- Galaxien des Arp-Katalogs (UMa) -

And (4) Cep (3) CVn (5) Lep (1) Peg (12) Tri (1)
Ari (3) Cet (2) Dra (1) LMi (4) Per (1) UMa (19)
Boo (2) Cnc (1) Gem (1) Lyn (4) Psc (5) UMi (1)
Cam (3) Com (6) Leo (10) Ori (1) Ser (2) Vir (6)

Arp 1 (GLX)

../dss/dss2blue_092437.70_+492125.69_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC2857, UGC5000, Arp1
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h24m37.70s / +49°21'25.69"
Helligkeit / Größe: 12m3 / 2.2x2.0'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4
Rund, gleichmäßig hell, sehr schwach.
SCHWER

Arp 18 (GLX)

../dss/dss2blue_120534.19_+503220.50_6_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 6×6'
Name: NGC4088, UGC7081, Arp18, H1.206
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 12h05m34.19s / +50°32'20.50"
Helligkeit / Größe: 10m6 / 5.6x2.1'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 6+, FST 5m3, SQM-L 19.7
Bei 37x deutlich elongiert, eher gleichmäßig hell. Bei 80x wirkte das Zentrum bauchig. Ich sollte beim nächsten Mal genauer hinschauen.

EINFACH
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 36x leuchtet NGC 4088 schön heraus und bildet ein spitzes Dreieck mit zwei Sternen - Elongation 2:1 - bei 72x gleichmäßig hell wie ein Linse - bei 111x leicht gemottelt, nordöstlich ist abseits ein schwacher Stern erkennbar - bei 160x wirkt die Galaxie im Westen heller
EINFACH

Arp 26 (GLX)

../dss/dss2blue_140312.58_+542055.50_29_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 29×29'
Name: M101, NGC5457, UGC8981, Arp26, Feuerrad-Galaxie
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 14h03m12.58s / +54°20'55.50"
Helligkeit / Größe: 7m9 / 28.5x28.3'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 7, FST 5m0, SQM-L 19.2
Ziemlich schwach, relativ groß, rund, gleichmäßig hell.

SCHWER
B 8x40, Bortle 5, FST 5m5
Direkt gerade noch erkennbar, aber keineswegs auffallend. Relativ groß, rundlich, nahezu gleichmäßig hell.

EINFACH
S 60mm, 23x, Bortle 7
"Lidlspektiv" vom Balkon aus der Stadt heraus! Schwierig zu halten. Relativ große, runde, nahezu gleichmäßige Aufhellung.

SCHWER
4.5" f/8, 28x, Bortle 4, FST 6m0
Groß, sehr diffus, zur Mitte leicht heller werdend, nahezu rund.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Großer, heller, diffuser Nebel mit leicht hellerem Zentrum. Bei 100x Ansätze von Spiralstrukturen erkennbar. Da werde ich aber nochmal in Ruhe beobachten müssen ;)

EINFACH
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
mit etwas Geduld und kompletter Streulichtabschirmung erscheint östlich von zwei schwachen Sternen ein matter diffuser Fleck - Ausdehnung deutlich geringer als erwartet, vermutlich nur das Zentrum der Galaxie

SCHWER
B 8x30, SQM-L 21.5
indirekt leicht sichtbar, relativ kompakt - sanfte Helligkeitszunahme zur Mitte hin

MITTEL
B 10x50, SQM-L 21.5
ein schwacher großer nebliger Fleck ohne Strukturen - der Nebel ist sehr gleichmäßig ohne helles Zentrum

MITTEL
B 12x50, SQM-L 21.0
ein auffälliger Nebelfleck - zur Mitte leicht heller werdend - Helligkeitsverteilung leicht unregelmäßig

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.5
ein großer schöner heller runder Fleck, Ränder leicht diffus - zur Mitte leicht heller werdend - schöner Anblick

EINFACH
B 18x70, SQM-L 21.5
richtig groß und hell, die Galaxie verliert nach außen nur sanft an Helligkeit - zwei Helligkeitsstufen, großes helles Zentrum, außen schwache diffuse Ränder

EINFACH
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 144x ein großer gut strukturierter Nebel - leicht helleres Zentrum - die Arme verlaufen in Uhrzeigerrichtung, am auffälligsten im Norden
EINFACH

Arp 27 (GLX)

