- Open Clusters (Cas) -

And (3) CMa (3) Gem (10) Oph (3) Ser (2) Vul (8)
Aql (11) CMi (1) Her (1) Ori (12) Sge (3)
Aur (12) Cnc (3) Hya (1) Per (15) Sgr (6)
Cam (4) Com (1) Lac (6) Pup (6) Tau (6)
Cas (50) CVn (1) Lyr (2) Sco (2) Tri (1)
Cep (27) Cyg (34) Mon (7) Sct (3) UMa (1)

Berkeley 1 (OC)

../dss/dss2blue_000941.00_+602842.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Berkeley 1
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h09m41.00s / +60°28'42.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 111x sind indirekt die helleren Sterne erkennbar, die sich wie ein Kranz um den Haufen ziehen - bei 160x sind die Kranzsterne direkt sichtbar - der Haufen/Kranz scheint nach Südwesten schwächer zu sein - im Inneren zeigen sich lediglich 3 schwächere Sterne - insgesamt zähle ich ein gutes Dutzend Sterne - auch bei 206x ist der Sternenkranz markant und indirekt blitzen innerhalb immer wieder 5 bis 6 Lichtfünkchen Aufhellungen auf
MODERATE

Berkeley 2 (OC)

../dss/dss2blue_002515.00_+602318.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Berkeley 2
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h25m15.00s / +60°23'18.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 111x ist ein kleines nebliges Fleckchen sichtbar - der Haufen wirkt leicht dreieckig mit Spitze nach Nordwesten (Eindruck wird vermutlich durch angrenzenden hellen Vordergrundstern im Nordwesten mit verursacht) - bei 206x werden drei Sterne im Haufen direkt sichtbar - er ist nicht mehr so auffällig
EASY

Berkeley 3 (OC)

../dss/dss2blue_003950.00_+615736.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 3, Stock 24
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h39m50.00s / +61°57'36.00"
Brightness / Size: 8m8 / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, NELM 4m2+, SQM-L 18.7

FAILED
René Merting
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 24x ist eine kleine neblige Verdichtung erkennbar und vier Sterne werden sichtbar - bei 38x wirkt der OS noch immer neblig, jetzt aber dreieckig und die größte Helligkeit ist südlich im Haufen zu erkennen - bei 49x werden sieben bis acht Sterne direkt sichtbar

EASY
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 25x sind 6 Sterne erkennbar, die grob besehen als Dreieck angeordnet sind, dazwischen ist indirekt ein leichter Schimmer wahrnehmbar - bei 85x kommen ein paar schwächere Sterne hinzu und gut ein Dutzend Lichtpünktchen sind direkt und indirekt erkennbar - der Haufen wirkt wie ein halb zusammengefalteter Fächer, der hellste Stern steht an der Spitze, wo der Fächer zusammenläuft

EASY
12.5" f/4.5, 166x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der Haufen als kleiner nebliger Schimmer nordwestlich im Sternmuster HM 4 erkennbar - bei 144x bleibt der leicht neblige Eindruck erhalten, im Zentrum zeigen sich erste Sternchen - markant sind drei sehr dicht in einer Linie stehende hellere Sterne am Ostrand
EASY

Berkeley 4 (OC)

../dss/dss1_004513.00_+642330.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 4
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h45m13.00s / +64°23'30.00"
Brightness / Size: 10m6 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x ist eine kleine neblige Verdichtung - der Haufen wird im Osten schön eingerahmt von einer Linie hellerer Sterne, die wie ein J geformt ist - bei 144x wirkt der Haufen leicht länglich wie ein spitzes Dreieck - fünf Sterne sind direkt zu erkennen, der hellste steht im Zentrum - sehr kompakter Haufen - nördlich und südlich sind noch einige Sterne erkennbar, aber ich bin mir nicht sicher, ob das auch Mitglieder von Berkeley 4 sein sollen
EASY

Berkeley 5 (OC)

../dss/dss1_014744.00_+625624.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 5
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h47m44.00s / +62°56'24.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bis 240x alles versucht, die Stelle genau identifiziert, aber außer Schwärze empfängt mich dort nichts
FAILED

Berkeley 6 (OC)

../dss/dss1_015112.00_+610336.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 6
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h51m12.00s / +61°03'36.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x zieht sich südlich eines hellen Sterns von Nordosten nach Südwesten ein Schimmer, in dem drei schwache Sterne direkt erkennbar sind - bei 111x kommen ein paar schwächere Sterne hinzu und der Schimmer wirkt insgesamt leicht granular - bei 160x fällt vor allem das Zentrum vor dem Hintergrundglimmen auf, in dem sich einige hellere Vertreter zu verdichten scheinen - der Haufen ist als solcher erkennbar und wirkt leicht länglich, falls die Ausläufer nach Nordosten und Südwesten dazu gehören sollten
EASY

Berkeley 7 (OC)

../dss/dss1_015412.00_+622212.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 7
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h54m12.00s / +62°22'12.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt ist eine kompakte Aufhellung erkennbar - Helligkeitszunahme zur Mitte hin erkennbar

MODERATE
B 16x70, SQM-L 21.5
als matter kompakter Schimmer erkennbar - indirekt sehr deutlich

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
direkt so gut wie kaum sichtbar - indirekt eine kleine kompakte neblige Verdichtung mit stellarem Zentrum

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der Haufen als schwacher Nebel mit drei Lichtpünktchen erkennbar - bei 71x ist Berkeley 7 dann indirekt auffällig - markant ist ein heller Stern im Osten und westlich sind noch 2-3 Sterne erkennbar - der neblige Eindruck entsteht nur indirekt und der Haufen wirkt ein wenig nach Nordwesten verwischt

EASY
12.5" f/4.5, 85x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der Haufen als solcher deutlich sichtbar - der OS wirkt etwas neblig wie eine schwache Galaxie - ein hellerer Stern steht innerhalb des Haufens - bei 85x treten erste Sterne hervor, drei hellere bilden einen kompakten Bogen - indirekt wirkt der Haufen größer
EASY

Berkeley 8 (OC)

../dss/dss1_020105.00_+752936.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: Berkeley 8
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h01m05.00s / +75°29'36.00"
Brightness / Size: - / 7.0x7.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 288x, SQM-L 21.5
bei 111x ist westlich eines 6m8 hellen Sterns indirekt eine Sternkette aus drei Sternen erkennbar, südlich blitzen auch einige Mitglieder des Haufens durch, der helle Stern stört erheblich - erst bei 288x und wenn der helle Stern aus dem Blickfeld genommen wird, werden indirekt um die besagte Sternkette einige schwache Lichtpünktchen mehr sichtbar
MODERATE

