Start

Über mich & meine Ausrüstung

Beobachtungen - Hinweise

Beobachtungen

Lohnenswerte Himmelsregionen

Skyguide

Kontakt

enEnglish

Letzte Aktualisierung: 21.01.2017

VdS FG

- Galaxien des Arp-Katalogs -

And (4) Cet (1) Dra (1) LMi (3) Per (1) UMa (16)
Ari (3) Cnc (1) Gem (1) Lyn (2) Psc (5) UMi (1)
Cam (3) Com (3) Leo (7) Ori (1) Ser (2) Vir (5)
Cep (3) CVn (5) Lep (1) Peg (9) Tri (1)

Arp 1 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC2857, UGC5000, Arp1
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h24m37.70s / +49°21'25.7"
Helligkeit / Größe: v12.3 mag / 2.2×2.0'
8" f/6, 150x, Bortle 4
Rund, gleichmäßig hell, sehr schwach.
SCHWER

Arp 5 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3664, UGC6419, Arp5
Gruppe: NGC3640-Gruppe, Leo-II-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h24m24.26s / +03°19'29.9"
Helligkeit / Größe: v12.6 mag / 2.0×1.9'
8" f/6, 133x, Bortle 4
Bei 96x und 133x vergeblich versucht. Leider war ich schon zu müde.
NICHT GESEHEN

Arp 6 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC2537, UGC4274, Arp6, H4.55, Bärentatzengalaxie
Gruppe: NGC2841-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Lyn
Koordinaten: 08h13m14.64s / +45°59'23.2"
Helligkeit / Größe: v11.7 mag / 1.7×1.5'
8" f/6, 150x, Bortle 4
Runder, gleichmäßiger Nebel, den ich direkt noch sehen kann. Schon bei 37x indirekt als kleine, runde Aufhellung zu sehen. Helligkeitsunterschiede sind mir nicht aufgefallen. Werde ich beim nächsten Mal drauf achten.
EINFACH

Arp 13 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC7448, UGC12294, Arp13, H2.251
Gruppe: NGC7448-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h00m03.59s / +15°58'49.3"
Helligkeit / Größe: v11.4 mag / 2.7×1.2'
8" f/6, 80x, Bortle 4
Relativ einfach, leicht längliche Form.
EINFACH

Arp 16 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: M66, NGC3627, UGC6346, Arp16
Gruppe: Arp317, M66-Gruppe, Leo-Triplett
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h20m15.03s / +12°59'28.6"
Helligkeit / Größe: v8.9 mag / 9.3×4.2'
Bildet zusammen mit M65 & NGC3628 das Leo-Triplett (Arp317).

B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.0
Indirekt gut sichtbar, oval, gleichmäßig hell. Messier 66 stand ca. 30° hoch über dem Horizont.

MITTEL
4.5" f/8, 28x, Bortle 7+
Etwas heller als M65, oval mit hellerem Zentrum. Hellere Feldsterne am Rand der Galaxie. Bei 100x ist der ovale Kernbereich gut erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Oval mit ausgeprägtem, hellem, ebenfalls ovalem Kernbereich.
EINFACH

Arp 18 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: NGC4088, UGC7081, Arp18, H1.206
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 12h05m34.19s / +50°32'20.5"
Helligkeit / Größe: v10.6 mag / 5.6×2.1'
8" f/6, 37x, Bortle 6+, FST 5.3, SQM-L 19.7
Bei 37x deutlich elongiert, eher gleichmäßig hell. Bei 80x wirkte das Zentrum bauchig. Ich sollte beim nächsten Mal genauer hinschauen.
EINFACH

Arp 23 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp23
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h41m43.00s / +41°12'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC4618 (IC3667, UGC7853, H1.178, H1.179) v10.8 mag 4.2×3.4'
NGC4625 (IC3675, UGC7861, H2.660) v12.3 mag 1.3×1.2'
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Ich hatte nur die helle NGC4618 im Visier, welche sich indirekt recht einfach als rundlicher, nahezu gleichmäßiger Nebel zeigte.

MITTEL
8" f/6, 66x, Bortle 5
NGC4618 ist die größere und hellere von beiden und indirekt einfach als rundlicher Nebel zu erkennen. Zum Nordrand hin wirkt die Galaxie etwas heller. NGC4625 ist dagegen deutlich schwächer, ebenfalls rundlich, gleichmäßig hell und indirekt gerade noch wahrnehmbar.
MITTEL

Arp 25 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC2276, UGC3740, Arp25
Gruppe: Arp114
Typ: GLX
Sternbild: Cep
Koordinaten: 07h27m14.48s / +85°45'16.2"
Helligkeit / Größe: v11.4 mag / 2.8×2.7'
NGC2276 & NGC2300 bilden zusammen Arp114.

8" f/6, 80x, Bortle 6
Bei 80x & 200x nicht gesehen.

NICHT GESEHEN
8" f/6, 80x, Bortle 4
Direkt neben einem helleren Stern konnte die Galaxie als sehr schwache Aufhellung gesehen werden.
SCHWER

Arp 26 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 29×29'
Name: M101, NGC5457, UGC8981, Arp26, Feuerrad-Galaxie
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 14h03m12.58s / +54°20'55.5"
Helligkeit / Größe: v7.9 mag / 28.5×28.3'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Ziemlich schwach, relativ groß, rund, gleichmäßig hell.

SCHWER
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Direkt gerade noch erkennbar, aber keineswegs auffallend. Relativ groß, rundlich, nahezu gleichmäßig hell.

EINFACH
S 60mm, 23x, Bortle 7
"Lidlspektiv" vom Balkon aus der Stadt heraus! Schwierig zu halten. Relativ große, runde, nahezu gleichmäßige Aufhellung.

SCHWER
4.5" f/8, 28x, Bortle 4, FST 6.0
Groß, sehr diffus, zur Mitte leicht heller werdend, nahezu rund.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Großer, heller, diffuser Nebel mit leicht hellerem Zentrum. Bei 100x Ansätze von Spiralstrukturen erkennbar. Da werde ich aber nochmal in Ruhe beobachten müssen ;)
EINFACH

Arp 27 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3631, UGC6360, Arp27, H1.226
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h21m02.94s / +53°10'09.9"
Helligkeit / Größe: v10.4 mag / 5.0×4.8'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Bei 37x relativ groß, rundlich, diffus, nahezu gleichmäßig hell mit leicht hellerem Zentrum. Bei 100x helleres, rundliches, deutlich flächiges Zentrum umgeben von einem schwachen Halo. Hatte das Gefühl, dass der Kernbereich leicht versetzt zur geometrischen Mitte schien.
EINFACH

Arp 29 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: NGC6946, UGC11597, Arp29, H4.76, Feuerwerksgalaxie
Typ: GLX
Sternbild: Cep
Koordinaten: 20h34m52.33s / +60°09'13.2"
Helligkeit / Größe: v9.0 mag / 11.5×9.8'
Helle Spiralgalaxie, welche sich nur 40' südöstlich des recht auffälligen und sternreichen Sternhaufen NGC6939 befindet. Beide Objekte zusammen ergeben einen schönen Anblick!

B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
Ziemlich schwache, rundliche, gleichmäßige Aufhellung. Indirekt weniger auffällig.

MITTEL
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, SQM-L 19.5
Rundliche, eher schwache und weniger auffällige Aufhellung.

