- Planetarische Nebel (Cep) -

And (1) Cep (9) Del (3) Lac (4) Oph (2) Sge (4)
Aql (23) Cet (1) Dra (2) Leo (1) Ori (4) Sgr (5)
Aqr (2) Cnc (1) Eri (1) Lep (1) Peg (2) Tau (1)
Aur (2) Com (1) Gem (4) Lyn (1) Per (4) UMa (1)
Cam (2) Crv (1) Her (7) Lyr (5) Pup (2) Vir (2)
Cas (11) Cyg (20) Hya (2) Mon (1) Sct (4) Vul (4)

IC 1454 (PN)

../dss/dss2blue_224225.00_+802631.96_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC1454, Abell 81, PK117+18.1
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h42m25.00s / +80°26'31.96"
Helligkeit / Größe: 14m8 / 0.6x0.6'
Robert Zebahl
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 4, SQM-L 21.0
Eher schwach & klein, rundlich mit diffus auslaufenden Kanten (?). Bei 75x mit UHC-Filter indirekt ebenfalls recht gut sichtbar. Ohne Filter nicht sichtbar.

MITTEL
12.5" f/4.5, 160x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Hell, direkt noch sichtbar, gleichmäßig hell, rund, gut definiert.

EINFACH
René Merting
12.5" f/4.5, 160x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 72x und [OIII] ist der PN direkt sofort erkennbar - der Westen wirkt heller und richtig rund schaut der PN nicht aus - bei 160x ist der PN auch ohne Filter sichtbar - mit Filter wirkt Abell 81 leicht abgeflacht - nördlich am Nebel kleben zwei schwächere Sterne
EINFACH

Minkowski 1-80 (PN)

../dss/dss2blue_225619.91_+570921.07_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: Minkowski 1-80, M1-80, PK107-2.1
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h56m19.91s / +57°09'21.07"
Helligkeit / Größe: b13m4 / 0.1x0.1'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x + UHC, Bortle 5, SQM-L 20.5
Mit UHC-Filter sehr kleine, rundliche Aufhellung nahe an einem Feldstern. Mit [OIII]-Filter erschien der Nebel leicht größer.
MITTEL

Minkowski 2-51 (PN)

../dss/dss2blue_221603.89_+572833.75_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: Minkowski 2-51, M2-51, PK103+0.1
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h16m03.89s / +57°28'33.75"
Helligkeit / Größe: 13m5 / 1.2x1.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 6-, SQM-L 18.9
Rundlich, schien zur Mitte leicht heller werdend, sonst eher gleichmäßig hell. Höhere Vergrößerung bis 200x zeigte keine weiteren Details. Bei 200x ohne Filter war vom Nebel nichts zu sehen.

MITTEL
8" f/6, 80x, Bortle 5, FST 5m9, SQM-L 20.7
Bei 80x eher klein, rundlich, ziemlich schwach mit diffusem Rand. Bei 150x indirekt gut sichtbar, leicht kondensiert. Inmitten des Nebel ist blickweise eine stellare Aufhellung zu sehen (Zentralstern?). Filter (UHC bzw. [OIII]) helfen, vor allem in Stadtnähe.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 160x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 111x sowie [OIII] wird der Little Ring Nebula indirekt sofort als schwacher leicht ovaler Nebel sichtbar - die Mitte wirkt leicht aufgehellt (entgegen dem DSS-Bild - vermutlich bewirken das die beiden Sterne) - westlich vom PN steht ein schwächerer Stern - der PN ist auch ohne Filter zu erkennen und ein Stern wird innerhalb deutlich - Minkowski 2-51 wirkt wie eine schwache Galaxie mit stellarem Kern - bei 160x und [OIII] sieht es aus, als ob der PN im Nordwesten ein wenig diffuser wirkt - UHC hilft auch
MITTEL

Minkowski 2-52 (PN)

../dss/dss2blue_222030.43_+573619.64_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: Minkowski 2-52, M2-52, PK103+0.2
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h20m30.43s / +57°36'19.64"
Helligkeit / Größe: 14m0 / 0.2x0.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.2 NICHT GESEHEN

Minkowski 2-55 (PN)

../dss/dss2red_233152.71_+702210.11_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 5×5'
Name: Minkowski 2-55, M2-55, PK116+8.1
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 23h31m52.71s / +70°22'10.11"
Helligkeit / Größe: 14m3 / 1.0x0.8'
Robert Zebahl
120mm f/5, 75x + UHC, Bortle 4, SQM-L 21.0
Sehr schwach, rundlich, gleichmäßig hell.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 160x + UHC, SQM-L 21.5
bei 72x und UHC wird indirekt ein kleiner milchiger diffuser Nebel sichtbar - [OIII] wirkt, aber UHC ist besser - leicht östlich steht ein hellerer Stern - bei 160x ist der PN homogen hell und er zeigt sich nicht mehr ganz rund, sondern ganz leicht NO-SW-elongiert - ohne Filter ist er jetzt auch blickweise zu erhaschen
MITTEL

NGC 40 (PN)

../dss/dss2blue_001301.01_+723119.09_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC40, PK120+9.1, Caldwell 2, H4.58, Bow Tie Nebula
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 00h13m01.01s / +72°31'19.09"
Helligkeit / Größe: 11m5 / 1.2x0.8'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 6
Bei 37x schon als relativ helles, kleines, flächiges, rundes Nebelchen indirekt zu sehen. Ab 80x ist auch der Zentralstern mit 11.6m sichtbar. Indirekt tritt dann besonders der Nebel hervor. Sehr schön auch bei 200x! Filter hilfreich bei schwächerer Vergrößerung.

