zeigt
EASY

Biurakan 2 (OC)

../images/dss/dss2blue_200914.00_+352700.00_40_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 40×40'
Name: Biurakan 2, Bi2
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h09m14.00s / +35°27'00.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 32x kann ich südlich vom Doppelstern STF 2639 etwa 5-6 Sterne direkt und indirekt erkennen - bei 64x werden zusätzlich einige schwächere Vertreter sichtbar und die Anzahl der sichtbaren Mitglieder verdoppelt sich auf ein gutes Dutzend - eine echte Erhöhung der Sterndichte ist nur schwer nachvollziehbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
hier werden nur zehn Mitglieder genannt laut DSO Guide - bei 45x sind einige hellere Sterne sichtbar, die umgeben sind von vielen schwachen Sonnen - es werden viel Strukturen und Konturen sichtbar - der Haufen wirkt breiter, als Biur 1
EASY

BLL 49 (**)

Name: BLL49, U Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h19m41.66s / +47°54'19.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m0 9m0 65.4" 231° 2015
Robert Zebahl
B 16x70
2020-07-03: Easy split with very good color contrast: white and clear orange.

102mm f/11, 28x, Bortle 6+, SQM-L 19.4
2019-08-22: While the primary component appears quite unspectacular in a white, the companion U Cygni is much more interesting. It is a carbon star whose brightness varies between 5m9 and 12m1 with a period of about 463 days. It appears in mostly intensely orange, and even deep red in the towards its minimum. Extremely rewarding!

../sketches/2019-08-22_u_cyg.jpg

BU 67 (**)

Name: BU67
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h50m36.05s / +30°54'45.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m8 9m9 1.5" 310° 2015
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 270x, Bortle 6
Not split.

BU 159 & STTA 215 (**)

Name: BU159 & STTA215, WDS21105+4742
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h10m30.96s / +47°41'32.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU159 AB 6m5 9m1 1.1" 314° 2012
STTA215 AC 6m5 7m5 136.7" 189° 2012
BU159 AD 6m5 13m5 14.8" 145° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
STTA215 (AC): bei 32x sind beide Sterne weit getrennt - Komponente A weiß, C mit einem Stich ins orange

100mm f/6.4, 32x
BU159 (AD): bei 32x sind beide Sterne weit getrennt - Komponente A weiß, D mit einem Stich ins orange

BU 167 (**)

Name: BU167
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h36m13.98s / +30°03'19.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m4 9m9 1.7" 89° 2016
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 360x, Bortle 6-
The much fainter component was only occasionally visible as a clear brightening of the first diffraction ring. The diffraction ring itself was only indicated and not visible all around. Difficult.

BU 442 & SLV 8 & ABH 135 & SLE 982 (**)

Name: BU442 & SLV8 & ABH135 & SLE982, WDS20165+3739
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h16m29.84s / +37°38'35.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU442 AB 9m7 8m0 18.7" 103° 2015
SLV8 AC 9m7 8m8 31.8" 77° 2015
BU442 BC 8m0 8m8 16.8" 49° 2015
ABH135 AD 9m7 12m6 24.5" 50° 2015
ABH135 BE 8m0 12m9 50.0" 88° 2015
ABH135 BF 8m0 12m5 64.2" 140° 2015
SLE982 AG 9m7 10m6 88.5" 10° 2015
SLE982 AH 9m7 13m5 111.5" 20° 2008
SLE982 AI 9m7 13m5 63.3" 44° 2015
SLE982 AJ 9m7 13m1 96.5" 35° 2012
SLE982 AK 9m7 11m5 114.7" 35° 2012
SLE982 AL 9m7 9m5 177.5" 27° 2015
SLE982 AM 9m7 13m2 89.2" 65° 2015
SLE982 AN 9m7 12m4 156.2" 77° 2012
SLE982 AO 9m7 12m7 59.1" 118° 2015
BU442 AP 9m7 10m8 4.1" 156° 2016
BU442 AQ 9m7 13m1 8.7" 157° 2015
BU442 AR 9m7 11m1 19.2" 332° 2015
BU442 BS 8m0 14m5 3.7" 124° 2016
BU442 BT 8m0 11m5 6.7" 164° 2016
BU442 BU 8m0 11m5 25.4" 74° 2015
BU442 BV 8m0 12m0 31.1" 86° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
ein Zehnfachsternsystem mit drei Sternen zwischen 8 und 10 mag und weiteren 7 Sternen zwischen 11 und 15 mag
AB: - bei 32x und genauer Betrachtung zeigt sich im NW von B die Komponente A, die etwa eine halbe Größenklasse schwächer ist als C - bei 107x ist erkennbar, dass A einen kleinen Ticken weiter von B entfernt steht als C
BC: bei 32x sind B und C auffällig und schön anzusehen, C steht weit getrennt nordöstlich von B und ist eine knappe Magnitude schwächer

BU 1289 (**)

Name: BU1289
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h00m59.61s / +37°41'56.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m2 9m2 0.7" 55° 2016
AC 8m2 9m7 21.5" 90° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 32x
AC: bei 32x sind zwei Sterne weit getrennt voneinander erkennbar - Komponente C im Osten ist relativ schwach bzw. gut 1.5 Größenklassen schwächer als A

BU 1329 (**)

Name: BU1329
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h00m26.00s / +34°10'42.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m9 9m1 0.3" 40° 2009
AB-C 8m8 10m5 6.8" 30° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 64x
AB-C: was für eine schwache Schote - bei 64x ist Komponente B mit großer Konzentration nordöstlich von A erkennbar - einmal erkannt, ist es dann leichter - A ist schon schwach, B bestimmt 2 Magnituden schwächer (1.69 mag laut Stelle Doppie) - bei 107x ist die Trennung ordentlich und B besser sichtbar

Calvet 1 (AST)

../images/dss/dss1_210540.00_+463600.00_60_web.jpg
Image source: DSS I - 60×60'
Name: Calvet 1
Type: AST
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h05m40.00s / +46°36'00.00"
Brightness / Size: - / 30.0x30.0'

../images/calvet-1.jpg

René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
sichtbar, aber kein echtes Fernglas-Objekt - das Muster fällt kaum auf und erscheint eigenartigerweise wie ein Oval, wobei nur der Ost- und der Südrand als leicht neblige Linie sichtbar werden - insgesamt recht schwer, aber hey ... gesehen

DIFFICULT
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x schön zusammen mit Webs Hufeisen in einem Gesichtsfeld - gut zwei Dutzend Sterne bilden eine doppelte Berg- und Tallinie, verbunden durch einen Bogen im Osten - der Westen bleibt assoziationsfrei heute

EASY
8" f/4, 25x, SQM-L 21.5
bei 25x ist eindeutig eine fein geschwungene verbeulte U-förmige Linie zu erkennen, zusammen mit Leiter 2 sehr auffällig - gut zwei Dutzend Sterne beteiligen sich an diesem schönen Muster - am südwestlichen Ende ist ein hellerer Doppelstern sichtbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist dieses Muster zusammen im Gesichtsfeld mit Webbs Hufeisen, aber dreimal so groß und erstaunlich gut sichtbar in diesem Meer aus Sternen - es sieht aus wie ein leicht verbogenes U, die Enden sind nach Süden verbogen - wäre das U zu einem Kreis geschlossen, würde es aussehen wie diese Stapelchips - im südlichen Teil ist ein hellerer farbiger Stern auffällig
EASY

Collinder 428 (OC)

../images/dss/dss1_210312.00_+443500.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Collinder 428, Cr428
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h03m12.00s / +44°35'00.00"
Brightness / Size: 8m7 / 14.0x14.0'
René Merting
8" f/4, 62x, SQM-L 21.5
bei 25x sind ein paar locker verteilte Sterne erkennbar, sobald der helle südlich stehende Stern Xi Cyg aus dem Gesichtsfeld genommen wird - die hellsten Sterne bilden eine nordsüdlich elongierte Ellipse - ein gutes Dutzend Sterne sind sichtbar - bei 62x ist östlich neben der Ellipse eine geknickte Linie aus 5 Sternen erkennbar - der Haufen weiß sich ansonsten gut zu verstecken in seinem Sternumfeld

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x ist fällt der Haufen als leichter Griesel schwacher Sterne auf, ich zähle gut ein Dutzend Sterne locker verteilt - bei 72x wird der Haufen deutlich interessant, die Anzahl sichtbarer Sterne steigt rapide - Anordnung in Sternbögen, die sich ähnlich wie Spiralarme von Galaxien aus dem Zentrum heraus winden - nach Norden führt ein kurzer Sternbogen heraus, ein längerer weit ausladender Sternbogen beginnt im Westen und zieht sich weit nach Süden - leicht höhere Konzentration im Zentrum
EASY

D 22 (**)

Name: D22
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h25m31.16s / +40°05'50.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m2 9m5 2.9" 163° 2016
AC 8m2 13m2 18.1" 114° 1998
René Merting
100mm f/6.4, 107x
AB: bei 64x ist Komponente B südlich von A wahrnehmbar, beide können sich noch nicht voneinander lösen - bei 107x dann ist eine knappe Trennung in ruhigen Momenten möglich - B ist halb so hell wie A, also eine Größenklasse Unterschied

Dolidze 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_200942.50_+362953.00_16_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 16×16'
Name: Dolidze 1, Do1
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h09m42.50s / +36°29'53.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
ein Burner aus dem Dolidze-Katalog - in der Übersicht sind 4 hellere und ein paar schwächere Sterne zu erkennen - bei 72x werden innerhalb eines Dreiecks aus vier hellen Sternen gut ein Dutzend schwächere Sterne sichtbar - der Haufen ist als solcher knapp erkennbar
MODERATE

Dolidze 1a (OC)

../images/dss/dss2blue_200810.00_+363240.00_16_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 16×16'
Name: Dolidze 1a, Do1a
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h08m10.00s / +36°32'40.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x bilden fünf Sterne eine OW-gezogene nach Norden gebogene Kette - im Osten formieren sich fünf Sterne zu einer Art Pfeilspitze ... ein geschwungener Pfeil - bei 111x kommen noch einige schwächere Vertreter hinzu
EASY

Dolidze 3 (OC)

../images/dss/dss1_201525.20_+364854.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Dolidze 3, Do3
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h15m25.20s / +36°48'54.00"
Brightness / Size: - / 15.0x15.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ein relativ breit verteilter Haufen mit gut drei Dutzend gleichhellen schwachen Sternen, die hier und da auch mal eine Kette bilden - der Haufen wirkt wie viele andere Dolidze-Haufen eher unauffällig
MODERATE

Dolidze 4 (OC)

../images/dss/dss1_201756.00_+364219.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Dolidze 4, Do4
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h17m56.00s / +36°42'19.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der Haufen noch unsichtbar - bei 72x werden einige Sterne lose verteilt sichtbar - bei 160x kommen noch ein paar schwächere Mitglieder hinzu - seine Form ähnelt einem Dreieck - das gute Dutzend Sterne hebt sich kaum vom Umfeld ab
MODERATE

Dolidze 5 (OC)

../images/dss/dss1_202030.00_+392300.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: Dolidze 5, Do5
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h20m30.00s / +39°23'00.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x sind allenfalls neun bis zehn schwache Sterne zu erkennen, allerdings ohne echten Haufeneindruck
MODERATE

Dolidze 36 (OC)

../images/dss/dss2blue_200230.00_+420600.00_30_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 30×30'
Name: Dolidze 36, Do36
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h02m30.00s / +42°06'00.00"
Brightness / Size: - / 14.0x14.0'
René Merting
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.0
bei 32x fällt eine Verdichtung aus einem guten Dutzend Sternen auf - ein locker verteilter Haufen, leicht höhere Dichte als das Umfeld - die hellsten Mitglieder bilden ein Rechteck, leicht grieseliger Charakter im Inneren - bei 64x werden mehr Sterne sichtbar, der Rechteckcharakter geht verloren - der Haufen wird unauffälliger
EASY

Dolidze 39 (OC)

../images/dss/dss1_201608.00_+375312.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: Dolidze 39, Do39
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h16m08.00s / +37°53'12.00"
Brightness / Size: - / 13.0x13.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x sind gut zwei Dutzend gleichhelle Sterne sichtbar, insgesamt hebt sich der Haufen aber nur leicht vom ebenfalls sternreichen Umfeld ab - innerhalb des Haufens sind viele Strukturen erkennbar, eine Verdichtung aber nicht
MODERATE

Dolidze 40 (OC)

../images/dss/dss1_201756.40_+375230.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Dolidze 40, Do40
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h17m56.40s / +37°52'30.00"
Brightness / Size: - / 12.0x12.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x sind einige Sterne in einem Bogen im Norden und vier Sterne in einer Reihe im Süden markant, mittendrin blitzen zwei weitere Sterne durch
MODERATE

Dolidze 42 (OC)

../images/dss/dss1_201937.20_+380828.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Dolidze 42, Do42
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h19m37.20s / +38°08'28.00"
Brightness / Size: - / 11.0x11.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 60x, SQM-L 21.5
bei 30x sind ein paar schwache Sterne erkennbar, die sich aber nicht als Ansammlung bemerkbar machen - bei 60x bilden einige schwächere Sterne einen dreieckigen Umriss um den hellen Stern, um den der Haufen steht - gut 15 Sterne sind sichtbar und der Haufen wirkt sehr lose
EASY

Dolidze 45 (OC)

../images/dss/dss2blue_210930.00_+373700.00_25_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 25×25'
Name: Dolidze 45, Do45
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h09m30.00s / +37°37'00.00"
Brightness / Size: - / 18.0x18.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6
Some medium bright and fainter, scattered stars. Not perceptible as a cluster.
DIFFICULT

Dolidze 47 (OC)

../images/dss/dss1_204142.00_+363700.00_40_web.jpg
Image source: DSS I - 40×40'
Name: Dolidze 47, Do47
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h41m42.00s / +36°37'00.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
westlich eines schwachen Sterns, um den der Haufen stehen soll, sind drei Lichtfünkchen zu erkennen - die Stelle wirkt indirekt besehen leicht aufgehellt
MODERATE

Dolidze-Dzimselejsvili 11 (OC)

../images/dss/dss1_205105.00_+355200.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: Dolidze-Dzimselejsvili 11, DoDz11
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h51m05.00s / +35°52'00.00"
Brightness / Size: - / 13.0x13.0'
René Merting
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x ist indirekt der SO-NW-verlaufende Strich vom X auffällig, der NO-SW-Strich ist noch nicht eindeutig und zeigt sich im SW am schwächsten - bei 71x wird die Sache eindeutig, das X zeigt sich in voller Pracht, die vier Stil-Sterne sind indirekt erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x fällt sofort ein X auf, das sich gut vom Umfeld abhebt - eine weitere schwache Kette schlängelt sich aus dem X kommend nach Norden
EASY

ENG 72 (**)

Name: ENG72, 29 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h14m31.98s / +36°48'22.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m0 6m7 215.3" 155° 2016
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 7
2020-09-20: Widely separated pair in nice star field with moderate difference in brightness and beautiful color contrast: whitish & yellow-orange.

ES 25 & SHJ 315 & WAL 127 & SEI 865 (**)

Name: ES25 & SHJ315 & WAL127 & SEI865, WDS20060+3546
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h06m01.36s / +35°45'55.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
ES25 AB 7m9 12m0 8.6" 122° 2015
ES25 AC 7m9 14m8 11.8" 297° 2015
SHJ315 AD 7m9 8m7 20.2" 236° 2018
WAL127 AE 7m9 11m7 33.7" 94° 2015
ES25 AF 7m9 6m8 95.7" 329° 2017
SEI865 EG 11m7 11m8 14.5" 196° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x zeigt sich das Sternpaar weit getrennt und insgesamt schwächer als das unmittelbar nordwestlich liegende Dreifachsystem SHJ 314 - Komponente B im SW wirkt graubraun

ES 825 (**)

Name: ES825
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h39m55.58s / +49°07'58.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m2 11m5 12.1" 257° 2015
AC 7m2 9m6 57.7" 285° 2016
AD 7m2 13m9 20.6" 11° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
AB: bei 32x schön getrennt - Komponente A gut 4x heller als B, was den Anschein eines Farbunterschiedes impliziert

B 18x70
AC: Komponente C steht in einem relativ weitem Abstand zu A, mehr als komfortabel getrennt - keine auffälliges Paar, sehr großer Helligkeitsunterschied

Feibelman 1 (OC)

../images/dss/dss1_201747.00_+380159.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Feibelman 1
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h17m47.00s / +38°01'59.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 111x liegt ein eigenartiges nicht so recht greifbares Glimmen ähnlich einem schwachen Reflexionsnebel um diesen Stern - bei 240x treten erste kleine Lichtpünktchen im Osten und Süden aus dem Hintergrund hervor
DIFFICULT

Gyulbudaghian 98-171 (BN)

../images/dss/dss2blue_210354.23_+501509.99_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Gyulbudaghian 98-171, G98-171, V1982 Cyg
Type: BN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h03m54.23s / +50°15'09.99"
Brightness / Size: - / -
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 45x wirkt der Stern recht eigentümlich verschmiert - bei 240x ist indirekt eine diffuse leicht längliche Aufhellung Richtung OSO erkennbar, die leicht auffächert
MODERATE

H 4 113 (**)

Name: H4 113
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h02m20.95s / +39°30'32.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m6 9m5 18.9" 300° 2018
AC 6m6 12m5 26.7" 248° 2012
René Merting
100mm f/6.4, 32x
AB: bei 32x zeigt sich Komponente A weißgelblich, Komponente B ist direkt knapp abgesetzt nordwestlich erkennbar, deutlich schwächer - schönes Kontrastpärchen

12.5" f/4.5, 45x
AB: bei 45x ein schön getrenntes Pärchen - Helligkeitsunterschied 2.5 Größenklassen - schöner Farbkontrast, Komponente A ist butterblumengelb, B dagegen rostigbraun

H 5 47 (**)

Name: H5 47, 26 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h01m21.55s / +50°06'16.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m2 8m9 41.8" 150° 2018
BC 8m9 12m9 8.8" 76° 2015
BD 8m9 15m8 9.4" 258° 2015
AE 5m2 11m1 168.3" 343° 2012
René Merting
100mm f/6.4, 20x
AB: bei 20x ein weit getrenntes Pärchen mit schönem Farbkontrast - Komponente A im NW ist cremegelb, Komponente B ist mindestens 3 Größenklassen schwächer und zeigt sich weißgrau

H 5 137 (**)

Name: H5 137
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h45m51.35s / +35°00'45.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m2 8m2 38.8" 25° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 20x
bei 20x weit getrenntes Pärchen - bei 32x Komponente A gelblich, B ohne Färbung

Hay-Merting 12 (AST)

../images/dss/dss2blue_193730.00_+370000.00_90_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 90×90'
Name: Hay-Merting 12, HM12
Type: AST
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h37m30.00s / +37°00'00.00"
Brightness / Size: - / 40.0x25.0'
The Pineapple. The base of the Pineapple is located just east of 11 Cygni, two 8th magnitude stars a good 50 arc minutes east of 11 Cygni are the spiky leaf tips at the top. The location halfway between 4 and 15 Cygni is easy to find with the naked eye under rural skies.

