Start

Über mich & meine Ausrüstung

Beobachtungen - Hinweise

Beobachtungen

Lohnenswerte Himmelsregionen

Skyguide

Kontakt

enEnglish

Letzte Aktualisierung: 15.10.2017

VdS FG

- Vollständige Objektliste -

And (108) Cep (59) Cyg (102) Leo (105) Peg (132) Sgr (17)
Aql (41) Cet (21) Del (23) Lep (7) Per (62) Tau (28)
Aqr (16) CMa (4) Dra (69) Lib (1) Psc (60) Tri (53)
Ari (37) CMi (8) Equ (5) LMi (28) Pup (9) UMa (146)
Aur (28) Cnc (65) Eri (4) Lyn (59) Sco (2) UMi (6)
Boo (17) Com (91) Gem (64) Lyr (32) Sct (10) Vir (107)
Cam (56) CrB (31) Her (54) Mon (11) Ser (22) Vul (22)
Cap (4) Crv (2) Hya (7) Oph (14) Sex (13)
Cas (54) CVn (90) Lac (34) Ori (36) Sge (6)

1 Ari (**)

Name: 1 Ari, STF174
Typ: **
Sternbild: Ari
Koordinaten: 01h50m08.60s / +22°16'29.50"
Komponenten: v6.3 mag / v7.2 mag / 2.9" / 165° / 2016
8" f/6, 100x, Bortle 4, FST 5.9+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.8: Schöner Doppelstern mit deutlichem Helligkeitsunterschied.

3C273 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: 3C273
Typ: GLX, SY1, Q
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h29m06.70s / +02°03'08.66"
Helligkeit / Größe: v12.8 mag / -
8" f/6, 100x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.6: Stellare Aufhellung. Indirekt einfach zu sehen.
EINFACH

7 Sisters of the Pole (AST)

Name: 7 Sisters of the Pole
Typ: AST
Sternbild: Cep
Koordinaten: 23h30m00.00s / +86°00'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 240.0x120.0'
Sehr großes Sternmuster, welches praktisch nur im schwach vergrößernden Fernglas zur Geltung kommt. Das Sternmuster ähnelt den Plejaden (Messier 45) und wird vor allem durch die Sterne HD217382, HD217157, HD212710, HD221525 sowie dem hellen 2 Cephei bestimmt.

B 40mm, 8x, Bortle 8, FST 4.3+, SQM-L 18.9
Sehr groß, relativ auffällig. Nach kurzem Einsehen ist die Ähnlichkeit zu den Plejaden erkennbar. Passt noch recht gut in das ca. 7.5° große Gesichtsfeld.
EINFACH

15 Aql (**)

Name: 15 Aql, SHJ286
Typ: **
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h04m57.67s / -04°01'53.10"
Komponenten: v5.5 mag / v7.0 mag / 39.7" / 210° / 2016
8" f/6, 37x, Bortle 5-, SQM-L 20.4
SQM-L 19.9: Einfach trennbar durch großen Abstand, auffällig. Beiden Komponenten leicht orangefarben.

24 Com (**)

Name: 24 Com, STF1657
Typ: **
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h35m07.76s / +18°22'37.40"
Komponenten: v5.1 mag / v6.3 mag / 20.4" / 272° / 2016
8" f/6, 60x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 21.0
Schön getrennt mit deutlichem Helligkeitsunterschied. Schwächere Komponente wirkte leicht bläulich, hellere eher leicht orange.

30 Cyg (**)

Name: 30 Cyg, STFA50
Typ: **
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h13m37.90s / +46°44'28.80"
Komponenten: AD / v3.9 mag / v4.8 mag / 336.7" / 322° / 2016
Die beiden Komponenten sind 30 und 31 Cyg (omicron 1 Cyg).

B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 5.0
Schöner Doppelstern für das Fernglas mit Farbkontrast. Großer Abstand der Komponenten, hellere (31 Cyg) leicht orange, schwächere (30 Cyg) eher bläulich.

30 Cyg (**)

Name: 30 Cyg, STFA50
Typ: **
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h13m37.90s / +46°44'28.80"
Komponenten: AC / v3.9 mag / v7.0 mag / 108.6" / 173° / 2016
Hellere Komponente ist 31 Cyg (omicron 1 Cyg).

B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 18.6
Beobachtung bei Vollmond. Einfach trennbar mit deutlichem Helligkeitsunterschied. Hellere Komponenten leicht orange. C-Komponente eher schwach.

80mm f/6.25, 25x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 18.6
Ähnlich der Beobachtung mit dem Fernglas, wobei die C-Komponente bläulich erschien. Ein schöner Kontrast zum orangefarbenen 31 Cyg.

41 Lyn (**)

Name: 41 Lyn, S598
Typ: **
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h28m39.99s / +45°36'06.50"
Komponenten: AB / v5.5 mag / v7.8 mag / 69.9" / 161° / 2015
Dieser Stern trägt zwar die Bezeichnung 41 Lyn, ist aber heute dem Sternbild UMa zugeordnet. Als Flamsteed damals die Sterne durchnummerierte, waren die Sternbildgrenzen noch nicht genau festgelegt. So liegt 10 UMa zum Beispiel im Sternbild Lyn.

B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Relativ gut trennbar mit schwächerer Komponente.

59 And (**)

Name: 59 And, STF222
Typ: **
Sternbild: And
Koordinaten: 02h10m52.83s / +39°02'22.40"
Komponenten: v6.0 mag / v6.7 mag / 16.6" / 37° / 2016
120mm f/5, 18x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Einfach trennbar mit deutlich sichtbarer Helligkeitsdifferenz.

8" f/6, 100x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 20.9
SQM-L 20.4: Schöner und auffälliger Doppelstern, einfach zu trennen. Ca. 12 Bogenminuten nordwestlich befindet sich NGC828 (v12.3m).

70 Oph (**)

Name: 70 Oph, P Oph, STF2272
Typ: **
Sternbild: Oph
Koordinaten: 18h05m27.37s / +02°29'59.30"
Komponenten: AB / v4.2 mag / v6.2 mag / 6.6" / 124° / 2016
8" f/6, 80x, Bortle 5, SQM-L 20.7
SQM-L 20.1: Bei 80x schön getrennt. Hellere Komponente eher weiß, schwächere leicht orangefarben.

100 Her (**)

Name: 100 Her, STF2280
Typ: **
Sternbild: Her
Koordinaten: 18h07m49.56s / +26°06'04.40"
Komponenten: AB / v5.8 mag / v5.8 mag / 14.4" / 183° / 2016
120mm f/5, 40x, Bortle 5+, SQM-L 20.8
SQM-L 20.5: Sehr schöner, auffälliger Doppelstern mit gleichhellen Komponenten.

119 Tau (*)

Name: 119 Tau, CE Tau
Typ: *, V*
Sternbild: Tau
Koordinaten: 05h32m12.75s / +18°35'39.24"
Helligkeit: v4.2-4.5 mag (165d)
80mm f/6.25, 25x
12.02.2014: Hell, deutlich orangefarben. Auffallend.
ORANGEFARBEN

AB Gem (C*)

Name: AB Gem
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Gem
Koordinaten: 06h26m14.12s / +19°04'25.68"
Helligkeit: v9.4-10.5 mag (223d)
8" f/6, 100x, FST 5.0
17.02.2014: Bei 37x relativ schwach, aber farblich auffallend, leicht rötlich. Bei 100x intensive Rotfärbung.
ROTFARBEN

Abell 2 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Abell 2, PK122-4.1
Typ: PN
Sternbild: Cas
Koordinaten: 00h45m34.68s / +57°57'34.88"
Helligkeit / Größe: - / 0.5x0.5'
8" f/6, 150x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.2
Ziemlich schwach, klein, rund, gleichmäßig hell.
MITTEL

Abell 4 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Abell 4, PK144-15.1
Typ: PN
Sternbild: Per
Koordinaten: 02h45m23.67s / +42°33'04.94"
Helligkeit / Größe: b15.6 mag / 0.4x0.4'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Kleiner, runder, gleichmäßiger Nebel.

MITTEL
12.5" f/4.5, 96x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Indirekt auffällig als kleine, runde, gleichmäßige Aufhellung. Beinahe direkt sichtbar.
EINFACH

Abell 12 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: Abell 12, PK198-6.1
Typ: PN
Sternbild: Ori
Koordinaten: 06h02m20.05s / +09°39'14.09"
Helligkeit / Größe: v13.9 mag / 0.6x0.6'
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.6: Keineswegs auffällig, relativ schwach, rund, Helligkeit am Rand leicht abfallend, sonst gleichmäßig hell.

MITTEL
8" f/6, 96x + [OIII], Bortle 4-
Filter sehr empfohlen, da der Nebel sonst vom 4.12m hellen mu Ori in einem Abstand von weniger als 1 Bogenminute überstrahlt wird. Mit [OIII]-Filter indirekt gut als runder, gleichmäßiger Nebel erkennbar.
MITTEL

Abell 21 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 15×15'
Name: Abell 21, PK205+14.1, Medusanebel
Typ: PN
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h29m02.69s / +13°14'48.40"
Helligkeit / Größe: v11.3 mag / 10.0x6.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 20.9
SQM-L 20.6: Sichelförmig (ähnlich dem zu 1/3 beleuchteten Mond), gleichmäßig hell, diffus. Direkt noch wahrnehmbar. Mit UHC-Filter indirekt auffällig.
EINFACH

Abell 31 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 25×25'
Name: Abell 31, PK219+31.1, SH2-290
Typ: PN
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h54m13.16s / +08°53'53.10"
Helligkeit / Größe: v12.2 mag / 16.0x16.0'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.2
SQM-L 20.6: Leider nichts gesehen.
NICHT GESEHEN

Abell 33 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 10×10'
Name: Abell 33, PK238+34.1
Typ: PN
Sternbild: Hya
Koordinaten: 09h39m09.08s / -02°48'32.00"
Helligkeit / Größe: v13.4 mag / 4.5x4.5'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.3: Extrem schwach, rund, gleichmäßig hell. Wirkte zum Teil ringförmig.
SCHWER

Abell 39 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Abell 39, PK47+42.1
Typ: PN
Sternbild: Her
Koordinaten: 16h27m33.71s / +27°54'33.50"
Helligkeit / Größe: v15.6 mag / 2.9x2.9'
120mm f/5, 75x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.6: Äußerst grenzwertige Beobachtung. Ich habe zwar bei 75x mit UHC-Filter eine runde, gleichmäßige Aufhellung aufblitzen sehen, aber rückblickend ist mir das zu unsicher.

NICHT GESEHEN
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.2
SQM-L 20.9: Eher schwach und weniger auffällig, recht groß, rund, gleichmäßig hell. Bei 80x mit UHC-Filter ähnlich, mit [OIII]-Filter fast noch ein wenig schwächer.
MITTEL

Abell 46 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Abell 46, PK55+16.1
Typ: PN
Sternbild: Lyr
Koordinaten: 18h31m18.29s / +26°56'12.86"
Helligkeit / Größe: v15.1 mag / 1.1x1.0'
8" f/6, 80x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.2
Ziemlich schwach, rundlich, gleichmäßig hell. Mit [OIII]-Filter nicht viel besser.
MITTEL

Abell 55 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: Abell 55, PK33-5.1
Typ: PN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h10m25.77s / -02°20'23.46"
Helligkeit / Größe: - / 0.8x0.5'
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
Auch bei 40x mit [OIII]-Filter versucht.

NICHT GESEHEN
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.4: Ziemlich schwach, rundlich, gleichmäßig hell. Bei 150x mit UHC-Filter leicht besser sichtbar. Schwierig, aber keineswegs herausfordernd.
SCHWER

Abell 61 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Abell 61, PK77+14.1
Typ: PN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 19h19m10.22s / +46°14'52.03"
Helligkeit / Größe: b14.4 mag / 3.2x3.2'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
Extrem schwach, rundlich, gleichmäßig hell, relativ groß.
SCHWER

Abell 62 (PN)

DSS
© DSS I - 5×5'
Name: Abell 62, PK47-4.1
Typ: PN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h33m17.69s / +10°37'03.51"
Helligkeit / Größe: - / 2.6x2.6'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.7: Sehr schwach, Form schwierig zu fassen. Erschien teils als Bogen (vermutlich der hellere, südliche Teil).
SCHWER

Abell 70 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: Abell 70, PK38-25.1
Typ: PN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 20h31m33.21s / -07°05'17.80"
Helligkeit / Größe: b14.3 mag / 0.7x0.7'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.2
SQM-L 20.6: Kleine, runde, schwache, gleichmäßige Aufhellung. Ohne Filter nicht sichtbar.
MITTEL

Abell 72 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Abell 72, PK59-18.1
Typ: PN
Sternbild: Del
Koordinaten: 20h50m02.05s / +13°33'29.60"
Helligkeit / Größe: v14.6 mag / 2.0x2.0'
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.2
Sehr schwache, diffuse Aufhellung, die indirekt aber noch halbwegs gut erkennbar ist.

MITTEL
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.2
Ziemlich schwach, rundlich wirkend, sehr diffus, gleichmäßig hell.

MITTEL
12.5" f/4.5, 72x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.2
Indirekt recht auffällig, dicht an einem 8.75 mag hellen Stern, rundlich, sehr diffus und gleichmäßig hell erscheinend.
MITTEL

Abell 78 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Abell 78, PK81-14.1, Wedding Ring
Typ: PN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h35m29.38s / +31°41'45.30"
Helligkeit / Größe: v13.2 mag / 2.0x1.8'
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
Vermutlich war da eine extrem schwache Aufhellung, die blickweise zu sehen war. Allerdings ist mir diese Beobachtung zu unsicher.

NICHT GESEHEN
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 3-, SQM-L 21.2
Rundlich, ziemlich schwach, gleichmäßig hell.

MITTEL
16" f/4.5, 100x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 56x mit [OIII]-Filter runder, gleichmäßig heller Nebel. Bei 100x mit [OIII]-Filter ist der Nebel direkt noch erkennbar, die Form schwer fassbar. Ein Stern (Zentralstern?) war im Nebel eingebettet. Bei 100x mit UHC-Filter erschien der Nebel ziemlich schwach.
EINFACH

Abell 79 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: Abell 79, PK102-02.1, M2-73
Typ: PN
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h26m17.27s / +54°49'38.20"
Helligkeit / Größe: v15.8 mag / 2.0x2.0'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Sehr schwach, rundlich, klein. Indirekt gerade noch dauerhaft sichtbar.

SCHWER
12.5" f/4.5, 72x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Recht klein, rundlich, gleichmäßig hell. Indirekt gut sichtbar.
MITTEL

Abell 80 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: Abell 80, PK102-5.1
Typ: PN
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h34m45.60s / +52°26'06.21"
Helligkeit / Größe: b15.2 mag / 2.7x2.0'
8" f/6, 100x + [OIII], Bortle 5, SQM-L 20.7
Ich habe auch einen UHC-Filter versucht.
NICHT GESEHEN

Abell 82 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Abell 82, PK114-4.1
Typ: PN
Sternbild: Cas
Koordinaten: 23h45m47.75s / +57°03'58.50"
Helligkeit / Größe: v15.2 mag / 1.5x1.5'
120mm f/5, 75x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Oval, sehr schwach mit eingebettetem Stern. Befindet sich südöstlich eines mittelhellen Sterns.

MITTEL
16" f/4.5, 100x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 56x mit [OIII]-Filter erscheint der Nebel südöstlich eines mittelhellen Sterns leicht elongiert. Der Eindruck entsteht vermutlich dadurch, da die NO- und SW-Kante ziemlich schwach sind. Bei 100x war die NW-Kante des Nebels definierter, die SO-Kante lief diffuser aus. Er wirkte damit etwas fächerförmig. Ein Stern war inmitten des Nebels erkennbar.
EINFACH

Abell 84 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: Abell 84, PK112-10.1
Typ: PN
Sternbild: Cas
Koordinaten: 23h47m44.02s / +51°23'56.90"
Helligkeit / Größe: v14.4 mag / 2.0x2.0'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Rund, relativ groß, gleichmäßig hell. Heller Stern im (?) Nebel.
MITTEL

AC Per (C*)

Name: AC Per
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h45m03.41s / +44°46'51.77"
Helligkeit: p11.8-12.4 mag
8" f/6, 37x, Bortle 7, FST 4.5
22.10.2013: Einfach zu finden, hell, sattes Orange bis leicht rötlich.
ORANGEFARBEN

AF Aur (C*)

Name: AF Aur
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h48m44.37s / +44°54'36.94"
Helligkeit: p11.3-14.5 mag
8" f/6, 37x, Bortle 4
24.11.2013: Bei 37x relativ schwach, deutlich orange. Bei 100x kaum besser.
ORANGEFARBEN

AI J1933 7+1147 (AST)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: AI J1933 7+1147
Typ: AST
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h33m45.00s / +11°48'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 2.0x2.0'
8" f/6, 37x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
SQM-L 21.0: Recht kompakte Gruppe von 7 Sternen, wobei 6 Sterne einer '6' von einem Spielwürfel ähneln. Insgesamt recht auffällig.
EINFACH

alpha CVn (**)

Name: alpha CVn, 12 CVn, Cor Caroli, STF1692
Typ: **
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h56m01.67s / +38°19'06.20"
Komponenten: AB / v2.9 mag / v5.5 mag / 20.0" / 229° / 2016
4.5" f/8, 28x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Schön getrennt mit deutlichem Helligkeitsunterschied.

AQ And (C*)

Name: AQ And
Typ: *, C*, V*
Sternbild: And
Koordinaten: 00h27m31.68s / +35°35'14.50"
Helligkeit: v7.7-9.5 mag (169d)
4.5" f/8, 28x
17.10.2013: Sattes Orange mit Tendenz zum Rot. Sehr farbintensiv, relativ hell.

ORANGEFARBEN
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, FST 4.5
15.10.2014: Mittelhell, auffallend orangefarben.
ORANGEFARBEN

AQ Sgr (C*)

Name: AQ Sgr
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 19h34m18.99s / -16°22'27.04"
Helligkeit: p9.1-11.4 mag (199.6d)
8" f/6, 27x, Bortle 4
30.09.2013: Relativ hell und durch ein sattes Orange auffallend.
ORANGEFARBEN

Arp 23 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp23
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h41m43.00s / +41°12'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC4618 (IC3667, UGC7853, H1.178, H1.179) v10.8 mag 4.2x3.4' (25°)
NGC4625 (IC3675, UGC7861, H2.660) v12.3 mag 1.3x1.2' (160°)
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Ich hatte nur die helle NGC4618 im Visier, welche sich indirekt recht einfach als rundlicher, nahezu gleichmäßiger Nebel zeigte.

MITTEL
8" f/6, 66x, Bortle 5
NGC4618 ist die größere und hellere von beiden und indirekt einfach als rundlicher Nebel zu erkennen. Zum Nordrand hin wirkt die Galaxie etwas heller. NGC4625 ist dagegen deutlich schwächer, ebenfalls rundlich, gleichmäßig hell und indirekt gerade noch wahrnehmbar.
MITTEL

Arp 34 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: Arp34
Typ: GLXGRP
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h41m32.00s / +26°04'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC4613 v15.2 mag 0.5x0.4'
NGC4614 (UGC7851) v13.3 mag 0.9x0.8'
NGC4615 (UGC7852) v13.1 mag 1.6x0.7' (125°)
8" f/6, 96x, Bortle 4
Die Beobachtung war im Mai 2012 und ich hatte mich nur an NGC4615 vergeblich versucht. Da sollte mit 8 Zoll definitiv mehr machbar sein!
NICHT GESEHEN

Arp 72 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp72
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ser
Koordinaten: 15h46m56.00s / +17°53'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC5994 v14.8 mag 0.4x0.2'
NGC5996 (UGC10033, H2.97) v12.8 mag 1.7x0.9' (20°)
Die deutlich schwächere NGC5994 befindet sich südwestlich von NGC5996.

8" f/6, 200x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Ich hatte mich nur auf die helle NGC5996 konzentriert, welche indirekt recht einfach als leicht ovaler Nebel erschien, der zur Mitte hin etwas heller wurde.
MITTEL

Arp 76 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 15×15'
Name: Arp76
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h36m48.00s / +13°11'30.00"

Gruppenmitglieder:
IC3583 (UGC7784) v12.8 mag 2.2x1.1'
M90 (NGC4569, UGC7786) v9.5 mag 9.9x4.4' (23°)
Die schwächere IC3583 befindet sich nordnordwestlich von M90.

8" f/6, 80x, Bortle 4-, FST 5.8+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Ich hatte mich nur auf die helle Messier 90 konzentriert. Deutlich elongiert (1:4) mit hellem, sehr kompaktem Kern. Kernbereich ebenfalls leicht länglich. Sonst eher gleichmäßig hell.
EINFACH

Arp 78 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: Arp78
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ari
Koordinaten: 01h59m18.00s / +18°59'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC770 (UGC1463) v12.9 mag 1.1x0.8' (10°)
NGC772 (IC646, UGC1466, H1.112) v10.3 mag 7.4x4.9' (135°)
8" f/6, 80x, Bortle 3-, SQM-L 21.0
Die helle NGC772 zeigte sich schon bei 37x auffällig, oval mit deutlich hellerem Zentrum und war direkt sichtbar. Bei 80x konnte auch die schwächere NGC770 als recht kompakte, rundliche Aufhellung indirekt einfach gesehen werden.
NGC772 wirkte im 10 Zoll Dobson leicht tropfenförmig.
EINFACH

Arp 84 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: Arp84
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h58m35.00s / +37°26'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC5394 (UGC8898, H1.191) v13.1 mag 1.7x0.8' (60°)
NGC5395 (UGC8900, H1.190) v11.7 mag 2.7x1.3' (5°)
8" f/6, 100x, Bortle 4, FST 6.0
Beide Galaxien sind indirekt einfach zu sehen. NGC5395 erscheint als deutlich ovaler, gleichmäßiger Nebel, NGC5394 dagegen als sehr kompakte Aufhellung.
MITTEL

Arp 85 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: Arp85
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h29m55.00s / +47°13'00.00"

Gruppenmitglieder:
M51 (NGC5194, UGC8493, Whirlpool-Galaxie) v8.4 mag 11.2x6.9' (163°)
NGC5195 (UGC8494, H1.186) v9.6 mag 5.9x4.6' (27°)
B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 5.0
Rundliche, gleichmäßige, relativ schwache Aufhellung. Nicht sonderlich auffallend.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Direkt gerade noch erkennbar, indirekt auffällig. Runder, gleichmäßiger Nebel.

EINFACH
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
M51: Rund mit hellem, sehr kompaktem Kern, sonst gleichmäßig hell.

NGC5195: Leicht oval mit hellerem Zentrum.

EINFACH
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Beide Galaxien sind sehr auffallend, direkt sichtbar und einfach zu trennen. M51 erscheint als großer, nahezu gleichmäßiger, runder Nebel mit sehr ausgeprägtem, hellem und kompaktem Zentrum. NGC5195 ist dagegen kleiner mit ebenfalls hellem, kompaktem Zentrum, welches von einem schwächeren, rundlichen Halo umgeben ist.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
M51: Bei 37x heller, stellarer Kernbereich mit rundem, relativ schwachem Halo. Bei 100x indirekt deutlich die beiden Spiralarme sichtbar, die sich weit um das stellare Zentrum winden. Vordergrundstern südwestlich des Kerns inmitten des Halos.

NGC5195: Bei 37x rundlich mit deutlich hellerem, sehr kompaktem Zentrum. Bei 100x ovaler Halo um den sehr hellen Kern, wobei der Kern Richtung Osten versetzt ist.
EINFACH

Arp 86 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp86
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h47m04.00s / +29°28'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC7752 (UGC12779) b14.3 mag 0.9x0.5'
NGC7753 (UGC12780, H2.213) v12.2 mag 2.9x1.9' (50°)
8" f/6, 100x, Bortle 4
Ich habe mich nur an der hellen NGC7753 versucht: Relativ schwach, diffus, leicht oval, zur Mitte leicht heller werdend.
MITTEL

Arp 87 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp87
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h40m44.50s / +22°26'20.00"

Gruppenmitglieder:
MCG+4-28-20 (PGC36228) b15.0 mag 0.5x0.2' (55°)
NGC3808 (UGC6643, H3.338) v13.4 mag 1.6x0.9' (123°)
8" f/6, 150x, Bortle 3, SQM-L 21.4
SQM-L 21.0: Ich hatte nur die hellere NGC3808 beobachtet. Diese erschien als ziemlich schwache, kleine Aufhellung.
MITTEL

Arp 89 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: Arp89
Typ: GLXGRP
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h42m44.00s / +14°17'00.00"

Gruppenmitglieder:
MCG+2-22-6 (PGC24469) v14.2 mag 1.5x0.4'
NGC2648 (UGC4541, H3.49) v11.8 mag 3.2x1.1' (150°)
8" f/6, 150x, Bortle 4
Lediglich die helle NGC2648 war indirekt auffällig: Elongiert, zur Mitte hin etwas heller werdend. Es war vermutlich nur der sehr helle Kernbereich zu sehen.
EINFACH

Arp 91 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp91
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ser
Koordinaten: 15h34m34.00s / +15°12'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC5953 (UGC9903, H2.178) v12.0 mag 1.6x1.3' (50°)
NGC5954 (UGC9904, H2.179) v12.2 mag 1.3x0.6' (5°)
8" f/6, 200x, Bortle 4
NGC5953: Leicht ovaler Nebel mit hellerem Kernbereich. Der leicht ovale Eindruck entsteht durch die Nachbargalaxie NGC5954, welche deutlich schwächer erschien.

NGC5954: Relativ klein und kompakt. Indirekt gerade noch wahrnehmbar. Die Schwierigkeit scheint darin zu bestehen, diese Galaxie von NGC5953 zu trennen. Genaues Beobachten erforderlich!

Eine genauere Beobachtung dieses Galaxienpaars wird noch folgen.
MITTEL

Arp 94 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 10×10'
Name: Arp94
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h23m30.00s / +19°52'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3226 (UGC5617, H2.28) v11.4 mag 2.5x2.2' (25°)
NGC3227 (UGC5620, H2.29) v10.3 mag 6.2x4.5' (153°)
8" f/6, 37x, Bortle 4
Beide Galaxie schon bei geringer Vergrößerung recht einfach zu trennen. Die kompaktere NGC3226 erschien rundlich mit relativ hellem, kompaktem Zentrum. NGC3227 ist dagegen oval mit hellerem, nahezu stellarem Zentrum.
EINFACH

Arp 99 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp99
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h15m12.00s / +19°00'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC7547 (UGC12453) v13.7 mag 1.1x0.5' (95°)
NGC7549 (UGC12457) v13.0 mag 2.8x0.7' (8°)
NGC7550 (UGC12456, H3.181) v12.2 mag 1.4x1.2' (150°)
8" f/6, 96x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.8
SQM-L im Zielgebiet: 20.6

NGC7547: Bei 96x ziemlich kompakt, bei 133x gleichmäßig hell. Sehr schwach. Möglicherweise habe ich nur den hellen Kernbereich gesehen.

NGC7549: Bei 96x rundlich wirkend, bei 133x rundlich bis leicht oval, diffus, eher schwach.

NGC7550: Hellstes Mitglied und direkt gerade noch erkennbar, indirekt auffällig, rundlich, Zentrum leicht heller, sonst eher gleichmäßig hell. Bei 133x helleres Zentrum, welches sehr kompakt wirkte.

MITTEL

Arp 104 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp104, Keenan's System
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 13h32m10.00s / +62°44'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC5216 (UGC8528, H2.841) v12.6 mag 1.8x1.2' (135°)
NGC5218 (UGC8529, H2.842) v12.3 mag 1.8x1.3' (80°)
Auf dem DSS-Bild ist auch deutlich die Materiebrücke zwischen den beiden Galaxien zu sehen. NGC5218 ist eine Spiralgalaxie (SBb), während NGC5216 eine elliptische Galaxie vom Typ E0 ist.

8" f/6, 200x, Bortle 5
Bei den mäßigen Bedingungen konnte ich nur die hellere NGC5218 als rundlichen, schwachen Nebel erkennen. Die NGC5216 blieb mir verborgen, wobei diese auf jeden Fall mit 8 Zoll zu sehen sein sollte.
MITTEL

Arp 112 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp112
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 00h01m30.00s / +31°26'30.00"

Gruppenmitglieder:
MCG+5-1-26 (PGC111) b16.5 mag 0.6x0.2'
NGC7805 (UGC12908, H3.855) v13.3 mag 1.2x0.9' (30°)
NGC7806 (UGC12911, H3.856) v13.5 mag 1.1x0.8' (5°)
8" f/6, 210x, Bortle 4
Die helleren Galaxien (NGC7805 & NGC7806) sind gut voneinander getrennt zu sehen. Die schwache MCG+05-01-026 liegt außerhalb der Reichweite von 8 Zoll Öffnung. NGC7806 ist die mittlere der drei Galaxien.

