- Complete Object List (Cas) -

And (173) Cep (98) Cyg (250) Leo (192) Peg (200) SGE (1)
Aql (121) Cet (33) Del (40) Lep (14) Per (109) Sgr (81)
Aqr (23) CMa (11) Dra (113) Lib (6) Psc (81) Tau (45)
Ari (44) CMi (12) Equ (14) LMi (39) Pup (12) Tri (61)
Aur (72) Cnc (76) Eri (7) Lyn (89) Sco (9) UMa (283)
Boo (63) Com (176) Gem (107) Lyr (68) Sct (32) UMA (1)
Cam (97) CrB (43) Her (126) Mon (50) Ser (60) UMi (12)
Cap (11) Crv (6) Hya (22) Oph (41) Sex (23) Vir (188)
Cas (174) CVn (134) Lac (54) Ori (91) Sge (24) Vul (56)

Abell 2 (PN)

../images/dss/dss2blue_004534.68_+575734.88_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Abell 2, PK122-4.1
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 00h45m34.68s / +57°57'34.88"
Brightness / Size: - / 0.5x0.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.2
Pretty faint, small, round, evenly bright.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 111x + UHC, SQM-L 21.5
bei 111x und UHC wird der PN indirekt als kleine Aufhellung sichtbar und kann länger gehalten werden - der Südwesten scheint etwas heller zu leuchten - [OIII] hat bei keiner Vergrößerung geholfen
MODERATE

Abell 3 (PN)

../images/dss/dss1_021206.67_+640902.20_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: Abell 3, PK131+2.1
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 02h12m06.67s / +64°09'02.20"
Brightness / Size: - / 1.0x1.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x + UHC, Bortle 4-, SQM-L 20.8
At 80x there was one, at 150x two faint stars visible east of the nebula. The nebula itself wasn't seen.
FAILED

Abell 82 (PN)

../images/dss/dss2blue_234547.75_+570358.50_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Abell 82, PK114-4.1
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 23h45m47.75s / +57°03'58.50"
Brightness / Size: 15m2 / 1.5x1.5'
Robert Zebahl
120mm f/5, 75x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Oval, very faint with embedded star. Located southeast of a medium bright star.

MODERATE
16" f/4.5, 100x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.0
At 56x with [OIII] filter the nebula appeared southeast of the medium bright star as a slightly elongated brightening. I think this originates from the faint NE and SW edge. At 100x the northwestern edge was more defined, the southeastern edge fades more into the background. It looked a bit fan-shaped. A star was visible within the nebula.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 72x + UHC, SQM-L 21.5
bei 72x sowie UHC ist der PN schwach auszumachen - leicht helleres Zentrum - [OIII] hilft auch - bei 160x und UHC ist nach Osten versetzt ein Stern wahrnehmbar
MODERATE

Abell 84 (PN)

../images/dss/dss2red_234744.02_+512356.90_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: Abell 84, PK112-10.1
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 23h47m44.02s / +51°23'56.90"
Brightness / Size: 14m4 / 2.0x2.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Round, pretty large, evenly bright. Bright star within (?) the nebula.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 144x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 144x und [OIII] zeigt sich der PN indirekt als diffuse schwache Aufhellung östlich von einem helleren Stern - weitere Vergrößerungen und auch UHC probiert, aber keine bessere Sichtbarkeit erzielt - schwer
MODERATE

Al J0022 7+5417 (AST)

../images/dss/dss1_002253.00_+541830.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: Al J0022 7+5417
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 00h22m53.00s / +54°18'30.00"
Brightness / Size: - / 20.0x10.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
man bleibt zwangsläufig an der Verdichtung hängen, die trotz vieler gleichheller Sterne im Umfeld durch ihre Kompaktheit auffällt - alle Sterne des W sind erkennbar, der nordwestliche Stern ist gerade noch knapp zu sehen

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x ist das W aufgrund der verblüffend ähnlichen Form gut erkennbar - bei 71x ist indirekt der kleine Begleiter von Es 42 sichtbar

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 45x erkennbar, aber nicht markant, weil sich viele gleichhelle Sterne im Umfeld tummeln - bei 111x wird das Himmels-W deutlicher und die Komponenten des DS ES 42 zeigen sich mit deutlichem Abstand zueinander
EASY

Alessi 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_005327.00_+493411.00_60_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 60×60'
Name: Alessi 1, Al1, Theia 1254
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h53m27.00s / +49°34'11.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
B 12x50, SQM-L 21.0
direkt ist kaum etwas zu erkennen - indirekt sind viele kleine, feine Lichtpünktchen wahrnehmbar, der Haufen wirkt fast wie aufgelöst - dieses Gewusel findet zwischen drei hellen Sternen statt, wobei die größte Sterndichte im Norden zwischen zwei der hellen Sterne erkennbar ist

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.5
eine auffällige Ansammlung vieler schwacher Sterne, die sich um zwei hellere Mitglieder gruppieren - sehr unregelmäßig und locker
EASY

Alessi-Teutsch 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_010030.00_+552800.00_60_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 60×60'
Name: Alessi-Teutsch 1, Al-Teu1
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h00m30.00s / +55°28'00.00"
Brightness / Size: - / 20.0x20.0'
René Merting
B 10x35, SQM-L 21.5
die hellsten Sterne sind gut erkennbar, fallen aber nicht als Sternverdichtung auf - südöstlich zieht ein schmaler Schweif gleich schwacher Sterne entlang, so dass die Stelle leicht verwischt aussieht - aber das ist anscheinend normale Härte in diesem Sternumfeld

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.0
bei 45x ein großer, lockerer Haufen mit leicht höherer Sterndichte als das Umfeld - Mitglieder mit zwei Sternhelligkeiten, die wie zwei Pfeile angeordnet sind, die nach Osten zeigen - gut 20 Sterne sind erkennbar
EASY

alpha Cas (**)

Name: alpha Cas, 18 Cas, Shedir, Schedar
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h40m30.39s / +56°32'14.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU1349 AB 2m4 14m0 24.8" 280° 2014
BU1349 AC 2m4 13m0 30.6" 104° 2014
H5 18 AD 2m4 9m0 70.4" 283° 2018
René Merting
12.5" f/4.5, 45x
AD: bei 45x strahlt Komponente A herrlich strohgelb, D steht ganz schwach weit abgesetzt westlich von A

ARG 2 (**)

Name: ARG2
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h45m50.79s / +54°58'40.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m9 9m8 2.3" 46° 2013
AC 7m9 12m7 15.6" 64° 2018
René Merting
12.5" f/4.5, 144x
AB: bei 144x ist die B-Komponente ganz knapp getrennt nordöstlich von A erkennbar - B ist mehr als eine Größenklasse schwächer - die Beugungsscheibchen berühren sich fast noch - schön ist anders

Berkeley 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_000941.00_+602842.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Berkeley 1, Berk1, Be1
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h09m41.00s / +60°28'42.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 111x sind indirekt die helleren Sterne erkennbar, die sich wie ein Kranz um den Haufen ziehen - bei 160x sind die Kranzsterne direkt sichtbar - der Haufen/Kranz scheint nach Südwesten schwächer zu sein - im Inneren zeigen sich lediglich 3 schwächere Sterne - insgesamt zähle ich ein gutes Dutzend Sterne - auch bei 206x ist der Sternenkranz markant und indirekt blitzen innerhalb immer wieder 5 bis 6 Lichtfünkchen Aufhellungen auf
MODERATE

Berkeley 2 (OC)

../images/dss/dss2blue_002515.00_+602318.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Berkeley 2, Berk2, Be2
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h25m15.00s / +60°23'18.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 111x ist ein kleines nebliges Fleckchen sichtbar - der Haufen wirkt leicht dreieckig mit Spitze nach Nordwesten (Eindruck wird vermutlich durch angrenzenden hellen Vordergrundstern im Nordwesten mit verursacht) - bei 206x werden drei Sterne im Haufen direkt sichtbar - er ist nicht mehr so auffällig
EASY

Berkeley 3 (OC)

../images/dss/dss2blue_003950.00_+615736.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 3, Berk3, Be3, Stock 24, St24
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h39m50.00s / +61°57'36.00"
Brightness / Size: 8m8 / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, NELM 4m2+, SQM-L 18.7

FAILED
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
der Haufen ist direkt kompakt sichtbar, indirekt sind ein paar Sterne mehr aufgelöst

EASY
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 24x ist eine kleine neblige Verdichtung erkennbar und vier Sterne werden sichtbar - bei 38x wirkt der OS noch immer neblig, jetzt aber dreieckig und die größte Helligkeit ist südlich im Haufen zu erkennen - bei 49x werden sieben bis acht Sterne direkt sichtbar

EASY
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 25x sind 6 Sterne erkennbar, die grob besehen als Dreieck angeordnet sind, dazwischen ist indirekt ein leichter Schimmer wahrnehmbar - bei 85x kommen ein paar schwächere Sterne hinzu und gut ein Dutzend Lichtpünktchen sind direkt und indirekt erkennbar - der Haufen wirkt wie ein halb zusammengefalteter Fächer, der hellste Stern steht an der Spitze, wo der Fächer zusammenläuft

EASY
12.5" f/4.5, 166x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der Haufen als kleiner nebliger Schimmer nordwestlich im Sternmuster HM 4 erkennbar - bei 144x bleibt der leicht neblige Eindruck erhalten, im Zentrum zeigen sich erste Sternchen - markant sind drei sehr dicht in einer Linie stehende hellere Sterne am Ostrand
EASY

Berkeley 4 (OC)

../images/dss/dss1_004513.00_+642330.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 4, Berk4, Be4
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h45m13.00s / +64°23'30.00"
Brightness / Size: 10m6 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x ist eine kleine neblige Verdichtung - der Haufen wird im Osten schön eingerahmt von einer Linie hellerer Sterne, die wie ein J geformt ist - bei 144x wirkt der Haufen leicht länglich wie ein spitzes Dreieck - fünf Sterne sind direkt zu erkennen, der hellste steht im Zentrum - sehr kompakter Haufen - nördlich und südlich sind noch einige Sterne erkennbar, aber ich bin mir nicht sicher, ob das auch Mitglieder von Berkeley 4 sein sollen
EASY

Berkeley 5 (OC)

../images/dss/dss1_014744.00_+625624.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 5, Berk5, Be5
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h47m44.00s / +62°56'24.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bis 240x alles versucht, die Stelle genau identifiziert, aber außer Schwärze empfängt mich dort nichts
FAILED

Berkeley 6 (OC)

../images/dss/dss1_015112.00_+610336.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 6, Berk6, Be6
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h51m12.00s / +61°03'36.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x zieht sich südlich eines hellen Sterns von Nordosten nach Südwesten ein Schimmer, in dem drei schwache Sterne direkt erkennbar sind - bei 111x kommen ein paar schwächere Sterne hinzu und der Schimmer wirkt insgesamt leicht granular - bei 160x fällt vor allem das Zentrum vor dem Hintergrundglimmen auf, in dem sich einige hellere Vertreter zu verdichten scheinen - der Haufen ist als solcher erkennbar und wirkt leicht länglich, falls die Ausläufer nach Nordosten und Südwesten dazu gehören sollten
EASY

Berkeley 7 (OC)

../images/dss/dss1_015412.00_+622212.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 7, Berk7, Be7
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h54m12.00s / +62°22'12.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt ist eine kompakte Aufhellung erkennbar - Helligkeitszunahme zur Mitte hin erkennbar

MODERATE
B 16x70, SQM-L 21.5
als matter kompakter Schimmer erkennbar - indirekt sehr deutlich

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
direkt so gut wie kaum sichtbar - indirekt eine kleine kompakte neblige Verdichtung mit stellarem Zentrum

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der Haufen als schwacher Nebel mit drei Lichtpünktchen erkennbar - bei 71x ist Berkeley 7 dann indirekt auffällig - markant ist ein heller Stern im Osten und westlich sind noch 2-3 Sterne erkennbar - der neblige Eindruck entsteht nur indirekt und der Haufen wirkt ein wenig nach Nordwesten verwischt

EASY
12.5" f/4.5, 85x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der Haufen als solcher deutlich sichtbar - der OS wirkt etwas neblig wie eine schwache Galaxie - ein hellerer Stern steht innerhalb des Haufens - bei 85x treten erste Sterne hervor, drei hellere bilden einen kompakten Bogen - indirekt wirkt der Haufen größer
EASY

Berkeley 8 (OC)

../images/dss/dss1_020105.00_+752936.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: Berkeley 8, Berk8, Be8
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h01m05.00s / +75°29'36.00"
Brightness / Size: - / 7.0x7.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 288x, SQM-L 21.5
bei 111x ist westlich eines 6m8 hellen Sterns indirekt eine Sternkette aus drei Sternen erkennbar, südlich blitzen auch einige Mitglieder des Haufens durch, der helle Stern stört erheblich - erst bei 288x und wenn der helle Stern aus dem Blickfeld genommen wird, werden indirekt um die besagte Sternkette einige schwache Lichtpünktchen mehr sichtbar
MODERATE

Berkeley 58 (OC)

../images/dss/dss2blue_000012.00_+605630.00_16_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 16×16'
Name: Berkeley 58, Berk58, Be58
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h00m12.00s / +60°56'30.00"
Brightness / Size: 9m7 / 8.0x8.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
leider nichts zu machen

FAILED
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 64x zeigt sich indirekt eine leicht unregelmäßige schwache Aufhellung südwestlich eines Sterndreiecks schwacher Sterne - auch bei 107x schimmert der Haufen immer wieder nur kurzzeitig auf, fast geisterhaft

DIFFICULT
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x ist ein zarter flächiger Schimmer erkennbar - bei 72x blitzen indirekt überall kleine glitzernde Pünktchen auf, der Haufen scheint sternreich zu sein - dennoch ein sehr schwacher Haufen, der sich einigermaßen vom Umfeld abhebt - bei 144x zeigt sich der Haufen grieselig strukturiert mit leichter OW-Elongation
MODERATE

Berkeley 60 (OC)

../images/dss/dss2blue_001742.00_+605516.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 60, Berk60, Be60
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h17m42.00s / +60°55'16.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 111x ist der Haufen indirekt als leichte Aufhellung erkennbar - er steht südlich am Rand eines kleinen Sterndreiecks - bei 160x zeigt der Haufen in guten Momenten leichte Granulation - bei 206x bester Anblick - der Haufen zeigt zwar immernoch keine Einzelsterne, ist jetzt aber eindeutig strukturiert erkennbar - er wirkt größer und ragt bis an die beiden Sterne des Dreiecks heran
EASY

Berkeley 61 (OC)

../images/dss/dss1_004810.00_+671206.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 61, Berk61, Be61
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h48m10.00s / +67°12'06.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich ein schwaches mattes Leuchten - bei 111x ist eine leichte Granulation erkennbar - bei 206x bleibt der Haufen schwach - indirekt lösen sich drei Sterne aus dem Nebel
EASY

Berkeley 62 (OC)

../images/dss/dss1_010112.00_+635630.00_24_web.jpg
Image source: DSS I - 24×24'
Name: Berkeley 62, Berk62, Be62
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h01m12.00s / +63°56'30.00"
Brightness / Size: 9m3 / 10.0x10.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen steht zentral über einer auffällig langen 1,5° nach Süden gebogenen Sternkette - Be 62 wird indirekt als kompakter runder gut begrenzter matter Fleck erkennbar, er kann länger gehalten werden und wirkt ähnlich einem dieser typischen Abell-PN

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.5
ein kompakter Nebel mit leicht granularer Struktur - auffällig im Umfeld und schön eingerahmt von einem Sternbogen im Süden, der sich wie ein Flitzebogen um den Haufen neigt

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der OS ein schwacher Nebel mit einigen Sternen innerhalb erkennbar - direkt ist der Haufen unauffällig, obwohl keine weiteren Sterne im Umfeld den Eindruck trüben könnten - markant ist eine Kette hellerer Sterne südlich vom Haufen, die wie bei einer Gravitationslinse einen Bogen um den Haufen macht - bei 107x wirkt der Haufen zweigeteilt (ähnlich wie Trumpler 1), an der SO-Flanke sind 3 Sterne zu erkennen, an der Nordwestflanke ebenfalls - der Zwischenraum wirkt leicht aufgehellt
EASY

Berkeley 63 (OC)

../images/dss/dss1_021927.00_+634318.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 63, Berk63, Be63
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h19m27.00s / +63°43'18.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 72x ist westlich des hellen Sterns indirekt eine leicht grieselige Aufhellung erkennbar - ein Stückchen weiter westlich blinken zwei Sterne durch - bei 240x werden zusätzlich direkt am Stern nach Norden und Südosten schwache Lichtpünktchen sichtbar - insgesamt sind ein halbes Dutzend Sterne erkennbar
EASY

Berkeley 64 (OC)

../images/dss/dss1_022144.00_+655333.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 64, Berk64, Be64
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h21m44.00s / +65°53'33.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 240x ist der schwache Stern, der im Norden des Haufens steht, erkennbar - ansonsten umfängt diesen Stern Schwärze - ich vermute, das ist eher ein Vordergrundstern in Sichtachse des Haufens … Fazit deshalb: Berkeley 46 leider nicht gesehen
FAILED

Berkeley 65 (OC)

../images/dss/dss1_023906.00_+602400.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 65, Berk65, Be65
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h39m06.00s / +60°24'00.00"
Brightness / Size: 10m2 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 144x sind indirekt nördlich des einen hellen Sterns einige Lichtpünktchen erkennbar - bei 240x kommen östlich einige schwache Vertreter hinzu
MODERATE

Berkeley 66 (OC)

../images/dss/dss1_030405.00_+584430.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 66, Berk66, Be66
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 03h04m05.00s / +58°44'30.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
die betreffende Stelle ist schnell gefunden, der Haufen wird schön eingerahmt von drei Sternen nördlich, südlich und westlich - bei 240x sind dann einige Lichtpünktchen ausmachbar - Be 66 ist weit weg davon, seinen Haufencharakter zu offenbaren - zudem ist die Frage, ob die Lichtpünktchen, die ich gesehen habe, zum Haufen gehören oder Vordergrundsterne sind - die hellsten Haufenmitglieder sollen nämlich nur 16 mag Helligkeit haben
MODERATE

Berkeley 103 (OC)

../images/dss/dss2blue_234512.00_+591800.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 103, Berk103, Be103
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h45m12.00s / +59°18'00.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 320x, SQM-L 21.5
bei 72x blinkt ein schwacher Lichtpunkt auf an der Stelle, wo Berkeley 103 stehen soll - bei 144x ist der Stern von einem leichten Glimmen umgeben, seine Kumpel können sich aber noch nicht herauslösen - bei 240x nimmt das Glimmen etwas zu, der von Anfang an sichtbare Stern lässt sich auch nicht mehr so leicht herauslösen aus der Aufhellung - bei 320x sehe ich einen kleinen kompakten schwachen Nebel, aber keine weiteren Sterne
MODERATE

Berkeley 104 (OC)

../images/dss/dss1_000327.00_+633530.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 104, Berk104, Be104
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h03m27.00s / +63°35'30.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 240x blitzen südlich vom 6m2 hellen Stern HD 225094 immer wieder einige matte Lichtpünktchen auf - gesehen ja, aber Haufencharakter Fehlanzeige
MODERATE

BU 1 (**)

Name: BU1
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h52m49.22s / +56°37'39.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m6 9m3 1.5" 83° 2016
AC 8m6 8m9 3.9" 134° 2020
AD 8m6 9m7 8.9" 195° 2020
AE 8m6 12m1 15.8" 333° 2015
CD 8m9 9m7 7.8" 220° 2020
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 57x, Bortle 7
AC: Easy to split with little difference in brightness.