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
Groß, rundlich, eher blass, etwas unregelmäßiger Umriss. Bei 100x konnte ich ansatzweise den nordöstlichen Spiralarm indirekt erkennen. Insgesamt wirkte die Galaxie leicht gemottelt.
EINFACH

Arp 31 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC167, UGC1313, Arp31
Typ: GLX
Sternbild: Ari
Koordinaten: 01h51m08.65s / +21°54'44.8"
Helligkeit / Größe: v13.6 mag / 2.9×1.9'
Ca. 5' nordwestlich befindet sich die sehr kompakte, aber flächenhelle Galaxie NGC694.

8" f/6, 150x, Bortle 4, FST 5.9+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.8: Auch 218x brachten kein Licht ins Dunkel.
NICHT GESEHEN

Arp 34 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: Arp34
Typ: GLXGRP
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h41m32.00s / +26°04'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC4613 v15.2 mag 0.5×0.4'
NGC4614 (UGC7851) v13.3 mag 0.9×0.8'
NGC4615 (UGC7852) v13.1 mag 1.6×0.7'
8" f/6, 96x, Bortle 4
Die Beobachtung war im Mai 2012 und ich hatte mich nur an NGC4615 vergeblich versucht. Da sollte mit 8 Zoll definitiv mehr machbar sein!
NICHT GESEHEN

Arp 37 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 8×8'
Name: M77, NGC1068, UGC2188, Arp37
Gruppe: M77-Gruppe
Typ: GLX, SY2
Sternbild: Cet
Koordinaten: 02h42m40.77s / -00°00'47.8"
Helligkeit / Größe: v8.9 mag / 7.3×6.3'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr heller, kompakter Kernbereich mit rundlichem, schwächerem Halo. Die sehr schwachen Außenbereiche sind mir allerdings nicht aufgefallen.
EINFACH

Arp 38 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC6412, UGC10897, Arp38, H6.41
Typ: GLX
Sternbild: Dra
Koordinaten: 17h29m37.52s / +75°42'15.6"
Helligkeit / Größe: v11.6 mag / 2.5×2.2'
8" f/6, 96x, Bortle 4
Schon bei 37x als rundliche, diffuse Aufhellung zu sehen. Bei 96x unregelmäßige Helligkeitsverteilung erkennbar.
EINFACH

Arp 72 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp72
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ser
Koordinaten: 15h46m56.00s / +17°53'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC5994 v14.8 mag 0.4×0.2'
NGC5996 (UGC10033, H2.97) v12.8 mag 1.7×0.9'
Die deutlich schwächere NGC5994 befindet sich südwestlich von NGC5996.

8" f/6, 200x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Ich hatte mich nur auf die helle NGC5996 konzentriert, welche indirekt recht einfach als leicht ovaler Nebel erschien, der zur Mitte hin etwas heller wurde.
MITTEL

Arp 76 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 15×15'
Name: Arp76
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h36m48.00s / +13°11'30.0"

Gruppenmitglieder:
IC3583 (UGC7784) v12.8 mag 2.2×1.1'
M90 (NGC4569, UGC7786) v9.5 mag 9.9×4.4'
Die schwächere IC3583 befindet sich nordnordwestlich von M90.

8" f/6, 80x, Bortle 4-, FST 5.8+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Ich hatte mich nur auf die helle Messier 90 konzentriert. Deutlich elongiert (1:4) mit hellem, sehr kompaktem Kern. Kernbereich ebenfalls leicht länglich. Sonst eher gleichmäßig hell.
EINFACH

Arp 78 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: Arp78
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ari
Koordinaten: 01h59m18.00s / +18°59'30.0"

Gruppenmitglieder:
NGC770 (UGC1463) v12.9 mag 1.1×0.8'
NGC772 (IC646, UGC1466, H1.112) v10.3 mag 7.4×4.9'
8" f/6, 80x, Bortle 3-, SQM-L 21.0
Die helle NGC772 zeigte sich schon bei 37x auffällig, oval mit deutlich hellerem Zentrum und war direkt sichtbar. Bei 80x konnte auch die schwächere NGC770 als recht kompakte, rundliche Aufhellung indirekt einfach gesehen werden.
NGC772 wirkte im 10 Zoll Dobson leicht tropfenförmig.
EINFACH

Arp 84 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: Arp84
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h58m35.00s / +37°26'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC5394 (UGC8898, H1.191) v13.1 mag 1.7×0.8'
NGC5395 (UGC8900, H1.190) v11.7 mag 2.7×1.3'
8" f/6, 100x, Bortle 4, FST 6.0
Beide Galaxien sind indirekt einfach zu sehen. NGC5395 erscheint als deutlich ovaler, gleichmäßiger Nebel, NGC5394 dagegen als sehr kompakte Aufhellung.
MITTEL

Arp 85 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: Arp85
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h29m55.00s / +47°13'00.0"

Gruppenmitglieder:
M51 (NGC5194, UGC8493, Whirlpool-Galaxie) v8.4 mag 11.2×6.9'
NGC5195 (UGC8494, H1.186) v9.6 mag 5.9×4.6'
B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 5.0
Rundliche, gleichmäßige, relativ schwache Aufhellung. Nicht sonderlich auffallend.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Direkt gerade noch erkennbar, indirekt auffällig. Runder, gleichmäßiger Nebel.

EINFACH
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
M51: Rund mit hellem, sehr kompaktem Kern, sonst gleichmäßig hell.

NGC5195: Leicht oval mit hellerem Zentrum.

EINFACH
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Beide Galaxien sind sehr auffallend, direkt sichtbar und einfach zu trennen. M51 erscheint als großer, nahezu gleichmäßiger, runder Nebel mit sehr ausgeprägtem, hellem und kompaktem Zentrum. NGC5195 ist dagegen kleiner mit ebenfalls hellem, kompaktem Zentrum, welches von einem schwächeren, rundlichen Halo umgeben ist.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
M51: Bei 37x heller, stellarer Kernbereich mit rundem, relativ schwachem Halo. Bei 100x indirekt deutlich die beiden Spiralarme sichtbar, die sich weit um das stellare Zentrum winden. Vordergrundstern südwestlich des Kerns inmitten des Halos.

NGC5195: Bei 37x rundlich mit deutlich hellerem, sehr kompaktem Zentrum. Bei 100x ovaler Halo um den sehr hellen Kern, wobei der Kern Richtung Osten versetzt ist.
EINFACH

Arp 86 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp86
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h47m04.00s / +29°28'30.0"

Gruppenmitglieder:
NGC7752 (UGC12779) b14.3 mag 0.9×0.5'
NGC7753 (UGC12780, H2.213) v12.2 mag 2.9×1.9'
8" f/6, 100x, Bortle 4
Ich habe mich nur an der hellen NGC7753 versucht: Relativ schwach, diffus, leicht oval, zur Mitte leicht heller werdend.
MITTEL

Arp 89 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: Arp89
Typ: GLXGRP
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h42m44.00s / +14°17'00.0"

Gruppenmitglieder:
MCG+2-22-6 (PGC24469) v14.2 mag 1.5×0.4'
NGC2648 (UGC4541, H3.49) v11.8 mag 3.2×1.1'
8" f/6, 150x, Bortle 4
Lediglich die helle NGC2648 war indirekt auffällig: Elongiert, zur Mitte hin etwas heller werdend. Es war vermutlich nur der sehr helle Kernbereich zu sehen.
EINFACH

Arp 91 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp91
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ser
Koordinaten: 15h34m34.00s / +15°12'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC5953 (UGC9903, H2.178) v12.0 mag 1.6×1.3'
NGC5954 (UGC9904, H2.179) v12.2 mag 1.3×0.6'
8" f/6, 200x, Bortle 4
NGC5953: Leicht ovaler Nebel mit hellerem Kernbereich. Der leicht ovale Eindruck entsteht durch die Nachbargalaxie NGC5954, welche deutlich schwächer erschien.