NGC7805: Gleichmäßig hell, rundlich. Im Vergleich zu NGC7806 etwas größer und heller erscheinend. Indirekt gut sichtbar.

NGC7806: Rundlich, relativ blass, eher an der Wahrnehmungsgrenze.
SCHWER

Arp 113 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: Arp113, VV166, Holm6
Typ: GLXGRP
Sternbild: And
Koordinaten: 00h18m23.30s / +30°03'40.00"

Gruppenmitglieder:
NGC67 (PGC1185) v14.2 mag 0.4x0.3'
NGC68 (UGC170, H5.16) v13.2 mag 1.2x1.1' (90°)
NGC69 (PGC1191) v14.7 mag 0.9x0.8'
NGC70 (IC1539, UGC174) v13.5 mag 2.1x1.7' (5°)
NGC71 (UGC173) v13.3 mag 1.7x1.3' (90°)
NGC72 (UGC176) v13.8 mag 1.4x1.1' (85°)
80mm f/6.25, 62x, Bortle 3, SQM-L 21.3

NICHT GESEHEN
120mm f/5, 100x, Bortle 3, SQM-L 21.3
Ich habe diese Gruppe nur als moderat schwierig eingestuft, weil zumindest eine diffuse, rundliche Aufhellung nahe schwacher Feldsterne indirekt ohne Probleme erkannt werden konnte. Es handelt sich sehr wahrscheinlich um das hellste Mitglied NGC68.

MITTEL
8" f/6, 171x, Bortle 3, FST 6.4
Insgesamt eine schwere Galaxiengruppe für 8 Zoll, welche zwischen sehr schwachen Feldsternen eingebettet ist. NGC68 (hellste westliche Galaxie) ist hellstes Mitglied und bei 171x rundlich mit hellerem Zentrum, indirekt noch dauerhaft sichtbar. NGC71 (südöstlich von NGC68) konnte ich nur blickweise als rundliche, diffuse Aufhellung sehen. NGC70 (nordöstlich von NGC68) versuchte ich vergeblich.

SCHWER
12.5" f/4.5, 205x, Bortle 3, SQM-L 21.3
NGC68: Rund, kaum kondensiert. Hellste und auffälligste Galaxie der Gruppe.

NGC70: Sehr diffus zwischen zwei schwachen Feldsternen erscheinend. Form schwierig erkennbar.

NGC71: Indirekt ziemlich gut als kompakte Aufhellung sichtbar.

NGC72: Kompakte, leicht ovale Aufhellung.
MITTEL

Arp 114 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp114
Typ: GLXGRP
Sternbild: Cep
Koordinaten: 07h29m40.00s / +85°44'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC2276 (UGC3740, Arp25) v11.4 mag 2.8x2.7' (50°)
NGC2300 (UGC3798) v11.0 mag 2.8x2.3' (80°)
NGC2276 ist auch unter Arp25 bekannt.

8" f/6, 80x, Bortle 6
NGC2276: Bei 80x & 200x nicht gesehen.

NGC2300: Indirekt gerade noch als runder Nebel zu sehen.

SCHWER
8" f/6, 80x, Bortle 4
NGC2276: Direkt neben einem helleren Stern konnte die Galaxie als sehr schwache Aufhellung gesehen werden. Schwierig.

NGC2300: Heller Kern mit schwachem, rundem Halo. Direkt gerade noch sichtbar, indirekt sehr auffällig.
MITTEL

Arp 116 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp116
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h43m37.00s / +11°34'00.00"

Gruppenmitglieder:
M60 (NGC4649, UGC7898) v8.8 mag 7.4x6.0' (105°)
NGC4647 (UGC7896, H3.44) v11.3 mag 2.9x2.3'
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Messier 60: Bei 60x sehr helles Zentrum mit schwächerem, leicht ovalem Halo. Bei 28x wirkte Messier 60 eher rundlich. Direkt einfach zu sehen.

NGC4647: Ziemlich schwach, rundlich, gleichmäßig hell. Nur indirekt sichtbar.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L im Zielgebiet: 20.8

Messier 60: Sehr heller, runder, flächiger Kernbereich mit großem, schwächerem, rundem Halo. Natürlich auch schon bei Aufsuchvergrößerung einfach zu sehen.

NGC4647: Rundliche, gleichmäßige Aufhellung, die indirekt auffällt.
EINFACH

Arp 120 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp120, The Eyes
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h27m42.00s / +13°02'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC4435 (UGC7575, H1.28.1) v10.8 mag 3.0x2.2' (15°)
NGC4438 (UGC7574, H1.28.2) v10.2 mag 8.5x3.0' (20°)
Diese Galaxien wurden erstmals von Leland S. Copeland im Jahr 1955 in einem 'Sky & Telescope'-Artikel 'The Eyes' (Die Augen) aufgrund des visuellen Erscheinungsbildes genannt.

8" f/6, 37x, Bortle 5
NGC4435 erscheint mit nahezu stellarem, hellem Kern, NGC4438 ist leicht elongiert mit ebenfalls hellem Kern.
EINFACH

Arp 123 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: Arp123
Typ: GLXGRP
Sternbild: Lep
Koordinaten: 05h22m35.00s / -11°30'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC1888 (H2.289) v11.9 mag 3.2x1.2' (150°)
NGC1889 v13.1 mag 0.6x0.4' (165°)
8" f/6, 133x, Bortle 4
Ich konnte nur die hellere NGC1888 eindeutig sehen: Bei 80x eher rundlich wirkend, möglicherweise durch die sehr nahestehende NGC1889. Ab 133x eher längliche Form. Die kleinere NGC1889 war bei 171x nicht sicher erkennbar.
MITTEL

Arp 134 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp134
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h29m50.00s / +07°58'30.00"

Gruppenmitglieder:
M49 (NGC4472, UGC7629) v8.3 mag 10.2x8.3' (155°)
UGC7636 (PGC41258) v14.8 mag 1.1x0.9'
Die deutlich schwächere UGC7636 liegt südöstlich von M49, westlich neben einem helleren Stern.

80mm f/6.25, 25x, Bortle 7
M49: Direkt noch sichtbar, aber nicht sonderlich auffällig. Rundlich, zur Mitte hin heller werdend.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
M49: Sehr heller, leicht ovaler Kernbereich mit schwachem Halo.
EINFACH

Arp 135 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: Arp135
Typ: GLXGRP
Sternbild: Per
Koordinaten: 02h40m24.01s / +39°03'47.70"

Gruppenmitglieder:
NGC1023 (UGC2154, H1.156) v9.3 mag 8.7x3.0' (82°)
NGC1023A v13.0 mag 1.6x1.4'
NGC1023A ist der schwache, ovale Nebel am südöstlichen Ende von NGC1023.

B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Die Beobachtung bezieht sich lediglich auf die helle NGC1023.

NICHT GESEHEN
80mm f/6.25, 50x, Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.6
NGC1023: Bei 20x recht klein, rundlich bis leicht oval. Bei 50x leicht elongiert mit hellerem Zentrum.

EINFACH
4.5" f/8, 90x, Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.6
NGC1023: Bei 36x oval mit deutlich hellerem Kern. Befindet sich direkt neben einem auffälligem Sternpärchen. Bei 90x deutlich elongiert mit sehr hellem, bauchigem Zentrum, spindelförmig.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 4
NGC1023: Direkt ist der helle, kompakte Kern sichtbar. Indirekt treten die schwächeren Außenbereiche hervor und die Kantenlage wird deutlich.

EINFACH
12.5" f/4.5, 96x, Bortle 3, SQM-L 21.3
NGC1023: Heller, kompakter, runder Kern mit leicht ovalem, hellerem Kernbereich. Die viel schwächeren Außenbereiche erscheinen indirekt deutlich elongiert.

EINFACH
33" f/3.9, 300x, Bortle 3, SQM-L 21.4
Neben der sehr hellen NGC1023 versuchte ich hier, etwas von der schwachen NGC1023A zu sehen. Möglicherweise war eine Unregelmäßigkeit im Halo von NGC1023 erkennbar, aber nicht sicher.
EINFACH

Arp 166 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp166
Typ: GLXGRP
Sternbild: Tri
Koordinaten: 01h57m32.30s / +33°12'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC750 (UGC1430, H2.222) v11.9 mag 1.6x1.3' (170°)
NGC751 (UGC1431) v12.5 mag 1.2x1.2' (90°)
8" f/6, 96x, Bortle 5, FST 5.5+, SQM-L 20.8
Schon bei 37x sind beide Galaxien als kompakte Aufhellung indirekt sichtbar. Bei 96x indirekt auffällig, rundlich bis leicht oval, mittig etwas heller. Bei 171x nicht eindeutig trennbar, aber NGC751 ist als Fortsatz erkennbar. Bei 218x waren beide Galaxien blickweise trennbar. NGC750 erschien größer.

MITTEL
8" f/6, 171x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.1
NGC750 erschien rund mit hellerem Kern. Ich meinte, diese Galaxie indirekt getrennt von NGC751 gesehen zu haben, allerdings etwas unsicher und ohne dunklem Zwischenraum. Interessanterweise nahm ich diese Galaxie etwas kompakter als NGC751 wahr - ein Fehler meinerseits!? Dennoch war NGC750 indirekt gut erkennbar. Ich werde dieses Galaxienpärchen noch einmal genauer beobachten.
MITTEL

Arp 170 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp170
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h17m14.00s / +18°42'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC7578A (UGC12477) v13.9 mag 0.7x0.6' (90°)
NGC7578B (UGC12478) v14.0 mag 1.7x1.2' (25°)
NGC7578C (PGC70936) b16.5 mag 0.3x0.2'
PGC70937 b18.1 mag 0.6x0.2'
Arp170 ist ein Teil von Hickson 94. Die hellere Galaxie links oben auf dem DSS-Bild ist PGC70943 und gehört nicht zu Arp170, aber zu Hickson 94.

8" f/6, 171x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.8
SQM-L 20.6: Der Schwierigkeitsgrad bezieht sich hier nur auf die beiden hellsten Mitglieder (NGC7578A/B). Die anderen Mitglieder dürften mit 8" nicht erreichbar sein. Schon bei 66x konnte ich um NGC7578A/B indirekt recht einfach eine schwache, gleichmäßige Aufhellung sehen, welche bei höherer Vergrößerung leicht oval erschien. Bei 171x waren innerhalb dieser Aufhellung die zwei relativ kompakten Kerne von NGC7578 A/B klar getrennt voneinander zu sehen. Der Kern von NGC7578 B (nordöstlich von NGC7578 A) erschien etwas heller und größer. Nach den anderen Galaxien dieser Gruppe habe ich natürlich nicht geschaut.
MITTEL

Arp 199 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp199
Typ: GLXGRP
Sternbild: Boo
Koordinaten: 14h17m04.00s / +36°34'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC5544 (UGC9142, H2.419) b13.2 mag 0.9x0.9'
NGC5545 (UGC9143) b14.0 mag 1.0x0.3' (58°)
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Auf den ersten Blick erscheinen beide Galaxien zusammen als elongierter, gleichmäßiger Nebel. Die NGC5545 ist blickweise getrennt von NGC5544 als elongierte Aufhellung zu sehen. NGC5544 erscheint rundlich und ebenfalls nur schwierig zu trennen. Insgesamt recht schwach.
MITTEL

Arp 205 (GLXGRP)

DSS
© DSS I - 10×10'
Name: Arp205
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 10h54m30.00s / +54°18'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3448 (UGC6024, H1.233) v11.6 mag 5.6x1.7' (65°)
UGC6016 b17.0 mag 2.1x1.2' (30°)
Der deutlich schwächere Begleiter UGC6016 befindet sich südwestlich von NGC3448 und ist auf dem DSS-Bild schwach erkennbar.

8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Ich habe mich natürlich nur auf die helle NGC3448 konzentriert: Bei 37x als kleiner, elongierter Nebel sichtbar. Bei 80x hell, deutlich elongiert, relativ schmal und gleichmäßig hell.
EINFACH

Arp 227 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp227
Typ: GLXGRP
Sternbild: Psc
Koordinaten: 01h19m58.00s / +03°25'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC470 (UGC858, H3.250) v11.8 mag 2.9x1.7'
NGC474 (UGC864, H3.251) v11.5 mag 6.1x5.0'
Die östliche NGC474 zeigt schon auf dem DSS-Bild eindrucksvoll konzentrische Ringe. Auf Langzeitbelichtungen kommen dann sehr komplexe Strukturen zum Vorschein.

8" f/6, 100x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
SQM-L im Zielgebiet: 20.6

NGC470: Schon bei 66x direkt noch sichtbar. Bei 100x oval, leicht helleres Zentrum, sonst gleichmäßig hell.

NGC474: Schon bei 66x direkt noch sichtbar. Bei 100x rundlich, erscheint kleiner als NGC470, aber ähnlich hell mit relativ hellem, ausgeprägtem, kompaktem Zentrum.
EINFACH

Arp 229 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Arp229
Typ: GLXGRP
Sternbild: Psc
Koordinaten: 01h23m34.00s / +33°16'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC503 v14.1 mag 0.9x0.7'
NGC504 (UGC935) v13.0 mag 1.7x0.4'
NGC507 (UGC938, H3.159) v11.3 mag 3.1x3.1' (60°)
NGC508 (UGC939, H3.160) v13.1 mag 1.3x1.3'
8" f/6, 80x, Bortle 4
Ich hatte lediglich die helle NGC507 beobachtet: Relativ große, schwache Aufhellung, etwas hellerer Zentralbereich.
MITTEL

Arp 269 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp269
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h30m36.00s / +41°40'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC4485 (UGC7648, H1.197) v11.9 mag 2.4x1.8' (15°)
NGC4490 (UGC7651, H1.198) v9.8 mag 6.3x3.1' (115°)
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.3
Ich habe die helle NGC4490 versucht, aber ohne Erfolg.

NICHT GESEHEN
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
NGC4485: Ziemlich klein, rundlich, gleichmäßig hell.

NGC4490: Bei 28x leicht elongiert, gleichmäßig hell. Bei 60x leicht helleres Zentrum.

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 4
NGC4485: Bei 37x indirekt recht einfach als kleine Aufhellung sichtbar. Bei 96x leicht oval.

NGC4490: Direkt noch sichtbar, länglich mit deutlich hellerem, ebenfalls länglichem Kernbereich.
EINFACH

Arp 270 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp270
Typ: GLXGRP
Sternbild: LMi
Koordinaten: 10h49m53.00s / +32°59'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3395 (UGC5931, H1.116) v11.8 mag 1.7x0.9' (50°)
NGC3396 (UGC5935, H1.117) v12.0 mag 2.9x0.9' (105°)
Helle Arp-Gruppe von zwei interagierenden Galaxien.

8" f/6, 80x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 21.0
Bei 37x sind beide Galaxien zusammen als leicht elongierte Aufhellung zu sehen. Ab 80x gut voneinander trennbar, wobei sich die Galaxien berühren. NGC3395 erscheint heller & größer als NGC3396. Beide sind oval, gleichmäßig hell und indirekt auffällig. Weitere Details konnte ich nicht erkennen.
EINFACH

Arp 271 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 8×8'
Name: Arp271
Typ: GLXGRP
Sternbild: Vir
Koordinaten: 14h03m26.00s / -06°03'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC5426 (UGCA380, H2.309) v12.1 mag 3.0x1.7' (173°)
NGC5427 (UGCA381, H2.310) v11.4 mag 2.9x2.2' (170°)
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.2
SQM-L 20.2: Bei 37x erscheinen beide Galaxien zusammen als ovale Aufhellung, wobei die hellere, nördliche NGC5427 schon als runder, gleichmäßiger, aber schwacher Nebel sichtbar ist. Die NGC5426 ist dagegen indirekt gerade noch wahrnehmbar. Bei 80x konnten beide Galaxie sicher getrennt werden. NGC5426 erschien dabei leicht elongiert und ebenfalls gleichmäßig hell.
MITTEL

Arp 273 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp273
Typ: GLXGRP
Sternbild: And
Koordinaten: 02h21m30.00s / +39°22'00.00"

Gruppenmitglieder:
UGC1810 v12.9 mag 2.0x1.4' (20°)
UGC1813 v14.2 mag 1.1x0.3' (80°)
Sehr schöne, aber schwache Arp-Gruppe.

8" f/6, 171x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 20.9
SQM-L 20.4: Nur die helle UGC1810 konnte ich sehen: Bei 100x nur extrem schwache Aufhellung. Bei 171x oval bzw. leicht länglich, ziemlich schwach und gleichmäßig hell.
MITTEL

Arp 276 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp276
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ari
Koordinaten: 02h28m12.00s / +19°35'40.00"

Gruppenmitglieder:
IC1801 (UGC1936) v14.0 mag 1.4x0.6'
NGC935 (UGC1937) v12.8 mag 1.7x1.1'
8" f/6, 96x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.9: Nur NGC935 zweifelsfrei erkannt: Bei 96x deutlich oval, Zentrum schien geringfügig heller zu sein, sonst eher gleichmäßig hell. Bei 171x konnte ich eine stellare Aufhellung inmitten der Galaxie erkennen. Möglicherweise handelt es sich dabei um den 14.27m Vordergrundstern südöstlich des Zentrums. Das Achsverhältnis schätzte ich zu 1:2 bis 1:3. IC1801 konnte ich nicht zweifelsfrei erkennen.
Selbst unter besseren Bedingungen (Bortle 3-, SQM-L im Zenit 21.3) war IC1801 bei 171x nicht sichtbar.
MITTEL

Arp 281 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 20×20'
Name: Arp281
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h42m00.00s / +32°33'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC4627 (UGC7860, H2.659) v12.4 mag 2.2x1.7' (10°)
NGC4631 (UGC7865, H5.42, Walgalaxie) v9.2 mag 15.5x2.7' (83°)
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.3
Ich habe nur die helle NGC4631 versucht.

NICHT GESEHEN
8" f/6, 37x, Bortle 4
NGC4627: Runder, relativ kleiner Nebel, der bei 96x indirekt gut gesehen werden kann. Zwischen dem Zentrum von NGC4631 und NGC4627 befindet sich ein mittelheller Vordergrundstern.

NGC4631: Groß, sehr hell, langgestreckt. Zum einen Ende hin eher spitz zulaufend. Breites Zentrum, welches entlang der Längsachse leicht versetzt Richtung Osten ist.
EINFACH

Arp 285 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp285
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h24m10.00s / +49°13'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC2854 (UGC4995, H3.714) v13.0 mag 1.6x0.6' (45°)
NGC2856 (UGC4997, H3.713) v13.2 mag 1.1x0.5' (135°)
8" f/6, 150x, Bortle 4
Beide Galaxie sind bei 150x indirekt gut erkennbar, leicht oval und stehen im rechten Winkel zueinander.
MITTEL

Arp 294 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp294
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h39m42.00s / +31°55'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3786 (UGC6621) v12.3 mag 2.1x1.1' (60°)
NGC3788 (UGC6623) v12.5 mag 2.1x0.7' (175°)
8" f/6, 96x, Bortle 4
Lohnend! NGC3786 erscheint oval, NGC3788 eher langgestreckt & schmal. Beide Galaxien stehen nahezu im rechten Winkel, wobei sich die Enden fast berühren.
MITTEL

Arp 301 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp301
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h09m54.00s / +24°15'40.00"

Gruppenmitglieder:
UGC6204 b14.5 mag 1.0x0.5' (177°)
UGC6207 b14.6 mag 1.5x0.3' (64°)
8" f/6, 150x, Bortle 3, SQM-L 21.4
SQM-L 21.0: Nur die hellere UGC6204 war sichtbar, welche ziemlich schwach, rundlich und kaum kondensiert erschien. UGC6207 war auch bei 220x nicht zu sehen. Mir war allerdings schon sehr kalt ;-)
MITTEL

Arp 307 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp307
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 09h25m45.00s / +11°26'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC2872 (UGC5018, H2.57, H2.546) v11.9 mag 1.8x1.7'
NGC2873 (PGC26742) v15.4 mag 0.7x0.2' (125°)
NGC2874 (UGC5021, H2.58, H2.547) v12.5 mag 2.2x0.7' (43°)
Möglicherweise sind diese Galaxien nicht interagierend.

8" f/6, 80x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 21.0
SQM-L 20.6 im Zielgebiet.

NGC2872: Auffälliger im Vergleich zur nahestehenden NGC2874, rund, zur Mitte hin etwas heller werdend.

NGC2873: Habe ich natürlich nicht versucht ;-)

NGC2874: Gut trennbar von nahestehender NGC2872, oval, gleichmäßig hell. Indirekt auffällig.
EINFACH

Arp 315 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp315
Typ: GLXGRP
Sternbild: Lyn
Koordinaten: 09h19m45.00s / +33°44'42.00"

Gruppenmitglieder:
NGC2830 (UGC4941) v14.3 mag 1.2x0.3' (110°)
NGC2831 v13.4 mag 0.5x0.5'
NGC2832 (UGC4942, H1.113) v11.9 mag 3.0x2.0'
8" f/6, 100x, Bortle 5
Einfach ist nur die helle NGC2832: rundlich, diffus, zur Mitte hin heller werdend, direkt noch sichtbar. Die beiden anderen Galaxien habe ich selbst bei 150x nicht gesehen.
EINFACH

Arp 316 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Arp316
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h18m05.00s / +21°52'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3187 (UGC5556) v12.9 mag 3.6x1.7' (115°)
NGC3189 (NGC3190, UGC5559, H2.44) v11.2 mag 4.5x1.5' (118°)
NGC3193 (UGC5562, H2.45) v10.9 mag 2.9x2.8' (20°)
Sehr helle Arp-Gruppe. Zusammen mit NGC3185 auch unter Hickson 44 bekannt. Lohnend!

4.5" f/8, 75x, Bortle 7+
Nur die beiden hellsten Mitglieder waren zu sehen. Beide recht einfach mit indirektem Sehen. NGC3193 erschien als rundlicher Nebel mit hellerem Zentrum, NGC3189 dagegen deutlich elongiert und nahezu gleichmäßig hell, wobei nur der hellere Kernbereich sichtbar war.

MITTEL
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Die beiden hellsten Mitglieder indirekt auffällig: NGC3193 rundlich mit hellerem Zentrum, NGC3189 deutlich elongiert mit länglichem, helleren Zentrum und schwächerem, diffus auslaufendem Rand.

EINFACH
8" f/6, 100x, Bortle 4
Bei 37x fallen die beiden hellsten Mitglieder sofort auf. NGC3189 ist deutlich elongiert und zeigt bei 100x ein längliches, deutlich helleres Zentrum. Das Staubband konnte ich zwar nicht sehen, aber die Galaxie schien zum Südwestrand etwas schärfer begrenzt. NGC3193 erscheint rund mit sehr hellem, kompaktem Zentrum. Deutlich schwieriger ist NGC3187 und konnte von mir erst beim dritten Versuch gesehen werden. Bei 171x sehr blass, langgestreckt, schmal. Indirekt gerade noch dauerhaft zu halten.
EINFACH

Arp 317 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 60×60'
Name: Arp317, Leo-Triplett
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h19m50.00s / +13°18'00.00"

Gruppenmitglieder:
M65 (NGC3623, UGC6328) v9.2 mag 8.7x2.5' (174°)
M66 (NGC3627, UGC6346, Arp16) v8.9 mag 9.3x4.2' (173°)
NGC3628 (UGC6350, H5.8) v9.5 mag 13.1x3.1' (104°)
4.5" f/8, 28x, Bortle 7+
M65: Relativ schmal, langgestreckt, nahezu gleichmäßig hell. Direkt noch erkennbar. Bei 100x ist der Kernbereich heller und wirkt ebenfalls leicht länglich.

M66: Etwas heller als M65, oval mit hellerem Zentrum. Hellere Feldsterne am Rand der Galaxie. Bei 100x ist der ovale Kernbereich gut erkennbar.

NGC3628: Schon bei 28x als sehr blasser Nebel erkennbar. Bei 75x indirekt relativ gut zu sehen, blass, gleichmäßig hell, deutlich elongiert.

EINFACH
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Ich hatte mich hier auf die NGC3628 konzentriert, wobei M65 & M66 natürlich einfach zu sehen waren. NGC3628 erschien langgestreckt, ohne ausgeprägtes Zentrum, zum Rand leicht schwächer werdend. Indirekt meinte ich sogar kurz das Staubband in Ansätzen gesehen zu haben. Leider war eine ausreichende Dunkeladaption durch Laternen nicht möglich.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
M65: Deutlich elongiert mit hellerem, kompaktem Zentrum.

M66: Oval mit ausgeprägtem, hellem, ebenfalls ovalem Kernbereich.

NGC3628: Bei 37x deutlich elongiert, gleichmäßig hell, relativ blass. Bei 100x kann ich indirekt das Staubband erkennen, welches leicht schräg durch die Galaxie verläuft. Ein toller Anblick!
EINFACH

Arp 322 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp322
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h32m40.00s / +52°56'40.00"

Gruppenmitglieder:
PGC35609 b16.5 mag 0.5x0.3' (170°)
PGC35615 b17.0 mag 0.5x0.3' (148°)
PGC35618 b15.9 mag 0.8x0.6' (72°)
UGC6527 (PGC35620) v14.6 mag 0.8x0.4' (53°)
Die östliche, langgestreckte & schmale Galaxie PGC35631 gehört nicht zu Arp322, bildet aber zusammen mit den übrigen Galaxien Hickson 56.

8" f/6, 200x, Bortle 3, FST 6.5, SQM-L 21.6
Schwierig. Indirekt konnte ich nahezu dauerhaft eine sehr kompakte, leicht längliche Aufhellung sicher sehen. Es handelt sich dabei um UGC6527, evtl. noch die beiden westlich gelegenen Galaxien PGC35615 und PGC35618. Bei 265x meinte ich blickweise zwei separate Aufhellungen gesehen zu haben, aber nicht sicher.
SCHWER

Arp 331 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: Arp331
Typ: GLXGRP
Sternbild: Psc
Koordinaten: 01h07m15.00s / +32°24'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC373 v14.9 mag 0.4x0.4'
NGC375 (PGC3953) v14.5 mag 0.5x0.5'
NGC379 (UGC683, H2.215) v12.9 mag 1.4x0.7'
NGC380 (UGC682, H2.216) v12.5 mag 1.4x1.2' (80°)
NGC382 (UGC688) v13.2 mag 0.7x0.7'
NGC383 (UGC689, H2.217) v12.2 mag 2.0x1.7' (25°)
NGC384 (UGC686) v13.1 mag 1.1x0.8' (135°)
NGC385 (UGC687) v13.0 mag 1.1x1.0' (120°)
NGC386 (PGC3989) v14.3 mag 0.9x0.8'
NGC387 v15.5 mag 0.4x0.4'
NGC388 (PGC4005) v14.3 mag 0.6x0.3'
UGC679 (PGC3950) b16.6 mag 1.2x0.5'
Große Arp-Gruppe mit vielen, teils schwachen Galaxien.

8" f/6, 200x, Bortle 4
NGC379: Schon bei 80x als recht kleine Aufhellung zu sehen. Bei 200x oval.

NGC380: Bei 80x als kleine diffuse Aufhellung zu sehen. Bei 200x runder Nebel.

NGC383: Hellstes Mitglied. Bei 80x runde, diffuse Aufhellung mit leicht hellerem Zentrum. Indirekt einfach zu sehen.

NGC384: Sehr klein und kompakt. Es brauchte langes, konzentriertes Beobachten, um diese Galaxie zu sehen. Blitzte schon bei der Beobachtung von NGC385 zeitweise auf.

NGC385: Kleine, kompakte Aufhellung, die erst bei konzentriertem Beobachten relativ gut zu sehen war. Etwas heller als NGC384.
MITTEL

AX Cyg (C*)

Name: AX Cyg
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 19h57m12.51s / +44°15'40.04"
Helligkeit: v7.7-8.9 mag (361d)
80mm f/6.25, 25x, Bortle 7+
27.09.2013: Direkt in einem satten Orange zu sehen.
ORANGEFARBEN

AZ Cyg (*)

Name: AZ Cyg
Typ: *, V*
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h57m59.45s / +46°28'00.62"
Helligkeit: p10.2-12.0 mag (459d)
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, FST 5.0
09.06.2014: Tief orange, momentweise leicht rötlich. Direkt noch gut erkennbar.
ORANGEFARBEN

B26 (DN)

DSS
© DSS II (rot) - 30×30'
Name: B26
Typ: DN
Sternbild: Aur
Koordinaten: 04h54m36.00s / +30°37'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 10.0x7.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Auffällig wenig Sterne im Vergleich zur Umgebung, zusammen mit den umliegenden Dunkelnebeln V-förmig.
EINFACH

B33 (DN)

DSS
© DSS II (rot) - 15×15'
Name: B33, Pferdekopfnebel
Typ: DN
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h40m59.00s / -02°27'30.00"
Helligkeit / Größe: - / 8.0x6.0'
8" f/6, 96x + HBeta, Bortle 4-
Obwohl IC434 recht gut sichtbar war, blieb mir diese Einbuchtung verborgen.
NICHT GESEHEN

B111 (DN)

DSS
© DSS II (rot) - 120×120'
Name: B111
Typ: DN
Sternbild: Sct
Koordinaten: 18h50m00.00s / -05°00'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 120.0x120.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Groß, leicht gebogen direkt neben beta Sct.
EINFACH

B119a (DN)

DSS
© DSS II (rot) - 60×60'
Name: B119a
Typ: DN
Sternbild: Sct
Koordinaten: 18h54m42.00s / -05°10'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 30.0x30.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Nur als 'schwache Verdunklung' indirekt angedeutet.
MITTEL

B142 (DN)

DSS
© DSS I - 120×120'
Name: B142
Typ: DN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h39m42.00s / +10°31'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 80.0x50.0'
Bildet zusammen mit B143 'Barnards E'.