70mm f/5.7, 57x, Bortle 7
AD: Relatively large angular distance with obviously fainter component.

Cas A (BN)

../images/dss/dss2red_232324.00_+584854.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 8×8'
Name: Cas A
Type: BN, EN
Constellation: Cas
Coordinates: 23h23m24.00s / +58°48'54.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 133x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
2014-11-23: After some problems with orientation I've found the correct position to see at the end nothing ;-) I've tried magnifications of 96x and 133x with UHC & [OIII] filter.
FAILED

Collinder 463 (OC)

../images/dss/dss1_014545.00_+714836.00_60_web.jpg
Image source: DSS I - 60×60'
Name: Collinder 463, Cr463
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h45m45.00s / +71°48'36.00"
Brightness / Size: 5m7 / 36.0x36.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Sternhaufen wird schön eingerahmt von 5 helleren Sternen, die wie ein Haus angeordnet sind - er selbst ist als schwacher matter Fleck mitten im Zentrum von diesem Haus erkennbar - indirekt besehen wirkt er unregelmäßig mit einigen Lücken - gut sieben, acht Sterne sind direkt erkennbar - die hellsten Vertreter des Haufens scheinen an den Rändern zu stehen

EASY
B 12x50, SQM-L 21.5
der Haufen wird weiträumig eingerahmt von 4 hellen Sternen, die ein Trapez bilden - Cr 463 wirkt leicht länglich mit Schwung nach SO - gut zwei Dutzend Sterne sind erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist eine deutlich verdichtete riesige Sternansammlung erkennbar - gut 50 Sterne sind sichtbar - der Haufen ist schön strukturiert und passt gerade so in das Gesichtsfeld von 1,9°, um sich gerade noch als Haufen von Umfeld abzugrenzen - ein orangefarbenes Sternpärchen südöstlich fällt auf - die hellsten Sterne bilden ein schmales langgezogenes X, das sich von Südosten nach Nordwesten durch den Haufen zieht
EASY

Czernik 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_000736.50_+612924.00_16_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 16×16'
Name: Czernik 1, Cz1
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h07m36.50s / +61°29'24.00"
Brightness / Size: - / 9.0x9.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt zeigt sich ein kompakter, granularer und leicht länglich wirkender Nebelfleck - der Haufen hebt sich gut ab vom Umfeld
MODERATE

Czernik 2 (OC)

../images/dss/dss2blue_004350.00_+600936.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: Czernik 2, Cz2
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h43m50.00s / +60°09'36.00"
Brightness / Size: - / 10.0x10.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.0
bei 45x ist ein leicht grieseliger Schimmer zwischen einem Dreieck aus schwachen Sternen wahrnehmbar - im Haufen selbst sind drei, vier Mitglieder erkennbar - bei 144x ist der Schimmer auffälliger, ein gutes Dutzend Sterne, die wie ein Halbkreis angeordnet sind, präsentieren sich vor leicht nebligem Hintergrund
EASY

Czernik 4 (OC)

../images/dss/dss2blue_013536.00_+612835.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: Czernik 4, Cz4
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h35m36.00s / +61°28'35.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 85x, SQM-L 21.5
bei 45x sind 3 schwache Sterne um den 8m6 hellen orangen Stern HD 9583 zu sehen - bei 85x kommen noch zwei Sternchen dazu
EASY

Czernik 43 (OC)

../images/dss/dss2red_232552.00_+612030.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 20×20'
Name: Czernik 43, Cz43
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h25m52.00s / +61°20'30.00"
Brightness / Size: - / 14.0x14.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Less evident. Only few, scattered, faint stars.
MODERATE

Dolidze 12 (AST)

../images/dss/dss2blue_004046.10_+605118.00_30_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 30×30'
Name: Dolidze 12, Do12
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 00h40m46.10s / +60°51'18.00"
Brightness / Size: - / 18.0x18.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
die Sternansammlung wirkt indirekt wie ein Lichthof um einen schwachen Stern, ein zarter Nebel - kompakter als der nördlich liegende OS NGC 189
MODERATE

Dolidze 13 (OC)

../images/dss/dss1_005002.40_+640528.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Dolidze 13, Do13
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h50m02.40s / +64°05'28.00"
Brightness / Size: - / 12.0x12.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt ist südwestlich von zwei helleren Sternen ein zarter, nebliger Ansatz erkennbar und einige feine Lichtpünktchen schimmern daraus hervor

MODERATE
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 32x unscheinbar, ein paar schwache Sterne sind erkennbar, aber der Eindruck einer höheren Sternkonzentration als im Umfeld stellt sich nicht wirklich ein - bei 64x wird der Haufeneindruck etwas besser, Dolidze 13 wirkt wie ein Sammelbecken von locker verteilten Sternen, indirekt funkeln abwechselnd viele schwächere Lichtpunkte auf - gut 30 Mitglieder sind erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x als leichter großflächiger Griesel von relativ gleichhellen locker verteilten Sternen unterhalb eines hellen Sterns erkennbar - nur leicht höhere Dichte als das Sternumfeld
MODERATE

DS Cas (C*)

Name: DS Cas
Type: *, C*, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 23h32m20.89s / +62°06'32.21"
Brightness: b13m8-16m2 (340d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, NELM 4m5
2013-10-22: Very faint. Appeared in some moments very red colored.
RED COLORED

ES 42 (**)

Name: ES42
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h22m51.76s / +54°19'44.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m3 9m4 7.1" 207° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 70x
bei 70x ist indirekt der kleine Begleiter von Es 42 sichtbar

12.5" f/4.5, 72x
bei 72x ein eng stehendes, aber gut getrenntes Paar - Komponente B im Süden wirkt 2 Magnituden schwächer (nur 1.1 mag lt. Stelle Doppie)

ES 1712 (**)

Name: ES1712
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h24m20.10s / +58°56'47.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m9 9m3 47.2" 2015
BC 9m3 13m9 5.4" 298° 2015
René Merting
B 16x70
AB: ein gut isolierter Doppelstern, da kaum weitere Sterne im unmittelbaren Umfeld zu erkennen sind - Komponente B ist schwach und steht weit getrennt im Norden von A - leicht, aber nicht sehr reizvoll für Ferngläser

100mm f/6.4, 20x
AB: bei 32x ein weit getrenntes Pärchen, aber der schöne Farbkontrast entschädigt - Komponente A im Süden ist weiß und doppelt so hell wie Komponente B, die leicht bräunlich erscheint - zurück auf 20x ist der Doppelstern noch immer weit getrennt und einfach sichtbar

ES 2583 (**)

Name: ES2583
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h24m33.04s / +53°11'10.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m4 9m3 25.9" 345° 2015
René Merting
12.5" f/4.5, 72x
bei 72x ein mehr als ordentlich getrenntes Farbkontrastpaar - A im Süden ist eine halbe Größenklasse heller und leicht gelblich, wohingegen B ins grauorangene tendiert

ES 2729 (**)

Name: ES2729
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 23h37m59.48s / +52°49'19.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m1 9m5 19.7" 143° 2015
René Merting
76mm f/7.5, 29x
bei 29x gut getrennt, aber noch dicht stehend - B im SO ist eine gute Größenklasse schwächer - A ist weiß, B wirkt grau

eta Cas (**)

Name: eta Cas, 24 Cas
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h49m06.29s / +57°48'54.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STF60 AB 3m5 7m4 13.4" 326° 2019
STF60 AC 3m5 11m4 225.0" 260° 2000
STF60 AD 3m5 12m8 189.4" 354° 2011
STF60 AE 3m5 10m2 75.6" 126° 2015
STF60 AF 3m5 11m5 378.3" 276° 2000
STF60 AG 3m5 9m5 419.7" 259° 2012
STF60 AH 3m5 8m4 701.1" 355° 2012
SMR2 AI 3m5 11m6 90.3" 73° 2012
SMR2 AJ 3m5 12m3 237.1" 262° 2012

../images/binary-star-orbits/STF60-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
70mm f/5.7, 57x
AB: Easy to split with big difference in brightness. Fainter component appeared deep orange to slightly red colored, brighter component tends to be more slightly yellowish.

René Merting
100mm f/6.4, 32x
AB: bei 32x ist Komponente A so hell, dass B trotz des augenscheinlich großen Abstandes von 13,4" nur knapp getrennt zu sehen ist - Komponente A ist gleißend hell-gelb, B dürfte mindestens 3 Größenklassen schwächer sein und wirkt dadurch dumpfer

12.5" f/4.5, 72x
AB: bei 72x ein echt fetter Farbkontrast, Komponente A ist gleißend hell und zitronengelb, B zeigt sich knallig orange - beide Sterne sind gut getrennt voneinander zu beobachten - sehenswert

FR Cas (C*)

Name: FR Cas
Type: *, C*, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 00h22m26.83s / +59°11'33.43"
Brightness: b12m7-13m9
Robert Zebahl
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, NELM 4m5
2013-10-22: Barely seen with direct vision. Very intensive red.

RED COLORED
8" f/6, 96x, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
2014-10-19: Moderately bright, deep orange to slight reddish.
ORANGE COLORED

FRK 3 (**)

Name: FRK3
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h58m18.54s / +59°37'33.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m7 9m7 44.3" 224° 2015
René Merting
B 16x70
ein ungleiches Paar - Komponente B steht gut getrennt südwestlich und ist mehr als 2 Größenklassen schwächer und wirkt dadurch grau-braun im Vergleich zu A

100mm f/6.4, 20x
bei 32x schon weit auseinander - Komponente A ist schneeweiß, die viel schwächere Komponente B im SW eher braungrau - zurück auf 20x zeigt sich ein immer noch ordentlich getrenntes Pärchen, der Farbkontrast ist jetzt nicht mehr ganz so auffallend

Frolov 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_235730.00_+613750.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: Frolov 1
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h57m30.00s / +61°37'50.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
unscheinbar - indirekt sind zwei Sternchen zu erkennen, um die herum eine leichte Aufhellung wahrnehmbar ist

MODERATE
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 71x blinken 2 bis 3 Sterne vor einem kompakten nebligen Hintergrund heraus - der Haufen ist nicht unbedingt auffallend im Umfeld - am Gesichtsfeldrand im Augenwinkel fällt er allerdings auf

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x bilden 5 Sterne ein Dreieck bzw. ein V mit offener Seite nach Südosten, im Umfeld sind wenig weitere schwache Sterne zu erkennen
EASY

FSR 519 (OC)

../images/dss/dss1_005222.10_+643546.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: FSR519
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h52m22.10s / +64°35'46.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt ist leichter Sterngriesel erkennbar, aber ohne wesentlich höhere Konzentration als im Umfeld üblich - die drei hellsten Sterne bilden ein spitzes Dreieck

FAILED
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
sehr unscheinbar - 6 Sterne sind erkennbar, die wie ein halber Kranz angeordnet sind - bei 107x … hm, Kranz war vielleicht zuviel gesagt, jetzt wirken die besagten Sterne wie eine nordwestliche Begrenzung des Sternhaufens, der nur ganz schwach schimmert - im Südosten vom Haufen brechen erste zarte Lichtpünktchen hervor
MODERATE

FSR 537 (OC)

../images/dss/dss2blue_011904.30_+602049.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: FSR537
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h19m04.30s / +60°20'49.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.0
bei 144x wirkt der Haufen länglich - sechs hellere Sterne sind vor einem leicht helleren Hintergrund positioniert
EASY

H 5 82 (**)

Name: H5 82
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h47m24.62s / +51°05'45.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m0 8m3 56.8" 75° 2018
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 26x, Bortle 7
Almost equally bright components with large angular distance.

René Merting
B 12x50
ein ansehnliches Sternpaar, in der unmittelbaren Umgebung gibt es keine konkurrierenden Sterne - beide Komponenten stehen dicht zusammen und sind etwa gleich hell

B 18x70
zwei annähernd gleich helle Sterne ziemlich weit auseinander stehend - B im Osten ist nur leicht schwächer

Harrington 12 (AST)

../images/dss/dss1_232020.00_+622200.00_120_web.jpg
Image source: DSS I - 120×120'
Name: Harrington 12
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 23h20m20.00s / +62°22'00.00"
Brightness / Size: - / 70.0x70.0'

../images/harrington-12.jpg

René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
das Flugzeug - ich habe wegen anfänglicher Probleme zunächst versucht, das flügelspannende flache Parallelogramm, das aus den vier hellsten Sternen geformt wird, zu erkennen, dann klappte es - das Muster wirkt wie ein Flugzeug aus der Pionierzeit - die Flugzeugkanzel wird vom farbigsten Stern gebildet - mit etwas gutem Willen ergibt sich ein dreidimensionales Bild

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
einige Jahre nach meiner mit Anfangsschwierigkeiten behafteten 10x50 FG-Beobachtung ist es nun mit diesem FG eine wahre Freude, das Flugzeug drängt sich richtiggehend auf während meiner Beobachtung des naheliegenden Sternhaufens M 52 - die figurgebenden Sterne lösen sich wunderbar aus dem Sternenmeer - mehrere farbige Sterne erkennbar

EASY
100mm f/6.4, 20x, SQM-L 21.5
das Flugzeug ist noch imposanter als im Groß-FG, weil sich noch einige Sterne mehr hinzu gesellen - bei 20x passt sogar M 52 noch ins Gesichtsfeld - schön!
EASY

Harvard 21 (OC)

../images/dss/dss2blue_235413.20_+614424.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Harvard 21
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h54m13.20s / +61°44'24.00"
Brightness / Size: 9m0 / 4.0x4.0'
René Merting
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x ist eine Sternspur erkennbar, die nach Nordwesten wegführt - dort wo Harvard 21 stehen soll, ist diese Sternspur ein wenig dicker und dichter - bei 71x zeigen sich indirekt immer wieder einige Sterne, die sich beim Aufblitzen die Klinke in die Hand geben, aber nie alle gleichzeitig zu sehen sind - der Haufen hebt sich nur mit dem Wissen um ihn vom Umfeld ab

MODERATE
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x sieht der Haufen auf den ersten Blick aus wie ein spitzes Hufeisen - dieses Hufeisen wird aus fünf Sternen gebildet - bei 144x zeigt Harvard 21 weiterhin nur seine fünf Sterne, kein Glimmen, kein Griesel
EASY

Hay-Merting 1 (AST)

../images/dss/dss1_032556.00_+721000.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Hay-Merting 1, HM1
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 03h25m56.00s / +72°10'00.00"
Brightness / Size: - / 8.0x5.0'
The earring of the dragon (kite). This asterism was discovered by the German amateur astronomer René Merting in 2015 and is a challenge for medium-sized telescopes, but no finder chart is necessary. At the northwestern star of the kite's rhombus of Kemble 3, there is an oval arc of faint stars, most of them 15th magnitude except for three brighter stars. The arc looks like a ring, an earring perhaps.

René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 111x (AP 2,9 mm) bester Eindruck - 14 Sterne sind im lang gezogenen Ring zu erkennen - indirekt entsteht der Eindruck einer schönen Ellipse
EASY

Hay-Merting 4 (AST)

../images/dss/dss2blue_004200.00_+615500.00_60_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 60×60'
Name: Hay-Merting 4, HM4
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 00h42m00.00s / +61°55'00.00"
Brightness / Size: - / 45.0x45.0'
Hay's Ring. It is a ring-shaped star pattern with a diameter of slightly more than 0.7°. The cluster NGC 225 is involved at the southeastern edge of the ring, the cluster Stock 24 lies slightly inside the western edge. From NGC 225 to Stock 24 a band of stars runs through the ring, with a short branch to the north. The northeastern edge of the ring is broken briefly. Long exposure photos actually show that a dark nebula band crosses the ring here.

