Start

Über mich & meine Ausrüstung

Beobachtungen - Hinweise

Beobachtungen

Zeichnungen

Lohnenswerte Himmelsregionen

Skyguide

Privater Marktplatz

Kontakt

enEnglish

Letzte Aktualisierung: 09.12.2018

VdS FG

- Zeichnungen (Deepsky) -

Aur (2) Cam (1) CVn (5) Her (1) LMi (1) Tau (1)
Boo (1) Cas (1) Cyg (3) Leo (2) Per (2) UMa (1)

M34 (OC)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 35×35'
Name: M34, NGC1039
Typ: OC
Sternbild: Per
Koordinaten: 02h42m05.00s / +42°45'42.00"
Helligkeit / Größe: v5.2 mag / 35.0x35.0'
bl. Auge, Bortle 3, FST 6.4
Indirekt einfach als diffuse Aufhellung zu erkennen.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Mittelhelle Sterne recht locker verteilt. Guter Kontrast zur Umgebung.

EINFACH
70mm f/5.7, 20x, Bortle 7+, SQM-L 18.8
Relativ auffällig, locker verteilt, vorwiegend hellere Sterne.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 7
Hebt sich recht gut von der Umgebung ab. Hellere Sterne locker verteilt, wobei die Konzentration zur Mitte hin etwas zunimmt. Im Zentrum einige Sternketten sichtbar.

EINFACH
120mm f/5, 30x, Bortle 7, SQM-L 18.7
Nicht die schönste Zeichnung, da auch die Abstände teils nicht ganz passen, aber zumindest gibt es den Eindruck des Sternhaufencharakters gut wieder.

SKETCH

EINFACH

M36 (OC)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 20×20'
Name: M36, NGC1960
Typ: OC
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h36m18.00s / +34°08'24.00"
Helligkeit / Größe: v6.0 mag / 12.0x12.0'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 4.5, SQM-L 18.9
SQM-L 18.5: Auffällig mit hellerem Zentrum, relativ klein.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Auffällige, runde, diffuse Aufhellung mit recht kompaktem, hellerem Zentrum. Indirekt einzelne Sterne sichtbar, Hintergrund diffus. Etwas kleiner als M38. Zusammen mit M37 & M38 im Gesichtsfeld ein toller Anblick!

EINFACH
B 70mm, 15x, Bortle 4
Trotz ca. 11° Höhe über dem Horizont einfach zu sehen. Auffällig, hell, diffus, nicht aufgelöst.

EINFACH
63mm f/13.3, 42x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.2

SKETCH

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, FST 5.0, SQM-L 18.9
Ziemlich auffällig, besteht aus helleren und mittelhellen Sternen, leicht konzentriert, unregelmäßig, eine Sternkette ragt in den Sternhaufen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Hebt sich gut von der Umgebung ab. Im Vergleich zu M37 und M38 eher sternarm mit einigen helleren und schwächeren Sternen in Sternketten angeordnet. Leichte Konzentration zur Mitte hin.
EINFACH

M38 (OC)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 30×30'
Name: M38, NGC1912
Typ: OC
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h28m43.00s / +35°51'18.00"
Helligkeit / Größe: v6.4 mag / 21.0x21.0'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 4.5, SQM-L 18.9
SQM-L 18.5: Relativ schwach, gleichmäßig hell, diffus.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Auffällig, nahezu gleichmäßig hell, Umriss leicht unregelmäßig. Indirekt einzelne Sterne sichtbar, sonst aber diffus. Etwas größer als M36. Zusammen mit M36 & M37 im Gesichtsfeld ein toller Anblick!

EINFACH
B 70mm, 15x, Bortle 4
Ca. 13° über dem Horizont. Ähnlich wie M36, allerdings größer und schwächer. Relativ auffällig, diffus, nicht aufgelöst.

EINFACH
80mm f/6.25, 20x, Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.6
Zur Mitte hin konzentrierter mit radial verlaufenden Sternketten, sodass der Umriss des Sternhaufens eher unregelmäßig ist. Bei 50x ein Stern im Zentrum, in dessen direkter Umgebung keine Sterne sichtbar waren (wie ein Loch im Zentrum).

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, FST 5.0, SQM-L 18.9
Eher schwächere Mitglieder, wobei der Sternhaufen mehr von Sternketten dominiert wird, wodurch er unregelmäßig erscheint.