NGC5954: Relativ klein und kompakt. Indirekt gerade noch wahrnehmbar. Die Schwierigkeit scheint darin zu bestehen, diese Galaxie von NGC5953 zu trennen. Genaues Beobachten erforderlich!

Eine genauere Beobachtung dieses Galaxienpaars wird noch folgen.
MITTEL

Arp 94 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 10×10'
Name: Arp94
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h23m30.00s / +19°52'30.0"

Gruppenmitglieder:
NGC3226 (UGC5617, H2.28) v11.4 mag 2.5×2.2'
NGC3227 (UGC5620, H2.29) v10.3 mag 6.2×4.5'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Beide Galaxie schon bei geringer Vergrößerung recht einfach zu trennen. Die kompaktere NGC3226 erschien rundlich mit relativ hellem, kompaktem Zentrum. NGC3227 ist dagegen oval mit hellerem, nahezu stellarem Zentrum.
EINFACH

Arp 99 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp99
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h15m12.00s / +19°00'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC7547 (UGC12453) v13.7 mag 1.1×0.5'
NGC7549 (UGC12457) v13.0 mag 2.8×0.7'
NGC7550 (UGC12456, H3.181) v12.2 mag 1.4×1.2'
8" f/6, 96x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.8
SQM-L im Zielgebiet: 20.6

NGC7547: Bei 96x ziemlich kompakt, bei 133x gleichmäßig hell. Sehr schwach. Möglicherweise habe ich nur den hellen Kernbereich gesehen.

NGC7549: Bei 96x rundlich wirkend, bei 133x rundlich bis leicht oval, diffus, eher schwach.

NGC7550: Hellstes Mitglied und direkt gerade noch erkennbar, indirekt auffällig, rundlich, Zentrum leicht heller, sonst eher gleichmäßig hell. Bei 133x helleres Zentrum, welches sehr kompakt wirkte.
MITTEL

Arp 104 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp104, Keenan's System
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 13h32m10.00s / +62°44'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC5216 (UGC8528, H2.841) v12.6 mag 1.8×1.2'
NGC5218 (UGC8529, H2.842) v12.3 mag 1.8×1.3'
Auf dem DSS-Bild ist auch deutlich die Materiebrücke zwischen den beiden Galaxien zu sehen. NGC5218 ist eine Spiralgalaxie (SBb), während NGC5216 eine elliptische Galaxie vom Typ E0 ist.

8" f/6, 200x, Bortle 5
Bei den mäßigen Bedingungen konnte ich nur die hellere NGC5218 als rundlichen, schwachen Nebel erkennen. Die NGC5216 blieb mir verborgen, wobei diese auf jeden Fall mit 8 Zoll zu sehen sein sollte.
MITTEL

Arp 112 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp112
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 00h01m30.00s / +31°26'30.0"

Gruppenmitglieder:
MCG+5-1-26 (PGC111) b16.5 mag 0.6×0.2'
NGC7805 (UGC12908, H3.855) v13.3 mag 1.2×0.9'
NGC7806 (UGC12911, H3.856) v13.5 mag 1.1×0.8'
8" f/6, 210x, Bortle 4
Die helleren Galaxien (NGC7805 & NGC7806) sind gut voneinander getrennt zu sehen. Die schwache MCG+05-01-026 liegt außerhalb der Reichweite von 8 Zoll Öffnung. NGC7806 ist die mittlere der drei Galaxien.

NGC7805: Gleichmäßig hell, rundlich. Im Vergleich zu NGC7806 etwas größer und heller erscheinend. Indirekt gut sichtbar.

NGC7806: Rundlich, relativ blass, eher an der Wahrnehmungsgrenze.
SCHWER

Arp 113 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: Arp113, VV166, Holm6
Typ: GLXGRP
Sternbild: And
Koordinaten: 00h18m23.30s / +30°03'40.0"

Gruppenmitglieder:
NGC67 (PGC1185) v14.2 mag 0.4×0.3'
NGC68 (UGC170, H5.16) v13.2 mag 1.2×1.1'
NGC69 (PGC1191) v14.7 mag 0.9×0.8'
NGC70 (IC1539, UGC174) v13.5 mag 2.1×1.7'
NGC71 (UGC173) v13.3 mag 1.7×1.3'
NGC72 (UGC176) v13.8 mag 1.4×1.1'
80mm f/6.25, 62x, Bortle 3, SQM-L 21.3

NICHT GESEHEN
120mm f/5, 100x, Bortle 3, SQM-L 21.3
Ich habe diese Gruppe nur als moderat schwierig eingestuft, weil zumindest eine diffuse, rundliche Aufhellung nahe schwacher Feldsterne indirekt ohne Probleme erkannt werden konnte. Es handelt sich sehr wahrscheinlich um das hellste Mitglied NGC68.

MITTEL
8" f/6, 171x, Bortle 3, FST 6.4
Insgesamt eine schwere Galaxiengruppe für 8 Zoll, welche zwischen sehr schwachen Feldsternen eingebettet ist. NGC68 (hellste westliche Galaxie) ist hellstes Mitglied und bei 171x rundlich mit hellerem Zentrum, indirekt noch dauerhaft sichtbar. NGC71 (südöstlich von NGC68) konnte ich nur blickweise als rundliche, diffuse Aufhellung sehen. NGC70 (nordöstlich von NGC68) versuchte ich vergeblich.

SCHWER
12.5" f/4.5, 205x, Bortle 3, SQM-L 21.3
NGC68: Rund, kaum kondensiert. Hellste und auffälligste Galaxie der Gruppe.

NGC70: Sehr diffus zwischen zwei schwachen Feldsternen erscheinend. Form schwierig erkennbar.

NGC71: Indirekt ziemlich gut als kompakte Aufhellung sichtbar.

NGC72: Kompakte, leicht ovale Aufhellung.
MITTEL

Arp 114 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp114
Typ: GLXGRP
Sternbild: Cep
Koordinaten: 07h29m40.00s / +85°44'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC2276 (UGC3740, Arp25) v11.4 mag 2.8×2.7'
NGC2300 (UGC3798) v11.0 mag 2.8×2.3'
NGC2276 ist auch unter Arp25 bekannt.

8" f/6, 80x, Bortle 6
NGC2276: Bei 80x & 200x nicht gesehen.

NGC2300: Indirekt gerade noch als runder Nebel zu sehen.

SCHWER
8" f/6, 80x, Bortle 4
NGC2276: Direkt neben einem helleren Stern konnte die Galaxie als sehr schwache Aufhellung gesehen werden. Schwierig.

NGC2300: Heller Kern mit schwachem, rundem Halo. Direkt gerade noch sichtbar, indirekt sehr auffällig.
MITTEL

Arp 116 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp116
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h43m37.00s / +11°34'00.0"

Gruppenmitglieder:
M60 (NGC4649, UGC7898) v8.8 mag 7.4×6.0'
NGC4647 (UGC7896, H3.44) v11.3 mag 2.9×2.3'
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Messier 60: Bei 60x sehr helles Zentrum mit schwächerem, leicht ovalem Halo. Bei 28x wirkte Messier 60 eher rundlich. Direkt einfach zu sehen.

NGC4647: Ziemlich schwach, rundlich, gleichmäßig hell. Nur indirekt sichtbar.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L im Zielgebiet: 20.8

Messier 60: Sehr heller, runder, flächiger Kernbereich mit großem, schwächerem, rundem Halo. Natürlich auch schon bei Aufsuchvergrößerung einfach zu sehen.