../images/hay-merting-4.jpg

René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Hays Ring fällt sofort ins Auge, die Sternbögen im Osten und Westen sind am auffälligsten - einen Punkt Abzug in der Haltungsnote gibt es trotzdem, denn der Norden wirkt eher unregelmäßig und der Bogen ist hier nur schwer nachvollziehbar - insgesamt gesehen ist der Ring jedoch auffällig im Sternumfeld

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
der Ring ist auffällig trotz Unterbrechung im Süden und auch im Norden wird es nochmal ein wenig dünner, was die Sterndichte betrifft - der Ring hat zwei Kanten im Osten und im Westen - insgesamt ein schönes Ensemble mit den beiden Sternhaufen NGC 225 und Stock 4

EASY
100mm f/6.4, 25x, SQM-L 21.5
bei 24x bester Anblick und der Ring ist auffällig und mehr wie ein Sternenkranz - zusammen mit NGC 225 und Stock 24 könnte man die Szenerie auch für die Erde bei Nacht halten, die Sternhaufen sind leuchtende Kontinente auf dieser Erde - einige Sternverläufe innerhalb könnten die Kontinentallinien darstellen - im Nordosten ist der schöne Sternenkranz ein wenig unterbrochen - bei 49x passt der Ring noch gerade so in das GF und ist als solcher erkennbar, neben der nördlichen Unterbrechung fehlen nun aber im Südwesten einige Sterne

EASY
8" f/4, 25x, SQM-L 21.5
bei 25x und 3,4° GF ein wunderschöner Anblick, der Ring ist sehr auffällig - im Inneren fällt ein farbiger Stern auf - bei 85x passt das Muster weiterhin ins GF (0,9°), zwar fehlt nun das Umfeld, aber der Kranz zeigt sich umso deutlicher - nicht uninteressant

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x reicht das 1,9° große Gesichtsfeld, um den Sternring mit ausreichend Umfeld zur Geltung zu bringen - im Norden ist der Ring unterbrochen, das schadet aber nicht dem Gesamtanblick - in der westlichen Hälfte sind viele schwächere Sterne erkennbar, die Osthälfte ist vergleichsweise aufgeräumt
EASY

Hay-Merting 10 (AST)

../images/dss/dss1_015757.00_+632230.00_40_web.jpg
Image source: DSS I - 40×40'
Name: Hay-Merting 10, HM10
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 01h57m57.00s / +63°22'30.00"
Brightness / Size: - / 20.0x8.0'
The Roller Coaster. While looking for the planetary nebula IC 1747 with small and medium sized telescopes we notice a wonderful chain of stars of relatively equal brightness of 10th and 11th magnitude. We see a roller coaster in this star chain. IC 1747 is the car on the way in the valley, a little star rides along to the north. But be careful: the region around the nearby 3m4 bright star epsilon Cas is a region of many star chains and you can easily get lost along another star trail.

../images/hay-merting-10.jpg

René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x zieht sich der S-Bogen klein und fein durch die sternreiche Gegend und der PN steht an einer an Sternen ärmeren Stelle innerhalb dieser Linie und ist leicht neblig erkennbar - schön anzusehen
EASY

HD 11844 (*)

Name: HD11844, NSV685
Type: *, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 02h00m38.45s / +75°57'10.18"
Brightness: 7m0
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 26x, Bortle 7
2017-10-17: Incidental observation on the way to STF170. The star was immediately evident due to its orange coloring.
ORANGE COLORED

Herbig-Haro 164 (BN)

../images/dss/dss2blue_001126.10_+584929.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Herbig-Haro 164, HH164
Type: BN, RN
Constellation: Cas
Coordinates: 00h11m26.10s / +58°49'29.00"
Brightness / Size: - / -
Herbig-Haro object caused by the young variable star V633 Cas. Visible is the surrounding dust envelope. The southeastern extension on the DSS image is HH161.

Robert Zebahl
8" f/6, 171x, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Very compact, in comparison to the surrounding stars diffus and somewhat extended. The southeastern extension (HH161) wasn't visible.
MODERATE

HJ 1088 (**)

Name: HJ1088
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h42m17.70s / +58°37'39.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m3 9m8 19.5" 168° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 32x
erst bei 32x zeigt sich der schwache Begleiter weit getrennt südlich von A - Größenklassenunterschied enorm bzw. nicht abschätzbar - Komponente A ist weiß mit einem Stich ins Gelbe (ich kann mich aber auch täuschen), B hat keine Farbe, wohl zu schwach auf der Brust - ein Doppelstern für Puristen

Humason 1-1 (PN)

../images/dss/dss2blue_002815.44_+555754.48_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Humason 1-1, PK119-6.1
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 00h28m15.44s / +55°57'54.48"
Brightness / Size: 12m2 / 0.1x0.1'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.2
Stellar and evident with direct vision. Without filter almost visible with direct vision.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 360x + UHC, SQM-L 21.5
bei 72x ist Humason 1-1 quasistellar auszumachen - UHC-Filterblink reicht für die Identifikation, [OIII] hilft auch abgeschwächt - drei Sterne im Nordwesten bilden ein flaches Dreieck, das in seine Richtung zeigt - bei 206x wirkt der PN leicht flächig und nicht homogen hell, die Helligkeit zu den Rändern wird leicht schwächer - bei 360x ist der PN deutlich flächig wahrnehmbar, weitere Details offenbaren sich nicht
EASY

IC 10 (Gx)

../images/dss/dss2blue_002023.16_+591734.70_7_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 7×7'
Name: IC10, UGC192
Group: Local Group
Type: Gx
Constellation: Cas
Coordinates: 00h20m23.16s / +59°17'34.70"
Brightness / Size: 10m4 / 6.4x5.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 96x, Bortle 5, NELM 5m5+, SQM-L 20.8
Roundish with an angular size of about 1', evenly bright, very faint, directly next to a 12.78m star. Only the brighter central area was visible.

DIFFICULT
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Roundish, evenly bright. Overall rather faint.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x wird mit viel Geduld eine zentrale Aufhellung mit extrem schwachen Außenbereichen sichtbar - bei 160x zeigt sich ein schwacher Schimmer um das stellar wirkende hellere Zentrum
MODERATE

IC 59 (BN)

../images/dss/dss2blue_005723.00_+610824.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: IC59, LBN620
Type: BN, EN, RN
Constellation: Cas
Coordinates: 00h57m23.00s / +61°08'24.00"
Brightness / Size: - / 10.0x10.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
[OIII] filter also didn't showed anything.
FAILED

IC 63 (BN)

../images/dss/dss2blue_005931.00_+605530.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: IC63, LBN622
Type: BN, EN
Constellation: Cas
Coordinates: 00h59m31.00s / +60°55'30.00"
Brightness / Size: - / 10.0x10.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Also tried an [OIII] filter.
FAILED

IC 166 (OC)

../images/dss/dss2blue_015222.80_+615154.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: IC166
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h52m22.80s / +61°51'54.00"
Brightness / Size: 11m7 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 100x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Near the center of the cluster I could at least see a small, pretty faint brightening.

DIFFICULT
8" f/6, 100x, Bortle 6, NELM 5m0

FAILED
René Merting
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x zeigt sich ein zarter Hauch - indirekt sind drei Sterne sichtbar
MODERATE

IC 289 (PN)

../images/dss/dss2blue_031019.30_+611901.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: IC289, PK138+2.1
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 03h10m19.30s / +61°19'01.00"
Brightness / Size: 12m0 / 0.8x0.8'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x + UHC, Bortle 4
With UHC filter well seen with averted vision, without filter very faint. Round, extended.

MODERATE
René Merting
100mm f/6.4, 91x + UHC, SQM-L 21.5
Vergrößerungen zwischen 49x bis 91x sowie UHC (und in voller Verzweiflung auch [OIII]) probiert - den PN habe ich aber nicht entdecken können - Vergrößerungen dann weiter getrieben bis 210x ohne Filter, aber ohne Erfolg

FAILED
12.5" f/4.5, 111x + UHC, SQM-L 21.5
bei 72x ist der PN ohne Filter als leichte Aufhellung sichtbar - bei 111x und UHC wirkt der PN sehr hell und gut begrenzt - leicht hellere Ränder, sonst recht homogen
EASY

IC 1590 (OC)

../images/dss/dss2blue_005249.00_+563742.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: IC1590
Group: Pacman-Nebel
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h52m49.00s / +56°37'42.00"
Brightness / Size: 7m4 / -
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x sind im Zentrum des Haufens IC 1590 vier Sterne in einer Reihe auszumachen - bei 111x zeigt sich, dass der vormals hellste Stern in der Sternkette aus drei Komponenten besteht, was für eine Überraschung - bei 160x werden auch die schwächeren Mitglieder des OS sichtbar, die sich um die drei hellsten Sterne scharen - ein wunderschöner OS mit Aha-Effekt
EASY

IC 1747 (PN)

../images/dss/dss2red_015735.73_+631918.33_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: IC1747, PK130+1.1
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 01h57m35.73s / +63°19'18.33"
Brightness / Size: 12m0 / 0.3x0.3'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 50x, Bortle 6-, NELM 5m0+, SQM-L 19.6
Very faint, compact, somewhat extended. Held with averted vision.

DIFFICULT
4.5" f/8, 90x, Bortle 6-, NELM 5m0+, SQM-L 19.6
Quite compact, round, extended, evenly bright. Well seen with averted vision.

MODERATE
8" f/6, 96x, Bortle 4, SQM-L 20.9
At 96x fairly small, evenly bright nebula, evident with averted vision. At 171x obviously extended and visible with direct vision.

EASY
René Merting
100mm f/6.4, 49x + UHC, SQM-L 21.5
der PN liegt schön entlang einer wie ein S gewundenen Kette gleichheller Sterne - bei 49x zeigt sich die gewundene Kette schwach, in der sich der PN befindet - mit UHC ist er herauszublinken und indirekt dann so hell wie ein hellerer Stern außerhalb der Kette, während die Sternkette verschwindet

EASY
12.5" f/4.5, 360x, SQM-L 21.5
bei 111x wirkt der PN leicht flächig und gut abgegrenzt - bei 160x wirkt er diffuser und indirekt deutlich heller - mitunter habe ich den Eindruck, dass er zur Mitte leicht heller wird - bei 360x scheint indirekt am Nordrand phasenweise immer wieder eine leicht hellere Kondensation durch zu blitzen - die Vergrößerungen habe ich in einer Nacht sogar bis 720x getrieben ... ein anderes Mal habe ich auf gutes Seeing gewartet ... die Ringstruktur wurde nicht ersichtlich
EASY

IC 1805 (BN)

../images/dss/dss1_023242.00_+612700.00_120_web.jpg
Image source: DSS I - 120×120'
Name: IC1805, Sh2-190, Heart Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cas
Coordinates: 02h32m42.00s / +61°27'00.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
100mm f/6.4, 32x + UHC, SQM-L 21.5
bei 32x und UHC ist eine Aufhellung zwischen Mel 15 und NGC 1027 erkennbar, das kann aber auch dem hellen Sternbogen zwischen beiden Sternhaufen geschuldet sein - unsicher - [OIII] hat auch nicht geholfen
FAILED

IC 1848 (BN)

../images/dss/dss1_025500.00_+602400.00_120_web.jpg
Image source: DSS I - 120×120'
Name: IC1848, Sh2-199, Westerhout 5, Soul Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cas
Coordinates: 02h55m00.00s / +60°24'00.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
100mm f/6.4, 32x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 32x und [OIII] zieht sich nördlich in einem Bogen zwischen Cr 32 und Cr 33 eine hellere diffuse Nebelspur, die eindeutig nicht von Sternen stammen kann - der Hell-Dunkel-Wechsel ist eindeutig erkennbar, südlich davon zieht sich eine Spur hellerer Sterne OW-wärts, die nicht von diesem Glimmen umgeben ist
MODERATE

iota Cas (**)

Name: iota Cas, STF262 & CHR6
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 02h29m03.96s / +67°24'08.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
CHR6 Aa-Ab 4m6 8m5 0.6" 42° 2010
STF262 AB 4m6 6m9 2.9" 230° 2017
STF262 AC 4m6 9m1 6.7" 117° 2015
STF262 AD 4m6 8m5 210.9" 60° 2016

../images/binary-star-orbits/CHR6-Aa-Ab-orbit.jpg ../images/binary-star-orbits/STF262-AB-orbit.jpg

Robert Zebahl
55mm f/9.1, 27x, Bortle 7
Only the D component was well visible. The components B & C were not visible even at magnifications up to 167x. The sky was clearly brightened (Bortle 7).

70mm f/5.7, 120x, Bortle 6-
Components A, B and C pretty close together, D far apart. Component B appeared slightly elongated on the first diffraction ring of the primary component. Rewarding!

../sketches/2019-08-25_iota_cas.jpg

152mm f/5.9, 129x
Component D easy to see even at lowest magnification. Component C is also easily visible at 49x. At 69x the component B is indicated, at 100x clearly visible. C appears slightly grey-bluish and obviously fainter than B. Grand sight at 129x!

René Merting
100mm f/6.4, 142x
AB: bei 142x zeigt sich Komponente B im SW mit gut einem Drittel das Abstandes AC, Helligkeitsunterschied 1.5 bis 2 Größenklassen
AC: bei 64x getrennt, schöner Farbkontrast, Komponente A ist weiß mit einem Stich ins Gelbe, C leicht bräunlich
AD: bei 32x extrem weiter Abstand zwischen A und D, Helligkeitsunterschied mehr als 2 Größenklassen (laut Stelle Doppie sogar 3.85 mag)

Juchert-Saloranta 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_001620.50_+595743.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: Juchert-Saloranta 1
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h16m20.50s / +59°57'43.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 111x ist dort, wo der Haufen stehen soll, indirekt ein kleines längliches Nebelchen erkennbar - bei 206x lassen sich drei Sterne auflösen, das sind laut DSS die hellsten Sterne innerhalb des Haufens - ob sie dazu gehören? - der Haufen selbst, der laut DSS aus vielen sehr schwachen Sternen zu bestehen scheint, ist nicht erkennbar
DIFFICULT

Kemble 3 (AST)

../images/dss/dss1_032530.00_+714030.00_120_web.jpg
Image source: DSS I - 120×120'
Name: Kemble 3, Kembles Kite
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 03h25m30.00s / +71°40'30.00"
Brightness / Size: - / 90.0x30.0'
The asterism shows a beautiful diamond shaped kite with a tail. Since there is no real Kemble list, only Kemble 1 and 2, this asterism would probably be Kemble 3 in such a list.

../images/kemble-3.jpg

René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Kembles Drachen - die Drachenraute enthält einen Doppelstern und zwei weitere Sterne, die auf den Geraden liegen, der leicht geschwungene Schwanz zeigt sich je nach Sichtweise mit vier oder sechs Sternen - ein sehr schönes Fernglasobjekt

EASY
100mm f/6.4, 24x, SQM-L 21.5
bei 24x ist der Drachen schön und passt noch gut ins GF
EASY

King 2 (OC)

../images/dss/dss2blue_005100.00_+581100.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 2
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h51m00.00s / +58°11'00.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x ist erst einmal nichts zu erkennen an der betreffenden Stelle, nur völlige Sternleere - bei 144x macht sich King 2 dann doch als leichte Aufhellung bemerkbar und aus dem Haufen blinken zwei Sterne hervor - der Haufen steht isoliert und wirkt klein und kompakt - bei 240x wirkt der OS leicht länglich und im südlich etwas heller, Sterne kommen nicht hinzu
EASY

King 4 (OC)

../images/dss/dss1_023605.50_+590130.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: King 4
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h36m05.50s / +59°01'30.00"
Brightness / Size: 10m5 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 144x ist ein feiner nebliger Griesel erkennbar, aus dem schon einige Sterne herausblitzen - der Haufen wirkt schön abgesetzt vom Umfeld - seine Form ist leicht länglich - im Westen scheinen einige hellere Vertreter zu sitzen - bei 240x werden östlich im Haufen einige schwache Sterne mehr sichtbar und King 4 fächert nach Norden auf
EASY

King 12 (OC)

../images/dss/dss2blue_235301.00_+615645.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 12
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h53m01.00s / +61°56'45.00"
Brightness / Size: 10m0 / 3.0x3.0'
René Merting
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x zeigt sich ein kleiner schwacher Nebel mit einem hellen und einen schwachen Stern in der Peripherie - bei 71x sind indirekt 4 Sterne vor einem leicht aufgehelltem Hintergrund erkennbar - King 12 hebt sich relativ gut vom Umfeld ab

EASY
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x auffällig, ein nebliger Fleck westlich von zwei dicht zusammen stehenden helleren Sternen - bei 144x blüht der Haufen auf, er wirkt unregelmäßig und einige Sternbögen lassen Assoziationen an einen Seestern zu
EASY

King 13 (OC)

../images/dss/dss2blue_001003.40_+611102.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 13
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h10m03.40s / +61°11'02.00"
Brightness / Size: - / 7.0x7.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 72x sind indirekt gut 15 schwache Lichtpünktchen zwischen einer Sternraute aus helleren Sternen erkennbar, aber nur leicht höhere Sterndichte als im Umfeld - bei 111x ergibt sich indirekt ein regelrechtes Sterngewusel - gut 20 Sterne werden sichtbar, die leicht unterschiedlich hell erscheinen - bei 206x zeigt sich ein Sterngeflecht vor leicht aufgehelltem Hintergrund - im Westen sticht ein Stern besonders hervor
EASY

King 14 (OC)

../images/dss/dss1_003203.40_+631052.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: King 14
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h32m03.40s / +63°10'52.00"
Brightness / Size: 8m5 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
At 37x few scattered stars visible, at the edge some brighter stars. The background appeared slightly brightened. Overall relatively large. At 80x not better.

