- Open Clusters of the Berkeley Catalogue (Cas) -

Aql (6) Cas (18) Cyg (10) Mon (1) Sge (2)
Aur (4) Cep (5) Lyr (1) Ori (3) Vul (2)

Berkeley 1 (OC)

../dss/dss2blue_000941.00_+602842.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Berkeley 1
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h09m41.00s / +60°28'42.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 111x sind indirekt die helleren Sterne erkennbar, die sich wie ein Kranz um den Haufen ziehen - bei 160x sind die Kranzsterne direkt sichtbar - der Haufen/Kranz scheint nach Südwesten schwächer zu sein - im Inneren zeigen sich lediglich 3 schwächere Sterne - insgesamt zähle ich ein gutes Dutzend Sterne - auch bei 206x ist der Sternenkranz markant und indirekt blitzen innerhalb immer wieder 5 bis 6 Lichtfünkchen Aufhellungen auf
MODERATE

Berkeley 2 (OC)

../dss/dss2blue_002515.00_+602318.00_12_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 12×12'
Name: Berkeley 2
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h25m15.00s / +60°23'18.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 111x ist ein kleines nebliges Fleckchen sichtbar - der Haufen wirkt leicht dreieckig mit Spitze nach Nordwesten (Eindruck wird vermutlich durch angrenzenden hellen Vordergrundstern im Nordwesten mit verursacht) - bei 206x werden drei Sterne im Haufen direkt sichtbar - er ist nicht mehr so auffällig
EASY

Berkeley 3 (OC)

../dss/dss2blue_003950.00_+615736.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 3, Stock 24
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h39m50.00s / +61°57'36.00"
Brightness / Size: 8m8 / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, NELM 4m2+, SQM-L 18.7

FAILED
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.5
der Haufen ist direkt kompakt sichtbar, indirekt sind ein paar Sterne mehr aufgelöst

EASY
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 24x ist eine kleine neblige Verdichtung erkennbar und vier Sterne werden sichtbar - bei 38x wirkt der OS noch immer neblig, jetzt aber dreieckig und die größte Helligkeit ist südlich im Haufen zu erkennen - bei 49x werden sieben bis acht Sterne direkt sichtbar

EASY
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 25x sind 6 Sterne erkennbar, die grob besehen als Dreieck angeordnet sind, dazwischen ist indirekt ein leichter Schimmer wahrnehmbar - bei 85x kommen ein paar schwächere Sterne hinzu und gut ein Dutzend Lichtpünktchen sind direkt und indirekt erkennbar - der Haufen wirkt wie ein halb zusammengefalteter Fächer, der hellste Stern steht an der Spitze, wo der Fächer zusammenläuft

EASY
12.5" f/4.5, 166x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der Haufen als kleiner nebliger Schimmer nordwestlich im Sternmuster HM 4 erkennbar - bei 144x bleibt der leicht neblige Eindruck erhalten, im Zentrum zeigen sich erste Sternchen - markant sind drei sehr dicht in einer Linie stehende hellere Sterne am Ostrand
EASY

Berkeley 4 (OC)

../dss/dss1_004513.00_+642330.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 4
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h45m13.00s / +64°23'30.00"
Brightness / Size: 10m6 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x ist eine kleine neblige Verdichtung - der Haufen wird im Osten schön eingerahmt von einer Linie hellerer Sterne, die wie ein J geformt ist - bei 144x wirkt der Haufen leicht länglich wie ein spitzes Dreieck - fünf Sterne sind direkt zu erkennen, der hellste steht im Zentrum - sehr kompakter Haufen - nördlich und südlich sind noch einige Sterne erkennbar, aber ich bin mir nicht sicher, ob das auch Mitglieder von Berkeley 4 sein sollen
EASY

Berkeley 5 (OC)

../dss/dss1_014744.00_+625624.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 5
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h47m44.00s / +62°56'24.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bis 240x alles versucht, die Stelle genau identifiziert, aber außer Schwärze empfängt mich dort nichts
FAILED

Berkeley 6 (OC)

../dss/dss1_015112.00_+610336.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 6
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h51m12.00s / +61°03'36.00"
Brightness / Size: - / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x zieht sich südlich eines hellen Sterns von Nordosten nach Südwesten ein Schimmer, in dem drei schwache Sterne direkt erkennbar sind - bei 111x kommen ein paar schwächere Sterne hinzu und der Schimmer wirkt insgesamt leicht granular - bei 160x fällt vor allem das Zentrum vor dem Hintergrundglimmen auf, in dem sich einige hellere Vertreter zu verdichten scheinen - der Haufen ist als solcher erkennbar und wirkt leicht länglich, falls die Ausläufer nach Nordosten und Südwesten dazu gehören sollten
EASY