Berkeley 58 (OC)

../dss/dss2blue_000012.00_+605630.00_16_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 16×16'
Name: Berkeley 58
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h00m12.00s / +60°56'30.00"
Brightness / Size: 9m7 / 8.0x8.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
leider nichts zu machen

FAILED
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 64x zeigt sich indirekt eine leicht unregelmäßige schwache Aufhellung südwestlich eines Sterndreiecks schwacher Sterne - auch bei 107x schimmert der Haufen immer wieder nur kurzzeitig auf, fast geisterhaft

DIFFICULT
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x ist ein zarter flächiger Schimmer erkennbar - bei 72x blitzen indirekt überall kleine glitzernde Pünktchen auf, der Haufen scheint sternreich zu sein - dennoch ein sehr schwacher Haufen, der sich einigermaßen vom Umfeld abhebt - bei 144x zeigt sich der Haufen grieselig strukturiert mit leichter OW-Elongation
MODERATE

Berkeley 60 (OC)

../dss/dss2blue_001742.00_+605516.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 60
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h17m42.00s / +60°55'16.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 111x ist der Haufen indirekt als leichte Aufhellung erkennbar - er steht südlich am Rand eines kleinen Sterndreiecks - bei 160x zeigt der Haufen in guten Momenten leichte Granulation - bei 206x bester Anblick - der Haufen zeigt zwar immernoch keine Einzelsterne, ist jetzt aber eindeutig strukturiert erkennbar - er wirkt größer und ragt bis an die beiden Sterne des Dreiecks heran
EASY

Berkeley 61 (OC)

../dss/dss1_004810.00_+671206.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 61
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h48m10.00s / +67°12'06.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich ein schwaches mattes Leuchten - bei 111x ist eine leichte Granulation erkennbar - bei 206x bleibt der Haufen schwach - indirekt lösen sich drei Sterne aus dem Nebel
EASY

Berkeley 62 (OC)

../dss/dss1_010112.00_+635630.00_24_web.jpg
Image source: DSS I - 24×24'
Name: Berkeley 62
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h01m12.00s / +63°56'30.00"
Brightness / Size: 9m3 / 10.0x10.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen steht zentral über einer auffällig langen 1,5° nach Süden gebogenen Sternkette - Be 62 wird indirekt als kompakter runder gut begrenzter matter Fleck erkennbar, er kann länger gehalten werden und wirkt ähnlich einem dieser typischen Abell-PN

MODERATE
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der OS ein schwacher Nebel mit einigen Sternen innerhalb erkennbar - direkt ist der Haufen unauffällig, obwohl keine weiteren Sterne im Umfeld den Eindruck trüben könnten - markant ist eine Kette hellerer Sterne südlich vom Haufen, die wie bei einer Gravitationslinse einen Bogen um den Haufen macht - bei 107x wirkt der Haufen zweigeteilt (ähnlich wie Trumpler 1), an der SO-Flanke sind 3 Sterne zu erkennen, an der Nordwestflanke ebenfalls - der Zwischenraum wirkt leicht aufgehellt
EASY

Berkeley 63 (OC)

../dss/dss1_021927.00_+634318.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 63
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h19m27.00s / +63°43'18.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 72x ist westlich des hellen Sterns indirekt eine leicht grieselige Aufhellung erkennbar - ein Stückchen weiter westlich blinken zwei Sterne durch - bei 240x werden zusätzlich direkt am Stern nach Norden und Südosten schwache Lichtpünktchen sichtbar - insgesamt sind ein halbes Dutzend Sterne erkennbar
EASY

Berkeley 64 (OC)

../dss/dss1_022144.00_+655333.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 64
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h21m44.00s / +65°53'33.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 240x ist der schwache Stern, der im Norden des Haufens steht, erkennbar - ansonsten umfängt diesen Stern Schwärze - ich vermute, das ist eher ein Vordergrundstern in Sichtachse des Haufens … Fazit deshalb: Berkeley 46 leider nicht gesehen
FAILED

Berkeley 65 (OC)

../dss/dss1_023906.00_+602400.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 65
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h39m06.00s / +60°24'00.00"
Brightness / Size: 10m2 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 144x sind indirekt nördlich des einen hellen Sterns einige Lichtpünktchen erkennbar - bei 240x kommen östlich einige schwache Vertreter hinzu
MODERATE

Berkeley 66 (OC)

../dss/dss1_030405.00_+584430.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 66
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 03h04m05.00s / +58°44'30.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
die betreffende Stelle ist schnell gefunden, der Haufen wird schön eingerahmt von drei Sternen nördlich, südlich und westlich - bei 240x sind dann einige Lichtpünktchen ausmachbar - Be 66 ist weit weg davon, seinen Haufencharakter zu offenbaren - zudem ist die Frage, ob die Lichtpünktchen, die ich gesehen habe, zum Haufen gehören oder Vordergrundsterne sind - die hellsten Haufenmitglieder sollen nämlich nur 16 mag Helligkeit haben
MODERATE

Berkeley 103 (OC)

../dss/dss2blue_234512.00_+591800.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 103
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h45m12.00s / +59°18'00.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 320x, SQM-L 21.5
bei 72x blinkt ein schwacher Lichtpunkt auf an der Stelle, wo Berkeley 103 stehen soll - bei 144x ist der Stern von einem leichten Glimmen umgeben, seine Kumpel können sich aber noch nicht herauslösen - bei 240x nimmt das Glimmen etwas zu, der von Anfang an sichtbare Stern lässt sich auch nicht mehr so leicht herauslösen aus der Aufhellung - bei 320x sehe ich einen kleinen kompakten schwachen Nebel, aber keine weiteren Sterne
MODERATE

Berkeley 104 (OC)

../dss/dss1_000327.00_+633530.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 104
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h03m27.00s / +63°35'30.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 240x blitzen südlich vom 6m2 hellen Stern HD 225094 immer wieder einige matte Lichtpünktchen auf - gesehen ja, aber Haufencharakter Fehlanzeige
MODERATE

Czernik 43 (OC)

../dss/dss2red_232552.00_+612030.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 20×20'
Name: Czernik 43
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h25m52.00s / +61°20'30.00"
Brightness / Size: - / 14.0x14.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Less evident. Only few, scattered, faint stars.
MODERATE

IC 166 (OC)

../dss/dss2blue_015222.80_+615154.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: IC166
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h52m22.80s / +61°51'54.00"
Brightness / Size: 11m7 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 100x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Near the center of the cluster I could at least see a small, pretty faint brightening.