../images/hay-merting-12.jpg

René Merting
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.0
bei 32x wird das Oval auf feinen, kleinen Sternen sofort deutlich, es wirkt im Osten ein wenig spitzer - die Blätter der Ananas sollen im Osten durch einige hellere Sterne markiert sein - ich kann mir das Blattwerk auf beiden Seiten östlich und westlich gut vorstellen
EASY

Henize 1-4 (PN)

../images/dss/dss2blue_195918.01_+315439.14_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Henize 1-4, PK68+1.2
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h59m18.01s / +31°54'39.14"
Brightness / Size: 14m1 / 0.3x0.3'
Robert Zebahl
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.0
Without any filter only the 11.27 mag star is visible, which is very close to the nebula. With UHC filter the planetary was very faint. With [OIII] filter still faint, compact, round, evenly bright. The nearby star was also faintly visible.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 206x + UHC, SQM-L 21.5
bei 160x und [OIII] blitzt indirekt ab und an nordwestlich am Stern ein kompaktes schwaches Scheibchen auf - bei 206x und UHC wirkt besagte Stelle am Stern indirekt immer leicht heller, keine echten Konturen erkennbar
MODERATE

Henize 2-438 (PN)

../images/dss/dss2blue_193445.23_+303058.94_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Henize 2-438, PK64+5.1, Campbell's Hydrogen Star
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h34m45.23s / +30°30'58.94"
Brightness / Size: 9m6 / 0.6x0.6'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 7, NELM 5m0, SQM-L 18.6
Appeared always as stellar brightening. Only with [HBeta] filter the nebula appeared brighter in comparison to the surrounding stars. UHC and [OIII] showed barely or no effect.

EASY
8" f/6, 80x, Bortle 3, NELM 6m3+, SQM-L 21.3
Stellar. Only the [HBeta] filter showed a significant effect.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der PN bildet zusammen mit einem 9m7 Stern im Nordosten und einem 8m2 Stern südöstlich ein spitzes Dreieck, wobei der südöstliche Stern die Spitze bildet - He 2-438 ist indirekt sichtbar und der schwächste der drei Lichtpunkte

MODERATE
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x einfach in einer gebogenen Kette mit zwei nördlich stehenden Sternen stellar erkennbar, zeigt aber keine Farbe - auch bei 210x weiterhin stellar

EASY
12.5" f/4.5, 480x + H, SQM-L 21.5
bei 45x ist Campbells Wasserstoffstern schnell identifiziert und strahlt in einem schönen, intensiven Kupferrot - bei höheren Vergrößerungen und ohne Filter bildet er mit zwei etwa gleichhellen Sternen ein rechtwinkliges Dreieck und wirkt bei Einsatz von HBeta deutlich heller - leider entweicht ihm dann auch ziemlich schnell die Farbe - ab 206x erscheint der Stern aufgeblähter, er zeigt bei 480x auch ohne Filter einen kompakten hellen Halo - HBeta verbessert die Sichtbarkeit des Halos
EASY

HJ 603 (**)

Name: HJ603, 19 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h50m33.99s / +38°43'20.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m4 10m5 56.8" 115° 2015
AC 5m4 12m6 96.6" 318° 2015
AD 5m4 11m9 163.8" 309° 2014
BE 10m5 13m5 20.8" 10° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x fällt A sofort als zartgelber Stern auf, B steht gut abgesetzt im SO, sehr schwach sichtbar - bei 64x wird A sattgelb, B ist grau und farblos

HJ 606 (**)

Name: HJ606
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h08m21.92s / +38°08'20.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m0 8m1 44.0" 229° 2017
René Merting
100mm f/6.4, 20x
bei 20x zwei gut getrennte gleich helle Sterne, A im NO ist einen kleinen Tick heller - bei 32x Komponente A im NO weiß, B mit einem Stich ins blau-grüne

HJ 1470 (**)

Name: HJ1470
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h03m39.50s / +38°19'38.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m4 9m2 29.3" 341° 2016
René Merting
100mm f/6.4, 20x
bei 20x weit getrenntes Pärchen - Komponente B im NW ist nur schwach erkennbar - bei 32x Farbkontrast weiß/grau

HJ 1485 (**)

Name: HJ1485
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h09m37.19s / +33°24'39.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m2 8m9 4.7" 277° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 107x sind beide Sterne ordentlich getrennt erkennbar - beim Helligkeitsunterschied habe ich mich total verschätzt, es sind nur 0.7 mag, ich habe auf 1.5 mag geschätzt - leichter Farbkontrast, Komponente A ist weiß-gelblich, B eher grau - zurück auf 64x sehr knappe Trennung, schönes enges Pärchen

HO 588 (**)

Name: HO588
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h16m54.99s / +31°30'18.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m9 8m9 50.8" 297° 2018
BC 8m9 12m6 8.7" 30° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 20x
AB: bei 32x ganz einfach, weit auseinander - Komponente A ist weiß, die gut 2 Magnituden schwächere Komponente B im NW strahlt rot-braun-grau-irgendwas - zurück auf 20x ist das Paar auch einfach

HU 946 (**)

Name: HU946
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h32m22.44s / +34°17'02.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m2 9m9 8.7" 214° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 64x begonnen, Komponente B ist knapp getrennt südwestlich von A sichtbar und deutlich schwächer als A - zurück auf 32x kann man in guten Momenten beide Sterne auch schon getrennt voneinander sehen, wenn man B zu sehen bekommt (B blitzt hin und wieder hervor)

Humason 1-2 (PN)

../images/dss/dss2blue_213308.33_+393809.72_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Humason 1-2, PK86-8.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h33m08.33s / +39°38'09.72"
Brightness / Size: 12m0 / 0.5x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 5, SQM-L 20.5
At 100x relatively bright, evident, very compact. The nebula appeared partly slightly elongated. At 150x I could see the nebula only as roundish brightening.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 360x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 72x ist Humason 1-2 bereits als vernebeltes Sternchen erkennbar - bei 160x hat der Nebel eine typische PN-Färbung und er blinkt schön, wenn man zwischen direktem und indirektem Sehen wechselt - zur Mitte hin wird er leicht heller - [OIII] wirkt nur wenig - bei 206x wird südöstlich vom PN ein schwacher Stern sichtbar - leicht diffuse Außengrenzen - bei 360x fällt eine leichte SO-NW-Elongation auf
EASY

IC 1302 (Gx)

../images/dss/dss2blue_193052.90_+354706.76_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: IC1302
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h30m52.90s / +35°47'06.76"
Brightness / Size: 13m4 / 1.0x0.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Quite compact nebula between two stars. Fairly well seen with averted vision.
DIFFICULT

IC 1303 (Gx)

../images/dss/dss2red_193130.05_+355235.82_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: IC1303, UGC11452
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h31m30.05s / +35°52'35.82"
Brightness / Size: 13m9 / 1.3x0.8'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Stay hidden to me.
FAILED

IC 1311 (OC)

../images/dss/dss1_201047.80_+411041.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: IC1311
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h10m47.80s / +41°10'41.00"
Brightness / Size: 13m1 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 100x, Bortle 3-, SQM-L 21.3 FAILED

IC 1318 (BN)

../images/dss/dss2red_202550.00_+401030.00_100_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 100×100'
Name: IC1318, Butterfly Nebula, Gamma Cygni Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h25m50.00s / +40°10'30.00"
Brightness / Size: - / 45.0x20.0'
IC1318 describes a large HII region around gamma Cyg (Sadr). The alongside DSS image shows only the Butterfly Nebula, which is one of the brightest parts located to the east of gamma Cyg. The name Butterfly Nebula is also used for a planetary nebula in the constellation Ophiuchus (Oph) with the designation M2-9 (PK10+18.2).

Robert Zebahl
8" f/6, 37x + HBeta, Bortle 5
Also visible with UHC filter with averted vision. The Butterfly Nebula was quite evident, crossed by the dark nebula LDN889. Around gammy Cyg (Sadr) there are some more, fainter brightenings visible. Unfortunately some clouds shortened this observation.

EASY
René Merting
B 18x70, UHC, SQM-L 21.0
zweimal UHC hinter den Okularen - IC 1818A ist als leicht länglicher Schimmer erkennbar, der an einem markanten Sterndreieck entlang zieht - DWB 54 ist ebenfalls auffällig, leicht unrund - DWB 55/59 zeigt sich indirekt als homogen helle Nebelfläche

EASY
8" f/4, 40x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 40x und [OIII] werden IC 1318B und C sehr deutlich sichtbar, was vor allem daran liegt, dass der Dunkelnebel LDN 889 sich sehr markant zwischen ihnen präsentiert - toller Anblick - auf IC 1318A habe ich leider nicht geachtet
EASY

IC 1369 (OC)

../images/dss/dss2blue_211211.50_+474518.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: IC1369, Collinder 432, Cr432
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h12m11.50s / +47°45'18.00"
Brightness / Size: 8m8 / 4.0x4.0'
René Merting
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ist indirekt ein großer schwacher matter Schimmer innerhalb eines Sternbogens erkennbar - bei 71x blitzen indirekt vereinzelt schwache Lichtpunkte innerhalb dieses Schimmers auf, der Sternbogen ist jetzt auch weiter gefasst, er zieht sich von SSW bis nach NO - bei 107x indirekt leichte Granulation wahrnehmbar

EASY
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 25x ist eine leicht neblige Verdichtung erkennbar - bei 40x ist der westliche Teil der nun granular wirkenden Verdichtung leicht kondensiert - indirekt blinken abwechselnd immer wieder schwache Lichtpünktchen hervor - bei 85x lösen sich sieben bis acht Sterne aus dem Lichtbrei heraus

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x zeigt sich ein kleiner feiner Schimmer - bei 72x ist die Verdichtung besser erkennbar - indirekt ist der Haufen noch auffälliger
EASY

IC 1392 (Gx)

../images/dss/dss2blue_213532.69_+352354.17_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: IC1392, UGC11772
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h35m32.69s / +35°23'54.17"
Brightness / Size: b13m0 / 1.7x1.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Conditions in the target region: SQM-L 20.8
Almost evident with averted vision, round, slight brightening toward the middle. Nicely embedded in the star chain.
MODERATE

IC 4996 (OC)

../images/dss/dss2blue_201630.00_+373800.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: IC4996
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h16m30.00s / +37°38'00.00"
Brightness / Size: 7m3 / 6.0x6.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Apparent star with two nearby, fainter stars. Just some further, fainter stars visible, overall less evident. Also used 75x.

MODERATE
8" f/6, 37x, Bortle 4
Less evident. Contains brighter and medium bright stars.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x dominieren drei Sterne den Haufen - ringsherum werden viele schwächere Vertreter sichtbar - bei 160x ist der Haufen recht auffällig und 4 Sterne bilden einen schönen sichelförmigen Halbkreis, zwei weitere den Griff der Sichel - das alles ist eingehüllt in einen leicht neblig wirkenden Hintergrund - einige schwächere Vertreter blitzen hervor
EASY

IC 5067 (BN)

../images/dss/dss2red_205130.00_+440500.00_90_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 90×90'
Name: IC5067, IC5070, Pelican Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h51m30.00s / +44°05'00.00"
Brightness / Size: 8m0 / 60.0x50.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Relatively large, fainter than NGC7000, but nevertheless obvious, irregular shape with many differences in brightness. The evident stars 56 & 57 Cyg are located within the nebula. Northern part most evident.

EASY
René Merting
B 10x50, [OIII], SQM-L 21.5
der Pelikannebel ist mit [OIII] + UHC vor den Objektiven als schwache diffuse Aufhellung zwischen den beiden hellen Sternen 56 und 57 Cyg erkennbar - der südwestliche Teil leicht unterhalb von 56 Cyg glimmt ein wenig mehr

EASY
100mm f/6.4, 24x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 24x und [OIII] ist zwischen den beiden hellen begrenzenden Sternen ein schwacher diffuser Nebel sichtbar - einige Konturen des Schnabels sind prägnant

MODERATE
8" f/4, 25x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 25x und [OIII] ist der Nebel sehr deutlich erkennbar, eine kleine Haube im Norden ist besonders markant

EASY
12.5" f/4.5, 45x + UHC, SQM-L 21.5
Zenitbeobachtung - bei 45x sowie UHC zeigt sich eine deutlich strukturierte Nebellandschaft zwischen 56 Cyg und 57 Cyg - der Pelikanschnabel ist erkennbar - HBeta wirkt nicht so gut
EASY

IC 5068 (BN)

../images/dss/dss1_205100.00_+423000.00_60_web.jpg
Image source: DSS I - 60×60'
Name: IC5068
Type: BN, EN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h51m00.00s / +42°30'00.00"
Brightness / Size: - / 40.0x30.0'
René Merting
B 10x50, [OIII], SQM-L 21.5
UHC + [OIII] vor die Objektivöffnungen gehalten - zur Orientierung bei NGC 7000 gestartet, dieser Nebel ist östlich wie in einem Halbkreis gezogen in Richtung des Cygnus Arc erkennbar, wo 4 hellere Sterne die Stelle des Bogens markieren, vom Cygnus Arc selbst ist leider nichts zu erkennen

FAILED
100mm f/6.4, 20x + [OIII], SQM-L 21.5
mit [OIII] probiert, nicht erkannt

FAILED
8" f/4, 25x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 25x und [OIII] ist nur der westliche Nebelteil mit etwas Geduld als leicht diffuse Aufhellung erkennbar - UHC geht auch - Field Sweeping hilft

DIFFICULT
12.5" f/4.5, 72x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 45x und [OIII] ist der westliche Nebelteil sichtbar - bei 45x und [OIII] zeigt sich der westliche Nebel als Bogen westlich eines helleren Sterns, der mittlere Bogen ist diffus angedeutet erkennbar - bei 72x (4,4 mm AP) werden alle drei Nebelteile mäßig gut sichtbar
MODERATE

IC 5076 (BN)

../images/dss/dss2blue_205535.00_+472430.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: IC5076
Type: BN, EN, RN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h55m35.00s / +47°24'30.00"
Brightness / Size: - / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 96x, Bortle 5+, NELM 5m7+, SQM-L 20.9 FAILED

IC 5117 (PN)

../images/dss/dss2blue_213230.97_+443547.50_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: IC5117, PK89-5.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h32m30.97s / +44°35'47.50"
Brightness / Size: 13m3 / 0.1x0.1'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 41x + UHC, Bortle 7, NELM 5m0, SQM-L 18.6
Observation at full moon. I tried magnifications of 25x & 41x with UHC filter. Only the 9.96 mag star east of IC5117 was visible.

FAILED
8" f/6, 80x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
Stellar, nearby a 9.96 mag star. Well seen with averted vision.

MODERATE
René Merting
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 85x ist da ein kleiner feiner unscharfer Stern, der deutlich eine grünliche Färbung zeigt - der PN bildet ein schönes kompaktes Dreieck mit zwei Sternen
EASY

IC 5146 (OC)

../images/dss/dss2blue_215330.00_+471600.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: IC5146, Collinder 470, Cr470
Group: Kokonnebel
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h53m30.00s / +47°16'00.00"
Brightness / Size: 7m2 / 12.0x12.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
vermutlich aufgrund des Hintergrundwissens entsteht ein Bild im Kopf … als ob die Sterne stark abgeschwächt sichtbar sind - zwei drei Lichtpünktchen blitzen immer dumpf auf - der Haufencharakter ist schwerlich feststellbar
MODERATE

IC 5146 (BN)

../images/dss/dss2red_215330.00_+471600.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 15×15'
Name: IC5146, Sh2-125, Cocoon Nebula
Type: BN, EN, RN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h53m30.00s / +47°16'00.00"
Brightness / Size: 7m2 / 12.0x12.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Quite faint, roundish, evenly bright. Less evident with averted vision.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 72x + UHC, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich der Nebel mit [OIII] strukturiert und mit HBeta heller, indirekt sogar noch deutlicher - am schönsten gefiel er mir aber mit UHC, dann werden einige dunklere Strukturen im Westen am deutlichsten - bei höheren Vergrößerungen zeigen sich zwar mehr Strukturen, aber der Nebel wird langsam zu dunkel
EASY

Kohoutek 3-74 (PN)

../images/dss/dss2blue_200843.08_+423011.19_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Kohoutek 3-74, K3-74, Dd1, PK78+5.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h08m43.08s / +42°30'11.19"
Brightness / Size: - / 0.3x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.1 FAILED

Kronberger 36 (OC)

../images/dss/dss2blue_200431.00_+351446.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Kronberger 36
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h04m31.00s / +35°14'46.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x sind 4 Sterne vor einem leicht milchigen Hintergrund erkennbar - bei 160x zeigen sich gut 8 Sterne, die den Haufen auszumachen scheinen, wobei zwei hellere im Norden und Osten stehen - der Haufen wirkt wie ein Wassertropfen, Spitze nach Osten
MODERATE

Kronberger 54 (OC)

../images/dss/dss1_200307.90_+315801.00_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: Kronberger 54
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h03m07.90s / +31°58'01.00"
Brightness / Size: - / 1.0x1.0'
Robert Zebahl
12.5" f/4.5, 205x, Bortle 4, SQM-L 21.3
Round, slightly condensed. Well seen with averted vision, but not evident.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 206x ist indirekt eine kompakte flächige Aufhellung erkennbar, die gut gehalten werden kann - der Haufen war vorher schon zu sehen, aber bei 206x ist er am deutlichsten sichtbar - der Fleck wirkt unruhig hell und mit etwas Geduld blitzen zentral und am NW-Rand immer mal wieder zwei Sternchen auf
DIFFICULT

LDN 862 (DN)

../images/dss/dss2blue_200520.00_+364500.00_80_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 80×80'
Name: LDN862
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h05m20.00s / +36°45'00.00"
Brightness / Size: - / 55.0x55.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.7
Zenitbeobachtung und perfekter Landhimmel - westlich der markanten Sternkette ist eindeutig eine dunklere längliche nordsüdlich ausgedehnte Zone erkennbar, die stark strukturiert erscheint und deutlich weiter nach Süden reicht, als die Ausmaße von LDN 862 - der Gesamtnebel zeigt sich gut abgegrenzt - innerhalb schimmern noch eine Menge Lichtpünktchen durch, stören aber nicht diesen fantastischen Gesamteindruck

EASY
100mm f/6.4, 24x, SQM-L 21.5
bei 24x ist der Fischkopf gut erkennbar als Geflecht aus dunklen Schläuchen

EASY
12.5" f/4.5, 36x, SQM-L 21.5
bei 36x (8,9 mm AP) sind deutlich Strukturen gut ein halbes Grad westlich des hellen Stern 28 Cyg erkennbar - im Nebel sind einige hellere Sterne erkennbar - südlich davon wird es noch einmal sternreicher und dann kommen richtige OW-ausgedehnte Querstreifen, vermutlich die Kiemen - Sternketten innerhalb des Dunkelnebelgebietes sorgen anscheinend für diesen Effekt
EASY

LDN 889 (DN)

../images/dss/dss2red_202713.10_+400554.00_90_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 90×90'
Name: LDN889
Group: Butterfly Nebula, Gamma Cygni Nebula
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h27m13.10s / +40°05'54.00"
Brightness / Size: - / 90.0x20.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x + HBeta, Bortle 5
Unfortunately always upcoming high clouds. Nevertheless while observing the bright nebula IC1318 I could saw an evident dark lane between IC1318 and gamma Cyg with very few stars in comparison to the surrounding.

