- Planetary Nebulae of the Abell Catalogue (Ori) -

Aql (4) Cnc (1) Dra (1) Hya (1) Ori (2) Vul (1)
Cas (4) Cyg (2) Gem (1) Lac (2) Per (1)
Cep (2) Del (1) Her (1) Lyr (1) Vir (2)

Abell 10 (PN)

../dss/dss1_053145.50_+065601.58_5_web.jpg
Image source: DSS I - 5×5'
Name: Abell 10, Kohoutek 1-7, K1-7, PK197-14.1
Type: PN
Constellation: Ori
Coordinates: 05h31m45.50s / +06°56'01.58"
Brightness / Size: 15m2 / 0.6x0.6'
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 129x + UHC, Bortle 6, SQM-L 19.2

FAILED
René Merting
12.5" f/4.5, 131x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 85x sowie [OIII] ist indirekt ein kleiner schwacher Schimmer sichtbar - bei 131x ist der PN aber weiterhin ohne definierbare Form - ohne Filter ist eine stellare Aufhellung im Nebel wahrnehmbar, das scheint aber unmöglich, da der ZS nicht hell genug ist
MODERATE

Abell 12 (PN)

../dss/dss2red_060220.05_+093914.09_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: Abell 12, PK198-6.1
Type: PN
Constellation: Ori
Coordinates: 06h02m20.05s / +09°39'14.09"
Brightness / Size: 13m9 / 0.6x0.6'
Robert Zebahl
102mm f/11, 160x + UHC, Bortle 6-, SQM-L 19.0
The halo of mu Ori was quite small and not very distinctive. Abell 12 was outside the halo and revealed itself with averted vision almost permanently as an extremely faint, very diffuse, roundish and uniform brightening. At lower magnifications with UHC or [OIII] filter the nebula was not visible.

../sketches/2020-03-23_abell12.jpg

DIFFICULT
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
Conditions in the target region: SQM-L 20.6
Not evident, rather faint, round. Brightness at the edge slightly declines, otherwise the nebula appears evenly bright.

MODERATE
152mm f/5.9, 100x + [OIII], Bortle 6-, SQM-L 19.2
Faint, roundish, evenly bright. Slightly outside of the halo of mu Ori.

MODERATE
8" f/6, 96x + [OIII], Bortle 4-
Filter highly recommended, otherwise the bright 4.12m mu Ori in a distance of less than 1 arcminute will outshine the nebula. With [OIII] filter well seen with averted vision, round, evenly bright.

MODERATE
René Merting
100mm f/6.4, 107x + [OIII], SQM-L 21.5
zu Beginn eine Nacht mit hoher Luftfeuchte (>80%) - bei 64x mit [OIII] sowie bei 107x und 142x mit UHC vergebens danach Ausschau gehalten - bei 107x blitzte ab und an indirekt westlich vom Stern eine schwache diffuse Aufhellung auf, aber sie war nicht wirklich reproduzierbar - sehr unsicher

DIFFICULT
12.5" f/4.5, 206x + [OIII], SQM-L 21.5
in einer für Flachlandverhältnisse ungewöhnlich trockenen Nacht ist bei 111x sowie [OIII] eine deutlich abgegrenzte Aufhellung innerhalb der Stern-Strahlkranzes Richtung Nordwest zu sehen, wobei der vom Stern abgewandte Rand des PN deutlicher zu sehen ist - bei 206x ist die gesamte Scheibe gut abgegrenzt sichtbar - nach vielen Fehlversuchen und vielen feuchten Nächten ein echtes Highlight für mich
EASY