NGC4647: Rundliche, gleichmäßige Aufhellung, die indirekt auffällt.
EINFACH

Arp 120 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp120, The Eyes
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h27m42.00s / +13°02'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC4435 (UGC7575, H1.28) v10.8 mag 3.0×2.2'
NGC4438 (UGC7574, H1.28) v10.2 mag 8.5×3.0'
Diese Galaxien wurden erstmals von Leland S. Copeland im Jahr 1955 in einem 'Sky & Telescope'-Artikel 'The Eyes' (Die Augen) aufgrund des visuellen Erscheinungsbildes genannt.

8" f/6, 37x, Bortle 5
NGC4435 erscheint mit nahezu stellarem, hellem Kern, NGC4438 ist leicht elongiert mit ebenfalls hellem Kern.
EINFACH

Arp 123 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: Arp123
Typ: GLXGRP
Sternbild: Lep
Koordinaten: 05h22m35.00s / -11°30'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC1888 (H2.289) v11.9 mag 3.2×1.2'
NGC1889 v13.1 mag 0.6×0.4'
8" f/6, 133x, Bortle 4
Ich konnte nur die hellere NGC1888 eindeutig sehen: Bei 80x eher rundlich wirkend, möglicherweise durch die sehr nahestehende NGC1889. Ab 133x eher längliche Form. Die kleinere NGC1889 war bei 171x nicht sicher erkennbar.
MITTEL

Arp 134 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp134
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h29m50.00s / +07°58'30.0"

Gruppenmitglieder:
M49 (NGC4472, UGC7629) v8.3 mag 10.2×8.3'
UGC7636 (PGC41258) v14.8 mag 1.1×0.9'
Die deutlich schwächere UGC7636 liegt südöstlich von M49, westlich neben einem helleren Stern.

80mm f/6.25, 25x, Bortle 7
M49: Direkt noch sichtbar, aber nicht sonderlich auffällig. Rundlich, zur Mitte hin heller werdend.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
M49: Sehr heller, leicht ovaler Kernbereich mit schwachem Halo.
EINFACH

Arp 135 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: Arp135
Typ: GLXGRP
Sternbild: Per
Koordinaten: 02h40m24.01s / +39°03'47.7"

Gruppenmitglieder:
NGC1023 (UGC2154, H1.156) v9.3 mag 8.7×3.0'
NGC1023A v13.0 mag 1.6×1.4'
NGC1023A ist der schwache, ovale Nebel am südöstlichen Ende von NGC1023.

B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Die Beobachtung bezieht sich lediglich auf die helle NGC1023.

NICHT GESEHEN
80mm f/6.25, 50x, Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.6
NGC1023: Bei 20x recht klein, rundlich bis leicht oval. Bei 50x leicht elongiert mit hellerem Zentrum.

EINFACH
4.5" f/8, 90x, Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.6
NGC1023: Bei 36x oval mit deutlich hellerem Kern. Befindet sich direkt neben einem auffälligem Sternpäärchen. Bei 90x deutlich elongiert mit sehr hellem, bauchigem Zentrum, spindelförmig.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 4
NGC1023: Direkt ist der helle, kompakte Kern sichtbar. Indirekt treten die schwächeren Außenbereiche hervor und die Kantenlage wird deutlich.

EINFACH
12.5" f/4.5, 96x, Bortle 3, SQM-L 21.3
NGC1023: Heller, kompakter, runder Kern mit leicht ovalem, hellerem Kernbereich. Die viel schwächeren Außenbereiche erscheinen indirekt deutlich elongiert.

EINFACH
33" f/3.9, 300x, Bortle 3, SQM-L 21.4
Neben der sehr hellen NGC1023 versuchte ich hier, etwas von der schwachen NGC1023A zu sehen. Möglicherweise war eine Unregelmäßigkeit im Halo von NGC1023 erkennbar, aber nicht sicher.
EINFACH

Arp 145 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC1840, Arp145
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 02h23m11.42s / +41°22'04.8"
Helligkeit / Größe: v13.4 mag / 1.5×1.3'
Arp145 besteht eigentlich aus zwei Galaxien: The hellere PGC9062 (=UGC1840) und die viel schwächere PGC9060 (v17.8m), welche sich im südwestlichen Teil des "Donuts" befindet.

8" f/6, 200x, Bortle 4
Relativ kleine, rundliche, Aufhellung, zum Rand leicht schwächer werdend. Steht direkt neben einem schwachen Sternpäärchen. Für den "Donut" (das ist kein Bildfehler!) braucht es sicher deutlich mehr Öffnung.
Hinweis: Die Galaxie steht weniger als 5' von einem 5.8m Stern entfernt. Ich empfehle daher ein möglichst reflexarmes Okular mit geringem Gesichtsfeld. Ein 6mm Ortho hatte sich bei mir bewährt :-)
SCHWER

Arp 150 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: HCG95, Arp150
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h19m30.00s / +09°30'00.0"

Gruppenmitglieder:
MCG+1-59-46 (PGC71074) b16.1 mag 0.8×0.2'
MCG+1-59-48 (PGC71080) v15.2 mag 0.8×0.3'
NGC7609 v14.2 mag 1.3×1.1'
PGC71077 v16.1 mag 0.7×0.4'
8" f/6, 171x, Bortle 4-
Diese Beobachtung liegt nun schon eine Weile zurück und ich konnte lediglich NGC7609 als sehr schwachen, rundlichen Nebel indirekt gerade noch erkennen. Bei 8 Zoll Öffnung ist bei dieser Hickson/Arp-Gruppe wohl nicht viel zu holen.
SCHWER

Arp 152 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 9×9'
Name: M87, NGC4486, UGC7654, Arp152
Gruppe: Virgo-Cluster
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h30m49.42s / +12°23'28.0"
Helligkeit / Größe: v8.6 mag / 8.3×6.6'
8" f/6, 37x, Bortle 5
Rund mit hellem, kompaktem Kernbereich und schwachem Halo.
EINFACH

Arp 155 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3656, UGC6403, H2.782, Arp155
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h23m38.59s / +53°50'31.4"
Helligkeit / Größe: v12.5 mag / 1.5×1.5'
Der südliche Ausläufer von NGC3656 ist MCG+9-19-64 (b15.0m, 0.4x0.2'). Beiden zusammen bilden Arp155.

8" f/6, 200x, Bortle 3, FST 6.5, SQM-L 21.6
Direkt gerade noch sichtbar. Rundlich bis leicht oval, nahezu gleichmäßig hell. Den südlichen Ausläufer (=MCG+9-19-64) konnte ich allerdings nicht erkennen.

EINFACH
8" f/6, 100x, Bortle 4
Recht kleine, rundliche, gleichmäßige Aufhellung östlich eines markanten 12.77m Feldsterns.
MITTEL

Arp 157 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: NGC520, UGC966, H3.253, Arp157
Typ: GLX
Sternbild: Psc
Koordinaten: 01h24m35.07s / +03°47'32.7"
Helligkeit / Größe: v11.4 mag / 3.7×1.5'
Arp157 umfasst außerdem die schwache Galaxie UGC957, wobei NGC520 wesentlich interessanter ist. UGC957 (b18.0m, 1.2x0.9') liegt nordnordwestlich von NGC520, nördlich eines schwächeren Feldsterns (siehe DSS-Bild).

