- Offene Sternhaufen (Mon) -

And (3) CMa (3) Gem (10) Oph (3) Ser (2) Vul (8)
Aql (11) CMi (1) Her (1) Ori (12) Sge (3)
Aur (12) Cnc (3) Hya (1) Per (15) Sgr (6)
Cam (4) Com (1) Lac (6) Pup (6) Tau (6)
Cas (50) CVn (1) Lyr (2) Sco (2) Tri (1)
Cep (27) Cyg (34) Mon (7) Sct (3) UMa (1)

Berkeley 37 (OC)

../dss/dss1_072018.00_-005948.00_12_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 12×12'
Name: Berkeley 37
Typ: OC
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h20m18.00s / -00°59'48.00"
Helligkeit / Größe: - / 4.0x4.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.2
Östlich eines 9.5 mag hellen Sterns ist der Sternhaufen nur indirekt erkennbar. Er zeigt sich rund mit vielen schwachen, recht gleichmäßig verteilten Sternen.
MITTEL

M 50 (OC)

../dss/dss2red_070247.50_-082016.00_25_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 25×25'
Name: M50, NGC2323
Typ: OC
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h02m47.50s / -08°20'16.00"
Helligkeit / Größe: 5m9 / 16.0x16.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 5+
Relativ auffällig, gut konzentriert im Vergleich zur Umgebung. Mittelhelle Sterne grenzen den Sternhaufen ab, in der Mitte eher schwächere Sterne. Bei 37x Hintergrund leicht neblig. Am Südende sitzt ein hellerer, orangefarbener Stern.

EINFACH
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.0
direkter Eindruck neblig - indirekt körnig, dabei hebt sich der Haufen gut vom Umfeld ab, leichte NS-Elongation - südlich von M 50 ist ein heller Stern auffällig - nordöstlich einige schwächere Lichtpünktchen

EINFACH
B 8x30, SQM-L 21.0
auffällig, sobald er ins Gesichtsfeld kommt - ein kompakter nebliger Fleck mit einigen erkennbaren Sternen nördlich vom Zentrum, hellster Stern aber im Süden - leicht länglich

EINFACH
B 10x50, SQM-L 21.0
indirekt sehr auffällig als leicht grieselige Verdichtung erkennbar, direkt sind einzelne Sterne erkennbar - der Haufen wirkt leicht länglich NO-SW verzogen

EINFACH
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.0
bei 20x zeigt sich ein schwacher in die Länge gezogener und recht lockerer Sternhaufen - die Westseite wirkt offener - bei 32x sind gut 25-30 Sterne vor leicht granularem Hintergrund zu sehen - Sternketten und sternfreie Stellen wechseln sich ab - nicht der schlechteste Anblick
EINFACH

NGC 2215 (OC)

../dss/dss2red_062049.00_-071700.00_20_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 20×20'
Name: NGC2215, H7.20
Typ: OC
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h20m49.00s / -07°17'00.00"
Helligkeit / Größe: 8m4 / 11.0x11.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.7
Mäßig groß, eher gleichmäßig hell. Nicht aufgelöst.
MITTEL

NGC 2244 (OC)

../dss/dss2blue_063155.00_+045630.00_35_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 35×35'
Name: NGC2244, H7.2
Gruppe: Rosettennebel
Typ: OC
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h31m55.00s / +04°56'30.00"
Helligkeit / Größe: 4m8 / 24.0x24.0'
Teil des bekannten Rosettennebels.

Robert Zebahl
bl. Auge, Bortle 4
Als deutliche, diffuse Aufhellung zu sehen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Auffällig mit helleren, locker verteilten Sternen.