DIFFICULT
8" f/6, 100x, Bortle 6, NELM 5m0

FAILED
René Merting
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x zeigt sich ein zarter Hauch - indirekt sind drei Sterne sichtbar
MODERATE

IC 1590 (OC)

../dss/dss2blue_005249.00_+563742.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: IC1590
Group: Pacman-Nebel
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h52m49.00s / +56°37'42.00"
Brightness / Size: 7m4 / -
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x sind im Zentrum des Haufens IC 1590 vier Sterne in einer Reihe auszumachen - bei 111x zeigt sich, dass der vormals hellste Stern in der Sternkette aus drei Komponenten besteht, was für eine Überraschung - bei 160x werden auch die schwächeren Mitglieder des OS sichtbar, die sich um die drei hellsten Sterne scharen - ein wunderschöner OS mit Aha-Effekt
EASY

King 2 (OC)

../dss/dss2blue_005100.00_+581100.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 2
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h51m00.00s / +58°11'00.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x ist erst einmal nichts zu erkennen an der betreffenden Stelle, nur völlige Sternleere - bei 144x macht sich King 2 dann doch als leichte Aufhellung bemerkbar und aus dem Haufen blinken zwei Sterne hervor - der Haufen steht isoliert und wirkt klein und kompakt - bei 240x wirkt der OS leicht länglich und im südlich etwas heller, Sterne kommen nicht hinzu
EASY

King 4 (OC)

../dss/dss1_023605.50_+590130.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: King 4
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h36m05.50s / +59°01'30.00"
Brightness / Size: 10m5 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 144x ist ein feiner nebliger Griesel erkennbar, aus dem schon einige Sterne herausblitzen - der Haufen wirkt schön abgesetzt vom Umfeld - seine Form ist leicht länglich - im Westen scheinen einige hellere Vertreter zu sitzen - bei 240x werden östlich im Haufen einige schwache Sterne mehr sichtbar und King 4 fächert nach Norden auf
EASY

King 12 (OC)

../dss/dss2blue_235301.00_+615645.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 12
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h53m01.00s / +61°56'45.00"
Brightness / Size: 10m0 / 3.0x3.0'
René Merting
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x zeigt sich ein kleiner schwacher Nebel mit einem hellen und einen schwachen Stern in der Peripherie - bei 71x sind indirekt 4 Sterne vor einem leicht aufgehelltem Hintergrund erkennbar - King 12 hebt sich relativ gut vom Umfeld ab

EASY
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x auffällig, ein nebliger Fleck westlich von zwei dicht zusammen stehenden helleren Sternen - bei 144x blüht der Haufen auf, er wirkt unregelmäßig und einige Sternbögen lassen Assoziationen an einen Seestern zu
EASY

King 13 (OC)

../dss/dss2blue_001003.40_+611102.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 13
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h10m03.40s / +61°11'02.00"
Brightness / Size: - / 7.0x7.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 72x sind indirekt gut 15 schwache Lichtpünktchen zwischen einer Sternraute aus helleren Sternen erkennbar, aber nur leicht höhere Sterndichte als im Umfeld - bei 111x ergibt sich indirekt ein regelrechtes Sterngewusel - gut 20 Sterne werden sichtbar, die leicht unterschiedlich hell erscheinen - bei 206x zeigt sich ein Sterngeflecht vor leicht aufgehelltem Hintergrund - im Westen sticht ein Stern besonders hervor
EASY

King 14 (OC)

../dss/dss1_003203.40_+631052.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: King 14
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h32m03.40s / +63°10'52.00"
Brightness / Size: 8m5 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
At 37x few scattered stars visible, at the edge some brighter stars. The background appeared slightly brightened. Overall relatively large. At 80x not better.

MODERATE
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS leuchtet mit der größten Ausdehnung innerhalb der lang gezogenen Raute, bestehend aus den drei Sternhaufen King 14, NGC 133, NGC 146 und dem Sternmuster Pothier 7 - alle Mitglieder dieser Raute scheinen indirekt besehen knapp verbunden zu sein - King 14 wirkt homogen hell und ohne Konturen

MODERATE
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x der auffälligste und größte Sternhaufen innerhalb der Sternraute - 7-8 Sterne sind zu erkennen, die sich diagonal von Nordosten nach Südwesten ziehen - westlich von den Ketten ist leichter Griesel erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x wirkt der Haufen ein wenig in die Länge gezogen und einige Sterne sind direkt sichtbar - er steht NGC 146 in nichts nach
EASY

King 15 (OC)

../dss/dss2blue_003247.80_+615324.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 15
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h32m47.80s / +61°53'24.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 144x sind die drei helleren Sterne, die nördlich vom Haufen ein Dach bilden, erkennbar, von den schwächeren Haufensternen im Süden ist allerdings noch nichts zu sehen - bei 240x blinken südlich der drei Dachsterne ab und an ein zwei Lichtpünktchen auf, das ist auch schon alles - Fazit: die hellsten Mitglieder gerade so gesehen, mehr nicht
MODERATE

King 16 (OC)

../dss/dss1_004343.40_+641110.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: King 16
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h43m43.40s / +64°11'10.00"
Brightness / Size: 10m3 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x als kompakte leicht neblige Verdichtung erkennbar, 2 bis 3 Sterne blinken daraus schon hervor - bei 144x wirkt der Haufen weiterhin leicht neblig, die 4 Sterne, die sichtbar sind, bilden ein Dreieck - um diese 4 Sterne herum ist zarter Griesel erkennbar
EASY

King 20 (OC)

../dss/dss1_233317.00_+582833.10_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: King 20
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h33m17.00s / +58°28'33.10"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 5, NELM 5m7, SQM-L 20.6
Tried at 80x and 150x.

FAILED
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
At 80x seen with averted vision as pretty large, but inconspicuous brightening. Some brighter stars, probably foreground stars, located at the edge. Otherwise just a few faint stars visible. At 150x the brightening was barely visible and couldn't be perceived as a cluster.