MODERATE
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS leuchtet mit der größten Ausdehnung innerhalb der lang gezogenen Raute, bestehend aus den drei Sternhaufen King 14, NGC 133, NGC 146 und dem Sternmuster Pothier 7 - alle Mitglieder dieser Raute scheinen indirekt besehen knapp verbunden zu sein - King 14 wirkt homogen hell und ohne Konturen

MODERATE
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x der auffälligste und größte Sternhaufen innerhalb der Sternraute - 7-8 Sterne sind zu erkennen, die sich diagonal von Nordosten nach Südwesten ziehen - westlich von den Ketten ist leichter Griesel erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x wirkt der Haufen ein wenig in die Länge gezogen und einige Sterne sind direkt sichtbar - er steht NGC 146 in nichts nach
EASY

King 15 (OC)

../images/dss/dss2blue_003247.80_+615324.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 15
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h32m47.80s / +61°53'24.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 144x sind die drei helleren Sterne, die nördlich vom Haufen ein Dach bilden, erkennbar, von den schwächeren Haufensternen im Süden ist allerdings noch nichts zu sehen - bei 240x blinken südlich der drei Dachsterne ab und an ein zwei Lichtpünktchen auf, das ist auch schon alles - Fazit: die hellsten Mitglieder gerade so gesehen, mehr nicht
MODERATE

King 16 (OC)

../images/dss/dss1_004343.40_+641110.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: King 16
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h43m43.40s / +64°11'10.00"
Brightness / Size: 10m3 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x als kompakte leicht neblige Verdichtung erkennbar, 2 bis 3 Sterne blinken daraus schon hervor - bei 144x wirkt der Haufen weiterhin leicht neblig, die 4 Sterne, die sichtbar sind, bilden ein Dreieck - um diese 4 Sterne herum ist zarter Griesel erkennbar
EASY

King 20 (OC)

../images/dss/dss1_233317.00_+582833.10_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: King 20
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h33m17.00s / +58°28'33.10"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 5, NELM 5m7, SQM-L 20.6
Tried at 80x and 150x.

FAILED
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
At 80x seen with averted vision as pretty large, but inconspicuous brightening. Some brighter stars, probably foreground stars, located at the edge. Otherwise just a few faint stars visible. At 150x the brightening was barely visible and couldn't be perceived as a cluster.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 111x ist oberhalb eines schwachen Sterns OW-elongierter Griesel erkennbar - indirekt blitzen immer ein paar Sterne schwach auf - bei 160x wird erahnbar, dass es sich hier um einen Sternhaufen handeln könnte - eine Sternspur zieht sich OW-wärts durch den Haufen - im Grunde ist der Haufen nur als solcher erkennbar, wenn man weiß, dass dort einer stehen soll - bei 206x wirkt das Zentrum leicht neblig
MODERATE

King 21 (OC)

../images/dss/dss2blue_234951.60_+624200.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 21
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h49m51.60s / +62°42'00.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
die Stelle wird von zwei helleren Sternen markiert, die bei 72x gut zu erkennen sind - bei 144x wird leichter Griesel bzw. ein leichtes Glimmen um diese beiden Sterne wahrnehmbar - bei 240x wirkt das Zentrum verdichtet
EASY

KR 4 (**)

Name: KR4, V377 Cas
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h19m14.30s / +59°42'17.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m2 9m4 2.2" 180° 2020
René Merting
100mm f/6.4, 142x
bei 142x ist Komponente B nur in guten Momenten leicht abgesetzt südlich von A erkennbar - irgendwie habe ich mir den Doppelstern bei den Eckdaten leichter vorgestellt

KR 11 (**)

Name: KR11
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h19m40.95s / +61°34'44.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
9m6 9m7 2.0" 59° 2017
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 129x
Rather faint double star. Easily split with equally bright components.

Leiter 8 (AST)

../images/dss/dss2blue_005520.00_+571653.00_60_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 60×60'
Name: Leiter 8
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 00h55m20.00s / +57°16'53.00"
Brightness / Size: - / 35.0x15.0'

../images/leiter-8.jpg

René Merting
B 10x35, SQM-L 21.5
das kleine W hebt sich ganz gut vom unmittelbaren Umfeld ab, die schwächeren Sterne im Umfeld stören nicht so stark, wie bei größeren Öffnungen - im erweiterten Umfeld stören dann doch einige hellere Sterne den Eindruck

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Little W - das Muster zeigt sich unauffällig in einem Feld mit vielen gleich hellen Sternen - der Eindruck ist deshalb trotz verblüffender Ähnlichkeit zum echten Sternbild nicht ganz so stark

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
die Stelle ist schnell gefunden, die Muster gebenden Sterne fallen aber nicht zwangsläufig im Sternumfeld auf, das Himmels-W sieht dem echten Sternbild aber verblüffend ähnlich - bis auf den etwas schwächeren nordöstlichsten Stern sind alle anderen annähernd gleich hell

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist das W nicht so leicht zu erkennen, wie man vermutet - die fünf Kassiopeia-Sterne gehen in diesem reichen Sternfeld fast unter - wenn man sie gefunden hat, stehen sie im Dobson leider auf dem Kopf - das kleine W kommt seinem Vorbild von der Anordnung recht nahe
MODERATE

Leiter 13 (AST)

../images/dss/dss1_232720.00_+580740.00_30_web.jpg
Image source: DSS I - 30×30'
Name: Leiter 13
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 23h27m20.00s / +58°07'40.00"
Brightness / Size: - / 19.0x17.0'

../images/leiter-13.jpg

René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
Little Herkules - bei 72x das Muster zu erkennen war nicht leicht, denn erst nachdem ich Hubble 12 am nordwestlichen Fußende von Leiter 13 gefunden habe, erschließt sich mir der liegende Mini-Herkules - dann aber sind das Trapez und die abgespreizten Gliedmaßen gut erkennbar
EASY

Melotte 15 (OC)

../images/dss/dss1_023242.00_+612700.00_40_web.jpg
Image source: DSS I - 40×40'
Name: Melotte 15, IC1805, Collinder 26, Cr26
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h32m42.00s / +61°27'00.00"
Brightness / Size: 6m5 / 21.0x21.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
insgesamt sind sechs Sternpaare vor einem leichten Glimmen erkennbar, das am besten indirekt besehen wirkt - ein paar schwächere Mitglieder im Osten und Westen sind ebenfalls noch auszumachen - sollten die drei schwächeren Sterne nordöstlich auch noch zum Haufen gehören, dann wirkt der OS insgesamt besehen wie ein Y, dessen Spitze nach Nordwesten zeigt

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x sehr auffällig, viele helle locker verteilte Sterne - die Sterne sind mit etwas gutem Willen angeordnet wie ein Windmühlen-Rad (das zum Pusten für kleine Kinder) - die helleren Sterne bilden die Mühlenrad-Wirbel, dazwischen stehen viele schwächere Sterne - gut 30 Sterne sind insgesamt zu erkennen - höher Vergrößern brachte nicht mehr viel, weil dem Haufen dann das rahmende Umfeld fehlt
EASY

Messier 52 (OC)

../images/dss/dss2red_232448.00_+613536.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 20×20'
Name: Messier 52, M52, NGC7654
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h24m48.00s / +61°35'36.00"
Brightness / Size: 6m9 / 13.0x13.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 5, NELM 5m5
Round, diffuse, evenly bright. A brighter star at the western edge.

EASY
70mm f/5.7, 50x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
At 12x well seen with averted vision as small, granulous brightening. At 50x very nice view. Appeared like diamond dust.

EASY
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6, NELM 5m0
The brighter star on the western edge evident. M52 itself easily visible as roundish, diffuse brightening. With averted vision many fainter stars perceptible.

EASY
120mm f/5, 18x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
At 18x partly resolved with averted vision, evenly distributed, rich, relatively small. At 75x almost entirely resolved. The background appeared still slightly brightened.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Relatively small, rich cluster with mainly moderately bright and fainter stars. Very good contrast to the surrounding. On the western edge a brighter, orange colored star.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
direkt als schwacher nebliger Fleck unterhalb an einem Stern klebend erkennbar - indirekt besehen sehr auffällig im Umfeld

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
sofort sichtbar als leichte diffuse kleine Aufhellung im südlichen Teil des Trapezes, diese Aufhellung läuft diffus nach SO aus, der Anblick erinnert entfernt an Hubbles Veränderlichen Nebel

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
der Sternhaufen klebt an einem Stern wie ein kleines Fähnchen, dreieckig nach Osten aufgefächert - M 52 wirkt leicht grieselig, im Osten zeigt sich ein Lichtpünktchen

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
ein wunderschöner, heller, diffuser Nebelfleck - indirekt stark granular - Form wie ein breiter Bumerang

EASY
100mm f/6.4, 38x, SQM-L 21.5
bei 32x erscheint der Nebel in Form einer Bohne (Mr. Bean), an deren Rand ein hellerer Stern aufblitzt, der Nebel glitzert leicht - schöner Anblick - bei 38x blitzen drei Sterne indirekt hervor

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x schon riesig und viele Sterne sind aufgelöst - seine Form ist sehr unregelmäßig - leichte Ausläufer nach NO
EASY

Messier 103 (OC)

../images/dss/dss2blue_013323.00_+603900.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: Messier 103, M103, NGC581
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h33m23.00s / +60°39'00.00"
Brightness / Size: 7m4 / 6.0x6.0'
Robert Zebahl
4.5" f/8, 36x, Bortle 5+
One brighter and two moderately bright stars arranged in a chain, surrounded by an elongated, diffuse glow.

EASY
120mm f/5, 67x, Bortle 6-, SQM-L 18.9
Central star appeared orange colored and was quite evident.

../sketches/2018-12-04_m103.jpg

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Very nice cluster. Three stars form a chain, between those many fainter stars. The middle star is apparently orange colored. Northeastward in a distance of about 15' I saw a triangle of 3 stars, where one of those was also obviously orange colored.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
indirekt wie ein länglicher Strich erkennbar, der leicht neblig und granular wirkt - im Nebelstrich sind 2 Sterne erkennbar

MODERATE
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS ist südlich eines hellen Sterns sichtbar - er wirkt dreieckig, wobei die stärkste Konzentration von Sternen an der NO-Flanke erkennbar ist - insgesamt 9 Sterne sind direkt und indirekt sichtbar

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
indirekt als dreieckiger Nebel erkennbar - an der Ostflanke dominiert eine Sternkette den Haufen - ich habe nur 6 Sterne erkannt, im 10x50 FG waren es mehr, da hatte ich wohl einen schlechten Tag

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
direkt ein mäßig heller, kleiner Nebel mit sehr prägnanter Ostflanke - insgesamt 5 Sterne schälen sich aus dem dreieckig wirkenden Nebel hervor, darunter ein richtig schöner oranger Stern - indirekt ist M 103 deutlich heller

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 20x zeigt sich ein Dreieck, das zur Südwestspitze hin sanft an Helligkeit verliert, die Ostflanke ist am besten mit Sternen besetzt - ein hellerer Stern im Zentrum zeigt leicht Farbe - gut ein Dutzend Sterne sind direkt und indirekt sichtbar - bei 71x ist die Dreiecksform noch immer markant und der Haufen wirkt gut abgesetzt, die meisten Sterne konzentrieren sich in der Osthälfte und der Hintergrund wirkt leicht neblig - gut 20 Sterne sind sichtbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x wunderschön! - die hellsten Sterne bilden die Eckpunkte dieses dreieckig wirkenden Haufens mit einem schönen auffällig orangeroten Stern im Inneren - gut zwei Dutzend Sterne sind erkennbar - bei 131x geht der Eindruck der Dreiecksform langsam verloren - viele Strukturen im Haufen wie kleine Sternringe - sehenswert, bester Eindruck aber bei 45x
EASY

NGC 103 (OC)

../images/dss/dss2blue_002518.00_+611900.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: NGC103
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h25m18.00s / +61°19'00.00"
Brightness / Size: 9m8 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 6, NELM 5m0
Quite compact with very faint stars. On the north of NGC103 I noticed another, fairly evident group of brighter stars.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen bildet mit zwei 8m6 hellen Sternen nördlich ein gleichmäßiges Dreieck - indirekt zeigt sich der Haufen als kleiner flächiger schwacher Fleck - er hebt sich kaum vom Umfeld ab, ist aber eindeutig erkennbar

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.5
direkt knapp sichtbar - indirekt deutlicher, zur Mitte hin heller werdend - nicht auflösbar

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x indirekt ein kleiner heller Schimmer, direkt schwach neblig - bei 107x ist indirekt weiterhin eine neblige Aufhellung erkennbar - direkt besehen zieht ein nach Norden ziehender Bogen von 6 schwachen Sternen durch den Haufen

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x zeigt sich ein kleiner langgezogener Schimmer - an der Ostseite blitzen indirekt 3 Sterne durch - bei 72x erinnert der OS im ersten Moment an den Eulenhaufen NGC 457 - zwei Augen stehen im Osten und nach Südwesten hin zeigen sich einige aufgelöste Sterne vor granularem Hintergrund - auf den zweiten Blick wirkt der Haufen wie eine nach Süden gebogene Sichel - ein sehr interessanter Haufen
EASY

NGC 129 (OC)

../images/dss/dss2blue_003000.00_+601306.00_30_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 30×30'
Name: NGC129, H8.79
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h30m00.00s / +60°13'06.00"
Brightness / Size: 6m5 / 21.0x21.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Located north of a 5.94m star, somewhat apparent. About 5 stars visible with averted vision, background appeared brightened.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Some moderately bright stars loosely scattered, moderate contrast to the surrounding.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt wird nördlich des 5m9 hellen Sterns ein kompakter nebliger Fleck sichtbar - direkt betrachtet sind drei Sterne auffällig, die ein fast gleichseitiges Dreieck bilden - ein schwächerer Stern blitzt im Nordosten immer wieder mal mit hervor

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
direkt besehen sind an der Stelle vier schwache Sterne auszumachen - indirekt kommen noch zwei schwächere Vertreter hinzu - ein Haufencharakter will sich nicht ergeben

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x sind nördlich vom hellen Stern zwei Sternverdichtungen erkennbar, wovon aber nur die westliche zum Sternhaufen gehören soll - in dieser Verdichtung sind 7 bis 8 Sterne direkt und indirekt sichtbar - bei 107x wirkt der Haufen größer und leicht länglich nach Norden gezogen wie ein Tropfen - indirekt ist westlich des Tropfens leichter Griesel erkennbar - gut 30 bis 40 Sterne sind vor leicht aufgehelltem Hintergrund zählbar
EASY

NGC 133 (OC)

../images/dss/dss1_003112.00_+632200.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: NGC133, Collinder 3, Cr3
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h31m12.00s / +63°22'00.00"
Brightness / Size: 9m4 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
At 37x and 80x not perceptible as a cluster. Just 4 medium bright stars arranged in a slightly curved chain are apparent.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS leuchtet am hellsten innerhalb der lang gezogenen Raute, bestehend aus den drei Sternhaufen King 14, NGC 133, NGC 146 und dem Sternmuster Pothier 7 - alle Mitglieder dieser Raute scheinen indirekt besehen knapp verbunden zu sein - der Haufen wirkt leicht länglich

MODERATE
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x auffällig wegen einer Kette von 4 Sternen - mit einem schwächeren indirekt sichtbaren Stern im Südwesten zusammen entsteht der Eindruck von zwei Vogelschwingen - richtig viel mehr ist nicht vom Haufen erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x dominieren 4 Sterne im Haufen, die sich von Nord nach Süd ziehen - bei 111x zeigt sich, dass einer der vormals vier hellen Sterne von NGC 133 ein Sterndoppel ist
EASY

NGC 136 (OC)

../images/dss/dss2blue_003136.00_+613036.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC136, H6.35
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h31m36.00s / +61°30'36.00"
Brightness / Size: 11m5 / 1.5x1.5'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt wird ab und zu nordöstlich eines 8m4 hellen Sterns eine kleine Aufhellung sichtbar mit einem leicht schärfer konturierten Rand nordöstlich - Grenzobjekt

DIFFICULT
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt ist ein zarter, grieseliger Schimmer zu erkennen

MODERATE
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bis 64x ist nur ein äußerst schwacher kompakter Schimmer etwas abgesetzt nordöstlich von einem hellen Stern erkennbar - bei 107x zeigen sich indirekt erste Lichtpünktchen vor einem sehr kompaktem leicht nebligen Hintergrund

EASY
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 45x wirkt der OS schwach und homogen hell wie eine Galaxie - bei 111x wird er deutlicher und am Nordrand blitzen erste Sterne hervor - bei 160x wirkt der Haufen granulierter, mehr Sterne lassen sich nicht auflösen
EASY

NGC 146 (OC)

../images/dss/dss1_003306.00_+631800.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: NGC146
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h33m06.00s / +63°18'00.00"
Brightness / Size: 9m1 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Relatively large, rather evenly distributed. Just few stars visible, whereby the background appeared brightened. At 80x almost the same view.