120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Der schwächere Teil von Barnards E. Als länglicher Dunkelnebel halbwegs gut erkennbar.
EINFACH

B143 (DN)

DSS
© DSS II (blau) - 120×120'
Name: B143
Typ: DN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h40m42.00s / +10°57'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 30.0x30.0'
Bildet zusammen mit B142 'Barnards E'.

120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Ziemlich auffällig, wobei der südliche Teil am deutlichsten zu sehen ist. Insgesamt als 'U' erkennbar.
EINFACH

B145 (DN)

DSS
© DSS II (rot) - 60×60'
Name: B145
Typ: DN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h02m48.00s / +37°40'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 35.0x6.0'
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.0 NICHT GESEHEN

Basel12 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: Basel12
Typ: OC
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h10m26.40s / +46°14'06.00"
Helligkeit / Größe: - / 7.0x7.0'
8" f/6, 80x, Bortle 4
Um einen 8.7 mag hellen Stern konnte ich nur wenige schwache, verstreute Sterne erkennen. Als Sternhaufen kaum auffallend.
MITTEL

Basel13 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Basel13
Typ: OC
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h12m36.00s / +46°31'48.00"
Helligkeit / Größe: - / 10.0x10.0'
8" f/6, 133x, Bortle 4
Nach Recherchen besteht dieser Haufen aus recht wenigen, sehr schwachen Sternen. Bei 133x und 200x konnte ich indirekt ca. 5 sehr schwache Sterne sehen. Schwierig.
SCHWER

BD Vul (C*)

Name: BD Vul
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Vul
Koordinaten: 20h37m17.84s / +26°29'13.10"
Helligkeit: v9.3-12.7 mag (430d)
4.5" f/8, 100x, Bortle 7+
26.09.2013: Indirekt sichtbar. Aufgrund der geringen Helligkeit leidet das Farbsehen etwas, sodass ich die rötliche Farbe nicht eindeutig erkennen konnte. Bestenfalls erahnbar.

4.5" f/8, 75x, Bortle 7, FST 5.0
09.06.2014: Schwach, aber gut zu sehen. Sehr farbintensiv, tief rotfarben. Sehr schön.

ROTFARBEN
8" f/6, 100x, Bortle 7+
26.09.2013: Gerade noch direkt als tiefroter Stern sichtbar. Sehr schön.
ROTFARBEN

BE Lac (C*)

Name: BE Lac
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h39m13.17s / +48°20'56.91"
Helligkeit: p12.6-13.7 mag
8" f/6, 80x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.4
05.10.2016: Bei 37x mittelhell, leicht orange. Bei 80x orangefarben, mäßig auffallend.
ORANGEFARBEN

Berkeley 3 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Berkeley 3, Stock 24
Typ: OC
Sternbild: Cas
Koordinaten: 00h39m45.80s / +61°57'54.00"
Helligkeit / Größe: v8.8 mag / 4.0x4.0'
80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, FST 4.2+, SQM-L 18.7 NICHT GESEHEN

Berkeley 21 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Berkeley 21
Typ: OC
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h51m45.00s / +21°48'30.00"
Helligkeit / Größe: v11.1 mag / 3.5x3.5'
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Ziemlich schwach, rundlich, leicht kondensiert. Ich werde diese Beobachtung wiederholen, um die Sichtung zu sichern.
SCHWER

Berkeley 22 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Berkeley 22
Typ: OC
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h58m27.00s / +07°45'30.00"
Helligkeit / Größe: - / 2.0x2.0'
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
SQM-L 20.4: Schwierig zu halten. Sehr schwache, eher kompakte Aufhellung. Ich werde diese Beobachtung wiederholen, um die Sichtung zu sichern.
SCHWER

Berkeley 37 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 8×8'
Name: Berkeley 37
Typ: OC
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h20m18.70s / -00°59'38.00"
Helligkeit / Größe: - / 4.0x4.0'
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.2: Östlich eines 9.5 mag hellen Sterns ist der Sternhaufen nur indirekt erkennbar. Er zeigt sich rund mit vielen schwachen, recht gleichmäßig verteilten Sternen.
MITTEL

Berkeley 72 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Berkeley 72
Typ: OC
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h50m13.00s / +22°15'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 5.0x5.0'
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Ich habe indirekt nur 3 Sterne sehen können. Ob diese zum Sternhaufen gehören, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.
SCHWER

Berkeley 80 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 8×8'
Name: Berkeley 80
Typ: OC
Sternbild: Aql
Koordinaten: 18h54m19.70s / -01°13'01.00"
Helligkeit / Größe: - / 4.0x4.0'
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.4: Indirekt als schwache, leicht körnig wirkende, ovale Aufhellung zu sehen. Bei 150x ca. 5 Einzelsterne sichtbar.
MITTEL

Berkeley 81 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 12×12'
Name: Berkeley 81
Typ: OC
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h01m37.20s / -00°27'36.00"
Helligkeit / Größe: - / 7.0x7.0'
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.4: Bei 80x als schwache, gleichmäßige Aufhellung sichtbar, die indirekt leicht granular wirkte. Wenige Einzelsterne blitzten indirekt auf. Bei 150x nur wenige Sterne sichtbar. Indirekt waren noch etliche schwache Sterne angedeutet.
MITTEL

Berkeley 94 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: Berkeley 94
Typ: OC
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h22m54.00s / +55°52'30.00"
Helligkeit / Größe: v8.7 mag / 4.0x4.0'
80mm f/6.25, 62x
Beobachtung bei Vollmond aus der Stadt heraus! Nur 3 Sterne in einer leicht gebogenen Kette zu sehen. Hintergrund wirkte leicht aufgehellt.

SCHWER
8" f/6, 100x, Bortle 4
Bei 37x nur 2-3 Sterne zu sehen. Bei 100x zeigte sich neben 2 dieser Sterne indirekt noch eine kompakte Gruppe schwächerer Sterne.
MITTEL

Berkeley 97 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Berkeley 97
Typ: OC
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h39m22.00s / +59°01'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 3.0x3.0'
8" f/6, 100x, Bortle 5
Ich konnte an der Position lediglich zwei mittelhelle Sterne erkennen.
NICHT GESEHEN

beta Cyg (**)

Name: beta Cyg, 6 Cyg, Albireo, STFA43
Typ: **
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 19h30m43.29s / +27°57'34.90"
Komponenten: AB / v3.2 mag / v4.7 mag / 34.7" / 54° / 2016
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Wunderbar zu trennen. Ich konnte allerdings keine Farbe erkennen.

80mm f/6.25, 25x
Wohl einer der schönsten Doppelsterne am Nordhimmel. Der Helligkeitsunterschied und Farbkontrast (orange-blau) sind einfach brilliant! Selbst unter städtischen Bedingungen mit kleinem Instrument ein Genuß!

Bica 1 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: Bica 1
Typ: OC
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h33m10.00s / +41°13'06.00"
Helligkeit / Größe: - / 4.0x4.0'
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Ca. 5 Sterne in einem leichten Bogen angeordnet. Nicht als Sternhaufen erkennbar.
SCHWER

Bica 2 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: Bica 2
Typ: OC
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h33m15.00s / +41°18'42.00"
Helligkeit / Größe: - / 5.0x5.0'
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Sternhaufen wird von einem helleren 'Doppelstern' dominiert, wobei insgesamt nur ca. 5 Sterne zu sehen waren. Kaum als Sternhaufen erkennbar.
MITTEL

BL Ori (C*)

Name: BL Ori
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Ori
Koordinaten: 06h25m28.17s / +14°43'19.16"
Helligkeit: v5.9-6.6 mag (153.8d)
4.5" f/8, 28x, Bortle 6
29.12.2013: Hell, sehr intensive Farbe, tief orange bis leicht rötlich. Sehr schön.
ORANGEFARBEN

BM Gem (C*)

Name: BM Gem
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h20m59.01s / +24°59'58.08"
Helligkeit: p11.5-12.1 mag (286d)
80mm f/6.25, 25x
12.01.2014: Mittelhell, leicht auffallend, orangefarben. Bei 62x nicht besser.
ORANGEFARBEN

BS Per (C*)

Name: BS Per
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Per
Koordinaten: 02h26m52.70s / +52°07'02.69"
Helligkeit: p12.0-13.6 mag (400d)
8" f/6, 37x, Bortle 7, FST 4.5
22.10.2013: Schon bei 37x deutlich rotfarben. Bei 100x Farbe noch besser erkennbar. Sitzt am Ende einer gebogenen Kette aus insgesamt 4 Sternen.
ROTFARBEN

BU Gem (*)

Name: BU Gem, 6 Gem
Typ: *, V*
Sternbild: Gem
Koordinaten: 06h12m19.10s / +22°54'30.64"
Helligkeit: v5.7-7.4 mag (325d)
80mm f/6.25, 25x
11.01.2014: Relativ hell, auffällig, deutlich orangefarben.
ORANGEFARBEN

C*2801 (C*)

Name: C*2801, GSC02143-00191
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Vul
Koordinaten: 19h48m44.60s / +26°08'20.20"
Helligkeit: v11.7-12.6 mag (175.4d)
8" f/6, 100x, Bortle 4
29.09.2013: An der Stelle konnte ich nichts auffälliges finden. Auf dem DSS-Bild ist aber an der Stelle ein Stern. In Cartes du Ciel ist an diesen Koordinaten der Stern 3UC 233-209626 (10.85m, BV 2.41) verzeichntet.

8" f/6, 150x, Bortle 5
20.07.2014: Es scheint, das der Stern sich in Richtung seines Maximums bewegt. Zumindest konnte ich ihn indirekt bei 150x als sehr schwachen Stern ausmachen, allerdings farblos.

Cas A (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 8×8'
Name: Cas A
Typ: BN, EN
Sternbild: Cas
Koordinaten: 23h23m24.00s / +58°48'54.00"
Helligkeit / Größe: - / 4.0x4.0'
8" f/6, 133x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
23.11.2014: Nach anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten hatte ich dann endlich die Position gefunden, um schlussendlich nichts zu sehen ;-) Ich habe Vergrößerungen von 96x und 133x mit UHC & [OIII] Filter versucht.
NICHT GESEHEN

Ced214 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 80×80'
Name: Ced214, LBN581, Sh2-171
Typ: BN, EN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 00h03m30.00s / +67°07'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 50.0x40.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Bevor Wolken aufzogen, konnte ich eine großflächige, unregelmäßige Aufhellung sehen. Insgesamt relativ hell, doch aufgrund der Größe kann der Nebel auch leichter übersehen werden.
EINFACH

CG Vul (C*)

Name: CG Vul
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Vul
Koordinaten: 19h16m54.65s / +21°54'53.32"
Helligkeit: p13.5-15.1 mag
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, FST 5.0
09.06.2014: Bei 28x tief rot, aber recht schwach. Bei 75x tief rot bis purpurfarben.
ROTFARBEN

CM Aur (C*)

Name: CM Aur
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h29m20.10s / +43°24'32.95"
Helligkeit: p12.8-13.8 mag
8" f/6, 100x, Bortle 4
24.11.2013: Relativ schwach, leicht rötlich.
ROTFARBEN

Collinder 21 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: Collinder 21
Typ: OC
Sternbild: Tri
Koordinaten: 01h50m07.00s / +27°05'00.00"
Helligkeit / Größe: v8.2 mag / 6.0x6.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Markante Gruppe von helleren Sternen, die einen Halbkreis bilden.
EINFACH

Collinder 89 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 50×50'
Name: Collinder 89
Typ: OC
Sternbild: Gem
Koordinaten: 06h18m00.00s / +23°38'00.00"
Helligkeit / Größe: v5.7 mag / 35.0x35.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 5.9+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.8: Nichts auffälliges erkennbar, nur ein paar verstreute Sterne.
MITTEL

Collinder 350 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 60×60'
Name: Collinder 350
Typ: OC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 17h48m06.00s / +01°18'00.00"
Helligkeit / Größe: v6.1 mag / 45.0x45.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Über ca. 1.5° verteilen sich sehr locker einige hellere und mittelhelle Sterne.
EINFACH

Collinder 399 (AST)

DSS
© DSS II (rot) - 100×100'
Name: Collinder 399, Kleiderbügelhaufen
Typ: AST
Sternbild: Vul
Koordinaten: 19h26m20.00s / +20°07'40.00"
Helligkeit / Größe: v3.6 mag / 100.0x40.0'
Markante Ansammlung von helleren Sterne. Am östlichen Ende liegt der recht schwache offene Sternhaufen NGC6802.

bl. Auge, Bortle 4
Indirekt als diffuses Wölkchen erkennbar.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Wunderschönes Fernglasobjekt! Der Kleiderbügel kommt so richtig zur Geltung.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Auffällig. Einige hellere Sterne bilden die typische Form eines Kleiderbügels.
EINFACH

Collinder 427 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Collinder 427
Typ: OC
Sternbild: Cep
Koordinaten: 20h59m30.00s / +68°10'00.00"
Helligkeit / Größe: v13.8 mag / 4.0x4.0'
8" f/6, 200x, Bortle 4+
Ich habe Vergrößerungen von 37x bis 200x verwendet. Bis auf den nahestehenden Irisnebel NGC7023 war absolut nichts zu erkennen, was auf einen Sternhaufen hindeutet.
NICHT GESEHEN

Collinder 464 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 120×120'
Name: Collinder 464
Typ: OC
Sternbild: Cam
Koordinaten: 05h12m39.00s / +73°58'29.00"
Helligkeit / Größe: v4.2 mag / 120.0x120.0'
bl. Auge, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Indirekt als kompakte Sterngruppe erkennbar.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Nur die 5 hellen Sterne fallen sofort auf. Als Sternhaufen nicht erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Zu groß für das knapp 2 Grad große Gesichtsfeld. Der Haufen wird von 5 hellen Sternen dominiert. Insgesamt nur wenige, weit verstreute Sterne.
EINFACH

CP Tau (C*)

Name: CP Tau
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Tau
Koordinaten: 05h45m26.53s / +15°30'45.31"
Helligkeit: p11.8-13.7 mag
8" f/6, 37x, FST 5.0
17.02.2014: Mittelhell, tief orange. Relativ auffällig.
ORANGEFARBEN

CR Gem (C*)

Name: CR Gem
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Gem
Koordinaten: 06h34m23.92s / +16°04'30.32"
Helligkeit: b10.9-12.1 mag (250d)
4.5" f/8, 72x
06.02.2014 (Halbmond): Tief rot, purpurfarben. Farbintensiv. Eher mittelhell. Lohnend!

ROTFARBEN
8" f/6, 37x, Bortle 4
23.02.2014: Sehr farbintensiv, hell, tief orange bis leicht rötlich. Die purpurne Farbe ist mir bisher nur in kleineren Instrumenten aufgefallen.
ORANGEFARBEN

CT Lac (C*)

Name: CT Lac
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h06m39.93s / +48°27'06.84"
Helligkeit: v8.6-13.4 mag (558.2d)
8" f/6, 80x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.4
05.10.2016: Bei 80x wirkte der Stern intensiv rotfarben, aber schwach. Bei 150x erschien er eher orange, teils rotfarben.
ROTFARBEN

Czernik43 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 20×20'
Name: Czernik43
Typ: OC
Sternbild: Cas
Koordinaten: 23h25m52.00s / +61°20'30.00"
Helligkeit / Größe: - / 14.0x14.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Unauffällig. Nur wenige, verstreute, schwache Sterne.
MITTEL

delta Cep (**)

Name: delta Cep, STFA58
Typ: **
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h29m10.25s / +58°24'54.70"
Komponenten: AC / v4.2 mag / v6.1 mag / 40.9" / 192° / 2016
80mm f/6.25, 25x
Deutlicher Helligkeits- und Farbunterschied. Hellere Komponente leicht orange, schwächere bläulich. Könnte der kleine Bruder von Albireo sein ;)

DG Cep (C*)

Name: DG Cep
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h44m11.11s / +61°43'42.57"
Helligkeit: b11.5-12.5 mag
8" f/6, 100x, Bortle 5
01.01.2014: Mittelhell. Bei 37x tief orange bis leicht rötlich. Bei 100x rot bis leicht purpurfarben.
ROTFARBEN

DH Gem (C*)

Name: DH Gem
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Gem
Koordinaten: 06h30m53.55s / +12°28'45.62"
Helligkeit: b11.6-13.7 mag
8" f/6, 100x, Bortle 5
01.01.2014: Relativ schwach, rötlich.
ROTFARBEN

DH UMa (C*)

Name: DH UMa
Typ: *, C*, V*
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h03m15.25s / +50°05'39.36"
Helligkeit: v9.2-9.4 mag
120mm f/5, 40x, FST 4.5
22.01.2016: Bei 18x zu schwach, bei 40x und 75x höchstens leicht orangefarben.

Diamond Ring (AST)

DSS
© DSS II (rot) - 90×90'
Name: Diamond Ring, Engagement Ring
Typ: AST
Sternbild: UMi
Koordinaten: 02h50m00.00s / +88°50'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 60.0x60.0'
Einige schwächere Sterne formen den Ring und alpha UMi ist der Diamant. Sehr schöner Anblick im Teleskop bei schwacher Vergrößerung. Visuell viel auffälliger als auf Fotos.

B 40mm, 8x, Bortle 8, FST 4.3+, SQM-L 18.9
Alpha UMi natürlich einfach zu sehen. Der Ring selbst war nur indirekt schwach angedeutet.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.0
Indirekt recht auffällig. Die typische Ringform war gut zu erkennen.

EINFACH
80mm f/6.25, 33x, Bortle 8, FST 4.3+, SQM-L 18.9
Recht auffällig. Schöner Anblick, wenn man den Diamantring einmal bewusst gesehen hat.
EINFACH

DoDz 5 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 35×35'
Name: DoDz 5
Typ: OC
Sternbild: Her
Koordinaten: 16h27m24.00s / +38°04'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 27.0x27.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Weniger auffallend und kaum als Sternhaufen erkennbar. Ca. 10-15 locker verteilte Sterne.
MITTEL

Dolidze 17 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: Dolidze 17
Typ: OC
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h22m12.00s / +07°06'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 12.0x12.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4+, FST 6.0+, SQM-L 21.1
SQM-L 20.4: Etwas auffällige Gruppe von 5 hellen Sternen. Als Sternhaufen kaum erkennbar.
EINFACH

Dolidze 26 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 30×30'
Name: Dolidze 26
Typ: OC
Sternbild: CMi
Koordinaten: 07h30m04.60s / +11°53'06.00"
Helligkeit / Größe: - / 24.0x24.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Südöstlich von 6 CMi einige mittelhelle und wenige schwächere, verstreute Sterne. Kaum auffallend.
MITTEL

Dolidze 45 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 25×25'
Name: Dolidze 45
Typ: OC
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h09m30.00s / +37°37'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 18.0x18.0'
8" f/6, 37x, Bortle 6
Einige mittelhelle und schwächere, verstreute Sterne. Als Sternhaufen nicht wahrnehmbar.
SCHWER

DS Cas (C*)

Name: DS Cas
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Cas
Koordinaten: 23h32m20.89s / +62°06'32.21"
Helligkeit: b13.8-16.2 mag (340d)
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, FST 4.5
22.10.2013: Sehr schwach. Wirkte phasenweise deutlich rotfarben.
ROTFARBEN

DV Lac (C*)

Name: DV Lac
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h45m04.26s / +56°37'18.81"
Helligkeit: p12.1-14.6 mag
8" f/6, 80x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.4
05.10.2016: Eher schwach, orange bis leicht rötlich, recht auffällig.
ORANGEFARBEN

eta Gem (*)

Name: eta Gem, 7 Gem
Typ: *, V*
Sternbild: Gem
Koordinaten: 06h14m52.66s / +22°30'24.46"
Helligkeit: v3.1-3.9 mag (232.9d)
80mm f/6.25, 25x
11.01.2014: Sehr hell, leicht orangefarben.
ORANGEFARBEN

EW And (C*)

Name: EW And
Typ: *, C*, V*
Sternbild: And
Koordinaten: 23h26m57.36s / +49°30'58.97"
Helligkeit: p10.8-11.8 mag
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, FST 4.5
22.10.2013: Sattes Orange.
ORANGEFARBEN

FR Cas (C*)

Name: FR Cas
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Cas
Koordinaten: 00h22m26.83s / +59°11'33.43"
Helligkeit: b12.7-13.9 mag
4.5" f/8, 75x, Bortle 7, FST 4.5
22.10.2013: Direkt gerade noch erkennbar in einem recht intensivem Rot.

ROTFARBEN
8" f/6, 96x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
19.10.2014: Mäßig hell, tief orange bis leicht rötlich.
ORANGEFARBEN

FR Per (C*)

Name: FR Per
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Per
Koordinaten: 04h11m32.51s / +51°20'02.84"
Helligkeit: p12.2-13.4 mag
8" f/6, 100x, Bortle 7, FST 4.5
22.10.2013: Relativ schwach, tief orange bis rotfarben.
ROTFARBEN

French 1 (AST)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: French 1, The Toadstool
Typ: AST
Sternbild: Del
Koordinaten: 21h07m25.00s / +16°19'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 12.0x12.0'
Ein klare Empfehlung, da relativ einfach zu finden, auffällig und auch gut für kleine Teleskope geeignet. Der Name 'Toadstool' (Giftpilz) rührt vom Aussehen dieser Sterngruppe: Der Pilz ist Richtung SW gekippt und zeigt einen schön geschwungenen Hut. Rechts am Stamm des Pilzes befindet sich noch die Galaxie NGC7025. Wir haben sie liebevoll 'Fußpilzgalaxie' getauft ;-)

12.5" f/4.5, 72x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
Sehr schöne, auffällige Sterngruppe, die in der Tat einem Pilz sehr ähnlich sieht.
EINFACH

FU Aur (C*)

Name: FU Aur
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h48m08.18s / +30°37'51.92"
Helligkeit: b11.0-12.2 mag
8" f/6, 37x, Bortle 4
24.11.2013: Deutlich orangefarben.
ORANGEFARBEN

FZ Per (*)

Name: FZ Per
Typ: *, V*
Sternbild: Per
Koordinaten: 02h20m59.68s / +57°09'30.59"
Helligkeit: b9.8-10.8 mag (184d)
8" f/6, 37x, Bortle 7, FST 4.5
22.10.2013: Relativ hell, orange. Besonders die Lage des Sterns zwischen dem Doppelsternhaufen im Perseus macht diesen Stern interessant.
ORANGEFARBEN

gamma Ari (**)

Name: gamma Ari, STF180
Typ: **
Sternbild: Ari
Koordinaten: 01h53m31.76s / +19°17'38.60"
Komponenten: AB / v4.5 mag / v4.6 mag / 7.4" / 1° / 2016
8" f/6, 80x, Bortle 3-, SQM-L 21.3
Schöner, augenfälliger Doppelstern. Beide Komponenten waren ähnlich hell und wirkten weiß.

GI Per (C*)

Name: GI Per
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Per
Koordinaten: 04h29m43.25s / +39°52'02.04"
Helligkeit: p13.8-15.8 mag (400d)
8" f/6, 100x, Bortle 7, FST 4.5
22.10.2013: Schon bei 37x erkennbar. Relativ schwach. Deutliche Rotfärbung. Direkt daneben befindet sich der etwas hellere, orangefarbene HD276455 sowie TYC2884-1559-1.
ROTFARBEN

Hickson 34 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: HCG34, Arp327
Typ: GLXGRP
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h21m47.00s / +06°41'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC1875 v13.7 mag 0.8x0.7'
PGC17173 b18.3 mag 0.2x0.2'
PGC17175 b17.1 mag 0.4x0.2'
PGC17176 b17.4 mag 0.4x0.2'
Südöstlich von der dominanten NGC1875 befinden sich in einer gebogenen Kette die drei weiteren, viel schwächeren Mitglieder.

8" f/6, 218x, Bortle 5+, SQM-L 20.9
SQM-L 20.3: Habe mich natürlich nur an der hellen NGC1875 versucht: Objekt stand ca. 40° hoch. Erschien rund, nahezu gleichmäßig hell, indirekt schwierig zu halten.
SCHWER

Hickson 37 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: HCG37
Typ: GLXGRP
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 09h13m37.00s / +30°00'00.00"

Gruppenmitglieder:
MCG+5-22-16 (PGC26005, PGC26009) b16.1 mag 0.4x0.3'
MCG+5-22-20 (PGC26004) b15.8 mag 0.4x0.3'
NGC2783A (UGC4859, H3.295) v12.6 mag 2.2x1.5' (168°)
NGC2783B (UGC4856) v14.3 mag 1.7x0.2' (77°)
8" f/6, 200x, Bortle 4-, SQM-L 21.0
Grenzgröße im Zielgebiet mindestens 5.4 mag. Es wurden nur die beiden hellsten Mitglieder beobachtet.

NGC2783A: Schon bei 80x indirekt recht einfach zu sehen. Erschien rundlich, ziemlich gut kondensiert, eher klein.

NGC2783B: Eher als beinahe stellare Aufhellung zu sehen, teils elongiert. Indirekt dauerhaft sichtbar, aber ziemlich schwach.
MITTEL

Hickson 44 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: HCG44
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h17m59.00s / +21°47'18.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3185 (UGC5554) v12.2 mag 2.1x1.4' (130°)
NGC3187 (UGC5556) v12.9 mag 3.6x1.7' (115°)
NGC3189 (NGC3190, UGC5559, H2.44) v11.2 mag 4.5x1.5' (118°)
NGC3193 (UGC5562, H2.45) v10.9 mag 2.9x2.8' (20°)
Sehr helle Hickson-Gruppe. Lohnend!

4.5" f/8, 75x, Bortle 7+
Nur die beiden hellsten Mitglieder waren zu sehen. Beide recht einfach mit indirektem Sehen. NGC3193 erschien als rundlicher Nebel mit hellerem Zentrum, NGC3189 dagegen deutlich elongiert und nahezu gleichmäßig hell, wobei nur der hellere Kernbereich sichtbar war.

MITTEL
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Die beiden hellsten Mitglieder indirekt auffällig: NGC3193 rundlich mit hellerem Zentrum, NGC3189 deutlich elongiert mit länglichem, helleren Zentrum und schwächerem, diffus auslaufendem Rand. NGC3185 war indirekt als sehr schwacher, rundlicher, gleichmäßiger Nebel erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 100x, Bortle 4
Bei 37x fallen die beiden hellsten Mitglieder (NGC3189 & NGC3193) sofort auf. NGC3189 ist deutlich elongiert und zeigt bei 100x ein längliches, deutlich helleres Zentrum. Das Staubband konnte ich zwar nicht sehen, aber die Galaxie schien zum Südwestrand etwas schärfer begrenzt. NGC3193 erscheint rund mit sehr hellem, kompaktem Zentrum. NGC3185 ist bei 37x eine recht kleine, blasse Aufhellung. Bei 100x nahezu gleichmäßig hell, leicht oval. Am schwierigsten ist NGC3187 und konnte von mir erst beim dritten Versuch gesehen werden. Bei 171x sehr blass, langgestreckt, schmal. Indirekt gerade noch dauerhaft zu halten.
EINFACH

Hickson 53 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: HCG53
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h29m00.00s / +20°46'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3697 (NGC3697A, UGC6479, PGC35347) b14.1 mag 2.4x0.7' (93°)
NGC3697B (PGC35355) b15.3 mag 0.7x0.5' (170°)
NGC3697C (PGC35360) b15.3 mag 0.5x0.4' (120°)
PGC35381 b16.8 mag 0.5x0.2' (90°)
8" f/6, 150x, Bortle 3, SQM-L 21.4
SQM-L im Zielgebiet ca. 21.0.

NGC3697A: Hellstes Mitglied der Gruppe. Elongiert, gleichmäßig hell & breit.

NGC3697B: Rundlich, leicht kondensiert. Insgesamt recht schwach. Befindet sich nordwestlich nahe NGC3697C.