Berkeley 7 (OC)

../dss/dss1_015412.00_+622212.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 7
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h54m12.00s / +62°22'12.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
indirekt ist eine kompakte Aufhellung erkennbar - Helligkeitszunahme zur Mitte hin erkennbar

MODERATE
B 16x70, SQM-L 21.5
als matter kompakter Schimmer erkennbar - indirekt sehr deutlich

EASY
B 18x70, SQM-L 21.5
direkt so gut wie kaum sichtbar - indirekt eine kleine kompakte neblige Verdichtung mit stellarem Zentrum

EASY
100mm f/6.4, 71x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der Haufen als schwacher Nebel mit drei Lichtpünktchen erkennbar - bei 71x ist Berkeley 7 dann indirekt auffällig - markant ist ein heller Stern im Osten und westlich sind noch 2-3 Sterne erkennbar - der neblige Eindruck entsteht nur indirekt und der Haufen wirkt ein wenig nach Nordwesten verwischt

EASY
12.5" f/4.5, 85x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der Haufen als solcher deutlich sichtbar - der OS wirkt etwas neblig wie eine schwache Galaxie - ein hellerer Stern steht innerhalb des Haufens - bei 85x treten erste Sterne hervor, drei hellere bilden einen kompakten Bogen - indirekt wirkt der Haufen größer
EASY

Berkeley 8 (OC)

../dss/dss1_020105.00_+752936.00_16_web.jpg
Image source: DSS I - 16×16'
Name: Berkeley 8
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h01m05.00s / +75°29'36.00"
Brightness / Size: - / 7.0x7.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 288x, SQM-L 21.5
bei 111x ist westlich eines 6m8 hellen Sterns indirekt eine Sternkette aus drei Sternen erkennbar, südlich blitzen auch einige Mitglieder des Haufens durch, der helle Stern stört erheblich - erst bei 288x und wenn der helle Stern aus dem Blickfeld genommen wird, werden indirekt um die besagte Sternkette einige schwache Lichtpünktchen mehr sichtbar
MODERATE

Berkeley 58 (OC)

../dss/dss2blue_000012.00_+605630.00_16_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 16×16'
Name: Berkeley 58
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h00m12.00s / +60°56'30.00"
Brightness / Size: 9m7 / 8.0x8.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
leider nichts zu machen

FAILED
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 64x zeigt sich indirekt eine leicht unregelmäßige schwache Aufhellung südwestlich eines Sterndreiecks schwacher Sterne - auch bei 107x schimmert der Haufen immer wieder nur kurzzeitig auf, fast geisterhaft

DIFFICULT
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 45x ist ein zarter flächiger Schimmer erkennbar - bei 72x blitzen indirekt überall kleine glitzernde Pünktchen auf, der Haufen scheint sternreich zu sein - dennoch ein sehr schwacher Haufen, der sich einigermaßen vom Umfeld abhebt - bei 144x zeigt sich der Haufen grieselig strukturiert mit leichter OW-Elongation
MODERATE

Berkeley 60 (OC)

../dss/dss2blue_001742.00_+605516.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 60
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h17m42.00s / +60°55'16.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 111x ist der Haufen indirekt als leichte Aufhellung erkennbar - er steht südlich am Rand eines kleinen Sterndreiecks - bei 160x zeigt der Haufen in guten Momenten leichte Granulation - bei 206x bester Anblick - der Haufen zeigt zwar immernoch keine Einzelsterne, ist jetzt aber eindeutig strukturiert erkennbar - er wirkt größer und ragt bis an die beiden Sterne des Dreiecks heran
EASY

Berkeley 61 (OC)

../dss/dss1_004810.00_+671206.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 61
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h48m10.00s / +67°12'06.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich ein schwaches mattes Leuchten - bei 111x ist eine leichte Granulation erkennbar - bei 206x bleibt der Haufen schwach - indirekt lösen sich drei Sterne aus dem Nebel
EASY

Berkeley 62 (OC)

../dss/dss1_010112.00_+635630.00_24_web.jpg
Image source: DSS I - 24×24'
Name: Berkeley 62
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 01h01m12.00s / +63°56'30.00"
Brightness / Size: 9m3 / 10.0x10.0'
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Haufen steht zentral über einer auffällig langen 1,5° nach Süden gebogenen Sternkette - Be 62 wird indirekt als kompakter runder gut begrenzter matter Fleck erkennbar, er kann länger gehalten werden und wirkt ähnlich einem dieser typischen Abell-PN