EINFACH
120mm f/5, 40x, Bortle 6-

SKETCH

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
Gut konzentriert, sternreich, vorwiegend mittelhelle und schwächere Sterne.
EINFACH

M45 (OC)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 120×120'
Name: M45, Plejaden, Siebengestirn
Typ: OC
Sternbild: Tau
Koordinaten: 03h47m00.00s / +24°07'00.00"
Helligkeit / Größe: v1.6 mag / 100.0x100.0'
Sehr schöner, heller Sternhaufen, allerdings meist zu groß für das Teleskop. Um die helleren Sterne herum lassen sich unter dunklem Himmel noch die eingebetteten Reflexionsnebel gut beobachten.

bl. Auge, Bortle 4
Sehr auffällig als kleine Sterngruppe. Bereits aus der Stadt heraus problemlos mit bloßem Auge sichtbar.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Ein wunderschöner Anblick :)

EINFACH
55mm f/9.1, 25x, Bortle 6

SKETCH

EINFACH

M51 (GLX)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 12×12'
Name: M51, NGC5194, UGC8493, Whirlpool-Galaxie
Gruppe: Arp85
Typ: GLX, SY2
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h29m52.70s / +47°11'42.93"
Helligkeit / Größe: v8.4 mag / 11.2x6.9'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Runde, gleichmäßige, recht schwache Aufhellung. Nicht sonderlich auffallend.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Direkt gerade noch erkennbar, indirekt auffällig. Runder, gleichmäßiger Nebel.

EINFACH
70mm f/5.7, 32x, Bortle 6, SQM-L 19.4
Bei 15x rundlich bis leicht oval (vermutlich durch NGC 5195), im Zentrum leicht heller. Bei 32x und 44x zeigte die Galaxie den helleren Kern umgeben von einem gleichmäßigen, runden Halo. Bei 32x konnte NGC 5195 beinahe, bei 44x sicher getrennt gesehen werden.

EINFACH
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Rund mit hellem, sehr kompaktem Kern, sonst gleichmäßig hell.

EINFACH
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Direkt auffallend. Sehr heller, kompakter Kern umgeben von einem großen, nahezu gleichmäßigen, runden Halo.

EINFACH
120mm f/5, 66x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
Bei 23x indirekt gut erkennbar und getrennt von NGC 5195. Bei 66x kompakter, hellerer Kern mit rundem, schwächerem, gleichmäßigem Halo. Es war praktisch nur der hellere Zentralbereich sichtbar.

SKETCH

EINFACH
8" f/6, 150x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Recht kompaktes Zentrum mit relativ kleinem, rundem, gleichmäßigem Halo. Die äußeren Bereiche der Galaxie sind nur als extrem schwache Aufhellung angedeutet, in welcher sich südwestlich vom Kern ein schwächerer Feldstern befindet.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 37x heller, stellarer Kernbereich mit rundem, relativ schwachem Halo. Bei 100x indirekt deutlich die beiden Spiralarme sichtbar, die sich weit um das stellare Zentrum winden. Vordergrundstern südwestlich des Kerns inmitten des Halos.
EINFACH

M76 (PN)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: M76, NGC650, NGC651, PK130-10.1, H1.193, Kleiner Hantelnebel
Typ: PN
Sternbild: Per
Koordinaten: 01h42m19.95s / +51°34'31.15"
Helligkeit / Größe: v10.1 mag / 2.7x1.8'
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0

NICHT GESEHEN
B 70mm, 16x, Bortle 3, FST 6.4
Bei Kenntnis der genauen Position als recht kleine, nahezu stellare Aufhellung indirekt zu sehen.

MITTEL
55mm f/9.1, 41x, Bortle 6-, FST 5.0, SQM-L 19.0
Bei 25x ohne Filter nur extrem schwache, rundliche Aufhellung. Mit UHC-Filter deutlich besser zu sehen, aber noch immer recht schwach. Bei 41x schwache, gleichmäßige, rundliche Aufhellung.

MITTEL
70mm f/5.7, 50x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
Indirekt relativ gut zu sehen, klein, gleichmäßig hell mit leicht rechteckiger Form. Mit UHC-Filter beinahe direkt sichtbar.