MODERATE
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
auffällig - ein großer Nebelschlauch, der sich von Sadr ausgehend nach Osten zieht und in einem Knick nach NO weiterführt

EASY
8" f/4, 20x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 40x und [OIII] zeigt sich östlich des Sterns Sadr sehr deutlich ein Dunkelband, das nach Ostern langsam breiter wird - nördlich und südlich die Nebelgebiete von IC 1318 sorgen dafür, dass LDN 889 gut definierte Kanten hat - genial, und da sage nochmal einer, dass Filter sich nicht lohnen für die Dunkelnebelbeobachtung ;-) - zurück auf 20x und [OIII], dann wird es noch krasser, nicht die Emissionsnebel sind prägend, sondern der Dunkelnebel ist markant - LDN 889 zieht sich bis südlich unter den Stern Sadr und scheint sich um ihn schmiegen zu wollen
EASY

LDN 935 (DN)

../images/dss/dss1_205648.00_+435200.00_120_web.jpg
Image source: DSS I - 120×120'
Name: LDN935, Golf of Mexico
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h56m48.00s / +43°52'00.00"
Brightness / Size: - / 150.0x40.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Nebel zieht sich wie ein Schlauch westlich von NGC 7000 entlang - eine Abgrenzung zum Pelikannebel hin ist auch erkennbar, auch wenn dieser an für sich nicht sichtbar ist - der Dunkelnebel wirkt mitunter tiefschwarz in dieser Gegend, wo sonst alles irgendwie glimmt - die Konturen zeigen sich wie schnelle Pinselschwünge - ein schöner halber Bogen windet sich um 57 Cyg, den östlichen der beiden den Pelikannebel begrenzenden Sterne - nach Süden zieht sich der Nebel bis in den kleinen Orion hinein und verliert sich dann etwas diffus auslaufend - nach Osten hin ist LDN 935 schön abgegrenzt

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist eine Struktur erkennbar, die Ränder wirken eher diffus
EASY

LDN 961 (DN)

../images/dss/dss1_210848.00_+471400.00_25_web.jpg
Image source: DSS I - 25×25'
Name: LDN961
Type: DN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h08m48.00s / +47°14'00.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
Zenitbeobachtung - bei 32x deutlich sichtbar, der DN beginnt recht breit im Norden und hat eine kleine Verbindung zu B 361 - LDN 961 verjüngt sich dann zu den beiden helleren Sternen im Süden - der Dunkelnebel zeigt sich gut begrenzt, besonders der Bogen im Südosten - im Zentrum scheint ein einziger Stern durch - ein Hammerteil, absolut sehenswert
EASY

Leiter 2 (AST)

../images/dss/dss1_210747.00_+471428.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Leiter 2
Type: AST
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h07m47.00s / +47°14'28.00"
Brightness / Size: - / 14.0x10.0'

../images/leiter-2.jpg

René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der westliche Bogen von Webbs Hufeisen wird als erstes sichtbar und zwei drei Sterne blitzen immer wieder indirekt hervor - mit etwas Geduld zeigt sich indirekt der gesamte südliche Bogen bis zum östlichen hellen Stern als zarte feine Linie - von dem in Teleskopen sichtbaren schwächeren nordöstlichen Bogen blitzt nordöstlich ein Stern schwach hervor, dieser Bogen selbst bleibt unsichtbar - dennoch eine schöne Erfahrung

MODERATE
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x schön zusammen in einem Gesichtsfeld mit Calvet 1, aber nur ein Drittel so groß wie das geschwungene U - eine Sternspur aus farbigen und unterschiedlich hellen Sternen bildet ein verzogenes U - unter Hinzunahme von zwei schwachen Sternen im Norden sehe ich mit etwas gutem Willen auch eine Ellipse - gut 15 Sterne zähle ich in dem Muster

EASY
8" f/4, 25x, SQM-L 21.5
bei 25x ist eindeutig eine fein geschwungene verbeulte U-förmige Linie zu erkennen, zusammen mit Calvet 1 sehr auffällig - mit etwas gutem Willen ist ein kleines ovales Ei vorstellbar - östlich und westlich im Oval zeigen sich die hellsten Sterne

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist das Muster trotz des reichen Sternumfeldes sofort zu erkennen - die Sternketten ziehen mitunter doppelt ihren Weg - auf mich wirkt das Ganze wie ein Hufeisen und durch die leichte Verzerrung etwas weggeneigt bzw. schon fast dreidimensional
EASY

Leiter 7 (AST)

../images/dss/dss2blue_220143.00_+525802.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Leiter 7
Type: AST
Constellation: Cyg
Coordinates: 22h01m43.00s / +52°58'02.00"
Brightness / Size: - / 2.0x0.6'

../images/leiter-7.jpg

René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 45x sind die helleren Kastensterne der Cygnus Box erkennbar, das Muster ist noch nicht sehr auffällig im Feld - bei 72x zeigen sich dann 6 Sterne wie eine Würfel 6 - der mittlere Stern der Ostflanke steht ein wenig ab - bei 160x kann der westliche Eck-Stern in zwei Komponenten getrennt werden - insgesamt sind sogar 8 Sterne sichtbar
EASY

Leiter 9 (AST)

../images/dss/dss1_205550.00_+433505.00_60_web.jpg
Image source: DSS I - 60×60'
Name: Leiter 9
Type: AST
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h55m50.00s / +43°35'05.00"
Brightness / Size: - / 34.0x13.0'

../images/leiter-9.jpg

René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der kleine Orion springt sofort ins Auge - die Gürtelsterne sind schwächer, aber direkt noch gut sichtbar und sie scheinen gleichhell

EASY
100mm f/6.4, 24x, SQM-L 21.5
bei 24x sind die sieben Sterne schon gut erkennbar, nicht spektakulär aber wegweisend ;-)

EASY
8" f/4, 30x, SQM-L 21.5
bei 30x ist das Muster in reichem Sternfeld schnell identifiziert - bei 114x ist indirekt der die Region anregende rötliche 13m2-Stern 2MASS J205551.25+435224.6 erkennbar, er kann indirekt leicht gehalten werden
EASY

LQ Cyg (C*)

Name: LQ Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h46m38.68s / +52°34'02.88"
Brightness: b13m4-14m5
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.4
2016-10-05: At 37x rather faint, appeared orange. At 80x occasionally deep orange colored, medium bright, but moderately conspicuous.
ORANGE COLORED

LSL 1 (**)

Name: LSL1, Lassell 1
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h34m45.16s / +32°04'42.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 10m6 11m7 82.1" 82° 2015
AC 10m6 12m1 106.1" 127° 2015
AD 10m6 11m9 21.2" 134° 2015
AE 10m6 13m5 10.5" 331° 2015
BF 11m7 12m1 18.4" 210° 2015
CG 12m1 14m4 11.5" 199° 2015
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 180x
Comparatively wide pairs with rather faint components. Observation at nearly full moon. Components A & D easy, B relatively well and C & F quite faint. Components E & G not visible. Overall unspectacular under these conditions.

LW Cyg (C*)

Name: LW Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h55m13.77s / +50°29'49.73"
Brightness: b12m3-14m5
In another source I found a visual brightness of about 8.5 to 8.8 mag, which seem to vary slowly.

Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 5
2014-01-01: At 37x moderately bright, very colorful, reddish, evident. At 100x purple colored.

RED COLORED
80mm f/6.25, 41x, Bortle 7, NELM 5m0, SQM-L 18.6
2015-07-01: Observation at full moon. At 25x light red, rather faint. At 41x obviously red colored.
RED COLORED

LX Cyg (C*)

Name: LX Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h55m57.03s / +48°20'52.57"
Brightness: 9m1-15m1 (588d)
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.4
2016-10-04: Not seen.

Messier 29 (OC)

../images/dss/dss2blue_202356.00_+383124.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: Messier 29, M29, NGC6913
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h23m56.00s / +38°31'24.00"
Brightness / Size: 6m6 / 7.0x7.0'
A less apparent cluster when using a telescope. Best view for me gives binoculars, where it appears as a quite evident star cloud. Also well observable from city.

Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m0
Easily visible as fairly small, diffuse brightening.

EASY
B 8x40, Bortle 5, NELM 5m5
Relatively small, compact star cloud, where I could separate 2 stars.

EASY
S 60mm, 23x, Bortle 6-, NELM 5m0
Observed with 60mm spotting scope. About 5 stars barely perceptible with direct vision. With averted vision evident as small star concentration.

EASY
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, SQM-L 19.5
Not so evident, rather compact group of 6 stars, whereby 4 of them form a trapezium.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 5
More comparable to a small star concentration of about 6 stars than a cluster.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
der Schmetterlingshaufen ist als kompakte granulare Verdichtung erkennbar - im Westen stehen erste Sterne kurz davor, sich von ihren Brüdern zu lösen - der Haufen steht recht isoliert, es sind kaum hellere Sterne im direkten Umfeld sichtbar

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
direkt auffällig, indirekt sind 5 Sterne zu erkennen - der OS scheint in einem schwarzen Loch zu versinken, ringsum sind keine weiteren Sterne sichtbar und erst in einem bestimmten Abstand zum Haufen nimmt der Sternreichtum wieder deutlich zu

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
ein schönes kompaktes Viereck mit zwei Fühlersternen - schmetterlingsähnlich - mit etwas Geduld kann ich 7 Sterne erkennen

EASY
100mm f/6.4, 20x, SQM-L 21.5
bei 20x zeigt sich eine kleine Verdichtung im reichen Sternumfeld, die sich bei näherer Betrachtung bereits in 6 Sterne auflösen lässt, indirekt lassen sich 8 Sterne ausmachen - bei höheren Vergrößerungen sind auch nur 8 Sterne sichtbar und der Haufen wird unauffälliger

EASY
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 40x eine Würfel 6, die an zwei Enden auseinander strebt, schöne Symmetrie im Haufen - 8 Sterne sind direkt gut sichtbar, indirekt leuchten weitere schwache Sterne hervor - bei 85x sind 16 Sterne sichtbar und der Haufen hebt sich weiterhin gut vom Umfeld ab

EASY
12.5" f/4.5, 30x, SQM-L 21.5
bei 30x ist die Schmetterlingsgestalt markant und neben den acht recht hellen Sternen zeigen sich acht bis neun schwächere Sterne
EASY

Messier 39 (OC)

../images/dss/dss2red_213148.00_+482600.00_45_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 45×45'
Name: Messier 39, M39, NGC7092
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h31m48.00s / +48°26'00.00"
Brightness / Size: 4m6 / 32.0x32.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m3, SQM-L 19.3
Somewhat conspicuous, resolved with about 10-15 moderately bright stars without any noticeable condensation. 3 stars in a row flank the cluster NE. Appeared overall rather small.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Some brighter and moderately bright stars spread over a large fiel. Nevertheless quite obvious compared to the surrounding. Probably more an object for binoculars.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
ein richtiger Burner - gut 15 Sterne sind direkt und indirekt erkennbar, die dem Haufen einen leicht dreieckigen Charakter verleihen

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
sofort fällt die dreieckige Form und lockere Anordnung der Sterne auf - gut zwei Dutzend Sterne mit unterschiedlichen Helligkeiten sind sichtbar - die drei hellsten Sterne bilden eine Kette von Süden nach Norden

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
gut 20 Sterne bilden ein grobes Dreieck - die Mitglieder sind unregelmäßig verteilt - die Szenerie wirkt wie ein Mikado-Haufen, an den Ecken des groben Dreiecks stehen immer einige Sterne über

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
der Haufen wirkt auf mich wie ein Dreieck, das keines ist - weil er keine richtigen Ecken hat wie bspw. M 103 - gut 25 unterschiedlich helle Sterne sind sichtbar, die relativ gleichmäßig verteilt sind, die Sternanordnung erinnert mich an ein Indianer-Tipi, die Sternketten sind wie Stangen, die im Nordosten zusammen gebunden wurden

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x ein schöner gut aufgelöster Sternhaufen - er wirkt dreieckig mit vielen Sternpaaren und geometrischen Formen

EASY
8" f/4, 20x, SQM-L 21.5
bei 20x fällt der Haufen wunderbar durch seine höhere Sterndichte auf - gut 25 locker verteilte recht helle Mitglieder - Gesamtform eines Dreiecks, wobei die Ecken im N und O mit Sternpärchen besetzt sind

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der Haufen sehr auffällig - gut 20 Sterne sind recht lose verteilt zu erkennen - die Gesamtform ähnelt einem Dreieck
EASY

Minkowski 1-77 (PN)

../images/dss/dss2blue_211907.37_+461847.15_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Minkowski 1-77, M1-77, PK89-2.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h19m07.37s / +46°18'47.15"
Brightness / Size: - / 0.1x0.1'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Well visible with averted vision. Stellar.
MODERATE

Minkowski 1-79 (PN)

../images/dss/dss2blue_213701.50_+485602.62_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Minkowski 1-79, M1-79, PK93-2.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h37m01.50s / +48°56'02.62"
Brightness / Size: 13m2 / 0.6x0.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x + UHC, Bortle 5
Well visible with averted vision, obviously extended, slightly oval.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 160x + UHC, SQM-L 21.5
bei 160x und UHC zeigt sich ein schwacher, OW-elongierter Nebel - mit [OIII] wird die Sichtbarkeit nicht besser
EASY

Minkowski 1-92 (PN)

../images/dss/dss2blue_193618.83_+293250.86_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Minkowski 1-92, M1-92, Minkowski's Footprint, Footprint Nebula
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h36m18.83s / +29°32'50.86"
Brightness / Size: 11m8 / 0.3x0.1'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
At 80x stellar, at 200x still very compact and barely visible with direct vision. At 200x with UHC filter the nebula appeared a bit larger.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 160x zeigt sich ein schwacher, OW-elongierter kompakter Nebel und indirekt sind zwei helle Knoten erkennbar (PN + naher Stern westlich) - bei 206x kann der PN vom Stern getrennt werden, leider zeigten sich auch bei höheren Vergrößerungen keine weiteren Details beim Nebel
EASY

Minkowski 4-17 (PN)

../images/dss/dss2blue_200901.93_+434343.54_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Minkowski 4-17, M4-17, PK79+5.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h09m01.93s / +43°43'43.54"
Brightness / Size: b14m5 / 0.3x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
Round, evenly bright. At 150x also without filter visible, but faint.
MODERATE

mu Cyg (**)

Name: mu Cyg, 78 Cyg, STF2822
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h44m08.57s / +28°44'33.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 4m8 6m2 1.6" 322° 2019
AD 4m8 6m9 197.0" 43° 2019

../images/binary-star-orbits/STF2822-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
70mm f/5.7, 128x
AB: At 128x I was able to see this double at least elongated.

8" f/6, 171x, Bortle 5, NELM 5m7, SQM-L 20.6
AB: Quite well split with noticeable fainter component.

NGC 6764 (Gx)

../images/dss/dss2blue_190816.35_+505559.14_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6764, UGC11407
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h08m16.35s / +50°55'59.14"
Brightness / Size: 11m9 / 2.2x1.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 4
Fairly large, faint brightening, slight brightening toward the middle. Seemed a bit mottled.
MODERATE

NGC 6766 (PN)

../images/dss/dss2blue_201023.66_+462739.80_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6766, NGC6884, PK82+7.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h10m23.66s / +46°27'39.80"
Brightness / Size: 10m9 / 0.2x0.2'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 41x, Bortle 7, NELM 5m0, SQM-L 18.6
Observation at full moon. Already visible at 25x with averted vision, but very faint. At 62x still stellar.

MODERATE
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
auf Anhieb stellar erkennbar - mit zwei UHC-Filtern hinter den Okularen gelingt die Identifikation, während der PN gleich hell bleibt, verlieren viele Sterne um Umfeld an Helligkeit

EASY
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.0
bei 32x direkt knapp sichtbar, indirekt stellar - bei 64x und UHC-Filterblink ist die Identifikation einfach - bis 142x vergrößert, der PN bleibt stellar

EASY
12.5" f/4.5, 480x + UHC, SQM-L 21.5
bei 72x bildet der PN ein spitzes Dreieck mit zwei helleren Sternen im SW - er wirkt leicht unscharf - UHC- und [OIII]-Filterblink sind eindeutig - bei 160x zeigt der PN eine leichte PN-typische Färbung - bei 480x ein helles Bällchen
EASY

NGC 6783 (Gx)

../images/dss/dss2blue_191647.63_+460101.87_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6783
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h16m47.63s / +46°01'01.87"
Brightness / Size: b15m4 / 0.4x0.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Small, roundish, condensed, faint.
MODERATE

NGC 6798 (Gx)

../images/dss/dss2blue_192403.19_+533729.11_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6798, IC1300, UGC11434
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h24m03.19s / +53°37'29.11"
Brightness / Size: 13m2 / 1.6x0.9'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Slightly elongated, relatively faint, almost evenly bright.
MODERATE

NGC 6801 (Gx)

../images/dss/dss2blue_192735.79_+542222.46_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6801, UGC11443
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h27m35.79s / +54°22'22.46"
Brightness / Size: 13m9 / 1.3x0.7'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Slightly oval, rather faint, evenly bright.
MODERATE

NGC 6811 (OC)

../images/dss/dss2blue_193717.00_+462318.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: NGC6811
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h37m17.00s / +46°23'18.00"
Brightness / Size: 6m8 / 13.0x13.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 5, NELM 5m5
Fairly well seen with averted vision. Evenly bright, roundish, faint.

MODERATE
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.4
Less conspicuous, moderately large, quite faint brightening. About 5 stars are scattered around it.

MODERATE
80mm f/6.25, 25x, Bortle 7+
Fairly large und grany. Some stars visible.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4, NELM 6m1
Evident cluster with many faint and some medium bright members. At the edge of the cluster there is a poor region that looks like a dark nebula. The center is also poor. The cluster has very good contrast to the surrounding.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
schwach indirekt sichtbar, direkt verschwindet der Haufen fast - er ist großflächig und leicht unruhig von der Form - größte Helligkeit im NO - ein Lichtpünktchen ist am SO-Rand erkennbar

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.0
auffällig - ein großflächiger, grieseliger, unregelmäßiger Fleck - einige Sterne stechen aus dem Grieselschimmer hervor

EASY
100mm f/6.4, 20x, SQM-L 21.5
bei 20x ist ein sehr zarter flächiger Nebel mit einigen dunklen Stellen zu erkennen - höhere Vergrößerungen zeigen leichte Granulation innerhalb des Nebels

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x traumhaft, feine Sternstruktur mit vielen helleren Sternen innerhalb eines Sternumfeldes - bei 111x wirken zwei Sternketten mit viel Fantasie wie die Augen einer Fliege und die übrigen Sterne wie der Rüsselbereich und die Fühler - lohnenswert
EASY

NGC 6819 (OC)

../images/dss/dss2blue_194118.00_+401112.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: NGC6819, Fox Head Cluster
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h41m18.00s / +40°11'12.00"
Brightness / Size: 7m3 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 5, NELM 5m5
Seen with averted vision. Fairly faint, roundish, evenly bright.

MODERATE
80mm f/6.25, 33x, Bortle 5, NELM 5m8, SQM-L 20.7
Quite evident, well condensed, granulous with averted vision.