EINFACH
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
die beiden Sterne, die den Bow Tie Nebula nordöstlich und südlich flankieren, kann ich ausmachen, den Nebel leider nicht

NICHT GESEHEN
100mm f/6.4, 91x + UHC, SQM-L 21.5
bei 32x ist der PN als nebliges diffuses Fleckchen sichtbar - bei 71x wird indirekt der Zentralstern sichtbar und der PN selbst wirkt rundlich und zur Mitte hin heller werdend - bei 91x blinkt knapp südwestlich vom PN ein weiterer schwacher Stern auf - [OIII] geht gar nicht - UHC verbessert Kontrast und Begrenzung - selbst bei 210x ist der PN noch hell genug, offenbart aber keine weiteren Details

EINFACH
8" f/4, 144x, SQM-L 21.5
bei 62x zeigt sich ein unscharf wirkender Stern mit kleinem runden Nebelhof ringsherum - bei 114x zeigt sich ein schön abgegrenzter runder PN mit leicht zu sehendem ZS - Vergrößerung bis 267x getrieben, der PN bleibt in allen Vergrößerungen rund

EINFACH
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich der PN recht hell und gut abgegrenzt - innerhalb der Hülle sind Helligkeitsunterschiede auszumachen und der ZS leuchtet schon sehr stark im Zentrum - bei 160x beginnt NGC 40 leicht oval zu wirken und die Nebelhülle ist nach Nord und Süd nicht mehr ganz geschlossen - indirekt wirken die Nebelränder im Osten und Westen heller und wie zwei gegenüberliegende Schalen, sie verjüngen sich etwas nach Norden - bei 240x wird am südwestlichen Rand ein schwacher Stern sichtbar
EINFACH

NGC 7076 (PN)

../dss/dss2blue_212623.54_+625331.83_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC7076, Abell 75, PK101+8.1
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 21h26m23.54s / +62°53'31.83"
Helligkeit / Größe: - / 1.0x1.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Recht schwach, rundlich, gleichmäßig hell, klein.

MITTEL
8" f/6, 80x + [OIII], Bortle 3, SQM-L 21.3
Rundlich bis leicht oval wirkend, gleichmäßig hell, relativ hell.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 160x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 72x und [OIII] leuchtet ein rundes gleichmäßig helles Scheibchen auf - der PN wirkt gut begrenzt - UHC ist auch hilfreich - bei 160x ist der PN auch ohne Filter indirekt sichtbar und ich sehe nördlich im Nebel zwei Sterne, allerdings ist das wie ein Katz- und Mausspiel, denn direkt sind die Sterne sichtbar, indirekt der PN und die Sterne verschwinden
MITTEL

NGC 7139 (PN)

../dss/dss2blue_214608.59_+634729.45_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC7139, PK104+7.1, H3.696
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 21h46m08.59s / +63°47'29.45"
Helligkeit / Größe: 13m3 / 1.3x1.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x + [OIII], Bortle 4+
Schon bei 37x und [OIII]-Filter indirekt sichtbar. Bei 100x ohne Filter indirekt gerade noch wahrnehmbar. Extrem schwach. Mit [OIII]-Filter als recht schwache, rundliche Aufhellung zu sehen. Deutlich flächig, gleichmäßig hell.

MITTEL
René Merting
8" f/4, 62x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 62x und [OIII] ist indirekt eine leichte flächige aber unscheinbare Aufhellung zu erkennen - der PN wirkt gut begrenzt und ringförmig

MITTEL
12.5" f/4.5, 206x + [OIII], SQM-L 21.5
bei 72x ist der PN auch schon ohne Filter als diffuse homogen helle Aufhellung erkennbar - mit UHC wird ein deutlich begrenztes Nebelbällchen sichtbar, [OIII] wirkt minimal besser - mit 12" und 160x wirkt das Scheibchen nicht mehr ganz rund - bei 206x wirkt der Rand südlich blickweise leicht heller
EINFACH

NGC 7354 (PN)

../dss/dss2blue_224019.83_+611708.70_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC7354, PK107+2.1, H2.705
Typ: PN
Sternbild: Cep
Koordinaten: 22h40m19.83s / +61°17'08.70"
Helligkeit / Größe: 12m2 / 0.4x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 5
Direkt noch erkennbar. Rundlich, gleichmäßig hell. UHC-/[OIII]-Filter hilft.

EINFACH
René Merting
8" f/4, 133x + UHC, SQM-L 21.5
bei 40x fällt der PN als kleines Nebelchen zwischen zwei Sternen auf - bei 62x und UHC zeigt sich ein kleiner Nebel mit kompaktem Zentrum - bei 133x entsteht mitunter der Eindruck, dass der Nebel leicht oval ist - der PN wirkt helligkeitstechnisch eher unregelmäßig mit größter Helligkeit im Norden

EINFACH
12.5" f/4.5, 206x + UHC, SQM-L 21.5
bei 45x ist der PN als leichter zarter Nebel erkennbar - bei 72x wirkt er recht hell und nicht homogen - mit UHC ist der PN schön rund - bei 111x werden westlich und südwestlich vom PN zwei schwache Sterne sichtbar - bei 206x bekommt der PN einen leicht viereckigen Eindruck - bei 360x entpuppt sich der westlich stehende Stern als ein Sternpärchen
EINFACH