MITTEL
70mm f/5.7, 66x, Bortle 3-, SQM-L 21.3
Bei 10x eher unauffällig und sehr klein. Indirekt gut sichtbar. Bei 66x erscheint der Nebel leicht länglich mit eckiger Form. Direkt noch erkennbar.

SKETCH

EINFACH
4.5" f/8, 75x, FST 3.9+
Nahezu Vollmond mit einem Winkelabstand zu M76 von ca. 60°: Nur indirekt als relativ kleine, rundliche, diffuse, strukturlose Aufhellung zu sehen. Insgesamt eher schwach.

MITTEL
4.5" f/8, 100x, Bortle 7
Bei 28x als kleine, diffuse Aufhellung zu sehen. Bei 100x leicht länglich, wobei der Umriss Unregelmäßigkeiten zeigt.

EINFACH
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.0
Bei 40x mit OIII-Filter auffällig, leicht länglich mit ansatzweise erkennbaren Bögen an der NO- und SW-Seite. Ohne Filter eher blass. Bei 100x sind die Bögen recht gut erkennbar, vor allem mit UHC-Filter.

EINFACH
120mm f/5, 66x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Bei 40x nur als kleine, schwache, rundliche Aufhellung sichtbar. Bei 66x sind die beiden Bögen an der NO- und SW-Seite erkennbar. Ich habe bei 100x eine Zeichnung angefertigt.

SKETCH

EINFACH
152mm f/5.9, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9

SKETCH

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.8: Direkt gerade noch erkennbar, indirekt auffällig, relativ klein. Hantelform erkennbar, sonst oval. Ich hatte nur einen kurzen Blick riskiert, da der Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) das Hauptziel war.
EINFACH

M103 (OC)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 15×15'
Name: M103, NGC581
Typ: OC
Sternbild: Cas
Koordinaten: 01h33m23.00s / +60°39'00.00"
Helligkeit / Größe: v7.4 mag / 6.0x6.0'
4.5" f/8, 36x, Bortle 5+
Ein heller und zwei mittelhelle Sterne in einer Kette angeordnet, umgeben von einem länglichen, nebligen Schimmer.

EINFACH
120mm f/5, 67x, Bortle 6-, SQM-L 18.9
Auffällig ist der zentrale Stern, welcher deutlich orangefarben erschien.

SKETCH

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr schöner Sternhaufen. 3 Sterne bilden eine Kette, dazwischen viele schwächere Sterne. Der mittlere der 3 helleren Sterne ist deutlich orangefarben. Nordöstlich von M103 im Abstand von ca. 15' befindet sich noch ein Sterndreieck, wobei einer der 3 Sterne ebenfalls deutlich orangefarben ist.
EINFACH

NGC1502 (OC)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 15×15'
Name: NGC1502, H7.47
Typ: OC
Sternbild: Cam
Koordinaten: 04h07m50.00s / +62°19'54.00"
Helligkeit / Größe: v6.9 mag / 8.0x8.0'
55mm f/9.1, 25x, Bortle 6, FST 5.0+
Sehr schöner Anblick mit eingebettetem Doppelstern. Um diesen Doppelstern konnte ich ca. 8 feine Sterne erkennen.

EINFACH
70mm f/5.7, 15x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Zentraler optischer Doppelstern STF485 AE sehr dominant mit nahezu gleich hellen Komponenten. Ca. 75% um den Doppelstern herum zeigen sich einige locker verteilte, deutlich schwächere Sterne. Insgesamt ist der Sternhaufen recht auffällig.

EINFACH
120mm f/5, 23x, Bortle 6-
Zentraler Doppelstern auffällig und einfach trennbar, welcher von etlichen schwachen Sternen umgeben ist. Sehr schön!

EINFACH
152mm f/5.9, 40x, Bortle 4-, SQM-L 20.9

SKETCH

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 7, FST 4.5
Recht auffälliger Sternhaufen mit deutlich höherer Sterndichte im Vergleich zur Umgebung. Im Zentrum sehr auffällig und getrennt der Doppelstern STF485 AE.
EINFACH

NGC3226 (GLX)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3226, UGC5617, H2.28
Gruppe: Arp94
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h23m27.01s / +19°53'54.38"
Helligkeit / Größe: v11.4 mag / 2.5x2.2'
120mm f/5, 85x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
Recht schwach, rund, leicht kondensiert.

