- Streifende Sternbedeckungen durch den Mond -

Ich habe auf dieser Seite eine Auswahl von streifenden Sternbedeckungen durch den Mond in einem Umkreis von ca. 100km um Leipzig herum zusammengestellt. Die Vorhersagen sind mit dem Programm GRAZPREP erstellt. Weitere Informationen zu Sternbedeckungen jeglicher Art sind auch auf der VdS-Fachgruppenseite für Sternbedeckungen zu finden. Bei den angegebenen Pfaden ist die gelbe Linie der zentrale Pfad, für welchen die streifende Sternbedeckung errechnet wurde. Die Linien haben einen Abstand von 200 Meter.

2019

10.05.2019

Pfad (KML)

Beobachtung:

Heute stand eine ganz besondere Beobachtung an: Eine totale und streifende Sternbedeckung eines weiten Doppelsterns (STT 191) durch den Mond. Dies sollte unsere erste Beobachtung einer streifenden Sternbedeckungen werden. Die Planung nahm dabei einige Stunden in Anspruch, da eine Abweichung des Standorts von wenigen 100m deutlichen Einfluss hat. Schlussendlich entschieden wir uns, inmitten von Wölkau zu beobachten. Uwe hatte heute noch mit Fahrrad die Gegend erkundet, was sehr hilfreich war. Die Wettervorhersagen waren durchwachsen, doch wir entschieden uns es zu versuchen. Und wir wurden für unsere Mühe belohnt. Anfangs ein paar Wolkenfetzen, später ein paar Schleierwolken, die aber die Beobachtung nur gering beeinträchtigten. Teilweise war es sogar klar. Als ich ankam, war Frank Z. schon fleißig am Aufbau des dritten Refraktors. Er war mit seiner Frau, einem 80mm, 100mm und 127mm Achromaten vor Ort. Gegen 21:45 kam dann auch Uwe P., welcher noch einen 'Kampf' mit seinem Garagentor gewinnen musste ;-) Er hatte seinen 105/650 TMB-APO dabei und brachte uns Kaffee mit. Ich selbst beobachtete mit einem 102/1122mm ED-Refraktor.

Bei dieser Bedeckung sollte der Stern HD70827 (8.72 mag) vollständig und der Stern HD70826 (7.34 mag) streifend bedeckt werden. Gegen 21:45 konnten beide Sterne einfach beobachtet werden und man sah, wie sie langsam Richtung Mond wanderten. Beeindruckend fand ich, in welch flachem Winkel dies geschah. Ab hier nutzte ich durchgehend eine Vergrößerung von 125-fach. Gegen 22:30 war es soweit und der Stern HD70827 näherte sich sehr nahe der sichtbaren, unbeleuchteten Seite des Mondes. Es sah kurz vor dem Verschwinden des Sterns aus, als wäre der Stern schon inmitten des Mondes. Wenige Augenblicke später verschwand er schlagartig. Das ist immer wieder ein faszinierendes Schauspiel.
Nun blieb nur noch der hellere Stern HD70826 übrig, der sich ebenfalls in einem sehr flachen Winkel dem Mondrand näherte. Der Mond zeigte dabei eine sehr schmale, mehrfach unterbrochene Spitze der Sichel, auf welche der Stern direkt zulief. Plötzlich verdeckte eine noch im Schatten liegende Erhebung des Mondes den Stern für ca. 1 Sekunde. Was für ein spektakulärer Anblick. Als er wieder auftauchte und weiter auf die Spitze zulief, dauerte es ca. 12 Sekunden. Und wieder verschwand der Stern. Nun wurde es zunehmend schwierig, den Stern von den kleinen, beleuchteten Teilen des Mondes zu unterscheiden. Dennoch konnte ich den Stern immer wieder erkennen. Nach gut einer Minute war das Schauspiel vorbei und der Stern entfernte sich vom Mondrand. Einige Minuten später tauchte auch sein schwächerer Begleiter wieder auf.
Nach den Berechnungen zufolge sollte es insgesamt 10 Kontakte geben. Diese konnte ich allerdings so nicht nachvollziehen. Dennoch hatten sich unsere Bemühungen ausgezahlt und wir freuen uns schon auf weitere Beobachtungen. Die Freude von Uwe während und kurz nach der Bedeckung war nicht zu überhören. Ich hörte im Hintergrund 'Das ist stark, das ist stark, das ist stark!' und ähnliche Ausrufe ;-)

An dieser Stelle möchte ich mich bei Herrn Dr. Eberhard Riedel für das Programm GRAZPREP, bei Eberhard Bredner für seine kurzfristige Unterstützung sowie Uwe Pilz bedanken, welcher für uns die Gegend mit dem Fahrrad erkundet hatte.

Hier noch eine Zeichnung von Uwe Pilz, die nach der Beobachtung entstanden ist. Die grüne Linie zeigt den ungefähren Verlauf des Sterns.

25.08.2019

Pfad (KML)

23.09.2019

Pfad (KML)

23.09.2019

Pfad (KML)

20.10.2019

Pfad (KML)

21.10.2019

Pfad (KML)

23.10.2019

Pfad (KML)

18.11.2019

Pfad (KML)

19.11.2019

Pfad (KML)

22.11.2019

Pfad (KML)

02.12.2019

Pfad (KML)