MODERATE
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 111x ist oberhalb eines schwachen Sterns OW-elongierter Griesel erkennbar - indirekt blitzen immer ein paar Sterne schwach auf - bei 160x wird erahnbar, dass es sich hier um einen Sternhaufen handeln könnte - eine Sternspur zieht sich OW-wärts durch den Haufen - im Grunde ist der Haufen nur als solcher erkennbar, wenn man weiß, dass dort einer stehen soll - bei 206x wirkt das Zentrum leicht neblig
MODERATE

King 21 (OC)

../dss/dss2blue_234951.60_+624200.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: King 21
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h49m51.60s / +62°42'00.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
die Stelle wird von zwei helleren Sternen markiert, die bei 72x gut zu erkennen sind - bei 144x wird leichter Griesel bzw. ein leichtes Glimmen um diese beiden Sterne wahrnehmbar - bei 240x wirkt das Zentrum verdichtet
EASY

M 52 (OC)

../dss/dss2red_232448.00_+613536.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 20×20'
Name: M52, NGC7654
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h24m48.00s / +61°35'36.00"
Brightness / Size: 6m9 / 13.0x13.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 5, NELM 5m5
Round, diffuse, evenly bright. A brighter star at the western edge.

EASY
70mm f/5.7, 50x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
At 12x well seen with averted vision as small, granulous brightening. At 50x very nice view. Appeared like diamond dust.

EASY
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6, NELM 5m0
The brighter star on the western edge evident. M52 itself easily visible as roundish, diffuse brightening. With averted vision many fainter stars perceptible.

EASY
120mm f/5, 18x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
At 18x partly resolved with averted vision, evenly distributed, rich, relatively small. At 75x almost entirely resolved. The background appeared still slightly brightened.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Relatively small, rich cluster with mainly moderately bright and fainter stars. Very good contrast to the surrounding. On the western edge a brighter, orange colored star.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
direkt als schwacher nebliger Fleck unterhalb an einem Stern klebend erkennbar - indirekt besehen sehr auffällig im Umfeld

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
sofort sichtbar als leichte diffuse kleine Aufhellung im südlichen Teil des Trapezes, diese Aufhellung läuft diffus nach SO aus, der Anblick erinnert entfernt an Hubbles Veränderlichen Nebel

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
der Sternhaufen klebt an einem Stern wie ein kleines Fähnchen, dreieckig nach Osten aufgefächert - M 52 wirkt leicht grieselig, im Osten zeigt sich ein Lichtpünktchen

EASY
100mm f/6.4, 38x, SQM-L 21.5
bei 32x erscheint der Nebel in Form einer Bohne (Mr. Bean), an deren Rand ein hellerer Stern aufblitzt, der Nebel glitzert leicht - schöner Anblick - bei 38x blitzen drei Sterne indirekt hervor

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x schon riesig und viele Sterne sind aufgelöst - seine Form ist sehr unregelmäßig - leichte Ausläufer nach NO
EASY

M 103 (OC)

../dss/dss2blue_013323.00_+603900.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: M103, NGC581
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h33m23.00s / +60°39'00.00"
Brightness / Size: 7m4 / 6.0x6.0'
Robert Zebahl
4.5" f/8, 36x, Bortle 5+
One brighter and two moderately bright stars arranged in a chain, surrounded by an elongated, diffuse glow.

EASY
120mm f/5, 67x, Bortle 6-, SQM-L 18.9
Central star appeared orange colored and was quite evident.

../sketches/2018-12-04_m103.jpg

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Very nice cluster. Three stars form a chain, between those many fainter stars. The middle star is apparently orange colored. Northeastward in a distance of about 15' I saw a triangle of 3 stars, where one of those was also obviously orange colored.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
indirekt wie ein länglicher Strich erkennbar, der leicht neblig und granular wirkt - im Nebelstrich sind 2 Sterne erkennbar

MODERATE
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS ist südlich eines hellen Sterns sichtbar - er wirkt dreieckig, wobei die stärkste Konzentration von Sternen an der NO-Flanke erkennbar ist - insgesamt 9 Sterne sind direkt und indirekt sichtbar

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
indirekt als dreieckiger Nebel erkennbar - an der Ostflanke dominiert eine Sternkette den Haufen - ich habe nur 6 Sterne erkannt, im 10x50 FG waren es mehr, da hatte ich wohl einen schlechten Tag

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
direkt ein mäßig heller, kleiner Nebel mit sehr prägnanter Ostflanke - insgesamt 5 Sterne schälen sich aus dem dreieckig wirkenden Nebel hervor, darunter ein richtig schöner oranger Stern - indirekt ist M 103 deutlich heller

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 20x zeigt sich ein Dreieck, das zur Südwestspitze hin sanft an Helligkeit verliert, die Ostflanke ist am besten mit Sternen besetzt - ein hellerer Stern im Zentrum zeigt leicht Farbe - gut ein Dutzend Sterne sind direkt und indirekt sichtbar - bei 71x ist die Dreiecksform noch immer markant und der Haufen wirkt gut abgesetzt, die meisten Sterne konzentrieren sich in der Osthälfte und der Hintergrund wirkt leicht neblig - gut 20 Sterne sind sichtbar

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x wunderschön! - die hellsten Sterne bilden die Eckpunkte dieses dreieckig wirkenden Haufens mit einem schönen auffällig orangeroten Stern im Inneren - gut zwei Dutzend Sterne sind erkennbar - bei 131x geht der Eindruck der Dreiecksform langsam verloren - viele Strukturen im Haufen wie kleine Sternringe - sehenswert, bester Eindruck aber bei 45x
EASY

NGC 103 (OC)

../dss/dss2blue_002518.00_+611900.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: NGC103
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h25m18.00s / +61°19'00.00"
Brightness / Size: 9m8 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 6, NELM 5m0
Quite compact with very faint stars. On the north of NGC103 I noticed another, fairly evident group of brighter stars.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen bildet mit zwei 8m6 hellen Sternen nördlich ein gleichmäßiges Dreieck - indirekt zeigt sich der Haufen als kleiner flächiger schwacher Fleck - er hebt sich kaum vom Umfeld ab, ist aber eindeutig erkennbar

MODERATE
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x indirekt ein kleiner heller Schimmer, direkt schwach neblig - bei 107x ist indirekt weiterhin eine neblige Aufhellung erkennbar - direkt besehen zieht ein nach Norden ziehender Bogen von 6 schwachen Sternen durch den Haufen

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x zeigt sich ein kleiner langgezogener Schimmer - an der Ostseite blitzen indirekt 3 Sterne durch - bei 72x erinnert der OS im ersten Moment an den Eulenhaufen NGC 457 - zwei Augen stehen im Osten und nach Südwesten hin zeigen sich einige aufgelöste Sterne vor granularem Hintergrund - auf den zweiten Blick wirkt der Haufen wie eine nach Süden gebogene Sichel - ein sehr interessanter Haufen
EASY

NGC 129 (OC)