SKETCH

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 4
Relativ gut getrennt von der nahestehenden Galaxie NGC3227. Rundliche Form mit relativ hellem, kompaktem Zentrum sichtbar.
EINFACH

NGC3227 (GLX)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 7×7'
Name: NGC3227, UGC5620, H2.29
Gruppe: Arp94, NGC3227-Gruppe, Leo-II-Gruppe
Typ: GLX, SY1
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h23m30.57s / +19°51'54.30"
Helligkeit / Größe: v10.3 mag / 6.2x4.5'
120mm f/5, 85x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
Sehr schwach, oval, gleichmäßig hell.

SKETCH

SCHWER
8" f/6, 37x, Bortle 4
Relativ gut getrennt von der nahestehenden Galaxie NGC3226. Ovale Forum mit hellerem, nahezu stellarem Zentrum.
EINFACH

NGC3231 (OC)

DSS
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: NGC3231
Typ: OC
Sternbild: UMa
Koordinaten: 10h26m57.80s / +66°48'55.00"
Helligkeit / Größe: - / 4.0x4.0'
120mm f/5, 66x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
Ca. 5 schwächere Sterne verstreut. Nicht als Sternhaufen erkennbar.

SKETCH

MITTEL

NGC3432 (GLX)

DSS
Bildquelle: DSS I - 7×7'
Name: NGC3432, UGC5986, H1.172
Gruppe: Arp206
Typ: GLX
Sternbild: LMi
Koordinaten: 10h52m31.13s / +36°37'07.60"
Helligkeit / Größe: v11.3 mag / 6.6x1.6'
120mm f/5, 23x, Bortle 4, SQM-L 21.3
Schon bei 23x auffällig, elongiert (NO-SW), nahezu gleichmäßig hell ohne ausgeprägten Kern. Bei 48x erschien am Südwestende der Galaxie ein schwacher Stern.

SKETCH

MITTEL

NGC4145 (GLX)

DSS
Bildquelle: DSS I - 6×6'
Name: NGC4145, UGC7154, H1.169
Typ: GLX
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h10m01.52s / +39°53'01.90"
Helligkeit / Größe: v11.3 mag / 5.9x4.1'
8" f/6, 150x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Sehr schwache, rundliche bis leicht ovale, gleichmäßige Aufhellung. Indirekt fast dauerhaft sichtbar. Ich habe wohl nur den helleren Zentralbereich wahrgenommen.

SKETCH

SCHWER

NGC4151 (GLX)

DSS
Bildquelle: DSS I - 12×12'
Name: NGC4151, UGC7166, H1.165, Saurons Auge
Typ: GLX, SY1
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h10m32.58s / +39°24'21.03"
Helligkeit / Größe: v11.5 mag / 6.8x5.3'
120mm f/5, 66x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.5
Bei 23x fällt nur der helle Kern als sehr kompakte Aufhellung auf und kann leicht übersehen werden. Bei 48x ist das Zentrum noch immer recht kompakt, aber flächig und von einem eher kleinen, schwachen, runden Halo umgeben. Bei 66x erscheint der Kern nun deutlich flächig, die Galaxie ist indirekt sehr auffällig und beinahe direkt sichtbar.

EINFACH
120mm f/5, 48x, Bortle 4, SQM-L 21.3
Bei 26x ist der Kern als sehr kompakte Aufhellung mit einem kleinen, schwachen Halo erkennbar. Bei 48x ähnlich, wobei die Galaxie direkt einfach zu sehen ist.

SKETCH

EINFACH
8" f/6, 150x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Bei 46x indirekt als auffällige, kleine, diffuse Aufhellung mit stellarem Kern sichtbar. Bei 150x kompakter Kern umgeben von einem kleinen, rundlichen, gleichmäßigen Halo.
EINFACH

NGC4244 (GLX)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 16×16'
Name: NGC4244, UGC7322, H5.41
Gruppe: NGC4631-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h17m29.66s / +37°48'25.60"
Helligkeit / Größe: v10.0 mag / 15.9x2.5'
120mm f/5, 48x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.5
Deutlich langgestreckt, schmal, gleichmäßig hell. Indirekt gut sichtbar.

MITTEL
120mm f/5, 48x, Bortle 4, SQM-L 21.3
Indirekt auffällig, deutlich langgestreckt, spitz zulaufende Enden, schmal, mittig leicht heller werdend.