NGC3697C: Leider nicht gesehen, obwohl die nordwestliche NGC3697B machbar war.
MITTEL

Hickson 56 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: HCG56
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h32m40.00s / +52°56'40.00"

Gruppenmitglieder:
PGC35609 b16.5 mag 0.5x0.3' (170°)
PGC35615 b17.0 mag 0.5x0.3' (148°)
PGC35618 b15.9 mag 0.8x0.6' (72°)
PGC35631 b16.0 mag 1.0x0.2' (172°)
UGC6527 (PGC35620) v14.6 mag 0.8x0.4' (53°)
8" f/6, 200x, Bortle 3, FST 6.5, SQM-L 21.6
Schwierig. Indirekt konnte ich nahezu dauerhaft eine sehr kompakte, leicht längliche Aufhellung sicher sehen. Es handelt sich dabei um UGC6527, evtl. noch die beiden westlich gelegenen Galaxien PGC35615 und PGC35618. Bei 265x meinte ich blickweise zwei separate Aufhellungen gesehen zu haben, aber nicht sicher.
SCHWER

Hickson 57 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: HCG57, Arp320, Copeland's Septet
Typ: GLXGRP
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h37m51.00s / +21°59'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3745 b16.4 mag 0.6x0.4' (110°)
NGC3746 (UGC6597) b15.3 mag 1.1x0.5' (125°)
NGC3748 v14.8 mag 0.7x0.4' (140°)
NGC3750 v13.9 mag 0.8x0.7' (160°)
NGC3751 v14.3 mag 0.8x0.5' (5°)
NGC3753 (UGC6602) v13.6 mag 1.7x0.5' (120°)
NGC3754 b15.2 mag 0.4x0.3' (35°)
PGC36010 b17.4 mag 0.4x0.3' (20°)
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.2
SQM-L im Zielgebiet ca. 21.0.

NGC3746: Rundlich (?), schwach. Heller und größer als NGC3748.

NGC3748: Schwache, rundliche, recht kleine Aufhellung.

NGC3750: Befindet sich südwestlich von NGC3753. Schwierig von der helleren NGC3753 zu separieren. Nur als sehr schwache, rundliche Aufhellung sichtbar. Indirekt gerade noch dauerhaft zu sehen.

NGC3751: Die südlichste Galaxie der Gruppe. Leider habe ich diese aus unerfindlichen Gründen nicht versucht.

NGC3753: Leicht elongiert, eher gleichmäßig hell, recht schwach. Hellstes und größtes Mitglied der Gruppe.

NGC3754: Nordöstlich dicht an NGC3753. Bei 200x & 220x war absolut nichts zu sehen.

MITTEL
16" f/4.5, 225x, Bortle 4, SQM-L 21.2
SQM-L im Zielgebiet ca. 21.0.

NGC3745: Runde, kompakte Aufhellung. Keineswegs auffällig bei 225x.

NGC3746: Auffällig, leicht oval, zur Mitte hin etwas heller werdend. Direkt noch sichtbar.

NGC3748: Kleine, runde Aufhellung. Indirekt einfach zu sehen.

NGC3750: Rundliche, kondensierte Aufhellung. Beinahe direkt zu sehen.

NGC3751: Die südlichste Galaxie der Gruppe. Leider habe ich diese aus unerfindlichen Gründen nicht versucht.

NGC3753: Deutlich oval bzw. leicht elongiert, zur Mitte hin etwas heller werdend. Direkt gerade noch sichtbar.

NGC3754: Ziemlich schwache, rundliche Aufhellung dicht an NGC3753.
EINFACH

Hickson 61 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: HCG61, The Box
Typ: GLXGRP
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h12m22.00s / +29°11'09.00"

Gruppenmitglieder:
NGC4169 (UGC7202, H3.358) v12.3 mag 1.8x0.9' (150°)
NGC4173 (UGC7204, H2.372) v12.7 mag 5.0x0.7' (128°)
NGC4174 (UGC7206, H3.359) v13.6 mag 0.8x0.3' (50°)
NGC4175 (UGC7211, H3.360) v13.4 mag 1.8x0.4' (130°)
8" f/6, 100x, Bortle 3, FST 6.3, SQM-L 21.5
Alle vier Mitglieder sichtbar. NGC4169 als hellstes Mitglied direkt auffallend mit ovaler Form und hellem Kern. NGC4174 und NGC4175 zeigen sich deutlich elongiert, wobei NGC4174 recht kompakt erscheint. Beide problemlos indirekt erkennbar. NGC4173 indirekt dauerhaft zu halten, sehr schmal & langgestreckt, aber schwach und gleichmäßig hell. Eine sehr schöne Gruppe, vor allem wenn alle 4 Mitglieder gleichzeitig zu sehen sind!

MITTEL
8" f/6, 150x, Bortle 4
Am einfachsten ist NGC4169, welche direkt als ovaler Nebel mit deutlich hellerem Zentrum erscheint. NGC4174 ist die kleinste und für mich zweithellste Galaxie, relativ klein, langgestreckt, indirekt gut sichtbar. Etwas schwieriger ist NGC4175, welche ich indirekt noch als langgestreckten Nebel halten kann. Für die Sichtung der großen, aber extrem schwachen NGC4173 hat es nicht gereicht.
MITTEL

Hickson 68 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 13×13'
Name: HCG68
Typ: GLXGRP
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h53m40.00s / +40°19'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC5350 (UGC8810, H2.713) v11.3 mag 3.2x2.6' (40°)
NGC5353 (UGC8813, H2.714) v11.0 mag 2.8x1.9' (145°)
NGC5354 (UGC8814, H2.715) v11.4 mag 2.2x2.0'
NGC5355 (UGC8819, H3.699) v13.1 mag 1.2x0.7' (5°)
NGC5358 (UGC8826) v13.6 mag 1.1x0.3' (138°)
Sehr helle Hickson-Gruppe, deren hellste Mitglieder auch mit kleinerer Öffnung noch gut erreichbar sind.

8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6.0
Bei 37x sind die beiden hellsten Mitglieder NGC5353 und NGC5354 indirekt auffällig und gut voneinander trennbar. Bei 100x zeigt sich NGC5353 leicht oval mit hellem, ausgeprägtem Zentrum, während NGC5354 eher rundlich und gleichmäßig hell erscheint. Ebenfalls recht einfach ist NGC5350, welche das größte Mitglied dieser Gruppe ist. Schon bei 37x indirekt als relativ großer, rundlicher, eher blasser Nebel erkennbar, bei 100x mit leicht hellerem Zentrum. Die deutlich schwächere NGC5355 konnte ich bei 150x indirekt sicher als leicht elongierte Aufhellung ausmachen. NGC5358 ist das schwächste Mitglied: Bei 150x indirekt gerade noch als sehr kompakte, diffuse Aufhellung zu sehen, wobei es sich dabei vermutlich nur um den hellen Kernbereich handelt.
EINFACH

Hickson 88 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (rot) - 12×12'
Name: HCG88
Typ: GLXGRP
Sternbild: Aqr
Koordinaten: 20h52m24.00s / -05°44'59.00"

Gruppenmitglieder:
MCG-1-53-14 (PGC65612) b15.0 mag 1.1x0.3' (70°)
NGC6975 (NGC6976) v14.0 mag 0.8x0.7' (5°)
NGC6977 v13.2 mag 1.3x0.9'
NGC6978 v13.3 mag 1.5x0.7' (125°)
8" f/6, 171x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.1
SQM-L 20.6, Alt ca. 32°: Aufgrund des recht tiefen Stands kann diese Galaxiengruppe eine echte Herausforderung für 8" werden. Ich konnte nur die beiden hellsten Mitglieder sehen. NGC6978 ist die größte und war deutlich elongiert und gleichmäßig hell bei 171x. Auf den ersten Blick war diese Galaxie nicht auffällig, konnte dann aber nach längerer Beobachtung indirekt einfach gehalten werden. NGC6977 ist ähnlich schwierig, etwas schwächer, rund, gleichmäßig hell.

MITTEL
33" f/3.9, 194x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.1
SQM-L 20.6, Alt ca. 32°: Die beiden hellsten Mitglieder waren auffällig und problemlos direkt zu sehen. NGC6978 war deutlich elongiert mit hellerem Kernbereich, NGC6977 kleiner, rundlich bis leicht oval mit etwas hellerem Zentrum. Zwischen diesen beiden Galaxien befand sich noch ein Stern. NGC6975 war schwächer und nur indirekt als rundlicher Nebel erkennbar, ebenfalls mit leicht hellerem Zentrum. Die drei Galaxien sind wunderschön in einer Linie mit ähnlichen Abständen angeordnet. Das schwächste Mitglied (PGC65612) konnten wir aufgrund von Problemen mit Tau auf dem Fangspiegel nicht sehen. Für größere Öffnungen eine schöne Hickson-Gruppe.
EINFACH

Hickson 92 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: HCG92, Arp319, Stephan's Quintett
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 22h35m57.50s / +33°57'36.00"

Gruppenmitglieder:
NGC7317 v13.6 mag 0.7x0.6' (150°)
NGC7318A (UGC12099) v13.4 mag 0.9x0.9' (90°)
NGC7318B (UGC12100) v13.2 mag 1.9x1.2' (120°)
NGC7319 (UGC12102) v13.5 mag 1.7x1.3' (148°)
NGC7320 (UGC12101) v12.6 mag 2.2x1.1' (132°)
4.5" f/8, 60x, Bortle 3, FST 6.3+, SQM-L 21.3
Eine eher schwierige Gruppe für 4.5 Zoll Öffnung. Transparenter Himmel ist hier sehr entscheidend. Bei 60x konnte ich nur einen unruhigen Nebelfleck ausmachen, der sich als NGC7318A/B und NGC7320 herausstellte. Eine Trennung war schwierig. Erst bei 100x waren NGC7318A/B und NGC7320 sicher voneinander trennbar und zeigten sich indirekt recht gut als ovale Aufhellungen.

MITTEL
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Schöne, eher schwächere Gruppe nahe NGC7331. NGC7318A/B erscheint schon bei 80x indirekt als ovaler, gleichmäßiger Nebel und ist für mich das hellste Mitglied. Bei 218x konnte ich indirekt die beiden Kerne trennen. NGC7320 ist bei 80x ebenfalls indirekt gut als ovaler, relativ blasser Nebel zu erkennen. NGC7317 sitzt direkt neben einem 13.4m Stern und erscheint bei 150x als sehr kompakte Aufhellung. NGC7319 ist das schwächste Mitglied und zeigte sich bei 150x nur als extrem schwache Aufhellung.
MITTEL

Hickson 93 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: HCG93
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h15m22.00s / +18°59'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC7547 (UGC12453) v13.7 mag 1.1x0.5' (95°)
NGC7549 (UGC12457) v13.0 mag 2.8x0.7' (8°)
NGC7550 (UGC12456, H3.181) v12.2 mag 1.4x1.2' (150°)
NGC7553 v14.4 mag 0.7x0.6' (165°)
NGC7558 v14.9 mag 0.4x0.4' (65°)
8" f/6, 96x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.8
SQM-L 20.6: Größtes und hellstes Mitglied ist NGC7550, welches bei 96x gerade noch direkt zu erkennen war. Die Galaxie erschien rundlich mit leicht hellerem Zentrum, sonst eher gleichmäßig hell. Bei 133x wirkte das Zentrum sehr kompakt. Zweithellstes Mitglied ist NGC7549, welches bei 96x rundlich, bei 133x teils leicht oval wirkte. Insgesamt recht schwach, aber indirekt gut wahrnehmbar. Die leicht schwächere NGC7547 konnte bei 96x nur als recht kompakte Aufhellung gesehen werden, bei 133x gleichmäßig hell wirkend. Möglicherweise habe ich hier nur den helleren Kernbereich gesehen. Die beiden schwächsten Mitglieder NGC7553 & 7558 habe ich bisher noch nicht versucht.
MITTEL

Hickson 94 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: HCG94
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h17m16.00s / +18°43'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC7578A (UGC12477) v13.9 mag 0.7x0.6' (90°)
NGC7578B (UGC12478) v14.0 mag 1.7x1.2' (25°)
NGC7578C (PGC70936) b16.5 mag 0.3x0.2'
PGC70937 b18.1 mag 0.6x0.2'
PGC70939 b18.2 mag 0.3x0.2'
PGC70941 b18.6 mag 0.2x0.2'
PGC70943 b16.4 mag 0.8x0.3'
8" f/6, 171x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.8
SQM-L 20.6: Der Schwierigkeitsgrad bezieht sich hier nur auf die beiden hellsten Mitglieder (NGC7578A/B). Die anderen Mitglieder dürften mit 8" nicht erreichbar sein. Schon bei 66x konnte ich um NGC7578A/B indirekt recht einfach eine schwache, gleichmäßige Aufhellung sehen, welche bei höherer Vergrößerung leicht oval erschien. Bei 171x waren innerhalb dieser Aufhellung die zwei relativ kompakten Kerne von NGC7578 A/B klar getrennt voneinander zu sehen. Der Kern von NGC7578 B (nordöstlich von NGC7578 A) erschien etwas heller und größer. Nach den anderen Galaxien dieser Gruppe habe ich natürlich nicht geschaut, allerdings wäre die dritthellste Galaxie (PGC70943) mal einen Versuch wert ;-)
MITTEL

Hickson 95 (GLXGRP)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: HCG95, Arp150
Typ: GLXGRP
Sternbild: Peg
Koordinaten: 23h19m30.00s / +09°30'00.00"

Gruppenmitglieder:
MCG+1-59-46 (PGC71074) b16.1 mag 0.8x0.2'
MCG+1-59-48 (PGC71080) v15.2 mag 0.8x0.3'
NGC7609 v14.2 mag 1.3x1.1' (60°)
PGC71077 v16.1 mag 0.7x0.4'
8" f/6, 171x, Bortle 4-
Diese Beobachtung liegt nun schon eine Weile zurück und ich konnte lediglich NGC7609 als sehr schwachen, rundlichen Nebel indirekt gerade noch erkennen. Bei 8 Zoll Öffnung ist bei dieser Hickson/Arp-Gruppe wohl nicht viel zu holen.
SCHWER

HD26748 (*)

Name: HD26748, TYC679-514-1
Typ: *
Sternbild: Tau
Koordinaten: 04h14m19.59s / +14°32'54.90"
Helligkeit: v7.6 mag
80mm f/6.25, 25x
12.02.2014: Deutlich orangefarben. Bei 62x noch etwas farbintensiver. Etwas auffallend.
ORANGEFARBEN

HD27482 (*)

Name: HD27482, TYC1824-979-1
Typ: *
Sternbild: Tau
Koordinaten: 04h21m15.26s / +27°21'00.88"
Helligkeit: v7.3 mag
80mm f/6.25, 25x
12.02.2014: Leicht orangefarben, relativ hell.
ORANGEFARBEN

HD29496 (C*)

Name: HD29496, TYC1266-1269-1
Typ: *, C*
Sternbild: Tau
Koordinaten: 04h39m20.26s / +16°45'14.81"
Helligkeit: v8.4 mag
80mm f/6.25, 25x
12.02.2014: Bei 25x direkt noch sichtbar, mittelhell. Farbe nicht klar erkennbar, möglicherweise leicht orange. Bei 62x nicht besser.

HD30443 (C*)

Name: HD30443
Typ: *, C*
Sternbild: Aur
Koordinaten: 04h49m16.03s / +35°00'06.47"
Helligkeit: v8.8 mag
120mm f/5, 40x, FST 4.3
18.01.2016: Mittelhell, direkt noch sichtbar, leicht orangefarben, mäßig auffallend.
ORANGEFARBEN

HD85066 (C*)

Name: HD85066
Typ: *, C*
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h51m05.35s / +52°37'25.46"
Helligkeit: v9.7 mag
120mm f/5, 40x, FST 4.5
21.01.2016: Bei 18x schwach ohne erkennbare Farbe. Bei 40x und 75x bestenfalls leicht orange.

HD276455 (*)

Name: HD276455
Typ: *
Sternbild: Per
Koordinaten: 04h30m00.73s / +39°50'11.25"
Helligkeit: v9.0 mag
8" f/6, 100x, Bortle 7, FST 4.5
22.10.2013: Deutlich orangefarben bis leicht rötlich. Bei 37x eher helleres orange.
ORANGEFARBEN

Henize 1-4 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Henize 1-4, PK68+1.2
Typ: PN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 19h59m18.01s / +31°54'39.14"
Helligkeit / Größe: v14.1 mag / 0.3x0.3'
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.0
Ohne Filter war nur der 11.27 mag Stern sichtbar, welcher dicht am Nebel steht. Mit UHC-Filter war der Nebel sehr schwach erkennbar. Mit [OIII]-Filter noch immer schwach, kompakt, rund, gleichmäßig hell. Der nahestehende Stern war ebenfalls schwach erkennbar.
MITTEL

Henize 1-5 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: Henize 1-5, PK60-7.1
Typ: PN
Sternbild: Sge
Koordinaten: 20h11m56.06s / +20°20'04.37"
Helligkeit / Größe: v16.0 mag / 0.6x0.6'
8" f/6, 133x + UHC, Bortle 3
Ein eher spontaner Versuch, der bei verschiedenen Vergrößerungen (80-133x) und Filtern (UHC/[OIII]) nichts brachte.
NICHT GESEHEN

Henize 2-441 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Henize 2-441, Me1-1, PK52-2.2
Typ: PN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h39m09.82s / +15°56'48.20"
Helligkeit / Größe: b13.3 mag / 0.1x0.1'
8" f/6, 100x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Stellar. Direkt beinahe sichtbar. Mit [OIII]-Filter direkt auffällig.
EINFACH

HH164 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: HH164
Typ: BN, RN
Sternbild: Cas
Koordinaten: 00h11m26.10s / +58°49'29.00"
Helligkeit / Größe: - / -
Herbig-Haro-Objekt, welches durch den jungen veränderlichen Stern V633 Cas entstanden ist. Zu sehen ist die umgebende Staubhülle. Der südöstliche Ausläufer auf dem DSS-Bild ist HH161.

8" f/6, 171x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Sehr kompakt, im Vergleich zu umliegenden Sternen diffus und leicht flächig. Den südöstlichen Ausläufer (HH161) habe ich nicht gesehen.
MITTEL

HH215 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: HH215, GM1-29, Gyulbudaghians Nebel
Typ: BN, RN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 20h45m53.50s / +67°57'50.00"
Helligkeit / Größe: - / -
PV Cephei gehört zu den sogenannten Young stellar objects, also ein Stern am Anfang seiner Entwicklung. Mit diesem Stern verbunden ist der höchst variable Reflexionsnebel GM1-29, welcher zu den Herbig-Haro-Objekten (HH) gezählt wird und über Jahre hinweg selbst in großen Teleskopen visuell kaum erreichbar war. Im Jahr 2013 schien es wieder einen Helligkeitsausbruch gegeben zu haben, sodass die Beobachtung selbst mit kleinerem Instrument möglich war. Ich habe in diesem Jahr auch von Beobachtungen mit 12" gelesen. Reiner Vogel bestätigte auf seiner Webseite ebenfalls die starke Helligkeitszunahme. Ein sehr interessantes Objekt, bei dem es sich lohnt, jedes Jahr vorbeizuschauen!

8" f/6, 210x, Bortle 4
07.09.2013: Diesen Nebel konnte ich als extrem schwache, rundliche Aufhellung indirekt dauerhaft halten. Zwei Tage später konnte ich die Beobachtung wiederholen, wobei ich den Nebel nur blickweise, aber sicher sehen konnte.

SCHWER
8" f/6, 150x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
19.08.2014: Schwach, aber indirekt relativ gut als kleine, diffuse Aufhellung wahrnehmbar. Mal schauen, wie sich der Nebel in den kommenden Monaten entwickelt.

MITTEL
8" f/6, 171x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.1
28.09.2014: Relativ kompakte, rundliche Aufhellung. Indirekt recht gut sichtbar, aber keinesfalls auffällig.

MITTEL
18" f/4.5, 205x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.1
28.09.2014: Indirekt auffälliges Objekt, dreieckige Form (kometenähnlich), südliches Ende etwas heller und definierter, nach Norden fächerförmig und diffuser. Blickweise schien am südlichen Ende eine stellare Aufhellung aufzublitzen (PV Cephei?).

EINFACH
8" f/6, 150x, Bortle 5+, SQM-L 20.9
21.08.2015: Kleine, runde, gleichmäßige Aufhellung. Indirekt fast schon auffällig.
MITTEL

HK Lyr (C*)

Name: HK Lyr
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Lyr
Koordinaten: 18h42m50.00s / +36°57'30.89"
Helligkeit: v7.5-8.4 mag (186d)
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, SQM-L 19.5
07.07.2016: Mittelhell, auffallend orangefarben.

ORANGEFARBEN
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, FST 5.0
09.06.2014: Relativ hell in einem recht auffälligem Orange.

ORANGEFARBEN
8" f/6, 37x, Bortle 4
28.09.2013: Relativ auffällig in einem satten Orange. Relativ hell.
ORANGEFARBEN

IC10 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: IC10, UGC192
Gruppe: Lokale Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Cas
Koordinaten: 00h20m23.16s / +59°17'34.70"
Helligkeit / Größe: v10.4 mag / 6.4x5.3'
8" f/6, 96x, Bortle 5, FST 5.5+, SQM-L 20.8
Rundlich mit ca. 1' Durchmesser, gleichmäßig hell, sehr schwach, direkt neben einem 12.78m Stern. Es war praktisch nur der hellere Zentralbereich sichtbar.

SCHWER
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Rundlich, gleichmäßig hell. Insgesamt eher schwach.
MITTEL

IC59 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: IC59, LBN620
Typ: BN, EN, RN
Sternbild: Cas
Koordinaten: 00h57m23.00s / +61°08'24.00"
Helligkeit / Größe: - / 10.0x10.0'
8" f/6, 80x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Versuch auch mit [OIII]-Filter.
NICHT GESEHEN

IC63 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: IC63, LBN622
Typ: BN, EN
Sternbild: Cas
Koordinaten: 00h59m31.00s / +60°55'30.00"
Helligkeit / Größe: - / 10.0x10.0'
8" f/6, 80x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Auch ein [OIII]-Filter brachte keinen Erfolg.
NICHT GESEHEN

IC65 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC65, UGC625
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 01h00m55.43s / +47°40'55.14"
Helligkeit / Größe: v12.8 mag / 3.9x1.1'
8" f/6, 133x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Deutlich oval bzw. leicht elongiert, gleichmäßig hell, sehr blass. Achsverhältnis ca. 1:3.
MITTEL

IC163 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC163, UGC1276
Typ: GLX
Sternbild: Ari
Koordinaten: 01h49m14.98s / +20°42'40.74"
Helligkeit / Größe: v13.1 mag / 1.8x0.9'
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Ziemlich schwach, oval, gleichmäßig hell. Indirekt noch dauerhaft zu sehen.
SCHWER

IC166 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: IC166
Typ: OC
Sternbild: Cas
Koordinaten: 01h52m22.80s / +61°51'54.00"
Helligkeit / Größe: v11.7 mag / 7.0x7.0'
8" f/6, 100x, Bortle 6, FST 5.0 NICHT GESEHEN

IC167 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC167, UGC1313, Arp31
Typ: GLX
Sternbild: Ari
Koordinaten: 01h51m08.65s / +21°54'44.80"
Helligkeit / Größe: v13.6 mag / 2.9x1.9'
Ca. 5' nordwestlich befindet sich die sehr kompakte, aber flächenhelle Galaxie NGC694.

8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Extrem schwach, klein, rundlich. Indirekt nur blickweise sichtbar.
SCHWER

IC179 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC179, UGC1475
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 02h00m11.52s / +38°01'17.14"
Helligkeit / Größe: b13.4 mag / 1.8x1.5'
8" f/6, 100x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 20.9
SQM-L 20.4: Rundlich, relativ klein, leicht helleres Zentrum, sonst gleichmäßig hell.
MITTEL

IC239 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC239, UGC2080
Gruppe: NGC1023-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 02h36m27.83s / +38°58'08.56"
Helligkeit / Größe: v11.1 mag / 4.6x4.2'
8" f/6, 66x, Bortle 3, FST 6.4
Relativ groß, rundlich, gleichmäßig hell, sehr blass.
MITTEL

IC257 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC257, UGC2298
Typ: GLX
Sternbild: Per
Koordinaten: 02h49m45.60s / +46°58'35.20"
Helligkeit / Größe: v12.6 mag / 2.2x1.2'
8" f/6, 220x, Bortle 6-, SQM-L 18.9
Sehr schwach, rundlich, kondensiert. Indirekt noch dauerhaft zu sehen.
SCHWER

IC289 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC289, PK138+2.1
Typ: PN
Sternbild: Cas
Koordinaten: 03h10m19.30s / +61°19'01.00"
Helligkeit / Größe: v12.0 mag / 0.8x0.8'
8" f/6, 80x + UHC, Bortle 4
Mit UHC-Filter indirekt recht gut zu sehen, ohne Filter sehr schwach. Rund, flächig.
MITTEL

IC290 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC290, IC1884, UGC2561
Typ: GLX
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h09m42.73s / +40°58'26.96"
Helligkeit / Größe: v14.8 mag / 1.2x0.3'
8" f/6, 218x, Bortle 4 NICHT GESEHEN

IC292 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC292, IC1887, UGC2567
Typ: GLX
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h10m12.93s / +40°45'56.50"
Helligkeit / Größe: v13.6 mag / 1.2x0.7'
8" f/6, 150x, Bortle 4
Indirekt sicher zu halten, oval, blass.
SCHWER

IC293 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC293, IC1888
Typ: GLX
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h10m56.15s / +41°08'13.53"
Helligkeit / Größe: v14.3 mag / 1.1x0.8'
8" f/6, 150x, Bortle 4
Rundliche, blasse Aufhellung.
SCHWER

IC334 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC334, UGC2824
Typ: GLX
Sternbild: Cam
Koordinaten: 03h45m17.09s / +76°38'17.74"
Helligkeit / Größe: v11.3 mag / 3.7x3.3'
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Bei 37x recht kompakte Aufhellung. Bei 80x indirekt auffällig, gut kondensiert, rundlich.
EINFACH

IC342 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 21×21'
Name: IC342, UGC2847
Gruppe: Maffei-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Cam
Koordinaten: 03h46m48.51s / +68°05'45.98"
Helligkeit / Größe: v9.1 mag / 20.9x20.4'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Leider nicht sicher gesehen. Höhere Vergr. (60x,80x,100x) brachten keinen Erfolg. Viele schwache Sterne im Feld, die eine Aufhellung vortäuschen können. Beim nächsten Mal werde ich den hellen Kernbereich versuchen!
NICHT GESEHEN

IC348 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: IC348
Typ: OC
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h44m34.00s / +32°09'48.00"
Helligkeit / Größe: v7.3 mag / 10.0x10.0'
8" f/6, 66x, Bortle 4-
Ca. 10 mittelhelle Sterne, locker verteilt, eher unauffällig.
EINFACH

IC348 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: IC348, LBN758
Typ: BN
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h44m34.00s / +32°09'48.00"
Helligkeit / Größe: - / 10.0x10.0'
8" f/6, 66x, Bortle 4-
Ausgehend von einer kleinen Sterngruppe Richtung SO konnte ich indirekt recht gut eine diffuse Aufhellung sehen.
MITTEL

IC349 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC349, Barnards Merope-Nebel
Gruppe: Plejaden
Typ: BN, RN
Sternbild: Tau
Koordinaten: 03h46m21.30s / +23°56'28.00"
Helligkeit / Größe: v13.0 mag / 0.5x0.5'
IC349 ist eine sehr kleine, interstellare Staubwolke, welche den hellen Stern Merope passiert und durch diesen verformt wird. Visuell aufgrund der sehr geringen Winkeldistanz sehr schwierig. Auf dem DSS-Bild ist der kleine Nebel leider nicht erkennbar.

8" f/6, 200x, Bortle 4
Habe es kurz mit einem 6mm Ortho versucht.
NICHT GESEHEN

IC351 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC351, PK159-15.1
Typ: PN
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h47m33.14s / +35°02'48.51"
Helligkeit / Größe: v12.3 mag / 0.1x0.1'
8" f/6, 96x, Bortle 7, FST 5.0
Bei 37x stellar und indirekt gut sichtbar, bei 96x indirekt leicht flächig und direkt zu sehen. Bei 171x noch immer sehr kompakt, rundlich, flächig. Insgesamt aber sehr hell.
EINFACH

IC356 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: IC356, UGC2953, Arp213
Typ: GLX
Sternbild: Cam
Koordinaten: 04h07m46.91s / +69°48'44.75"
Helligkeit / Größe: v10.5 mag / 4.5x3.5'
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 37x rundlich und schwach. Bei 80x leicht oval, leicht kondensiert, indirekt auffällig.
MITTEL

IC410 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 50×50'
Name: IC410, LBN807
Typ: BN, EN
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h22m30.00s / +33°23'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 50.0x50.0'
8" f/6, 37x + UHC, Bortle 4
Als deutliche Aufhellung mit einer dunklen Einbuchtung zu sehen. Sieht einem 'V' ähnlich. Ohne Filter war praktisch nichts zu sehen.
EINFACH

IC417 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 15×15'
Name: IC417, LBN804, Spinnennebel
Typ: BN, EN
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h28m15.00s / +34°25'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 13.0x10.0'
8" f/6, 66x + UHC, Bortle 4
Bei 37x & 66x mit UHC-Filter vergeblich versucht.
NICHT GESEHEN

IC418 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: IC418, PK215-24.1, Spirographnebel
Typ: PN
Sternbild: Lep
Koordinaten: 05h27m28.20s / -12°41'50.27"
Helligkeit / Größe: v9.3 mag / 0.2x0.2'
8" f/6, 171x, Bortle 4-
Schon bei geringer Vergrößerung als kompakter Nebel erkennbar. Der 10.2m helle Zentralstern fällt direkt sofort auf. Um diesen konnte ich bei 171x einen leicht ovalen, schmalen Ring sehen.
EINFACH

IC434 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 80×80'
Name: IC434
Typ: BN, EN
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h41m00.00s / -02°30'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 70.0x30.0'
8" f/6, 66x + HBeta, Bortle 4
Einfach sichtbar, vor allem beim Schwenken des Teleskops. Insgesamt sehr diffus, inbesondere Richtung West diffus auslaufend. Eine scharfe Abgrenzung Richtung Osten konnte ich allerdings nicht erkennen. Möglicherweise hat mein [HBeta]-Filter eine etwas verschobene Filterkurve!? Den Pferdekopfnebel (B33) konnte ich jedoch nicht sehen.
EINFACH

IC443 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 80×80'
Name: IC443
Typ: BN
Sternbild: Gem
Koordinaten: 06h16m40.00s / +22°30'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 50.0x40.0'
Supernova-Überrest.