../dss/dss2blue_003000.00_+601306.00_30_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 30×30'
Name: NGC129, H8.79
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h30m00.00s / +60°13'06.00"
Brightness / Size: 6m5 / 21.0x21.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Located north of a 5.94m star, somewhat apparent. About 5 stars visible with averted vision, background appeared brightened.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Some moderately bright stars loosely scattered, moderate contrast to the surrounding.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt wird nördlich des 5m9 hellen Sterns ein kompakter nebliger Fleck sichtbar - direkt betrachtet sind drei Sterne auffällig, die ein fast gleichseitiges Dreieck bilden - ein schwächerer Stern blitzt im Nordosten immer wieder mal mit hervor

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x sind nördlich vom hellen Stern zwei Sternverdichtungen erkennbar, wovon aber nur die westliche zum Sternhaufen gehören soll - in dieser Verdichtung sind 7 bis 8 Sterne direkt und indirekt sichtbar - bei 107x wirkt der Haufen größer und leicht länglich nach Norden gezogen wie ein Tropfen - indirekt ist westlich des Tropfens leichter Griesel erkennbar - gut 30 bis 40 Sterne sind vor leicht aufgehelltem Hintergrund zählbar
EASY

NGC 133 (OC)

../dss/dss1_003112.00_+632200.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: NGC133, Collinder 3
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h31m12.00s / +63°22'00.00"
Brightness / Size: 9m4 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
At 37x and 80x not perceptible as a cluster. Just 4 medium bright stars arranged in a slightly curved chain are apparent.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS leuchtet am hellsten innerhalb der lang gezogenen Raute, bestehend aus den drei Sternhaufen King 14, NGC 133, NGC 146 und dem Sternmuster Pothier 7 - alle Mitglieder dieser Raute scheinen indirekt besehen knapp verbunden zu sein - der Haufen wirkt leicht länglich

MODERATE
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x auffällig wegen einer Kette von 4 Sternen - mit einem schwächeren indirekt sichtbaren Stern im Südwesten zusammen entsteht der Eindruck von zwei Vogelschwingen - richtig viel mehr ist nicht vom Haufen erkennbar

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x dominieren 4 Sterne im Haufen, die sich von Nord nach Süd ziehen - bei 111x zeigt sich, dass einer der vormals vier hellen Sterne von NGC 133 ein Sterndoppel ist
EASY

NGC 146 (OC)

../dss/dss1_003306.00_+631800.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: NGC146
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h33m06.00s / +63°18'00.00"
Brightness / Size: 9m1 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Relatively large, rather evenly distributed. Just few stars visible, whereby the background appeared brightened. At 80x almost the same view.

MODERATE
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS ist der Normalo unter den 4 Sternansammlungen, die hier dicht zusammen stehen - er ist nicht der größte, nicht der auffälligste und auch nicht der schwächste Haufen, deswegen habe ich mir wohl keine weiteren Notizen gemacht - er ist aber auf jeden Fall im FG sichtbar ;-)

MODERATE
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 64x wirkt der Haufen leicht neblig mit zwei bis drei Sternen im Zentrum - ein heller Stern südöstlich vom Haufen ist markant - im Haufen selbst zähle ich insgesamt fünf bis sechs Sterne vor leicht nebligem Hintergrund

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich NGC 146 recht locker und ca. 20 Mitglieder sind zählbar
EASY

NGC 225 (OC)

../dss/dss2blue_004339.00_+614630.00_20_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 20×20'
Name: NGC225, H8.78, Sailboat Cluster
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h43m39.00s / +61°46'30.00"
Brightness / Size: 7m0 / 12.0x12.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, NELM 4m2+, SQM-L 18.7
Medium-sized cluster of rather evenly distributed, medium bright stars. Well noticeable as a cluster with averted vision. At the northeastern end an evident row of 5 stars.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Sailboat Cluster - der Haufen ist innerhalb von HM 4 als matter leicht unregelmäßig geformter Nebel erkennbar, an der NW-Flanke blinken immer wieder drei bis vier Sterne heraus

MODERATE
100mm f/6.4, 91x, SQM-L 21.5
bei 24x ist der Haufen als kleine Verdichtung erkennbar und mehr als ein Dutzend Sterne sind direkt sichtbar - bei 38x bilden diese sichtbaren Sterne bei Kenntnis um die Sache sofort die Umrisse des Segelbootes, das Richtung Osten segelt - die südlichen Bootsrumpf-Sterne bilden gleichzeitig einen Teil des Sternenkranzes von HM 4 - bei 91x sind gut 20 Sterne sichtbar, der Schiffsmast ist leicht versetzt nach Nordwesten zeigend erkennbar

EASY
8" f/4, 25x, SQM-L 21.5
bei 25x zeigt sich der Haufen komplett aufgelöst und der Rumpf bildet markant einen Teil der Sternenrings von HM 4 - Mast und Segel fallen nicht sofort ins Auge, sind aber auch sichtbar

EASY
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 45x zeigt sich der Haufen leicht länglich und viele Mitglieder gleich hell - bei 72x wird der Rumpf des Segelbootes erkennbar
EASY

NGC 433 (OC)

../dss/dss2blue_011512.00_+600800.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 5×5'
Name: NGC433
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h15m12.00s / +60°08'00.00"
Brightness / Size: 9m0 / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 6, NELM 5m0
South of a 9.37m star I could glimpse some very faint stars. It appeared to me partly diffuse, but not evident.
DIFFICULT

NGC 436 (OC)

../dss/dss2blue_011558.00_+584842.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: NGC436, H7.45
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h15m58.00s / +58°48'42.00"
Brightness / Size: 8m8 / 6.0x6.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Quite obvious, rather compact cluster of faint stars. At 100x I easily saw about 10 stars. Southeast two brighter stars.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
indirekt als kleiner kompakter nebliger Schimmer auszumachen - der Fleck wirkt leicht unregelmäßig hell

MODERATE
B 16x70, SQM-L 21.5
indirekt ein diffuser heller kompakter Nebel - ein schöner Kontrast zum Eulenhaufen NGC 457 im gleichen Gesichtsfeld

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
drei, vier Sterne blinken vor nebligem Hintergrund - indirekt deutlich heller und länglich wie ein Rechteck

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ist eine kleine neblige Verdichtung auszumachen - aus dem matten Fleck brechen indirekt immer wieder 2 bis 3 Sterne hervor - bei 71x ist der Haufen besser als solcher erkennbar, 4 Sterne zeigen sich sehr deutlich, die ein nach Nordwesten geöffnetes Trapez bilden - der Haufencharakter ergibt sich am leichtesten, wenn man beiläufig auf den Haufen schaut - auffällig sind außerdem drei Sterne in Reihe leicht südöstlich des Haufens - bei 107x wird aus dem nördlichen der Trapezsterne ein Sternpärchen - in der Peripherie der helleren Sterne sind noch weitere schwächere Sterne erkennbar, die den Haufen größer erscheinen lassen
EASY