MODERATE
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS ist der Normalo unter den 4 Sternansammlungen, die hier dicht zusammen stehen - er ist nicht der größte, nicht der auffälligste und auch nicht der schwächste Haufen, deswegen habe ich mir wohl keine weiteren Notizen gemacht - er ist aber auf jeden Fall im FG sichtbar ;-)

MODERATE
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x wirkt der Haufen leicht neblig mit zwei bis drei Sternen im Zentrum - ein heller Stern südöstlich vom Haufen ist markant - im Haufen selbst zähle ich insgesamt fünf bis sechs Sterne vor leicht nebligem Hintergrund

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich NGC 146 recht locker und ca. 20 Mitglieder sind zählbar
EASY

NGC 147 (Gx)

../images/dss/dss2blue_003312.12_+483031.46_14_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 14×14'
Name: NGC147, UGC326
Group: Local Group
Type: Gx
Constellation: Cas
Coordinates: 00h33m12.12s / +48°30'31.46"
Brightness / Size: 9m5 / 13.5x8.2'
Robert Zebahl
55mm f/9.1, 40x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.1
Just a short try.

FAILED
8" f/6, 66x, Bortle 6+, NELM 5m0+, SQM-L 19.6
Extremely faint, oval haze.

DIFFICULT
8" f/6, 80x, Bortle 4
Large, very faint, oval. Low surface brightness! At 37x a faint glow can be guessed.

MODERATE
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
die Galaxie habe ich probiert, weil es mit im FG mit der benachbarten NGC 185 geklappt hat - hier aber leider keine Chance, vermutlich ist die Flächenhelligkeit zu gering

FAILED
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x ist die Galaxie erkennbar, aber deutlich schwächer als NGC 185 - auch bei 72x wirkt sie kleiner als NGC 185 - das Zentrum ist quasistellar - leichte NS-Elongation - im Gegensatz zu NGC 185 muss man sich hier erst einsehen, dann wird nördlich auch ein Stern innerhalb der Galaxie sichtbar
EASY

NGC 185 (Gx)

../images/dss/dss2blue_003857.97_+482014.56_13_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 13×13'
Name: NGC185, UGC396, H2.707
Group: Local Group
Type: Gx, Sy2
Constellation: Cas
Coordinates: 00h38m57.97s / +48°20'14.56"
Brightness / Size: 9m2 / 12.5x10.4'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9

FAILED
55mm f/9.1, 40x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.1
Extremely faint, slightly oval, nearly equally bright, relatively large. Almost held with averted vision.

DIFFICULT
4.5" f/8, 45x, Bortle 7
Very faint, roundish to slightly oval. Nearly evenly bright. Barely seen with averted vision. Observed from city.

DIFFICULT
8" f/6, 66x, Bortle 6+, NELM 5m0+, SQM-L 19.6
At 37x slight brightening toward the middle, oval, pretty large, diffusely fading. Overall rather faint. At 66x still faint, but barely visible with direct vision.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Large, faint, oval with brighter core area. Barely seen with direct vision. Better seen at 80x.

EASY
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt ein großflächiger, zarter, diffuser Schimmer - Lage leicht unterhalb einer Linie von zwei Sternen

MODERATE
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x wird ein kleines mattes diffuses Fleckchen sichtbar - bei 72x ist die Galaxie sehr auffällig - Helligkeitszunahme zur Mitte hin, das Zentrum ist nicht stellar - bei 160x ist NGC 185 weiterhin sehr kompakt - innerhalb der schwächeren Randregionen sind schwache Sterne erkennbar
EASY

NGC 189 (OC)

../images/dss/dss2blue_003930.00_+610500.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: NGC189
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h39m30.00s / +61°05'00.00"
Brightness / Size: 8m8 / 3.7x3.7'
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt ist ein zarter, leicht grieseliger Nebelfleck erkennbar - der Haufen ist unregelmäßig hell bzw. eine Granulation erkennbar

MODERATE
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x wirkt der Haufen gut aufgelöst - ein Dutzend Mitglieder sind direkt vor einem leicht grieseligen Hintergrund zu sehen - beste Sicht bei 111x und mehr als 30 Mitglieder sind zu sehen, wenn man die Außenbereiche recht weit fasst
EASY

NGC 225 (OC)

../images/dss/dss2blue_004339.00_+614630.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: NGC225, H8.78, Sailboat Cluster
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h43m39.00s / +61°46'30.00"
Brightness / Size: 7m0 / 12.0x12.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, NELM 4m2+, SQM-L 18.7
Medium-sized cluster of rather evenly distributed, medium bright stars. Well noticeable as a cluster with averted vision. At the northeastern end an evident row of 5 stars.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Sailboat Cluster - der Haufen ist innerhalb von HM 4 als matter leicht unregelmäßig geformter Nebel erkennbar, an der NW-Flanke blinken immer wieder drei bis vier Sterne heraus

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.5
riesig und scheinbar komplett aufgelöst - das Segel vom Boot lässt sich gut nachvollziehen, der Bootsrumpf ist etwas schwieriger

EASY
100mm f/6.4, 91x, SQM-L 21.5
bei 24x ist der Haufen als kleine Verdichtung erkennbar und mehr als ein Dutzend Sterne sind direkt sichtbar - bei 38x bilden diese sichtbaren Sterne bei Kenntnis um die Sache sofort die Umrisse des Segelbootes, das Richtung Osten segelt - die südlichen Bootsrumpf-Sterne bilden gleichzeitig einen Teil des Sternenkranzes von HM 4 - bei 91x sind gut 20 Sterne sichtbar, der Schiffsmast ist leicht versetzt nach Nordwesten zeigend erkennbar

EASY
8" f/4, 25x, SQM-L 21.5
bei 25x zeigt sich der Haufen komplett aufgelöst und der Rumpf bildet markant einen Teil der Sternenrings von HM 4 - Mast und Segel fallen nicht sofort ins Auge, sind aber auch sichtbar

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x zeigt sich der Haufen leicht länglich und viele Mitglieder gleich hell - bei 72x wird der Rumpf des Segelbootes erkennbar
EASY

NGC 278 (Gx)

../images/dss/dss2blue_005204.30_+473301.93_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC278, UGC528, H1.159
Type: Gx
Constellation: Cas
Coordinates: 00h52m04.30s / +47°33'01.93"
Brightness / Size: 10m7 / 2.4x2.4'
Robert Zebahl
55mm f/9.1, 55x, Bortle 6, NELM 5m0+, SQM-L 19.1
Pretty faint, small, round, evenly bright.

MODERATE
4.5" f/8, 75x, Bortle 7
Fairly easily seen, round with much brighter core area.

MODERATE
8" f/6, 66x, Bortle 6+, NELM 5m0+, SQM-L 19.6
At 37x evident with averted vision, small, condensed. At 66x well visible with direct vision, pretty small.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Evident with averted vision, barely seen with direct vision. Round, slight brightening toward the middle.
EASY

NGC 281 (BN)

../images/dss/dss2blue_005225.10_+563354.00_35_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 35×35'
Name: NGC281, IC11, Pacman Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cas
Coordinates: 00h52m25.10s / +56°33'54.00"
Brightness / Size: b7m3 / 35.0x35.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 5+
Quite obvious, slightly irregular brightening with a dark notch. A more detailed observation is outstanding.

EASY
René Merting
B 10x35, SQM-L 21.5
ohne Filter - der Nebel fällt indirekt als zarter, diffuser Fleck auf

MODERATE
B 10x50, H, SQM-L 21.5
mit 2x HBeta vor den Objektiven wirkt der Nebel dreieckig, an der NW-Spitze ist ein Stern erkennbar, der Nebel fächert nach SO auf mit einer ziemlich gut definierten Südkante, deshalb kometenhaftes Aussehen

EASY
B 10x50, UHC, SQM-L 21.5
mit 2x UHC vor den Objektiven wirkt der Nebel kleiner und diffuser als mit HBeta

EASY
B 18x70, UHC, SQM-L 21.5
mit 2x UHC vor den Objektiven direkt schwach sichtbar, indirekt groß und hell und an und um einem Stern klebend - der Nebel wirkt diffus, besonders in Richtung Osten, er ist nicht durchgehend homogen hell

EASY
12.5" f/4.5, 72x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 45x sowie UHC ist der Nebel sehr auffällig mit einer deutlich begrenzteren Einbuchtung im Westen - bei 72x und [OIII] wird der Kontrast noch einmal gesteigert, der Nebel wirkt zerrissener - im SO wirkt der Nebel leicht heller
EASY

NGC 381 (OC)

../images/dss/dss2blue_010819.90_+613502.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: NGC381, Collinder 10, Cr10, H8.64
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h08m19.90s / +61°35'02.00"
Brightness / Size: 9m3 / 7.0x7.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen ist indirekt leicht erkennbar und relativ groß - er wirkt wie ein schwacher flächiger PN ohne Filter

EASY
8" f/4, 133x, SQM-L 21.5
bei 30x wird eine leicht grieselige lockere Verdichtung sichtbar - eine Kette von 5 helleren Sternen ragt aus diesem Haufen (gehört sich nicht mit dazu) - bei 85x wird der Haufen deutlicher - Sterngruppen und leere Felder innerhalb des Haufens wechseln sich ab - bei 133x sind gut 20 Mitglieder aufgelöst - die Sternkette ist nicht mehr ganz gerade

EASY
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x unauffällig, leichte lose Verdichtung von Sternen - nach Norden läuft eine Kette 5 hellerer Sterne, ein Stern tanzt ein wenig aus der Reihe - bei 160x erkennt man 6 Sterne in der markanten Kette, davon ein Pärchen - der Haufen ist gut aufgelöst und wirkt unregelmäßig mit vielen Sternketten
EASY

NGC 433 (OC)

../images/dss/dss2blue_011512.00_+600800.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC433
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h15m12.00s / +60°08'00.00"
Brightness / Size: 9m0 / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 6, NELM 5m0
South of a 9.37m star I could glimpse some very faint stars. It appeared to me partly diffuse, but not evident.

DIFFICULT
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.0
bei 72x direkt nur knapp sichtbar, indirekt dann auffällig - der Haufen klebt südlich an einem helleren Stern - NGC 433 ist kompakt und grieselig - bei 144x ist der Haufen deutlicher erkennbar - einige schwache Sterne machen sich bemerkbar - direkt sind sechs, sieben Sterne vor leicht nebligem Hintergrund erkennbar
EASY

NGC 436 (OC)

../images/dss/dss2blue_011558.00_+584842.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: NGC436, H7.45
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h15m58.00s / +58°48'42.00"
Brightness / Size: 8m8 / 6.0x6.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Quite obvious, rather compact cluster of faint stars. At 100x I easily saw about 10 stars. Southeast two brighter stars.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
indirekt als kleiner kompakter nebliger Schimmer auszumachen - der Fleck wirkt leicht unregelmäßig hell

MODERATE
B 10x35, SQM-L 21.5
direkt fast nicht sichtbar, indirekt ist sehr deutlich eine unförmige, leicht neblige Verdichtung erkennbar - SO-NW-elongiert

MODERATE
B 16x70, SQM-L 21.5
indirekt ein diffuser heller kompakter Nebel - ein schöner Kontrast zum Eulenhaufen NGC 457 im gleichen Gesichtsfeld

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
drei, vier Sterne blinken vor nebligem Hintergrund - indirekt deutlich heller und länglich wie ein Rechteck

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ist eine kleine neblige Verdichtung auszumachen - aus dem matten Fleck brechen indirekt immer wieder 2 bis 3 Sterne hervor - bei 71x ist der Haufen besser als solcher erkennbar, 4 Sterne zeigen sich sehr deutlich, die ein nach Nordwesten geöffnetes Trapez bilden - der Haufencharakter ergibt sich am leichtesten, wenn man beiläufig auf den Haufen schaut - auffällig sind außerdem drei Sterne in Reihe leicht südöstlich des Haufens - bei 107x wird aus dem nördlichen der Trapezsterne ein Sternpärchen - in der Peripherie der helleren Sterne sind noch weitere schwächere Sterne erkennbar, die den Haufen größer erscheinen lassen
EASY

NGC 457 (OC)

../images/dss/dss2blue_011935.00_+581712.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC457, H7.42, Owl Cluster
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h19m35.00s / +58°17'12.00"
Brightness / Size: 6m4 / 13.0x13.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 15x, Bortle 8, NELM 4m2+, SQM-L 18.7
Two bright, evident stars with an elongated cluster of rather faint stars, which can be partly resolved. The background appeared diffuse. At 33x pretty well resolved, but the background still stayed brightened.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Apparent. Moderately bright and fainter stars irregularly scattered. Southeast some brighter stars.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
die beiden Augensterne des Eulenhaufens sind markant - von diesen ausgehend ist eine Nebelfahne erkennbar, die nach Norden schnell schwächer wird - ein Stückchen weiter nördlich ist eine schwache Linie aus drei Sternen sichtbar, bestimmt der Schwanz - von den Schwingen ist leider nichts zu erkennen und auch nicht der schöne Herzstern - trotzdem eindrucksvoll

MODERATE
B 10x35, SQM-L 21.5
nördlich der beiden auffälligen Augensterne zieht indirekt besehen ein schwaches Nebelfähnchen nach Norden, das direkt besehen fast verschwindet - die Flügel sind nur indirekt und mit etwas mühe erkennbar - das Herz schlägt schwach

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
nördlich der beiden dominierenden Sterne zieht sich flüchtig betrachtet eine kleine neblige Fahne hin - genauer betrachtet sind alle formgebenden Sterne gut erkennbar, der östliche Flügel wird von einer geraden Sternlinie gebildet, der westliche Flügel zieht sich schwungvoll über den Kopf der Eule nach Süden - die Assoziation der Eule gelingt leichter als in Teleskopen, da viele der schwächeren Sterne mit dem FG schlichtweg noch nicht sichtbar sind - das Herz ist andersfarbig, aber eine echte Färbung ist noch nicht auszumachen

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
nordwestlich der beiden helleren Sterne zeigt sich der Haufen wunderschön - flüchtig besehen stark nebliger Charakter - das Herz außermittig ist auffällig, der Schwanz ist leicht abgesetzt wie ein Fächer - gut 20 Sterne sind erkennbar - sehenswert zusammen mit NGC 436 in einem Blickfeld

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
auffällig, gut aufgelöst - Flügel, Körper und Schwanzbogen sind alle gut zu erkennen - das Herz ist schön orange außerhalb des Körpers sichtbar - gut zwei Dutzend Sterne bilden den Haufen

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 20x ist der OS gut an den Augen zu erkennen, der Rest glimmt leicht, das etwas außerhalb des Körpers schlagende Herz zeigt sich tief Orange - bei 38x wird der OS deutlicher - eine Kette von 5 Sternen bildet mit einem sehr flachem M die Flügel und die Brust der Eule - rund 15 Sterne sind direkt sichtbar - die östliche Schwinge wird aus einer relativ geraden Sternkette gebildet, während die westliche Schwinge diffus bleibt und weiter gefächert scheint - bei 71x offenbaren sich ein paar Sternpärchen im Schwanzbereich der Eule

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x steigt die Eule wegen der Bildumkehr nach oben, was die Assoziation, einen nachtaktiven Vogel vor sich zu haben, erleichtert - das rechte (östliche) Auge dominiert den Haufen hell und gleißend - das Herz strahlt hellorange und die hellsten Sterne bilden schön die Schwingen - das Schwanzende wird von drei Sternen markiert - bei 111x füllt der Haufen das Gesichtsfeld gut aus - das Herz steht isoliert und zwischen Schwanz und dem Rest des Haufens gibt es eine größere Stelle ohne helle Sterne - gut 50-60 Sterne sind insgesamt sichtbar
EASY

NGC 559 (OC)

../images/dss/dss2red_012930.00_+631800.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 10×10'
Name: NGC559, H7.48
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h29m30.00s / +63°18'00.00"
Brightness / Size: 9m5 / 4.4x4.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Very compact cluster of mainly fainter stars. At 100x about 5 stars visible, background appeared brightened.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Obvious as small, compact cloud of stars. At 100x 4-5 moderately bright stars and many, partly very faint stars.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen ist direkt gut erkennbar - er wirkt zum Zentrum hin heller und nach Westen leicht aufgefächert - zwei etwa gleich helle Sterne mit etwas Abstand östlich und westlich flankieren den Haufen schön

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
eine kleine kompakte neblige Verdichtung - der Haufen wird zur Mitte hin leicht heller - Sterne sind nicht auszumachen

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ganz einfach als kompakte neblige Aufhellung erkennbar - indirekt besehen wirkt der Haufen leicht kometenhaft mit Schweif nach Westen, 2-3 Sterne blitzen immer wieder hervor - bei 107x überwiegt der neblige Eindruck weiterhin, der Haufen wirkt leicht unruhig und an der südöstlichen Flanke sind die zwei hellsten Sterne auszumachen - ansonsten brechen immer wieder 4-5 schwache Sterne durch
EASY

NGC 609 (OC)

../images/dss/dss1_013625.00_+643212.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: NGC609, King 3
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h36m25.00s / +64°32'12.00"
Brightness / Size: 11m0 / 3.0x3.0'
Robert Zebahl
102mm f/11, 86x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Extremely faint, roundish brightening. Almost permanently visible with averted vision.