8" f/6, 66x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.8
SQM-L 20.6: Bei 66x gleichmäßig hell, länglich, indirekt auffällig. Bei 133x zum südlichen Ende hin etwas breiter werdend. Die sehr schwachen Ausläufer sowie das Staubband waren nicht zu sehen.
MITTEL

Arp 159 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: NGC4747, UGC8005, Arp159, H2.344
Typ: GLX
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h51m45.72s / +25°46'27.9"
Helligkeit / Größe: v12.4 mag / 3.3×1.3'
8" f/6, 96x, Bortle 4
Bei 37x, 96x & 133x versucht.
NICHT GESEHEN

Arp 162 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3414, UGC5959, Arp162, H2.362
Typ: GLX
Sternbild: LMi
Koordinaten: 10h51m16.24s / +27°58'29.9"
Helligkeit / Größe: v11.0 mag / 3.6×3.1'
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Bei 37x indirekt auffälliger, recht kompakter Kern, umgeben von einem schwachen Halo. Bei 80x ziemlich heller, kompakter, nicht stellarer Kern mit gleichmäßig hellem & rundem Halo. Insgesamt recht flächenhelle Galaxie.
EINFACH

Arp 164 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC455, UGC815, Arp164
Typ: GLX
Sternbild: Psc
Koordinaten: 01h15m57.64s / +05°10'43.5"
Helligkeit / Größe: v12.7 mag / 2.0×1.2'
8" f/6, 66x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.8
SQM-L 20.6: Oval, gleichmäßig hell. Bei 133x etwas besser zu sehen, aber immernoch nahezu gleichmäßig hell. Möglicherweise habe ich nur den helleren Zentralbereich gesehen.
MITTEL

Arp 165 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC2418, UGC3931, Arp165
Typ: GLX
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h36m37.52s / +17°53'02.3"
Helligkeit / Größe: v12.2 mag / 1.8×1.8'
8" f/6, 100x, Bortle 4
Rundlich mit hellerem Zentrum.
MITTEL

Arp 166 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp166
Typ: GLXGRP
Sternbild: Tri
Koordinaten: 01h57m32.30s / +33°12'30.0"

Gruppenmitglieder:
NGC750 (UGC1430, H2.222) v11.9 mag 1.6×1.3'
NGC751 (UGC1431) v12.5 mag 1.2×1.2'
8" f/6, 96x, Bortle 5, FST 5.5+, SQM-L 20.8
Schon bei 37x sind beide Galaxien als kompakte Aufhellung indirekt sichtbar. Bei 96x indirekt auffällig, rundlich bis leicht oval, mittig etwas heller. Bei 171x nicht eindeutig trennbar, aber NGC751 ist als Fortsatz erkennbar. Bei 218x waren beide Galaxien blickweise trennbar. NGC750 erschien größer.

MITTEL
8" f/6, 171x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.1
NGC750 erschien rund mit hellerem Kern. Ich meinte, diese Galaxie indirekt getrennt von NGC751 gesehen zu haben, allerdings etwas unsicher und ohne dunklem Zwischenraum. Interessanterweise nahm ich diese Galaxie etwas kompakter als NGC751 wahr - ein Fehler meinerseits!? Dennoch war NGC750 indirekt gut erkennbar. Ich werde dieses Galaxienpäärchen noch einmal genauer beobachten.
MITTEL

Arp 168 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 9×9'
Name: M32, NGC221, UGC452, Arp168
Gruppe: Lokale Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 00h42m41.83s / +40°51'54.6"
Helligkeit / Größe: v8.1 mag / 8.5×6.5'
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
Relativ gut direkt zu sehen, allerdings nahezu stellar.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6
Sehr hell und kompakt. Kann im Vorbeischwenken leicht mit einem Stern verwechselt werden. Bei höherer Vergrößerung deutlich flächig.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Rund mit sehr hellem, kompaktem Zentrum, zum Rand hin schwächer werdend.
EINFACH

Arp 170 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp170
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h17m14.00s / +18°42'30.0"

Gruppenmitglieder:
NGC7578A (UGC12477) v13.9 mag 0.7×0.6'
NGC7578B (UGC12478) v14.0 mag 1.7×1.2'
NGC7578C (PGC70936) b16.5 mag 0.3×0.2'
PGC70937 b18.1 mag 0.6×0.2'
Arp170 ist ein Teil von Hickson 94. Die hellere Galaxie links oben auf dem DSS-Bild ist PGC70943 und gehört nicht zu Arp170, aber zu Hickson 94.

8" f/6, 171x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.8
SQM-L 20.6: Der Schwierigkeitsgrad bezieht sich hier nur auf die beiden hellsten Mitglieder (NGC7578A/B). Die anderen Mitglieder dürften mit 8" nicht erreichbar sein. Schon bei 66x konnte ich um NGC7578A/B indirekt recht einfach eine schwache, gleichmäßige Aufhellung sehen, welche bei höherer Vergrößerung leicht oval erschien. Bei 171x waren innerhalb dieser Aufhellung die zwei relativ kompakten Kerne von NGC7578 A/B klar getrennt voneinander zu sehen. Der Kern von NGC7578 B (nordöstlich von NGC7578 A) erschien etwas heller und größer. Nach den anderen Galaxien dieser Gruppe habe ich natürlich nicht geschaut.
MITTEL

Arp 184 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC1961, IC2133, UGC3334, Arp184, H3.747
Typ: GLX
Sternbild: Cam
Koordinaten: 05h42m04.78s / +69°22'42.2"
Helligkeit / Größe: v11.0 mag / 4.5×3.1'
8" f/6, 100x, Bortle 4
Relativ blass mit etwas hellerem, rundlichem Zentrum. Form schwierig erfassbar, wirkte teils oval.
MITTEL

Arp 185 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC6217, UGC10470, Arp185, H1.280
Typ: GLX
Sternbild: UMi
Koordinaten: 16h32m39.22s / +78°11'53.6"
Helligkeit / Größe: v11.0 mag / 3.1×2.6'
8" f/6, 80x, Bortle 4
Deutlich oval mit leicht hellerem Zentrum. Eher schwach.
EINFACH

Arp 189 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC4651, UGC7901, Arp189, H2.12, Regenschirm-Galaxie
Typ: GLX
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h43m42.63s / +16°23'36.2"
Helligkeit / Größe: v10.8 mag / 4.0×2.7'
8" f/6, 37x, Bortle 4-, FST 5.8+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Bei 37x oval mit deutlich hellerem Zentrum. Bei 80x sehr heller, leicht ovaler Kernbereich mit deutlich schwächeren Außenbereichen.
EINFACH

Arp 205 (GLXGRP)

DSS
© DSS I - 10×10'
Name: Arp205
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 10h54m30.00s / +54°18'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC3448 (UGC6024, H1.233) v11.6 mag 5.6×1.7'
UGC6016 b17.0 mag 2.1×1.2'
Der deutlich schwächere Begleiter UGC6016 befindet sich südwestlich von NGC3448 und ist auf dem DSS-Bild schwach erkennbar.