../dss/dss2blue_112102.94_+531009.95_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3631, UGC6360, Arp27, H1.226
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h21m02.94s / +53°10'09.95"
Helligkeit / Größe: 10m4 / 5.0x4.8'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4
Bei 37x relativ groß, rundlich, diffus, nahezu gleichmäßig hell mit leicht hellerem Zentrum. Bei 100x helleres, rundliches, deutlich flächiges Zentrum umgeben von einem schwachen Halo. Hatte das Gefühl, dass der Kernbereich leicht versetzt zur geometrischen Mitte schien.
EINFACH

Arp 104 (GLXGRP)

../dss/dss2blue_133210.00_+624400.00_8_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp104, Keenan's System
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 13h32m10.00s / +62°44'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC5216 (UGC8528, H2.841) 12m6 1.8x1.2' (135°)
NGC5218 (UGC8529, H2.842) 12m3 1.8x1.3' (80°)
Auf dem DSS-Bild ist auch deutlich die Materiebrücke zwischen den beiden Galaxien zu sehen. NGC5218 ist eine Spiralgalaxie (SBb), während NGC5216 eine elliptische Galaxie vom Typ E0 ist.

Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 5
Bei den mäßigen Bedingungen konnte ich nur die hellere NGC5218 als rundlichen, schwachen Nebel erkennen. Die NGC5216 blieb mir verborgen, wobei diese auf jeden Fall mit 8 Zoll zu sehen sein sollte.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
NGC 5216: bei 144x sehr kompakt und etwas nach SW verwischt, helleres nicht genau definiertes Zentrum, das etwas nach NO verrutscht scheint

NGC 5218: bei 144x deutlich auffälliger als die südliche NGC 5216 - leichte OW-Elongation erkennbar, elliptisch und homogen hell
EINFACH

Arp 155 (GLX)

../dss/dss2blue_112338.59_+535031.38_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3656, UGC6403, H2.782, Arp155
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h23m38.59s / +53°50'31.38"
Helligkeit / Größe: 12m5 / 1.5x1.5'
Der südliche Ausläufer von NGC3656 ist MCG+9-19-64 (b15.0m, 0.4x0.2'). Beiden zusammen bilden Arp155.

Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 3, FST 6m5, SQM-L 21.6
Direkt gerade noch sichtbar. Rundlich bis leicht oval, nahezu gleichmäßig hell. Den südlichen Ausläufer (=MCG+9-19-64) konnte ich allerdings nicht erkennen.

EINFACH
8" f/6, 100x, Bortle 4
Recht kleine, rundliche, gleichmäßige Aufhellung östlich eines markanten 12.77m Feldsterns.
MITTEL

Arp 205 (GLXGRP)

../dss/dss1_105430.00_+541800.00_10_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 10×10'
Name: Arp205
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 10h54m30.00s / +54°18'00.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3448 (UGC6024, H1.233) 11m6 5.6x1.7' (65°)
UGC6016 b17m0 2.1x1.2' (30°)
Der deutlich schwächere Begleiter UGC6016 befindet sich südwestlich von NGC3448 und ist auf dem DSS-Bild schwach erkennbar.

Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Ich habe mich natürlich nur auf die helle NGC3448 konzentriert: Bei 37x als kleiner, elongierter Nebel sichtbar. Bei 80x hell, deutlich elongiert, relativ schmal und gleichmäßig hell.
EINFACH

Arp 214 (GLX)

../dss/dss2blue_113234.94_+530404.18_12_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 12×12'
Name: NGC3718, UGC6524, Arp214, H1.221
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h32m34.94s / +53°04'04.18"
Helligkeit / Größe: 10m6 / 8.2x3.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 4
Schon bei 37x direkt noch sichtbar. Bei 100x relativ groß, diffus, leicht oval, auffallendes Sternpaar südsüdwestlich der Galaxie. Indirekt ist die Galaxie gemottelt.

EINFACH
René Merting
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 20x erkennbar und südlich fällt eine stellare Aufhellung auf - bei 49x erkennt man, dass die Aufhellung südlich ein Sterndoppel ist - NGC 3718 ist gut dreimal so groß wie NGC 3729, homogen hell und leicht NS elongiert sichtbar - 91x ist fast schon zu viel - die Galaxie ist nur noch schwer sichtbar und sehr diffus

EINFACH
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.0
Nacht mit schlechtem Seeing - bei 36x zusammen mit NGC 3729 sofort direkt in einem Gesichtsfeld sichtbar - auch bei 72x bildeten beide ein sehenswertes Pärchen - NGC 3718 zeigt einen Helligkeitsanstieg zur Mitte hin und wirkt etwas unregelmäßig, die beiden Sterne südlich stören etwas - dann begann das Leid ... alle Vergrößerungen darüber (160-240x) produzierten auf meinen Sehzellen lediglich recht diffuse leicht ovale Nebel - bei 206x erscheint die Galaxie leicht elongiert mit diffusen Außenbereichen
EINFACH