8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, FST 5.9+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.8: Vergleichbar mit der Beobachtung im 12.5 Zoll Dobson, nur eben etwas schwächer. Bei 37x mit [OIII]-Filter war der Nebel indirekt nur recht schwach erkennbar.

MITTEL
12.5" f/4.5, 45x + [OIII], Bortle 4, FST 5.9+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.8: Bei 45x mit [OIII]-Filter zeigte sich der Nebel deutlich als gebogene Aufhellung, in welche einige Sterne eingebettet sind. Es handelt sich um den hellsten Teil von IC443 im Nordosten. Von Süden her war noch eine Einkerbung sichtbar, die den Nebel an einen Angelhaken erinnern lies. Eine Vergrößerung von 72x mit [OIII]-Filter brachte keinen erkennbaren Gewinn. Ohne Filter war der Nebel bei 72x nur sehr schwach ohne Details erkennbar.
EINFACH

IC509 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC509, UGC4456
Typ: GLX
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h32m03.56s / +24°00'39.10"
Helligkeit / Größe: b14.6 mag / 1.2x1.1'
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
SQM-L 20.6: Ich habe nur den "interstellarum Deep Sky Atlas" verwendet und bei 80x und 150x nichts auffälliges gesehen. Das nächste Mal werde ich eine detaillierte Aufsuchkarte nutzen.
NICHT GESEHEN

IC610 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC610, IC611, UGC5653
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h26m28.36s / +20°13'41.71"
Helligkeit / Größe: b14.8 mag / 1.9x0.3'
8" f/6, 171x, Bortle 4
Extrem schmal, langgestreckt, gleichmäßig hell. Scheint mir etwas schwieriger als UGC3697 (Integralzeichengalaxie).
SCHWER

IC749 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC749, UGC6962
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h58m33.98s / +42°44'02.71"
Helligkeit / Größe: v12.5 mag / 2.3x2.0'
8" f/6, 66x, Bortle 4
Rundlich, gleichmäßig hell, sehr schwach. Direkt daneben befindet sich IC750.
SCHWER

IC750 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC750, UGC6973
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h58m52.23s / +42°43'20.65"
Helligkeit / Größe: v11.9 mag / 2.6x1.2'
8" f/6, 66x, Bortle 4
Oval mit hellerem Zentrum. IC749 befindet sich direkt daneben.
MITTEL

IC771 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC771
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h15m13.20s / +13°11'04.26"
Helligkeit / Größe: b14.9 mag / 0.7x0.5'
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.8: Kompakter, runder Nebel. Indirekt gerade noch dauerhaft zu halten.
SCHWER

IC1066 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 7×7'
Name: IC1066, UGC9573
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 14h53m02.83s / +03°17'45.18"
Helligkeit / Größe: v13.2 mag / 1.2x0.7'
8" f/6, 120x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
SQM-L 20.7: Rundlich, recht kompakt, etwas kleiner als IC1067. Eher schwach.
MITTEL

IC1067 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 7×7'
Name: IC1067, UGC9574
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 14h53m05.23s / +03°19'54.18"
Helligkeit / Größe: v12.5 mag / 2.0x1.6'
8" f/6, 120x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
SQM-L 20.7: Rundlich, relativ klein, aber größer als IC1066.
MITTEL

IC1295 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: IC1295, PK25-4.2
Typ: PN
Sternbild: Sct
Koordinaten: 18h54m37.21s / -08°49'39.08"
Helligkeit / Größe: v12.7 mag / 1.7x1.4'
8" f/6, 150x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.3: Ziemlich groß, rund. Ohne Filter beinahe gleichmäßig hell und schwach. Mit UHC-Filter auffällig mit ungleichmäßiger Helligkeitsverteilung.

EINFACH
12.5" f/4.5, 110x + UHC, Bortle 4+, FST 6.3+, SQM-L 21.2
Rund, indirekt leicht gemottelt, sonst nahezu gleichmäßig hell.
EINFACH

IC1302 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1302
Typ: GLX
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 19h30m52.90s / +35°47'06.76"
Helligkeit / Größe: v13.4 mag / 1.0x0.5'
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 20.9
SQM-L 20.6: Ziemlich kompakte Aufhellung zwischen zwei Sternen. Indirekt einigermaßen gut erkennbar.
SCHWER

IC1303 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: IC1303, UGC11452
Typ: GLX
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 19h31m30.05s / +35°52'35.82"
Helligkeit / Größe: v13.9 mag / 1.3x0.8'
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 20.9
SQM-L 20.6: Blieb mir leider verborgen.
NICHT GESEHEN

IC1318 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 100×100'
Name: IC1318, Schmetterlingsnebel, Gamma-Cygni-Nebel
Typ: BN, EN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h25m50.00s / +40°10'30.00"
Helligkeit / Größe: - / 45.0x20.0'
IC1318 beschreibt eine große HII-Region um gamma Cyg (Sadr). Das nebenstehende DSS-Bild zeigt dabei nur den Schmetterlingsnebel, welcher mit der hellste Teil östlich von gamma Cyg ist. Als Schmetterlingsnebel wird übrigens auch ein planetarischer Nebel im Schlangenträger (Oph) mit der Bezeichnung M2-9 (PK10+18.2) bezeichnet.

8" f/6, 37x + HBeta, Bortle 5
Auch mit UHC-Filter indirekt gut erkennbar. Der Schmetterlingsnebel zeigte sich recht auffällig, durchzogen von dem Dunkelnebel LDN889. Um gamma Cyg (Sadr) waren noch weitere, schwächere Aufhellungen sichtbar. Leider machten durchziehende Wolken eine längere Beobachtung nicht möglich.
EINFACH

IC1364 (GLX)

DSS
© DSS I - 5×5'
Name: IC1364
Typ: GLX
Sternbild: Equ
Koordinaten: 21h13m24.69s / +02°46'11.37"
Helligkeit / Größe: b14.7 mag / 1.0x0.7'
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.6: Eher schwach, kompakt, rund.
MITTEL

IC1368 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: IC1368, UGC11703
Typ: GLX, SY2
Sternbild: Aqr
Koordinaten: 21h14m12.59s / +02°10'40.69"
Helligkeit / Größe: b14.3 mag / 1.3x0.5'
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.6: Langgestreckt, schmal, sehr schwach.
SCHWER

IC1392 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1392, UGC11772
Typ: GLX
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h35m32.69s / +35°23'54.17"
Helligkeit / Größe: b13.0 mag / 1.7x1.4'
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.8: Indirekt fast schon auffällig, rund, zur Mitte hin leicht heller werdend. Wunderschön in eine Sternkette eingebettet.
MITTEL

IC1396 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 90×90'
Name: IC1396
Typ: OC
Sternbild: Cep
Koordinaten: 21h39m00.00s / +57°29'24.00"
Helligkeit / Größe: v3.5 mag / 89.0x89.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4+
Mittelhelle und helle Sterne weit verstreut ohne erkennbare Konzentration zur Mitte hin. Der Sternhaufen hebt sich dennoch etwas von Umgebung ab.
EINFACH

IC1396 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 90×90'
Name: IC1396
Typ: BN, EN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 21h40m00.00s / +57°41'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 165.0x135.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4+
Sehr groß, schwach, zerklüftet. Ähnlich wie NGC7000, nur deutlich schwächer.
EINFACH

IC1434 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: IC1434, Collinder 445, Melotte 239
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h10m33.40s / +52°50'33.70"
Helligkeit / Größe: v9.0 mag / 8.0x8.0'
120mm f/5, 40x, Bortle 6, SQM-L 19.4
Bei 40x eher schwache, gleichmäßige Aufhellung, die indirekt körnig wirkt. Im südlichen Teil des Sternhaufens bilden 3 hellere Sterne ein markantes Dreieck, gen Südosten ein weiterer recht heller Stern. Bei 75x wirkte der Sternhaufen weniger schön.

EINFACH
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 18x indirekt auffällig, teils aufgelöst, hellerer Stern am Rand des Sternhaufens. Bei 40x ragen Sternketten aus dem Sternhaufen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4+
Sichtbar höhere Sterndichte. Besteht vorwiegend aus schwächeren Sternen. Bei 100x interessante Sternketten sichtbar, die aus dem Sternhaufen herausragen.
EINFACH

IC1441 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1441
Typ: GLX
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h15m19.13s / +37°18'05.42"
Helligkeit / Größe: b15.3 mag / 1.2x0.5'
8" f/6, 171x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Sehr schwacher, relativ kleiner, runder Nebel. Indirekt gerade noch dauerhaft zu halten.
SCHWER

IC1442 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: IC1442
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h16m30.00s / +54°03'00.00"
Helligkeit / Größe: v9.1 mag / 5.0x5.0'
8" f/6, 100x, Bortle 4+
Vorwiegend mittelhelle und schwächere Sterne locker verteilt.
EINFACH

IC1454 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1454, Abell 81, PK117+18.1
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h42m25.00s / +80°26'31.96"
Helligkeit / Größe: v14.8 mag / 0.6x0.6'
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.0
Eher schwach & klein, rundlich mit diffus auslaufenden Kanten (?). Bei 75x mit UHC-Filter indirekt ebenfalls recht gut sichtbar. Ohne Filter nicht sichtbar.

MITTEL
12.5" f/4.5, 160x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Hell, direkt noch sichtbar, gleichmäßig hell, rund, gut definiert.
EINFACH

IC1470 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1470, Sh2-156
Typ: BN, EN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 23h05m09.90s / +60°14'31.00"
Helligkeit / Größe: b11.5 mag / 2.0x2.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4 NICHT GESEHEN

IC1525 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1525, UGC12883
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 23h59m15.80s / +46°53'21.35"
Helligkeit / Größe: v12.4 mag / 1.9x1.4'
8" f/6, 100x, Bortle 4
Rundlich, gleichmäßig hell. Indirekt gut erkennbar.
MITTEL

IC1550 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1550
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 00h24m27.67s / +38°11'08.54"
Helligkeit / Größe: v14.1 mag / 0.9x0.9'
8" f/6, 150x, Bortle 4
Rundlich bis leicht oval erscheinend.
MITTEL

IC1613 (GLX)

DSS
© DSS I - 17×17'
Name: IC1613, UGC668
Gruppe: Lokale Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Cet
Koordinaten: 01h04m47.80s / +02°07'04.00"
Helligkeit / Größe: v9.2 mag / 16.6x14.9'
8" f/6, 100x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
SQM-L 20.6: Hintergrund wirkte zwar leicht aufgehellt, aber nicht sicher gesehen.
NICHT GESEHEN

IC1727 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: IC1727, UGC1249
Typ: GLX
Sternbild: Tri
Koordinaten: 01h47m29.89s / +27°20'00.06"
Helligkeit / Größe: v11.4 mag / 7.1x2.8'
8" f/6, 80x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.1
Ovaler, recht schwacher, gleichmäßiger Nebel ohne ausgeprägtes Zentrum. Weniger auffällig.
MITTEL

IC1747 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: IC1747, PK130+1.1
Typ: PN
Sternbild: Cas
Koordinaten: 01h57m35.73s / +63°19'18.33"
Helligkeit / Größe: v12.0 mag / 0.3x0.3'
80mm f/6.25, 50x, Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.6
Sehr schwach, kompakt, leicht flächig. Indirekt noch dauerhaft zu halten.

SCHWER
4.5" f/8, 90x, Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.6
Recht kompakt, rund, flächig, gleichmäßig hell. Indirekt gut sichtbar.

MITTEL
8" f/6, 96x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Bei 96x relativ kleiner, gleichmäßig heller Nebel, indirekt auffällig. Bei 171x deutlich flächig und direkt sichtbar.
EINFACH

IC1801 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1801, UGC1936
Gruppe: Arp276
Typ: GLX
Sternbild: Ari
Koordinaten: 02h28m12.75s / +19°34'59.96"
Helligkeit / Größe: v14.0 mag / 1.4x0.6'
Nördlich befindet sich die recht helle NGC935. Beide Galaxien sind interagierend (Arp276)

8" f/6, 171x, Bortle 3-, SQM-L 21.3
Trotz recht guter Bedingungen blieb mir diese Galaxie verborgen. NGC935 war dagegen indirekt gut sichtbar.
NICHT GESEHEN

IC2003 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2003, PK161-14.1
Typ: PN
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h56m22.03s / +33°52'29.27"
Helligkeit / Größe: v12.6 mag / 0.1x0.1'
8" f/6, 171x, Bortle 4-
Bei 37x stellar, bei 96x indirekt leicht flächig. Bei 171x rund, relativ kompakt, aber flächig. Insgesamt recht hell. Der Nebel sitzt inmitten einer Gruppe von helleren Sternen und kann daher leicht mit einem Stern verwechselt werden. Hohe Vergrößerung und detaillierte Karte helfen.
EINFACH

IC2149 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2149, PK166+10.1
Typ: PN
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h56m23.86s / +46°06'17.50"
Helligkeit / Größe: v10.6 mag / 0.2x0.1'
8" f/6, 150x, Bortle 7, FST 4.5
Sehr hell, kompakt. Bei 37x stellar, direkt noch wahrnehmbar, bei 100x flächig. Bei 150x wirkt der Nebel leicht länglich (NO-SW).
EINFACH

IC2166 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2166, UGC3463
Typ: GLX
Sternbild: Lyn
Koordinaten: 06h26m55.63s / +59°04'48.39"
Helligkeit / Größe: v12.0 mag / 3.0x2.1'
8" f/6, 100x, Bortle 4
Schon bei 37x als sehr schwacher Nebel erkennbar. Bei 100x leicht oval, sehr blass, gleichmäßig hell. Am Südwestrand ein schwächerer Feldstern.
MITTEL

IC2179 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2179, UGC3750
Typ: GLX
Sternbild: Cam
Koordinaten: 07h15m32.32s / +64°55'34.35"
Helligkeit / Größe: v12.4 mag / 1.7x1.7'
8" f/6, 100x, Bortle 6+, FST 5.2, SQM-L 19.6
Bei 100x recht kompakt und gut kondensiert. Bei 150x deutlich helleres, kompaktes Zentrum.
MITTEL

IC2186 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2186, PGC20858
Typ: GLX
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h22m43.16s / +21°30'47.19"
Helligkeit / Größe: b15.1 mag / 1.0x0.7'
8" f/6, 150x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.0
Extrem schwache Aufhellung, indirekt gerade noch wahrnehmbar und dauerhaft zu halten.
SCHWER

IC2187 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2187, PGC20857
Typ: GLX
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h22m43.31s / +21°29'00.19"
Helligkeit / Größe: b15.3 mag / 0.8x0.7'
8" f/6, 150x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.0
Bei 150x & 218x nichts sicher gesehen.
NICHT GESEHEN

IC2193 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2193, UGC3902
Typ: GLX
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h33m23.72s / +31°29'00.82"
Helligkeit / Größe: b14.7 mag / 1.6x0.9'
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Ziemlich schwache, kompakte Aufhellung (vermutlich nur der helle Kernbereich). Nahestehender 13.6m Stern (NO) lenkte mich bei der Beobachtung ab.
SCHWER

IC2194 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2194, PGC21285
Typ: GLX
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h33m40.20s / +31°20'03.83"
Helligkeit / Größe: b15.1 mag / 1.1x0.4'
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Kompakte Aufhellung ohne erkennbare Elongation. Indirekt ziemlich gut sichtbar.
MITTEL

IC2196 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2196, UGC3910
Typ: GLX
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h34m09.75s / +31°24'21.21"
Helligkeit / Größe: b14.0 mag / 1.5x1.2'
8" f/6, 100x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Rundlich, zur Mitte heller werdend.
MITTEL

IC2199 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2199, UGC3915
Typ: GLX
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h34m55.75s / +31°16'34.62"
Helligkeit / Größe: b13.6 mag / 1.2x0.6'
8" f/6, 100x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Oval, gleichmäßig hell.
MITTEL

IC2201 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2201, UGC3926
Typ: GLX
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h36m16.83s / +33°07'21.34"
Helligkeit / Größe: v14.0 mag / 1.3x0.4'
8" f/6, 150x, Bortle 4, FST 6.0, SQM-L 20.9
Indirekt gerade noch als kompakte Aufhellung (vermutlich der hellere Kernbereich) erkennbar.
SCHWER

IC2233 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2233, UGC4278
Typ: GLX
Sternbild: Lyn
Koordinaten: 08h13m58.91s / +45°44'31.74"
Helligkeit / Größe: v12.6 mag / 4.6x0.5'
8" f/6, 150x, Bortle 6+, FST 5.2, SQM-L 19.6
Bei 100x nur schwach angedeutet und an der Wahrnehmungsgrenze. Bei 150x erscheint die Galaxie als schwacher, langgestreckter, schmaler Schimmer. Nördlich der Galaxie ist ein Feldstern auffällig.

MITTEL
8" f/6, 100x, Bortle 4
Indirekt relativ gut als sehr schwacher, blasser, langgestreckter Nebel zu sehen. Heller, nahestehender 10.16 mag Stern stört. Schwacher 13.15 mag Stern innerhalb der Galaxie am nördlichen Ende. Nordwestlich nur 17' entfernt befindet sich die helle NGC2537 (Bärentatzengalaxie).
MITTEL

IC2329 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2329, UGC4365
Typ: GLX
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h22m19.48s / +19°24'57.51"
Helligkeit / Größe: b15.0 mag / 2.2x0.3'
8" f/6, 171x, Bortle 4, SQM-L 21.2
SQM-L 20.7: Ziemlich schwach, recht schmal, langgestreckt. Indirekt noch dauerhaft sichtbar.
SCHWER

IC2340 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2340
Typ: GLX
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h23m30.04s / +18°44'57.47"
Helligkeit / Größe: v13.9 mag / 1.0x0.7'
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
SQM-L 20.6: Rundlich bis leicht oval, recht schwach ohne erkennbare Kondensation.
MITTEL

IC2393 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2393, UGC4589
Typ: GLX
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h46m49.16s / +28°10'16.52"
Helligkeit / Größe: b14.6 mag / 1.0x0.7'
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
SQM-L 20.7: Oval, leicht kondensiert, sehr diffus auslaufend.
MITTEL

IC2428 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2428, UGC4747
Typ: GLX
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 09h03m14.66s / +30°35'29.06"
Helligkeit / Größe: b14.7 mag / 1.7x0.3'
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.2
SQM-L 20.9: Bei 80x recht schwach, elongiert. Bei 150x relativ groß, langgestreckt, spitz zulaufende Enden, mittig breiter und etwas heller werdend.
MITTEL

IC2574 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 11×11'
Name: IC2574, UGC5666
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 10h28m23.48s / +68°24'43.70"
Helligkeit / Größe: v10.4 mag / 10.8x5.3'
8" f/6, 60x, Bortle 4
Deutlich elongiert, extrem blass. Erscheint nur als schwacher Schimmer. Schwierig vom Hintergrund zu trennen.
SCHWER

IC3365 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC3365, UGC7563
Typ: GLX
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h27m11.36s / +15°53'47.29"
Helligkeit / Größe: v13.9 mag / 2.1x1.0'
8" f/6, 150x, Bortle 4
Bei 150x und 210x nichts zu machen, habe es aber nur kurz versucht.
NICHT GESEHEN

IC4593 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC4593, PK25+40.1
Typ: PN
Sternbild: Her
Koordinaten: 16h11m44.54s / +12°04'17.06"
Helligkeit / Größe: v10.8 mag / 0.3x0.3'
Ca. 11 Bogenminuten südöstlich befindet sich der recht helle Doppelstern STF2016.

120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.6: Bei 18x auffällig, aber stellar. Mit [OIII]-Filter und ohne direkt sichtbar. Bei 40x kann der Nebel von einem Stern unterschieden werden. Bei 75x ist er als kleines, leicht türkisfarbenes Scheibchen erkennbar.
EINFACH

IC4614 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC4614
Typ: GLX
Sternbild: Her
Koordinaten: 16h37m47.19s / +36°06'54.32"
Helligkeit / Größe: v14.5 mag / 0.8x0.6'
8" f/6, 171x, Bortle 4+, FST 6.3+, SQM-L 21.2
SQM-L 21.0: Leider nicht gesehen, obwohl die nahestehende NGC6197 sichtbar war.
NICHT GESEHEN

IC4665 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 41×41'
Name: IC4665
Typ: OC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 17h46m18.00s / +05°43'00.00"
Helligkeit / Größe: v4.2 mag / 41.0x41.0'
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Auffällig, groß. Hellere und mittelhelle Sterne locker verteilt ohne erkennbare Konzentration zur Mitte.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 5-, FST 5.6
Sehr groß, relativ auffällig. Einige hellere und mittelhelle Sterne sehr locker verteilt. Ca. 15-20 Sterne.
EINFACH

IC4756 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 39×39'
Name: IC4756
Typ: OC
Sternbild: Ser
Koordinaten: 18h39m00.00s / +05°27'00.00"
Helligkeit / Größe: v4.6 mag / 39.0x39.0'
80mm f/6.25, 25x, Bortle 5-, FST 5.6
Relativ auffällig, groß. Deutlich höhere Sterndichte im Vergleich zur Umgebung. Vorwiegend schwächere, wenige mittelhelle Sterne.
EINFACH

IC4846 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: IC4846, PK27-9.1
Typ: PN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h16m28.22s / -09°02'36.50"
Helligkeit / Größe: v12.0 mag / 0.1x0.1'
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.4: Bei 37x indirekt einfach zu sehen, ab 80x auch direkt sichtbar. Stellar.
EINFACH

IC4996 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: IC4996
Typ: OC
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h16m30.00s / +37°38'00.00"
Helligkeit / Größe: v7.3 mag / 6.0x6.0'
120mm f/5, 40x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Markant heller Stern mit zwei nahestehenden, schwächeren Sternen. Nur ein paar weitere schwächere Sterne sichtbar, insgesamt aber eher unauffällig. Auch bei 75x beobachtet.

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 4
Eher unauffällig. Besteht aus helleren und mittelhellen Sternen.
MITTEL

IC4997 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC4997, Henize 2-464, PK58-10.1
Typ: PN
Sternbild: Sge
Koordinaten: 20h20m08.74s / +16°43'53.71"
Helligkeit / Größe: v11.2 mag / -
8" f/6, 37x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Stets stellar. Bei 37x beinahe direkt sichtbar. Bei 100x direkt auffällig.
EINFACH

IC5006 (**)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: IC5006
Typ: **
Sternbild: Aql
Koordinaten: 20h23m47.00s / +06°26'55.00"
Komponenten: v14.5 mag / v15.1 mag / 6.0" / 210.0° / -
8" f/6, 150x, Bortle 4, FST 5.7+, SQM-L 20.9
FST 5.4+, SQM-L 20.6: Ich habe den 'Doppelstern' nur indirekt als schwache stellare Aufhellung erkennen können.
MITTEL

IC5067 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 90×90'
Name: IC5067, IC5070, Pelikannebel
Typ: BN, EN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h51m30.00s / +44°05'00.00"
Helligkeit / Größe: v8.0 mag / 60.0x50.0'
8" f/6, 37x + [OIII], Bortle 4
Relativ groß, schwächer als NGC7000, aber dennoch auffällig. Unregelmäßige Form mit vielen Helligkeitsdifferenzen. Die beiden markanten Sterne 56 & 57 Cyg liegen inmitten des Nebels. Nördlicher Teil am deutlichsten zu sehen.
EINFACH

IC5076 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: IC5076
Typ: BN, EN, RN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h55m35.00s / +47°24'30.00"
Helligkeit / Größe: - / 7.0x7.0'
8" f/6, 96x, Bortle 5+, FST 5.7+, SQM-L 20.9 NICHT GESEHEN

IC5117 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC5117, PK89-5.1
Typ: PN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h32m30.97s / +44°35'47.50"
Helligkeit / Größe: v13.3 mag / 0.1x0.1'
80mm f/6.25, 41x + UHC, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 18.6
Beobachtung bei Vollmond. Ich habe Vergrößerungen von 25x & 41x mit UHC-Filter versucht. Lediglich der helle 9.96 mag Stern östlich von IC5117 war zu erkennen.