EASY
152mm f/5.9, 22x, Bortle 3-, SQM-L 21.3
At 22x well condensed, rich, with averted vision partly resolved with many faint members. At 72x many individual stars visible, but background still nebulous. Towards the center a wedge-shaped area is visible with a much lower star density.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Conspicuous cluster. Slightly irregular, not completely resolved, background appeared still diffus.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
kleiner rundlicher homogen heller Nebelfleck - indirekt besehen habe ich den Eindruck, dass er zur Mitte hin leicht heller wird, er wirkt einem schwachen Kugelsternhaufen ähnlich

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.0
direkt gut sichtbar - indirekt leicht heller, nebliger Charakter - Sterne sind nicht auflösbar - südöstlich etwas heller

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.0
bei 32x direkt erkennbar - indirekt neblig mit ersten Ansätzen, dass sich Sterne herauslösen - unregelmäßige Form - bei 107x ist ein V aus Sternen im Nebel erkennbar, das nach Westen gerichtet ist - größte Helligkeit im Süden des Haufens - gut 10 Mitglieder sind erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x sind die Sterne eher wie ein nach beiden Seiten offener Kelch mit dickem Stiel angeordnet - leider nicht hoch genug vergrößert, um die roten Riesen zu erkennen
EASY

NGC 6824 (Gx)

../images/dss/dss2blue_194340.67_+560634.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6824, UGC11470, H2.878
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h43m40.67s / +56°06'34.00"
Brightness / Size: 12m2 / 1.9x1.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Appears at low magnification as small, bright nebula. At 80x evident with averted vision, slightly oval shape with bright, compact core.
EASY

NGC 6826 (PN)

../images/dss/dss2blue_194448.15_+503130.26_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6826, PK83+12.1, H4.73, Blinking Planetary
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h44m48.15s / +50°31'30.26"
Brightness / Size: 8m8 / 0.9x0.8'
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.4
The central star is immediately apparent and visible with direct vision. With averted vision, a very faint & small halo is visible around the central star, which is especially noticeable when comparing it with surrounding stars.

MODERATE
80mm f/6.25, 83x, Bortle 6-, NELM 5m0
Central star easily visible. At 25x the nebula appears quite compact around the central star with averted vision, at 83x more extended, round, evenly bright. The blinking effect is obvious when switching between direct and averted vision.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
er ist relativ frei und einsam stehend stellar erkennbar - der PN bildet eine Linie mit einem 10m4-Stern nordöstlich (7' Abstand) und einem 10m2-Stern südwestlich (9' Abstand)

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.0
leicht identifiziert, zumindest der Zentralstern ist gut zu erkennen - ich möchte nicht behaupten, dass mehr als der ZS zu erkennen ist

EASY
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 45x ist indirekt ein unscharfer Stern erkennbar - bei 72x zeigt der PN Farbe und direkt ist der ZS schön zu sehen, indirekt ist der PN homogen hell und gut abgegrenzt - bei mehrfachen Beobachtungen habe ich festgestellt, dass der Blinkeffekt je nach Bedingungen mal bis 160x anhält und hin und wieder auch schon eher aufhört, dann nämlich wird der PN auch direkt gut sichtbar - die äußere schwache Hülle hat sich mir bei keiner Vergrößerung erschlossen
EASY

NGC 6833 (PN)

../images/dss/dss2blue_194946.58_+485740.20_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6833, PK82+11.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h49m46.58s / +48°57'40.20"
Brightness / Size: 12m1 / 0.2x0.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
Appeared stellar in all used magnifications (37x to 150x). At 37x with [OIII] filter visible wth direct vision, from 80x also without any filter. At 150x without filter two faint stars south-southeast of the nebula.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 240x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 45x ist der PN stellar erkennbar, er bildet mit drei leicht helleren Sternen eine sehr flache Raute - bei 111x und UHC ist er genauso hell, wie der in der Raute dicht gegenüber liegende Stern - 160x und [OIII] zeigen am offensichtlichsten, dass es ein PN ist, da er hier am deutlichsten an Helligkeit gegenüber den Sternen aufholt - auch bei 240x bleibt der PN sternförmig
EASY

NGC 6834 (OC)

../images/dss/dss2red_195212.00_+292430.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 15×15'
Name: NGC6834, H8.16, Edge-On Cluster
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h52m12.00s / +29°24'30.00"
Brightness / Size: 7m8 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 83x, Bortle 6-, NELM 5m0
At 25x around a 9.65 mag star an elongated brightening. At 83x a handful stars in a row.

MODERATE
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.0
At 18x elongated brightening with central star. At 40x a row of 5 stars, whereby the central star is brightest one. Around these 5 stars the background appears brightened. Above and below almost symmetrically are two star clouds, whereby the southern one appears a bit larger and brighter. At 75x few individual stars were seen in these star clouds.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4, NELM 6m1
At 37x evident as elongated brightening. A 9.65 mag star is in the middle of a row of 5 stars. With averted vision this region was nebulous, so it looked like an edge on galaxy. At 200x symmetrically to both sides of the row of stars I saw a star cloud consisting of very faint stars.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
direkt als kleiner diffuser Nebelfleck erkennbar - indirekt zeigt er ein helleres Zentrum, das fast stellar wirkt

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x wirkt der Haufen länglich und spitzer als auf Bildern

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x ist eine auffällige Verdichtung zu erkennen - der Haufen hat die Form eines gleichmäßigen Dreiecks, eine Kante des Dreiecks wird dominiert durch eine Kette von 5 hellen Sternen, die dem Haufen auch den länglichen Charakter in kleinen Öffnungen geben - bei 72x ist der Haufen schon schön aufgelöst - nun sieht er aus wie ein Rhombus und die auffällige Sternkette zieht sich von ONO nach WSW durch den Haufen - der hellste Stern steht im Zentrum an der spitz zulaufenden Südseite ist viel Musik drin, die Sterne betreffend - gut 30 Mitglieder sind insgesamt zu erkennen
EASY

NGC 6866 (OC)

../images/dss/dss2blue_200355.00_+440930.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC6866, H7.59
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h03m55.00s / +44°09'30.00"
Brightness / Size: 7m6 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m3, SQM-L 19.3
Diffuse, slightly brighter toward the middle, rather faint.

MODERATE
80mm f/6.25, 25x, Bortle 7+
At 25x quite well seen with averted vision as a rather small, fuzzy star cloud. At 41x the cluster appeared slightly elongated with darker and brighter parts.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 5-, SQM-L 20.3
At 37x moderately bright and many fainter stars visible. Almost resolved, condensed, conspicuous. A row of moderately bright stars cross the cluster. At 80x entirely resolved with irregular shape and distribution of stars.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Kite-Cluster ist auffällig als kleines Nebelwölkchen sichtbar - er wirkt leicht länglich SO-NW-elongiert

EASY
B 18x70, SQM-L 21.0
im Zentrum leicht länglich wie ein spitzes Dreieck mit nord-südlicher Ausdehnung - östlich eine schwächere neblige Fahne, westlich des Zentrums ist die geringste Ausdehnung und Helligkeit wahrnehmbar

EASY
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 40x ein sehr interessanter Anblick, indirekt besehen wirkt der Haufen extrem lang, Ausdehnung schätzungsweise 6:1 - auf mich wirkt es, als ob man von oben auf eine Spitzhacke schaut, oder etwa der besagte vielbeschriebene Kite? - das Zentrum ist recht breit mit einigen gleich hellen Sternen - nach Nordwesten und Südosten gehen die beiden Spitzen der Hacke weg - der Haufen setzt sich gut vom Umfeld ab - bei 85x erscheint der Haufen gut aufgelöst und leicht nordöstlich ist eine Verdichtung aus einigen schwächeren Sternen erkennbar
EASY

NGC 6871 (OC)

../images/dss/dss2blue_200559.00_+354636.00_32_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 32×32'
Name: NGC6871
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h05m59.00s / +35°46'36.00"
Brightness / Size: 5m2 / 20.0x20.0'
René Merting
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x wirkt der Haufen leicht länglich, die Sterndichte ist nur unwesentlich höher als im Umfeld, der Haufen hat einige hellere Sterne, die den Eindruck geben, hier könnten Sterne gemeinsam entstanden sein - die beiden Doppelsterne Sh 314 und Sh 315 stehen prominent im Zentrum des Haufens - der Haufen ist groß, unregelmäßig und wenig konzentriert

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
laut einer Quelle soll der Haufen nur 15 Mitglieder haben - bei 45x wird der Haufen mit einigen helleren (und vielen schwächeren Mitgliedern, falls die dazu zählen) sichtbar - insgesamt 70 bis 80 Sterne liegen in diesem Feld - Sternketten durchziehen den Haufen von Nord nach Süd - direkt im Osten schmiegt sich eine weitere kleinere Ansammlung von Sternen (Biurakan 1) an den Haufen
EASY

NGC 6874 (OC)

../images/dss/dss2blue_200733.00_+381446.00_32_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 32×32'
Name: NGC6874, H8.86
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h07m33.00s / +38°14'46.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der Haufen als granulare Aufhellung erkennbar und hebt sich gut vom Umfeld ab - gut ein halbes Dutzend Sterne sind direkt und indirekt erkennbar - NGC 6874 hat zwei Helligkeitszentren, eins im NO und eins im SW - bei 64x entsteht ein leicht dreieckiger Eindruck, die Kanten des Dreiecks sind leicht eingedellt - gut ein Dutzend Sterne sind erkennbar - einer der eindeutigsten Haufen mit 4" in dieser Region (Cygnus-Wolke)
EASY

NGC 6883 (OC)

../images/dss/dss2blue_201119.00_+354954.00_24_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 24×24'
Name: NGC6883
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h11m19.00s / +35°49'54.00"
Brightness / Size: 8m0 / 15.0x15.0'
René Merting
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x markiert ein schön anzusehender Sternbogen im Süden die Grenzen des Sternhaufens - gut zehn bis elf Sterne sind an diesem Halbkreis beteiligt - die Sterne nördlich von diesem Bogen sind unregelmäßig verteilt, hellster Stern im Nordwesten - RY Cyg, ein Variabler auch nordwestlich innerhalb des Haufens ist nur leicht orange, eher unauffällig

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x durchziehen viele Sternketten das Feld, aber der Haufen hebt sich nur wenig vom Umfeld ab - insgesamt wirkt die Gegend recht faserig
EASY

NGC 6888 (BN)

../images/dss/dss2red_201207.00_+382118.00_25_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 25×25'
Name: NGC6888, LBN203, H4.72, Crescent Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h12m07.00s / +38°21'18.00"
Brightness / Size: 10m0 / 20.0x10.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Brightest part of this nebula is located between 4 brighter stars, which forms an evident parallelogram. The nebula itself appeared as a curved brightening, where the northern part is brighter and broader.

EASY
René Merting
8" f/4, 85x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 20x und [OIII] ist indirekt die Schockfrontkante wahrnehmbar - 2 Sterne sind entlang dieser Kante erkennbar und drei Sterne blinken innerhalb hervor - insgesamt besehen zeigt sich ein schönes Oval mit scharfer Begrenzung nach Norden - bei 85x und UHC wird aus dem Oval ein C

MODERATE
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x und [OIII] ist der Crescent Nebula und sein anregender WR-Stern deutlich wahrnehmbar - drei hellere Sterne markieren den Nebel gut nahe der Ränder - die Schockfrontkante ist gut definiert und der nordwestliche Teil leuchtet etwas heller - erste zarte Strukturen sind erkennbar - der Anblick erinnert entfernt an einen Pilz
EASY

NGC 6894 (PN)

../images/dss/dss2blue_201623.96_+303353.17_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC6894, PK69-2.1, H4.13
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h16m23.96s / +30°33'53.17"
Brightness / Size: 12m3 / 0.7x0.7'
Robert Zebahl
152mm f/8, 171x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Observation without any filter. At 133x moderately large, round, diffuse with no visible ring structure. At 171x just visible with direct vision. With averted vision, the ring structure is visible when looking carefully. The inner part of the nebula appeared slightly dimmer.

MODERATE
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 7, NELM 5m0+, SQM-L 18.6
At 37x with [OIII] filter just a faint, small brightening. At 80x with [OIII] filter barely seen with direct vision. Appeared round and evenly bright. Also with UHC filter evident with averted vision. At 150x without any filter barely perceptible with averted vision as very faint nebula.

EASY
René Merting
100mm f/6.4, 49x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 49x und UHC ist indirekt ein kleiner kompakter diffuser Nebelfleck erkennbar - [OIII] ist besser, hier zeigt sich ein kleiner runder besser begrenzter Fleck

MODERATE
12.5" f/4.5, 111x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 72x sowie UHC zeigt sich ein schöner runder abgegrenzter Nebel mit Helligkeitsabnahme zur Mitte hin - bei 111x und [OIII] ist ein schöner heller Ring zu erkennen - ganz rund wirkt er nicht - ein sehr schöner PN
EASY

NGC 6910 (OC)

../images/dss/dss2blue_202308.00_+404630.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC6910, H8.56, Rocking Horse
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h23m08.00s / +40°46'30.00"
Brightness / Size: 7m4 / 8.0x8.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4, NELM 6m1
Between two brighter stars some fainter stars arranged in chains. Star density higher than in the near vicinity, so the cluster is quite evident. Together with a bright star southwest NGC6910 looks like a big 'Y'. Bei 100x I could see quite well, where the soubriquet of the cluster comes from.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
vom Rocking Horse Cluster sind im Grunde nur die beiden 9 mag hellen Sterne zu erkennen, die die Räder das Schaukelpferdes zeigen - von den schwachen Mitgliedern des Sternhaufens keine Spur

DIFFICULT
B 18x70, SQM-L 21.0
die beiden hellen Sterne fallen sofort auf, südwestlich wölbt sich eine ganz zarte Linie feiner Sterne von einem zum anderen hellen Stern - vom Kopf des Schaukelpferdes ist indirekt auch ein Stern erkennbar

MODERATE
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 24x fällt der OS auf, zwei hellere Sterne werden westlich von einem schwächeren Schimmer flankiert - einige schwächere Sterne blitzen bereits durch - bei 49x ist der Sternbogen zwischen den beiden helleren Sternen erkennbar - der Kopf ist indirekt sichtbar

EASY
8" f/4, 114x, SQM-L 21.5
bei 25x ist die feine Linie vom Pferderücken angedeutet erkennbar - bei 62x zeigt sich jeder einzelne Stern des Schaukelpferdes direkt, nur bei den Sternen am Kopf muss man etwas genauer hinschauen - bei 114x wird ein weiterer schwacher Kopfstern deutlich und insgesamt 9 Sterne zähle ich - südwestlich der Räder ist eine kleine Sterngruppe gleichheller Sterne erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 45x fällt eine gebogene Linie feiner Sterne zwischen zwei hellen Sternen auf - bei 72x wird der Haufen interessanter, 11 schwächere Sterne stehen so um die beiden helleren, dass der Eindruck eines Schaukelpferdchens auf zwei Rädern entsteht - bei 160x werden dann viel mehr Sterne sichtbar, vor allem um die beiden hellen Sterne
EASY

NGC 6960 (BN)

../images/dss/dss2red_204610.00_+304000.00_80_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 80×80'
Name: NGC6960, H5.15, Western Veil/Witch's Broom
Group: Veil nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h46m10.00s / +30°40'00.00"
Brightness / Size: 7m0 / -
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 10x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.3

../sketches/2018-09-06_veil_nebula.jpg

EASY
80mm f/6.25, 25x + UHC, Bortle 6-, SQM-L 19.5
Only the brightest part north of 52 Cyg was visible, but faint.

MODERATE
80mm f/6.25, 33x, Bortle 5, NELM 5m8, SQM-L 20.7

FAILED
4.5" f/8, 28x + [OIII], Bortle 6-, NELM 5m0, SQM-L 19.2
Evident with averted vision. The northern part most evident and sharply defined. The southern fainter part appeared in comparison very diffuse, but still well visible.

EASY
120mm f/5, 18x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.5
Barely visible with direct, evident with averted vision. Northern part most easily seen, pretty thin, slightly curved and sharply defined. The sourthern part is wider and fades into the background.

EASY
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 4-, SQM-L 20.9

../sketches/2018-10-12_western_veil.jpg

EASY
152mm f/5.9, 22x + [OIII], Bortle 4-, SQM-L 20.9

../sketches/2018-10-13_western_veil.jpg

EASY
René Merting
B 10x50, [OIII], SQM-L 21.5
NGC 6960 zeigt sich nur bei der Kombination UHC+[OIII] und dann auch nur der Nebelteil südlich des hellen Sterns 52 Cyg - er wirkt sehr schwach und breit verwischt

MODERATE
100mm f/6.4, 20x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 20x und mit UHC zeigt sich der nördliche Teil scharf begrenzt und spitz, während der südliche Nebelteil breit und diffus ausläuft - mit [OIII] sind weiter südlich jenseits des Besens einige Kondensationen mehr erkennbar - ohne Filter zeigt sich nur die nördliche Spitze, wenn ich den hellen Stern aus dem GF nehme

EASY
8" f/4, 25x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 25x und [OIII] zeigt sich der Nebelbogen im Norden besonders hell, im Süden fächert er breit und diffus auf - noch weiter südlich sind weitere Aufhellungen erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 45x sowie UHC ist NGC 6960 scharf gezeichnet mit breiter auslaufenden filamentartigen Nebelteilen nach Süden - Pickerings Triangle ist zwar schwächer, aber trotzdem sehr hell und mit weicheren Strukturen - bei 45x und [OIII] stockt einem der Atem - harte Kontraste in den Nebeln - das hat nichts mehr mit Sehen oder Nichtsehen (wie zu meiner Anfangszeit) zu tun, sondern mit: "kann man nicht mehr übersehen" - selbst die schwächeren Nebelteile heben sich kontrastreich ab
EASY

NGC 6992 & NGC 6995 & IC 1340 (BN)

../images/dss/dss2red_205630.00_+312300.00_80_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 80×80'
Name: NGC6992 & NGC6995 & IC1340, H5.14, Eastern Veil
Group: Veil nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h56m30.00s / +31°23'00.00"
Brightness / Size: 7m0 / -
Brightest part of the veil nebula. Consists of NGC6992, NGC6995 und IC1340. IC1340 is the fainter, southern part. Awesome view with [OIII] filter.

Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 5, NELM 5m5
Seen with averted vision as very faint, slightly curved brightening. Difficult to extract from the background. Only a wisp of nebula.

DIFFICULT
70mm f/5.7, 10x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.3

../sketches/2018-09-06_veil_nebula.jpg

EASY
80mm f/6.25, 25x + UHC, Bortle 6-, SQM-L 19.4
Rather faint, curved brightening. Northern und southern part was most apparent.

MODERATE
80mm f/6.25, 33x, Bortle 5, NELM 5m8, SQM-L 20.7
Slightly curved, faint brightening with irregular shape.

MODERATE
4.5" f/8, 28x + [OIII], Bortle 6-, NELM 5m0, SQM-L 19.2
Typical shape well seen, slightly curved. At the southern end the bifurcations ("fingers") well visible with averted vision.

EASY
120mm f/5, 18x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.5
Easy to see and very evident. Northern and southern part most obvious, middle part visible with averted vision. The bifurcations in the southern part are well perceptible.

EASY
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 4-, SQM-L 20.9

../sketches/2018-10-12_eastern_veil.jpg

EASY
152mm f/5.9, 22x + [OIII], Bortle 4-, SQM-L 20.9

../sketches/2018-10-13_eastern_veil.jpg

EASY
René Merting
B 10x50, UHC, SQM-L 21.5
NGC 6992 ist indirekt als schwacher Nebelbogen erkennbar, wobei er im Südteil leicht heller wirkt - mit zwei UHC vor den Objektivöffnungen ist indirekt ein schöner abgegrenzter ovaler Bogen sichtbar

MODERATE
100mm f/6.4, 20x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 20x und mit UHC ist der Nebel sehr deutlich mit harter Ostkante sichtbar - die südlichen Finger laufen diffus nach Westen aus - mit [OIII] ist deutlich kontrastreicher und detaillierter, im Nebel sind nuanciertere Helligkeitsunterschiede wahrnehmbar - ohne Filter ist der Nebel direkt auffällig

EASY
8" f/4, 25x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 25x und [OIII] ist dieser Nebelbogen deutlich heller und eindrucksvoller als der Sturmvogel weiter westlich - im Süden der Knochenhand sind einige Strukturen erkennbar und die Finger zeigen wie nach Westen verwischte Nebelfahnen, in diesen Strukturen sind Helligkeitsunterschiede erkennbar - der nördliche Teil ist wieder ausgeprägter und heller, während die Mitte am unscheinbarsten ausschaut - bei 40x und [OIII] ist wie eine Offenbarung, die südlichen Ausläufer wirken wie vom Wind zerfetzte Wolken

EASY
12.5" f/4.5, 45x + UHC, SQM-L 21.5
bei 45x sowie UHC zeigt NGC 6992 schöne Strukturen und wirkt wie gestanzt
EASY

NGC 7000 (BN)

../images/dss/dss2red_205847.00_+441948.00_120_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 120×120'
Name: NGC7000, LBN373, H5.37, North America Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h58m47.00s / +44°19'48.00"
Brightness / Size: 4m0 / 120.0x30.0'
Robert Zebahl
naked eye, UHC, Bortle 4
Holding a 2" UHC filter in front of my eye I could see the rough shape of the nebula with averted vision. Very large and more evenly bright.