SKETCH

EINFACH

NGC5195 (GLX)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 10×10'
Name: NGC5195, UGC8494, H1.186
Gruppe: Arp85
Typ: GLX
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h29m59.59s / +47°15'58.06"
Helligkeit / Größe: v9.6 mag / 5.9x4.6'
70mm f/5.7, 44x, Bortle 6, SQM-L 19.4
Bei 15x wirkte Messier 51 teils leicht oval, vermutlich durch NGC 5195. Bei 32x konnte NGC 5195 beinahe, bei 44x sicher von Messier 51 als getrennt gesehen werden. Bei 44x zeigte sich die Galaxie leicht oval und mittig etwas heller.

MITTEL
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Leicht oval mit hellerem Zentrum.

EINFACH
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Direkt sehr auffallend. Sehr helles, kompaktes Zentrum umgeben von einem schwächerem, rundlichem Halo.

EINFACH
120mm f/5, 66x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
Bei 23x als recht schwache Aufhellung getrennt von Messier 51 erkennbar. Bei 66x indirekt einfach zu sehen, oval mit leicht nach Süden versetztem, hellerem Kern.

SKETCH

MITTEL
8" f/6, 150x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Hell, oval mit sehr kompaktem Kern, welcher leicht nach Südwesten versetzt ist.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 37x rundlich mit deutlich hellerem, sehr kompaktem Zentrum. Bei 100x ovaler Halo um den sehr hellen Kern, wobei der Kern Richtung Osten versetzt ist.
EINFACH

NGC6207 (GLX)

DSS
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC6207, UGC10521, H2.701
Typ: GLX
Sternbild: Her
Koordinaten: 16h43m03.75s / +36°49'56.73"
Helligkeit / Größe: v11.4 mag / 3.0x1.3'
55mm f/9.1, 90x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.3

NICHT GESEHEN
70mm f/5.7, 72x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.3
Indirekt fast dauerhaft sichtbar, oval bis leicht elongiert, schwach, gleichmäßig hell.

SCHWER
8" f/6, 100x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Indirekt auffällig, leicht elongiert, gleichmäßig hell.

SKETCH

MITTEL
8" f/6, 100x, Bortle 4
Bei 37x ist die Galaxie indirekt schon als leicht elongiertes Nebelchen zu sehen. Bei 100x deutlich elongiert, leicht helleres Zentrum, sonst gleichmäßig hell. Direkt ohne Probleme zu sehen. Steht nahe an M13!
EINFACH

NGC6960 (BN)

DSS
Bildquelle: DSS II (rot) - 80×80'
Name: NGC6960, H5.15
Gruppe: Cirrusnebel (Sturmvogel)
Typ: BN, EN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h46m10.00s / +30°40'00.00"
Helligkeit / Größe: v7.0 mag / -
70mm f/5.7, 10x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.3

SKETCH

EINFACH
80mm f/6.25, 25x + UHC, Bortle 6-, SQM-L 19.5
Nur der hellere Teil nördlich von 52 Cyg war indirekt erkennbar, aber schwach.

MITTEL
80mm f/6.25, 33x, Bortle 5, FST 5.8, SQM-L 20.7

NICHT GESEHEN
4.5" f/8, 28x + [OIII], Bortle 6-, FST 5.0, SQM-L 19.2
Indirekt recht auffällig. Der nördliche Teil einfach sichtbar und scharf begrenzt. Der südliche, schwächere Teil erschien dagegen sehr diffus, aber dennoch gut sichtbar.

EINFACH
120mm f/5, 18x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.5
Direkt gerade noch erkennbar, indirekt sehr auffällig. Nördlicher Teil am einfachsten zu sehen, ziemlich schmal, leicht geschwungen und recht scharf begrenzt. Der südliche Teil ist breiter und läuft diffus in der Hintergrund aus.

EINFACH
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 4-, SQM-L 20.9

SKETCH

EINFACH
152mm f/5.9, 22x + [OIII], Bortle 4-, SQM-L 20.9

SKETCH

EINFACH

NGC6992/5 & IC1340 (BN)

DSS
Bildquelle: DSS II (rot) - 80×80'
Name: NGC6992/5 & IC1340, H5.14
Gruppe: Cirrusnebel (Knochenhand)
Typ: BN, EN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h56m30.00s / +31°23'00.00"
Helligkeit / Größe: v7.0 mag / -
Hellster Teil des Cirruskomplexes. Besteht aus NGC6992, NGC6995 und IC1340. IC1340 ist dabei der schwächere, südliche Teil. Unbeschreibliche Strukturen mit [OIII]-Filter.