NGC 457 (OC)

../dss/dss2blue_011935.00_+581712.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC457, H7.42, Owl Cluster
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h19m35.00s / +58°17'12.00"
Brightness / Size: 6m4 / 13.0x13.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 15x, Bortle 8, NELM 4m2+, SQM-L 18.7
Two bright, evident stars with an elongated cluster of rather faint stars, which can be partly resolved. The background appeared diffuse. At 33x pretty well resolved, but the background still stayed brightened.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Apparent. Moderately bright and fainter stars irregularly scattered. Southeast some brighter stars.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
Eulenhaufen - die beiden Augensterne sind markant - von diesen ausgehend ist eine Nebelfahne erkennbar, die nach Norden schnell schwächer wird - ein Stückchen weiter nördlich ist eine schwache Linie aus drei Sternen sichtbar, bestimmt der Schwanz - von den Schwingen ist leider nichts zu erkennen und auch nicht der schöne Herzstern - trotzdem eindrucksvoll

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
nördlich der beiden dominierenden Sterne zieht sich flüchtig betrachtet eine kleine neblige Fahne hin - genauer betrachtet sind alle formgebenden Sterne gut erkennbar, der östliche Flügel wird von einer geraden Sternlinie gebildet, der westliche Flügel zieht sich schwungvoll über den Kopf der Eule nach Süden - die Assoziation der Eule gelingt leichter als in Teleskopen, da viele der schwächeren Sterne mit dem FG schlichtweg noch nicht sichtbar sind - das Herz ist andersfarbig, aber eine echte Färbung ist noch nicht auszumachen

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
nordwestlich der beiden helleren Sterne zeigt sich der Haufen wunderschön - flüchtig besehen stark nebliger Charakter - das Herz außermittig ist auffällig, der Schwanz ist leicht abgesetzt wie ein Fächer - gut 20 Sterne sind erkennbar - sehenswert zusammen mit NGC 436 in einem Blickfeld

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
auffällig, gut aufgelöst - Flügel, Körper und Schwanzbogen sind alle gut zu erkennen - das Herz ist schön orange außerhalb des Körpers sichtbar - gut zwei Dutzend Sterne bilden den Haufen

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 20x ist der OS gut an den Augen zu erkennen, der Rest glimmt leicht, das etwas außerhalb des Körpers schlagende Herz zeigt sich tief Orange - bei 38x wird der OS deutlicher - eine Kette von 5 Sternen bildet mit einem sehr flachem M die Flügel und die Brust der Eule - rund 15 Sterne sind direkt sichtbar - die östliche Schwinge wird aus einer relativ geraden Sternkette gebildet, während die westliche Schwinge diffus bleibt und weiter gefächert scheint - bei 71x offenbaren sich ein paar Sternpärchen im Schwanzbereich der Eule

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x steigt die Eule wegen der Bildumkehr nach oben, was die Assoziation, einen nachtaktiven Vogel vor sich zu haben, erleichtert - das rechte (östliche) Auge dominiert den Haufen hell und gleißend - das Herz strahlt hellorange und die hellsten Sterne bilden schön die Schwingen - das Schwanzende wird von drei Sternen markiert - bei 111x füllt der Haufen das Gesichtsfeld gut aus - das Herz steht isoliert und zwischen Schwanz und dem Rest des Haufens gibt es eine größere Stelle ohne helle Sterne - gut 50-60 Sterne sind insgesamt sichtbar
EASY

NGC 559 (OC)

../dss/dss2red_012930.00_+631800.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 10×10'
Name: NGC559, H7.48
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h29m30.00s / +63°18'00.00"
Brightness / Size: 9m5 / 4.4x4.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Very compact cluster of mainly fainter stars. At 100x about 5 stars visible, background appeared brightened.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Obvious as small, compact cloud of stars. At 100x 4-5 moderately bright stars and many, partly very faint stars.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen ist direkt gut erkennbar - er wirkt zum Zentrum hin heller und nach Westen leicht aufgefächert - zwei etwa gleich helle Sterne mit etwas Abstand östlich und westlich flankieren den Haufen schön

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
eine kleine kompakte neblige Verdichtung - der Haufen wird zur Mitte hin leicht heller - Sterne sind nicht auszumachen

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ganz einfach als kompakte neblige Aufhellung erkennbar - indirekt besehen wirkt der Haufen leicht kometenhaft mit Schweif nach Westen, 2-3 Sterne blitzen immer wieder hervor - bei 107x überwiegt der neblige Eindruck weiterhin, der Haufen wirkt leicht unruhig und an der südöstlichen Flanke sind die zwei hellsten Sterne auszumachen - ansonsten brechen immer wieder 4-5 schwache Sterne durch
EASY

NGC 609 (OC)

../dss/dss1_013625.00_+643212.00_15_web.jpg
Image source: DSS I - 15×15'
Name: NGC609, King 3
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h36m25.00s / +64°32'12.00"
Brightness / Size: 11m0 / 3.0x3.0'
Robert Zebahl
102mm f/11, 86x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Extremely faint, roundish brightening. Almost permanently visible with averted vision.

DIFFICULT
152mm f/5.9, 69x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Conditions in the target region: SQM-L 20.7
Round, almost equally bright.

../sketches/2019-09-21_ngc609.jpg

MODERATE
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Unfortunately too faint under these conditions.

FAILED
René Merting
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 107x blitzt der Haufen immer wieder oberhalb einer Linie von zwei schwachen Sternen als diffuser zarter kompakter Schimmer auf - Grenzbeobachtung

MODERATE
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich ein zarter Schimmer nördlich von zwei hellen Sternen - der Eindruck ist ähnlich dem einer schwachen Galaxie, sehr unscheinbar der Haufen - bei 160x blitzen indirekt immer wieder mal vier bis fünf Mitglieder auf, die alle in einer Reihe von Nordosten nach Südwesten stehen - bei 206x wirkt das Zentrum des Haufens nach Südosten ein wenig heller
EASY

NGC 637 (OC)

../dss/dss2red_014304.00_+640224.00_5_web.jpg
Image source: DSS II (red) - 5×5'
Name: NGC637, H7.49
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h43m04.00s / +64°02'24.00"
Brightness / Size: 8m2 / 3.5x3.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 6, NELM 5m0
About 10 stars visible with direct vision. With averted vision the background appeared unsteady. Overall quite compact.