NICHT GESEHEN
8" f/6, 80x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
Stellar, direkt neben einem 9.96 mag Stern. Indirekt einfach sichtbar.
MITTEL

IC5146 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 15×15'
Name: IC5146, Sh2-125, Kokonnebel
Typ: BN, EN, RN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h53m30.00s / +47°16'00.00"
Helligkeit / Größe: v7.2 mag / 12.0x12.0'
8" f/6, 80x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Ziemlich schwache, rundliche, gleichmäßige Aufhellung. Indirekt weniger auffällig.
MITTEL

IC5180 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC5180, UGC11938
Typ: GLX
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h11m12.02s / +38°55'38.46"
Helligkeit / Größe: v13.3 mag / 1.1x0.9'
8" f/6, 133x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.8
SQM-L 20.7: Schon bei 66x als sehr schwaches, rundliches Nebelchen zu sehen. Bei 133x indirekt gut sichtbar mit leicht hellerem Zentrum.
MITTEL

IC5191 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: IC5191, UGC11963
Typ: GLX
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h15m02.45s / +37°18'01.37"
Helligkeit / Größe: b15.0 mag / 1.1x0.2'
8" f/6, 171x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Schwierig zu halten, sehr schwach. Ich konnte aber eine Elongation (SW-NO) erkennen.
SCHWER

IC5193 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: IC5193
Typ: GLX
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h15m43.53s / +37°14'34.51"
Helligkeit / Größe: b16.0 mag / 1.2x1.2'
8" f/6, 171x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Ziemlich schwach, rundlich mit leicht hellerem Zentrum. Trotz der angegebenen, sehr geringen Helligkeitsangabe ist diese Galaxie gut machbar.
SCHWER

IC5217 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC5217, PK100-5.1
Typ: PN
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h23m55.73s / +50°58'00.50"
Helligkeit / Größe: v12.6 mag / 0.1x0.1'
120mm f/5, 75x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.3
Mit Filter direkt gerade noch sichtbar, ohne Filter indirekt auffällig und einfach zu sehen. Stets als stellare Aufhellung erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 37x + UHC, Bortle 5, SQM-L 20.6
Bei 37x stellar. Ohne Filter indirekt einfach, mit UHC-Filter noch direkt zu sehen. Bei 150x ohne Filter direkt als kleines, gleichmäßiges Scheibchen sichtbar.
EINFACH

K3-27 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: K3-27, PK61+8.1
Typ: PN
Sternbild: Lyr
Koordinaten: 19h14m29.97s / +28°40'45.49"
Helligkeit / Größe: b14.3 mag / 0.2x0.2'
8" f/6, 150x, Bortle 4+, SQM-L 21.3
Extrem schwach, klein, rund. Nahezu dauerhaft zu halten. UHC-Filter brachte keinen Gewinn.
SCHWER

K3-74 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: K3-74, Dd1, PK78+5.1
Typ: PN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h08m43.08s / +42°30'11.19"
Helligkeit / Größe: - / 0.3x0.3'
8" f/6, 150x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.1 NICHT GESEHEN

K4-8 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: K4-8, PK25-4.1
Typ: PN
Sternbild: Sct
Koordinaten: 18h54m20.01s / -08°47'33.30"
Helligkeit / Größe: b15.4 mag / -
12.5" f/4.5, 360x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
SQM-L 20.5: Gebogene Kette aus 4 Sternen halbwegs gut sichtbar, aber vom Nebel keine Spur. Mit knapp 17° Höhe über dem Horizont vermutlich zu tief.
NICHT GESEHEN

Kemble1 (AST)

DSS
© DSS II (rot) - 120×120'
Name: Kemble1, Kembles Kaskade
Typ: AST
Sternbild: Cam
Koordinaten: 03h57m30.00s / +63°04'00.00"
Helligkeit / Größe: v5.0 mag / 180.0x180.0'
Das DSS-Bild zeigt nur einen Ausschnitt der Region. Am südöstlichen Ende der Sternkette ist der auffällige Sternhaufen NGC1502 zu finden.

bl. Auge, Bortle 4
Mit bloßem Auge kann die markante Kette aus helleren Sternen gut verfolgt werden.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Ausgehend von einem 5.0m Stern befinden sich auf gegenüberliegenden Seiten 2 Sternketten aus schwächeren Sternen bestehend. Hellere Sterne bilden dabei noch eine weitere weit ausgedehnte Sternkette, die sich weit über 2° ausdehnt. Eher ein Fernglas-Objekt.
EINFACH

Kemble2 (AST)

DSS
© DSS II (blau) - 40×40'
Name: Kemble2, Little Cassiopeia
Typ: AST
Sternbild: Dra
Koordinaten: 18h35m35.00s / +72°23'56.00"
Helligkeit / Größe: v7.0 mag / 30.0x30.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
Relativ auffällige Sterngruppe, wobei 3 hellere Sterne in Form eines gleichschenkligen Dreiecks am ehesten auffallen. Insgesamt waren 6 Sterne einfach zu sehen. Auf die "kleine Cassiopeia" habe ich allerdings nicht geachtet.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Ziemlich auffällige Gruppe von helleren und mittelhellen Sternen. Die "kleine Cassiopeia", bestehend aus den helleren Sternen, war gut erkennbar. Insgesamt zählte ich ca. 10-15 Sterne.
EINFACH

King 9 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: King 9
Typ: OC
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h15m30.00s / +54°24'30.00"
Helligkeit / Größe: - / 2.5x2.5'
8" f/6, 150x, Bortle 3, SQM-L 21.3 NICHT GESEHEN

King 10 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: King 10
Typ: OC
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h55m01.20s / +59°10'12.00"
Helligkeit / Größe: - / 3.0x3.0'
8" f/6, 37x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
Bei 37x ziemlich auffällig als kleine, dreieckförmige, granulare Aufhellung. Nördlich befindet sich eine auffällige Gruppe hellerer Sterne, im Südosten bilden 5 Sterne mit ca. 15x15' eine '5' eines Spielwürfels. Bei 80x werden noch einige schwächere Mitglieder sichtbar, der Hintergrund bleibt diffus. Bei 150x scheint der Haufen fast vollständig aufgelöst zu sein. Ein lohnenswerter Sternhaufen in schöner Umgebung.
EINFACH

King 19 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: King 19
Typ: OC
Sternbild: Cep
Koordinaten: 23h08m18.00s / +60°31'00.00"
Helligkeit / Größe: v9.2 mag / 7.0x7.0'
8" f/6, 37x, Bortle 5
Bei 37x indirekt als kleines, eher sternarmes Sternwölckchen zu sehen. Direkt nur ein hellerer Stern sichtbar. Bei 100x nur ein paar eher locker verteilte Sterne.
MITTEL

Kronberger 54 (OC)

DSS
© DSS I - 5×5'
Name: Kronberger 54
Typ: OC
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h03m07.90s / +31°58'01.00"
Helligkeit / Größe: - / 1.0x1.0'
12.5" f/4.5, 205x, Bortle 4, SQM-L 21.3
Rund, leicht kondensiert. Indirekt recht gut sichtbar, aber keinesfalls auffällig.
MITTEL

LDN889 (DN)

DSS
© DSS II (rot) - 90×90'
Name: LDN889
Gruppe: Schmetterlingsnebel, Gamma-Cygni-Nebel
Typ: DN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h27m13.10s / +40°05'54.00"
Helligkeit / Größe: - / 90.0x20.0'
8" f/6, 37x + HBeta, Bortle 5
Leider immer wieder durchziehende Schleierwolken. Dennoch war bei der Beobachtung des hellen Nebels IC1318 ein auffälliges, dunkles Band zwischen IC1318 und gamma Cyg erkennbar, welches vor allem durch extrem wenige Sterne im Vergleich zur Umgebung auffiel.
MITTEL

Leiter 5 (AST)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: Leiter 5, Das Schwert
Typ: AST
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h33m30.00s / +11°42'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 12.0x4.0'
Das Sternmuster wurde von Klaus Spruck und Stefan Schuchhardt entdeckt. Viele schwache Sterne bilden dabei ein 'Schwert', welches Richtung Norden zeigt. Visuell ist das Sternmuster auffälliger als auf dem DSS-Bild.

8" f/6, 80x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
SQM-L 21.0: Bei 37x eher weniger auffallend. Bei 80x zeigt sich das 'Schwert' recht deutlich.
EINFACH

Leiter 15 (AST)

DSS
© DSS I - 5×5'
Name: Leiter 15
Typ: AST
Sternbild: Sct
Koordinaten: 18h51m47.00s / -05°44'00.00"
Helligkeit / Größe: - / 3.0x3.0'
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.3: Bei 37x als kleine kompakte Sterngruppe sichtbar. Bei 80x werden die vier hellsten Sterne erkennbar. Die südöstlich verlaufende Sternkette ist bei 80x nur schwach, bei 200x recht gut zu sehen bei indirektem Sehen.
EINFACH

LQ Cyg (C*)

Name: LQ Cyg
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h46m38.68s / +52°34'02.88"
Helligkeit: b13.4-14.5 mag
8" f/6, 80x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.4
05.10.2016: Bei 37x eher schwach, wirkte orange. Bei 80x teils tief orangefarben, mittelhell, aber mäßig auffallend.
ORANGEFARBEN

LW Cyg (C*)

Name: LW Cyg
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h55m13.77s / +50°29'49.73"
Helligkeit: b12.3-14.5 mag
In einer anderen Quelle wird eine visuelle Helligkeit von ca. 8.5 bis 8.8 mag angegeben, welche sich nur langsam zu ändern scheint.

8" f/6, 37x, Bortle 5
01.01.2014: Bei 37x sehr farbintensiv, mittelhell, rotfarben, auffallend. Bei 100x purpurfarben.

ROTFARBEN
80mm f/6.25, 41x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 18.6
01.07.2015: Beobachtung bei Vollmond. Bei 25x leicht rotfarben, eher schwach. Bei 41x deutliche Rotfärbung.
ROTFARBEN

LX Cyg (C*)

Name: LX Cyg
Typ: *, C*, V*
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h55m57.03s / +48°20'52.57"
Helligkeit: v9.1-15.1 mag (588d)
8" f/6, 150x, Bortle 6, FST 5.0+, SQM-L 19.4
04.10.2016: Leider nicht gesehen.

M1 (BN)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: M1, NGC1952, Krebsnebel
Typ: BN, EN
Sternbild: Tau
Koordinaten: 05h34m31.94s / +22°00'52.20"
Helligkeit / Größe: v8.4 mag / 8.0x4.0'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 4.5, SQM-L 18.9
SQM-L 18.5: Nur ein kläglicher Versuch ;-)

NICHT GESEHEN
B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Relativ klein, rundlich, gleichmäßig hell. Indirekt recht gut erkennbar.

MITTEL
4.5" f/8, 28x, Bortle 6
Auffällig als leicht ovaler, gleichmäßiger Nebel.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
Bei 37x ovaler, gleichmäßiger Nebel. Nahe am Rand fällt die Helligkeit nach außen hin leicht ab. Bei 100x unregelmäßiger Umriss. Leichte Helligkeitsunterschiede im Inneren erahnbar. Bei 150x fleckig wirkend. Am östlichen Rand sah ich indirekt ein dunkle Einbuchtung.
EINFACH

M1-64 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M1-64, PK64+15.1
Typ: PN
Sternbild: Lyr
Koordinaten: 18h50m02.09s / +35°14'36.10"
Helligkeit / Größe: v13.3 mag / 0.4x0.4'
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 80x sehr kompakt und indirekt recht auffällig. Bei 150x rund, gleichmäßig hell, klein. UHC-Filter hilft etwas.
MITTEL

M1-66 (PN)

DSS
© DSS I - 5×5'
Name: M1-66, PK32-2.1
Typ: PN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 18h58m26.24s / -01°03'45.60"
Helligkeit / Größe: v13.0 mag / 0.1x0.1'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.4: Stets stellare Aufhellung. Bei 80x ohne Filter indirekt einfach sichtbar, bei 150x mit UHC-Filter direkt auffallend.
EINFACH

M1-73 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M1-73, Henize 2-443, PK51-3.1
Typ: PN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h41m09.29s / +14°56'58.80"
Helligkeit / Größe: b13.7 mag / 0.1x0.1'
8" f/6, 100x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Bei 100x beinahe stellar, bei 150x als sehr kompakte Aufhellung sichtbar. UHC- und [OIII]-Filter verbessern die Sichtbarkeit etwas.
MITTEL

M1-74 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M1-74, Henize 2-445, PK52-4.1
Typ: PN
Sternbild: Aql
Koordinaten: 19h42m18.78s / +15°09'08.30"
Helligkeit / Größe: b12.8 mag / 0.1x0.1'
8" f/6, 100x + [OIII], Bortle 6, SQM-L 19.3
Stellar und indirekt einfach zu sehen. Mit [OIII] filter nur geringfügig besser und beinahe direkt sichtbar.
EINFACH

M1-77 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M1-77, PK89-2.1
Typ: PN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h19m07.37s / +46°18'47.15"
Helligkeit / Größe: - / 0.1x0.1'
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Indirekt einfach zu sehen. Stellar.
MITTEL

M1-79 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M1-79, PK93-2.1
Typ: PN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h37m01.50s / +48°56'02.62"
Helligkeit / Größe: v13.2 mag / 0.6x0.5'
8" f/6, 100x + UHC, Bortle 5
Indirekt gut zu sehen, deutlich flächig, leicht oval.
MITTEL

M1-80 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M1-80, PK107-2.1
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h56m19.91s / +57°09'21.07"
Helligkeit / Größe: b13.4 mag / 0.1x0.1'
8" f/6, 100x + UHC, Bortle 5, SQM-L 20.5
Mit UHC-Filter sehr kleine, rundliche Aufhellung nahe an einem Feldstern. Mit [OIII]-Filter erschien der Nebel leicht größer.
MITTEL

M1-92 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M1-92, Minkowskis Fußabdruck, Footprint Nebula
Typ: PN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 19h36m18.83s / +29°32'50.86"
Helligkeit / Größe: v11.8 mag / 0.3x0.1'
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 80x stellar, bei 200x noch immer sehr kompakt und direkt gerade noch erkennbar. Bei 200x mit UHC-Filter etwas ausgedehnter.
EINFACH

M2 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 16×16'
Name: M2, NGC7089
Typ: GC
Sternbild: Aqr
Koordinaten: 21h33m27.02s / -00°49'23.70"
Helligkeit / Größe: v6.2 mag / 16.0x16.0'
8" f/6, 37x, Bortle 5
Sehr hell. Bei 200x waren die Randbereiche leicht körnig.
EINFACH

M2-51 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M2-51, PK103+0.1
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h16m03.89s / +57°28'33.75"
Helligkeit / Größe: v13.5 mag / 1.2x1.2'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 6-, SQM-L 18.9
Rundlich, schien zur Mitte leicht heller werdend, sonst eher gleichmäßig hell. Höhere Vergrößerung bis 200x zeigte keine weiteren Details. Bei 200x ohne Filter war vom Nebel nichts zu sehen.

MITTEL
8" f/6, 80x, Bortle 5, FST 5.9, SQM-L 20.7
Bei 80x eher klein, rundlich, ziemlich schwach mit diffusem Rand. Bei 150x indirekt gut sichtbar, leicht kondensiert. Inmitten des Nebel ist blickweise eine stellare Aufhellung zu sehen (Zentralstern?). Filter (UHC bzw. [OIII]) helfen, vor allem in Stadtnähe.
MITTEL

M2-52 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M2-52, PK103+0.2
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h20m30.43s / +57°36'19.64"
Helligkeit / Größe: v14.0 mag / 0.2x0.2'
8" f/6, 150x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.2 NICHT GESEHEN

M2-55 (PN)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: M2-55, PK116+8.1
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 23h31m52.71s / +70°22'10.11"
Helligkeit / Größe: v14.3 mag / 1.0x0.8'
120mm f/5, 75x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Sehr schwach, rundlich, gleichmäßig hell.
MITTEL

M3 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 18×18'
Name: M3, NGC5272
Typ: GC
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h42m11.62s / +28°22'38.20"
Helligkeit / Größe: v6.4 mag / 18.0x18.0'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.0
Kompakt mit gut definiertem Rand. Sehr hell.

EINFACH
B 50mm, 7x, Bortle 8, FST 4.0
Trotz stark aufgehelltem Himmel (Stadt & Halbmond) und großer Austrittspupille von 7mm war M3 als kleines aber helles Nebelchen direkt zu sehen.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 7
Direkt sehr auffällig durch das sehr helle, gut begrenzte Zentrum. Die Außenbereiche sind deutlich schwächer. Bei 62x wirkte der Randbereich leicht körnig.

EINFACH
4.5" f/8, 50x, Bortle 5
Bei 50x waren die Randbereiche schon körnig. Ab 100x konnten dann aber die Randbereiche recht gut aufgelöst werden.

EINFACH
120mm f/5, 18x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.1
Himmel diesig, 1/3 Mond: Bei 18x gut definiertes, sehr helles Zentrum. Die Randbereiche wirken indirekt schon körnig. Bei 75x sind die Randbereiche teilweise aufgelöst, der Sternhaufen selbst wirkt körnig. Das Zentrum ist sehr kompakt.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6.0
Extrem helles Zentrum. Randbereiche körnig. Bei 150x bis nahe des Zentrums aufgelöst, vor allem die Randbereiche, wobei das Zentrum noch immer körnig erschien.
EINFACH

M4 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 26×26'
Name: M4, NGC6121
Typ: GC
Sternbild: Sco
Koordinaten: 16h23m35.22s / -26°31'32.70"
Helligkeit / Größe: v5.4 mag / 26.0x26.0'
4.5" f/8, 72x, Bortle 6+
Schon bei 28x indirekt als sehr schwache, rundliche Aufhellung zu sehen. Bei 72x indirekt gut sichtbar, im Ansatz körnig wirkend. Einzelsterne waren nicht erkennbar.

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 3, FST 6.5, SQM-L 21.6
Relativ groß, zur Mitte leicht heller werdend bei einem wenig ausgeprägtem Zentrum. Die Randbereiche waren teilweise aufgelöst. Bei 100x konnte der Sternhaufen größtenteils aufgelöst werden, wobei das Zentrum noch immer diffus erschien. Durch das Zentrum zieht sich eine auffällige Kette von helleren Sternen. Insgesamt waren die Sterne eher locker verteilt im Vergleich zu anderen, bekannten Kugelsternhaufen, wodurch er etwas schwächer wirkt.
EINFACH

M4-17 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M4-17, PK79+5.1
Typ: PN
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h09m01.93s / +43°43'43.54"
Helligkeit / Größe: b14.5 mag / 0.3x0.3'
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.1
Rundes, gleichmäßiges Scheibchen. Bei 150x auch ohne Filter sichtbar, aber schwach.
MITTEL

M5 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 23×23'
Name: M5, NGC5904
Typ: GC
Sternbild: Ser
Koordinaten: 15h18m33.22s / +02°04'51.70"
Helligkeit / Größe: v6.0 mag / 23.0x23.0'
16" f/4.5, 225x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
SQM-L 20.7: Bis tief in das Zentrum auflösbar, wobei der Hintergrund noch immer diffus erscheint. In den Randbereichen zahlreiche Sternketten sichtbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
SQM-L 20.7: Sehr hell. Deutlich helleres, recht scharf berenztes Zentrum. In den Randbereichen einzelne Sterne sichtbar, sonst eher körnig. Bei 150x Randbereiche sehr schön aufgelöst, das Zentrum noch immer sehr kompakt.
EINFACH

M8 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 80×80'
Name: M8, NGC6523, Lagunennebel
Typ: BN, EN, RN
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 18h03m37.00s / -24°23'12.00"
Helligkeit / Größe: v6.0 mag / 60.0x40.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Deutliche Aufhellung, in welcher 4 Sterne in Form einer leicht gebogenen Kette eingebettet sind.

EINFACH
8" f/6, 37x + UHC, Bortle 4
Leider recht tiefer Stand mit deutlicher Lichtverschmutzung. Ohne Filter war nur der hellste Teil schwach zu sehen. Großteile des Nebels waren unsichtbar und es trat mehr der Sternhaufen NGC 6530 im östlichen Teil hervor. Im UHC-Filter wurde dann aus dem Nichts ein fantastischer Nebel, welcher viele Strukturen zeigte. Besonders beeindruckend ist das dunkle Band, welches den Nebel in zwei Teile trennt. Ebenso der [HBeta]-Filter konnte hier viel Struktur erhalten und ergab einen schönen Anblick.
EINFACH

M9 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 12×12'
Name: M9, NGC6333
Typ: GC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 17h19m11.78s / -18°30'58.50"
Helligkeit / Größe: v8.4 mag / 12.0x12.0'
4.5" f/8, 28x, Bortle 6+
Helles, kompaktes Zentrum, nicht auflösbar. Direkt gerade noch erkennbar.
EINFACH

M10 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 20×20'
Name: M10, NGC6254
Typ: GC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 16h57m09.05s / -04°06'01.10"
Helligkeit / Größe: v6.6 mag / 20.0x20.0'
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Sehr auffällig. Rund, diffus mit deutlich hellerem Zentrum.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6+
Sehr helles, kompaktes Zentrum. Bei 72x blitzten in den Randbereichen einzelne Sterne auf.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Bei 37x sehr gut kondensiert, Randbereiche deutlich schwächer und teils aufgelöst, sonst körnig wirkend. Bei 150x viele Einzelsterne sichtbar, auch nahe des Zentrums. Wirkt fast wie ein offener Sternhaufen.
EINFACH

M11 (OC)

DSS
© DSS I - 20×20'
Name: M11, NGC6705, Wildentenhaufen
Typ: OC
Sternbild: Sct
Koordinaten: 18h51m05.00s / -06°16'12.00"
Helligkeit / Größe: v5.8 mag / 14.0x14.0'
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Sehr auffallend. Rund, diffus, zum Zentrum hin heller werdend.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Schon bei geringer Vergr. aufgelöst mit sehr vielen schwachen Sternen. Etwas außerhalb des Zentrums sitzt auffallend ein hellerer Stern. Bei 96x überwältigend! Hintergrund noch immer teils diffus. Viele Sterngruppen und Sternketten, die den Sternhaufen unregelmäßig wirken lassen.
EINFACH

M12 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 16×16'
Name: M12, NGC6218
Typ: GC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 16h47m14.18s / -01°56'54.70"
Helligkeit / Größe: v6.1 mag / 16.0x16.0'
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Auffällig. Rund, diffus mit hellerem Zentrum.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6+
Zentrum deutlich heller als die Randbereiche. Bei 28x fiel ein einzelner Stern am Rand des Haufens auf. Nicht auflösbar. Bei 100x blitzten in den äußersten Randbereichen einzelne Sterne auf, sonst eher körnige Struktur in Ansätzen erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Bei 37x recht gut kondensiert, schön eingebettet in eine Gruppe von Sternen. Indirekt bereits körnig wirkend mit unregelmäßigem Umriss. Bei 150x sind die Randbereiche recht gut aufgelöst, der Haufen selbst wirkt sehr unregelmäßig. Es scheint, als ob ein offener Sternhaufen im Vordergrund ist.
EINFACH

M13 (GC)

DSS
© DSS II (blau) - 24×24'
Name: M13, NGC6205
Typ: GC
Sternbild: Her
Koordinaten: 16h41m41.63s / +36°27'40.75"
Helligkeit / Größe: v5.8 mag / 23.2x23.2'
Mit einer der schönsten Kugelsternhaufen des Nordhimmels. In einem Abstand von weniger als 30' ist die recht helle Galaxie NGC6207 zu finden.

bl. Auge, Bortle 4, SQM-L 21.1
Indirekt recht einfach als kleine, diffuse Aufhellung zu sehen.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 5.3, SQM-L 19.3
Auffällig, relativ groß, mäßig konzentriert.

EINFACH
B 50mm, 7x, Bortle 8, FST 4.0
Trotz stark aufgehelltem Himmel (Stadt & Halbmond) und großer Austrittspupille von 7mm war M13 als kleines aber helles Nebelchen direkt zu sehen.

EINFACH
80mm f/6.25, 40x, Bortle 5, SQM-L 20.7
Bei 40x Randbereiche teils aufgelöst. Bei 90x konnte der Sternhaufen bis nahe ans Zentrum recht gut aufgelöst werden.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6+
Sehr hell. Bei 28x zeigten sich die Randbereiche schon körnig. Bei 100x Randbereiche aufgelöst, im Zentrum einzelne Sterne erkennbar. Sonst körnig.

EINFACH
120mm f/5, 18x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.1
Himmel diesig, 1/3 Mond: Bei 18x sehr hell, diffus, indirekt körnig. Bei 75x Randbereiche indirekt aufgelöst, wobei der Hintergrund diffus bleibt.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Fantastischer Anblick! Schon bei 37x weit aufgelöst. Ab 100x bis tief ins Zentrum hinein auflösbar. Unzählige Sterne und Sternketten.
EINFACH

M14 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 11×11'
Name: M14, NGC6402
Typ: GC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 17h37m36.15s / -03°14'45.30"
Helligkeit / Größe: v8.3 mag / 11.0x11.0'
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Rund, diffus, eher blass mit wenig ausgeprägtem Zentrum. Direkt gerade noch erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Sehr hell, gut kondensiert, Randbereiche indirekt aufgelöst, sonst körnig wirkend.
EINFACH

M15 (GC)

DSS
© DSS II (blau) - 18×18'
Name: M15, NGC7078
Typ: GC
Sternbild: Peg
Koordinaten: 21h29m58.33s / +12°10'01.20"
Helligkeit / Größe: v6.2 mag / 18.0x18.0'
bl. Auge, Bortle 4+, FST 6.3+, SQM-L 21.2
Ich habe zwar eine nahezu stellare Aufhellung gesehen, kann aber auch eine Verwechslung mit dem nahestehenden 6.1 mag Stern sein.

NICHT GESEHEN
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Direkt auffällig, allerdings nahezu stellar und leicht mit einem Stern zu verwechseln. Indirekt leicht flächig. Praktisch war nur das helle, kompakte Zentrum zu sehen.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, FST 4.5
Helles, recht gut definiertes, aber kompaktes Zentrum mit schwächeren Außenbereichen. Indirekt waren bei 112x die Randbereiche körnig und es blitzten teils einzelne Sterne auf.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.8: Bei 37x sehr helles, kompaktes Zentrum. Außenbereiche wirkten schon indirekt körnig. Bei 80x waren die äußeren Bereiche bereits gut aufgelöst. Sonst erschien der Kugelsternhaufen eher körnig. Bei 150x konnte der Kugelsternhaufen bis nahe ans Zentrum aufgelöst werden. Das Zentrum blieb stets kompakt und nicht auflösbar. Randbereiche zeigten sich unregelmäßig mit vielen Sternketten.
EINFACH

M16 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 100×100'
Name: M16, IC4703, Adlernebel
Typ: BN, EN
Sternbild: Ser
Koordinaten: 18h18m48.00s / -13°48'24.00"
Helligkeit / Größe: v6.4 mag / -
8" f/6, 37x + UHC, Bortle 4
Durch auffällige Lichtverschmutzung mäßig gute Bedingungen. Indirekt recht einfach als unregelmäßige Aufhellung zusehen, wobei 3 dreieckförmige Teile mit den Ecken nach außen zusammenliefen. Die Form eines Adlers mit gespreizten Flügeln war vorstellbar. Dennoch war der eingebettete Sternhaufen NGC 6611 deutlicher.
MITTEL

M16 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 7×7'
Name: M16, NGC6611
Gruppe: Adlernebel
Typ: OC
Sternbild: Ser
Koordinaten: 18h18m48.00s / -13°48'24.00"
Helligkeit / Größe: v6.0 mag / 7.0x7.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Diffus, nicht aufgelöst. Einige hellere Sterne am Rand.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Auffälliger Sternhaufen mit relativ hellen Mitgliedern. Mit UHC filter konnte der Nebel als leichte Aufhellung zusammen mit dem Sternhaufen gesehen werden.
EINFACH

M17 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 60×60'
Name: M17, NGC6618, Omeganebel, Schwanennebel
Typ: BN, EN
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 18h20m47.00s / -16°10'18.00"
Helligkeit / Größe: v6.0 mag / -
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Auffällig, leicht elongiert, gleichmäßig hell.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
Trotz aufgehelltem Himmel lässt sich der Nebel selbst ohne Filter dank der sehr hohen Flächenhelligkeit sehr gut beobachten. Mit Filter deutlich besserer Kontrast. Einfach fantastisch. Auch UHC- und [HBeta]-Filter zeigen viele interessante Strukturen. Die Schwanenform ist mit und ohne Filter deutlich zu sehen.
EINFACH

M18 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 15×15'
Name: M18, NGC6613
Typ: OC
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 18h19m58.00s / -17°06'06.00"
Helligkeit / Größe: v6.9 mag / 9.0x9.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Sehr kompakt, hell, nicht aufgelöst.
EINFACH

M22 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 32×32'
Name: M22, NGC6656
Typ: GC
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 18h36m23.94s / -23°54'17.10"
Helligkeit / Größe: v6.2 mag / 32.0x32.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Sehr hell, auffällig, groß, zur Mitte hin deutlich heller werdend.

EINFACH
120mm f/5, 18x, Bortle 6, SQM-L 19.5
Bei 18x sehr hell und groß, mittig heller werdend, aber ohne ausgeprägtes Zentrum. Bei 40x indirekt teils aufgelöst, teils körnig wirkend. Bei 75x gut aufgelöst.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5+
Wunderschöner, sternreicher Kugelsternhaufen. Bei 37x waren die Randbereiche sehr schön aufgelöst, bei 133x bis ins Zentrum. Der Kugelsternhaufen zeigte verschiedene Sternmuster, die ihn unregelmäßig erscheinen lassen.
EINFACH

M23 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 40×40'
Name: M23, NGC6494
Typ: OC
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 17h57m04.00s / -18°59'06.00"
Helligkeit / Größe: v5.5 mag / 27.0x27.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Auffällig mit markant hellem 6.48 mag Stern nordwestlich des Sternhaufens. Rund, diffus, leichte Konzentration zur Mitte hin. Indirekt einzelne Sterne erkennbar.
EINFACH

M24 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 120×120'
Name: M24, IC4715, Kleine Sagittarius-Wolke
Typ: OC
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 18h16m48.00s / -18°33'00.00"
Helligkeit / Größe: v3.1 mag / 95.0x35.0'
Bei Messier 24 handelt es sich um eine große Sternwolke in unserer Milchstraße.

bl. Auge, Bortle 4, SQM-L 20.9
Direkt sichtbar als ovale Aufhellung.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Oval, sternreich mit einigen helleren Sternen, wobei der Hintergrund diffus blieb.
EINFACH

M25 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 35×35'
Name: M25, IC4725
Typ: OC
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 18h31m47.00s / -19°07'00.00"
Helligkeit / Größe: v4.6 mag / 29.0x29.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Wenig kondensiert, recht klein, bestehend aus vorwiegend helleren Sternen. Nahezu vollständig aufgelöst.
EINFACH

M26 (OC)

DSS
© DSS I - 15×15'
Name: M26, NGC6694
Typ: OC
Sternbild: Sct
Koordinaten: 18h45m18.00s / -09°23'00.00"
Helligkeit / Größe: v8.9 mag / 15.0x15.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Bei 37x auffallend als kleines Sternwölckchen, wobei direkt eine handvoll Sterne zu sehen sind. Bei 96x etwas besser, wobei noch schwächere Sterne sichtbar werden. Relativ klein, locker verteilt. Eine Sternkette aus schwächeren Sternen ragt aus dem Haufen heraus.
EINFACH

M27 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: M27, NGC6853, PK60-3.1, Hantelnebel
Typ: PN
Sternbild: Vul
Koordinaten: 19h59m36.38s / +22°43'15.75"
Helligkeit / Größe: v7.5 mag / 8.0x5.7'
B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 5.3, SQM-L 19.3
Auffällig. Nahezu gleichmäßig heller, rundlicher Nebel.