DIFFICULT
152mm f/5.9, 69x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Conditions in the target region: SQM-L 20.7
Round, almost equally bright.

../sketches/2019-09-21_ngc609.jpg

MODERATE
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Unfortunately too faint under these conditions.

FAILED
René Merting
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 107x blitzt der Haufen immer wieder oberhalb einer Linie von zwei schwachen Sternen als diffuser, zarter, kompakter Schimmer auf - Grenzbeobachtung

MODERATE
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich ein zarter Schimmer nördlich von zwei hellen Sternen - der Eindruck ist ähnlich dem einer schwachen Galaxie, sehr unscheinbar der Haufen - bei 160x blitzen indirekt immer wieder mal vier bis fünf Mitglieder auf, die alle in einer Reihe von Nordosten nach Südwesten stehen - bei 206x wirkt das Zentrum des Haufens nach Südosten ein wenig heller
EASY

NGC 637 (OC)

../images/dss/dss2red_014304.00_+640224.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC637, H7.49
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h43m04.00s / +64°02'24.00"
Brightness / Size: 8m2 / 3.5x3.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 6, NELM 5m0
About 10 stars visible with direct vision. With averted vision the background appeared unsteady. Overall quite compact.

EASY
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
der Haufen bildet ein flaches Dreieck mit zwei Sternen südlich - er ist als kleine kompakte neblige Aufhellung erkennbar - im Zentrum ist ein heller Stern auszumachen

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
eine sehr kompakte, neblige Verdickung mit zwei, drei Lichtpunkten - indirekt heller

EASY
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 32x indirekt ein leicht länglicher Nebel, direkt stehen fünf bis sechs Sterne vor leicht nebligem Hintergrund - östlich ist eine kleine Sternverdichtung erkennbar, bei der aber bei Vergrößerung auf 64x deutlich wird, dass sie nicht zum Haufen gehört, dieser ist klein und kompakt und offenbart acht Sterne

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 45x ist eine auffällig leicht längliche Sternverdichtung erkennbar - fünf Sterne sind direkt sichtbar vor einem leichtem Glimmen - bei 111x sieht man, dass der Haufen etwas konzentrierter ist - östlich im Haufen führt ein Bogen feiner schwacher Sterne nach Norden zu einem hellen Stern außerhalb des Haufens, auf der Westseite ist ebenfalls eine noch schwächere Sternspur erkennbar, die zusammen mit dem östlichen Bogen den Eindruck eines geschlossenen Ringes erweckt - bei 320x will ich es noch einmal wissen und prüfe, ob der westliche Sternbogen tatsächlich real ist, ja, ist er
EASY

NGC 654 (OC)

../images/dss/dss2blue_014400.00_+615306.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: NGC654, H7.46
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h44m00.00s / +61°53'06.00"
Brightness / Size: 6m5 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Northwest of a 7.31m star this cluster appeared at 37x as a fairly compact star cloud. With averted vision some fainter stars were visible. At 100x well resolvable, but the background appeared still diffuse.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen ist als kleiner matter Nebelfleck erkennbar - zwei Sterne sind indirekt sichtbar

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
der Haufen klebt matt neblig wie ein Kometenschweif nördlich an einem Stern - indirekt besehen ist er richtig hell und gut begrenzt im Osten - NGC 654 hebt sich gut vom Umfeld ab

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
der Haufen klebt schön an einem hellen Stern - ein, zwei Sterne stehen kurz davor, aus der kompakten, nebligen Verdichtung hervorzubrechen - schöner Kontrast zum wuchtigen Letter S Cluster (NGC 663) unweit südöstlich

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 20x sind drei Sternpaare vor einer großen sehr schwach glimmenden diffusen Wolke zu sehen, unregelmäßige Form - bei 32x heben sich einige hellere Sternpaare vom Hintergrund ab

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
der OS schmiegt sich ähnlich M 52 länglich an einen helleren Stern - zu sehen sind viele relativ gleichhelle Sterne mit Konzentration nach Nordosten hin - gut 20 Mitglieder sind zu erkennen
EASY

NGC 659 (OC)

../images/dss/dss2blue_014424.00_+604000.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: NGC659, H8.65
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h44m24.00s / +60°40'00.00"
Brightness / Size: 7m9 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Compact cluster, which is already slightly obvious at 37x. At 100x I could at least see 4 stars forming a semicircle.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Quite evident as compact star cloud.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS ist indirekt als schwacher Nebel zu sehen, der länger gehalten werden kann - mitunter entsteht der Eindruck, dass schwache Sterne hervorblitzen

MODERATE
B 16x70, SQM-L 21.5
ein kompakter matter Nebel, homogen hell - indirekt sehr hell und eindeutig

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
klein und kompakt - indirekt sehr auffällig als granulare Verdichtung von Sternen

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x macht der Haufen einen kompakten nebligen Eindruck, im Süden erste leichte Ansätze von Lichtpünktchen - bei 71x blitzen indirekt immer einige Sterne durch - die hellsten Mitglieder sitzen am Westrand - 107x ist schon fast zuviel und knipst hier und da die Lichter aus, an der Nordostseite blitzen Sterne heraus, markant ist weiterhin die südliche Flanke - dazwischen ist nur eine leicht erhöhte Helligkeit erkennbar, keine Sterne
EASY

NGC 663 (OC)

../images/dss/dss2blue_014609.00_+611406.00_25_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 25×25'
Name: NGC663, H6.31
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h46m09.00s / +61°14'06.00"
Brightness / Size: 7m1 / 16.0x16.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 5
Obvious, fairly bright, diffuse, round.

EASY
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, NELM 5m0
Conspicuous. 4 brighter stars at the edge of the cluster, which contains rather faint members. Good contrast to the surrounding. Looks like a star cloud.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Relatively large, moderately bright and fainter stars loosely scattered. South of the cluster two stars of 8.54m & 9.16m are apparently orange colored. Very nice.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
der Letter S Cluster ist der hellste Nebelfleck in diesem an Sternhaufen reichen Umfeld - relativ groß und leicht granularer Eindruck

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
auffällig und gut abgesetzt vom Umfeld - direkt zeigen sich 4 bis 5 Mitglieder - indirekt ist ein matter Nebel wahrnehmbar, aus dessen Zentrum immer wieder weitere schwächere Sterne aufblitzen

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
der hellste und größte Nebelfleck im Umfeld - der OS wirkt ein wenig zweigeteilt und läuft spitz nach Süden aus - körnige Struktur, im Nordwesten sind eine höhere Konzentration hellerer Sterne, die dort Klumpen bilden

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
großflächig, mit jeder Menge Sterne vor einem hell leuchtenden Hintergrund - indirekt sind noch einige schwächere Sterne erkennbar - der Haufen wirkt leicht oval SO-NW-elongiert - der auffälligste Haufen in der Region

EASY
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 32x sehr auffällig, unregelmäßig - viele Sternpaare wie Augen, die auf NGC 659 schauen - ich denke ich kann das S erkennen, falls es aus diesen Sternpaaren gebildet werden sollte, ist es ein umgedrehtes sehr verzerrtes S - indirekt offenbart sich ein leicht nebliger Hintergrund hinter den vielen Sternpärchen - bei 64x wirkt der Haufen leicht länglich wie eine rote Schleife, SO-NW-elongiert - indirekt stechen schon eine schwache Sterne aus dem Hintergrundglimmen hervor
EASY

NGC 743 (OC)

../images/dss/dss1_015837.20_+600925.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: NGC743
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h58m37.20s / +60°09'25.00"
Brightness / Size: 9m5 / 7.0x7.0'
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
indirekt zeigt sich ein schwach leuchtender Nebel ähnlich einem V mit Öffnung nach Südosten - direkt sind an den Kanten schwach ein paar Sterne erkennbar - hellste Sterne an der nördlichen und östlichen Ecke der V-Figur

MODERATE
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x wirkt der Haufen indirekt betrachtet dreieckig und leicht neblig am westlichen Rand - direkt besehen zeigen sich gut 13 bis 14 Sterne an den Dreiecksflanken - bei 107x kommen im Inneren nahe des Westrandes ein paar schwächere Sterne hinzu
EASY

NGC 886 (OC)

../images/dss/dss1_022330.00_+634600.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: NGC886, Stock 6, St6
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h23m30.00s / +63°46'00.00"
Brightness / Size: - / 8.0x8.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS steht innerhalb einer Sterngruppe von 7 helleren Sternen, die entfernt an Picot 1 erinnert, aber die Sterne sind eher wie eine Melone angeordnet - leider habe ich den Sternhaufen mit dem FG nicht erkennen können - dafür war das Muster aus den 7 Sternen schön anzusehen

FAILED
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x sind einige schwache Lichtpünktchen zwischen zwei helleren Sternen erkennbar (naja, hellere Sterne, das ist relativ) - die helleren Sterne stehen südöstlich in einer Sternkette, die aussieht wie ein Melonenhut - NGC 886 ist ein Puderzuckerkleks inmitten der Melone - schick - bei 71x werden ein paar mehr Sterne sichtbar, gut 15 Mitglieder zähle ich, die den Haufen etwas nach Südwesten verschieben - einige Sterne bilden einen Bogen, der im Osten beginnt und über Südosten nach Süden zieht

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich ein großer lockerer Haufen zwischen zwei hellen Sternen - viele schwache Sterne sind in Ketten angeordnet sichtbar - kein echtes Zentrum, der Haufen hebt sich nur schwach vom Umfeld ab - südöstlich vom Haufen strahlt ein Stern in einem richtig klaren Orange (laut DSS HD 14617, 7m6), der die Szenerie um den recht reizarmen Sternhaufen ein wenig belebt
EASY

NGC 896 (BN)

../images/dss/dss1_022548.00_+615900.00_27_web.jpg
Image source: DSS I - 27×27'
Name: NGC896, H3.695
Group: Heart Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cas
Coordinates: 02h25m48.00s / +61°59'00.00"
Brightness / Size: - / 27.0x13.0'
Brightest part of the Heart Nebula.

René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
nicht erkennbar

FAILED
100mm f/6.4, 32x + UHC, SQM-L 21.5
bei 32x und UHC ist der Nebel auffällig als kleiner diffuser Schimmer, im Zentrum eine stellare Aufhellung - [OIII] wirkt nicht wirklich besser oder kontrastreicher
EASY

NGC 1027 (OC)

../images/dss/dss1_024243.00_+613800.00_32_web.jpg
Image source: DSS I - 32×32'
Name: NGC1027, H8.66
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h42m43.00s / +61°38'00.00"
Brightness / Size: 6m7 / 20.0x20.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt umgibt ein leichtes Glimmen und Leuchten von Lichtpünktchen den 7 mag Stern, den der Haufen zu umhüllen scheint - größte Helligkeitskonzentration im Nordwesten des Sterns - östlich des Sterns verläuft eine schön anzusehende gerade Sternkette von Südosten kommend nach Nordwesten

MODERATE
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 32x sind wenige helle Sterne vor einem leicht glimmendem Hintergrund erkennbar - der Haufen wirkt leicht länglich nach Nordosten verzogen - bei 64x wirkt NGC 1027 regelmäßiger und es zeigen sich einige Sternketten im Haufen - ein lockerer großer Haufen
EASY

NGC 1343 (Gx)

../images/dss/dss2blue_033749.66_+723416.81_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC1343, UGC2792, H3.694
Type: Gx
Constellation: Cas
Coordinates: 03h37m49.66s / +72°34'16.81"
Brightness / Size: 12m7 / 2.6x1.6'
Robert Zebahl
8" f/6, 133x, Bortle 4
Seen intermittently as relatively compact brightening. Observation was long time ago. The very faint outer regions were not seen.
DIFFICULT

NGC 7438 (OC)

../images/dss/dss2blue_225721.60_+542230.00_24_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 24×24'
Name: NGC7438
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 22h57m21.60s / +54°22'30.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
76mm f/7.5, 57x, SQM-L 21.0
bei 29x als große, leichte Aufhellung mit vielen schwachen Sternen erkennbar, die deutlich schwächer sind als viele der übrigen Sterne im Umfeld - mit dieser Öffnung ein schöner Puderzuckerhaufen - der Haufen wirkt zudem leicht länglich OW-elongiert - bei 57x wird deutlich, dass der Haufen nach Norden etwas ausgedehnter ist und NGC 7438 erscheint zweigeteilt, das heißt, ich erkenne zwei Sterngruppierungen östlich und westlich
EASY

NGC 7635 (BN)

../images/dss/dss2red_232048.30_+611206.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 20×20'
Name: NGC7635, H4.52, Bubble Nebula
Type: BN, EN
Constellation: Cas
Coordinates: 23h20m48.30s / +61°12'06.00"
Brightness / Size: 10m0 / 15.0x8.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x + [OIII], Bortle 4
Fairly well visible around the 6.94m star with averted vision. Quite evident, evenly bright.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 72x + UHC, SQM-L 21.5
bei 72x und UHC zeigt sich eine deutliche Aufhellung um einen schwachen Stern und deutlich größer als der benachbarte GN NGC 7538 - keine weiteren Strukturen erkennbar
EASY

NGC 7788 (OC)

../images/dss/dss2blue_235638.00_+612402.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC7788
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h56m38.00s / +61°24'02.00"
Brightness / Size: 9m4 / 9.0x9.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Relatively large, obvious cluster with bright and faint, scattered members. The brighter stars are located more at the edge and are probably not real members of the cluster. Southeast is the cluster NGC7790.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
die hellen Sterne im Umfeld irritieren mächtig, aber bei Kenntnis der genauen Lage ist indirekt eine kleine kompakte Aufhellung zu erkennen

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.5
der Sternhaufen hat einen ganz anderen Charakter als der südlich angrenzende OS NGC 7790 - er ist groß und locker mit vielen sichtbaren Sternen - indirekt stehen die Sterne des Haufens vor einem leicht aufgehellten Hintergrund - insgesamt wirkt NGC 7788 unregelmäßig

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der OS ist nicht ganz so auffällig wie NGC 7790, der Haufen wirkt diffuser und großflächiger - bei 71x zeigt sich eine Helligkeitszunahme zur Mitte Nebelflecks - der hellste Stern steht im Zentrum - von der Ausdehnung her ist der Haufen ein wenig geschrumpft, er wirkt jetzt genauso groß wie NGC 7790

EASY
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x ist der Haufen schwer definierbar, meiner Ansicht nach steht er kompakt um einen hellen Stern - 2-3 Sterne stechen aus diesem kompakten Griesel hervor - in der Peripherie um diesen Haufen gibt es viele hellere Sterne, so dass der Haufen nicht so prominent sichtbar ist wie der südlich liegende benachbarte NGC 7790 - bei 144x sind östlich des hellen Sterns gut ein Dutzend schwache Pünktchen erkennbar, die alle gleichmäßig hell und wie ein Raster angeordnet sind
EASY

NGC 7789 (OC)

../images/dss/dss2blue_235724.00_+564230.00_25_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 25×25'
Name: NGC7789, H6.30, The White Rose, Caroline's Rose
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h57m24.00s / +56°42'30.00"
Brightness / Size: 6m7 / 16.0x16.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m3, SQM-L 19.3
Relatively large, faint, nearly evenly bright.

MODERATE
B 8x40, Bortle 5+, SQM-L 20.8
Barely visible with direct visible, but overall quite faint, relatively large, diffuse with slight brightening toward the middle.

EASY
70mm f/5.7, 15x, Bortle 4, SQM-L 20.9
At first glance large, evident brightening, with averted vision granulous with some individual stars.

EASY
80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, NELM 4m3+, SQM-L 18.9
Conditions in the target region: SQM-L 18.5
Relatively large, faint, granulous with averted vision.