MODERATE
B 8x40, Bortle 4, NELM 6m1, SQM-L 21.1
Unexpectedly easily seen with direct vision as large brightening and many foreground stars. Nearly evenly bright. The shape of North America was evident.

EASY
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Easy to see, if you have a large true field of view. This nebula is extremely large and shows with [OIII] filter many extensions, notches and differences in brightness. The southern part (Mexico) is the brightest one and quite sharply defined, whereas towards the north the nebula gets fainter & more diffuse, blending more into the background.

EASY
René Merting
B 10x50, [OIII], SQM-L 21.5
in guten Nächten glimmt Nordamerika schon ohne Filter, seine Form ist dann noch recht undefiniert - [OIII] + UHC vor die Objektivöffnungen gehalten, dann wirkt die Ostflanke von NGC 7000 breiter und größer als sonst in Teleskopen mit nur einem Filter üblich - der Nebel ist östlich wie in einem Halbkreis gezogen in Richtung des Cygnus Arc, wo 4 hellere Sterne die Stelle des Bogens markieren - mit zwei UHC-Filtern ist die Form von Amerika, wie man es von Fotos kennt, dann deutlicher - Miami ist allerdings nicht erkennbar - ein paar hellere Sterne markieren die Grenzen von Nordamerika

EASY
100mm f/6.4, 24x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 24x und [OIII] zeigt der Nordamerikanebel sich eindrucksvoll hell und mit diffusen Grenzen - Miami und der kleine Orion sind schwach zu erkennen - aus dem großen hellen Nebel stechen viele Sterne hervor

EASY
8" f/4, 25x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 25x und [OIII] beginnt der Nebel im Süden diffus, bevor sich der mexikanische Küstenbogen besser abgegrenzt herausschält, der Osten wirkt etwas diffus, der westliche Nebelbogen reicht ohne Probleme bis zum linken Schulterstern des kleinen Orions - im Norden wird NGC 7000 wird von einigen Dunkeleinbuchtungen unterbrochen, bevor der Nebel diffus ausläuft

EASY
12.5" f/4.5, 45x + UHC, SQM-L 21.5
Zenitbeobachtung - bei 45x sowie UHC springt Mexiko einen förmlich an und der Nebel offenbart deutliche Kondensationen sowie scharfe Begrenzungen im Westen - Florida ist gut erkennbar und an der Ostküste entlang verlaufen deutlich konturierte Helligkeitsunterschiede - der Golf von Mexiko sieht aus wie eingestanzt - einfach nur atemberaubend - mit HBeta wirkt alles etwas milchiger und weichgezeichnet, nicht so schön wie UHC
EASY

NGC 7008 (PN)

../images/dss/dss2blue_210032.50_+543236.18_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC7008, PK93+5.2, H1.192, Fetus Nebula
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h00m32.50s / +54°32'36.18"
Brightness / Size: 10m7 / 1.4x1.1'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 41x + UHC, Bortle 6-, SQM-L 19.5
At 41x without filter just a faint glow. With UHC filter evident with averted vision, rather small, evenly bright, near a field star. Shape hardly noticeable. At 62x with UHC filter the nebula appeared roundish.

MODERATE
120mm f/5, 18x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.2
At 18x without filter just a very faint glow with an evident nearby field star. At 18x with [OIII] filter the nebula is obvious with averted vision, evenly bright and appeared roundish to slightly oval. The nearby star appeared very faint. At 40x still faint, evenly bright and roundish to slightly oval (N-S). South of the nebula lies the evident star and another faint star southwards. At 40x with [OIII] filter the oval shape is well visible. At 75x the nebula appears also oval without any filter, the southern and southwestern edge appeared more sharply defined.

EASY
8" f/6, 133x + UHC, Bortle 4, NELM 5m8
At 37x well seen with averted vision, at 133x and UHC filter just with direct vision. Appeared irregular with brighter and darker regions, slightly curved, similar to an open circle. Overall quite small.

EASY
René Merting
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 49x ist indirekt eine neblige gut abgegrenzte leicht längliche Aufhellung nordwestlich eines Sterns erkennbar - bei 91x zeigt sich, dass der Stern südlich ein doppeltes Lottchen ist, der nördliche Bogen des PN ist heller, als der Rest - indirekt sind weitere Helligkeitsunterschiede im PN wahrnehmbar - am Nordrand habe ich immer eine stellare Aufhellung durchblitzen gesehen, entweder ist das die Kondensation oder ein Stern im PN? - bei 107x ist zu erkennen, dass die Ostflanke des PN flacher verläuft - Vergrößerungen bis 160x ohne weiteren Detailgewinn

EASY
8" f/4, 133x, SQM-L 21.5
bei 30x ist der PN sichtbar - bei 133x erkennt man gut die ovale Form und 4 Sterne im Nebel oder am Rand sind sichtbar

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x ist die charakteristische Form des PN (flache Ostflanke und bauchige Westflanke) erkennbar - bei 72x werden neben den beiden markanten südlichen Sternen im PN noch zwei weitere Sterne zentral und östlich sichtbar - und wieder sehe ich am Nordrand eine stellare Aufhellung, kein Stern, sondern die nördlichste kompakte Kondensation (wie sich dann bei höherer Vergrößerung gezeigt hat) - knapp darunter zeigt sich der PN am hellsten mit einer sichelförmigen Kondensation - nach Süden läuft der PN ganz sanft aus - bei 160x ist NGC 7008 schön geschwungen und der Westrand wirkt jetzt ebenfalls heller - das Ganze schaut aus wie ein Ohr - am Westrand außerhalb des PN wird ein schwacher Stern erkennbar - bei 288x zeigt sich der PN mit vielen Helligkeitsunterschieden, wobei die deutlichsten Kondensation im Norden und im Westen weiterhin sehr dominant sind
EASY

NGC 7013 (Gx)

../images/dss/dss2blue_210333.61_+295350.45_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC7013, UGC11670, H2.203
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h03m33.61s / +29°53'50.45"
Brightness / Size: 11m3 / 4.0x1.4'
Robert Zebahl
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Slightly elongated. At 40x less evident and pretty small. At 75x slight brightening toward the middle visible.

MODERATE
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Conditions in the target region: SQM-L 20.8
Elongated with brighter, also elongated center. Located near a brighter star. Already evident at 80x with averted vision.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 45x ist die Galaxie als leicht diffuser Nebel erkennbar, zur Mitte hin leicht heller werdend - bei 160x wirkt sie nicht ganz rund, kompaktes Zentrum
EASY

NGC 7024 (OC)

../images/dss/dss1_210612.70_+412942.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: NGC7024, H8.57
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h06m12.70s / +41°29'42.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x fällt indirekt eine leicht neblige Sternverdichtung auf, im Zentrum steht ein etwas hellerer Stern - bei 144x wirkt der Haufen größer und mehr nach Osten ausgedehnt - locker verteilte Sterne ohne echte Konzentration zur Mitte hin - die sichtbaren Sterne ziehen sich wie Zickzack-Linien von Ost nach West durch den Haufen - gut 17-18 Sterne sind zählbar
EASY

NGC 7026 (PN)

../images/dss/dss2blue_210618.24_+475107.15_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC7026, PK89+0.1, Cheeseburger Nebula
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h06m18.24s / +47°51'07.15"
Brightness / Size: 10m9 / 0.4x0.1'
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 67x, Bortle 6-, SQM-L 19.0
At 67x reasonably well visible with averted vision as a compact nebula close to the nearby field star. At 133x quite conspicuous with averted vision, round, diffuse, slightly brighter towards the middle.

MODERATE
80mm f/6.25, 62x, Bortle 7, NELM 5m0, SQM-L 18.6
Observation at full moon. At 41x the nebula together with its neighbour star appeared more like a double star. At 62x small, evenly bright and well visible with averted vision.

MODERATE
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, NELM 5m0
Well seen with averted vision as quite small, diffuse, round brightening. Located nearby a 9.7m star.

MODERATE
152mm f/8, 300x, Bortle 6, NELM 5m2+, SQM-L 19.2
Almost round, well defined nebula. The bisection of the nebula in N-S direction is well visible with averted vision as a fine dark line.

EASY
8" f/6, 171x, Bortle 3, NELM 6m4
Located directly next to a 9.7m star. At low magnification (37x) the nebula appears very compact and seems to form a double star with its neighbour star. Evident with averted vision. At 171x obviously extended and visible with direct vision. With averted vision I could rudimentarily see the dark lane, which divides the nebula into two parts and was aligned N-S to NW-SE. I recommend high magnification due to the quite small size.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt knapp stellar erkennbar, aber nicht ganz vom 9m6 hellen Stern trennbar - keine hellen Sterne in unmittelbarer Umgebung, die nächsten sichtbaren Sterne sind ein 10m2 Stern gut 3' nördlich und ein 9m8 Stern 6' östlich

DIFFICULT
100mm f/6.4, 142x, SQM-L 21.5
bei 32x schimmert der der PN indirekt besehen westlich neben dem 9m6-Stern - bei 71x zeigt sich NGC 7026 getrennt vom Stern, das Ganze wirkt wie ein Komet mit abgetrenntem Schweif - bei 142x präsentiert sich der PN kompakt, unregelmäßig, diffus und nordwestlich sehe ich indirekt immer wieder eine Kondensation aufblitzen

EASY
8" f/4, 133x + UHC, SQM-L 21.5
Beobachtung bei Vollmond - bei 62x sowie UHC ist an einem Stern ein leicht grünlich schimmernder diffuser Fleck ohne Konturen sichtbar - bei 85x ist bereits eine Trennung des PN vom Stern möglich - bei 133x und UHC wirkt der Nebel heller als der Stern - bei 267x und geduldiger Beobachtung habe ich blickweise die Trennung beider Schalen wahrgenommen

EASY
12.5" f/4.5, 320x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der PN nahe einem Stern als kleiner kompakter Nebel ausmachbar - bei 144x ein homogen heller fast runder PN, gut abgegrenzt - bei 320x sind im Süden und Norden kleine Einschnürungen erkennbar, mit etwas Konzentration blickweise zeigt sich NGC 7026 in zwei Hälften geteilt
EASY

NGC 7027 (PN)

../images/dss/dss2blue_210701.59_+421410.18_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC7027, PK84-3.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h07m01.59s / +42°14'10.18"
Brightness / Size: 8m5 / 0.3x0.2'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m0
Well seen with averted vision, stellar.

MODERATE
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, NELM 5m0
At 28x nearly stellar and easily visible with direct vision. At 75x slightly extended with averted vision, but still compact. Looks more like a fuzzy star. At 145x slightly oval with somewhat brighter center, slightly diffuse edge.

EASY
René Merting
100mm f/6.4, 142x, SQM-L 21.5
bei 32x zeigt sich der Magic Carpet Nebel ein heller stellarer Fleck, der indirekt verschwommen und andersfarbig als gleich helle Sterne in der Umgebung wirkt - bei 107x ein heller kompakter Nebelfleck, gut abgegrenzt - bei 142x ist NGC 7027 etwas diffuser und leicht länglich

EASY
8" f/4, 200x, SQM-L 21.5
bei 20x ist der PN stellar sichtbar - bei 85x zeigt er sich als kleiner kompakter leicht grünlich leuchtender Nebel - bei 200x wirkt der PN noch immer hell und leicht rautenförmig - NO-SW-elongiert - der NW-Rand leuchtet etwas heller

EASY
12.5" f/4.5, 320x, SQM-L 21.5
bei 45x ein kleiner diffuser Schimmer - bei 144x hell, kompakt und leicht länglich SO-NW-elongiert, die Kante im SW ist definiert, nach NW hingegen wirkt der PN diffuser - bei 320x habe ich das Gefühl, dass der PN kaum an Helligkeit verloren hat, er wirkt jetzt schon fast rechteckig - das Rechteck verjüngt sich leicht nach SO und die NO-Kante wirkt weiterhin etwas diffuser
EASY

NGC 7031 (OC)

../images/dss/dss2blue_210706.00_+505230.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC7031, H8.74
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h07m06.00s / +50°52'30.00"
Brightness / Size: 9m1 / 5.0x5.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
ein leicht granular wirkender verwaschener Nebelfleck - leicht längliche Erscheinung - indirekt blitzen zwei Sterne hervor
MODERATE

NGC 7039 (OC)

../images/dss/dss2blue_211048.00_+453700.00_35_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 35×35'
Name: NGC7039
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h10m48.00s / +45°37'00.00"
Brightness / Size: 7m6 / 25.0x25.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4
Few medium bright, widely scattered stars. Between them many fainter stars arranged in chains. Dark lanes within the cluster but also in the surroundings apparent. Overall the cluster is less evident with moderate contrast to the surroundings.

MODERATE
René Merting
8" f/4, 62x, SQM-L 21.5
bei 25x zeigt sich ein Meer aus vielen kleinen gleichschwachen Sternen - die Form ist sehr unregelmäßig, das Gewusel verteilt sich zwischen drei hellen Sternen - bei 62x präsentiert sich NGC 7039 sehr aufgelockert und hebt sich nur noch mäßig vom Umfeld ab - gut 30 Mitglieder sind erkennbar
EASY

NGC 7044 (OC)

../images/dss/dss2blue_211310.30_+422942.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: NGC7044, H6.24
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h13m10.30s / +42°29'42.00"
Brightness / Size: 12m0 / 6.0x6.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 41x, Bortle 7+

FAILED
120mm f/5, 75x, Bortle 6, SQM-L 19.8
At 40x only 2 very faint stars visible. At 75x near these two stars I saw a very faint, oval glow.

MODERATE
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.1
At 18x small, compact brightening with averted vision. At 40x brighter star at the edge, slightly condensed, not resolved.
EASY

NGC 7048 (PN)

../images/dss/dss2blue_211415.22_+461717.52_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC7048, PK88-1.1
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h14m15.22s / +46°17'17.52"
Brightness / Size: 12m1 / 1.0x1.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 62x + UHC, Bortle 7, NELM 5m0, SQM-L 18.6
Observation at full moon. Quite compact brightening. Without any filter rather faint.

MODERATE
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4
Located directly next to a 10.2m star. Without a filter well visible with averted vision. The nebula can appear slightly elongated, which is caused by the neighbour star. With [OIII] filter the nebula is visible with direct vision as round, diffuse brightening.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 240x + UHC, SQM-L 21.5
bei 72x ist der PN indirekt schwach sichtbar - bei 111x und UHC zeigt sich eine schöne homogen helle Scheibe - [OIII] wirkt auch sehr gut, aber UHC fand ich schöner - der PN wird im Süden von einem Stern flankiert und im Norden zeigt sich ebenfalls ein noch schwächerer Stern - bei 240x zeigt sich der PN auch ohne Filter deutlich, besitzt aber weniger definierte Ränder bei höheren Vergrößerungen und mit UHC wirkt die Westseite leicht heller
EASY

NGC 7058 (OC)

../images/dss/dss2blue_212154.00_+504900.00_16_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 16×16'
Name: NGC7058
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h21m54.00s / +50°49'00.00"
Brightness / Size: - / 10.0x10.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
direkt sind ein heller und ein schwächerer Stern erkennbar - indirekt ist an der Stelle ein kompaktes Glimmen wahrnehmbar - gut 20' südöstlich vom Haufen sind zwei schöne Sternbögen auffällig

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.0
indirekt sind südöstlich eines mittelhellen Sterns einige schwache Lichtfünkchen vor leicht aufgehelltem Gesamthintergrund auffällig - die Aufhellung scheint am Stern zu kleben, ist aber nicht sehr auffällig
MODERATE

NGC 7062 (OC)

../images/dss/dss2blue_212326.90_+462324.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC7062, H7.51
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h23m26.90s / +46°23'24.00"
Brightness / Size: 8m3 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m3, SQM-L 19.3

FAILED
8" f/6, 37x, Bortle 4
Relatively small cluster. Appeared slightly oval between two moderately bright stars. At 37x the cluster was nebulous with some stars visible with averted vision. At 80x well defined edge, many fainter stars with averted vision, which are almost evenly distributed. Background was still nebulous. Overall a rather small, but evident clster.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
bei dem Versuch, NGC 7082 zu erkennen, blinkte am südwestlichen Rand meines Fernglases immer ein Nebelfleckchen auf - der Haufen ist indirekt gut erkennbar mit Helligkeitszunahme nach Westen hin - ein Stern am Westrand blitzt immer wieder aus dem Haufen hervor - sonst ist der Haufen homogen hell und wirkt ein wenig OW-verwischt - schick, hätte ich nicht gedacht - ein nettes Detail noch, nördlich um den Haufen zieht sich ein schicker Sternbogen, wobei der Haufen leicht nach Westen versetzt in diesem Bogen steht

EASY
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 20x ist ein länglicher Nebelfleck erkennbar, der östlich und westlich von helleren Sternen flankiert wird - bei 40x fängt der Fleck an leicht zu glitzern - aus dem Haufen lösen sich erste Lichtfleckchen - bei 85x zähle ich gut 15 Sterne vor weiterhin leicht milchigem Hintergrund, der Haufen wirkt nicht mehr ganz so flach
EASY

NGC 7063 (OC)

../images/dss/dss2blue_212424.00_+362900.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC7063
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h24m24.00s / +36°29'00.00"
Brightness / Size: 7m0 / 8.0x8.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, NELM 5m0
Rather apparent, small cluster with moderately bright and fainter members. About 5 stars visible with direct vision. With averted vision the cluster appeared as a small star cloud. At 83x about 10 stars.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Moderately conspicuous with scattered members.
EASY

NGC 7082 (OC)

../images/dss/dss2blue_212917.00_+470736.00_35_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 35×35'
Name: NGC7082, H7.52
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h29m17.00s / +47°07'36.00"
Brightness / Size: 7m2 / 25.0x25.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m3, SQM-L 19.3

FAILED
8" f/6, 37x, Bortle 4
Many fainter and moderately bright stars spread over a quite large area. Less condensed. Due to the Milky Way poor contrast to the surroundings.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
ich muss schon sehr genau schauen, um den Haufen als solchen zu erkennen - zwischen 4 hellen Sternen, die den Haufen im Osten, Norden und SW markieren, ist leichter Griesel erkennbar … aber leichter Griesel ist in dieser Region überall erkennbar - also vermutlich eher nicht gesehen

FAILED
8" f/4, 40x, SQM-L 21.5
bei 20x ist an der betreffenden Stelle eine leicht höhere Sterndichte erkennbar, die noch wenig von einem Haufencharakter spricht - viele schwache Sterne und leicht neblige Regionen sind erkennbar - indirekt bekommt man eher ein Gefühl, dass sich dort ein Sternenmeer verbergen könnte - bei 40x werden immer mehr Sterne direkt sichtbar und der Haufen bekommt eine ordentliche Dimension, ähnlich wie M 39, nur eben viel feiner - in dem Gewusel zeigen sich schätzungsweise 100 Sterne
EASY

NGC 7086 (OC)

../images/dss/dss2red_213027.00_+513600.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 15×15'
Name: NGC7086, H6.32
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h30m27.00s / +51°36'00.00"
Brightness / Size: 8m4 / 9.0x9.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m3, SQM-L 19.3

FAILED
120mm f/5, 18x, Bortle 6, SQM-L 19.8
At 18x slightly condensed, granular with averted vision with mainly fainter members. Obviously higher star density in comparison to the surrounding. At 40x well resolved. Some brighter stars apart the center apparent.