EASY
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
der Haufen bildet ein flaches Dreieck mit zwei Sternen südlich - er ist als kleine kompakte neblige Aufhellung erkennbar - im Zentrum ist ein heller Stern auszumachen

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
eine sehr kompakte, neblige Verdickung mit zwei, drei Lichtpunkten - indirekt heller

EASY
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 32x indirekt ein leicht länglicher Nebel, direkt stehen fünf bis sechs Sterne vor leicht nebligem Hintergrund - östlich ist eine kleine Sternverdichtung erkennbar, bei der aber bei Vergrößerung auf 64x deutlich wird, dass sie nicht zum Haufen gehört, dieser ist klein und kompakt und offenbart acht Sterne

EASY
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 45x ist eine auffällig leicht längliche Sternverdichtung erkennbar - fünf Sterne sind direkt sichtbar vor einem leichtem Glimmen - bei 111x sieht man, dass der Haufen etwas konzentrierter ist - östlich im Haufen führt ein Bogen feiner schwacher Sterne nach Norden zu einem hellen Stern außerhalb des Haufens, auf der Westseite ist ebenfalls eine noch schwächere Sternspur erkennbar, die zusammen mit dem östlichen Bogen den Eindruck eines geschlossenen Ringes erweckt - bei 320x will ich es noch einmal wissen und prüfe, ob der westliche Sternbogen tatsächlich real ist, ja, ist er
EASY

NGC 654 (OC)

../dss/dss2blue_014400.00_+615306.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: NGC654, H7.46
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h44m00.00s / +61°53'06.00"
Brightness / Size: 6m5 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Northwest of a 7.31m star this cluster appeared at 37x as a fairly compact star cloud. With averted vision some fainter stars were visible. At 100x well resolvable, but the background appeared still diffuse.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen ist als kleiner matter Nebelfleck erkennbar - zwei Sterne sind indirekt sichtbar

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
der Haufen klebt matt neblig wie ein Kometenschweif nördlich an einem Stern - indirekt besehen ist er richtig hell und gut begrenzt im Osten - NGC 654 hebt sich gut vom Umfeld ab

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
der Haufen klebt schön an einem hellen Stern - ein, zwei Sterne stehen kurz davor, aus der kompakten, nebligen Verdichtung hervorzubrechen - schöner Kontrast zum wuchtigen Letter S Cluster (NGC 663) unweit südöstlich

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 20x sind drei Sternpaare vor einer großen sehr schwach glimmenden diffusen Wolke zu sehen, unregelmäßige Form - bei 32x heben sich einige hellere Sternpaare vom Hintergrund ab

EASY
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
der OS schmiegt sich ähnlich M 52 länglich an einen helleren Stern - zu sehen sind viele relativ gleichhelle Sterne mit Konzentration nach Nordosten hin - gut 20 Mitglieder sind zu erkennen
EASY

NGC 659 (OC)

../dss/dss2blue_014424.00_+604000.00_10_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 10×10'
Name: NGC659, H8.65
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h44m24.00s / +60°40'00.00"
Brightness / Size: 7m9 / 5.0x5.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Compact cluster, which is already slightly obvious at 37x. At 100x I could at least see 4 stars forming a semicircle.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4
Quite evident as compact star cloud.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der OS ist indirekt als schwacher Nebel zu sehen, der länger gehalten werden kann - mitunter entsteht der Eindruck, dass schwache Sterne hervorblitzen

MODERATE
B 16x70, SQM-L 21.5
ein kompakter matter Nebel, homogen hell - indirekt sehr hell und eindeutig

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
klein und kompakt - indirekt sehr auffällig als granulare Verdichtung von Sternen

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x macht der Haufen einen kompakten nebligen Eindruck, im Süden erste leichte Ansätze von Lichtpünktchen - bei 71x blitzen indirekt immer einige Sterne durch - die hellsten Mitglieder sitzen am Westrand - 107x ist schon fast zuviel und knipst hier und da die Lichter aus, an der Nordostseite blitzen Sterne heraus, markant ist weiterhin die südliche Flanke - dazwischen ist nur eine leicht erhöhte Helligkeit erkennbar, keine Sterne
EASY

NGC 663 (OC)

../dss/dss2blue_014609.00_+611406.00_25_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 25×25'
Name: NGC663, H6.31
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h46m09.00s / +61°14'06.00"
Brightness / Size: 7m1 / 16.0x16.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 5
Obvious, fairly bright, diffuse, round.

EASY
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, NELM 5m0
Conspicuous. 4 brighter stars at the edge of the cluster, which contains rather faint members. Good contrast to the surrounding. Looks like a star cloud.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Relatively large, moderately bright and fainter stars loosely scattered. South of the cluster two stars of 8.54m & 9.16m are apparently orange colored. Very nice.

EASY
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
der Letter S Cluster ist der hellste Nebelfleck in diesem an Sternhaufen reichen Umfeld - relativ groß und leicht granularer Eindruck

EASY
B 10x50, SQM-L 21.5
auffällig und gut abgesetzt vom Umfeld - direkt zeigen sich 4 bis 5 Mitglieder - indirekt ist ein matter Nebel wahrnehmbar, aus dessen Zentrum immer wieder weitere schwächere Sterne aufblitzen

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
der hellste und größte Nebelfleck im Umfeld - der OS wirkt ein wenig zweigeteilt und läuft spitz nach Süden aus - körnige Struktur, im Nordwesten sind eine höhere Konzentration hellerer Sterne, die dort Klumpen bilden

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
großflächig, mit jeder Menge Sterne vor einem hell leuchtenden Hintergrund - indirekt sind noch einige schwächere Sterne erkennbar - der Haufen wirkt leicht oval SO-NW-elongiert - der auffälligste Haufen in der Region

EASY
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.5
bei 32x sehr auffällig, unregelmäßig - viele Sternpaare wie Augen, die auf NGC 659 schauen - ich denke ich kann das S erkennen, falls es aus diesen Sternpaaren gebildet werden sollte, ist es ein umgedrehtes sehr verzerrtes S - indirekt offenbart sich ein leicht nebliger Hintergrund hinter den vielen Sternpärchen - bei 64x wirkt der Haufen leicht länglich wie eine rote Schleife, SO-NW-elongiert - indirekt stechen schon eine schwache Sterne aus dem Hintergrundglimmen hervor
EASY

NGC 7788 (OC)