Arp 217 (GLX)

../dss/dss2blue_103845.86_+533011.89_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3310, UGC5786, Arp217, H4.60
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 10h38m45.86s / +53°30'11.89"
Helligkeit / Größe: 10m6 / 3.1x2.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Bei 37x ziemlich kompakt, flächenhell, kann leicht übersehen werden. Bei 80x wirkt die Galaxie eher wie ein planetarischer Nebel, gleichmäßig hell, rund mit gut definiertem Umriss. Bei 200x erscheint das Zentrum etwas heller. Nach Norden und Nordosten hin läuft die Galaxie etwas diffuser aus, wodurch das hellere Zentrum leicht nach Süden versetzt wirkt.

EINFACH
René Merting
100mm f/6.4, 160x, SQM-L 21.5
bei 24x ist die Galaxie wie ein schwaches Sternchen im Sternumfeld erkennbar - bei 71x beginnt sie flächig zu wirken, das Zentrum zeigt sich kompakt - Vergrößerung bis 160x getrieben, dann wirkt die Galaxie wie viele PN, die bei hohen Vergrößerungen anfangen, flächig zu wirken - die schwächeren Außenbereiche bleiben unzugänglich

EINFACH
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 36x ist die Galaxie erkennbar nahe einem hellgelben Stern - bei 72x wird das kompakte helle Zentrum sichtbar, die Ränder sind schwer definierbar - auch bei 160x und 240x ist vor allem der kompakte helle Kern sichtbar - die Galaxie wirkt leicht strukturiert
EINFACH

Arp 224 (GLX)

../dss/dss2blue_115106.86_+550443.38_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3921, UGC6823, Arp224, H2.788
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h51m06.86s / +55°04'43.38"
Helligkeit / Größe: 12m4 / 2.1x1.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 4
Rundliche Aufhellung mit leicht hellerem Zentrum.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x indirekt ein kleiner, kompakter Nebelfleck - bei 144x knapp direkt sichtbar - indirekt sehr kompaktes Zentrum - keine Struktur erkennbar - nordöstlich außerhalb steht ein schwacher Stern
EINFACH

Arp 234 (GLX)

../dss/dss2blue_113547.10_+543132.00_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3738, UGC6565, Arp234, H2.783
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h35m47.10s / +54°31'32.00"
Helligkeit / Größe: 11m5 / 2.6x2.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 4
Schon bei 37x als kleine, rundliche, blasse Aufhellung indirekt zu sehen. Bei 100x leicht oval mit etwas hellerem Zentrum.

EINFACH
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x ein leicht unrunder, halbdiffuser Nebel - bei 144x sieht die Galaxie wegen der gleichmäßigen Helligkeit und Form aus wie eine kleine Pflaume
EINFACH

Arp 238 (GLXGRP)

../dss/dss1_131533.00_+620740.00_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: Arp238
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 13h15m33.00s / +62°07'40.00"

Gruppenmitglieder:
MCG+10-19-56 (UGC8335E, VV250A) b15m0 0.8x0.7' (115°)
MCG+10-19-57 (UGC8335W, VV250B) b15m2 1.5x0.3' (265°)
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
UGC 8335E: bei 144x und etwas Geduld sowie Streulichtabschirmung sind indirekt zwei schwache kompakte Nebelflecke unterhalb von zwei Sternen erkennbar - UGC 8335E und UGC 8335W stehen leicht nach Westen versetzt in gleichem Positionswinkel unterhalb der beiden Sterne - alle vier Protagonisten bilden ein Parallelogramm - bei 240x wird die Sichtbarkeit etwas leichter - UGC 8335E kämpft ein wenig mehr gegen das Sternlicht der beiden darüber liegenden Sterne an

UGC 8335W: bei 240x einfacher erkennbar als UGC 8335E
SCHWER

Arp 280 (GLXGRP)

../dss/dss1_113747.00_+475330.00_8_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 8×8'
Name: Arp280
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h37m47.00s / +47°53'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3769 (UGC6595, H2.731) 11m8 2.9x1.0' (150°)
NGC3769A 14m2 0.9x0.3' (105°)
Robert Zebahl
120mm f/5, 85x, Bortle 6-, FST 5m0, SQM-L 19.2