EASY
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.0
At 18x evident, medium sized, consists of fainter members, slightly condensed. At 40x an evident, almost central 'double star'. A dark lane seems to split the cluster into two unequal parts.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 5-, SQM-L 20.3
At 37x nice view, rich, obviously concentrated with mainly fainter stars. At 80x entirely resolved, irregular.

EASY
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
direkt auffällig, relativ großflächig - der granular wirkende Fleck wird zur Mitte leicht heller, das Zentrum scheint leicht nach Westen verschoben zu sein - indirekt treten erste Lichtpunkte hervor
EASY

NGC 7093 (OC)

../images/dss/dss2blue_213442.00_+460100.00_6_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 6×6'
Name: NGC7093
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h34m42.00s / +46°01'00.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4
Three moderately bright stars (10-11.5m) form a nearly equilateral triangle.

EASY
René Merting
8" f/4, 114x, SQM-L 21.5
bei 62x ist eine kleine Sterngruppe südlich eines helleren Sterns zu erkennen, unscheinbar - der gut 20' südlich vom Haufen stehende helle Stern Rho Cyg stört die Beobachtung erheblich - bei 114x kommen einige schwächere Sterne hinzu, südöstlich und nordwestlich wird der Haufen von zwei helleren Sternen eingerahmt - 3' weiter nordöstlich ist ein Sterndreieck aus vier Sternen markant, das aber sicher nicht mehr zu NGC 7093 gehört
EASY

NGC 7116 (Gx)

../images/dss/dss2blue_214240.21_+285647.58_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC7116, UGC11796
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h42m40.21s / +28°56'47.58"
Brightness / Size: 13m3 / 1.1x0.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Faint, oval, somewhat brighter center.
MODERATE

NSV 13579 (C*)

Name: NSV13579
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h10m37.82s / +33°21'58.59"
Brightness: p12m8-13m8
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.4
2016-10-05: At 37x moderately bright, slightly orange colored, less evident. At 80x almost the same view.
ORANGE COLORED

Pickering's Triangular Wisp (BN)

../images/dss/dss2red_204830.00_+313800.00_80_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 80×80'
Name: Pickering's Triangular Wisp
Group: Veil nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h48m30.00s / +31°38'00.00"
Brightness / Size: - / -
Pickering's Triangular Wisp is the third-brightest part of the well known Veil Nebula. While the two brighter parts (Eastern & Western Veil) are bright and well defined in their shape, this nebula is much more fainter and diffuse.

Robert Zebahl
70mm f/5.7, 10x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.3

../sketches/2018-09-06_veil_nebula.jpg

MODERATE
120mm f/5, 18x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.5
Just a faint, irregular haze. Anything but evident.

MODERATE
8" f/6, 37x, Bortle 3, NELM 6m4
Without any filter the nebula is visible only under very clear, dark skies. Hardly perceptible with averted vision.

DIFFICULT
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 6+, NELM 5m3, SQM-L 19.7
Quite evident with averted vision as irregular brightenings in a field of about 2°.

MODERATE
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Only under good conditions easily visible with direct vision, otherwise averted vision is necessary. Overall fairly faint, very diffuse, without any obvious differences in brightness. Spread over a large area like wisps of fog. Moving the telescope can help to extract the nebula from the star-rich surrounding.
EASY

PK 80-6.1 (PN)

../images/dss/dss2blue_210218.27_+364137.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: PK80-6.1, CRL2688, UGC11668, Egg Nebula
Type: PN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h02m18.27s / +36°41'37.00"
Brightness / Size: 13m5 / 1.0x0.5'
The Egg Nebula is one of the most studied bipolar protoplanetary nebulas. Due to its fairly high surface brightness it is a thankful object also for smaller telescopes or brightened skies.

Robert Zebahl
80mm f/6.25, 41x + UHC, Bortle 7, NELM 5m0, SQM-L 18.6
Observation at full moon: I've used magnifications from 25x to 62x with UHC filter.

FAILED
4.5" f/8, 75x
Conditions: very clear sky, moon 70% illuminated (altitude: 25°) with a distance of about 50°.
Quite small, but bright, well perceptible with averted vision. At first glance only the bright, stellar central area is evident. Close observation shows the nebula elongated.

MODERATE
152mm f/8, 171x, Bortle 6, NELM 5m2+, SQM-L 19.2
The nebula appears clearly elongated and fairly bright. The southwestern part appears relatively compact, almost stellar, while the northeastern part is brighter and more extended. At 300x the two nebular parts appear clearly separated from each other with a dark gap in between.

EASY
8" f/6, 100x, Bortle 4
Barely visible with direct vision. Elongated with very bright, nearly stellar center.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 360x, SQM-L 21.5
Egg-Nebula - bei 45x ist eine leichte blassgrüne Aufhellung erkennbar - Filter wirken nicht - bei 160x ist der PN deutlich länglich wahrnehmbar, wobei der Nordosten heller ist - im SW läuft der PN spitz aus - bei 240x wird Teilung sichtbar, wobei der nordöstliche Teil durch diese Teilung runder wirkt - bei 360x ist diese Teilung eindeutiger, beim schwächeren südwestlichen Teil ist indirekt eine Helligkeitszunahme zur Mitte hin wahrnehmbar
EASY

R Cyg (*)

Name: R Cyg
Type: *, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h36m49.38s / +50°11'59.46"
Brightness: 6m1-14m4 (426.45d)
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6
2013-07-31: Obviously deep orange colored, almost reddish.

ORANGE COLORED
8" f/6, 37x, Bortle 5
2013-07-28: Reddish, bright.
RED COLORED

Roslund 5 (OC)

../images/dss/dss2blue_201000.00_+334600.00_60_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 60×60'
Name: Roslund 5
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h10m00.00s / +33°46'00.00"
Brightness / Size: - / 45.0x45.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 7+, SQM-L 19.2
Somewhat evident group of 10-15 medium bright stars, evenly distributed. Cluster appears more oval.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Sternhaufen wird im Norden und Osten flankiert von vier bin fünf helleren Sternen - Roslund 5 selbst ist kaum als solcher erkennbar, er präsentiert sich sehr unregelmäßig mit mehreren Sternketten - am auffälligsten ist eine OW-elongierte flache Ellipse, der nur im Südosten ein paar Sterne fehlen - gut 30 Sterne zähle ich

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x sehr eindeutig als Sternhaufen erkennbar, eine deutlich höhere Sterndichte hellerer Sterne unregelmäßig verteilt - schöne Sternspuren, teilweise doppelt besetzt nebeneinander - das ganze wirkt wie ein Kreis mit durchgezogenen Fäden - ich zähle gut 50 Sterne und hoffe, dass auch wirklich alle dazu zählen, im isDSA ist der Sternhaufen zumindest noch größer eingezeichnet
EASY

Roslund 6 (OC)

../images/dss/dss1_202848.00_+391600.00_40_web.jpg
Image source: DSS I - 40×40'
Name: Roslund 6
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h28m48.00s / +39°16'00.00"
Brightness / Size: - / 24.0x24.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Zenitbeobachtung - die Stelle von Roslund 6 fällt im Sternumfeld nicht sonderlich auf, aber wenn man sich auf den Haufen konzentriert, dann schält sich eine recht großflächige Sterngruppierung heraus, die sich nach Süden verjüngt und wie eine nach Süden gerichtete Pfeilspitze ausschaut - dieser Effekt entsteht vor allem, weil die hellsten Mitglieder an den Rändern sitzen - wie bei M 29 entsteht hier auch der Eindruck, dass der Haufen isoliert vom Umfeld steht, da in unmittelbarer Nähe um den Haufen kaum Sterne sichtbar sind (sicher nur ein öffnungstechnischer Beobachtungseffekt)

EASY
B 18x70, SQM-L 21.0
ein abgeflacht wirkender Haufen mit Nord-Süd-Elongation - höchste Konzentration von Sternen im SW - der Haufen wirkt unterschiedlich stark strukturiert - die Abgrenzung zum Süden ist deutlicher, nach Norden fällt es mir schwerer

EASY
100mm f/6.4, 38x, SQM-L 21.5
bei 24x zeigt sich ein dreieckiger Haufen, spitz nach Norden zulaufend - der Boden wird von drei Sternpärchen gebildet - an den Rändern befinden sich noch einige hellere Sterne, der hellste im Nordwesten - der Haufen wirkt unregelmäßig ohne Konzentration zur Mitte hin - bei 38x gesellen sich einige schwächere Sterne hinzu

EASY
8" f/4, 40x, SQM-L 21.5
bei 40x wirkt der Haufen leicht länglich, die Mitglieder sind locker verstreut und in Sternketten angeordnet - ich würde 30 Sterne dem Haufen zuordnen
EASY

Roslund 7 (OC)

../images/dss/dss1_205208.00_+375342.00_40_web.jpg
Image source: DSS I - 40×40'
Name: Roslund 7
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h52m08.00s / +37°53'42.00"
Brightness / Size: - / 20.0x20.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen ist als solcher nicht wirklich erkennbar, auch wenn einige Sterne zu sehen sind, das Sternumfeld ist einfach zu dicht - am auffälligsten sind im Zentrum drei 8 bis 9 mag helle Sterne, die einen leichten Bogen beschreiben - insgesamt sind gut sieben bis acht Sterne erkennbar, die eine recht längliche Gesamtform bilden bzw. könnte man in der Spur von fünf Sternen auch ein Fragezeichen erkennen

MODERATE
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 32x hat der OS einen Charakter wie ein Mütze, leicht dreieckig und die SO-Flanke ist leicht nach innen gebogen - gut 20 Sterne sind erkennbar, wobei die höchste Konzentration im Nordosten ist - im Zentrum ist eher weniger Musik, dafür flankieren drei hellere Sterne im SW den Haufen - bei 49x kommen einige schwächere Lichtpünktchen im Inneren hinzu - gut drei Dutzend Sterne scheinen dazu zu gehören

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x werden gut 20 schwächere Sterne zwischen einem Sterndreieck hellerer Sterne sichtbar - besonders auffällig sind zwei Vierer-Sterngruppen am Nordrand des gedachten Dreiecks - insgesamt scheinen mehr Sterne im Norden konzentriert zu sein - der Haufen hebt sich kaum vom Sternumfeld ab
EASY

RS Cyg (C*)

Name: RS Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h13m23.66s / +38°43'44.47"
Brightness: 6m5-9m5 (417.39d)
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6
2013-07-04: Forms with a brighter and fainter star an obtuse triangle. Obviously orange colored. Despite the color index of 2.86 it appears less reddish than U Lyr or S Cep with a similar color index.

ORANGE COLORED
8" f/6, 37x, Bortle 4
2013-07-07: Deep orange colored.
ORANGE COLORED

Ruprecht 173 (OC)

../images/dss/dss1_204148.00_+353300.00_80_web.jpg
Image source: DSS I - 80×80'
Name: Ruprecht 173, Ru173
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h41m48.00s / +35°33'00.00"
Brightness / Size: - / 49.0x49.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
groß und zerstreut - Form wie ein verquollenes Herz - ein halbes Dutzend hellere Sterne und zwei Dutzend schwächere Sterne sind formgebend bzw. in Schnüren angeordnet - nicht uninteressant
EASY

Ruprecht 175 (OC)

../images/dss/dss1_204525.00_+353200.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: Ruprecht 175, Ru175
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h45m25.00s / +35°32'00.00"
Brightness / Size: - / 9.0x9.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
eine OW-elongierte elliptische Aufhellung, die sich nur indirekt zeigt, dann aber sehr deutlich zu erkennen ist
MODERATE

RV Cyg (C*)

Name: RV Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h43m16.33s / +38°01'02.97"
Brightness: p10m8-12m4 (263d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 7+
2013-09-26: Evident due to deep orange.

ORANGE COLORED
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.4
2016-10-05: Quite evident, bright, obviously orange colored.
ORANGE COLORED

RW Cyg (*)

Name: RW Cyg
Type: *, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h28m50.59s / +39°58'54.43"
Brightness: 8m1-9m7 (550d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, NELM 5m0
2014-06-09: At 28x moderately bright, orange. At 75x deep orange, sometimes slightly red.
ORANGE COLORED

RY Cyg (C*)

Name: RY Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h10m23.42s / +35°56'49.42"
Brightness: 8m5-10m3
Robert Zebahl
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, NELM 5m0
2014-06-09: Moderately bright, orange to slightly reddish colored.
ORANGE COLORED

S 738 (**)

Name: S738
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h10m35.13s / +33°38'02.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m8 8m4 42.6" 106° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 20x
ein Sternpaar, das sehr dominant im Sternhaufen Roslund 5 steht - bei 32x sind beide Sterne weit getrennt erkennbar - Komponente B im Osten ist eine halbe Größenklasse schwächer als A - beide Sterne weiß, B leicht in gräuliche gehend - zurück auf 20x ist die Trennung nach wie vor leicht

S 755 (**)

Name: S755
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h30m52.72s / +49°12'47.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m6 9m7 59.9" 278° 2015
René Merting
B 18x70
ein sehr weit auseinander stehendes Sternpaar und sehr ungleich - viele helle Sterne im Umfeld lenken stark von diesem Paar ab - B im Westen ist so schwach, dass der Größenklassenunterschied nicht abschätzbar ist - ein Doppelstern für Puristen

100mm f/6.4, 20x
bei 32x weit getrennt und großer Helligkeitsunterschied, bestimmt 3.5 bis 4 Größenklassen, das macht aber auch ein wenig den Reiz dieses Pärchens aus - A strahlt weiß, B ist mausgrau - zurück auf 20x ist Komponente B noch knapp erkennbar

S 786 (**)

Name: S786
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h19m40.77s / +53°03'29.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m9 9m2 47.9" 299° 2019
René Merting
B 18x70
sehr einfach, Komponente B zeigt sich bequem getrennt von A - Helligkeitsunterschied 2 bis 2.5 Magnituden

100mm f/6.4, 32x
32x, zwei unterschiedlich helle Sterne, gut getrennt voneinander - Komponente B steht nordwestlich von A - zusammen mit STF2789, deren Komponenten im gleichen Winkel zueinander stehen, eine schöne Gesamtkombination

S 796 (**)

Name: S796, 76 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h41m34.26s / +40°48'18.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m1 9m5 58.2" 233° 2015
AC 6m1 11m8 132.4" 282° 2015
René Merting
12.5" f/4.5, 45x
AB: bei 45x ein weit getrenntes Pärchen - Komponente B im SW ist mindestens 2 Größenklassen schwächer (es sind sogar 3.4 mag laut Stelle Doppie) - A strahlt weiß mit einem Stich ins Gelbe, Komponente B ist auch leicht gelblich, aber dumpfer ... gelb-braun

Sh 2-101 (BN)

../images/dss/dss2red_200000.00_+352000.00_25_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 25×25'
Name: Sh2-101, Tulip Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h00m00.00s / +35°20'00.00"
Brightness / Size: 9m0 / 16.0x9.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Rather faint, evenly bright, relatively large, very diffuse. Some brighter stars are embedded within the nebula.
MODERATE

SHJ 314 (**)

Name: SHJ314, V1676 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h05m57.32s / +35°47'18.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AF 6m8 7m3 36.3" 28° 2019
AD 6m8 9m5 11.3" 300° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 32x
AD: bei 32x ist westlich von A knapp getrennt ein sehr schwacher Lichtpunkt erkennbar - mindestens 3 Größenklassen Helligkeitsunterschied zwischen A und D - zurück auf 20x sind beide Sterne auch noch ganz knapp getrennt erkennbar
AF: bei 32x sind zwei weit auseinander stehende Sterne erkennbar, Komponente F im NO ist nur unwesentlich schwächer und strahlt nicht ganz so klar wie A

SHJ 316 (**)

Name: SHJ316
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h05m39.80s / +35°36'28.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m8 8m8 69.4" 323° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 64x ist der kleine Begleiter indirekt zu erkennen, beide sind getrennt sichtbar - schön in Kombination mit dem Mini-W (Asterismus Alessi J0022.7+5417)

STF 2486 (**)

Name: STF2486
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h12m05.03s / +49°51'20.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m5 6m7 7.1" 204° 2019

../images/binary-star-orbits/STF2486-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
B 16x70
2020-07-03: Fine split, but very tight with equally bright components.

70mm f/5.7, 22x, Bortle 6-
At 22x barely split with a slight difference in brightness. At 44x the primary looked orange. I could not determine the color of the companion.

STF 2496 (**)

Name: STF2496
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h15m19.18s / +50°04'16.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m5 10m0 2.1" 81° 2015
AC 6m5 11m2 186.1" 242° 2003
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 270x, Bortle 6
AB: In steadier moments, the much fainter companion can be seen near the first diffraction ring of the primary component.

STF 2534 (**)

Name: STF2534
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h27m40.63s / +36°31'44.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m2 8m4 6.9" 63° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x zwei annähernd gleichhelle Sterne, ganz knapp getrennt - bei 64x passen 2-3 Blatt Papier mehr zwischen die beiden Sterne - Komponente A mit einem etwas kühleren weiß als B

STF 2578 (**)

Name: STF2578
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h45m39.65s / +36°05'27.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m4 7m0 14.9" 125° 2019
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 22x
At 22x easy with visible brightness and color difference. The slight color difference is even better visible at 44x: A appears white-yellowish, B slightly bluish.

René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 20x knapp getrennt, bei 32x ein ordentlich getrenntes Pärchen - Komponente B im SO ist nur leicht schwächer und mit leichtem Farbkontrast, aber dieser ist nicht greifbar

STF 2579 (**)

Name: STF2579, delta Cyg, 18 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h44m58.44s / +45°07'50.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 2m9 6m3 2.7" 215° 2017

../images/binary-star-orbits/STF2579-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
70mm f/5.7, 200x, Bortle 6-
At 100x only indicated. At 200x the much fainter companion is visible as a slightly elongated brightening on the first diffraction ring.

STF 2588 (**)

Name: STF2588
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h49m00.90s / +44°22'45.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
A-BC 7m7 8m1 9.6" 159° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x ein schönes enges Paar nicht mehr ganz knapp getrennt - Komponente B ist nur gering schwächer - beide Sterne strahlen weiß um die Wette - zurück auf 20x ist eine 8 zu sehen

STF 2605 (**)

Name: STF2605, psi Cyg, 24 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h55m37.82s / +52°26'20.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m0 7m5 2.9" 175° 2017
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 100x, Bortle 6-
At 80x difficult. At 100x and 133x the fainter component was clearly visible as small, roundish, partly slightly oval brightening.