8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Ich habe mich natürlich nur auf die helle NGC3448 konzentriert: Bei 37x als kleiner, elongierter Nebel sichtbar. Bei 80x hell, deutlich elongiert, relativ schmal und gleichmäßig hell.
EINFACH

Arp 212 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC7625, UGC12529, Arp212, H2.250
Typ: GLX
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h20m30.13s / +17°13'32.2"
Helligkeit / Größe: v12.1 mag / 1.6×1.4'
8" f/6, 171x, Bortle 4
Runder Nebel mit ebenfalls rundlichem, hellerem Kern.
EINFACH

Arp 213 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: IC356, UGC2953, Arp213
Typ: GLX
Sternbild: Cam
Koordinaten: 04h07m46.91s / +69°48'44.8"
Helligkeit / Größe: v10.5 mag / 4.5×3.5'
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 37x rundlich und schwach. Bei 80x leicht oval, leicht kondensiert, indirekt auffällig.
MITTEL

Arp 214 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: NGC3718, UGC6524, Arp214, H1.221
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h32m34.94s / +53°04'04.2"
Helligkeit / Größe: v10.6 mag / 8.2×3.5'
8" f/6, 100x, Bortle 4
Schon bei 37x direkt noch sichtbar. Bei 100x relativ groß, diffus, leicht oval, auffallendes Sternpaar südsüdwestlich der Galaxie. Indirekt ist die Galaxie gemottelt.
EINFACH

Arp 217 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3310, UGC5786, Arp217, H4.60
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 10h38m45.86s / +53°30'11.9"
Helligkeit / Größe: v10.6 mag / 3.1×2.4'
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Bei 37x ziemlich kompakt, flächenhell, kann leicht übersehen werden. Bei 80x wirkt die Galaxie eher wie ein planetarischer Nebel, gleichmäßig hell, rund mit gut definiertem Umriss. Bei 200x erscheint das Zentrum etwas heller. Nach Norden und Nordosten hin läuft die Galaxie etwas diffuser aus, wodurch das hellere Zentrum leicht nach Süden versetzt wirkt.
EINFACH

Arp 224 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3921, UGC6823, Arp224, H2.788
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h51m06.86s / +55°04'43.4"
Helligkeit / Größe: v12.4 mag / 2.1×1.3'
8" f/6, 100x, Bortle 4
Rundliche Aufhellung mit leicht hellerem Zentrum.
MITTEL

Arp 225 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: NGC2655, UGC4637, Arp225, H1.288
Typ: GLX
Sternbild: Cam
Koordinaten: 08h55m37.73s / +78°13'23.1"
Helligkeit / Größe: v10.1 mag / 4.9×4.1'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr heller Kernbereich mit schwachem, rundem Halo.
EINFACH

Arp 227 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp227
Typ: GLXGRP
Sternbild: Psc
Koordinaten: 01h19m58.00s / +03°25'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC470 (UGC858, H3.250) v11.8 mag 2.9×1.7'
NGC474 (UGC864, H3.251) v11.5 mag 6.1×5.0'
Die östliche NGC474 zeigt schon auf dem DSS-Bild eindrucksvoll konzentrische Ringe. Auf Langzeitbelichtungen kommen dann sehr komplexe Strukturen zum Vorschein.

8" f/6, 100x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
SQM-L im Zielgebiet: 20.6

NGC470: Schon bei 66x direkt noch sichtbar. Bei 100x oval, leicht helleres Zentrum, sonst gleichmäßig hell.

NGC474: Schon bei 66x direkt noch sichtbar. Bei 100x rundlich, erscheint kleiner als NGC470, aber ähnlich hell mit relativ hellem, ausgeprägtem, kompaktem Zentrum.
EINFACH

Arp 229 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp229
Typ: GLXGRP
Sternbild: Psc
Koordinaten: 01h23m34.00s / +33°16'30.0"

Gruppenmitglieder:
NGC503 v14.1 mag 0.9×0.7'
NGC504 (UGC935) v13.0 mag 1.7×0.4'
NGC507 (UGC938, H3.159) v11.3 mag 3.1×3.1'
NGC508 (UGC939, H3.160) v13.1 mag 1.3×1.3'
8" f/6, 80x, Bortle 4
Ich hatte lediglich die helle NGC507 beobachtet: Relativ große, schwache Aufhellung, etwas hellerer Zentralbereich.
MITTEL

Arp 232 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC2911, UGC5092, Arp232, H2.40
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 09h33m46.10s / +10°09'09.3"
Helligkeit / Größe: v11.5 mag / 4.0×3.1'
8" f/6, 100x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 21.0
SQM-L 20.6: Schwach, relativ groß, flächiger & gut definierter Kernbereich, sonst eher gleichmäßig hell.
MITTEL

Arp 234 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3738, UGC6565, Arp234, H2.783
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h35m47.10s / +54°31'32.0"
Helligkeit / Größe: v11.5 mag / 2.6×2.2'
8" f/6, 100x, Bortle 4
Schon bei 37x als kleine, rundliche, blasse Aufhellung indirekt zu sehen. Bei 100x leicht oval mit etwas hellerem Zentrum.
EINFACH

Arp 235 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC14, UGC75, Arp235, H2.591
Typ: GLX
Sternbild: Peg
Koordinaten: 00h08m46.42s / +15°48'55.9"
Helligkeit / Größe: v12.1 mag / 2.8×2.1'
8" f/6, 100x, Bortle 4
Rundliche bis leicht ovale Aufhellung. Zur Mitte hin heller werdend.
MITTEL

Arp 264 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3104, UGC5414, Arp264, H4.48
Typ: GLX
Sternbild: LMi
Koordinaten: 10h03m57.09s / +40°45'21.5"
Helligkeit / Größe: v13.2 mag / 3.3×2.2'
8" f/6, 100x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 21.0
Oval, gleichmäßig hell, ziemlich schwach.
MITTEL

Arp 269 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp269
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h30m36.00s / +41°40'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC4485 (UGC7648, H1.197) v11.9 mag 2.4×1.8'
NGC4490 (UGC7651, H1.198) v9.8 mag 6.3×3.1'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.3
Ich habe die helle NGC4490 versucht, aber ohne Erfolg.

NICHT GESEHEN
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
NGC4485: Ziemlich klein, rundlich, gleichmäßig hell.

NGC4490: Bei 28x leicht elongiert, gleichmäßig hell. Bei 60x leicht helleres Zentrum.

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 4
NGC4485: Bei 37x indirekt recht einfach als kleine Aufhellung sichtbar. Bei 96x leicht oval.

NGC4490: Direkt noch sichtbar, länglich mit deutlich hellerem, ebenfalls länglichem Kernbereich.
EINFACH

Arp 270 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp270
Typ: GLXGRP
Sternbild: LMi
Koordinaten: 10h49m53.00s / +32°59'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC3395 (UGC5931, H1.116) v11.8 mag 1.7×0.9'
NGC3396 (UGC5935, H1.117) v12.0 mag 2.9×0.9'
Helle Arp-Gruppe von zwei interagierenden Galaxien.

8" f/6, 80x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 21.0
Bei 37x sind beide Galaxien zusammen als leicht elongierte Aufhellung zu sehen. Ab 80x gut voneinander trennbar, wobei sich die Galaxien berühren. NGC3395 erscheint heller & größer als NGC3396. Beide sind oval, gleichmäßig hell und indirekt auffällig. Weitere Details konnte ich nicht erkennen.
EINFACH

Arp 273 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp273
Typ: GLXGRP
Sternbild: And
Koordinaten: 02h21m30.00s / +39°22'00.0"

Gruppenmitglieder:
UGC1810 v12.9 mag 2.0×1.4'
UGC1813 v14.2 mag 1.1×0.3'
Sehr schöne, aber schwache Arp-Gruppe.