B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Indirekt als sehr schwache, gebogene Aufhellung wahrnehmbar. Schwierig vom Hintergrund zu trennen. Nur ein Hauch von Nebel.

SCHWER
70mm f/5.7, 10x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.3

SKETCH

EINFACH
80mm f/6.25, 25x + UHC, Bortle 6-, SQM-L 19.4
Eher schwache, gebogene Aufhellung. Am deutlichsten waren der nördliche und südliche Teil.

MITTEL
80mm f/6.25, 33x, Bortle 5, FST 5.8, SQM-L 20.7
Leicht gebogene, schwache Aufhellung mit unregelmäßigem Umriss.

MITTEL
4.5" f/8, 28x + [OIII], Bortle 6-, FST 5.0, SQM-L 19.2
Typische Form einfach zu sehen, leicht gebogen, am Südende die Verästelungen ("Finger") indirekt gut erkennbar.

EINFACH
120mm f/5, 18x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.5
Einfach zu sehen und sehr auffällig. Nördlicher und südlicher Teil am deutlichsten, mittlerer Teil eher mit indirektem Sehen zu erkennen. Die Verästelungen im südlichen Teil sind gut wahrnehmbar.

EINFACH
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 4-, SQM-L 20.9

SKETCH

EINFACH
152mm f/5.9, 22x + [OIII], Bortle 4-, SQM-L 20.9

SKETCH

EINFACH

Pickering's Triangular Wisp (BN)

DSS
Bildquelle: DSS II (rot) - 80×80'
Name: Pickering's Triangular Wisp
Gruppe: Cirrusnebel
Typ: BN, EN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h48m30.00s / +31°38'00.00"
Helligkeit / Größe: - / -
Pickering's Triangular Wisp ist der dritthellste Teil des bekannten Cirrusnebel. Während die beiden anderen Teile (Knochenhand & Sturmvogel) hell und gut definiert in ihrer Form sind, zeigt sich dieser Nebel als sehr diffus und viel schwächer.

70mm f/5.7, 10x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.3

SKETCH

MITTEL
120mm f/5, 18x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.5
Nur als schwache, unregelmäßige Aufhellung erkennbar. Keineswegs auffallend.

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 3, FST 6.4
Ohne Filter ist der Nebel nur unter sehr klarem, dunklem Himmel erkennbar. Indirekt gerade noch wahrnehmbar.

SCHWER
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 6+, FST 5.3, SQM-L 19.7
Indirekt recht deutlich als unregelmäßige Aufhellungen in einem Feld von ca. 2° zu sehen.

MITTEL
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Nur unter guten Bedingungen einfach zu sehen, sonst indirektes Sehen notwendig. Insgesamt recht schwach, sehr diffus, ohne markante Helligkeitsdifferenzen, wobei sich Nebelfetzen über einen größeren Bereich verteilen. Schwenken des Teleskops kann helfen, um den Nebel aus der recht sternreichen Region zu extrahieren.
EINFACH

STF1877 (**)

Name: STF1877, epsilon Boo, Izar
Typ: **
Sternbild: Boo
Koordinaten: 14h44m59.14s / +27°04'29.90"
Komponenten: AB / v2.6 mag / v4.8 mag / 2.9" / 343° / 2015
55mm f/9.1, 125x
Die schwächere Komponente war als permanente Aufhellung auf dem ersten Beugungsring der Hauptkomponente sichtbar.

60mm f/10, 192x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
Einfach zu trennen, wobei die deutlich schwächere Komponente als kleine, kompakte Aufhellung auf dem ersten Beugungsring der Hauptkomponente liegt. Die Hauptkomponente selbst erschien gelblich.

SKETCH

120mm f/5, 192x, Bortle 4, SQM-L 21.3
Bei 85x schwächere Komponente deutlich zu sehen, aber noch nicht getrennt. Bei 192x einfach zu trennen. Die schwächere Komponente lag fast auf dem ersten Beugungsring der Hauptkomponente. Recht großer Helligkeitsunterschied. Auf die Farben habe ich nicht geachtet.