René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x knapp getrennt, A strahlt weiß mit einer schwachen Andeutung von gelb, B im Süden ist deutlich schwächer

STF 2611 (**)

Name: STF2611
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h58m51.90s / +47°21'48.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m5 8m5 5.3" 208° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x sind beide Sterne dicht zusammen stehend erkennbar, nur in ruhigen Momenten gelingt die Trennung - bei 64x ist die Trennung dann eindeutig, beide Sterne sind gleich hell und weiß

STF 2624 (**)

Name: STF2624
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h03m29.42s / +36°01'28.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m1 7m7 1.9" 174° 2018
AC 7m1 9m3 42.3" 327° 2018
AD 7m1 12m9 29.0" 171° 2018
BC 7m7 9m3 44.7" 328° 2018
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 133x, Bortle 6
2021-08-15: The pair AB appears separated but very tight with almost touching diffraction disks. A moderate difference in brightness is visible. The fainter component C is clearly more separated. A, B & C form an obtuse triangle.

63mm f/13.3, 120x, Bortle 6
AB: 2021-08-15: At magnifications from 120x to 168x the double star appears clearly as an '8'. The diffraction disks still overlap slightly. The moderate brightness difference is visible.

René Merting
100mm f/6.4, 32x
AC: bei 32x ist Komponente C in weitem Abstand von A erkennbar und bestimmt 2.5 bis 3 Größenklassen schwächer - Komponente B (7.73 mag / Sep. 2"/ P.A. 328°) habe ich wohl übersehen, weil nicht höher vergrößert, schade

STF 2639 (**)

Name: STF2639
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h09m14.32s / +35°29'01.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m8 8m7 5.8" 302° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 32x ist der Doppelstern als 8 erkennbar, B im NW kann sich noch nicht ganz lösen - bei 64x dann knappe Trennung, Komponente B ist eine Größenklasse schwächer - beide Sterne sind trotzdem ohne Farbunterschied in zart weiß sichtbar

STF 2648 (**)

Name: STF2648
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h10m23.11s / +49°49'16.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m1 9m6 6.9" 117° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 64x erscheint Komponente B südöstlich von A ordentlich getrennt - ein schönes schwaches Pärchen, bei dem Komponente B gut eine Größenklasse schwächer scheint - A ist weiß-gelb, B weiß-grau

STF 2649 (**)

Name: STF2649
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h12m18.61s / +32°04'51.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m9 9m8 21.6" 151° 2018
AC 7m9 11m4 131.0" 284° 2018
AD 7m9 10m6 175.9" 36° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 20x
AB: bei 32x ist Komponente B weit getrennt von A im SW erkennbar - Helligkeitsunterschied 1.5 bis 2 Magnituden - Komponente weiß, B eher gräulich - kaum weitere Sterne im direkten Umfeld - zurück auf 20x sind beide Sterne auch trennbar, B ist gerade so sichtbar

STF 2658 (**)

Name: STF2658
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h13m40.74s / +53°07'30.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m2 9m4 5.4" 106° 2015

../images/binary-star-orbits/STF2658-AB-orbit.jpg

René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x ist Komponente B schwach erkennbar östlich von A, es ist schon ordentlich Luft zwischen den beiden - Helligkeitsunterschied 2 Magnituden

STF 2663 (**)

Name: STF2663
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h16m48.53s / +39°41'50.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m2 8m7 5.4" 323° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 32x lässt sich der Stern nicht scharf stellen - bei 64x dann ist ein gut getrenntes schwaches Sternpärchen erkennbar - Helligkeitsunterschied zwischen A im SO und B im NW vielleicht eine halbe Größenklasse - der Sternpaar wirkt elegant und filigran im Sternumfeld

STF 2666 (**)

Name: STF2666
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h18m06.99s / +40°43'55.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m0 8m2 2.8" 245° 2018
AC 6m0 10m7 34.0" 207° 2006
CD 10m7 11m0 24.1" 143° 2018
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 129x, Bortle 6, SQM-L 19.6
AB: 2020-06-24: Very nicely separated with clear difference in brightness. The A component appears white-yellowish. The companion was well visible as a tiny star without color.

STF 2671 (**)

Name: STF2671
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h18m24.76s / +55°23'49.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m0 7m5 3.8" 337° 2016
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 57x, Bortle 6-
Pretty tight with a clear difference in brightness. I couldn't see anything conspicuous regarding colors.

STF 2681 (**)

Name: STF2681
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h22m49.54s / +53°25'02.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m0 10m6 6.8" 39° 2015
AC 8m0 8m9 38.2" 199° 2015
AD 8m0 11m8 42.0" 166° 2015
CD 8m9 11m8 23.3" 101° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
AB: bei 32x gut getrenntes Pärchen, Komponente A nördlich strahlt doppelt so hell wie B im Süden, auf C nicht geachtet

STF 2687 (**)

Name: STF2687
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h26m23.47s / +56°38'19.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m4 8m3 25.1" 118° 2019
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.2
2020-08-19: Gorgeous sight, separated with distinct brightness difference. Primary component appeared rather white with a greyish companion. With two similarly bright stars to the east and southeast STF 2687 forms a prominent triangle surrounded by several star chains. About 12 arcminutes apart to the southeast of STF 2687 is another pair of stars, which is particularly striking because of its color (bluish & orange).

STF 2691 (**)

Name: STF2691
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h29m43.18s / +38°07'31.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m1 8m4 16.3" 32° 2019
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.2
2020-08-19: Nicely separated and in one field of view together with 40 Cygni and Messier 29. Moderate distance and brightness difference, relatively conspicuous even though the environment is rather rich in stars.

70mm f/5.7, 22x
2020-07-29: At 22x clearly separated with little difference in brightness. Colorwise the components appeared different: yellowish-orange & bluish. The color impression was a bit more intensive at 44x: slightly orange & bluish.

René Merting
B 18x70
das Paar ist genau richtig für 18-fache Vergrößerung - ein schön isoliert stehendes, knapp getrenntes Sterndoppel zweier gleichheller Protagonisten - Komponente B im NO ist nur unwesentlich schwächer

100mm f/6.4, 20x
bei 20x ein schönes knapp getrenntes Pärchen aus zwei schwächeren Sternen - Komponente A im Süden ist nur unwesentlich heller als B - bei 32x leichter Farbkontrast, weil A warm-weiß strahlt

STF 2700 (**)

Name: STF2700
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h34m44.60s / +32°30'21.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m0 8m8 24.1" 285° 2019
René Merting
B 18x70
das interessanteste Sternpaar innerhalb der Region um 48 Cyg und Ary 48 - ein getrenntes, aber schönes enges Double - Komponente B im Westen ist gut 2 Größenklassen schwächer

100mm f/6.4, 20x
bei 32x steht B in ordentlichem Abstand zu A im Westen und ist gut 1.5 bis 2 Größenklassen schwächer - Komponente A gelblich, B dagegen wirkt weiß-grau - zurück auf 20x ist die Trennung weiterhin leicht, B ist gut erkennbar

STF 2705 (**)

Name: STF2705
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h37m44.32s / +33°21'59.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m5 8m5 3.1" 264° 2019
AC 7m5 12m6 183.4" 341° 2015
AD 7m5 12m9 54.5" 2015
AE 7m5 12m4 74.2" 42° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 64x
AB: bei 64x sind beide Sterne dicht nebeneinander zu sehen, keine 8 mehr, sondern knapp getrennt - Komponente B im Westen ist eine halbe Größenklasse schwächer - bei 107x ist die Trennung dann eindeutig und B zeigt sich doch etwas schwächer, ich denke eine ganze Größenklasse

STF 2707 (**)

Name: STF2707
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h37m51.14s / +47°56'41.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m9 9m4 21.8" 29° 2015
AC 7m9 8m6 55.3" 195° 2015
René Merting
B 18x70
AC: ein weit getrenntes Paar mit einem scheinbaren Farbunterschied, C im Süden wirkt leicht grau, A ist weiß - Größenklassenunterschied eine halbe Magnitude - auf B habe ich leider nicht geachtet

100mm f/6.4, 20x
AB: bei 32x ist Komponente B gut getrennt im NO von A erkennbar - zurück auf 20x stehen beide Sterne richtig schön eng - bei 64x strahlt A rein weiß, B ist grau - noch ein netter Nebeneffekt, nur 37' ost-nordöstlich steht der Veränderliche V Cyg, der schön hell-orange glänzt
AC: bei 32x ist Komponente C weit getrennt im Süden von A erkennbar - Abstand gut 3x so weit wie AB - bei 64x strahlt A reinweiß, C ist braun-grau

STF 2716 (**)

Name: STF2716, 49 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h41m02.54s / +32°18'26.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m8 8m1 2.7" 44° 2016
AC 5m8 12m1 67.1" 93° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 107x
AB: bei 107x hat die helle leicht gelb-stichige A-Komponente einen schwachen Begleiter im NO, der sich nur in ruhigen Momenten knapp von A befreien kann - Helligkeitsunterschied 2.5 bis 3 Größenklassen

STF 2732 (**)

Name: STF2732
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h48m42.74s / +51°54'37.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m4 8m6 4.3" 73° 2016
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x Hauptstern mit ganz schwachen Begleiter westlich, knapp getrennt

STF 2747 (**)

Name: STF2747
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h02m21.92s / +37°39'14.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m4 8m7 4.6" 266° 2019
René Merting
100mm f/6.4, 64x
bei 32x ein leicht verformter Stern, nicht ganz rund - bei 64x zwei gleich helle ganz knapp getrennte weiße Lichtpünktchen, schick - bei 107x wird die Trennung deutlicher, der südöstliche Stern strahlt einen kleinen Tick heller

STF 2758 (**)

Name: STF2758, 61 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h06m53.95s / +38°44'57.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m2 6m0 31.8" 153° 2019

../images/binary-star-orbits/STF2758-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6
2021-06-14: Beautiful sight. Bright orange & orange.

152mm f/5.9, 22x, Bortle 6, SQM-L 19.6
2020-06-24: Beautifully separated, bright, striking, especially the colors: bright orange and orange.

René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x sind beide Sterne gut getrennt, Komponente A strahlt in einem schmutzig dunklem gelb, schwächere Komponente B leicht orange

STF 2760 (**)

Name: STF2760
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h06m46.78s / +34°07'56.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m9 8m7 5.4" 33° 2017
AC 7m9 11m8 57.4" 150° 2016
René Merting
100mm f/6.4, 64x
AB: bei 32x ist Komponenten B schon angedeutet in Richtung Nordost erkennbar, kann sich aber noch nicht lösen von A, keine Einschnürung erkennbar - bei 64x sind beide Sterne dann ganz knapp getrennt erkennbar - Helligkeitsunterschied eine halbe Größenklasse - das weiß von B wirkt schmutzig

STF 2762 (**)

Name: STF2762, V389 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h08m38.87s / +30°12'20.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m7 8m1 3.4" 303° 2015
AC 5m7 10m2 59.3" 229° 2007
AD 5m7 11m4 73.1" 66° 2002
René Merting
76mm f/7.5, 57x
AB: bei 57x ist die B-Komponente knapp abgesetzt nordwestlich von A erkennbar - B ist 2 Größenklassen schwächer
AC: bei 57x ist C südwestlich des Sternpaares AB auszumachen, deutlich größerer Abstand, schätzungsweise 2/3 des Abstandes AD
AD: D im NW ist ebenfalls zu erkennen und steht am weitesten entfernt

100mm f/6.4, 64x
AB: bei 64x kann ich nordwestlich von A den schwachen Begleiter knapp getrennt ausmachen - bei 107x dann ist die Trennung eindeutig - großer Helligkeitsunterschied zwischen 2.5 und 3 Größenklassen

STF 2773 (**)

Name: STF2773
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h10m14.01s / +43°59'51.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m5 9m1 3.3" 113° 2019
René Merting
12.5" f/4.5, 72x
bei 72x ist ein eng stehendes Paar zu erkennen, Komponente B steht ost-südöstlich - bei 144x ist A reinweiß, B blau-grau und eine Größenklasse schwächer

STF 2785 (**)

Name: STF2785
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h17m36.79s / +39°44'46.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m9 9m9 2.9" 234° 2016
René Merting
100mm f/6.4, 142x
bis 142x probiert, Komponente B nicht erkannt (einer meiner ersten Doppelsterne)

12.5" f/4.5, 144x
bei 72x ist ein schwacher Begleiter südwestlich von A erkennbar, aber noch nicht vollständig abgenabelt - bei 144x stehen beide Sterne dicht beieinander, gut getrennt - Helligkeitsunterschied 2 Magnituden - Komponente A trägt saubere Wäsche, B ist schmutzig-weiß, aber kein echter Farbkontrast wie sonst üblich bei so großen Helligkeitsunterschieden

STF 2789 (**)

Name: STF2789
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h19m58.84s / +52°58'44.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m7 7m9 6.9" 114° 2019
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 44x, Bortle 6-
At 22x almost separated. The double star appeared strikingly orange and forms a conspicuous, nearly isosceles triangle with neighbouring stars. At 44x clearly separated, relatively close together with a small difference in brightness.

../sketches/2019-07-28_stf2789.jpg

René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x zwei gleichhelle ganz dicht beieinander stehende weiße Lichtpünktchen, ganz knapp getrennt - wunderschön mit dieser Teleskopöffnung

STF 2803 & GUI 35 (**)

Name: STF2803 & GUI35, WDS21299+5256
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h29m52.95s / +52°56'01.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STF2803 AB 7m2 9m6 25.9" 285° 2015
GUI35 AC 7m2 10m0 87.6" 2015
René Merting
B 18x70
AB: Komponente B ist gut, aber nicht zu weit getrennt westlich von A auszumachen - großer Helligkeitsunterschied
AC: nördlich von A ist in dreifachem Abstand ein weiterer schwacher Stern erkennbar, Komponente C

100mm f/6.4, 32x
STF2803 (AB): bei 32x zeigt sich unmittelbar westlich von Komponente A gut getrennt ein schwacher Begleiter

STF 2832 (**)

Name: STF2832
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h49m14.48s / +50°30'54.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m8 8m3 13.0" 213° 2018
AC 7m8 11m0 45.8" 321° 2018
BC 8m3 11m0 51.5" 335° 2018
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.2
AB: 2020-08-19: Very nicely separated, slight difference in brightness. No color was visible. Towards northwest is pi 1 Cygni, which is surrounded by several medium bright and fainter stars and together with STF 2832 presents a very attractive view. The region southeast of STF 2832 looks rather poor.

René Merting
B 18x70
AB: ein auffälliges, schickes Sternpaar im FG, ganz knapp getrennt (da passen keine zwei Blatt Papier zwischen) - Komponente B im Süden ist nur knapp schwächer

STFA 46 (**)

Name: STFA46, 16 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h41m49.09s / +50°31'31.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m0 6m2 39.5" 132° 2019
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.4
2021-06-01: Very striking, bright at moderate separation and small difference in brightness. White-yellowish & white.

René Merting
B 18x70
zwei ordentlich getrennte fast gleich helle Sterne - beide Komponenten sind reinweiß und die hellsten Sterne im unmittelbaren Umfeld - auffällig

STFA 50 (**)

Name: STFA50, omicron Cyg, 30/31 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h13m37.90s / +46°44'28.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AD 3m9 4m8 336.7" 322° 2016
AC 3m9 7m0 108.6" 173° 2016
Robert Zebahl
B 16x70
2020-07-03: Fantastic sight. A: bright orange, D: white-bluish, C: light blue. Very beautiful field.

102mm f/11, 28x, Bortle 6+, SQM-L 19.4
Bright, wide apart and wonderful contrast in color. A: light yellowish-orange, C: blue, D: light blue.

../sketches/2019-08-22_omicron_cyg.jpg

naked eye, Bortle 6+, SQM-L 19.4
AD: Well split with noticeable difference in brightness.

B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m0
AD: Wonderful double star for binoculars. Large distance of the components, brighter once (31 Cyg) appeared slightly orange, the fainter (Cyg 30) more bluish.

B 8x40, Bortle 7, NELM 5m0, SQM-L 18.6
AC: Observation at full moon. Easily split with big difference in brightness. Brighter component slightly orange. C component rather faint.

80mm f/6.25, 25x, Bortle 7, NELM 5m0, SQM-L 18.6
AC: Similar to the observation with binoculars. C component appeared bluish and gave good contrast to the orange colored 31 Cyg.

René Merting
B 18x70
wunderschön - Komponente A präsentiert sich buttergelb - die südliche, schwächste Komponente C zeigt sich aquamarinblau - D im Norden ist reinweiß und steht dreimal weitere entfernt wie AC

100mm f/6.4, 32x
bei 32x sind alle drei Sterne weit getrennt und doch irgendwie zusammengehörend, Komponente A ist rapsgelb und am auffälligsten, Komponente D strahlt weiß und die schwächste Komponente C schimmert bläulich, schöner Anblick

STFA 53 (**)

Name: STFA53, 48 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h37m31.77s / +31°34'21.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m3 6m5 182.7" 177° 2012
AC 6m3 13m5 71.3" - 2015
René Merting
B 18x70
AB: ein helles, weit auseinanderstehendes Sternpaar, die südliche Komponente ist nur unwesentlich schwächer - die unmittelbar im Umfeld befindlichen Sterne sind alle schwächer, das Sternpaar hat es trotzdem schwer, als solches zu wirken

76mm f/7.5, 29x
AB: bei 29x sind zwei weit auseinander stehende helle Sterne zu erkennen, die im Umfeld aber nicht besonders auffallen - trotz der zwei hellen Komponenten, die zudem nicht einmal physikalisch zusammenhängen, eher unspektakulär

STT 384 (**)

Name: STT384
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h43m47.09s / +38°19'20.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m6 8m2 1.0" 196° 2018
AC 7m6 9m8 59.4" 297° 2015
AD 7m6 10m8 116.0" 294° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 20x
AC: bei 20x weit getrenntes Pärchen - Komponente C ist deutlich schwächer als A

STT 386 (**)

Name: STT386
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h48m16.51s / +37°09'37.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m5 8m6 1.0" 71° 2018
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 270x, Bortle 6-
Clearly visible as a double star with touching diffraction disks. Not difficult.

STT 392 & STF 2607 (**)

Name: STT392 & STF2607, WDS19579+4216
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h57m56.12s / +42°15'38.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STT392 AB 6m6 8m4 0.1" 184° 1996
STF2607 AB-C 6m6 9m1 3.0" 289° 2012

../images/binary-star-orbits/STT392-AB-orbit.jpg

René Merting
100mm f/6.4, 107x
STF2607 (AB-C): bei 107x ist C knapp westlich von AB zu erkennen, in guten Momenten sind die Komponenten getrennt sichtbar - trotz des großen Helligkeitsunterschiedes von schätzungsweise 1,5 bis 2 Größenklassen wirkt C ggü. AB auch erstaunlich weißlich

STT 393 (**)

Name: STT393
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h57m52.55s / +44°23'03.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m3 9m0 16.5" 232° 2015
René Merting
B 18x70
B steht sehr knapp getrennt südwestlich von A, man muss schon sehr genau hinschauen - Helligkeitsunterschied eine Größenklasse

100mm f/6.4, 20x
bei 32x gut getrennt - Komponente A ist weiß-gelb und doppelt so hell wie Komponente B, die weiß-blau dagegen hält - runter auf 20x können beide Sterne auch getrennt werden, sie stehen dann schön eng

STT 399 (**)

Name: STT399
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h10m44.13s / +37°02'33.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m6 9m9 4.6" 278° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 107x
bei 107x ist Komponente B westlich von A wie ein leichter Hauch erkennbar, knapp getrennt - kein einfacher Doppelstern

STT 403 & STF 2657 (**)

Name: STT403 & STF2657, WDS20144+4206
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h14m21.53s / +42°06'15.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STT403 AB 7m3 7m6 0.9" 171° 2019
STF2657 AC 7m3 9m8 11.6" 32° 2015
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 270x, Bortle 6
STT403 (AB): At 129x clearly elongated, notched. At 270x clearly split, but very tight with almost touching diffraction disks. Visible, but very small difference in brightness. Inconspicuous color.