8" f/6, 171x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 20.9
SQM-L 20.4: Nur die helle UGC1810 konnte ich sehen: Bei 100x nur extrem schwache Aufhellung. Bei 171x oval bzw. leicht länglich, ziemlich schwach und gleichmäßig hell.
MITTEL

Arp 276 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp276
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ari
Koordinaten: 02h28m12.00s / +19°35'40.0"

Gruppenmitglieder:
IC1801 (UGC1936) v14.0 mag 1.4×0.6'
NGC935 (UGC1937) v12.8 mag 1.7×1.1'
8" f/6, 96x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.9: Nur NGC935 zweifelsfrei erkannt: Bei 96x deutlich oval, Zentrum schien geringfügig heller zu sein, sonst eher gleichmäßig hell. Bei 171x konnte ich eine stellare Aufhellung inmitten der Galaxie erkennen. Möglicherweise handelt es sich dabei um den 14.27m Vordergrundstern südöstlich des Zentrums. Das Achsverhältnis schätzte ich zu 1:2 bis 1:3. IC1801 konnte ich nicht zweifelsfrei erkennen.
Selbst unter besseren Bedingungen (Bortle 3-, SQM-L im Zenit 21.3) war IC1801 bei 171x nicht sichtbar.
MITTEL

Arp 281 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 20×20'
Name: Arp281
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h42m00.00s / +32°33'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC4627 (UGC7860, H2.659) v12.4 mag 2.2×1.7'
NGC4631 (UGC7865, H5.42, Walgalaxie) v9.2 mag 15.5×2.7'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.3
Ich habe nur die helle NGC4631 versucht.

NICHT GESEHEN
8" f/6, 37x, Bortle 4
NGC4627: Runder, relativ kleiner Nebel, der bei 96x indirekt gut gesehen werden kann. Zwischen dem Zentrum von NGC4631 und NGC4627 befindet sich ein mittelheller Vordergrundstern.

NGC4631: Groß, sehr hell, langgestreckt. Zum einen Ende hin eher spitz zulaufend. Breites Zentrum, welches entlang der Längsachse leicht versetzt Richtung Osten ist.
EINFACH

Arp 285 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp285
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h24m10.00s / +49°13'30.0"

Gruppenmitglieder:
NGC2854 (UGC4995, H3.714) v13.0 mag 1.6×0.6'
NGC2856 (UGC4997, H3.713) v13.2 mag 1.1×0.5'
8" f/6, 150x, Bortle 4
Beide Galaxie sind bei 150x indirekt gut erkennbar, leicht oval und stehen im rechten Winkel zueinander.
MITTEL

Arp 294 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp294
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h39m42.00s / +31°55'30.0"

Gruppenmitglieder:
NGC3786 (UGC6621) v12.3 mag 2.1×1.1'
NGC3788 (UGC6623) v12.5 mag 2.1×0.7'
8" f/6, 96x, Bortle 4
Lohnend! NGC3786 erscheint oval, NGC3788 eher langgestreckt & schmal. Beide Galaxien stehen nahezu im rechten Winkel, wobei sich die Enden fast berühren.
MITTEL

Arp 307 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp307
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 09h25m45.00s / +11°26'30.0"

Gruppenmitglieder:
NGC2872 (UGC5018, H2.57, H2.546) v11.9 mag 1.8×1.7'
NGC2873 (PGC26742) v15.4 mag 0.7×0.2'
NGC2874 (UGC5021, H2.58, H2.547) v12.5 mag 2.2×0.7'
Möglicherweise sind diese Galaxien nicht interagierend.

8" f/6, 80x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 21.0
SQM-L 20.6 im Zielgebiet.

NGC2872: Auffälliger im Vergleich zur nahestehenden NGC2874, rund, zur Mitte hin etwas heller werdend.

NGC2873: Habe ich natürlich nicht versucht ;-)

NGC2874: Gut trennbar von nahestehender NGC2872, oval, gleichmäßig hell. Indirekt auffällig.
EINFACH

Arp 315 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp315
Typ: GLXGRP
Sternbild: Lyn
Koordinaten: 09h19m45.00s / +33°44'42.0"

Gruppenmitglieder:
NGC2830 (UGC4941) v14.3 mag 1.2×0.3'
NGC2831 v13.4 mag 0.5×0.5'
NGC2832 (UGC4942, H1.113) v11.9 mag 3.0×2.0'
8" f/6, 100x, Bortle 5
Einfach ist nur die helle NGC2832: rundlich, diffus, zur Mitte hin heller werdend, direkt noch sichtbar. Die beiden anderen Galaxien habe ich selbst bei 150x nicht gesehen.
EINFACH

Arp 316 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp316
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h18m05.00s / +21°52'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC3187 (UGC5556) v12.9 mag 3.6×1.7'
NGC3189 (NGC3190, UGC5559, H2.44) v11.2 mag 4.5×1.5'
NGC3193 (UGC5562, H2.45) v10.9 mag 2.9×2.8'
Sehr helle Arp-Gruppe. Zusammen mit NGC3185 auch unter Hickson 44 bekannt. Lohnend!

4.5" f/8, 75x, Bortle 7+
Nur die beiden hellsten Mitglieder waren zu sehen. Beide recht einfach mit indirektem Sehen. NGC3193 erschien als rundlicher Nebel mit hellerem Zentrum, NGC3189 dagegen deutlich elongiert und nahezu gleichmäßig hell, wobei nur der hellere Kernbereich sichtbar war.

MITTEL
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Die beiden hellsten Mitglieder indirekt auffällig: NGC3193 rundlich mit hellerem Zentrum, NGC3189 deutlich elongiert mit länglichem, helleren Zentrum und schwächerem, diffus auslaufendem Rand.

EINFACH
8" f/6, 100x, Bortle 4
Bei 37x fallen die beiden hellsten Mitglieder sofort auf. NGC3189 ist deutlich elongiert und zeigt bei 100x ein längliches, deutlich helleres Zentrum. Das Staubband konnte ich zwar nicht sehen, aber die Galaxie schien zum Südwestrand etwas schärfer begrenzt. NGC3193 erscheint rund mit sehr hellem, kompaktem Zentrum. Deutlich schwieriger ist NGC3187 und konnte von mir erst beim dritten Versuch gesehen werden. Bei 171x sehr blass, langgestreckt, schmal. Indirekt gerade noch dauerhaft zu halten.
EINFACH

Arp 317 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 60×60'
Name: Arp317, Leo-Triplett
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h19m50.00s / +13°18'00.0"

Gruppenmitglieder:
M65 (NGC3623, UGC6328) v9.2 mag 8.7×2.5'
M66 (NGC3627, UGC6346, Arp16) v8.9 mag 9.3×4.2'
NGC3628 (UGC6350, H5.8) v9.5 mag 13.1×3.1'
4.5" f/8, 28x, Bortle 7+
M65: Relativ schmal, langgestreckt, nahezu gleichmäßig hell. Direkt noch erkennbar. Bei 100x ist der Kernbereich heller und wirkt ebenfalls leicht länglich.

M66: Etwas heller als M65, oval mit hellerem Zentrum. Hellere Feldsterne am Rand der Galaxie. Bei 100x ist der ovale Kernbereich gut erkennbar.

NGC3628: Schon bei 28x als sehr blasser Nebel erkennbar. Bei 75x indirekt relativ gut zu sehen, blass, gleichmäßig hell, deutlich elongiert.

EINFACH
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Ich hatte mich hier auf die NGC3628 konzentriert, wobei M65 & M66 natürlich einfach zu sehen waren. NGC3628 erschien langgestreckt, ohne ausgeprägtes Zentrum, zum Rand leicht schwächer werdend. Indirekt meinte ich sogar kurz das Staubband in Ansätzen gesehen zu haben. Leider war eine ausreichende Dunkeladaption durch Laternen nicht möglich.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
M65: Deutlich elongiert mit hellerem, kompaktem Zentrum.

M66: Oval mit ausgeprägtem, hellem, ebenfalls ovalem Kernbereich.