MODERATE
B 18x70, SQM-L 21.5
ein kompakter Nebel mit leicht granularer Struktur - auffällig im Umfeld und schön eingerahmt von einem Sternbogen im Süden, der sich wie ein Flitzebogen um den Haufen neigt

EASY
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 32x ist der OS ein schwacher Nebel mit einigen Sternen innerhalb erkennbar - direkt ist der Haufen unauffällig, obwohl keine weiteren Sterne im Umfeld den Eindruck trüben könnten - markant ist eine Kette hellerer Sterne südlich vom Haufen, die wie bei einer Gravitationslinse einen Bogen um den Haufen macht - bei 107x wirkt der Haufen zweigeteilt (ähnlich wie Trumpler 1), an der SO-Flanke sind 3 Sterne zu erkennen, an der Nordwestflanke ebenfalls - der Zwischenraum wirkt leicht aufgehellt
EASY

Berkeley 63 (OC)

../dss/dss1_021927.00_+634318.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 63
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h19m27.00s / +63°43'18.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 72x ist westlich des hellen Sterns indirekt eine leicht grieselige Aufhellung erkennbar - ein Stückchen weiter westlich blinken zwei Sterne durch - bei 240x werden zusätzlich direkt am Stern nach Norden und Südosten schwache Lichtpünktchen sichtbar - insgesamt sind ein halbes Dutzend Sterne erkennbar
EASY

Berkeley 64 (OC)

../dss/dss1_022144.00_+655333.00_8_web.jpg
Image source: DSS I - 8×8'
Name: Berkeley 64
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h21m44.00s / +65°53'33.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 240x ist der schwache Stern, der im Norden des Haufens steht, erkennbar - ansonsten umfängt diesen Stern Schwärze - ich vermute, das ist eher ein Vordergrundstern in Sichtachse des Haufens … Fazit deshalb: Berkeley 46 leider nicht gesehen
FAILED

Berkeley 65 (OC)

../dss/dss1_023906.00_+602400.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 65
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 02h39m06.00s / +60°24'00.00"
Brightness / Size: 10m2 / 5.0x5.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 144x sind indirekt nördlich des einen hellen Sterns einige Lichtpünktchen erkennbar - bei 240x kommen östlich einige schwache Vertreter hinzu
MODERATE

Berkeley 66 (OC)

../dss/dss1_030405.00_+584430.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 66
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 03h04m05.00s / +58°44'30.00"
Brightness / Size: - / 6.0x6.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
die betreffende Stelle ist schnell gefunden, der Haufen wird schön eingerahmt von drei Sternen nördlich, südlich und westlich - bei 240x sind dann einige Lichtpünktchen ausmachbar - Be 66 ist weit weg davon, seinen Haufencharakter zu offenbaren - zudem ist die Frage, ob die Lichtpünktchen, die ich gesehen habe, zum Haufen gehören oder Vordergrundsterne sind - die hellsten Haufenmitglieder sollen nämlich nur 16 mag Helligkeit haben
MODERATE

Berkeley 103 (OC)

../dss/dss2blue_234512.00_+591800.00_8_web.jpg
Image source: DSS II (blue) - 8×8'
Name: Berkeley 103
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 23h45m12.00s / +59°18'00.00"
Brightness / Size: - / 3.0x3.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 320x, SQM-L 21.5
bei 72x blinkt ein schwacher Lichtpunkt auf an der Stelle, wo Berkeley 103 stehen soll - bei 144x ist der Stern von einem leichten Glimmen umgeben, seine Kumpel können sich aber noch nicht herauslösen - bei 240x nimmt das Glimmen etwas zu, der von Anfang an sichtbare Stern lässt sich auch nicht mehr so leicht herauslösen aus der Aufhellung - bei 320x sehe ich einen kleinen kompakten schwachen Nebel, aber keine weiteren Sterne
MODERATE

Berkeley 104 (OC)

../dss/dss1_000327.00_+633530.00_12_web.jpg
Image source: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 104
Type: OC
Constellation: Cas
Coordinates: 00h03m27.00s / +63°35'30.00"
Brightness / Size: - / 4.0x4.0'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 240x blitzen südlich vom 6m2 hellen Stern HD 225094 immer wieder einige matte Lichtpünktchen auf - gesehen ja, aber Haufencharakter Fehlanzeige
MODERATE