EINFACH
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
eine längliche Verdichtung von Sternen - eher unauffällig, da südwestlich vom Haufen einige weitere helle Sterne erkennbar sind - neben 5 helleren Sternen blitzen noch einige schwächere Vertreter durch

EINFACH
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x bilden die vier hellsten Sterne des OS ein langes Rechteck und der Norden wird von zwei mehr oder weniger hellen Sternketten durchzogen
EINFACH

NGC 2264 (OC)

../dss/dss2blue_064058.00_+095342.00_60_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 60×60'
Name: NGC2264, H5.27, H8.5, Weihnachtsbaumsternhaufen
Typ: OC
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h40m58.00s / +09°53'42.00"
Helligkeit / Größe: 3m9 / 20.0x20.0'
Die Bezeichnung NGC2264 umfasst neben dem Sternhaufen auch die umliegenden Nebel, darunter der Konusnebel. Auf dem DSS-Bild steht der Weihnachtsbaum auf dem Kopf.

Robert Zebahl
bl. Auge, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
Es war praktisch nur der 4.66 mag helle S Mon (= 15 Mon) problemlos zu sehen.

MITTEL
102mm f/11, 28x, Bortle 6, SQM-L 19.0
Weniger als Sternhaufen, aber als Sternmuster sehr auffällig. Der helle Stern 15 Mon markiert den Stamm des Weihnachtsbaumes umgeben von 7 eher schwachen Sternen. Insgesamt konnte ich ca. 25 Sterne zählen, die sehr gut die Form eines Weihnachtsbaumes wiedergaben.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
Ziemlich auffällige Sterngruppe von 20-30 eher locker verteilten Sternen mit insgesamt gutem Kontrast zur Umgebung. Die charakteristische Form eines Weihnachtsbaumes war sehr gut erkennbar.

EINFACH
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
im Sternumfeld ist der Weihnachtsbausternhaufen auffällig und zwischen den beiden hellsten Sternen nördlich und südlich sind eine ganze Menge schwächerer Sterne erkennbar, der Haufen fächert nach Norden etwas auf - gut 1° südöstlich vom Haufen ist ein schöner flacher Sternbogen mit gut 10 Sternen erkennbar

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.5
groß und locker - Form unregelmäßig und länglich - im Inneren sind wenig Sterne erkennbar - die Szenerie erinnert ein wenig an ein Schlüsselloch - gut 30 Sterne zähle ich

EINFACH
8" f/4, 40x, SQM-L 21.5
bei 40x bester Anblick und der Sternhaufen ist gesichtsfeldfüllend - bei 62x blitzen weitere schwächere Sterne auf, die sich wie Kerzen am Weihnachtsbaum verteilen
EINFACH

NGC 2324 (OC)

../dss/dss2red_070407.00_+010242.00_15_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 15×15'
Name: NGC2324, H7.38
Typ: OC
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h04m07.00s / +01°02'42.00"
Helligkeit / Größe: 8m4 / 8.0x8.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4-
Relativ groß, aus eher schwachen Sternen bestehend. Wirkte noch immer leicht diffus. Nördlich des Sternhaufens im Abstand von ca. 30' befindet sich der helle Doppelstern STTA82. Zwischen Sternhaufen und Doppelstern fiel noch ein Stern mit leicht rötlicher Farbe auf.

EINFACH
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
indirekt als leicht diffuser länglicher Schimmer erkennbar - NO-SW-Elongation
MITTEL

NGC 2506 (OC)

../dss/dss2red_080001.00_-104612.00_20_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 20×20'
Name: NGC2506, Melotte 80, H6.37
Typ: OC
Sternbild: Mon
Koordinaten: 08h00m01.00s / -10°46'12.00"
Helligkeit / Größe: 7m6 / 7.0x7.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 18x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.3
Bei 18x auffällig, rund, leicht kondensiert, diffus. Wirkt indirekt körnig. Bei 40x sind indirekt vereinzelt Sterne erkennbar, sonst bleibt der Sternhaufen neblig. Bei 75x nicht besser.

EINFACH
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
ein großer schwacher diffuser Nebel - Sterne sind nicht erkennbar
EINFACH