NGC3628: Bei 37x deutlich elongiert, gleichmäßig hell, relativ blass. Bei 100x kann ich indirekt das Staubband erkennen, welches leicht schräg durch die Galaxie verläuft. Ein toller Anblick!
EINFACH

Arp 319 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: HCG92, Arp319, Stephan's Quintett
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 22h35m57.50s / +33°57'36.0"

Gruppenmitglieder:
NGC7317 v13.6 mag 0.7×0.6'
NGC7318A (UGC12099) v13.4 mag 0.9×0.9'
NGC7318B (UGC12100) v13.2 mag 1.9×1.2'
NGC7319 (UGC12102) v13.5 mag 1.7×1.3'
NGC7320 (UGC12101) v12.6 mag 2.2×1.1'
4.5" f/8, 60x, Bortle 3, FST 6.3+, SQM-L 21.3
Eine eher schwierige Gruppe für 4.5 Zoll Öffnung. Transparenter Himmel ist hier sehr entscheidend. Bei 60x konnte ich nur einen unruhigen Nebelfleck ausmachen, der sich als NGC7318A/B und NGC7320 herausstellte. Eine Trennung war schwierig. Erst bei 100x waren NGC7318A/B und NGC7320 sicher voneinander trennbar und zeigten sich indirekt recht gut als ovale Aufhellungen.

MITTEL
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Schöne, eher schwächere Gruppe nahe NGC7331. NGC7318A/B erscheint schon bei 80x indirekt als ovaler, gleichmäßiger Nebel und ist für mich das hellste Mitglied. Bei 218x konnte ich indirekt die beiden Kerne trennen. NGC7320 ist bei 80x ebenfalls indirekt gut als ovaler, relativ blasser Nebel zu erkennen. NGC7317 sitzt direkt neben einem 13.4m Stern und erscheint bei 150x als sehr kompakte Aufhellung. NGC7319 ist das schwächste Mitglied und zeigte sich bei 150x nur als extrem schwache Aufhellung.
MITTEL

Arp 322 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp322
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h32m40.00s / +52°56'40.0"

Gruppenmitglieder:
PGC35609 b16.5 mag 0.5×0.3'
PGC35615 b17.0 mag 0.5×0.3'
PGC35618 b15.9 mag 0.8×0.6'
UGC6527 (PGC35620) v14.6 mag 0.8×0.4'
Die östliche, langgestreckte & schmale Galaxie PGC35631 gehört nicht zu Arp322, bildet aber zusammen mit den übrigen Galaxien Hickson 56.

8" f/6, 200x, Bortle 3, FST 6.5, SQM-L 21.6
Schwierig. Indirekt konnte ich nahezu dauerhaft eine sehr kompakte, leicht längliche Aufhellung sicher sehen. Es handelt sich dabei um UGC6527, evtl. noch die beiden westlich gelegenen Galaxien PGC35615 und PGC35618. Bei 265x meinte ich blickweise zwei seperate Aufhellungen gesehen zu haben, aber nicht sicher.
SCHWER

Arp 327 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: HCG34, Arp327
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h21m47.00s / +06°41'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC1875 v13.7 mag 0.8×0.7'
PGC17173 b18.3 mag 0.2×0.2'
PGC17175 b17.1 mag 0.4×0.2'
PGC17176 b17.4 mag 0.4×0.2'
Südöstlich von der dominanten NGC1875 befinden sich in einer gebogenen Kette die drei weiteren, viel schwächeren Mitglieder.

8" f/6, 218x, Bortle 5+, SQM-L 20.9
SQM-L 20.3: Habe mich natürlich nur an der hellen NGC1875 versucht: Objekt stand ca. 40° hoch. Erschien rund, nahezu gleichmäßig hell, indirekt schwierig zu halten.
SCHWER

Arp 331 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: Arp331
Typ: GLXGRP
Sternbild: Psc
Koordinaten: 01h07m15.00s / +32°24'00.0"

Gruppenmitglieder:
NGC373 v14.9 mag 0.4×0.4'
NGC375 (PGC3953) v14.5 mag 0.5×0.5'
NGC379 (UGC683, H2.215) v12.9 mag 1.4×0.7'
NGC380 (UGC682, H2.216) v12.5 mag 1.4×1.2'
NGC382 (UGC688) v13.2 mag 0.7×0.7'
NGC383 (UGC689, H2.217) v12.2 mag 2.0×1.7'
NGC384 (UGC686) v13.1 mag 1.1×0.8'
NGC385 (UGC687) v13.0 mag 1.1×1.0'
NGC386 (PGC3989) v14.3 mag 0.9×0.8'
NGC387 v15.5 mag 0.4×0.4'
NGC388 (PGC4005) v14.3 mag 0.6×0.3'
UGC679 (PGC3950) b16.6 mag 1.2×0.5'
Große Arp-Gruppe mit vielen, teils schwachen Galaxien.

8" f/6, 200x, Bortle 4
NGC379: Schon bei 80x als recht kleine Aufhellung zu sehen. Bei 200x oval.

NGC380: Bei 80x als kleine diffuse Aufhellung zu sehen. Bei 200x runder Nebel.

NGC383: Hellstes Mitglied. Bei 80x runde, diffuse Aufhellung mit leicht hellerem Zentrum. Indirekt einfach zu sehen.

NGC384: Sehr klein und kompakt. Es brauchte langes, konzentriertes Beobachten, um diese Galaxie zu sehen. Blitzte schon bei der Beobachtung von NGC385 zeitweise auf.

NGC385: Kleine, kompakte Aufhellung, die erst bei konzentriertem Beobachten relativ gut zu sehen war. Etwas heller als NGC384.
MITTEL

Arp 336 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: NGC2685, UGC4666, Arp336, Helix-Galaxie
Typ: GLX, SY2
Sternbild: UMa
Koordinaten: 08h55m34.75s / +58°44'03.9"
Helligkeit / Größe: v11.3 mag / 4.6×2.1'
8" f/6, 80x, Bortle 4
Direkt noch sichtbar. Oval bzw. leicht länglich mit hellem, rundem, kompaktem Kernbereich.
EINFACH

Arp 337 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: M82, NGC3034, UGC5322, Arp337, H4.79
Gruppe: M81-Gruppe, Virgo-Superhaufen
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h55m52.43s / +69°40'46.9"
Helligkeit / Größe: v8.4 mag / 11.2×4.3'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Langgestreckt, schmal, gleichmäßig hell. An der Wahrnehmungsgrenze.

SCHWER
B 40mm, 8x, Bortle 5+, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Langgestreckt, schmal, gleichmäßig hell. Nicht sonderlich auffallend. Konnte nur indirekt gut erkannt werden.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6, FST 5.0, SQM-L 19.4
Bei 25x länglich, relativ schmal, nahezu gleichmäßig hell. Direkt gerade noch erkennbar. Bei 62x konnte ich blickweise mindestens 2 Dunkelbänder erkennen.

EINFACH
4.5" f/8, 28x
Beobachtung vom Stadtrand bei nahezu Vollmond mit einem Winkelabstand von knapp 60° zu M82! Bei 28x direkt noch sichtbar, langgestreckt, relativ schmal, nahezu gleichmäßig hell. Zigarrenförmig. Ab 72x indirekt 2-3 dunkle Staubstrukturen erkennbar, am östlichen Ende am deutlichsten.

EINFACH
120mm f/5, 18x, FST 5.0
Beobachtung bei Vollmond: Bei 18x schmal, langgestreckt, gleichmäßig hell. Bei 75x indirekt 2 Dunkelbänder gut sichtbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr hell, zigarrenförmig, zur Mitte leicht heller werdend. Bei 100x bis zu drei dunkle Bänder sichtbar, die im rechten Winkel zur Achse verlaufen. Am Ostende befindet sich das auffälligste Dunkelband. Fantastischer Anblick!
EINFACH