EINFACH
80mm f/6.25, 40x, Bortle 5, SQM-L 20.7
Groß, Hantelform gut erkennbar, ungleichmäßige Helligkeitsverteilung.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 7, FST 5.0
Sehr hell und groß. Bei 28x Hantelform schon ansatzweise erkennbar. Bei 75x sehr eindrucksvoll, Helligkeitsunterschiede innerhalb des Nebels indirekt gut wahrnehmbar, Umriss unregelmäßig. Sieht einem beidseitig angebissenem Apfel ähnlich.
EINFACH

M28 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 12×12'
Name: M28, NGC6626
Typ: GC
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 18h24m32.89s / -24°52'11.40"
Helligkeit / Größe: v7.7 mag / 11.2x11.2'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 20.9
Deutlich kleiner und schwächer als Messier 22. Kompakt, nicht aufgelöst. Direkt noch erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr hell und kompakt. Selbst bei höherer Vergrößerung konnte keine körnige Struktur gesichtet werden. Bei 133x waren neben dem hellen Zentrum die schwächeren Außenbereiche gut zu sehen.
EINFACH

M29 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: M29, NGC6913
Typ: OC
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 20h23m56.00s / +38°31'24.00"
Helligkeit / Größe: v6.6 mag / 7.0x7.0'
Ein eher unauffälliger Sternhaufen im Teleskop. Den besten Anblick bietet mir das Fernglas, wo er als recht auffälliges Sternwölkchen erscheint. Auch gut aus der Stadt heraus beobachtbar.

B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 5.0
Einfach als kleiner, diffuser Nebel zu sehen.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Relativ kleine, kompakte Sternwolke, wobei ich 2 Sterne trennen konnte.

EINFACH
S 60mm, 23x, Bortle 6-, FST 5.0
Mit 60mm Spektiv beobachtet. Direkt eine handvoll Sterne gerade noch erkennbar. Indirekt als kleine Sternkonzentration auffällig.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6-, SQM-L 19.5
Mäßig auffallende, eher kompakte Sterngruppe aus 6 Sternen, wobei 4 ein Trapez bilden.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
Gleicht mehr einer kleinen Sternkonzentration von ca. 6 Sternen. Kaum als Sternhaufen wahrnehmbar.
EINFACH

M30 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 9×9'
Name: M30, NGC7099
Typ: GC
Sternbild: Cap
Koordinaten: 21h40m22.12s / -23°10'47.50"
Helligkeit / Größe: v7.7 mag / 8.9x8.9'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Direkt noch sichtbar. Nicht auflösbar. Starke Helligkeitszunahme zum Zentrum hin. Zwei im spitzen Winkel auf M30 zulaufende Sternketten, die in den Kugelsternhaufen hineinragen.
EINFACH

M31 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 80×80'
Name: M31, NGC224, UGC454, Andromedagalaxie
Gruppe: Lokale Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 00h42m44.33s / +41°16'07.50"
Helligkeit / Größe: v3.4 mag / 186.2x61.7'
bl. Auge, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
Direkt einfach zu sehen, auffällig, heller Kernbereich, deutlich elongiert.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 3, FST 6.4
Sehr heller, runder Kern umgeben von einem ebenfalls sehr hellen, ovalen Halo. Die schwächeren Außenbereiche erstrecken sich bei guter Durchsicht weit über 2°. Indirekt sind die beiden Staubbänder westlich des Kerns deutlich zu sehen, welche leicht gebogen und nahezu parallel verlaufen.
EINFACH

M32 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 9×9'
Name: M32, NGC221, UGC452, Arp168
Gruppe: Lokale Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 00h42m41.83s / +40°51'54.61"
Helligkeit / Größe: v8.1 mag / 8.5x6.5'
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
Relativ gut direkt zu sehen, allerdings nahezu stellar.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6
Sehr hell und kompakt. Kann im Vorbeischwenken leicht mit einem Stern verwechselt werden. Bei höherer Vergrößerung deutlich flächig.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Rund mit sehr hellem, kompaktem Zentrum, zum Rand hin schwächer werdend.
EINFACH

M33 (GLX)

DSS
© DSS I - 69×69'
Name: M33, NGC598, UGC1117, H5.17, Dreiecksgalaxie, Pinwheel Galaxy
Gruppe: Lokale Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Tri
Koordinaten: 01h33m50.90s / +30°39'35.79"
Helligkeit / Größe: v5.7 mag / 68.7x41.6'
bl. Auge, Bortle 3, FST 6.4
Bei guter Durchsicht indirekt fast schon auffällig, wobei man etwas Erfahrung im indirekten Sehen benötigt. M33 als relativ kleine, diffuse Aufhellung sicher zu sehen.

MITTEL
bl. Auge, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Stark abhängig von den konkreten Bedingungen. Ich konnte M33 indirekt gerade noch als diffuse Aufhellung halten.

SCHWER
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Auffällig, oval, diffus, leicht helleres Zentrum.

EINFACH
80mm f/6.25, 41x, Bortle 4
Großer, ovaler, sehr diffuser Nebel mit hellerem Kernbereich.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Groß, oval, zum Rand hin schwächer werdend. Zentrum etwas heller. Helligkeitsverteilung unregelmäßig, Ansätze von Spiralstruktur erkennbar. Habe mir aber nicht sonderlich viel Zeit genommen. Beim nächsten Mal ;)

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 3, FST 6.3+, SQM-L 21.4
Deutlich sichtbare Spiralarme! Unglaublicher Anblick. Der Emissionsnebel NGC604 war ebenfalls direkt einfach zu sehen.
EINFACH

M34 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 35×35'
Name: M34, NGC1039
Typ: OC
Sternbild: Per
Koordinaten: 02h42m05.00s / +42°45'42.00"
Helligkeit / Größe: v5.2 mag / 35.0x35.0'
bl. Auge, Bortle 3, FST 6.4
Indirekt einfach als diffuse Aufhellung zu erkennen.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Mittelhelle Sterne recht locker verteilt. Guter Kontrast zur Umgebung.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 7
Hebt sich recht gut von der Umgebung ab. Hellere Sterne locker verteilt, wobei die Konzentration zur Mitte hin etwas zunimmt. Im Zentrum einige Sternketten sichtbar.
EINFACH

M35 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 60×60'
Name: M35, NGC2168
Typ: OC
Sternbild: Gem
Koordinaten: 06h08m54.00s / +24°20'00.00"
Helligkeit / Größe: v5.1 mag / 28.0x28.0'
Sehr schöner Sternhaufen. Besonders interessant ist der Kontrast zu dem nahestehenden offenen Sternhaufen NGC2158 (DSS Bild unten rechts) südwestlich von M35, welcher bei 8" Öffnung als kleine, diffuse Aufhellung erkennbar ist!

bl. Auge, Bortle 4, FST 6.0
Indirekt einfach als recht große, diffuse Aufhellung sichtbar.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 4.8+, SQM-L 19.3
Ziemlich auffällig, teils aufgelöst, ca. 5 Sterne sichtbar, Hintergrund diffus, relativ groß.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Schöner Sternhaufen, teilweise aufgelöst, Hintergrund noch immer neblig.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6.0
Sternenreich mit sehr gutem Kontrast zur Umgebung. Enthält vor allem viele mittelhelle und schwächere Sterne.
EINFACH

M36 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: M36, NGC1960
Typ: OC
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h36m18.00s / +34°08'24.00"
Helligkeit / Größe: v6.0 mag / 12.0x12.0'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 4.5, SQM-L 18.9
SQM-L 18.5: Auffällig mit hellerem Zentrum, relativ klein.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Auffällige, runde, diffuse Aufhellung mit recht kompaktem, hellerem Zentrum. Indirekt einzelne Sterne sichtbar, Hintergrund diffus. Etwas kleiner als M38. Zusammen mit M37 & M38 im Gesichtsfeld ein toller Anblick!

EINFACH
B 70mm, 15x, Bortle 4
Trotz ca. 11° Höhe über dem Horizont einfach zu sehen. Auffällig, hell, diffus, nicht aufgelöst.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, FST 5.0, SQM-L 18.9
Ziemlich auffällig, besteht aus helleren und mittelhellen Sternen, leicht konzentriert, unregelmäßig, eine Sternkette ragt in den Sternhaufen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Hebt sich gut von der Umgebung ab. Im Vergleich zu M37 und M38 eher sternarm mit einigen helleren und schwächeren Sternen in Sternketten angeordnet. Leichte Konzentration zur Mitte hin.
EINFACH

M37 (OC)

DSS
© DSS I - 30×30'
Name: M37, NGC2099
Typ: OC
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h52m18.00s / +32°33'12.00"
Helligkeit / Größe: v5.6 mag / 24.0x24.0'
Fantastisch unter dunklem Himmel. Unter aufgehelltem Himmel leidet der Sternhaufen aufgrund seiner eher schwächeren Mitglieder.

B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 4.5, SQM-L 18.9
SQM-L 18.5: Direkt gerade noch sichtbar, relativ groß, diffus, zur Mitte leicht heller werdend.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Auffällige, runde, relativ große, diffuse Aufhellung mit leicht hellerem Zentrum. Nicht auflösbar. Zusammen mit M36 & M38 im Gesichtsfeld ein toller Anblick!

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, FST 5.0, SQM-L 18.9
Auffällig, insgesamt aber relativ schwach. Indirekt viele schwache, ähnlich helle, nahezu gleichmäßig verteilte Mitglieder sichtbar.

EINFACH
120mm f/5, 18x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Bei 18x zentraler Stern recht auffällig, Sternhaufen selbst nur als körnige, nicht ganz runde Aufhellung sichtbar. Bei 50x schön aufgelöst mit vielen schwachen Mitgliedern.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr auffallend. Extrem sternreich mit vorwiegend schwächeren Sternen. Im Zentrum fällt ein hellerer, orangefarbener Stern auf. Sternarme Gebiete innerhalb des Sternhaufens, Sterne selbst in Gruppen und Ketten angeordnet.
EINFACH

M38 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 30×30'
Name: M38, NGC1912
Typ: OC
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h28m43.00s / +35°51'18.00"
Helligkeit / Größe: v6.4 mag / 21.0x21.0'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 4.5, SQM-L 18.9
SQM-L 18.5: Relativ schwach, gleichmäßig hell, diffus.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Auffällig, nahezu gleichmäßig hell, Umriss leicht unregelmäßig. Indirekt einzelne Sterne sichtbar, sonst aber diffus. Etwas größer als M36. Zusammen mit M36 & M37 im Gesichtsfeld ein toller Anblick!

EINFACH
B 70mm, 15x, Bortle 4
Ca. 13° über dem Horizont. Ähnlich wie M36, allerdings größer und schwächer. Relativ auffällig, diffus, nicht aufgelöst.

EINFACH
80mm f/6.25, 20x, Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.6
Zur Mitte hin konzentrierter mit radial verlaufenden Sternketten, sodass der Umriss des Sternhaufens eher unregelmäßig ist. Bei 50x ein Stern im Zentrum, in dessen direkter Umgebung keine Sterne sichtbar waren (wie ein Loch im Zentrum).

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, FST 5.0, SQM-L 18.9
Eher schwächere Mitglieder, wobei der Sternhaufen mehr von Sternketten dominiert wird, wodurch er unregelmäßig erscheint.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
Gut konzentriert, sternreich, vorwiegend mittelhelle und schwächere Sterne.
EINFACH

M39 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 45×45'
Name: M39, NGC7092
Typ: OC
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h31m48.00s / +48°26'00.00"
Helligkeit / Größe: v4.6 mag / 32.0x32.0'
B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 5.3, SQM-L 19.3
Mäßig auffallend, aufgelöst mit ca. 10-15 mittelhellen Sternen ohne erkennbare Kondensation. 3 Sterne in einer Reihe flankieren den Sternhaufen im NO. Wirkte insgesamt eher klein.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Einige helle bis mittelhelle Sterne weit verteilt. Dennoch recht auffällig im Vergleich zur Umgebung. Wahrscheinlich eher ein Fernglas-Objekt.
EINFACH

M41 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 40×40'
Name: M41, NGC2287
Typ: OC
Sternbild: CMa
Koordinaten: 06h46m01.00s / -20°45'24.00"
Helligkeit / Größe: v4.5 mag / 38.0x38.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Auffällig, teils aufgelöst mit sehr gutem Kontrast zur Umgebung. Direkt wenige Mitglieder sichtbar, indirekt viele schwache.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Auffällig, zur Mitte hin konzentriert. Hellere und mittelhelle Sterne in Sternketten angeordnet. Leicht abseits der Mitte ein orangefarbener Stern. Scheinbare Größe ca. 30'.
EINFACH

M42 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 90×90'
Name: M42, NGC1976, Orionnebel
Typ: BN, EN, RN
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h35m17.30s / -05°23'28.00"
Helligkeit / Größe: v4.0 mag / 90.0x60.0'
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, FST 5.0, SQM-L 18.9
FST 4.1+: Schon ohne Filter auffällig mit einigen Details. Durch UHC- und [OIII]-Filter waren dann trotz der städtischen Bedingungen viele Strukturen einfach sichtbar. Besonders eindrucksvoll war die südöstliche Schwinge.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Muss man nicht beschreiben, sondern selber anschauen ;-)
EINFACH

M43 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 30×30'
Name: M43, NGC1982, H3.1
Typ: BN, EN
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h35m31.00s / -05°16'12.00"
Helligkeit / Größe: v7.0 mag / 20.0x15.0'
4.5" f/8, 28x, Bortle 6
Selbst unter städtischen Bedingungen mit kleinerem Instrument noch gut als eher schwache Aufhellung zu sehen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Geht im Glanz des Orionnebels etwas unter. Im Vergleich ein eher kleiner, schwacher, nahezu gleichmäßiger Nebel um einen 6.75m hellen Stern. Fällt beim indirekten Sehen am ehesten auf.
EINFACH

M44 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 95×95'
Name: M44, NGC2632, Praesepe, Bienenstock
Typ: OC
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h40m24.00s / +19°40'00.00"
Helligkeit / Größe: v3.1 mag / 95.0x95.0'
bl. Auge, Bortle 4
Sehr auffällig als große, leicht ovale, diffus, direkt sichtbare Aufhellung.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Wunderbarer Sternhaufen für das kleine Fernglas. Vollständig aufgelöst.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6, FST 5.0
Dank dem großen Gesichtsfeld von ca. 2.4° wirkt M44 wunderschön als Sternhaufen. Viele helle und einige mittelhelle Sterne weit verstreut.
EINFACH

M45 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 120×120'
Name: M45, Plejaden, Siebengestirn
Typ: OC
Sternbild: Tau
Koordinaten: 03h47m00.00s / +24°07'00.00"
Helligkeit / Größe: v1.6 mag / 100.0x100.0'
Sehr schöner, heller Sternhaufen, allerdings meist zu groß für das Teleskop. Um die helleren Sterne herum lassen sich unter dunklem Himmel noch die eingebetteten Reflexionsnebel gut beobachten.

bl. Auge, Bortle 4
Sehr auffällig als kleine Sterngruppe. Bereits aus der Stadt heraus problemlos mit bloßem Auge sichtbar.

EINFACH
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Ein wunderschöner Anblick :)
EINFACH

M46 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 35×35'
Name: M46, NGC2437
Typ: OC
Sternbild: Pup
Koordinaten: 07h41m46.00s / -14°48'36.00"
Helligkeit / Größe: v6.1 mag / 27.0x27.0'
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.3: Deutlich schwächer als Messier 47, aber vielfach sternreicher, recht gut kondensiert, teils aufgelöst.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4+
Großer, extrem sternreicher Sternhaufen, der sehr viele schwache und mittelhelle Sterne enthält. Deutliche Abgrenzung zur Umgebung, Konzentration zur Mitte hin. Sterne bilden Sternketten im Sternhaufen. Sehr schön in Kombination mit dem eingebetteten planetarischen Nebel NGC2438, welcher sich nördlich des Zentrums befindet!
EINFACH

M47 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 40×40'
Name: M47, NGC2422, H8.38
Typ: OC
Sternbild: Pup
Koordinaten: 07h36m35.00s / -14°29'00.00"
Helligkeit / Größe: v4.4 mag / 30.0x30.0'
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.3: Auffällig, locker verteilt, guter Kontrast zur Umgebung. Besteht aus eher helleren Sternen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4+
Einige helle und mittelhelle Sterne in Sternketten angeordnet. Keine ausgeprägte Konzentration zur Mitte hin, eher locker verteilt. Einige Sterne wirken orange.
EINFACH

M48 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 80×80'
Name: M48, NGC2548, H6.22
Typ: OC
Sternbild: Hya
Koordinaten: 08h13m43.00s / -05°45'00.00"
Helligkeit / Größe: v5.8 mag / 54.0x54.0'
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.3: Auffällig, gut konzentriert, sehr sternreich. Hebt sich sehr gut von der Umgebung ab. Indirekt sind noch viele schwache Sterne erkennbar. Der Sternhaufen zeigt asymmetrische Form.
EINFACH

M49 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 11×11'
Name: M49, NGC4472, UGC7629
Gruppe: Arp134, Virgo-Haufen
Typ: GLX, SY2
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h29m46.80s / +08°00'01.48"
Helligkeit / Größe: v8.3 mag / 10.2x8.3'
80mm f/6.25, 25x, Bortle 7
Direkt noch sichtbar, aber nicht sonderlich auffällig. Rundlich, zur Mitte hin heller werdend.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
Sehr heller, leicht ovaler Kernbereich mit schwachem Halo.
EINFACH

M50 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 25×25'
Name: M50, NGC2323
Typ: OC
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h02m47.50s / -08°20'16.00"
Helligkeit / Größe: v5.9 mag / 16.0x16.0'
8" f/6, 80x, Bortle 5+
Relativ auffällig, gut konzentriert im Vergleich zur Umgebung. Mittelhelle Sterne grenzen den Sternhaufen ab, in der Mitte eher schwächere Sterne. Bei 37x Hintergrund leicht neblig. Am Südende sitzt ein hellerer, orangefarbener Stern.
EINFACH

M51 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: M51, NGC5194, UGC8493, Whirlpool-Galaxie
Gruppe: Arp85
Typ: GLX, SY2
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h29m52.70s / +47°11'42.93"
Helligkeit / Größe: v8.4 mag / 11.2x6.9'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Runde, gleichmäßige, recht schwache Aufhellung. Nicht sonderlich auffallend.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Direkt gerade noch erkennbar, indirekt auffällig. Runder, gleichmäßiger Nebel.

EINFACH
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Rund mit hellem, sehr kompaktem Kern, sonst gleichmäßig hell.

EINFACH
4.5" f/8, 75x, Bortle 4, FST 6.0
Direkt auffallend. Sehr heller, kompakter Kern umgeben von einem großen, nahezu gleichmäßigen, runden Halo.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bei 37x heller, stellarer Kernbereich mit rundem, relativ schwachem Halo. Bei 100x indirekt deutlich die beiden Spiralarme sichtbar, die sich weit um das stellare Zentrum winden. Vordergrundstern südwestlich des Kerns inmitten des Halos.
EINFACH

M52 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 20×20'
Name: M52, NGC7654
Typ: OC
Sternbild: Cas
Koordinaten: 23h24m48.00s / +61°35'36.00"
Helligkeit / Größe: v6.9 mag / 13.0x13.0'
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Runder, diffuser, gleichmäßiger Nebel. Am westlichen Rand ein hellerer Stern.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6, FST 5.0
Auffällig der helle Stern, welcher direkt am westlichen Rand von M52 angrenzt. M52 selbst ist als rundliche Aufhellung zu sehen. Indirekt viele schwache Sterne erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Relativ kleiner, sternreicher Sternhaufen mit vorwiegend mittelhellen und schwächeren Sterne. Sehr guter Kontrast zur Umgebung. Am westlichen Rand sitzt ein hellerer, orangefarbener Stern.
EINFACH

M53 (GC)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: M53, NGC5024
Typ: GC
Sternbild: Com
Koordinaten: 13h12m55.25s / +18°10'05.40"
Helligkeit / Größe: v7.8 mag / 14.4x14.4'
B 40mm, 8x, FST 4.3+
Relativ kleine Aufhellung, zur Mitte leicht heller werdend.

MITTEL
4.5" f/8, 28x, FST 5.0
Mond (60% beleuchtet): Obwohl Messier 53 nur ca. 35° hoch über dem Horizont stand, war der Kugelsternhaufen bei 28x einfach sichtbar und auffällig. Er zeigte sich rund mit deutlich hellerem Zentrum. Nicht auflösbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4-, FST 5.8+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Sehr helles, flächiges und relativ scharf begrenztes Zentrum. Randbereiche deutlich schwächer. Bei 150x sind die Randbereiche gut aufgelöst, das Zentrum wirkt eher körnig.
EINFACH

M56 (GC)

DSS
© DSS II (blau) - 9×9'
Name: M56, NGC6779
Typ: GC
Sternbild: Lyr
Koordinaten: 19h16m35.57s / +30°11'00.50"
Helligkeit / Größe: v8.3 mag / 8.8x8.8'
B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 5.3, SQM-L 19.3
Indirekt recht gut als runder, kondensierter Nebel erkennbar.

MITTEL
S 60mm, 23x, Bortle 6-, FST 5.0
Mit einem günstigen 60mm Spektiv beobachtet. Rundliche Aufhellung. Zur Mitte hin leicht heller werdend. Nicht auflösbar. Indirekt recht gut sichtbar.

MITTEL
80mm f/6.25, 83x, Bortle 6-, FST 5.0
Schon bei 25x indirekt als rundliche Aufhellung sichtbar. Bei 83x zum Rand hin leichte Helligkeitsabnahme. Diffus.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Weniger auffälliges Zentrum. Bei 171x konnte ich in den Randbereichen einzelne Sterne sehen, sonst eher körnig. Hintergrund sehr diffus.
EINFACH

M57 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M57, NGC6720, PK63+13.1, Ringnebel
Typ: PN
Sternbild: Lyr
Koordinaten: 18h53m35.08s / +33°01'45.03"
Helligkeit / Größe: v8.8 mag / 1.4x1.0'
B 40mm, 8x, Bortle 6-, FST 5.3, SQM-L 19.3
Ziemlich schwach, stellar. Keineswegs auffällig.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Stellar. Indirekt recht gut sichtbar. Genaue Aufsuchkarte wird dringend empfohlen, da ähnlich helle Sterne in unmittelbarer Umgebung.!

MITTEL
80mm f/6.25, 33x, Bortle 5, FST 5.8, SQM-L 20.7
Oval, indirekt als Rauchring erkennbar.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 7+
Bei 28x schon auffällig und deutlich flächig. Leicht oval. Verdunklung in der Mitte erahnbar. Bei 75x indirekt deutlich als Rauchring, ähnlich einer Kaffeebohne zu sehen.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 6+, FST 5.3, SQM-L 19.7
Ovaler Ring, kaffeebohnenförmig. Längsseiten etwas breiter & heller.
EINFACH

M58 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: M58, NGC4579, UGC7796
Gruppe: Virgo-Haufen
Typ: GLX, SY
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h37m43.60s / +11°49'05.12"
Helligkeit / Größe: v9.7 mag / 6.0x4.8'
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Bei 28x schwach, rundlich, eher gleichmäßig hell. Bei 60x heller, kompakter Kern mit elongiertem Kernbereich und rundem Halo.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.8: Oval mit deutlich hellerem, ebenfalls ovalem Zentralbereich.
EINFACH

M59 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: M59, NGC4621, UGC7858
Gruppe: Virgo-Haufen
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h42m02.32s / +11°38'48.95"
Helligkeit / Größe: v9.7 mag / 5.4x3.7'
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Bei 28x rundlich, eher klein. Bei 60x sehr helles, kompaktes Zentrum mit rundlichem (?), schwachem Halo. Direkt gerade noch sichtbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.8: Oval, zur Mitte deutlich heller werdend. Zentralbereich ebenfalls leicht oval mit sehr kompaktem Kern.
EINFACH

M60 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: M60, NGC4649, UGC7898
Gruppe: Arp116, Virgo-Haufen
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h43m40.01s / +11°33'09.40"
Helligkeit / Größe: v8.8 mag / 7.4x6.0'
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Bei 60x sehr helles Zentrum mit schwächerem, leicht ovalem Halo. Bei 28x wirkte die Galaxie eher rundlich.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.8: Sehr heller, runder, flächiger Kernbereich mit großem, schwächerem, rundem Halo. Natürlich auch schon bei Aufsuchvergrößerung einfach zu sehen.
EINFACH

M61 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: M61, NGC4303, UGC7420, H1.139
Gruppe: Virgo-Haufen
Typ: GLX, SY2
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h21m54.95s / +04°28'24.92"
Helligkeit / Größe: v9.7 mag / 6.2x5.9'
8" f/6, 37x, Bortle 5
Heller, runder Kernbereich.
EINFACH

M63 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 13×13'
Name: M63, NGC5055, UGC8334
Gruppe: M51-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h15m49.33s / +42°01'45.44"
Helligkeit / Größe: v8.6 mag / 12.6x7.5'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Indirekt gut erkennbar, gleichmäßig hell, oval.

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 4
Deutlich ovale Form mit sehr hellem, rundem, eher kompaktem Zentrum. Nach Süden ist die Galaxie etwas schärfer begrenzt, nach Norden ist der Halo etwas weiter verfolgbar und läuft diffuser in den Hintergrund aus.
EINFACH

M64 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: M64, NGC4826, UGC8062, Blackeye-Galaxie
Typ: GLX, SY
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h56m43.70s / +21°40'57.57"
Helligkeit / Größe: v8.5 mag / 10.0x5.4'
B 40mm, 8x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Wirkte eher rundlich & gleichmäßig hell. Indirekt einfach sichtbar.

MITTEL
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Helles, leicht ovales Zentrum mit ovalem, schwächerem Halo.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Bei 37x sehr helles, fast stellares Zentrum mit ovalem Halo. Ausrichtung NW-SO. Bei 100x heller, stellarer Kern. Die Galaxie wirkt um den Kern herum indirekt gemottelt. Bei 171x indirekt nordöstlich des Kerns ist eine deutliche, leicht gebogene Verdunklung nahe am Kernbereich zu sehen.
EINFACH

M65 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 9×9'
Name: M65, NGC3623, UGC6328
Gruppe: Arp317, M66-Gruppe, Leo-Triplett
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h18m55.96s / +13°05'31.96"
Helligkeit / Größe: v9.2 mag / 8.7x2.5'
B 40mm, 8x, Bortle 6, FST 5.5, SQM-L 19.2

NICHT GESEHEN
4.5" f/8, 28x, Bortle 7+
Relativ schmal, langgestreckt, nahezu gleichmäßig hell. Direkt noch erkennbar. Bei 100x ist der Kernbereich heller und wirkt ebenfalls leicht länglich.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Deutlich elongiert mit hellerem, kompaktem Zentrum.
EINFACH

M66 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: M66, NGC3627, UGC6346, Arp16
Gruppe: Arp317, M66-Gruppe, Leo-Triplett
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h20m15.03s / +12°59'28.64"
Helligkeit / Größe: v8.9 mag / 9.3x4.2'
Bildet zusammen mit M65 & NGC3628 das Leo-Triplett (Arp317).

B 40mm, 8x, Bortle 6, FST 5.5, SQM-L 19.2
Oval, schwach, keineswegs auffällig.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.0
Indirekt gut sichtbar, oval, gleichmäßig hell. Messier 66 stand ca. 30° hoch über dem Horizont.

MITTEL
4.5" f/8, 28x, Bortle 7+
Etwas heller als M65, oval mit hellerem Zentrum. Hellere Feldsterne am Rand der Galaxie. Bei 100x ist der ovale Kernbereich gut erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Oval mit ausgeprägtem, hellem, ebenfalls ovalem Kernbereich.
EINFACH

M67 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 30×30'
Name: M67, NGC2682
Typ: OC
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h51m18.00s / +11°48'00.00"
Helligkeit / Größe: v6.9 mag / 30.0x30.0'
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.0
Ovale Aufhellung, nicht auflösbar. Am Rand ein auffälliger Stern.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6
Schon bei 28x schön aufgelöst mit sehr vielen, eher schwachen Sternen. Hintergrund wirkt noch leicht diffus. Am Südwestrand sitzen noch 2 hellere Sterne. Bei 75x viele schwache Sterne.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Lohnend! Sehr auffällig, sternreich mit vielen, eher schwächeren Sternen. Hintergrund wirkt diffus. Bei höherer Vergrößerung Sternketten und -verdichtungen erkennbar. Am Rand ein hellerer Stern.
EINFACH

M71 (GC)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: M71, NGC6838
Typ: GC
Sternbild: Sge
Koordinaten: 19h53m46.49s / +18°46'45.10"
Helligkeit / Größe: v6.1 mag / 7.2x7.2'
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Rund, relativ blass, gleichmäßig hell.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Schwache, rundliche Aufhellung mit leicht hellerem Zentrum.

MITTEL
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6
Rundliche, diffuse Aufhellung, die zur Mitte leicht heller wird.

MITTEL
80mm f/6.25, 25x, Bortle 5, SQM-L 20.7
Bei 25x und 40x relativ große und mäßig kondensierte Aufhellung. Bei 90x wirkte der Sternhaufen unregelmäßig, eher oval. Einzelne Sterne (Vordergrundsterne?) waren sichtbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Bei 37x eher diffus, wenig konzentriert zur Mitte hin. Bei 150x teils aufgelöst, unregelmäßige Struktur, Hintergrund noch immer neblig. Zwei Sternketten ragen Richtung NO aus dem Sternhaufen. Sternhaufen sieht einem recht kompakten offenen Sternhaufen ähnlich.