NICHT GESEHEN
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
NGC 3769: bei 72x ein auffälliger länglicher Nebel, gut definierte Kanten - im NW etwas heller

\NGC 3769A: bei 144x blinkt die Galaxie immer wieder am südöstlichen Rand von NGC 3769 durch - ein schwacher, leicht länglich wirkender Schimmer
EINFACH

Arp 285 (GLXGRP)

../dss/dss2blue_092410.00_+491330.00_8_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp285
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h24m10.00s / +49°13'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC2854 (UGC4995, H3.714) 13m0 1.6x0.6' (45°)
NGC2856 (UGC4997, H3.713) 13m2 1.1x0.5' (135°)
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4
Beide Galaxie sind bei 150x indirekt gut erkennbar, leicht oval und stehen im rechten Winkel zueinander.
MITTEL

Arp 294 (GLXGRP)

../dss/dss2blue_113942.00_+315530.00_8_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 8×8'
Name: Arp294
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h39m42.00s / +31°55'30.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3786 (UGC6621) 12m3 2.1x1.1' (60°)
NGC3788 (UGC6623) 12m5 2.1x0.7' (175°)
Robert Zebahl
120mm f/5, 85x, Bortle 4, SQM-L 21.3
NGC3788 war bereits bei 48x als elongierter, gleichmäßiger Nebel erkennbar. Bei 85x konnte dann auch NGC3786 als schwacher, ovaler, gleichmäßiger Nebel gesehen werden.

MITTEL
8" f/6, 96x, Bortle 4
Lohnend! NGC3786 erscheint oval, NGC3788 eher langgestreckt & schmal. Beide Galaxien stehen nahezu im rechten Winkel, wobei sich die Enden fast berühren.
MITTEL

Arp 299 (GLXGRP)

../dss/dss1_112832.00_+583345.00_8_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 8×8'
Name: Arp299, VV118
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h28m32.00s / +58°33'45.00"

Gruppenmitglieder:
NGC3690E (UGC6472, H1.247, VV118A) b12m0 2.0x1.5'
NGC3690W (H1.247, VV118B) b11m8 1.2x1.0'
NGC3690 beschreibt zwei interagierende Galaxien und besteht aus einem östlichen (NGC3690E, VV118A) sowie einem westlichen Teil (NGC3690W, VV118B). In manchem Quellen wird NGC3690E fälschlicherweise auch als IC694 bezeichnet. Die sehr schwache, kompakte Galaxie IC694 (VV118C) befindet sich nordwestlich von NGC3690E/W und gehört nicht zu Arp299.

René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
NGC 3690E: bei 144x im NO von NGC 3690W wie ein Anhängsel ohne Kernbereich (schwächer als NGC 3690W) - bei 320x bleibt die Galaxie homogen hell

NGC 3690W: bei 144x als relativ helle Kondensation erkennbar, die zum Zentrum leicht heller wird
EINFACH

Arp 322 (GLXGRP)

../dss/dss2blue_113240.00_+525640.00_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: Arp322
Typ: GLXGRP
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h32m40.00s / +52°56'40.00"

Gruppenmitglieder:
UGC6527 (PGC35620) 14m6 0.8x0.4' (53°)
PGC35609 b16m5 0.5x0.3' (170°)
PGC35615 b17m0 0.5x0.3' (148°)
PGC35618 b15m9 0.8x0.6' (72°)
Die östliche, langgestreckte & schmale Galaxie PGC35631 gehört nicht zu Arp322, bildet aber zusammen mit den übrigen Galaxien Hickson 56.

Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 3, FST 6m5, SQM-L 21.6
Schwierig. Indirekt konnte ich nahezu dauerhaft eine sehr kompakte, leicht längliche Aufhellung sicher sehen. Es handelt sich dabei um UGC6527, evtl. noch die beiden westlich gelegenen Galaxien PGC35615 und PGC35618. Bei 265x meinte ich blickweise zwei separate Aufhellungen gesehen zu haben, aber nicht sicher.

