Start

Über mich & meine Ausrüstung

Beobachtungen - Hinweise

Beobachtungen

Lohnenswerte Himmelsregionen

Skyguide

Kontakt

enEnglish

Letzte Aktualisierung: 26.07.2017

VdS FG

- Helle Nebel (Cep) -

Aur (7) Cep (10) Gem (1) Per (4) Tau (6)
Cam (2) CMa (1) Mon (3) Ser (1) Tri (4)
Cas (8) Cyg (11) Ori (14) Sgr (2) Vul (2)

Ced214 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 80×80'
Name: Ced214, LBN581, Sh2-171
Typ: BN, EN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 00h03m30.00s / +67°07'00.0"
Helligkeit / Größe: - / 50.0×40.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Bevor Wolken aufzogen, konnte ich eine großflächige, unregelmäßige Aufhellung sehen. Insgesamt relativ hell, doch aufgrund der Größe kann der Nebel auch leichter übersehen werden.
EINFACH

HH215 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: HH215, GM1-29, Gyulbudaghians Nebel
Typ: BN, RN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 20h45m53.50s / +67°57'50.0"
Helligkeit / Größe: - / -
PV Cephei gehört zu den sogenannten Young stellar objects, also ein Stern am Anfang seiner Entwicklung. Mit diesem Stern verbunden ist der höchst variable Reflexionsnebel GM1-29, welcher zu den Herbig-Haro-Objekten (HH) gezählt wird und über Jahre hinweg selbst in großen Teleskopen visuell kaum erreichbar war. Im Jahr 2013 schien es wieder einen Helligkeitsausbruch gegeben zu haben, sodass die Beobachtung selbst mit kleinerem Instrument möglich war. Ich habe in diesem Jahr auch von Beobachtungen mit 12" gelesen. Reiner Vogel bestätigte auf seiner Webseite ebenfalls die starke Helligkeitszunahme. Ein sehr interessantes Objekt, bei dem es sich lohnt, jedes Jahr vorbeizuschauen!

8" f/6, 210x, Bortle 4
07.09.2013: Diesen Nebel konnte ich als extrem schwache, rundliche Aufhellung indirekt dauerhaft halten. Zwei Tage später konnte ich die Beobachtung wiederholen, wobei ich den Nebel nur blickweise, aber sicher sehen konnte.

SCHWER
8" f/6, 150x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
19.08.2014: Schwach, aber indirekt relativ gut als kleine, diffuse Aufhellung wahrnehmbar. Mal schauen, wie sich der Nebel in den kommenden Monaten entwickelt.

MITTEL
8" f/6, 171x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.1
28.09.2014: Relativ kompakte, rundliche Aufhellung. Indirekt recht gut sichtbar, aber keinesfalls auffällig.

MITTEL
18" f/4.5, 205x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.1
28.09.2014: Indirekt auffälliges Objekt, dreieckige Form (kometenähnlich), südliches Ende etwas heller und definierter, nach Norden fächerförmig und diffuser. Blickweise schien am südlichen Ende eine stellare Aufhellung aufzublitzen (PV Cephei?).

EINFACH
8" f/6, 150x, Bortle 5+, SQM-L 20.9
21.08.2015: Kleine, runde, gleichmäßige Aufhellung. Indirekt fast schon auffällig.
MITTEL

IC1396 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 90×90'
Name: IC1396
Typ: BN, EN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 21h40m00.00s / +57°41'00.0"
Helligkeit / Größe: - / 165.0×135.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4+
Sehr groß, schwach, zerklüftet. Ähnlich wie NGC7000, nur deutlich schwächer.
EINFACH

IC1470 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1470, Sh2-156
Typ: BN, EN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 23h05m09.90s / +60°14'31.0"
Helligkeit / Größe: b11.5 mag / 2.0×2.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4 NICHT GESEHEN

NGC7023 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 18×18'
Name: NGC7023, H4.74, Irisnebel
Typ: BN, RN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 21h01m36.90s / +68°09'48.0"
Helligkeit / Größe: v6.8 mag / 18.0×18.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Auf den ersten Blick wirkt der 7.34m helle Zentralstern verschwommen. Bei genauerem Hinsehen zeigt sich dann der Nebel um diesen Stern als recht auffälliger Halo. Bei höherer Vergrößerung (200x) sind einige Details sichtbar: Nordnordwestlich des Zentralsterns schien der Nebel etwas heller, Richtung SSW war ein Ausläufer zu erkennen, in welchem ein hellerer Knoten ist. Insgesamt wirkt der Nebel sehr unregelmäßig mit deutlicher Variation der Helligkeit. Vom Sternhaufen Cr427, welcher in Cartes du Ciel eingetragen ist, war allerdings nichts zu erkennen. Direkt um den Nebel sind nur wenige, schwächere Sterne zu sehen.
EINFACH

NGC7129 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC7129, LBN497, H4.75
Typ: BN, RN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 21h42m56.00s / +66°06'12.0"
Helligkeit / Größe: - / 2.7×2.7'
8" f/6, 100x, Bortle 4+
Eher schwacher Nebel, der in einem recht kleinem Sternhaufen bestehend aus wenigen mittelhellen Sternen eingebettet ist. Der Nebel wirkte unregelmäßig. Auffällig bei indirektem Sehen.
EINFACH

NGC7538 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 12×12'
Name: NGC7538, LBN542, H2.706
Typ: BN, EN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 23h13m41.00s / +61°31'30.0"
Helligkeit / Größe: - / 8.0×7.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 5
Recht auffällig, relativ klein, rundlich, gleichmäßig hell. Ähnelt einem planetarischen Nebel.
EINFACH

Sh2-132 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 60×60'
Name: Sh2-132
Typ: BN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h19m20.00s / +56°07'00.0"
Helligkeit / Größe: - / 40.0×30.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4+ NICHT GESEHEN

Sh2-155 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 25×25'
Name: Sh2-155, LBN529, Höhlennebel
Typ: BN, EN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h57m15.00s / +62°35'00.0"
Helligkeit / Größe: v7.7 mag / 15.0×10.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4 NICHT GESEHEN

vdB143 (BN)

DSS
© DSS I - 5×5'
Name: vdB143
Typ: BN, RN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 21h36m57.00s / +68°11'07.0"
Helligkeit / Größe: - / -
8" f/6, 100x, Bortle 4+
Direkt um den 8.28m hellen Zentralstern zeigte sich der Reflexionsnebel als schwacher Schimmer. Richtung Westen (?) konnte ich besonders bei 100x einen kleinen, leicht gebogenen Ausläufer beobachten.
MITTEL