../dss/dss2blue_235638.00_+612402.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC7788
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h56m38.00s / +61°24'02.00"
Brightness / Size: 9m4 / 9.0x9.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
Relatively large, obvious cluster with bright and faint, scattered members. The brighter stars are located more at the edge and are probably not real members of the cluster. Southeast is the cluster NGC7790.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
die hellen Sterne im Umfeld irritieren mächtig, aber bei Kenntnis der genauen Lage ist indirekt eine kleine kompakte Aufhellung zu erkennen

MODERATE
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der OS ist nicht ganz so auffällig wie NGC 7790, der Haufen wirkt diffuser und großflächiger - bei 71x zeigt sich eine Helligkeitszunahme zur Mitte Nebelflecks - der hellste Stern steht im Zentrum - von der Ausdehnung her ist der Haufen ein wenig geschrumpft, er wirkt jetzt genauso groß wie NGC 7790

EASY
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x ist der Haufen schwer definierbar, meiner Ansicht nach steht er kompakt um einen hellen Stern - 2-3 Sterne stechen aus diesem kompakten Griesel hervor - in der Peripherie um diesen Haufen gibt es viele hellere Sterne, so dass der Haufen nicht so prominent sichtbar ist wie der südlich liegende benachbarte NGC 7790 - bei 144x sind östlich des hellen Sterns gut ein Dutzend schwache Pünktchen erkennbar, die alle gleichmäßig hell und wie ein Raster angeordnet sind
EASY

NGC 7789 (OC)

../dss/dss2blue_235724.00_+564230.00_25_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 25×25'
Name: NGC7789, H6.30, The White Rose, Caroline's Rose
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h57m24.00s / +56°42'30.00"
Brightness / Size: 6m7 / 16.0x16.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 6-, NELM 5m3, SQM-L 19.3
Relatively large, faint, nearly evenly bright.

MODERATE
B 8x40, Bortle 5+, SQM-L 20.8
Barely visible with direct visible, but overall quite faint, relatively large, diffuse with slight brightening toward the middle.

EASY
70mm f/5.7, 15x, Bortle 4, SQM-L 20.9
At first glance large, evident brightening, with averted vision granulous with some individual stars.

EASY
80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, NELM 4m3+, SQM-L 18.9
Conditions in the target region: SQM-L 18.5
Relatively large, faint, granulous with averted vision.

MODERATE
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Carolines Haystack zeigt sich als schwach und zart milchig schimmernde große Nebelwolke, schön umgeben von der Kette aus Sternpaaren unmittelbar westlich

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
ein großflächiger gleichmäßig heller Fleck, indirekt leicht grieselig - westlich im Haufen sind schon einige Sterne angelöst erkennbar

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x großer zarter Wattebausch, leicht granuliert, bei dieser Vergrößerung schönster Anblick - je höher man vergrößert, desto strukturierter wird der Haufen, aber der Haufeneindruck geht auch langsam verloren

EASY
8" f/4, 30x, SQM-L 21.5
bei 30x wunderschön und man hat die Sternkette im Westen weiterhin mit im Blickfeld

EASY
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x wunderschön, leicht grieselig und nach Westen verzogen wie ein schmales Fähnchen, im Westen stehen drei hellere Sterne wie ein flaches Dach über dem Haufen - bei 144x fächert der Haufen auf und wirkt wie ein Kalmar mit Fangarmen zu den drei Dachsternen hin - gut 20 Mitglieder sind erkennbar und der Haufen wirkt unregelmäßig
EASY

NGC 7790 (OC)

../dss/dss2blue_235824.00_+611230.00_15_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 15×15'
Name: NGC7790, H7.56
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h58m24.00s / +61°12'30.00"
Brightness / Size: 8m5 / 8.0x8.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6, NELM 5m0
At 37x evident, but pretty faint, rich cluster. Partly resolved. At the western end two brighter stars. At 80x many faint members with averted vision, background slightly diffuse. The shape of the cluster appeared more oval.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen ist gut direkt sichtbar und zeigt Helligkeitsunterschiede - er wirkt leicht OW-verzogen und im Westen ist er ein wenig heller - bei 70x wirkt der Haufen leicht elongiert und nach Osten etwas verwischt - in dem indirekt sichtbaren Nebelfleck sind 6 Sterne erkennbar

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x leicht neblig erkennbar, drei Sterne leicht gebogen markieren den Nordostrand
EASY

Stock 2 (OC)

../dss/dss1_021443.00_+592906.00_80_web.jpg
Image source: DSS I - 80×80'
Name: Stock 2, The Muscleman Cluster
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h14m43.00s / +59°29'06.00"
Brightness / Size: 4m4 / 60.0x60.0'
Nice, large cluster near the prominent Double Cluster (NGC 869 & NGC 884). Best view in binoculars due to its angular size. Its sobriquet comes from the similarity to a muscleman. I have never seen this strong man consciously.

Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Large with many rather faint stars of similar brightness, evenly distributed. An evident, slightly curved star chain between Stock 2 and NGC 869.

EASY
8" f/6, 37x, Bortle 4-, NELM 5m7+, SQM-L 20.9
Too large for the 1.8° field of view. Widely scattered without any concentration.

EASY
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Muskelmännchen - zwei geschwungene Bögen werden von einer Sternkette zusammen gehalten, ein hellerer Stern im Osten bildet den Kopf - das Muskelmännchen ist gut nachvollziehbar - am rechten unteren Bein des Männchens schließen zwei auffällige Sternketten an, die recht gerade nach Nordosten und Südosten abgehen und den Eindruck eines noch größeren Muskelmännchens wiedergeben - diese Figur umspannt mehr als 1° am Firmament und ist für mich mindestens genauso eingängig

EASY
B 16x70, SQM-L 21.5
für Stock 2 habe ich lange gebraucht, bis ich die Figur erkennen konnte, denn im Osten bildet eine Vielzahl weiterer heller Sterne ähnliche Sternketten - verblüffend ist, diese Sterne bilden ein zweites Muskelmännchen, gut 1,5 mal größer als Stock 2 - aber zurück zu unserem echten Muskelmännchen, die Arm- und Beinbögen und der kurze Körper sind gut erkennbar - am rechten östlichen Bein schließt eine Sternkette des großen Muskelmännchens an

EASY
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.5
bei 32x fallen als erstes die beiden Arme westlich auf - ein Auge des Muskelmännchens ist leicht farbig, mit einem Stich ins Orange - indirekt betrachtet ist viel Musik nördlich des Haufens drin, der Haufen selbst wirkt sehr strukturiert, nördlich anschließend eine Haube auf vielen feinen Sternen
EASY