René Merting
100mm f/6.4, 64x
STF2657 (AC): bei 64x zeigt sich C ganz schwach nordöstlich von A - mindestens 2 Größenklassen Helligkeitsunterschied - A ist reinweiß, bei C bin ich froh, dass ich C überhaupt erkennen kann

STT 404 (**)

Name: STT404
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h15m49.33s / +52°30'08.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m6 9m8 28.5" 115° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x ein weit getrenntes Pärchen - Komponente B ist schwach als grauer Punkt erkennbar, A nordwestlich davon ist leicht gelblich - zurück auf 20x hat A weiterhin einen Farbstich und B sieht aus wie ein Nadelstich, das Paar ist gut getrennt

STT 410 (**)

Name: STT410
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h39m33.31s / +40°34'46.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m7 6m8 0.9" 2018
AB-C 6m8 8m7 68.6" 70° 2018
AB-D 6m8 10m0 106.6" 327° 2018

../images/binary-star-orbits/STT410-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
152mm f/5.9, 270x, Bortle 6-
All four components easily visible. The pair AB shows two clear, equally bright, overlapping diffraction disks.

../sketches/2019-09-06_stt410.jpg

STT 413 (**)

Name: STT413, 54 Cyg, lambda Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h47m24.53s / +36°29'26.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 4m7 6m3 0.9" 2018

../images/binary-star-orbits/STT413-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
102mm f/11, 280x, Bortle 6, SQM-L 19.4
The diffraction disk of the primary component was slightly elongated towards north. The air here was however a bit too unsteady for an accurate observation.

152mm f/5.9, 300x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Observation with an achromat. The fainter component was visible as a permanent brightening of the first diffraction ring.

152mm f/8, 300x, Bortle 6-
2020-08-24: Observation with an ED refractor. At 171x partially, at 200x clearly visible as '8'. At 300x two clear, overlapping diffraction disks of differently bright components.

STT 426 (**)

Name: STT426, 60 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h01m10.93s / +46°09'20.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
5m4 9m5 2.9" 159° 2017
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 129x, Bortle 6
Much fainter companion outside of first diffraction ring. Better visible at 270x.

STT 434 (**)

Name: STT434
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h19m00.03s / +39°44'57.60"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m7 9m9 24.4" 122° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 32x
bei 32x sind beide Sterne gut getrennt, Komponente A reinweiß, Komponente B ist nur indirekt sichtbar, kupfern (sicher nur ein Helligkeitsunterschiedseffekt) - bei 64x ist Komponente B dann besser sichtbar

12.5" f/4.5, 45x
bei 45x ein weit getrenntes Pärchen - Komponente A strahlt schön weiß, B im SO ist mindestens 3 Magnituden schwächer und hat einen kupfernen Anstrich

STT 437 (**)

Name: STT437
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h20m50.12s / +32°27'10.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m2 7m4 2.4" 19° 2018

../images/binary-star-orbits/STT437-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
63mm f/13.3, 93x, Bortle 6
2021-08-15: At 65x almost separated. The diffraction disks were still slightly touching each other. At 93x very clean separation with little difference in brightness.

70mm f/5.7, 57x, Bortle 6-
At 57x separated, but close together. Near, slightly brighter star in nice contrast. The double star shows a distinct orange coloration. At 100x small difference in brightness visible.

René Merting
76mm f/7.5, 95x
bei 95x zeigt sich ein enges äußerst knapp getrenntes Sterndoppel - die B-Komponente im Norden ist maximal eine Viertel Größenklasse schwächer

100mm f/6.4, 107x
bei 64x eine schöne 8, die beiden etwa gleich hellen Sterne berühren sich noch ganz leicht und scheinen fast getrennt zu sein - bei 107x ist die Trennung dann knapp, aber deutlich

STT 447 & BU 449 & FOX 262 & ABH 148 (**)

Name: STT447 & BU449 & FOX262 & ABH148, WDS21395+4144
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h39m28.71s / +41°43'36.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU449 AB 7m7 12m6 6.0" 14° 2015
STT447 AC 7m7 11m2 14.0" 176° 2017
BU449 AD 7m7 13m1 18.9" 248° 2015
STT447 AE 7m7 8m5 29.1" 43° 2019
ABH148 AG 7m7 14m6 33.8" 337° 2015
ABH148 AH 7m7 13m8 74.4" 263° 2015
ABH148 AI 7m7 11m7 92.9" 271° 2015
ABH148 AJ 7m7 13m8 71.2" 95° 2015
ABH148 AK 7m7 15m6 74.7" 49° 2015
FOX262 EF 8m5 11m6 41.7" 46° 2015
René Merting
12.5" f/4.5, 45x
AC: bei 45x ist Komponente C sehr schwach südlich von A zu erkennen, Helligkeitsunterschied mindestens 3-4 Größenklassen
AE: bei 45x sind A und E zwar schon weit getrennt, aber trotzdem ein Mehrfachsystem - Komponente A strahlt leicht gelblich, die Farbe von der gut eine Magnitude schwächeren Komponente E im NO geht in Richtung rostig-grau
nachrichtlich: wenn man genau hin schaut, sieht man weiter im NO von E noch einen weiteren gut 2 Größenklassen schwächeren Stern, das ist Komponente F (separate Bezeichnung Fox262)

12.5" f/4.5, 45x
FOX262 (EF): bei 45x ist nordwestlich des Doppelsterns STT447 (AE) in noch einmal der gleichen Entfernung und wie an einer Perlenkette gezogen ganz schwach Komponente F zu erkennen - schöne Helligkeitsabstufung zwischen diesen drei Sternen

STTA 188 & STU 11 (**)

Name: STTA188 & STU11, WDS19428+3741
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h42m48.56s / +37°41'12.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STTA188 AB 7m7 8m0 61.1" 121° 2017
STU11 AC 7m7 8m1 146.0" 228° 2013
STU11 AE 7m7 11m4 101.4" 196° 2015
STU11 AF 7m7 12m3 46.2" 191° 2015
STTA188 AG 7m7 13m5 29.8" 120° 2015
STU11 BD 8m0 9m6 60.4" 173° 2015
STTA188 BG 8m0 13m5 30.8" 302° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 20x
STU11 (BD): bei 20x weit getrennt - Komponente D im Süden deutlich schwächer - viele weitere Sterne im unmittelbaren Umfeld

STTA 196 (**)

Name: STTA196
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h01m51.46s / +40°51'31.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m3 9m3 53.7" 169° 2015
AC 7m3 12m3 137.0" 132° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 20x
AB: bei 20x stehen beide Sterne weit auseinander - Komponente B im SO ist mindestens 2 Größenklassen schwächer - Farbkontrast durch Helligkeitsunterschied

STTA 205 (**)

Name: STTA205
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h19m44.88s / +41°08'18.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m2 8m9 45.5" 321° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 20x
bei 20x ein weit getrenntes Pärchen - Komponente B im NW ist gut 2 Größenklassen schwächer

STTA 206 & SEI 1107 (**)

Name: STTA206 & SEI1107, WDS20230+3913
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h22m57.65s / +39°12'39.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STTA206 AB 6m7 8m6 43.7" 255° 2019
STTA206 AD 6m7 11m0 24.5" 260° 2019
SEI1107 BC 8m6 10m6 19.3" 69° 2015
René Merting
B 18x70
STTA206 (AB): ein auffallendes, gut getrenntes Sternpaar - A ist sehr hell, B erscheint durch den Helligkeitsunterschied graubraun

100mm f/6.4, 20x
STTA206 (AB): bei 32x ein weit getrenntes Pärchen mit schönem Farbkontrast - Komponente A weiß, Komponente B dunkelgrau-orange - die Vergrößerung runter auf 20x zeigen sich beide Protagonisten noch immer weit getrennt, B wirkt jetzt aber nicht mehr farbig, sondern nur noch dunkler

STTA 214 (**)

Name: STTA214
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h03m52.13s / +41°37'41.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m4 8m6 57.4" 185° 2018
BC 8m6 13m2 106.3" 244° 2015
René Merting
12.5" f/4.5, 45x
AB: bei 45x stehen beide Komponenten weit auseinander - großer Helligkeitsunterschied von geschätzt 2.5 Größenklassen - schöner Farbkontrast, Komponente A ist zartgelb, B blau-grau

SV Cyg (C*)

Name: SV Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h09m30.09s / +47°52'17.19"
Brightness: b11m7-13m2 (223d)
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 5
2014-01-01: Obviously red colored.
RED COLORED

Teutsch 8 (OC)

../images/dss/dss2blue_200223.50_+351830.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Teutsch 8, Teu8
Type: OC
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h02m23.50s / +35°18'30.00"
Brightness / Size: 9m4 / 1.0x1.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Very compact, conspicuous group of stars, whereas the brightest members form a trapezium. The northeastern star of the trapezium is a double star and could be barely separated. At the western edge of the trapezium is a chain of 3 fairly faint stars. I was able to see 2 of them.

EASY
René Merting
8" f/4, 200x, SQM-L 21.5
bei 62x ist von Teutsch 8 die Box, bestehend aus dem hellsten Stern und die drei schwächeren Vertretern, sichtbar - bei 200x sieht man im Westen das kleine Nebelfähnchen, die drei Verursacher-Sterne sind aber nicht aufzulösen

MODERATE
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 160x zeigen sich vier Sterne, die kompakt wie eine Box zusammen stehen - einer der Sterne ist heller und dominiert das Bild - im Westen der Box ist ein diffuser Schimmer zu erkennen, der neugierig auf höhere Vergrößerungen macht - ab 240x werden westlich die drei schwachen Sterne sichtbar, die eine gerade Kette nach SW bilden, die miteinander verschwimmen - ein interessanter Anblick
EASY

TT Cyg (C*)

Name: TT Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h40m57.02s / +32°37'05.76"
Brightness: b10m2-11m9 (118d)
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 7+
2013-09-27: Orange colored.
ORANGE COLORED

U Cyg (C*)

Name: U Cyg
Group: BLL49
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h19m36.60s / +47°53'39.09"
Brightness: 5m9-12m1 (463.24d)
Very worthwile, easy to find and nice contrast to surrounding stars! Together with its neighbouring star it is known as the double star BLL49.

Robert Zebahl
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6
2013-07-31: Deep red. Very nive view! Evident. Magnitude estimated at about 10.0m.

RED COLORED
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, NELM 5m0
2014-06-09: Faint, but deep red/purple colored.

RED COLORED
8" f/6, 37x, Bortle 5, NELM 5m5
2014-05-31: Moderately bright, red colored. Very good contrast to its brighter neighbour-star.

RED COLORED
80mm f/6.25, 33x, Bortle 5, NELM 5m8, SQM-L 20.7
2015-07-19: Relatively faint, deep orange to slightly red.

ORANGE COLORED
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, SQM-L 19.5
2016-07-07: At 25x intensive orange coloring, occasionally slight reddish. Similar view at 41x.

ORANGE COLORED
102mm f/11, 28x, Bortle 6+, SQM-L 19.4
2019-08-22: Extremely rewarding. Deep red with very nice contrast to neighbouring star.

../sketches/2019-08-22_u_cyg.jpg

RED COLORED
152mm f/5.9, 49x, Bortle 6, SQM-L 19.6
2020-06-24: Stunning view. At my last observation almost one year ago U Cygni was fainter than its neighboring star (8m0). Now it is even brighter and shows an intense orange or light red. The color impression stays at 49x.

RED COLORED
B 8x44, Bortle 6, SQM-L 19.3
2020-06-27: U Cygni visible and brighter than its neighbouring star. It appeared slightly orange.
ORANGE COLORED

UGC 11412 (Gx)

../images/dss/dss2blue_191046.76_+520855.90_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11412
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h10m46.76s / +52°08'55.90"
Brightness / Size: b14m6 / 1.2x0.8'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Faint, slightly oval with somewhat brighter center.
MODERATE

UGC 11453 (Gx)

../images/dss/dss2blue_193108.05_+540607.75_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11453
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h31m08.05s / +54°06'07.75"
Brightness / Size: b14m4 / 1.7x1.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Nearly round, evenly bright, very faint. Held with averted vision.
DIFFICULT

UGC 11459 (Gx)

../images/dss/dss2blue_193722.54_+404219.71_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11459
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h37m22.54s / +40°42'19.71"
Brightness / Size: b14m4 / 2.4x1.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 171x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Also tried 133x and 200x.
FAILED

UGC 11460 (Gx)

../images/dss/dss2blue_193751.61_+410033.80_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11460
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h37m51.61s / +41°00'33.80"
Brightness / Size: b14m0 / 1.4x0.8'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Rather faint, roundish to slightly oval, getting somewhat brighter toward the middle.
MODERATE

UGC 11465 (Gx)

../images/dss/dss2blue_194142.11_+503757.14_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11465
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h41m42.11s / +50°37'57.14"
Brightness / Size: 12m9 / 1.3x1.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Round, almost evenly bright. Nearby star 16 Cyg interfere.
MODERATE

UGC 11466 (Gx)

../images/dss/dss2blue_194258.76_+451753.28_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11466
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h42m58.76s / +45°17'53.28"
Brightness / Size: b13m5 / 2.2x1.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
At 150x rather faint, evenly bright, slightly oval. At 200x oval, partly spindle-shaped, slight brightening toward the middle.
MODERATE

UGC 11492 (Gx)

../images/dss/dss2blue_195239.92_+572735.49_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11492
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h52m39.92s / +57°27'35.49"
Brightness / Size: b14m2 / 2.1x1.1'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Oval, almost evenly bright. Nearby 23 Cyg disturbs. I have used a narrow field ortho.
DIFFICULT

UGC 11775 (Gx)

../images/dss/dss2blue_213548.14_+352104.22_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11775
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h35m48.14s / +35°21'04.22"
Brightness / Size: b14m5 / 1.2x0.6'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Conditions in the target region: SQM-L 20.8
Appeared roundish, evenly bright, rather faint.
MODERATE

UGC 11781 (Gx)

../images/dss/dss2blue_213639.35_+354140.84_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11781
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h36m39.35s / +35°41'40.84"
Brightness / Size: 13m1 / 1.4x1.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Conditions in the target region: SQM-L 20.8
Quite compact with slightly brighter center, rather faint.
MODERATE

UGC 11841 (Gx)

../images/dss/dss2blue_215245.59_+385611.25_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGC11841
Type: Gx
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h52m45.59s / +38°56'11.25"
Brightness / Size: b16m5 / 3.0x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
Was just a short try without any detailed finder chart.

FAILED
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
nur bei 160x blitzt indirekt ab und zu ein kurzer schwacher Balken ohne echte Elongation auf - einmal wirkt der Balken etwas länger und reicht bis zum nordöstlich stehenden Stern - sauschwer
DIFFICULT

upsilon Cyg (**)

Name: upsilon Cyg, 66 Cyg
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h17m55.07s / +34°53'48.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STT433 AB 4m4 10m8 15.2" 219° 2015
STT433 AC 4m4 9m9 22.1" 184° 2015
SLE382 AD 4m4 13m1 57.1" 307° 2015
BU9011 AE 4m4 13m7 34.4" 67° 2015
STT433 BC 10m8 9m9 13.2" 141° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 107x
STT433 (AC): erst bei 107x kann ich Komponente C südlich schwach durch den Halo von A leuchten sehen - bestimmt 4 Größenklassen Helligkeitsunterschied, wenn nicht sogar 5 - auf Komponente B, die etwas dichter steht (15,2"/ 219°) und noch schwächer ist (10.80 mag), habe ich nicht geachtet

V 413 Cyg (C*)

Name: V413 Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h55m05.23s / +54°29'01.60"
Brightness: p12m4-13m2
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.4
2016-10-05: At 37x at best very slight orange, otherwise rather inconspicuous. At 80x similar view.

V 460 Cyg (C*)

Name: V460 Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h42m01.08s / +35°30'36.73"
Brightness: 5m6-6m5 (180d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 7+
2013-09-26: Quite bright, orange.
ORANGE COLORED

V 577 Cyg (C*)

Name: V577 Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h10m00.01s / +46°44'20.00"
Brightness: 10m3-11m0 (479d)
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.4
2016-10-05: Medium bright, slightly orange, less evident. Located within in a curved chain of overall three stars.
ORANGE COLORED

V 671 Cyg (C*)

Name: V671 Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h50m15.13s / +47°48'01.44"
Brightness: p12m4-13m3
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.4
2016-10-04: Slightly orange colored, somewhat evident, medium bright.
ORANGE COLORED

V 1426 Cyg (C*)

Name: V1426 Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h34m07.47s / +39°04'15.93"
Brightness: 10m8-13m7 (470d)
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.4
2016-10-05: Fairly bright and evident due to its intensive red coloring.
RED COLORED

V 1666 Cyg (C*)

Name: V1666 Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h26m51.84s / +35°20'26.30"
Brightness: 10m9-12m9 (376d)
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.4
2016-10-04: Unfortunately too faint, not seen.

V Cyg (C*)

Name: V Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h41m18.27s / +48°08'28.84"
Brightness: 7m7-13m9 (421.27d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 7+
2013-09-26: Obviously orange colored. At 75x more reddish.
RED COLORED

vdB 145 (BN)

../images/dss/dss2blue_214337.00_+485302.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: vdB145
Type: BN, RN
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h43m37.00s / +48°53'02.00"
Brightness / Size: - / -
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 5
Beside the 8.12m bright star two fainter stars, where I thought I saw some nebulosity. But not sure.
FAILED

WEI 35 (**)

Name: WEI35
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h29m13.54s / +37°30'45.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m3 8m8 4.0" 214° 2018
AC 8m3 9m4 87.6" 100° 2015
CD 9m4 10m6 12.1" 202° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 64x
AB: bei 64x ist ein schön eng stehendes Paar zweier schwacher Sterne erkennbar - Komponente B im SW schwächelt helligkeitstechnisch nur um eine halbe Magnitude gegenüber A - Komponente A wirkt leicht farbig, das aber ist nicht greifbar

Winnecke 7 (**)

Name: Winnecke 7, WNC7
Type: **
Constellation: Cyg
Coordinates: 19h44m48.15s / +50°31'30.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
10m6 11m2 95.1" 193° 2015
René Merting
B 18x70
der Zentralstern von NGC 6826 und zugleich Komponente A von WNC 7 ist relativ einfach sichtbar - Komponente B zeigt sich ganz schwach südwestlich von A mit deutlichem Abstand

WR 134 (BN)

../images/dss/dss2red_201014.19_+361035.07_60_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 60×60'
Name: WR134, V1769 Cyg
Type: BN
Constellation: Cyg
Coordinates: 20h10m14.19s / +36°10'35.07"
Brightness / Size: - / -
René Merting
12.5" f/4.5, 111x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 45x und [OIII] ist ziemlich fernab der Sternkette ein schwacher breiter Schimmer sichtbar - bei 111x wird der Nebel deutlicher, die Enden der Nebelsichel sind allerdings nicht erkennbar
MODERATE

YY Cyg (C*)

Name: YY Cyg
Type: *, C*, V*
Constellation: Cyg
Coordinates: 21h22m28.71s / +42°23'46.47"
Brightness: p12m1-13m2 (388d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, NELM 5m0
2014-06-09: Seen with direct vision, quite faint, deep red to purple colored.
RED COLORED