EINFACH
12" f/5, 115x, Bortle 4
Lockerer, wenig konzentrierter Kugelsternhaufen mit vielen schwächeren Sternen.
EINFACH

M72 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 7×7'
Name: M72, NGC6981
Typ: GC
Sternbild: Aqr
Koordinaten: 20h53m27.70s / -12°32'14.30"
Helligkeit / Größe: v9.0 mag / 6.6x6.6'
8" f/6, 37x, Bortle 3
Bei 37x und 80x weder auflösbar noch körnig wirkend. Zentrum leicht heller.
EINFACH

M73 (AST)

DSS
© DSS II (rot) - 5×5'
Name: M73, NGC6994
Typ: AST
Sternbild: Aqr
Koordinaten: 20h58m56.00s / -12°38'00.00"
Helligkeit / Größe: v8.9 mag / 2.8x2.8'
8" f/6, 80x, Bortle 3
Wenige mittelhelle Stern auf engem Raum. Fällt etwas auf.
EINFACH

M74 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 11×11'
Name: M74, NGC628, UGC1149
Gruppe: M74-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Psc
Koordinaten: 01h36m41.77s / +15°47'00.46"
Helligkeit / Größe: v9.4 mag / 10.5x9.5'
8" f/6, 80x, Bortle 4
Runder, diffuser Nebel.
MITTEL

M75 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 7×7'
Name: M75, NGC6864
Typ: GC
Sternbild: Sgr
Koordinaten: 20h06m04.84s / -21°55'20.14"
Helligkeit / Größe: v9.2 mag / 6.8x6.8'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr heller, großer, relativ scharf begrenzter Kernbereich mit deutlich schwächerem Außenbereich. Selbst bei 133x diffus.
EINFACH

M76 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: M76, NGC650, NGC651, PK130-10.1, H1.193, Kleiner Hantelnebel
Typ: PN
Sternbild: Per
Koordinaten: 01h42m19.95s / +51°34'31.15"
Helligkeit / Größe: v10.1 mag / 2.7x1.8'
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0

NICHT GESEHEN
B 70mm, 16x, Bortle 3, FST 6.4
Bei Kenntnis der genauen Position als recht kleine, nahezu stellare Aufhellung indirekt zu sehen.

MITTEL
4.5" f/8, 75x, FST 3.9+
Nahezu Vollmond mit einem Winkelabstand zu M76 von ca. 60°: Nur indirekt als relativ kleine, rundliche, diffuse, strukturlose Aufhellung zu sehen. Insgesamt eher schwach.

MITTEL
4.5" f/8, 100x, Bortle 7
Bei 28x als kleine, diffuse Aufhellung zu sehen. Bei 100x leicht länglich, wobei der Umriss Unregelmäßigkeiten zeigt.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6.0+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.8: Direkt gerade noch erkennbar, indirekt auffällig, relativ klein. Hantelform erkennbar, sonst oval. Ich hatte nur einen kurzen Blick riskiert, da der Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) das Hauptziel war.
EINFACH

M77 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 8×8'
Name: M77, NGC1068, UGC2188, Arp37
Gruppe: M77-Gruppe
Typ: GLX, SY2
Sternbild: Cet
Koordinaten: 02h42m40.77s / -00°00'47.84"
Helligkeit / Größe: v8.9 mag / 7.3x6.3'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr heller, kompakter Kernbereich mit rundlichem, schwächerem Halo. Die sehr schwachen Außenbereiche sind mir allerdings nicht aufgefallen.
EINFACH

M78 (BN)

DSS
© DSS II (rot) - 15×15'
Name: M78, NGC2068
Typ: BN, RN
Sternbild: Ori
Koordinaten: 05h46m45.96s / +00°03'37.80"
Helligkeit / Größe: v8.3 mag / 8.0x6.0'
M78 ist einer der hellsten Reflexionsnebel und kann daher gut auch unter mäßigen Bedingungen oder mit kleinem Instrument beobachtet werden.

B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 4.5, SQM-L 18.9
SQM-L 18.3: Der Himmel war wohl zu stark aufgehellt, sodass nichts zu sehen war.

NICHT GESEHEN
B 40mm, 8x, Bortle 4-, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Recht kompakte, diffuse Aufhellung. Direkt gerade noch erkennbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Recht auffällig mit leicht unregelmäßiger Form. Inmitten des Nebels der auffällige Doppelstern BU559 (AC). Zu der einen Seite ist der Nebel etwas schärfer begrenzt, während er auf der anderen Seite fließend in den Hintergrund übergeht.
EINFACH

M79 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 9×9'
Name: M79, NGC1904
Typ: GC
Sternbild: Lep
Koordinaten: 05h24m10.59s / -24°31'27.30"
Helligkeit / Größe: v8.2 mag / 8.7x8.7'
8" f/6, 37x, Bortle 5
Sehr hell. Bei 37x diffus, rund mit deutlich hellerem Zentrum. Bei 133x blitzten in den Randbereichen wenige Einzelsterne auf, sonst körnig wirkend. Das Zentrum sehr hell, kompakt, diffus.
EINFACH

M80 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 10×10'
Name: M80, NGC6093
Typ: GC
Sternbild: Sco
Koordinaten: 16h17m02.41s / -22°58'33.90"
Helligkeit / Größe: v7.9 mag / 10.0x10.0'
8" f/6, 37x, Bortle 3, FST 6.5
Sehr helles, kompaktes Zentrum mit deutlich schwächerem Randbereich. Bei 150x sind die Randbereiche teils aufgelöst, sonst körnig wirkend. Zentrum noch immer sehr kompakt.
EINFACH

M81 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 25×25'
Name: M81, NGC3031, UGC5318, Bode's Galaxie
Gruppe: M81-Gruppe, Virgo-Superhaufen
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h55m33.17s / +69°03'55.06"
Helligkeit / Größe: v6.9 mag / 24.9x11.5'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Indirekt recht auffällig, leicht oval mit etwas hellerem Zentrum.

MITTEL
B 40mm, 8x, Bortle 5+, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Ovaler Nebel mit deutlich hellerem Zentrum.

EINFACH
80mm f/6.25, 20x, Bortle 6-, FST 5.0+, SQM-L 19.6
SQM-L 19.3: Heller, flächiger, runder Kern mit ovalem Halo, welcher nach außen hin diffus in den Hintergrund übergeht.

EINFACH
120mm f/5, 18x, FST 5.0
Beobachtung bei Vollmond: Oval mit deutlich hellerem, ebenfalls ovalem Kernbereich. Direkt einfach zu sehen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Bei 37x sehr heller, leicht elongierter Kernbereich mit deutlichem, ovalem Halo. Bei 100x konnte ich indirekt einen Spiralarm erkennen, welcher südwestlich des Zentrums beginnt und über Süd Richtung Ost als Bogen am Ende der Galaxie auszumachen war. Er war durch ein dunkles Band am Südost-Ende der Galaxie etwas abgesetzt. Südlich des Zentrum befinden sich noch 2 schwächere Vordergrundsterne inmitten des Halos.
EINFACH

M82 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 12×12'
Name: M82, NGC3034, UGC5322, Arp337, H4.79
Gruppe: M81-Gruppe, Virgo-Superhaufen
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h55m52.43s / +69°40'46.93"
Helligkeit / Größe: v8.4 mag / 11.2x4.3'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Langgestreckt, schmal, gleichmäßig hell. An der Wahrnehmungsgrenze.

SCHWER
B 40mm, 8x, Bortle 5+, FST 5.7+, SQM-L 20.9
Langgestreckt, schmal, gleichmäßig hell. Nicht sonderlich auffallend. Konnte nur indirekt gut erkannt werden.

EINFACH
70mm f/5.7, 12x, Bortle 4, SQM-L 21.3
Bei 12x einfach als länglicher Nebel sichtbar. Bei 111x waren indirekt die Dunkelstrukturen deutlich zu erkennen.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6, FST 5.0, SQM-L 19.4
Bei 25x länglich, relativ schmal, nahezu gleichmäßig hell. Direkt gerade noch erkennbar. Bei 62x konnte ich blickweise mindestens 2 Dunkelbänder erkennen.

EINFACH
4.5" f/8, 28x
Beobachtung vom Stadtrand bei nahezu Vollmond mit einem Winkelabstand von knapp 60° zu M82! Bei 28x direkt noch sichtbar, langgestreckt, relativ schmal, nahezu gleichmäßig hell. Zigarrenförmig. Ab 72x indirekt 2-3 dunkle Staubstrukturen erkennbar, am östlichen Ende am deutlichsten.

EINFACH
120mm f/5, 18x, FST 5.0
Beobachtung bei Vollmond: Bei 18x schmal, langgestreckt, gleichmäßig hell. Bei 75x indirekt 2 Dunkelbänder gut sichtbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr hell, zigarrenförmig, zur Mitte leicht heller werdend. Bei 100x bis zu drei dunkle Bänder sichtbar, die im rechten Winkel zur Achse verlaufen. Am Ostende befindet sich das auffälligste Dunkelband. Fantastischer Anblick!
EINFACH

M84 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: M84, NGC4374, UGC7494
Gruppe: Virgo-Cluster, Markarian's chain
Typ: GLX, SY2
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h25m03.74s / +12°53'13.14"
Helligkeit / Größe: v9.2 mag / 6.0x5.4'
8" f/6, 37x, Bortle 5
Rund mit hellerem Kern.
EINFACH

M85 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: M85, NGC4382, UGC7508
Typ: GLX
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h25m24.05s / +18°11'27.89"
Helligkeit / Größe: v9.1 mag / 7.1x5.5'
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Bei 37x oval mit deutlich hellerem, kompaktem Zentrum. Bei 100x Zentrum weiterhin kompakt. Nördlich des Zentrums inmitten des Halo ein Vordergrundstern.
EINFACH

M86 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 11×11'
Name: M86, NGC4406, UGC7532
Gruppe: Virgo-Cluster, Markarian's chain
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h26m11.81s / +12°56'45.49"
Helligkeit / Größe: v8.9 mag / 10.2x6.8'
8" f/6, 37x, Bortle 5
Heller, leicht ovaler Kern mit ovalem Halo.
EINFACH

M87 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 9×9'
Name: M87, NGC4486, UGC7654, Arp152
Gruppe: Virgo-Cluster
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h30m49.42s / +12°23'28.04"
Helligkeit / Größe: v8.6 mag / 8.3x6.6'
8" f/6, 37x, Bortle 5
Rund mit hellem, kompaktem Kernbereich und schwachem Halo.
EINFACH

M88 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: M88, NGC4501, UGC7675
Gruppe: Virgo-Cluster
Typ: GLX, SY2
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h31m59.22s / +14°25'13.48"
Helligkeit / Größe: v9.6 mag / 6.8x3.7'
8" f/6, 37x, Bortle 4-, FST 5.8+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Bei 37x elongiert mit hellerem Kernbereich. Bei 80x deutlich elongiert (1:4), leicht länglicher Kernbereich mit kompaktem, beinahe stellarem Kern.
EINFACH

M89 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: M89, NGC4552, UGC7760
Gruppe: Virgo-Cluster
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h35m39.88s / +12°33'21.74"
Helligkeit / Größe: v9.8 mag / 5.3x4.8'
8" f/6, 80x, Bortle 4-, FST 5.8+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Heller, nahezu stellarer Kern fällt bei 37x am ehesten auf. Rundlicher bis leicht ovaler, eher schwacher Halo.
EINFACH

M90 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 10×10'
Name: M90, NGC4569, UGC7786
Gruppe: Arp76, Virgo-Cluster
Typ: GLX, SY2
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h36m49.82s / +13°09'46.33"
Helligkeit / Größe: v9.5 mag / 9.9x4.4'
8" f/6, 80x, Bortle 4-, FST 5.8+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Deutlich elongiert (1:4) mit hellem, sehr kompaktem Kern. Kernbereich ebenfalls leicht länglich. Sonst eher gleichmäßig hell.
EINFACH

M91 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: M91, NGC4548, UGC7753, H2.120
Gruppe: Virgo-Cluster
Typ: GLX
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h35m26.43s / +14°29'46.75"
Helligkeit / Größe: v10.1 mag / 5.2x4.2'
8" f/6, 37x, Bortle 4-, FST 5.8+, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Bei 37x rundlich, zur Mitte hin heller werdend, aber ohne ausgeprägtes Zentrum. Indirekt auffällig. Bei 80x Kernbereich leicht ausgeprägt und elongiert, Galaxie insgesamt oval.
EINFACH

M92 (GC)

DSS
© DSS II (blau) - 14×14'
Name: M92, NGC6341
Typ: GC
Sternbild: Her
Koordinaten: 17h17m07.39s / +43°08'09.40"
Helligkeit / Größe: v6.5 mag / 14.0x14.0'
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Sehr auffällig als runder Nebel mit deutlich helleren Zentrum.

EINFACH
80mm f/6.25, 33x, Bortle 5, FST 5.8, SQM-L 20.7
Sehr gut kondensierte Aufhellung, nicht aufgelöst.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Bei 37x sehr kompaktes Zentrum mit aufgelösten Randbereichen. Bei 150x bis nahe ins Zentrum aufgelöst. Zentrum selbst noch immer sehr kompakt und indirekt körnig wirkend.
EINFACH

M93 (OC)

DSS
© DSS II (rot) - 22×22'
Name: M93, NGC2447
Typ: OC
Sternbild: Pup
Koordinaten: 07h44m30.00s / -23°51'24.00"
Helligkeit / Größe: v6.2 mag / 22.0x22.0'
8" f/6, 37x, Bortle 5+
Auffällig hohe Sternendichte, allerdings ohne ausgeprägtes Zentrum. Insgesamt recht kompakt mit vielen Sternketten.
EINFACH

M94 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: M94, NGC4736, UGC7996
Gruppe: Canes-Venatici-I-Gruppe
Typ: GLX, SY
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h50m53.15s / +41°07'12.55"
Helligkeit / Größe: v8.2 mag / 11.2x9.1'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Ziemlich kompakte Aufhellung. Indirekt recht einfach zu sehen.

MITTEL
4.5" f/8, 60x, Bortle 6, FST 5.3, SQM-L 19.7
Extrem helles, kompaktes Zentrum mit leicht ovalem, schwachem Halo.

EINFACH
8" f/6, 66x, Bortle 5
Sehr heller, stellarer Kern mit schwachem, runden, nahezu gleichmäßigem Halo, der zum Rand hin leicht schwächer wird.
EINFACH

M95 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: M95, NGC3351, UGC5850
Gruppe: M96-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h43m57.73s / +11°42'13.00"
Helligkeit / Größe: v9.7 mag / 7.3x4.4'
B 40mm, 8x, Bortle 6, FST 5.5, SQM-L 19.2 NICHT GESEHEN

M96 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: M96, NGC3368, UGC5882
Gruppe: M96-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h46m45.74s / +11°49'11.78"
Helligkeit / Größe: v9.2 mag / 7.8x5.2'
B 40mm, 8x, Bortle 6, FST 5.5, SQM-L 19.2 NICHT GESEHEN

M97 (PN)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: M97, NGC3587, PK148+57.1, Eulennebel
Typ: PN
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h14m47.70s / +55°01'08.72"
Helligkeit / Größe: v9.9 mag / 3.4x3.3'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr hell, runde Form, gleichmäßig hell. Auffallend. Bei 100x wirkt der Nebel indirekt unruhig, Verdunklungen waren im Ansatz erkennbar, die ich aber nicht festmachen konnte. Mit UHC noch etwas besser zu sehen.
EINFACH

M98 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: M98, NGC4192, UGC7231
Gruppe: Virgo-Haufen
Typ: GLX
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h13m48.29s / +14°54'01.69"
Helligkeit / Größe: v10.1 mag / 9.8x2.8'
80mm f/6.25, 41x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.3
Länglich, gleichmäßig hell, sehr schwach. Bei 62x nicht viel besser.

SCHWER
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.8: Insgesamt sehr langgestreckt mit ebenfalls deutlich elongiertem & hellerem Zentralbereich.
EINFACH

M99 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: M99, NGC4254, UGC7345
Gruppe: Virgo-Haufen
Typ: GLX
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h18m49.62s / +14°24'59.36"
Helligkeit / Größe: v9.9 mag / 5.4x4.7'
80mm f/6.25, 25x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.3
Rund mit leicht hellerem Zentrum. Ziemlich schwach.

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 4
Rundlich mit etwas hellerem Kernbereich. Beim nächsten Mal werde ich mehr auf die Strukturen achten!
EINFACH

M100 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: M100, NGC4321, UGC7450
Gruppe: Virgo-Haufen
Typ: GLX
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h22m54.90s / +15°49'20.57"
Helligkeit / Größe: v9.3 mag / 7.6x6.2'
80mm f/6.25, 41x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.3
Runde, gleichmäßige, sehr schwache Aufhellung. Bei 25x indirekt gerade noch erkennbar.

MITTEL
8" f/6, 100x, Bortle 4
Auffällig. Rundlicher, flächiger, sehr heller Kernbereich umgeben von einem ebenfalls rundlichem, schwächeren, sehr großem Halo. Habe nur mal kurz vorbeigeschaut ;)
EINFACH

M101 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 29×29'
Name: M101, NGC5457, UGC8981, Arp26, Feuerrad-Galaxie
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 14h03m12.58s / +54°20'55.50"
Helligkeit / Größe: v7.9 mag / 28.5x28.3'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Ziemlich schwach, relativ groß, rund, gleichmäßig hell.

SCHWER
B 40mm, 8x, Bortle 5, FST 5.5
Direkt gerade noch erkennbar, aber keineswegs auffallend. Relativ groß, rundlich, nahezu gleichmäßig hell.

EINFACH
S 60mm, 23x, Bortle 7
"Lidlspektiv" vom Balkon aus der Stadt heraus! Schwierig zu halten. Relativ große, runde, nahezu gleichmäßige Aufhellung.

SCHWER
4.5" f/8, 28x, Bortle 4, FST 6.0
Groß, sehr diffus, zur Mitte leicht heller werdend, nahezu rund.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Großer, heller, diffuser Nebel mit leicht hellerem Zentrum. Bei 100x Ansätze von Spiralstrukturen erkennbar. Da werde ich aber nochmal in Ruhe beobachten müssen ;)
EINFACH

M102 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 7×7'
Name: M102, NGC5866, UGC9723, H1.215
Typ: GLX, SY
Sternbild: Dra
Koordinaten: 15h06m29.56s / +55°45'47.91"
Helligkeit / Größe: v9.9 mag / 6.5x3.2'
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.0
Habe es nur bei einem kurzen Versuch belassen, aber nichts auffälliges gesehen.

NICHT GESEHEN
80mm f/6.25, 25x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Leicht oval, nahezu gleichmäßig hell. Indirekt waren 1-2 stellare Aufhellung inmitten des Halos erkennbar.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Bei 28x leicht oval, zur Mitte etwas heller werdend. Zwei (?) stellare Aufhellungen innerhalb der Galaxie sichtbar. Bei 60x Feldstern am Rand der Galaxie.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 4
Leicht elongiert, sehr hell, mittelheller Stern steht direkt daneben.
EINFACH

M103 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 15×15'
Name: M103, NGC581
Typ: OC
Sternbild: Cas
Koordinaten: 01h33m23.00s / +60°39'00.00"
Helligkeit / Größe: v7.4 mag / 6.0x6.0'
4.5" f/8, 36x, Bortle 5+
Ein heller und zwei mittelhelle Sterne in einer Kette angeordnet, umgeben von einem länglichen, nebligen Schimmer.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr schöner Sternhaufen. 3 Sterne bilden eine Kette, dazwischen viele schwächere Sterne. Der mittlere der 3 helleren Sterne ist deutlich orangefarben. Nordöstlich von M103 im Abstand von ca. 15' befindet sich noch ein Sterndreieck, wobei einer der 3 Sterne ebenfalls deutlich orangefarben ist.
EINFACH

M104 (GLX)

DSS
© DSS II (rot) - 9×9'
Name: M104, NGC4594, H1.43, Sombrerogalaxie
Gruppe: Virgo-Cluster
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h39m59.43s / -11°37'23.00"
Helligkeit / Größe: v8.0 mag / 8.6x4.2'
120mm f/5, 40x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.1
Himmel diesig, 1/3 Mond: Bei 18x kaum auffällig, mittig etwas heller, leicht oval. Bei 40x Helligkeitszunahme Richtung Zentrum deutlich erkennbar, oval, indirekt auffällig.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Bei 37x Spindelform im Ansatz, bei 96x gut erkennbar. Sehr heller, nahezu runder Kern.
EINFACH

M105 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 6×6'
Name: M105, NGC3379, UGC5902, H1.17
Gruppe: M96-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h47m49.60s / +12°34'53.87"
Helligkeit / Größe: v9.8 mag / 5.1x4.7'
B 40mm, 8x, Bortle 6, FST 5.5, SQM-L 19.2 NICHT GESEHEN

M106 (GLX)

DSS
© DSS I - 18×18'
Name: M106, NGC4258, UGC7353, H5.43
Gruppe: Canes-Venatici-II-Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h18m57.62s / +47°18'13.39"
Helligkeit / Größe: v8.4 mag / 17.4x6.6'
B 40mm, 8x, Bortle 7, FST 5.0, SQM-L 19.2
Ziemlich schwach. Wirkte rundlich (?).

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 6+, FST 5.3, SQM-L 19.7
Sehr kompakter, heller Kern umgeben von einem ebenfalls recht hellem, ovalem Zentralbereich. Insgesamt ist die Galaxie oval, wobei die äußeren Bereiche diffus auslaufen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Längliche Form mit hellem, kompaktem Kern. Bei 80x konnte ich blickweise schwache Helligkeitsunterschiede erkennen.
EINFACH

M107 (GC)

DSS
© DSS II (rot) - 13×13'
Name: M107, NGC6171, H6.40
Typ: GC
Sternbild: Oph
Koordinaten: 16h32m31.86s / -13°03'13.60"
Helligkeit / Größe: v8.8 mag / 13.0x13.0'
4.5" f/8, 72x, Bortle 6+
Schon bei 28x indirekt einfach zu sehen. Bei 72x zur Mitte hin heller werdend. Nicht auflösbar.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 3, FST 6.5
Auffällig mit mäßig hellem Zentrum. Selbst bei 150x nicht auflösbar.
EINFACH

M108 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 9×9'
Name: M108, NGC3556, UGC6225, H5.46
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h11m30.97s / +55°40'26.84"
Helligkeit / Größe: v10.0 mag / 8.7x2.2'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Bei 37x schmal, deutlich elongiert, nahezu gleichmäßig hell. Bei 100x leicht helleres Zentrum. Nahe des Zentrums ein auffälliger Vordergrundstern. Indirekt deutlich gemottelt.
EINFACH

M109 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 8×8'
Name: M109, NGC3992, UGC6937, H4.61
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h57m35.98s / +53°22'28.27"
Helligkeit / Größe: v9.8 mag / 7.5x4.4'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Deutlich ovaler Nebel mit etwas hellerem Zentrum, sonst eher blass. Bei 100x nördlich des Kerns indirekt ein schwacher Feldstern, Kern selbst wirkt leicht elongiert.
EINFACH

M110 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 20×20'
Name: M110, NGC205, UGC426, H5.18
Gruppe: Lokale Gruppe
Typ: GLX
Sternbild: And
Koordinaten: 00h40m22.07s / +41°41'07.08"
Helligkeit / Größe: v8.1 mag / 19.5x11.5'
B 40mm, 8x, Bortle 4, FST 6.1, SQM-L 21.1
Ziemlich schwach, oval, gleichmäßig hell.

MITTEL
B 50mm, 8x, Bortle 3, FST 6.4
Beobachtet mit 8x50 Fernglas. Leicht oval, gleichmäßig hell, blass.

MITTEL
4.5" f/8, 28x, Bortle 7
Sehr blasse Aufhellung. Indirekt aber gut sichtbar.

MITTEL
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr hell und auffallend. Oval mit ebenfalls ovalem, hellerem Kern. Außenbereiche sehr diffus.
EINFACH

Markarian 50 (OC)

DSS
© DSS II (blau) - 10×10'
Name: Markarian 50
Typ: OC
Sternbild: Cep
Koordinaten: 23h15m13.60s / +60°26'34.00"
Helligkeit / Größe: v8.5 mag / 5.0x5.0'
8" f/6, 37x, Bortle 4
Bei 37x sind 3 mittelhelle Sterne als rechtwinkliges Dreieck mit unruhig wirkendem Zwischenraum zu sehen. Bei 133x zeigen sich wenige, schwächere Sterne im Dreieck. Eher unauffällig.
MITTEL

Mayall II (GC)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: Mayall II, G1
Gruppe: M31
Typ: GC
Sternbild: And
Koordinaten: 00h32m46.53s / +39°34'40.50"
Helligkeit / Größe: v13.8 mag / 0.5x0.5'
8" f/6, 218x, Bortle 4, FST 5.9+, SQM-L 21.0
Sehr kleine, runde, kondensierte Aufhellung. Trennung von den beiden nahestehenden schwachen Sternen gelingt nur blickweise. Insgesamt nicht so schwierig. Halbwegs gutes Seeing sehr vorteilhaft.
SCHWER

MCG+1-54-3 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+1-54-3
Typ: GLX
Sternbild: Equ
Koordinaten: 21h12m47.70s / +08°46'56.63"
Helligkeit / Größe: b15.5 mag / 1.0x0.8'
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.0
SQM-L 20.7: Nur als sehr kompakte und schwache Aufhellung, vermutlich der helle Kern, indirekt dauerhaft sichtbar.
SCHWER

MCG+2-21-5 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+2-21-5, PGC22526
Typ: GLX
Sternbild: CMi
Koordinaten: 08h01m54.12s / +09°37'33.09"
Helligkeit / Größe: b14.9 mag / 0.9x0.7'
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
SQM-L 20.5: Rund, ziemlich schwach, sehr diffus, kaum kondensiert.
MITTEL

MCG+2-21-10 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+2-21-10, PGC22556
Typ: GLX
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h02m24.70s / +09°35'50.00"
Helligkeit / Größe: b15.0 mag / 0.5x0.4'
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
SQM-L 20.5: Dicht an hellerem Feldstern als kleine, rundliche, gleichmäßige Aufhellung sichtbar.
MITTEL

MCG+2-31-76 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+2-31-76, PGC39331
Typ: GLX
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h16m33.69s / +13°01'52.48"
Helligkeit / Größe: b15.2 mag / 0.5x0.4'
8" f/6, 200x, Bortle 4, SQM-L 21.1
SQM-L 20.8: Indirekt schwer zu halten, rund, diffus.
SCHWER

MCG+3-20-7 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+3-20-7, PGC21367
Typ: GLX
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h35m56.75s / +18°02'56.95"
Helligkeit / Größe: b15.3 mag / 0.6x0.5'
8" f/6, 210x, Bortle 4
Nur kurz versucht.
NICHT GESEHEN

MCG+3-27-28 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+3-27-28, PGC30587
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h25m18.11s / +20°00'46.57"
Helligkeit / Größe: b15.0 mag / 0.8x0.6'
8" f/6, 210x, Bortle 4
Trotz Kulmination nicht gesehen. Ich bin mir aber sicher, dass diese Galaxie mit 8" geht!
NICHT GESEHEN

MCG+4-24-22 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+4-24-22, PGC30008
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h16m33.26s / +22°05'27.32"
Helligkeit / Größe: b14.7 mag / 1.3x1.1'
8" f/6, 171x, Bortle 4
Gerade noch indirekt als sehr kompakte, diffuse Aufhellung dauerhaft zu halten.
SCHWER

MCG+4-42-22 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+4-42-22
Typ: GLX
Sternbild: Her
Koordinaten: 18h01m33.62s / +26°15'10.91"
Helligkeit / Größe: b14.8 mag / 0.8x0.5'
8" f/6, 200x, Bortle 3-, SQM-L 21.2 NICHT GESEHEN

MCG+5-22-43 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+5-22-43, PGC26570
Typ: GLX
Sternbild: Leo
Koordinaten: 09h23m11.26s / +26°49'02.60"
Helligkeit / Größe: b15.5 mag / 0.8x0.4'
8" f/6, 200x, Bortle 4-, SQM-L 21.0
FST 5.4+: Auf dem DSS-Bild macht die Galaxie einen recht hellen Eindruck, allerdings habe ich nichts gesehen - selbst bei hoher Vergrößerung.
NICHT GESEHEN

MCG+5-29-35 (GLX)

DSS
© DSS II (blau) - 5×5'
Name: MCG+5-29-35, PGC38903
Typ: GLX
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h12m24.34s / +28°49'01.48"
Helligkeit / Größe: v14.2 mag / 0.9x0.4'
8" f/6, 200x, Bortle 3, FST 6.3, SQM-L 21.5
Ohne Probleme indirekt als ovaler Nebel zu halten.

SCHWER
8" f/6, 210x, Bortle 4
Blickweise, aber sicher als leicht elongierter Nebel gesehen.
SCHWER

MCG+7-6-6 (GLX)