MODERATE
René Merting
B 10x35, SQM-L 21.5
auffällig - ein großer, matter Fleck - blassgrau, homogen hell und sehr diffus - der Haufen wird schön eingerahmt von der Sterndoppelspur westlich

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Carolines Haystack zeigt sich als schwach und zart milchig schimmernde große Nebelwolke, schön umgeben von der Kette aus Sternpaaren unmittelbar westlich

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
ein großflächiger gleichmäßig heller Fleck, indirekt leicht grieselig - westlich im Haufen sind schon einige Sterne angelöst erkennbar

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x großer zarter Wattebausch, leicht granuliert, bei dieser Vergrößerung schönster Anblick - je höher man vergrößert, desto strukturierter wird der Haufen, aber der Haufeneindruck geht auch langsam verloren

EASY
8" f/4, 30x, SQM-L 21.5
bei 30x wunderschön und man hat die Sternkette im Westen weiterhin mit im Blickfeld

EASY
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x wunderschön, leicht grieselig und nach Westen verzogen wie ein schmales Fähnchen, im Westen stehen drei hellere Sterne wie ein flaches Dach über dem Haufen - bei 144x fächert der Haufen auf und wirkt wie ein Kalmar mit Fangarmen zu den drei Dachsternen hin - gut 20 Mitglieder sind erkennbar und der Haufen wirkt unregelmäßig
EASY

NGC 7790 (OC)

../images/dss/dss2blue_235824.00_+611230.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC7790, H7.56
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h58m24.00s / +61°12'30.00"
Brightness / Size: 8m5 / 8.0x8.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
At 37x evident, but pretty faint, rich cluster. Partly resolved. At the western end two brighter stars. At 80x many faint members with averted vision, background slightly diffuse. The shape of the cluster appeared more oval.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen ist gut direkt sichtbar und zeigt Helligkeitsunterschiede - er wirkt leicht OW-verzogen und im Westen ist er ein wenig heller - bei 70x wirkt der Haufen leicht elongiert und nach Osten etwas verwischt - in dem indirekt sichtbaren Nebelfleck sind 6 Sterne erkennbar

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
direkt leicht neblig sichtbar - indirekt dann eher granular und wie ein Semikolon gezeichnet mit Bauch nach Norden - nach Süden wirkt der Haufen etwas diffuser

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x leicht neblig erkennbar, drei Sterne leicht gebogen markieren den Nordostrand
EASY

NGC 7801 (OC)

../images/dss/dss2blue_000021.00_+504442.00_32_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 32×32'
Name: NGC7801
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h00m21.00s / +50°44'42.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
indirekt als leichter Sterngriesel südöstlich von einem hellen Stern erkennbar, insgesamt leichte Aufhellung an dieser Stelle - direkt besehen ist die Stelle unscheinbar, obwohl schon erste Lichtpünktchen sichtbar sind

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x auffällig, ein Haufen mit locker angeordneten Sternen östlich von einem helleren Stern - gut 16 bis 18 sichtbare Mitglieder
EASY

PK 111-2.1 (PN)

../images/dss/dss1_232614.82_+581054.60_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: PK111-2.1, Hubble 12
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 23h26m14.82s / +58°10'54.60"
Brightness / Size: 11m5 / -
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Always stellar. At 37x well seen with averted, from 80x also with direct vision. Verified at 80x with [OIII] filter.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 111x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 72x leuchtet Hubble 12 hell - der PN bildet ein auffälliges Dreieck mit zwei schwächeren Sternen und steht südlich in dem gleichseitigen flachen Dreieck - bei 111x bringt dann [OIII] den Beweis - bis 480x hoch vergrößert, aber Hb 12 ist stellar geblieben
EASY

PK 119+0.1 (PN)

../images/dss/dss1_002000.45_+625903.16_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: PK119+0.1, BV 5-1
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 00h20m00.45s / +62°59'03.16"
Brightness / Size: 14m7 / 0.8x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x + UHC, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Tried at 80x and 150x with/without filter (UHC & [OIII]). At 150x just the two stars northwest of the nebula were visible.
FAILED

Pothier 7 (AST)

../images/dss/dss1_003340.00_+631100.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Pothier 7
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 00h33m40.00s / +63°11'00.00"
Brightness / Size: - / 7.0x3.0'

../images/pothier-7.jpg

René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
knapp oberhalb eines 8m9 hellen Sterns ist indirekt eine unaufgelöste gebogene Sternlinie erkennbar - sie biegt sich in ihrem Verlauf von NO nach SW - das Muster bildet mit den drei Sternhaufen King 14, NGC 133 und NGC 146 eine langgezogene SO-NW-Raute, bei der alle Mitglieder indirekt besehen knapp verbunden zu sein scheinen

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.5
das Muster ist die auffälligste der vier Sternansammlungen in diesem kleinen Gebiet - leicht gebogen

EASY
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x zeigt sich das Muster eindeutig länglich gebogen wie eine Banane - gut 7 bis 8 Sterne sind erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x sind gut ein Dutzend Sterne zu erkennen, die in Länge gezogen wirken, die Form gleicht einer schmalen Mondsichel - nicht uninteressant
EASY

Pothier 8 (AST)

../images/dss/dss1_031715.00_+740800.00_80_web.jpg
Image source: DSS I - 80×80'
Name: Pothier 8
Type: AST
Constellation: Cas
Coordinates: 03h17m15.00s / +74°08'00.00"
Brightness / Size: - / 41.0x20.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x zeigen sich 6 helle Sterne in Form eines Obelisken - nimmt man die beiden östlich stehenden helleren Sterne hinzu, dann gibt es einen ordentlichen Knick
EASY

psi Cas (**)

Name: psi Cas, 36 Cas
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h25m55.90s / +68°07'47.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
BU1101 AB 4m7 14m0 2.4" 38° 1970
H5 83 AC 4m7 9m2 20.3" 128° 2007
BU1101 AD 4m7 10m0 19.1" 131° 2006
STF117 CD 9m2 10m0 2.9" 253° 2018
René Merting
100mm f/6.4, 20x
AC: bei 32x zeigt sich A wunderschön buttergelb, C mit ordentlich Abstand im SO ist ganz schwach und leicht bräunlich - Helligkeitsunterschied mindestens 4 Größenklassen - ein sehr ungleiches Paar

PZ Cas (*)

Name: PZ Cas
Type: *, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 23h44m03.28s / +61°47'22.18"
Brightness: b11m2-12m9 (925d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, NELM 4m5
2013-10-22: Fairly bright, at 28x well visible with direct vision. At 75x deep orange colored, occasionally slightly reddish.
ORANGE COLORED

R Cas (*)

Name: R Cas
Type: *, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 23h58m24.87s / +51°23'19.70"
Brightness: 4m7-13m5 (430.46d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, NELM 4m5
2013-10-22: Brighter star, less evident, light orange.
ORANGE COLORED

rho Cas (*)

Name: rho Cas
Type: *, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 23h54m23.03s / +57°29'57.77"
Brightness: 4m1-6m2
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.0
Beobachtung am 23.07.2020: bei 144x auffällig gelb mit einem Stich in die Orangerie
ORANGE COLORED

S 397 (**)

Name: S397, 35 Cas
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h21m05.27s / +64°39'29.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m3 8m6 57.4" 342° 2018
René Merting
B 16x70
ein weit getrenntes Pärchen mit einem schönen Farbkontrast - Komponente A im Süden wirkt blau-weiß, B ist gut 1.5 Größenklassen schwächer und wirkt gräulich

100mm f/6.4, 20x
bei 32x ein schönes helles Sternpaar, weit getrennt - auffälliger Farbkontrast, A ist reinweiß, B eher schmutzig orange-braun - zurück auf 20x ist die Trennung noch immer sehr deutlich

Sh 2-157 (BN)

../images/dss/dss2red_231530.00_+601000.00_80_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 80×80'
Name: Sh2-157, LBN537
Type: BN, EN
Constellation: Cas
Coordinates: 23h15m30.00s / +60°10'00.00"
Brightness / Size: - / 60.0x50.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Vey large, diffuse, irregular brightening with brighter extensions. Within the nebula are many star chains. Unclear definition of the edges. Overall quite well visible.

EASY
René Merting
12.5" f/4.5, 72x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 72x und [OIII] lässt sich in der betreffenden Region ein deutlicher Wechsel zwischen hell und dunkel ausmachen - ein längliches Band zieht sich deutlich von Nord nach Süd - HBeta wirkt nicht so gut
EASY

Simeis 22 (PN)

../images/dss/dss2red_013033.11_+582450.70_10_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 10×10'
Name: Simeis 22, PK128-4.1, Sh2-188, LBN633
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 01h30m33.11s / +58°24'50.70"
Brightness / Size: - / 10.0x3.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Only tried short. However the eyepiece gets constantly wet with dew and the conditions get worse due to upcoming fog.

FAILED
René Merting
12.5" f/4.5, 72x + [OIII], SQM-L 21.5
die Stelle ist leicht zu finden, bei 72x und [OIII] war auch immer wieder blickweise ein leichter Schimmer an der richtigen Stelle sichtbar, die Beobachtung war aber dennoch unsicher - Zenitstellung und Nacht mit guter Transparenz wird zur Bestätigung abgewartet
FAILED

ST Cas (C*)

Name: ST Cas
Type: *, C*, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 00h17m32.08s / +50°17'14.44"
Brightness: p11m6-12m4
Robert Zebahl
4.5" f/8, 75x, Bortle 7+
2013-09-26: Relatively faint, orange colored.

ORANGE COLORED
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, NELM 5m0
2015-11-18: Seen with direct vision, orange colored, less evident.
ORANGE COLORED

STF 7 (**)

Name: STF7
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h11m38.91s / +55°57'40.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m0 8m5 1.3" 210° 2017
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 210x
Clearly separated with rather close components. Slightly unequal. Pretty double.

René Merting
12.5" f/4.5, 240x
bei 240x sind beide Sterne in guten Momenten knapp getrennt erkennbar - A und B wirken gleich hell

STF 10 (**)

Name: STF10
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h14m49.33s / +62°50'25.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m0 8m6 17.5" 176° 2015
AC 8m0 11m1 55.4" 103° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 20x
AB: 20x reichen für die Trennung des schön isoliert im Sternumfeld stehenden Paares - Komponente B im Süden ist eine halbe Magnitude schwächer - bei 32x ein Kuriosum beim Farbkontrast für mich, der zwar sichtbar ist, aber nicht richtig greifbar - das Farbenspiel weiß und weißlich-orange scheint immer zwischen beiden ein wenig hin und her zu wechseln

STF 16 (**)

Name: STF16
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h16m41.65s / +54°39'36.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m7 8m8 5.8" 40° 2020
René Merting
12.5" f/4.5, 72x
bei 45x knapp getrennt erkennbar - B im Nordosten ist gut 1.5 Größenklassen schwächer - bei 72 sind beide besser getrennt erkennbar, zudem zeigt sich jetzt ein schöner Farbkontrast. A ist weißgelblich, B ist blaugrau

STF 48 (**)

Name: STF48
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h42m40.01s / +71°21'57.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m8 8m1 5.4" 333° 2020
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 57x, Bortle 6-
At 22x almost split, clearly elongated, notched. At 31x split, but very close together, almost equally bright. At 57x easily separable with very small difference in brightness. The fainter companion appeared slightly orange.

STF 59 (**)

Name: STF59
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h47m59.03s / +51°26'41.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m2 8m1 2.3" 149° 2020
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 100x, Bortle 7
At 57x elongated, at 100x barely, at 128x clearly split with noticeable difference in brightness.

STF 65 (**)

Name: STF65
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h52m45.61s / +68°51'59.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m0 8m0 3.2" 221° 2020
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 57x, Bortle 7
Clearly split with equally bright components.

STF 105 (**)

Name: STF105
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h18m57.50s / +66°09'28.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m8 9m8 3.0" 185° 2016
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 100x, Bortle 7
Clearly split with visible difference in brightness.

STF 128 (**)

Name: STF128
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h31m41.16s / +61°02'34.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
8m1 10m4 11.4" 310° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 64x
erst bei 64x offenbarte sich mir der Begleiter, das lag nicht am Abstand, sondern an der Schwäche von Komponente B - bei dieser Vergrößerung sind beide Sterne nämlich schon ordentlich getrennt - Komponente B im NW ist 2 bis 2.5 Größenklassen schwächer

STF 163 (**)

Name: STF163
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h51m16.93s / +64°51'17.90"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m8 9m1 34.5" 38° 2018
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 20x, Bortle 7+, SQM-L 18.8
Easily split at 20x. From 44x the brighter component was orange colored, the fainter one tends to be more bluish.

René Merting
B 16x70
ein ordentlich getrenntes Pärchen - Komponente A im SW strahlt gelblich, B im NO ist schwach erkennbar, aber nicht schwer

STF 170 (**)

Name: STF170
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h55m27.35s / +76°13'28.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
7m5 8m2 3.2" 244° 2016
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 57x, Bortle 7
At 57x barely split with noticeable difference in brightness. At 128x easy split.

STF 182 (**)

Name: STF182
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h56m23.56s / +61°16'52.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m3 8m3 3.6" 125° 2016
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 57x, Bortle 7
At 44x almost split. At 57x equally bright components visible.

STF 284 (**)

Name: STF284, V482 Cas
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 02h40m44.95s / +61°16'56.10"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m9 9m9 6.9" 190° 2018
AC 7m9 10m5 53.1" 10° 2016
René Merting
100mm f/6.4, 64x
AB: bei 64x zeigt sich Komponente B gut getrennt südlich von A - schönes Kontrastpaar, bestimmt 2.5 Größenklassen Helligkeitsunterschied

STF 3037 (**)

Name: STF3037
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 23h46m08.04s / +60°28'23.40"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m3 9m2 2.7" 212° 2016
AC 7m3 10m0 29.5" 190° 2016
AD 7m3 10m9 52.9" 233° 2016
AE 7m3 9m7 109.9" 63° 2007
AF 7m3 11m1 123.4" 147° 2015
BC 9m2 10m0 27.2" 188° 2016
René Merting
B 18x70
AC: Komponente C ist schwach und gut abgesetzt im Süden von A erkennbar
AE: Richtung Nordosten in gut vierfacher Entfernung AC ist E ebenso schwach wie C zu erkennen

STF 3049 (**)

Name: STF3049, sigma Cas, 8 Cas
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 23h59m00.53s / +55°45'17.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 5m0 7m2 3.1" 326° 2017
AC 5m0 10m4 106.0" 66° 2014
Robert Zebahl
70mm f/5.7, 120x, Bortle 6-
AB: At 57x barely separated, where the B component appears as a faint tiny star. At 120x the B component is clearly visible and slightly elongated on the first diffraction ring of the primary component. Very fine.

../sketches/2019-08-25_sigma_cas.jpg

René Merting
100mm f/6.4, 144x
AB: bei 144x sind beide Komponenten knapp getrennt erkennbar - Komponente B ist bestimmt 2 Magnituden schwächer - Komponente A wirkt kühler, obwohl kein echter Farbkontrast erkennbar ist

STF 3053 (**)

Name: STF3053
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h02m36.08s / +66°05'56.30"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m0 7m2 15.2" 70° 2018
Robert Zebahl
63mm f/13.3, 46x
Easy to split with noticeable difference in brightness. Brighter component appeared slightly orange, fainter one bluish.

René Merting
100mm f/6.4, 20x
bei 20x knapp getrennt, Komponente B östlich ist halb so hell wie A - während Komponente A weiß-gelblich strahlt, zeigt B sich weiß mit einem leichten Stich ins bläuliche

STF 3057 (**)

Name: STF3057
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h04m54.98s / +58°31'55.80"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m7 9m3 3.9" 298° 2015
René Merting
100mm f/6.4, 64x
erst bei 64x wird die B-Komponente nordwestlich von A knapp getrennt schwach sichtbar (ich habe eher damit gerechnet) - bei 107x bleibt B schwach, Helligkeitsunterschied zu A mindestens zwei Größenklassen

12.5" f/4.5, 144x
bei 144x ein gut getrenntes Paar, bei der Komponente B im NW gut 2 Größenklassen schwächer strahlt - beide Sterne warm weiß

STF 3062 (**)

Name: STF3062, V640 Cas
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h06m15.81s / +58°26'12.50"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
6m4 7m3 1.5" 2020

../images/binary-star-orbits/STF3062-orbit.jpg

Robert Zebahl
152mm f/5.9, 129x
Nice view, clearly split, but tight with visible difference in brightness.

René Merting
12.5" f/4.5, 320x
erst bei 320x ist Komponente B knapp getrennt nördlich von A zu erkennen - beide Sterne sind relativ hell und haben relativ große Beugungsscheibchen, so dass die Trennung nur knapp zu sehen ist - nicht wirklich schön, wenn man in den Nächten vorher mit einem Refraktor Doppelsterne beobachtet hat

Stock 2 (OC)

../images/dss/dss1_021443.00_+592906.00_80_web.jpg
Image source: DSS I - 80×80'
Name: Stock 2, St2, The Muscleman Cluster
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h14m43.00s / +59°29'06.00"
Brightness / Size: 4m4 / 60.0x60.0'
Nice, large cluster near the prominent Double Cluster (NGC 869 & NGC 884). Best view in binoculars due to its angular size. Its sobriquet comes from the similarity to a muscleman. I have never seen this strong man consciously.

Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Large with many rather faint stars of similar brightness, evenly distributed. An evident, slightly curved star chain between Stock 2 and NGC 869.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Too large for the 1.8° field of view. Widely scattered without any concentration.