SCHWER
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
Nacht mit schlechtem Seeing, aber Zenitbeobachtung
UGC 6527 (B): bei 160x sichtbar - bei 206x indirekt als eine von zwei Kondensationen im länglich wirkenden Nebelfleck auffällig

PGC 35609: trotz intensiver Bemühungen nicht gesehen

PGC 35615 und 35618: bei 206x als länglicher Nebel zusammen mit UGC 6527 erkennbar - eine Kondensation ist ebenfalls sichtbar, ggf. durch beide PGC´s zusammen bewirkt
MITTEL

Arp 336 (GLX)

../dss/dss2red_085534.75_+584403.87_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 5×5'
Name: NGC2685, UGC4666, Arp336, Helix-Galaxie
Typ: GLX, SY2
Sternbild: UMa
Koordinaten: 08h55m34.75s / +58°44'03.87"
Helligkeit / Größe: 11m3 / 4.6x2.1'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4
Direkt noch sichtbar. Oval bzw. leicht länglich mit hellem, rundem, kompaktem Kernbereich.

EINFACH
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x sehr kompakt und hell, leicht längliches Zentrum - bei 144x eine diffuse elliptische Galaxie mit einem schlagartig heller werdenden länglichen Kern
EINFACH

Arp 337 (GLX)

../dss/dss2blue_095552.43_+694046.93_12_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 12×12'
Name: M82, NGC3034, UGC5322, Arp337, H4.79
Gruppe: M81-Gruppe, Virgo-Superhaufen
Typ: GLX
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h55m52.43s / +69°40'46.93"
Helligkeit / Größe: 8m4 / 11.2x4.3'
Robert Zebahl
B 8x20, Bortle 3-, SQM-L 21.3
Sehr schmal, langgestreckt, gleichmäßig hell, schwach.

MITTEL
B 8x40, Bortle 7, FST 5m0, SQM-L 19.2
Langgestreckt, schmal, gleichmäßig hell. An der Wahrnehmungsgrenze.

SCHWER
B 8x40, Bortle 5+, FST 5m7+, SQM-L 20.9
Langgestreckt, schmal, gleichmäßig hell. Nicht sonderlich auffallend. Konnte nur indirekt gut erkannt werden.

EINFACH
70mm f/5.7, 12x, Bortle 4, SQM-L 21.3
Bei 12x einfach als länglicher Nebel sichtbar. Bei 112x waren indirekt die Dunkelstrukturen deutlich zu erkennen.

EINFACH
80mm f/6.25, 25x, Bortle 6, FST 5m0, SQM-L 19.4
Bei 25x länglich, relativ schmal, nahezu gleichmäßig hell. Direkt gerade noch erkennbar. Bei 62x konnte ich blickweise mindestens 2 Dunkelbänder erkennen.

EINFACH
4.5" f/8, 28x
Beobachtung vom Stadtrand bei nahezu Vollmond mit einem Winkelabstand von knapp 60° zu M82! Bei 28x direkt noch sichtbar, langgestreckt, relativ schmal, nahezu gleichmäßig hell. Zigarrenförmig. Ab 72x indirekt 2-3 dunkle Staubstrukturen erkennbar, am östlichen Ende am deutlichsten.

EINFACH
120mm f/5, 18x, FST 5m0
Beobachtung bei Vollmond: Bei 18x schmal, langgestreckt, gleichmäßig hell. Bei 75x indirekt 2 Dunkelbänder gut sichtbar.

EINFACH
120mm f/5, 86x, Bortle 6, SQM-L 19.3

../sketches/2019-02-26_m82.jpg

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Sehr hell, zigarrenförmig, zur Mitte leicht heller werdend. Bei 100x bis zu drei dunkle Bänder sichtbar, die im rechten Winkel zur Achse verlaufen. Am Ostende befindet sich das auffälligste Dunkelband. Fantastischer Anblick!

EINFACH
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
direkt schmal und kompakt sichtbar - indirekt Elongation 2:1

EINFACH
B 10x50, SQM-L 21.5
länglicher gleichmäßig heller Nebelfleck

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.5
klein kompakt, hell und ein wenig gebogen wie ein Pinselstrich - zwei stellare Aufhellungen an einem Ende

EINFACH
B 18x70, SQM-L 21.5
eine schmale kompakte Galaxie oberhalb von zwei Sternen - M 82 wirkt sich leicht unruhig im Helligkeitsverlauf

EINFACH
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 36x ist ein 3:1 elongierter Nebel mit relativ scharfer Abgrenzung zu sehen - das Ostende wirkt breiter - östlich vom Zentrum ist ein Kern erkennbar - bei 72x sind dunkle Flecken/Einkerbungen nahe dem Zentrum erkennbar - das Helligkeitszentrum scheint leicht nach Osten verschoben zu sein - bei 206x werden die Einkerbungen sehr deutlich, vor allem südlich
EINFACH