EASY
René Merting
B 10x35, SQM-L 21.5
das Muskelmännchen strengt sich an, aber Muskeln sind nicht erkennbar - es ist lang, groß und dünn und wird gebildet von Sternen mit zwei unterschiedlichen Helligkeiten

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
Muskelmännchen - zwei geschwungene Bögen werden von einer Sternkette zusammen gehalten, ein hellerer Stern im Osten bildet den Kopf - das Muskelmännchen ist gut nachvollziehbar - am rechten unteren Bein des Männchens schließen zwei auffällige Sternketten an, die recht gerade nach Nordosten und Südosten abgehen und den Eindruck eines noch größeren Muskelmännchens wiedergeben - diese Figur umspannt mehr als 1° am Firmament und ist für mich mindestens genauso eingängig

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
für Stock 2 habe ich lange gebraucht, bis ich die Figur erkennen konnte, denn im Osten bildet eine Vielzahl weiterer heller Sterne ähnliche Sternketten - verblüffend ist, diese Sterne bilden ein zweites Muskelmännchen, gut 1,5 mal größer als Stock 2 - aber zurück zu unserem echten Muskelmännchen, die Arm- und Beinbögen und der kurze Körper sind gut erkennbar - am rechten östlichen Bein schließt eine Sternkette des großen Muskelmännchens an

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x fallen als erstes die beiden Arme westlich auf - ein Auge des Muskelmännchens ist leicht farbig, mit einem Stich ins Orange - indirekt betrachtet ist viel Musik nördlich des Haufens drin, der Haufen selbst wirkt sehr strukturiert, nördlich anschließend eine Haube auf vielen feinen Sternen
EASY

Stock 5 (OC)

../images/dss/dss1_020430.00_+642600.00_60_web.jpg
Image source: DSS I - 60×60'
Name: Stock 5, St5
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h04m30.00s / +64°26'00.00"
Brightness / Size: 7m0 / 15.0x15.0'
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
ein paar einzelne Lichtpünktchen sind zu erkennen zwischen zwei hellen Sternen - der Haufencharakter ist eher schwer nachvollziehbar

MODERATE
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x zeigen sich unterschiedlich helle Sterne einen Hufeisenkranz mit Öffnung nach Westen - die beiden hellsten Sterne bilden die Enden des Hufeisens - insgesamt sind gut ein Dutzend Sterne erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x ist eine leicht höhere Sterndichte erkennbar, locker verteilte Sterne - auffällig ist ein Sternbogen, der sich zwischen zwei helleren Sternen erstreckt und ungefähr das Zentrum des Haufens markiert - bei 72x ist ein schönes enges Sternpaar in diesem Bogen erkennbar, der aus insgesamt 8 Sternen gebildet wird
EASY

Stock 7 (OC)

../images/dss/dss1_022940.00_+604224.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Stock 7, St7, Markarian 6, Mrk6
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h29m40.00s / +60°42'24.00"
Brightness / Size: 7m1 / 4.5x4.5'
René Merting
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x mein erster Eindruck: ein Bumerang, der schräg in der Luft liegt und dessen Enden leicht nach außen laufen - nur 5 etwa gleich helle Sterne geben mir diesen Eindruck - bei genauerem Hinschauen sind südöstlich und nordwestlich zwei schwächere Sterne erkennbar, dessen gedachte Verbindungslinie den Bumerang sauber trennt - jetzt eher der Eindruck eines Flugzeugs, ein Düsenjet
EASY

Stock 12 (OC)

../images/dss/dss2blue_233536.00_+524100.00_40_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 40×40'
Name: Stock 12, St12
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h35m36.00s / +52°41'00.00"
Brightness / Size: - / 20.0x20.0'
René Merting
76mm f/7.5, 29x, SQM-L 21.0
bei 29x ein auffallendes kranzkreisförmiges Sammelsurium heller Sterne, die meist in Zweier- und Dreiergruppen angeordnet sind - das Zentrum wirkt weitestgehend leer bis auch eine Zweier- und eine Dreiergruppe - gut zwei Dutzend Sterne sind erkennbar
EASY

Stock 17 (OC)

../images/dss/dss2blue_234347.30_+620954.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Stock 17, St17
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h43m47.30s / +62°09'54.00"
Brightness / Size: - / 1.0x1.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 240x scharen um den 8m5 hellen Stern im Zentrum fünf schwache Mitglieder dieses Haufens, die fast wie ein X angeordnet sind, indirekt ist westlich noch ein schwächerer Stern erkennbar
MODERATE

Stock 19 (OC)

../images/dss/dss1_000441.00_+560500.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: Stock 19, St19
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h04m41.00s / +56°05'00.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.0
bei 144x sind ein halbes Dutzend Sterne erkennbar - der Haufen wird eingerahmt von 4 helleren Sternen (oder sie gehören noch dazu), der südöstlichste Stern ist farbig, leicht gelblich
EASY

Stock 21 (OC)

../images/dss/dss2blue_003024.40_+575537.00_16_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 16×16'
Name: Stock 21, St21
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h30m24.40s / +57°55'37.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
B 10x35, SQM-L 21.5
ab und an ist indirekt ganz schwach eine leichte Aufhellung erkennbar

DIFFICULT
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x hebt sich der Haufen ganz zart vom Hintergrund ab, leicht nebliger Eindruck - Stock 21 wirkt unregelmäßig und indirekt entsteht ein granularer Eindruck, ab und an blitzen Lichtpünktchen durch

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.0
bei 45x indirekt ein leicht grieseliger Fleck - der Haufen wirkt dreigeteilt und unregelmäßig - bei 144x sind gut ein Dutzend Sterne erkennen, die relativ zerklüftet, aber zusammenhängend zu erkennen sind
EASY

STT 9 (**)

Name: STT9
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h26m12.04s / +56°46'45.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m9 9m7 2.1" 51° 2002
AC 6m9 9m9 22.8" 2018
René Merting
12.5" f/4.5, 72x
AB: bei 72x wirkt Komponente A gelblich - auf B habe ich leider nicht geachtet
AC: bei 144x ist Komponente C ordentlich entfernt im Norden von A erkennbar - C ist mindestens 2.5 Magnituden schwächer - auch bei 72x sind beide Komponenten mit ordentlich Abstand voneinander erkennbar

STT 23 (**)

Name: STT23
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h10m07.56s / +51°44'48.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 8m1 8m6 14.5" 191° 2015
AC 8m1 12m4 57.5" 93° 2015
René Merting
12.5" f/4.5, 72x
AB: bei 72x sehr auffällig - zwei eng zusammen stehende gleich helle Sterne in nordsüdlicher Ausrichtung - im Umfeld stehen weitere gleich helle Sterne, die stehen aber nicht so schön zusammen wie die beiden Protagonisten von STT23

STT 33 & DOB 2 (**)

Name: STT33 & DOB2, WDS01374+5838
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 01h37m22.87s / +58°38'14.70"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
STT33 AB 7m3 9m0 26.9" 77° 2015
DOB2 AC 7m3 10m3 107.0" 109° 2015
René Merting
B 16x70
STT33 (AB): ein isoliert stehendes gut getrenntes Pärchen mit schönem Farbkontrast - Komponente B im Osten wirkt rot-braun, weil die weiße Komponente A gut 1.5 Größenklassen heller ist

100mm f/6.4, 20x
STT33 (AB): bei 32x stehen beide Komponenten weit auseinander - Komponente B im Osten ist gut 1.5 Größenklassen schwächer als A - Farbkontrast rein weiß (A) vs. orange-braun (B) - südöstlich von A in 4-facher Entfernung AB steht ein weiterer schwacher Stern (Komponente C mit 10.29 mag/ AC mit eigener Bezeichnung: DOB 2) - zurück auf 20x bilden A und B ein schönes enges Paar, Komponente C ist auch noch knapp erkennbar

100mm f/6.4, 32x
DOB2 (AC): Komponente C als Anhängsel von STT33 - Komponente C ist bei 32x sehr weit südöstlich von A erkennbar, vierfacher Abstand AB (STT33) - zurück auf 20x sind alle drei Komponenten ebenfalls noch zu erkennen

STTA 248 (**)

Name: STTA248
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 23h46m04.08s / +50°39'47.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m5 9m8 50.7" 144° 2015
AC 7m5 12m2 24.6" 330° 2015
René Merting
B 16x70
AB: in guten Momenten ist Komponente B in einem ordentlichen Abstand südöstlich von A zu erkennen - B ist sehr schwach

STTA 251 (**)

Name: STTA251
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 23h53m34.25s / +51°31'21.20"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 6m9 9m1 48.1" 209° 2018
AC 6m9 11m7 46.6" 135° 2017
BD 9m1 13m1 14.5" 163° 2015
René Merting
B 16x70
AB: ein einfacher Doppelstern - Komponente B steht gut getrennt südwestlich von A - B ist knapp zu erkennen, aber noch nicht schwer - Helligkeitsunterschied gut 2.5 Größenklassen

12.5" f/4.5, 45x
AB: bei 45x ein weit getrenntes Paar mit gut 1.5 Größenklassen Helligkeitsunterschied - sichtbarer Farbkontrast, A leicht gelblich, B grau

STTA 254 (**)

Name: STTA254, WZ Cas
Type: **
Constellation: Cas
Coordinates: 00h01m15.85s / +60°21'19.00"

Components:
m1 m2 ρ θ Year
AB 7m4 8m3 57.8" 89° 2018
AC 7m4 9m6 155.4" 324° 2015
AD 7m4 10m3 181.4" 118° 2016
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.2
AB: 2020-08-19: Intense orange & bluish. Very striking.

80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, NELM 4m3+, SQM-L 18.9
AB: Nice double star. Brighter component appeared orange, the fainter more bluish.

102mm f/11, 28x, Bortle 6+, SQM-L 19.4
AB: Splendid view. Primary component clearly orange, secondary blue.

../sketches/2019-08-22_wz_cas.jpg

René Merting
B 16x70
AB: ein schöner Fernglas-Doppelstern - Komponente A im Westen präsentiert sich dunkelgelb (noch nicht orange), B im Osten ist eher weißlich

B 18x70
AB: ein sehr auffälliger Doppelstern mit einem schönen Farbkontrast - A strahlt gelb, das kurz davor steht, ins Orange über zu gleiten - B wirkt im Kontrast aquamarin, so dezent wie eine typische PN-Farbe

100mm f/6.4, 20x
AB: 20x reicht zwar schon für eine klare Trennung, aber Komponente B im Osten ist nur dumpf grau-blau und noch zu schwach für den schönen Farbkontrast, der sich bei 32x offenbart - Komponente A strahlt dann in einem satten Bernsteingelb, B im Osten gibt sich unterkühlt bläulich - Helligkeitsunterschied 1 bis 1.5 Größenklassen, schwierig abschätzbar wegen der Farben

12.5" f/4.5, 45x
AB: bei 45x ein weit getrenntes Pärchen mit wunderschönen Farbkontrast, Komponente A im Westen ist grell-orange und die gut 1.5 Magnituden schwächere Komponente B ist aquamarin-grau

T Cas (*)

Name: T Cas
Type: *, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 00h23m14.27s / +55°47'33.23"
Brightness: 6m9-13m0 (440d)
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.0
Beobachtung am 24.07.2020: auffallend glutorange, wunderschön
ORANGE COLORED

Teutsch 18 (OC)

../images/dss/dss1_232920.00_+525220.00_20_web.jpg
Image source: DSS I - 20×20'
Name: Teutsch 18, Teu18
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h29m20.00s / +52°52'20.00"
Brightness / Size: - / -
René Merting
76mm f/7.5, 57x, SQM-L 21.0
bei 57x ist nördlich eines mittelhellen Sterns phasenweise ein ganz schwaches Glimmen erkennbar, aus dem es mitunter stellar herausblitzt - bei 95x verhält es sich ähnlich - Sichtung fraglich
DIFFICULT

Trumpler 1 (OC)

../images/dss/dss2blue_013538.40_+611630.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: Trumpler 1, Tr1
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h35m38.40s / +61°16'30.00"
Brightness / Size: 8m1 / 4.5x4.5'
René Merting
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der Haufen leicht neblig sichtbar - nordnordwestlich sind drei Sterne erkennbar, von der südlichen Kette sind 2 Sterne indirekt sichtbar - der OS wirkt indirekt deutlich auffälliger - bei 71x ziehen im Norden 4 Sterne eine Linie - die südliche Kette mit 3 direkt sichtbaren Sternen ist weiter auseinandergezogen - zwischen Nord- und Südkette ist es recht dunkel im Haufen

EASY
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 45x ist die helle Nordkante auffallend, die Südkante ist schwach ausgeprägt - 5 verschiedenfarbige Sterne zähle ich im Norden, einer wirkt wie ein Doppelstern, der Süden wirkt granular - bei 85x wird in der Nordkette tatsächlich ein eng stehendes Paar sichtbar, das 90° zur Kette gedreht steht - die Südkante ist immernoch schwach, hier stehen drei Sterne deutlich weiter auseinander - innerhalb der beiden prägenden Ketten sind keine weiteren Mitglieder zu erkennen - bei 160x werden um die Nordkette herum einige schwächere Mitglieder sichtbar - hat Spaß gemacht
EASY

Trumpler 3 (OC)

../images/dss/dss1_031154.00_+631100.00_35_web.jpg
Image source: DSS I - 35×35'
Name: Trumpler 3, Tr3, Harvard 1
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 03h11m54.00s / +63°11'00.00"
Brightness / Size: 7m0 / 23.0x23.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen ist als relativ große Verdichtung erkennbar mit einer Antenne nach Norden - indirekt werden ein halbes Dutzend gleich helle Lichtpünktchen sichtbar - im Zentrum ist recht wenig los, die Westflanke wirkt heller
MODERATE

UGC 2411 (Gx)

../images/dss/dss1_025847.32_+754440.14_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: UGC2411
Type: Gx
Constellation: Cas
Coordinates: 02h58m47.32s / +75°44'40.14"
Brightness / Size: b16m5 / 4.3x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigen sich die beiden Vordergrundsterne, die auf der Achse dieser Superthin-Galaxie liegen - bei 160x blitze nur einmal südlich der beiden Sterne ein langer schwacher Nebel auf und selbst der schwächere Stern, der laut DSS südwestlich an der Galaxie klebt, war sichtbar
DIFFICULT

UGCA 34 (Gx)

../images/dss/dss2blue_023635.47_+593916.53_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: UGCA34, Maffei 1, Sh2-191
Type: Gx
Constellation: Cas
Coordinates: 02h36m35.47s / +59°39'16.53"
Brightness / Size: 11m4 / 5.0x3.0'
Lies behind the open cluster Czernik 11.

Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.8 FAILED

UX Cas (C*)

Name: UX Cas
Type: *, C*, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 00h13m23.29s / +63°27'31.20"
Brightness: p12m0-13m8 (360d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, NELM 4m5
2013-10-22: Deep red, at 112x partly purple colored.

RED COLORED
80mm f/6.25, 62x, Bortle 6-, NELM 5m0
2015-11-18: Barely seen with direct vision. Appeared reddish.
RED COLORED

vdB 1 (BN)

../images/dss/dss2blue_001046.37_+584610.26_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: vdB1
Type: BN, RN
Constellation: Cas
Coordinates: 00h10m46.37s / +58°46'10.26"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 96x, Bortle 4, SQM-L 21.0
I could see halos around the three rather bright stars, but also around other brighter stars. So I guess, that I didn't saw the nebula, because these halos were symmetrical around the stars.
FAILED

Vy 1-1 (PN)

../images/dss/dss2blue_001842.20_+535220.25_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: Vy1-1, PK118-08.1
Type: PN
Constellation: Cas
Coordinates: 00h18m42.20s / +53°52'20.25"
Brightness / Size: b12m5 / -
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Stellar, almost visible with direct vision. [OIII] filter showed only little effect.
EASY

W Cas (C*)

Name: W Cas
Type: *, C*, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 00h54m53.85s / +58°33'49.13"
Brightness: 7m8-12m5 (405.57d)
Robert Zebahl
8" f/6, 112x, Bortle 7, NELM 4m5
2013-10-21: Unfortunately I couldn't see any conspicuous star. At this time W Cas had its minimum at about 12.0m.

80mm f/6.25, 41x, Bortle 7+, NELM 5m0, SQM-L 18.5
2014-12-08: Unfortunately I visited this star again near its minimum so I didn't saw anything of course.

80mm f/6.25, 62x, Bortle 6-, NELM 5m0
2015-11-18: Visible with averted vision, but too faint to see any color.

WW Cas (C*)

Name: WW Cas
Type: *, C*, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 01h33m32.69s / +57°45'05.44"
Brightness: 9m1-11m7
Robert Zebahl
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, NELM 4m5
2013-10-21: At 28x still visible, but faint. At 75x I could see the star in a very deep red.

RED COLORED
80mm f/6.25, 41x, Bortle 7+, NELM 5m0, SQM-L 18.5
2014-12-08: Fairly faint, slightly reddish.

RED COLORED
80mm f/6.25, 41x, Bortle 6-, NELM 5m0
2015-11-18: Relatively faint, deep red / purple colored.

RED COLORED
152mm f/8, 30x, Bortle 6, SQM-L 19.4
2020-11-18: At 30x intense orange to light red, at 92x dark orange to slightly reddish. I estimated the brightness at 9m8.
RED COLORED

WZ Cas A (C*)

Name: WZ Cas A, STTA254 A
Type: *, C*, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 00h01m15.85s / +60°21'19.02"
Brightness: 6m8-7m7 (186d)
Brighter component of the double system STTA254, which offers a nice contrast in color. The brighter component is orange colored, the fainter more bluish.

Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, NELM 4m5
2013-10-21: Nice view of this orange colored star together with its fainter, more bluish component.

ORANGE COLORED
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, NELM 5m0
2015-11-18: Shines in a very nice orange, especially in contrast to its fainter, bluish component.

ORANGE COLORED
8" f/6, 66x, Bortle 6+, NELM 5m0+, SQM-L 19.6
2016-11-03: Bright and evident. Deep orange colored with nice, fainter, bluish component.
ORANGE COLORED

X Cas (C*)

Name: X Cas
Type: *, C*, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 01h56m38.09s / +59°15'33.74"
Brightness: 9m4-13m2 (422.84d)
Robert Zebahl
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, NELM 4m5
2013-10-21: Relatively faint. Already at 28x obviously red colored. At 75x very colorful. Faint, but nice view.

RED COLORED
80mm f/6.25, 62x, Bortle 7+, NELM 5m0, SQM-L 18.5
2014-12-08: Relatively faint. At 41x deep orange, partly reddish. At 62x intensive red, almost purple colored.

RED COLORED
80mm f/6.25, 41x, Bortle 6-, NELM 5m0
2015-11-18: Deep red, evident. Located in a chain of fainter stars.
RED COLORED

Y Cas (*)

Name: Y Cas
Type: *, V*
Constellation: Cas
Coordinates: 00h03m21.46s / +55°40'52.00"
Brightness: 8m7-15m5 (417d)
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.0
Beobachtung am 23.07.2020: bei 144x schwach (geschätzt 9 mag) und auffallend tieforange
ORANGE COLORED